Tag Archives: Betriebsräte-Preis

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Deutscher Betriebsräte-Preis 2018 verliehen

Gold für Betriebsrat des Helios Klinikums Salzgitter. Zeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“ zeichnet zum 10. Mal beispielhafte Projekte aus

Deutscher Betriebsräte-Preis 2018 verliehen

Der Betriebsrat der Helios Klinikum Salzgitter GmbH erhält in diesem Jahr den „Deutschen Betriebsräte-Preis“ in Gold. Das Gremium ging erfolgreich gegen die prekäre Personalsituation und die daraus resultierende ständige Überlastung der Beschäftigten an. Es setzte wirkungsvoll sein Mitbestimmungsrecht bei Dienstplanänderungen durch und erzielte in der Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber eine wegweisende Entscheidung des Bundesarbeitsgerichts.

Bereits zum 10. Mal seit 2009 würdigt der „Deutsche Betriebsräte-Preis“ innovative und beispielhafte Leistungen von Betriebsräten in Deutschland. Der Preis unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales (BMAS) ist eine Initiative der Fachzeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“ aus dem Bund-Verlag. An der Preisverleihung auf dem „Deutschen BetriebsräteTag“ am 8. November 2018 in Bonn nahmen rund 700 Gäste teil. Die Staatssekretärin im BMAS Leonie Gebers hielt die Festrede.

Die Silber-Trophäe verlieh die Jury dem Betriebsrat von Clariant Plastics & Coatings (Deutschland) GmbH in Gersthofen. Die findigen Interessenvertreter vereinbarten ein umfangreiches Maßnahmenpaket, um flexibel auf Produktionsmengen, Altersstruktur und Aus-fallzeiten zu reagieren. Für sein Projekt zur Integration von Geflüchteten in den betrieblichen Alltag erhielt der Betriebsrat der Siemens AG, Leipzig, den „Deutschen Betriebsräte-Preis“ in Bronze.

Vier weitere Auszeichnungen gingen zudem an die Betriebsräte von SRL Pharma GmbH/SRL Dental GmbH, Ludwigshafen (Sonderpreis „Beschäftigungssicherung“), Sea Life Deutschland GmbH, Niederlassung Oberhausen (Sonderpreis „Fair statt prekär“), Klinikverbund Kempten/Oberallgäu gGmbH (Sonderpreis „Gute Arbeit“) und VW Nutzfahrzeuge, Hannover (Sonderpreis „Innovative Betriebsratsarbeit“).

Seit der ersten Ausschreibung zum „Deutschen Betriebsräte-Preis“ haben sich mehr als 800 Gremien mit ihren Projekten beteiligt. Das Spektrum reicht von betrieblichen Interessenvertretungen aus Kleinbetrieben über Gremien aus dem Mittelstand bis hin zu weltweit tätigen Konzernen. Der „Deutsche Betriebsräte-Preis“ wird auch im Jahr 2019 wieder verliehen.

Weitere ausführliche Informationen zur Jury, zu den Preisträgern und Nominierten sowie zu allen eingereichten Projekten unter www.deutscherbetriebsraete-preis.de .

Die Bund-Verlag GmbH, 1947 gegründet, ist ein Fachverlag für Arbeits- und Sozialrecht. Wichtigste Zielgruppen sind Betriebs- und Personalräte. Im Verlag erscheinen Fachbücher, Datenbanken und Fachzeitschriften, darunter die führende Zeitschrift für Betriebsräte „Arbeitsrecht im Betrieb“. Zum Unternehmen gehören die Versandbuchhandlung Buch und Mehr, ebenso das Fachportal www.arbeitsrecht.de

Kontakt
Bund-Verlag GmbH
Christof Herrmann
Heddernheimer Landstr. 144
60439 Frankfurt
069 795010-49
christof.herrmann@bund-verlag.de
http://www.bund-verlag.de

Politik Recht Gesellschaft

Oscar für Betriebsräte

Deutscher Betriebsräte-Preis 2012

(Frankfurt). – Die Zeitschrift „Arbeitsrecht im Betrieb“ (AiB) vergibt in diesem Jahr erneut den „Deutschen Betriebsräte-Preis“. Bereits zum vierten Mal in Folge seit 2009 wird damit die für die Beschäftigten wichtige, aber zu selten gewürdigte Arbeit von Betriebsräten ausgezeichnet. Gleichzeitig bietet der Preis ein Forum, um die vielfältigen Formen betrieblicher Interessenvertretung einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Schirmherrin des „Deutschen Betriebsräte-Preises“ ist Ursula von der Leyen, Bundesministerin für Arbeit und Soziales.

In diesem Jahr können Projekte aus dem Zeitraum 2010-2012 eingereicht werden. Bewerben können sich einzelne Betriebsratsmitglieder, komplette Gremien oder auch betriebsübergreifende BR-Kooperationen – unabhängig von Branche, Betriebsgröße und Gewerk-schaftszugehörigkeit. Die Kriterien für die Bewertung der einzelnen Arbeiten sind u.a. die Umsetzbarkeit und Übertragbarkeit der durchgeführten Projekte sowie die konkreten Auswir-kungen auf den betrieblichen Alltag. Die Auswertung und Beurteilung der eingereichten Arbeiten erfolgt durch eine hochkarätig besetzte Jury. Geehrt werden Initiativen und Projekte, die zur Verbesserung von Arbeitsbedingungen, zum Erhalt oder zur Schaffung von Arbeitsplätzen oder zur Bewältigung von Krisen im Betrieb führen oder geführt haben.

Der „Deutsche Betriebsräte-Preis“ ist als hochrangige Auszeichnung bewusst nicht mit einem Geldbetrag dotiert. Im Vordergrund stehen die offizielle Ehrung der Preisträger und Teilnehmer und die Publikation der prämierten Projekte. Die Auszeichnung wird in den Kategorien Gold, Silber und Bronze verliehen. Außerdem vergibt die Jury jeweils einen Sonderpreis zu den Themen „Gute Arbeit“, „Innovative Betriebsratsarbeit“ „Krisenbewältigung“ und „Zukunftssicherung“. Die feierliche Preisverleihung erfolgt im Rahmen des „Deutschen BetriebsräteTags“, der am 24./25.10.2012 im Bonner Plenarsaal stattfinden wird.

Seit der ersten Ausschreibung 2009 wurden über 250 Projekte für den „Betriebsräte-Oscar“ eingereicht. Der Preis in Gold ging im Vorjahr an die Betriebsräte des Flugzeugbauers Airbus Operations GmbH, Hamburg. Mit ihrem sogenannten „Engineering-Forum“ haben sie ein innovatives Beispiel dafür geliefert, wie auch hoch qualifizierte Beschäftigte aus dem Forschungs- und Entwicklungsbereich dauerhaft in die betriebliche Interessenvertretung einge-bunden werden können. An der Preisverleihung im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages nahmen 2011 über 250 geladene Gäste teil.

Für die Teilnahme genügt eine Kurzbewerbung mit den wesentlichen Informationen zum Inhalt des konkreten Projektes. Ausführliche Informationen, Bewerbungsunterlagen und Kontaktadressen unter www.DeutscherBetriebsraete-Preis.de. Bewerbungsschluss ist der 30.04.2012 (Posteingang).

Fachverlag für Arbeits- und Sozialrecht

Bund-Verlag GmbH
Christof Herrmann
Heddernheimer Landstr. 144
60439 Frankfurt
069 79501049
www.bund-verlag.de
christof.herrmann@bund-verlag.de

Pressekontakt:
ServiceCenter Herrmann GmbH
Christof Herrmann
Tannenbergstr. 29
56564 Neuwied
info@sc-herrmann.de
02631 943876
http://www.bund-verlag.de