Tag Archives: Betonstein

Immobilien Bauen Garten

Vario-Line®-Baukasten: Gartenmauern variabel gestalten

Neues zur modernen WESERWABEN®-Mauergestaltung

Vario-Line®-Baukasten: Gartenmauern variabel gestalten

Gartenmauern in vielen Variationen: Der Vario-Line®-Baukasten bietet alles aus einer Hand.

Mit dem Vario-Line®-Baukasten werden Mauern zu echten Hinguckern. Diese Mauern aus Betonstein sind vielseitig verwendbar, z. B. als dekorative Garten-Raumteiler, als lichtdurchlässiger Sichtschutz mit Glaselementen oder mit integrierbaren LED-Leuchtelementen für eine stimmungsvolle Kulisse.

Einbaufertige Elemente für die Gartenmauer
In wenigen Schritten und ganz ohne Vorkenntnisse können mit Hilfe innovativer Betonsteine sowie schmückender Elemente moderne Gartenmauern gebaut werden. Der frei zusammenstellbare Baukasten der Vario-Line® umfasst: Mauersteine, Einsatzsteine sowie einen LED-Stein, einen Abdeckstein, eine Pfeilerabdeckung, einen prämierten Übergangsstein (zwischen Mauer und Rasen- oder Beet). Dazu kommen drei dekorative Elemente:

– Das Vario-Line®-Glaselement in zwei Farben,
– das Vario-Line®-LED-Leuchtelement und
– die Vario-Line®-Rankhilfe aus Edelstahl.

WESERWABEN® bietet mit dem Vario-Line®-Mauersystem alles aus einer Hand für eine moderne Mauergestaltung. Die jeweiligen Elemente können schnell und ohne Bohren fest mit der Mauer verbunden werden. Spielerisch einfach kann man so mit dem Vario-Line®-Baukasten verschiedene Arten von Mauern gestalten. Es entstehen trendige Gartenmauern, die nicht nur dem Schutz und der Abgrenzung dienen, sondern dem Garten ein ganz eigenes Gesicht geben. Erhältlich sind die Vario-Line®-Steine in drei attraktiven Farben: Anthrazit-Weiß meliert, Crème-Beige meliert und Grau-Anthrazit meliert.

Anregungen und Gestaltungsbeispiele gibt es im neuen WESERWABEN®-Produktmagazin, das Sie im Baustoffhandel erhalten, online als PDF-Datei herunterladen oder als E-Katalog einsehen können.

Die WESER Bauelemente Werk GmbH aus Rinteln beschäftigt weltweit über 350 Mitarbeiter. Mit der Marke WESERWABEN® bietet das Unternehmen rund um die Haus- und Gartengestaltung ein variantenreich aufeinander abgestimmtes Sortiment an qualitativ hochwertigen Betonsteinelementen in verschiedenen Natursteinoptiken. Mit einer Auswahl von weit über 100 einzelnen Artikeln ist WESERWABEN® deutschlandweit führend bei den Mauer- und Pfeilerabdeckungen. Die Produkte werden über den Baustofffachhandel vertrieben.

Firmenkontakt
WESER Bauelemente-Werk GmbH
Melanie Gottwald
Alte Todenmanner Straße 39
31737 Rinteln
05751 9604-30
gottwald@weserwaben.de
http://www.weserwaben.de

Pressekontakt
textwerk – Konzepte, Texte, Redaktion
Daniela Wohlfromm
Nickelstraße 21
33378 Rheda-Wiedenbrück
05242 5500060
mail@agentur-textwerk.de
http://www.agentur-textwerk.de

Immobilien Bauen Garten

Rinn Beton- und Naturstein produziert CO2-neutral

Rinn Beton- und Naturstein produziert CO2-neutral

Die Geschäftsleitung der Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG

In Zeiten des Klimawandels ist jeder Einzelne und jedes Unternehmen gefordert, aktiv zu werden und seinen Beitrag zu leisten. Ein positives Beispiel aus der Praxis zeigt, wie nachhaltiges und umweltschonendes Wirtschaften vor allem in energieintensiven Sektoren wie der Baubranche schon heute möglich ist: Das Unternehmen Rinn produziert als erster Hersteller von Betonsteinprodukten an allen Standorten CO2-neutral. Damit leistet Rinn einen wichtigen Beitrag in Sachen Umwelt- und Klimaschutz.

Betonsteinprodukte in höchster Qualität für eine lange Nutzung

„Ein nachhaltiger Betonstein vereint ressourceneffiziente sowie CO2-neutrale Herstellung mit perfektem Design, höchster Qualität und Langlebigkeit.“ Das ist der Anspruch von Geschäftsführer Christian Rinn an die Produkte seines Unternehmens. Um eine CO2-neutrale Produktion zu erreichen, setzt Rinn auf regenerative Energien und einen möglichst geringen Ressourcenverbrauch:
In der werkseigenen Photovoltaikanlage wird Strom und in der Geothermieanlage Wärme und Kälte erzeugt und dabei Energie gespart. Darüber hinausgehender Strombedarf wird durch den Bezug von Ökostrom aus Wasserkraft gedeckt. Im Produktionsprozess konnte durch Optimierung des Frischwasserverbrauchs der Wassereinsatz um 45 % gesenkt werden.

„Durch die Energiewende bei Rinn und die konsequente Umsetzung von Effizienzmaßnahmen haben wir seit 2012 das Aufkommen an Emissionen in der Produktion um 53,5 % reduziert“, fasst Christian Rinn zusammen. Neben einer ressourcenschonenden und klimafreundlichen Produktion sind vor allem Qualität und Langlebigkeit wichtige Kennzeichen nachhaltiger Baustoffe. Denn durch die lange Lebensdauer der Betonsteinprodukte von Rinn werden die Kosten für Instandhaltung und Wartung während der Nutzung reduziert. Auf die Produktqualität bietet Rinn im privaten Hausgarten eine 30-jährige Garantie.

Rinn veröffentlicht zweiten Nachhaltigkeitsbericht

Seit Anfang 2012 verfolgt Rinn eine Unternehmensstrategie, die an den Kriterien der Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Damit übernimmt der Hersteller hochwertiger Beton- und Natursteinprodukte für die Garten-, Landschafts- und Stadtgestaltung eine Vorreiterrolle in der Betonindustrie. Das Familienunternehmen mit Sitz in Heuchelheim bei Gießen veröffentlichte 2013 den ersten Nachhaltigkeitsbericht der Betonsteinbranche. Im August 2015 folgte der zweite Nachhaltigkeitsbericht, der über neue Meilensteine, Maßnahmen und Ziele informiert. Ziel ist es, bis 2020 die CO2-Neutralität in der gesamten Wertschöpfungskette zu erreichen. Diese soll dann auch Rohstoffgewinnung und Rohstoffverarbeitung umfassen. Der nächste Schritt einer CO2-neutralen Produktauslieferung wird bereits 2016 realisiert.

Rinn Beton- und Naturstein ist ein 1900 gegründetes mittelständisches Familienunternehmen in der 4. Generation mit Hauptsitz in Heuchelheim bei Gießen. Der produzierende Industriebetrieb für Beton- und Natursteinprodukte bietet ein umfangreiches Sortiment an Betonsteinprodukten, die im Garten- und Landschaftsbau sowie zur Stadtgestaltung zum Einsatz kommen. Seit 2014 produziert Rinn an allen Standorten CO2-neutral.

Firmenkontakt
Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Michaela Kriegel
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim
0641 6009-0
info@modemconclusa.de
www.rinn.net

Pressekontakt
modem conclusa gmbh
Lisa Escher
Jutastraße 5
80636 München
089 – 74 63 08 – 0
info@modemconclusa.de
http://www.modemconclusa.de

Immobilien Bauen Garten

Mit den Öko-Bodenbelägen von Rinn beginnt Umweltschutz schon vor der Haustüre

Mit den Öko-Bodenbelägen von Rinn beginnt Umweltschutz schon vor der Haustüre

Das Hydropor La Strada von Rinn eignet sich ideal für Straßen, Wege, Parkplätze und Einfahrten. Durch sein unregelmäßiges Kantenprofil ergibt sich ein lebendiges Fugenbild.

Immer mehr Menschen legen neben einem schönen Wohnumfeld auch zunehmend Wert auf Energieeffizienz und Nachhaltigkeit beim Bauen. Dies zeigt eine aktuelle Forsa-Umfrage . Neben Umweltverträglichkeit gehören auch Langlebigkeit und Reinigungsfreundlichkeit der eingesetzten Materialien und Produkte dazu. Rinn, Hersteller hochwertiger Beton- und Natursteinprodukte , bietet in seinem Sortiment neben Produkten für jeden Geschmack und jede Stilrichtung auch acht verschiedene, versickerungsfähige Öko-Bodenbeläge. Richtig verlegt, gewährleisten sie auf ebener Fläche eine 100-prozentige Versickerung der Niederschläge und beugen so einer zunehmenden Versiegelung von Böden gerade in Ballungsräumen vor. Viele Kommunen schreiben bereits heute versickerungsfähige Bodenbeläge vor oder belohnen diese mit geringeren Abwassergebühren. So leistet jeder Grundstücksbesitzer seinen individuellen Beitrag zum Umweltschutz und entlastet gleichzeitig seinen Geldbeutel.

Zur Gestaltung von Wegen, Ein- und Auffahrten sowie Höfen stehen bei Rinn ausgewählte Pflastersteine als wasserdurchlässiges Ökopflaster zur Auswahl. Dank des hohen Fugenanteils ermöglichen sie das vollständige Versickern von Niederschlägen und unterstützen so den natürlichen Wasserkreislauf. Da Regenwasser dort versickern kann, wo es anfällt, wird die Kanalisation entlastet und gleichzeitig Überschwemmungen vorgebeugt. Jedes Ökopflaster kann problemlos auch große Wassermengen wie z. B. bei Starkregen aufnehmen und lässt diese direkt ins Grundwasser sickern. Alle ökologischen Bodenbeläge aus dem Rinn Sortiment eignen sich durch ihre hohe Belastbarkeit auch für die Gestaltung von Parkplätzen und Hofeinfahrten.

Die Rinn Hydropor Rasenwabe und die Rinn Hydropor KL-Rasenplatte sind nicht nur befahrbar, sondern bieten durch ihren besonders hohen Fugenanteil von bis zu 50 Prozent auch eine dauerhafte Begrünung. Ob mediterran, architektonisch-modern oder eher rustikal – die ökologischen Bodenbeläge von Rinn ermöglichen eine individuelle Außengestaltung und das Aufgreifen ganz unterschiedlicher Gartenstile.

Erste Inspirationen zur Verlegung von ökologischen Bodenbelägen erhalten Interessierte in den beiden Rinn Ideengärten in Heuchelheim und Stadtroda, wo das komplette Sortiment in vielen Farben, Formaten und Oberflächen in die Gartengestaltung eingebunden präsentiert wird. Bildquelle:kein externes Copyright

Rinn Beton- und Naturstein ist ein 1900 gegründetes mittelständisches Familienunternehmen in der 4. Generation mit Hauptsitz in Heuchelheim bei Gießen. Der produzierende Industriebetrieb für Beton- und Natursteinprodukte bietet ein umfangreiches Sortiment an Betonsteinprodukten, die im Garten- und Landschaftsbau sowie zur Stadtgestaltung zum Einsatz kommen. Seit 2014 produziert Rinn an allen Standorten CO2-neutral.

Rinn Beton- und Naturstein GmbH & Co. KG
Michaela Kriegel
Rodheimer Straße 83
35452 Heuchelheim
0641 6009-0
info@rinn.net
http://www.rinn.net

modem conclusa gmbh
Uti Johne
Jutastraße 5
80636 München
089 – 74 63 08 – 0
info@modemconclusa.de
http://www.modemconclusa.de

Immobilien Bauen Garten

Exklusive (St)einblicke: Die EHL AG lädt ein zum „langen Beratungssamstag“

Musterschau, Live-Demos und Vorstellung der neuen XXL-Musterständer am 29.09.2012 in mehreren Werken

Exklusive (St)einblicke: Die EHL AG lädt ein zum "langen Beratungssamstag"

Kruft Beratungssamstag am 29.09.12

Kruft, 26. September 2012 – „Kompetenz in Stein“ – hierauf hat sich die Unternehmensgruppe EHL Baustoffwerke spezialisiert. Dies zeigt die EHL AG am Samstag, dem 29. September, von 9:00 bis 15:00 Uhr in verschiedenen Werken. So findet alleine in Rheinland-Pfalz an den Standorten Kruft bei Andernach, Ellenberg bei Birkenfeld, Kindsbach bei Kaiserslautern und Neu-Bamberg bei Bad Kreuznach ein „langer Beratungssamstag“ mit Einblicken in die facettenreichen Gestaltungsvarianten, die sich durch die EHL-Betonbauteile ergeben, statt.

Der Aktionssamstag mit Messecharakter gewährt Händlern, Verarbeitern und allen anderen Interessierten in den teilnehmenden Werken einen Überblick über Bewährtes sowie die Innovationen der EHL AG. Neben den exklusiven Informationen durch die Fachberater sowie die ganzjährig an 365 Tagen geöffneten Musterschauen hält das Unternehmen am „langen Beratungssamstag“ folgende Neuheiten bereit:

– Vorstellung der neuen XXL-Musterständer
– Live-Demonstration der EHL-DigiSolution-Software

Besonders interessant für die Bau-Fachhändler:
Das neue XXL-Musterständerkonzept ermöglicht die Darstellung von bis zu vier verschiedenen Produkten. So lassen sich hier neben Platten oder Pflastersteinen auch Verbundartikel wie Palisaden, Stufen etc. eindrucksvoll präsentieren.

Für alle Verarbeiter und Haus- und Gartenbesitzer:
Auch die Live-Demonstration der EHL-DigiSolution-Software visualisiert den Handlungsspielraum, den die Betonstein-Produkte des Unternehmens eröffnen. So veranschaulicht das Programm nach dem Prinzip eines Konfigurators im Vorfeld, wie Außenanlagen nach einer Neu- oder Umgestaltung mit EHL-Produkten aussehen können.

Für den kleinen Hunger und Durst runden Snacks und Getränke das Rundum-Paket für die Besucher an diesem Tag ab.

Zeichenzahl: 1.984

Hochauflösendes Bildmaterial können Sie anfordern bei u.peter@attentio.cc

Diesen und weitere aktuelle Pressetexte sowie Bildmaterial erhalten sie auch in der „Presseecke“ zum Download.

Die Unternehmensgruppe EHL Baustoffwerke mit Hauptsitz in Kruft bei Andernach ist deutschlandweiter Marktführer für Betonsteine zur Gestaltung von Straßen und Plätzen, für Hang und Wand sowie rund ums Haus. Das 1976 gegründete Unternehmen verfügt heute über rund 1.150 Mitarbeiter in 31 modernen Produktionsbetrieben. Bereits 1998 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt, wurde die EHL-Gruppe 2002 in die irische CRH Group mit Sitz in Dublin eingegliedert. Die international ausgerichtete CRH Group zählt weltweit zu den fünf größten Konzernen im Bereich Baumaterialien und beschäftigt rund 75.000 Mitarbeiter an 3.600 Standorten in 35 Ländern.
Weitere Informationen unter www.ehl.de

Kontakt:
EHL AG
Uwe Schmidt
Bundesstraße 127
56642 Kruft bei Andernach
0 26 52/80 08-502
uwe.schmidt@ehl-net.de
http://www.ehl.de

Pressekontakt:
attentio :: pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Bahnhofstraße 18
57627 Hachenburg
+49 (0)26 62-94 80 07-0
u.peter@attentio.cc
http://www.attentio.cc