Tag Archives: Betonfertiggaragen

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ZAPF baut Produktion in Baar-Ebenhausen aus

Neue Werkshalle wurde am 12. April feierlich eingeweiht

ZAPF baut Produktion in Baar-Ebenhausen aus

Mit der Erweiterung des Garagenwerkes in Baar-Ebenhausen möchte die ZAPF GmbH den oberbayerischen Produktionsstandort für Betonfertiggaragen weiter ausbauen. Am 12. April wurde nun nach umfangreichen Baumaßnahmen eine neue Werkshalle eingeweiht. Rund 200 Gäste, darunter zahlreiche Vertreter aus der regionalen Wirtschaft und Politik, sowie Mitarbeiter und Partner von ZAPF kamen zur Einweihungsfeier nach Baar-Ebenhausen. Die Geschäftsführer der ZAPF GmbH, Emmanuel Thomas und Jörg Günther eröffneten die neue Halle zu diesem Anlass gemeinsam mit dem Bürgermeister von Baar-Ebenhausen, Ludwig Wayand.

Die Großinvestition von rund 5 Millionen Euro beinhaltete neben dem Bau der Halle auch die Erweiterung und Modernisierung der Produktionsanlagen. Bei einer Werksbesichtigung konnten sich die Gäste selbst ein Bild von den umgesetzten Innovationen machen. Bürgermeister Wayand zeigte sich sehr erfreut darüber, dass ZAPF mit der Firmenerweiterung den oberbayerischen Standort Baar-Ebenhausen weiter stärken möchte und damit auch sichere Arbeitsplätze für die Region anbieten wolle.

Mit der Erweiterung sehen die Geschäftsführer Thomas und Günther die Produktion in Baar-Ebenhausen mit rund 70 Beschäftigten bestens für die Zukunft gerüstet. Insbesondere in Hinblick darauf, dass das Traditionsunternehmen seit Anfang dieses Jahres sein Liefergebiet auf ganz Österreich und die Schweiz ausgeweitet hat und die Garagen für den Export in Baar-Ebenhausen gefertigt werden.
Künftig soll die Produktionskapazität von derzeit rund 3600 Garagen im Jahr sogar noch erhöht werden. „Durch die Modernisierungsmaßnahmen für noch effizienter aufeinander abgestimmte Arbeitsschritte erreichen wir nicht nur eine Steigerung in der Produktion, sondern auch eine deutliche Energieeinsparung“, so Emmanuel Thomas.

Mit einer Grundfläche von 100 mal 28 Metern ist die neue Werkshalle aus Stahlbeton ähnlich groß wie die bereits bestehende. Beide Gebäude wurden im Zuge der Bauarbeiten durch eine Giebelwandöffnung miteinander verbunden. Im Zuge der Modernisierung der Produktionsanlagen wurden auch neue Spritzstationen errichtet, in denen die Garagen verputzt, gestrichen und mit einer Dachbeschichtung versehen werden. Ebenso entstanden eine neue Bekiesungsstation für Dachkies und weitere Lagerkapazitäten. Mit der Anschaffung eines automatisierten Ausfahrwagens wurde der Transport der Garagen vom Werk zum Lagerplatz, der bislang per Lkw abgewickelt wurde, vereinfacht und in der Neubauhalle wurden ein neuer Hallenkran und ausfahrbare Arbeitspodeste installiert.

Vorbild für die Werkserweiterung ist das ZAPF-Werk im nordrhein-westfälischen Dülmen, das 2016 zu einem der modernsten Garagenwerke Europas ausgebaut wurde.

Die ZAPF GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist ein marktstarkes Unternehmen im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. ZAPF produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen. Das Liefergebiet des Traditionsunternehmens erstreckt sich über Süd-, Mittel- und Westdeutschland sowie Teile Frankreichs, Österreich und der Schweiz. Mehr über ZAPF erfahren Sie unter www.zapf-gmbh.de und www.garagen-welt.de

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Tatjana Steinlein
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593552
t.steinlein@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Alles aus einer Hand – Garagenmodernisierung der ZAPF GmbH

Alles aus einer Hand - Garagenmodernisierung der ZAPF GmbH

Nach dem „Frühjahrsputz“ der ZAPF GmbH erstrahlt die Garage in neuem Glanz.

Beim alljährlichen Frühjahrsputz im Haus und auf dem Grundstück sollte auch die Garage nicht außer Acht gelassen werden. Die ZAPF GmbH bietet dafür ein ganz besonderes „Pflegeprogramm“ an, das nicht nur Schmutz und kleine Schäden beseitigt, sondern die Garage rundum in neuem Glanz erstrahlen lässt. Schließlich ist die Garage die Visitenkarte Ihres Hauses.

Die Garage steht im Freien und ist damit jeder Witterung ausgesetzt. Kleine Verfärbungen und Moosablagerungen an der Fassade bis hin zu Rissen und undichten Stellen am Garagendach können die Folgen sein. Zudem gelangen oftmals Laub, Wasser, Streusalz oder Split in den Innenraum. „Um ihre volle Schutzfunktion zu entfalten, sollte das Privatparkhaus in gutem Zustand sein, denn Schmutz, Salzrückstände und vor allem Feuchtigkeit können langfristig auch zu Schimmel und Erosion führen und den PKW oder die in der Garage gelagerten Gegenstände angreifen“, erklärt Wolfgang Wallesch, Leiter Marketing und Vertrieb der ZAPF GmbH. Aus diesem Grund ist es sinnvoll, im Frühjahr die Garage zu reinigen, genau zu inspizieren und kleine Mängel sowie Schäden zu reparieren.

Kostenloser Garagen-Check

Garagenbesitzern, denen dafür die Zeit oder das Know-how fehlt, können diesen „Frühjahrsputz“ in professionelle Hände legen. Denn die Experten der ZAPF GmbH, Deutschlands Marktführer im Bereich Betonfertiggaragen, geben ihre Kompetenz auch bei der Sanierung von bereits aufgestellten Garagen weiter. Vor jedem Auftrag führt ZAPF dabei erst einmal einen kostenlosen Garagen-Check durch. Auf Basis der fachmännischen Bestandsaufnahme werden die Möglichkeiten aufgezeigt, die bei einer Instandsetzung bestehen.

Rundum neu in kurzer Zeit

In der Regel werden dabei mehr als Schmutz und witterungsbedingte Mängel beseitigt. „Viele Garagenbesitzer lassen die Autoherberge bei der Gelegenheit rundum renovieren und modernisieren – vor allem, wenn sie bereits ein bisschen in die Jahre gekommen ist“, weiß Hartmut Stern, Leiter Service aus Erfahrung. „Sie entscheiden sich beispielsweise für einen neuen Anstrich der Fassade, einen neuen Bodenbelag, ein neues Tor mit ferngesteuertem Toröffner oder gar ein neues Pultdach.“ Diese „Komfort“-Behandlung vom Fußboden bis zum Dach nimmt bei ZAPF nur wenige Tage in Anspruch. Das Team besteht aus erfahrenen Fachleuten, die alle Tätigkeiten professionell und routiniert ausführen und so innerhalb kurzer Zeit alle Komponenten der Autoherberge wieder auf Vordermann bringen. Danach zeigt sich die Garage nicht nur optisch in neuem Glanz, sondern ist auch technisch auf dem neuesten Stand. Garagenbesitzer sparen dadurch Zeit und haben einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber einer herkömmlichen Sanierung, bei der alle Gewerke einzeln ausgeführt werden. Zudem profitieren sie durch einen garantierten Festpreis von Planungssicherheit.

Die ZAPF GmbH ist ein bestens etabliertes Unternehmen mit Hauptsitz in Oberfranken, das auf eine über 110-jährige Geschichte zurückblicken kann. In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Firma auf die Herstellung von Betonfertiggaragen sowie die Garagenmodernisierung spezialisiert. Bundesweit liefert die ZAPF GmbH die meistverkaufte Betonfertiggarage, exportiert auch ins europäische Ausland und ist Deutschlands Marktführer im Garagensegment.

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Heidi Sandner
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH i. A. der ZAPF GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Qualität made in Germany

ZAPF GmbH steht für hochwertige Garagen aus Deutschland

Seit 45 Jahren stellt die ZAPF GmbH Betonfertiggaragen in monolithischer Bauweise her. Sie stehen nicht nur für hohe Qualität und guten Service, sondern auch für eine Produktion, die ausschließlich in Deutschland erfolgt. Insgesamt beschäftigt das Traditionsunternehmen am Bayreuther Hauptsitz und in seinen fünf Garagenwerken in verschiedenen Bundesländern rund 800 Mitarbeiter.

Die erste einteilige Betonfertiggarage wurde 1968 von Werner Zapf entwickelt und patentiert. Heute liefert die ZAPF GmbH bundesweit die meisten Betonfertiggaragen. Die Produktion findet seit jeher in Deutschland statt. Neben den Stammwerken in Weidenberg, das in diesem Jahr sein 50-jähriges Jubiläum feiert, und in Baar-Ebenhausen wurde auch beim Expansionskurs in den vergangenen Jahren darauf geachtet, die Gargagenherstellung nicht ins Ausland zu verlagern. Aus diesem Grund erwarb das Unternehmen Garagenwerke in Herne und Dülmen in Nordrhein-Westfalen sowie in Neuenburg am Rhein in Baden-Württemberg. „Uns ist es seit jeher wichtig, dass unsere Produkte in Deutschland hergestellt werden, um unseren hohen Qualitätsanspruch wahren zu können“, sagt Roman Fehling, Geschäftsführer der ZAPF GmbH. „Deshalb entsteht jede Fertiggarage, angefangen von der Betonmischung bis hin zum Anstrich, in einem unserer Standorte in der Bundesrepublik.“ Bei seinen Zulieferern und Partnern setzt der Garagenhersteller ebenfalls auf Firmen aus Deutschland.

Kompetente Fachkräfte als Erfolgsgeheimnis

„Unser Ziel ist es, bundesweit Arbeitsplätze zu schaffen und zu erhalten“, so der Geschäftsführer. Derzeit sind im Unternehmen etwa 800 Mitarbeiter beschäftigt. Davon sind die Mehrheit Fachkräfte, die oft schon seit vielen Jahren im Unternehmen arbeiten, manche bereits seit ihrer Ausbildung. Auch jetzt absolvieren 41 Jugendliche bei ZAPF eine Ausbildung oder ein duales Studium. „Unsere Mitarbeiter sind ein Teil des Erfolgsgeheimnisses“, verrät Fehling. „Ihre Fachkenntnisse und längjährige Erfahrung tragen neben aktiven Qualitätsmanagement wesentlich zur Hochwertigkeit unsere Produkte und unserem erfolgreichen Rundum-Service bei.“

Qualität in vielen Variationen

Das Repertoire an ZAPF-Garagen umfasst rund 5.000 Varianten. Sie reichen von klassischen Garagenmodellen bis hin zum designprämierten, „runden“ Modell „Clou“. In punkto Optik setzt ZAPF auch mit der Designlinie COLORWORLD® Trends im Fertiggaragensegment und ermöglicht eine perfekte farbliche Abstimmung der Außenwände, des Tores, der Fenster und Türen.
Erst vor Kurzem hat das Unternehmen in Zusammenarbeit mit AKKON Solar zudem eine Selbstversorgergarage entwickelt, die durch Solarkollektoren auf dem Dach und einem Akkusystem im Garageninneren zum privaten Energiezentrum wird. Die jahrelange Erfahrungen fließt bei ZAPF aber nicht nur in die Herstellung und Entwicklung von Neuheiten ein. Sie findet auch bei der Modernisierung von bereits bestehenden Garagen Anwendung. „Wir ruhen uns nicht auf unseren Lorbeeren aus, sondern sind immer auf der Suche nach Innovationen und Verbesserungsmöglichkeiten für Fertiggaragen“, so der Geschäftsführer.

ZAPF-Kurzporträt
Seit mehr als 40 Jahren konzentriert sich der Geschäftsbereich Garagen der ZAPF GmbH auf die Produktion und Weiterentwicklung von Garagen in monolithischer Bauweise und auf die Herstellung von innovativem Garagenzubehör. In dieser Zeit entwickelte sich ZAPF-Garagen in Deutschland zum Marktführer in diesem Segment: Bundesweit ist ZAPF die meistverkaufte Betongarage, darüber hinaus liefert das Unternehmen auch ins europäische Ausland. Mehr Infos finden Sie unter www.garagen-welt.de .

Seit mehr als 40 Jahren konzentriert sich der Geschäftsbereich Garagen der ZAPF GmbH auf die Produktion und Weiterentwicklung von Fertiggaragen in monolithischer Bauweise und auf die Herstellung von innovativem Garagenzubehör. In dieser Zeit entwickelte sich ZAPF-Garagen in Deutschland zum Marktführer in diesem Segment und liefert bundesweit inzwischen jede vierte Betonfertiggarage und exportiert ebenfalls ins europäische Ausland. Weitere Informationen finden Sie unter www.garagen-welt.de.

Kontakt
ZAPF GmbH
Matthias Höhn
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921/ 601 – 430
m.hoehn@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt:
Fröhlich PR GmbH i. A. der ZAPF GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921/ 75935 – 59
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/