Tag Archives: Berlin

Immobilien Bauen Garten

Berlin Trocknung nach Wasserschaden – Rohrbruch: wie lange?

Berlin Trocknung nach Wasserschaden - Rohrbruch: wie lange?

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass jeder Wasserschaden individuell ist und somit anders zu behandeln ist. Das ist auch der Grund dafür, warum meistens unterschiedliche Trocknungsverfahren angewendet werden. Die gängigsten Trocknungsverfahren sind die Wandtrocknung, die einfache Raumtrocknung, die Deckentrocknung und die Estrich- bzw. Fußbodentrocknung.
Wodurch wird ein Wasserschaden ausgelöst und wie lange dauert die Trockenlegung?
Ein Wasserschaden und die damit notwendige Sanierung der betroffen Bereiche hat in den meisten Fällen viele Ursachen. Oftmals werden diese Ursachen wegen eines Rohrbruchs, wegen Hochwasser, Sturmschäden oder nach einem Brand in Folge der Löscharbeiten ausgelöst. Aber auch Frost kann einen Grund für Wasserschaden sein. Egal welcher Grund den Wasserschaden ausgelöst hat, ist es unabdingbar einen Fachmann wie den Sanitär Notdienst, den Wasserschaden Notdienst, den Rohrbruch Notdienst oder den Klempner Notdienst für die Leckortung, die Bautrocknung und die Beseitigung der Feuchtigkeitsschäden zur Hilfe zu rufen. Dieser Fachmann kann die Baumaterialen nämlich genau analysieren und somit die Mauerwerkstrockenlegung bzw. die Gebäudetrocknung in die Wege leiten. Außerdem kann er einen Wasserrohrbruch schnell erkennen und weiß sofort was zu tun ist.
Eine Wasserschadenbeseitigung nach zum Beispiel einem Rohrbruch und die dazugehörige Wasserschadensanierung dauert je nach Trocknungsverfahren und Schwere des Schadens unterschiedlich lange. Die Beseitigung der Feuchtigkeit, bzw. die Kellertrocknung oder feuchte Wände zu sanieren dauert so bis zu drei Wochen oder auch länger.
Was sind die richtigen Trocknungsverfahren?
Welches Trocknungsverfahren das Richtige ist, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Zu diesen Faktoren zählen so zum Beispiel die Anzahl der betroffenen Räume, der Ausmaß des Wasserschadens, die verwendeten Dämmmaterialen, die Größe des bzw. der Räume und ob eine Fußbodenheizung bzw. Holzdeckenkonstruktion vorhanden ist. Des Weiteren sollte darauf geachtet werden, dass egal welche Art der Trocknung verwendet wird, darauf geachtet wird, dass diese sachgemäß durchgeführt wird, da es sonst zu enormen Folgeschäden kommen kann. Im Nachhinein kann das nämlich zu Schwamm- und Schimmelbildung und sonstigen erheblichen Baumängeln führen. Diese Schäden kommen vor allem dann vor, wenn die Geräte für die Trockenlegung unsachgemäß verwendet werden, bei einer zu kurzen Trockungszeit oder wenn zu wenige oder zu viele Trocknungsgeräte zum Einsatz kommen. Um alle diese Fehler vermeiden zu können, ist es deshalb unvermeidbar einen Fachmann zu Rate zu ziehen, der dann in weiterer Folge die Trocknung durchführt.
Methoden zur Wasserschadenbeseitigung
Einfache Raumtrocknung

Eine Raumtrocknung kann nur dann für die Wasserschadensanierung zur Anwendung kommen, wenn der Wasserschaden keine hohlen Wände bzw. Hohlräume betrifft und wenn die Dämmung unter Estrichböden nicht betroffen ist. Hier wird zur Trockenlegung und Sanierung ein Kondens- oder Adsorptionstrockner verwendet.

Wandtrocknung

Die Wandtrocknung hilft eine feuchte Wand zu trocknen. Dabei wird nicht der gesamte Raum getrocknet, es wird nur die von der Feuchtigkeit betroffene Wand getrocknet. Bei massiven Wänden kommt hier ein Dunkelstrahler oder Kondenstrockner zum Einsatz. Bei Leichtbauwänden wird entweder ein Adsorptionstrockner oder Kondenstrockner verwendet.
Deckentrocknung
Auch bei der Deckentrocknung wird ein Kondenstrocknungsgerät verwendet. Hier ist es besonders wichtig, dass ein Fachmann die Deckenkonstruktion begutachtet, denn dieser weiß was zu tun ist.
Estrichtrocknung
Die eingesetzten Trocknungsgeräte bei der Estrichtrocknung sind die gleichen wie bei der Trockenlegung von Decken. Sollte sich unter dem Estrich eine Dämmschicht befinden, dann nennt sich die Trockenlegung Estrichtrocknung. Auch hier ist es wichtig, dass ein Fachmann zuerst begutachtet, ob auch die Dämmschicht von der Nässe beschädigt wurde, denn wenn das der Fall ist dann muss das Trocknungsverfahren auch für die Dämmschicht angewendet werden.
Wichtige Sofortmaßnahmen nach einem Wasserschaden
Schritt 1:

Im ersten Schritt sollte sofort das Wasser ausgeschalten werden. Normalerweise befindet sich der Hauptwasseranschluss in der Nähe der Wasseruhr. Ebenfalls ist es empfehlenswert den Hauptanschluss vor der Troclenlegung und der Sanierung abzudrehen werden, auch wenn dieser andere Bereiche der Wasserversorgung betrifft, der auch noch von anderen Anschlüssen abgedeckt ist. Denn es kann immer der Fall sein, dass auch noch andere Stellen in der Wasserleitung beschädigt sind. Das kann vor allem bei älteren Häusern oftmals der Fall sein. Des weiteren sollte auch der Hausmeister oder der Vermieter in Kenntnis gesetzt werden, damit keine weiteren Wasserschäden verursacht werden. Des weiteren ist es wichtig die Stromzufuhr abzustellen und Fotos zu machen.

Schritt 2:

Der zweite Schritt ist es alle Sicherungen, die im Zählerkasten betroffen sind, abzuschalten. Bei alten Häusern ist es hierbei besser gleich die Hauptsicherung abzuschalten. Die Hauptleitung sollte so lange abgestellt sein, bis die Sanierung der Räume bzw. die Kellertrockenlegung abgeschlossen ist. Handelt es sich hierbei um viel Wasser ist es für die Betroffenen auch möglich sich an die Feuerwehr zu wenden, damit diese das Wasser mit Hilfe ihrer Schläuche aus dem Haus bringen kann. Für normale Wassermengen genügt in der Regel ein Nasssauger zur Entfernung. Der Schaden sollte auf jedenfall vor der Sanierung fotografiert werden, damit der Schaden gut für die Versicherung dokumentiert ist.

Schritt 3:

Danach soll auf jeden Fall der Hausrat und alle Möbel aus dem betroffenen Raum entfernt werden, damit diese nicht beschädigt werden. Ist dafür nicht genug Platz vorhanden, ist es auch möglich die Möbel auf Styroporplatten zu stellen. Auch der entsorgte und beschädigte Hausrat sollte unbedingt für die Versicherung dokumentiert werden.

Schritt 4: Versicherung und Rohrbruch reparieren

Danach sollte unbedingt die Benachrichtigung der Versicherung erfolgen. Bevor die Schadensmeldung nämlich nicht bei der Versicherung eingegangen ist, darf nämlich nicht mit den Maßnahmen für die Rohrbruch Sanierung und die Sanierung der Räume begonnen werden.
Die Versicherung entscheidet dann darüber, ob ein Sachverständiger den Wasserschaden überprüft. Oftmals wird auch gleich eine Fachfirma von der Versicherung vorgeschlagen die das Reparieren des Wasserschadens übernimmt.

Schritt 5: Analyse des Fachmanns

Wenn die Nässe in die Wand eingedrungen ist, das kann bei Reihen- oder Doppelhäusern der Fall sein, dann ist besondere Vorsicht der Betroffenen geboten, denn sonst kann die Wohnung der Nachbarn durch die Feuchtigkeit und den Schimmel in der gemeinschaftlichen Wand ebenfalls beschädigt werden. Daher werden nach der Analyse des Fachmanns Bohrungen an den Stellen, die von der Nässe betroffen sind, vollzogen. Durch diese gebohrten Löcher kann dann die warme Luft durch die Geräte gegen die Nässe geleitet werden. So kann die warme Luft durch die Löcher geleitet werden und die Dämmschicht getrocknet werden. Auch die Trocknung von Wänden kann mehrere Wochen dauern, sind jedoch nur einzelne Stellen betroffen, fällt die Trockungszeit deutlich kürzer aus.

Quelle: http://wasserschaden-rohrbruch-berlin.com/trocknung-dauer/
Quelle: http://wasserschaden-rohrbruch-berlin.com/

Firmen:
http://rohrbruch-wasserschaden-berlin.de

Flink Berlin Wasserschaden Notdienst Gebäudetrocknung Wasserschadenbeseitigung

Turmstraße 29, 10551 Berlin

030 200042107

Slokal: Wasserschaden Berlin Rohrbruch Notdienst Gebäudetrocknung

Birkenstraße 46

10551Berlin

030 200042160

Wasserschaden Webseite für Sanierung / Trocknung von Wasserschäden

Kontakt
Slokal: Wasserschaden Berlin Rohrbruch Notdienst Gebäudetrocknung
Simon Meyer
Birkenstraße 46
10551 Berlin
030 200042160
simonmeyerberlin76@gmail.com
http://wasserschaden-rohrbruch-berlin.com

Politik Recht Gesellschaft

Kündigung im Job: Wie Sie Ihre Rechte sichern

Ein Beitrag von Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck, Berlin und Essen.

Kündigung im Job: Wie Sie Ihre Rechte sichern

Fachanwalt Bredereck

Jeder Arbeitnehmer, der schon einmal eine Kündigung erhalten hat, kennt dieses Gefühl: Man zweifelt an sich selbst, ist wütend oder traurig, hat Angst vor der Zukunft. Diese Emotionen sind verständlich, sie sind aber kein guter Ratgeber. Ein kühler Kopf ist gefragt, denn: Wer klug taktiert, kann jetzt viel erreichen.

Was steht einem Arbeitnehmer jetzt im Weg?

Loyalität und Verbundenheit: Oft hängt man an seinem alten Arbeitgeber, hat Freundschaften geschlossen, hat sich identifiziert mit dem Unternehmen, oft über Jahre. Oder man verfällt in Schockstarre, zieht sich zurück und akzeptiert sein Schicksal. Von alledem sollten Sie sich lösen, denken Sie rational und wirtschaftlich!

Was kann man Arbeitnehmern nach einer Kündigung raten?

Jeder Arbeitnehmer sollte sich möglichst schnell informieren über seine Rechte und Ansprüche! Im Arbeitsrecht gibt es viele Vorschriften, die Arbeitnehmer schützen vor Ungerechtigkeiten und Willkür. Viele Kündigungen verstoßen gegen solche Arbeitnehmer-Schutzvorschriften, ein Beispiel ist das Kündigungsschutzgesetz. Seien Sie darüber im Bild! Rechte und Ansprüche kann man nur durchsetzen, wenn man sie kennt!

Mit einer Kündigungsschutzklage kann man sich zurückklagen auf seinen alten Arbeitsplatz, oder eine satte Abfindung aushandeln. Steht ein Arbeitgeber vor der Wahl, eine Abfindung zu zahlen, oder den Mitarbeiter wiedereinstellen zu müssen, wird häufig lieber die Abfindung gezahlt. Voraussetzung: Der Arbeitnehmer holt sich Hilfe bei einem Arbeitsrechts-Experten und legt eine Kündigungsschutzklage ein – und das rechtzeitig innerhalb der 3-Wochen-Frist!

Suchen Sie sich einen erfahrenen Experten im Arbeitsrecht, der sich auskennt mit Kündigungsschutzklagen, der regelmäßig mit Personalabteilungen und spezialisierten Anwälten verhandelt, vorzugsweise einen Fachanwalt für Arbeitsrecht. Kontaktieren Sie Ihren Experten möglichst 1-2 Tage nach der Kündigung. Wer länger wartet, geht das Risiko ein, dass seine Rechte verloren gehen. Man sollte einen Arbeitsrechtler auch aufsuchen, wenn der Arbeitgeber eine Abfindung anbietet oder einen Aufhebungsvertrag. Unterschreiben Sie nichts, ohne professionellen Rat! Abfindungen, die Unternehmen von sich aus anbieten, sind häufig deutlich zu gering.

Haben Sie eine Kündigung erhalten? Schlägt man Ihnen einen Aufhebungsvertrag vor? Ich biete Ihnen folgendes an: Rufen Sie mich gern an in meiner Fachanwaltskanzlei für Arbeitsrecht, unter 030.40004999 erreichen Sie meine Rechtsanwaltsfachangestellte und Mediatorin Nadine oder meinen wissenschaftlichen Mitarbeiter Philipp, die Sie sehr zeitnah mit mir verbinden. Kostenlos und unverbindlich bespreche ich Ihre Kündigung mit Ihnen oder das Abfindungsangebot Ihres Arbeitgebers. Gemeinsam werden wir klären, ob sich eine Kündigungsschutzklage lohnt und welche Abfindungshöhe realistisch ist. Meine Mitarbeiter und ich freuen uns auf Ihren Anruf!

Über 18 Jahre Erfahrung mit Kündigungsschutzklagen, Vertretung bundesweit:
Rechtsanwalt Alexander Bredereck
Fachanwalt für Arbeitsrecht

Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
Tel: 030.4000 4999
Fax: 030.4000 4998
Kündigungshotline: 0176.21133283

Ruhrallee 185
45136 Essen
Telefon: 0201.4532 00 40
Kündigungshotline: 0176.21133283

Fachanwalt Bredereck im Web:

http://kuendigungen-anwalt.de: Website für Kündigung und Abfindung

www.fernsehanwalt.com: Videos zu Kündigung, Abfindung und Arbeitsrecht

www.arbeitsrechtler-in.de: Alles zum Arbeitsrecht

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Politik Recht Gesellschaft

Streit mit dem Mieter: darf der Vermieter Warmwasserzufuhr und Fernsehempfang unterbinden?

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Miet- und Wohnungseigentumsrecht Berlin und Essen, und Maximilian Renger, wissenschaftlicher Mitarbeiter.

Streit mit dem Mieter: darf der Vermieter Warmwasserzufuhr und Fernsehempfang unterbinden?

Fachanwalt Bredereck

So mancher Mieter treibt den Vermieter in der Praxis zur Weißglut, wenn er z.B. seine Miete nicht zahlt oder dem Mieterhöhungsverlangen des Vermieters nicht zustimmt. Viele solcher Streitigkeiten landen bei Anwälten und ggf. auch vor Gericht. Teilweise greifen Vermieter aber auch zu anderen Mitteln, um den Mieter zum Einlenken zu bewegen. Dazu zählen z.B. sog. Versorgungssperren, mit denen der Vermieter dem Mieter verschiedene Versorgungsleistungen abstellt. Das Amtsgericht Koblenz hat sich in einem aktuellen Beschluss mit einem interessanten Fall in diesem Zusammenhang beschäftigt (AG Pforzheim, Beschluss vom 09.08.2017 – 8 C 162/17).

Versorgungssperre wegen verweigerter Zustimmung zur Mieterhöhung: Konkret ging es in dem Fall um einen Vermieter, der dem Mieter die Warmwasserzufuhr und den Fernsehempfang abgestellt hat, nachdem dieser seinem Mieterhöhungsverlangen nicht zugestimmt hatte. Dieser wehrte sich im Wege des einstweiligen Rechtsschutzes dagegen und bekam vom Amtsgericht Koblenz Recht.

Unzulässiger Eingriff in Mieterrechte: Das AG stellte klar, dass der Vermieter mit seinem Vorgehen in unzulässiger Weise in die Rechte des Mieters eingegriffen habe. Das sei unabhängig von der Frage, ob der Vermieter möglicherweise einen Anspruch auf die begehrte Zustimmung des Mieters zur Mieterhöhung habe.

Das AG Pforzheim: Der Vermieter hat dem Mieter die Mietsache in einem zum vertragsgemäßen Gebrauch geeigneten Zustand zu überlassen und sie während der Mietzeit in diesem Zustand zu erhalten. Dazu gehört auch die Pflicht zur Erbringung von Versorgungsleistungen. Ein Vermieter greift in unzulässiger Weise in die Rechte des Mieters ein, wenn er die Warmwasserzufuhr und den Fernsehempfang in der Mietwohnung unterbindet (AG Pforzheim, Beschluss vom 09.08.2017 – 8 C 162/17).

Vorsicht mit Selbstjustiz: Vermieter sollten vorsichtig sein, wenn sie zu Mitteln der Selbstjustiz greifen, um ihre (vermeintlichen) Ansprüche durchzusetzen. Das gilt ganz besonders dann, wenn die Kürzung der Versorgungsleistungen nicht im Zusammenhang damit steht, dass der Mieter entsprechenden Zahlungsverpflichtungen nicht nachgekommen ist. Dann kann sich der Vermieter nämlich auch nicht auf ein Zurückbehaltungsrecht berufen. So war es im konkreten Fall. Eine Versorgungssperre kann demnach nur dann in Betracht kommen, wenn der Mieter bereits vereinbarte, geschuldete Betriebskosten nicht bezahlt. Bei Betriebskostennachforderungen dürfte es dagegen schon wieder kritisch sein, wenn der Vermieter auf dieser Grundlage Versorgungsleistungen einstellt.

14.12.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Mietrecht: www.mietrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Politik Recht Gesellschaft

Schnee und Eis im Winter – was droht Arbeitnehmern bei Verspätung?

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen.

Schnee und Eis im Winter - was droht Arbeitnehmern bei Verspätung?

Fachanwalt Bredereck

Wintereinbruch bedeutet wieder vermehrt Schnee und Eis und damit schwierige Straßenverhältnisse sowie Verspätungen und Ausfälle bei öffentlichen Verkehrsmitteln. Zahlreiche Arbeitnehmer haben dann mit erschwerten Bedingungen bei der Anfahrt zur Arbeit zu kämpfen. Womit müssen Mitarbeiter rechnen, die deshalb verspätet am Arbeitsplatz erscheinen?

Verspätung bedeutet keinen Lohn: Wer sich verspätet, kriegt für die Zeit, die er zu spät ist, keine Vergütung. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Arbeitnehmer etwas für seine Verspätung kann oder nicht. Das Wegerisiko, also das Risiko, rechtzeitig zur Arbeit zu gelangen, hat er zu tragen. Auch wer sich also rechtzeitig auf den Weg gemacht hat und von Zugausfällen überrascht wurde, bekommt kein Arbeitsentgelt für die entsprechende Zeit.

Verspätung als Grund für Abmahnung: Grundlage für eine Abmahnung des Arbeitgebers kann nur ein schuldhafter Vertragsverstoß des Arbeitnehmers sein. Der Mitarbeiter muss seine Verspätung also auch verschuldet haben. Daran fehlt es, wenn er sich trotz rechtzeitigem Start und ausreichend eingeplantem Puffer aufgrund eines unvorhergesehenen Witterungseinbruchs mit heftigem Schnellfall und entsprechenden Verkehrsproblemen verspätet. Etwas anderes kann dagegen gelten, wenn entsprechende Witterungsbedingungen in den Nachrichten bereits prognostiziert wurden und der Arbeitnehmer sich darauf einstellen konnte. Dann muss man dann ggf. früher auf den Weg machen als sonst. Wem hier ein Verschulden bei der Verspätung nachgewiesen werden kann, weil er das versäumt hat, dem kann eine Abmahnung drohen.

Verspätung als Kündigungsgrund? Als Kündigungsgrund kommt eine Verspätung nur dann in Betracht, wenn der Arbeitnehmer sich zuvor schon wiederholt Verstöße gegen den Arbeitsvertrag geleistet hat. Hier kommt es auf den Einzelfall an. Arbeitnehmer, die Grund zu der Annahme haben, beim Arbeitgeber auf der Abschussliste zu stehen, sollten besonders vorsichtig sein. Der Arbeitgeber wartet dann unter Umständen nur auf einen Grund, um seine Kündigung auszusprechen. Die Gelegenheit sollte man ihm nach Möglichkeit nicht durch eine bzw. mehrere Verspätungen liefern.

Wo finden Sie weitere Informationen zum Thema Kündigung und Aufhebungsvertrag: Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigungsschutzklage: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigung, Aufhebungsvertrag und sonstige Beendigung des Arbeitsverhältnisses: www.kuendigungen-anwalt.de

Was wir für Sie tun können: Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber deutschlandweit im Zusammenhang mit dem Abschluss von arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträgen, Abwicklungsverträgen und dem Ausspruch von Kündigungen.

Besprechen Sie Ihren Fall zunächst mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht: Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck unter 030/40004999 oder unserer Hotline 0176/21133283 an und besprechen Sie zunächst telefonisch, kostenlos und unverbindlich die Erfolgsaussichten eines Vorgehens im Zusammenhang mit der Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages. Wie hoch sind Ihre Chancen? Wie hoch sind Ihre Risiken? Und welche Fristen gibt es zu beachten.

12.12.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Politik Recht Gesellschaft

General Electric: Stellenabbau bei GE in Deutschland – 1600 Arbeitsplätze betroffen

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen.

General Electric: Stellenabbau bei GE in Deutschland - 1600 Arbeitsplätze betroffen

Fachanwalt Bredereck

Nachdem zuletzt Siemens aufgrund des massiven Stellenabbaus in den Schlagzeilen war, droht nun auch zahlreichen Arbeitnehmern von General Electric (GE) in Deutschland der Verlust des Arbeitsplatzes. 1600 Jobs sollen Medienberichten zufolge abgebaut werden, nach Angaben der IG Metall sind davon besonders die Standorte Mannheim, Stuttgart, Berlin, Mönchengladbach und Kassel betroffen. Was ist Mitarbeitern im Falle eines Stellenabbaus zu raten?

Vorsicht bei Aufhebungsangeboten: Arbeitgeber werden im Falle eines Stellenabbaus versuchen, den für sie leichtesten Weg zu wählen, um Arbeitsverhältnisse zu beenden. Kündigungen sind immer riskant. Es besteht ein erhebliches Fehlerpotential für den Arbeitgeber, er muss immer das Risiko der Unwirksamkeit der Kündigung fürchten. Deshalb wird er Arbeitnehmern regelmäßig zunächst Aufhebungsverträge anbieten. Damit diese sich darauf einlassen, wird für den Fall des Abschlusses insbesondere eine Abfindungszahlung angeboten. Trotzdem bleiben Aufhebungsverträge für Arbeitnehmer regelmäßig eher nachteilhaft.

Nachteile bei Aufhebungsverträgen: Das liegt insbesondere an der drohenden Sperrzeit bei der Bundesagentur für Arbeit. Hintergrund: Der Arbeitnehmer wirkt beim Abschluss eines Aufhebungsvertrages an seiner Arbeitslosigkeit mit. Die Probleme bei der Arbeitsagentur können dann die versprochenen Vorteile der Aufhebungsvereinbarung schnell in negativer Hinsicht ausgleichen.

Betriebsbedingte Kündigungen mit Kündigungsschutzklage angreifen: Sollte es zu betriebsbedingten Kündigungen kommen, ist eine Kündigungsschutzklage das Mittel der Wahl. Wer länger als ein halbes Jahr im Betrieb beschäftigt ist, hat Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz und kann den Arbeitgeber mit seiner Kündigungsschutzklage unter Druck setzen. Das Risiko, Fehler zu machen, ist bei betriebsbedingten Kündigungen hoch. Insbesondere eine Sozialauswahl ist, wenn sie durchzuführen ist, fehlernanfällig. Wird nur ein Teil der Mitarbeiter entlassen, muss der Arbeitgeber eine Sozialauswahl durchführen. Wenn dann im Zuge des Prozesses ein Vergleich geschlossen wird, der ebenfalls eine entsprechend hohe Abfindungszahlung zum Gegenstand hat, droht zudem das Problem der Sperrzeit in aller Regel nicht mehr. Die Abfindung fällt zudem meist höher aus als im Rahmen eines außergerichtlichen Aufhebungsvertrages.

Rechtsrat einholen vor Unterschrift: Vor diesem Hintergrund sollten sich betroffenen Mitarbeiter auf jeden Fall rechtlich beraten lassen, wenn sie Angebote, welcher Art auch immer, von ihrem Arbeitgeber erhalten. Wer vorschnell Änderungsvereinbarungen oder Aufhebungsverträge unterzeichnet, kann sich später kaum noch davon lösen. Es ist wichtig zu wissen, dass der Arbeitgeber nicht ohne Weiteres verpflichtet ist, den Arbeitnehmer bis ins Detail über die möglichen Nachteile der Aufführungsvereinbarung zu belehren. Zudem stehen regelmäßig entsprechende Hinweise in den vorgedruckten Aufhebungsvereinbarungen. Mündlich wird den Arbeitnehmern manchmal etwas anderes erklärt. Das lässt sich später nicht beweisen. Der Arbeitgeber ist den Arbeitnehmer günstig losgeworden, der Arbeitnehmer fühlt sich betrogen: Aus Sicht des Arbeitnehmers ist das kein schönes Ende für ein Arbeitsverhältnis.

Wo finden Sie weitere Informationen zum Thema Kündigung und Aufhebungsvertrag: Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigungsschutzklage: www.kuendigungsschutzklage-anwalt.de Hier finden Sie als Arbeitnehmer alle Informationen zum Thema Kündigung, Aufhebungsvertrag und sonstige Beendigung des Arbeitsverhältnisses: www.kuendigungen-anwalt.de

Was wir für Sie tun können: Wir vertreten Arbeitnehmer und Arbeitgeber deutschlandweit im Zusammenhang mit dem Abschluss von arbeitsrechtlichen Aufhebungsverträgen, Abwicklungsverträgen und dem Ausspruch von Kündigungen.

Besprechen Sie Ihren Fall zunächst mit dem Fachanwalt für Arbeitsrecht: Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck an und besprechen Sie zunächst telefonisch, kostenlos und unverbindlich die Erfolgsaussichten eines Vorgehens im Zusammenhang mit der Kündigung oder dem Abschluss eines Aufhebungsvertrages. Wie hoch sind Ihre Chancen? Wie hoch sind Ihre Risiken? Und welche Fristen gibt es zu beachten.

8.12.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Politik Recht Gesellschaft

EuGH zum Thema Urlaub: rückwirkender Urlaubsanspruch bei Scheinselbständigkeit

Ein Beitrag von Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht Berlin und Essen, und Maximilian Renger, wissenschaftlicher Mitarbeiter.

EuGH zum Thema Urlaub: rückwirkender Urlaubsanspruch bei Scheinselbständigkeit

Fachanwalt Bredereck

Das Thema Urlaubsanspruch des Arbeitnehmers und dessen Verfall beschäftigt Gerichte regelmäßig. Nun hat der Europäische Gerichtshof (EuGH) vor kurzem ein für Arbeitnehmer erfreuliches Urteil dazu gefällt, wann Urlaubsansprüche auch rückwirkend noch bestehen können.

Verkäufer als Scheinselbstständiger beschäftigt

Der zugrunde liegende Fall kommt aus Großbritannien, wo ein Verkäufer über 13 Jahre als vermeintlich Selbstständiger auf Provisionsbasis bei einer Firma beschäftigt gewesen war. Nach Beendigung des Vertragsverhältnisses forderte er eine Vergütung für den genommenen wie auch den über die 13 Jahre nicht genommenen Urlaub. Das britische Arbeitsgericht stellte daraufhin fest, dass er tatsächlich Arbeitnehmer im Sinn der britischen Rechtsvorschriften war und deshalb einen Anspruch auf bezahlten Urlaub gehabt habe.

EuGH zum Urlaubsverfall

Der EuGH hatte nun zum einen zu klären, ob der Arbeitnehmer zunächst den Urlaub hätte nehmen müssen, um dann später die Frage des Anspruchs auf Bezahlung feststellen zu lassen. Zum anderen war fraglich, ob die Urlaubsansprüche mittlerweile verfallen waren. Der EuGH verneint beides. Die Unsicherheit, ob der Urlaub bezahlt werde oder nicht, könne ein hinreichender Grund sein, den Urlaub nicht zu nehmen. Sofern diese Frage nicht geklärt sei, sei eine Entspannung und Erholung als maßgeblicher Zweck des Urlaubs nicht möglich. Unter diesen Umständen könne der Urlaubsanspruch dann auch nicht verfallen. Der Arbeitgeber müsse den Arbeitnehmer in die Lage versetzen, seinen Anspruch auf bezahlten Jahresurlaub auszuüben. Tue er dies nicht, müsse er dafür die finanziellen Folgen tragen.

Zusammenfassung

Aus der Entscheidung ergibt sich somit, dass Arbeitnehmer keinen Urlaub nehmen müssen, bevor geklärt ist, dass sie einen Anspruch auf Bezahlung dafür haben. Hinsichtlich der Frage der Bezahlungspflicht hat sich der Arbeitgeber über seine Verpflichtungen zu informieren. Tut er dies nicht und ermöglicht seinen Mitarbeitern somit nicht, ihren Urlaub zu nehmen, verfallen deren Vergütungsansprüche auch nicht.

Urlaubsansprüche für Scheinselbstständige

Die Entscheidung ist für Scheinselbstständige interessant, die als vermeintliche Selbstständige bzw. freie Mitarbeiter beschäftigt wurden und sich aber tatsächlich in einem Arbeitsverhältnis befinden bzw. befunden haben. Für sie ergibt sich die Möglichkeit, auch nach längerer Zeit noch Urlaubsansprüche geltend zu machen.

Fachanwalt Bredereck hilft

Wir vertreten Arbeitgeber, Auftraggeber, Selbstständige und Arbeitnehmer (Scheinselbstständige) deutschlandweit in allen Fragen rund um die Scheinselbstständigkeit. Arbeitgeber beraten wir insbesondere im Zusammenhang mit drohenden oder durchgeführten Prüfungen und bei Klagen des freien Mitarbeiters. Freie Mitarbeiter, die eigentlich Arbeitnehmer sind, vertreten wir bei Statusfeststellungsklagen gegen den Arbeitgeber/Auftraggeber. Rufen Sie Fachanwalt für Arbeitsrecht an und besprechen Sie zunächst telefonisch und unverbindlich, ob und wie wir Sie unterstützen können.

Weiterbildung zum Thema Scheinselbstständigkeit

Fachanwalt für Arbeitsrecht Alexander Bredereck hält deutschlandweit Vorträge zum Thema Scheinselbstständigkeit, rechtssichere Abgrenzung der verschiedenen Vertragstypen, Vermeidung von Haftungsfallen und zu den möglichen Auswirkungen derzeit geplanter gesetzlicher Neuregelungen.

Die nächsten Termine für Vorträge für die Haufe Akademie:

05.03.2018: Frankfurt a.M./Offenbach
18.06.2018: Hamburg
28.09.2018: München/Eching

Nähere Infos sowie die Anmeldung finden Sie unter: https://www.haufe-akademie.de/w1/27.92

07.12.2017

Videos und weiterführende Informationen mit Praxistipps zu allen aktuellen Rechtsfragen finden Sie unter: www.fernsehanwalt.com

Alles zum Arbeitsrecht: www.arbeitsrechtler-in.de

Rechtsanwaltskanzlei
Bredereck & Willkomm
Rechtsanwälte in Berlin und Potsdam

Kontakt
Bredereck & Willkomm
Alexander Bredereck
Prenzlauer Allee 189
10405 Berlin
030 4000 4999
berlin@recht-bw.de
http://www.recht-bw.de

Mode Trends Lifestyle

IP Textilien GmbH: Spendenaktion „1.000 Teile für Alena“ war voller Erfolg

2.828,95 Euro sind Ende November bei der großen Spendenaktion der IP Textilien GmbH in Brilon zusammen gekommen.

IP Textilien GmbH: Spendenaktion "1.000 Teile für Alena" war voller Erfolg

Logo IP Textilien GmbH

Das Unternehmen stellte über 1.000 Kleidungsstücke zum Verkauf zur Verfügung, um mit dem Erlös eine tierfreundliche Delfintherapie für Alena Baum zu finanzieren.

Am 18. November herrschte in den Räumlichkeiten des Autohauses Witteler in Brilon Hochbetrieb. Zahlreiche Besucher nutzten die Gelegenheit, auf Shoppingtour zu gehen. Die IP Textilien GmbH hatte über 1.000 hochwertige Kleidungsstücke aus Überproduktion, darunter Business- und Berufskleidung, T-Shirts, Sweat-Shirts und Jacken, zum Kauf für den guten Zweck zur Verfügung gestellt. Das Besondere: Jeder Interessent durfte selbst entscheiden, wieviel er bereit war, für die Kleidung seiner Wahl auszugeben. Insgesamt 2.828,95 Euro brachte die Aktion ein und der Erlös hilft dabei, eine zweite Delfintherapie für die 21-jährige Alena Baum zu finanzieren. Die junge Frau aus Brilon erkrankte als Kind schwer und hat bis heute mit den Folgen, wie eingeschränkten kognitiven und motorischen Fähigkeiten, zu kämpfen. Bereits die erste Delfintherapie auf Curacao über die Organisation „Dolphin Aid“ brachte ihr einen großen Durchbruch. Die Wahl fiel auf den Behandlungsort in der Karibik, da dort die Delfine aus Tierschutzsicht besonders gut gehalten werden. Alena kann nun am 16. Januar den Flug zur neuen 20-tägigen Therapie in Begleitung Ihrer Familie antreten.

Für die Delfintherapie entstehen Aufwendungen in Höhe von etwa 11.000 Euro. Andreas Paul, Geschäftsführer der IP Textilien GmbH, ist froh, mit der Spendenaktion einen Beitrag zur Deckung der Kosten geleistet zu haben: „Schlussendlich hatten wir uns mehr versprochen. Unser Ansporn – gerade aufgrund der Menge und der Qualität der angebotenen Artikel – lag bei 7.000 bis 8.000 Euro. Die Alternative wäre aber gewesen, nichts zu machen. Insofern haben wir alles richtig gemacht.“

+++ Spenden für Alena weiterhin möglich +++

Wer Alenas Delfintherapie weiterhin unterstützen möchte, kann dies mit einer Überweisung auf folgendes Spendenkonto tun:

Stiftung Schützen helfen
Konto: DE15 472 616 03 0135 350 00
Volksbank Brilon-Salzkotten
Kennwort: Alena Baum

Weitere Informationen: http://www.ip-textilien.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
330 Wörter, 2.317 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und
Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/ip-textilien

Über die IP Textilien GmbH

Die 2007 gegründete IP Textilien GmbH ist ein im nordrhein-westfälischen Brilon ansässiges Unternehmen, welches auf die Herstellung qualitativ hochwertiger Berufsbekleidung spezialisiert ist. Zu den zufriedenen Kunden zählen renommierte Fluggesellschaften, Schifffahrts- und Verkehrsunternehmen, Hotel- und Gastronomiebetriebe, Freizeitparks, Casinos sowie viele weitere Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Handwerk und Dienstleistung. Die individuellen Kreationen erfüllen nicht nur die Anforderungen des Berufsalltags, sondern unterstreichen auch die Identität der einzelnen Unternehmen und verhelfen diesen so zu einem perfekten Auftritt.

Weitere Informationen: http://www.ip-textilien.de

Firmenkontakt
IP Textilien GmbH
Katharina Meschkat
Alte Heeresstraße 25
59929 Brilon
+49 (0) 2961 98 98 144
+49 (0) 2961 98 98 141
k.meschkat@ip-textilien.de
http://www.ip-textilien.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Medizin Gesundheit Wellness

Die Top-10 der Silvester-Kurzurlauber

Die Top-10 der Silvester-Kurzurlauber

(Mynewsdesk) Immer mehr Menschen nutzen den Jahreswechsel für eine Auszeit. Bei Kurzurlaub.de, der Nummer eins für Kurzreisen in Deutschland, wächst die Anzahl der Reisebuchungen im Verhältnis zum Vorjahr deutlich. Doch wohin geht der Reise-Trend zu Silvester? Viele Bundesbürger starten in den Großstädten ins Jahr 2018. Andere wiederum verleben den Jahreswechsel an ruhigen oder romantischen Orten.

Hamburg vor Berlin

An erster Stelle bei den Silvester-Buchungen auf Kurzurlaub.de steht derzeit Hamburg. „Die Silvester-Arrangements der Hansestadt sind in der Regel sehr exklusiv“, berichtet David Wagner, Reise-Experte des Online-Services. Die Hansestadt lockt neben diversen Silvesterpartys mit dem Fischmarkt und am Wasser mit einem großartigen Ausblick aufs Feuerwerk. An zweiter Stelle liegt Berlin. Das Hauptziel der Besucher ist am 31. Dezember einmal mehr das Brandenburger Tor. Denn hier gibt es die weltweit beliebteste Open Air Fan-Meile, die sich zum Jahresabschluss in die größte Silvesterparty Deutschlands verwandelt.

Platz drei bis sieben

Auf dem dritten Rang folgt Dresden. „Hier sind die Arrangements sehr vielfältig“, weiß Wagner. Auf alle Fälle lässt sich der Aufenthalt mit einem Besuch der Frauenkirche, Semperoper oder dem Dresdner Zwinger wunderbar mit einer Jahresabschluss-Party verbinden. Es folgen Leipzig, Frankfurt (am Main) und Bremen. An siebter Stelle liegt bei den Deutschland-Spezialisten von Kurzurlaub.de Hannover. Auch am Himmel der niedersächsischen Landeshauptstadt sind um Mitternacht großartige Feuerwerke zu sehen. Ein guter Platz, um das Spektakel mit anderen Menschen zu genießen, ist vor dem Hauptbahnhof.

Damp im Konzert der Großen

Auf Position sieben der Silvester-Reiseziele folgt Damp. „Das Ostsee Resort lockt die Gäste mit großartigen Arrangements“, weiß Wagner. „Doch inzwischen sind die Kurzurlaub.de-Verfügbarkeiten für den 31. Dezember in Damp ausgeschöpft.“ Trotzdem lohnt es sich, das schleswig-holsteinische Urlaubsparadies zu besuchen. Wer diesmal mit der Silvester-Buchung zu spät dran gewesen ist, sollte die Reise im neuen Jahr unbedingt nachholen. Oder den Silvesterabend an einem anderen Ort verbringen – wie zum Beispiel in Rostock (Platz neun) oder der bayerischen Landeshauptstadt München (Platz zehn).

Weitere Tipps

Grundsätzlich gilt: Wer sich Mitte Dezember noch nicht für ein Kurzurlaubs-Ziel zum Jahreswechsel entschieden hat, der sollte sich sputen. Wer es dabei ruhiger mag, für den bieten sich die Berge an. Ob Harz, Rhön, Sauerland, Thüringer Wald oder bayerische Alpen – gerade im Winter sind die deutschen Skigebiete äußerst reizvoll. Beliebter werden auch Neujahrstrips an die Küste. Die Silvester-Kurzreise an die Ostsee wird häufig mit dem Thema Wellness verbunden. Die Nordsee lockt mit ähnlichen Arrangements. Und auch die Menschen in Nordrhein-Westfalen wissen, wie man das Jahr ausklingen lässt. Party, Frohsinn und gute Laune gibt es hier nicht nur in der Karnevalszeit.

Aktuelle Silvester-Arrangements finden Sie unter www.kurzurlaub.de/silvester.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/g878r0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/die-top-10-der-silvester-kurzurlauber-28625

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/die-top-10-der-silvester-kurzurlauber-28625

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/g878r0

Sonstiges

Die Blues Brothers – immer noch unterwegs

Im Auftrag des Herrn bringt die Show „I“m a Soulman“ im Januar 2018 die Blues Brothers nach Berlin

Die Blues Brothers - immer noch unterwegs

Chris und Geoff Dahl aus der Show „I“m a Soulman – A Tribute to the Blues Brothers“

Ob im Knast oder auf der Bühne des Estrel Berlin: Die Blues Brothers bewahren stets ihre Coolness und begeistern das Publikum mit starken Stimmen und mitreißender Musik. Ab dem 3. Januar ist die turbulente Blues Brothers Show „I“m a Soulman“ im Berliner Estrel Festival Center zu sehen. Im Mittelpunkt der musikalischen Comedy-Show stehen die legendären „Blues Brothers“ und ihre Hits. Mit schwarzen Anzügen, schwarzen Hüten und schwarzen Sonnenbrillen sind Chris und Geoff Dahl als Reinkarnation der Kultfiguren Jake und Elwood Blues unterwegs in Gottes Mission. In Anlehnung an das Roadmovie „The Blues Brothers“ aus den 80er-Jahren präsentieren die Kanadier eine rasante Show mit sämtlichen Soul- und Rhythm&Blues-Welthits wie „Everybody needs somebody to love“, „Soul Man“, „Sweet Home Chicago“ oder „Gimme some lovin“, gespickt mit spritzigen Comedy-Einlagen und jeder Menge energiegeladener Action. Der Film ist Kult und brachte unsterbliche Filmzitate hervor. Das berühmteste Zitat „Wir sind im Namen des Herrn unterwegs!“ ist bis heute unvergessen.

Begleitet wird das explosive Musik-Duo von einer Live-Band und Tänzerinnen, zudem dürfen wie im Film die Gastauftritte von weiteren legendären Musikern wie „Ray Charles“ oder „Aretha Franklin“ nicht fehlen. Schon seit vielen Jahren stehen die Brüder Chris und Geoff Dahl als Blues Brothers auf internationalen Bühnen und liefern eine Rhythm-, Blues-, Rock-, Funk- und Soul-Show der Extraklasse ab. Die im kanadischen London/Ontario geborenen Dahl-Brüder sind nicht nur begnadete Sänger, sondern beweisen auch Talent an Gitarre, Bass, Keyboard, Schlagzeug und der Mundharmonika: So löst Geoff Dahl mit seinen Mundharmonika-Soli immer wieder Beifallsstürme beim Publikum aus. Von seinen und den herausragenden Künsten der anderen Show-Mitwirkenden können sich die Besucher bis zum 28. Januar 2018 überzeugen.

„I“m a Soulman“ A Tribute to the Blues Brothers
3. bis 28. Januar 2018 im Estrel Berlin
Mi, Do, Fr und Sa 20.30 Uhr, So 17 Uhr
Preise: 24 bis 52,50 EUR zzgl. VVK-Gebühr
Infos und Tickets 030 6831 6831 sowie www.stars-in-concert.de

Estrel Berlin
Unter dem Motto „Tagen, Wohnen, Entertainment – Alles unter einem Dach“ bietet Europas größtes Hotel-, Congress- & Entertainment-Center auf 25.000 qm Veranstaltungsfläche Platz für 12.000 Besucher, Unterhaltung mit Berlins erfolgreichster Show „Stars in Concert“ und einen 4-Sterne plus Service im Estrel Hotel, das mit 1.125 Zimmern Deutschlands größtes Hotel ist. Das Estrel Berlin gehört keiner Hotelkette an, sondern befindet sich im Privatbesitz des Unternehmers Ekkehard Streletzki. Insgesamt beschäftigt das Estrel Berlin 550 festangestellte Mitarbeiter und erwirtschafte 2017 einen Gesamtumsatz von 70,6 Mio. Euro.

Firmenkontakt
KMC Kommunikations- und Mediencenter GmbH
Miranda Meier
Sonnenallee 225
12057 Berlin
030/6831-0
presse@estrel.com
http://www.estrel.de

Pressekontakt
Stars in Concert
Miranda Meier
Sonnenallee 225
12057 Berlin
030/6831-0
presse@estrel.com
http://www.stars-in-concert.de

Sonstiges

Schwebende Weihnachtsgeschenke über Berlin

Weihnachtsspecial: Erlebnisse verschenken

Schwebende Weihnachtsgeschenke über Berlin

Der Welt-Ballon: Berlins höchste schwebende Aussichtsplattform

Noch 12 Tage bis Weihnachten! Haben Sie schon alle Geschenke? Air Service Berlin liefert die geniale Idee: Schenken Sie ihren Liebsten einen Aufstieg mit dem größten Fesselballon der Welt. Berlins höchste und dazu noch schwebende Aussichtsplattform bietet eine 360 Grad Rundumsicht auf das Herz von Deutschlands größter Metropole!

Das Beste daran: die Aufstiege mit dem Ballon für nur 23 Euro (ermäßigt 18 Euro, Kinder 10 Euro) können ausnahmslos als Gutscheine verschenkt werden. Der künftige Passagier muss also vorher noch nichts wissen und Sie – müssen ihre Überraschung nicht verraten. Ein ideales Geschenk auch für Berlin-Touristen, denn der Gutschein ist für ein ganzes Jahr gültig!
Der Welt-Ballon mitten im Herzen von Berlin, direkt am Checkpoint Charlie, bietet einen atemberaubenden Ausblick aus 150 Metern Höhe. Nachts leuchtet er sogar von innen. Längst ist er so etwas wie ein zweites Wahrzeichen Berlins geworden und wird jeden Tag von zahlreichen Touristen besucht.

Da der Ballon mit Helium gefüllt ist, steigen Sie in einer Gondel völlig geräuschlos nach oben, um dann 15 Minuten lang über Berlins City zu schweben und einen einzigartigen Ausblick in alle Himmelsrichtungen zu genießen. Goldelse, Tiergarten, Axel-Springer-Haus, Sony Center, Reichstag und Brandenburger Tor sind zum Greifen nah. Ein Elektromotor zieht den Ballon an einem mehrfach gesicherten Stahlseil dann wieder sanft und leise nach unten.

Ein unvergessliches Outdoor-Erlebnis mit einzigartiger Sicht auf das historische Berlin im Herzen Europas.

Geschenkgutscheine sind erhältlich unter: www.air-service-berlin.de Oder auch telefonisch unter der Commander Frank Tickethotline: 030/5321 5321.

Air Service Berlin ist ein lizensiertes Spezial-Luftfahrtunternehmen mit den Schwerpunkten Touristischer Rundflüge und Verkehrsüberwachung aus der Luft. Die Firma agiert seit 27 Jahren in Berlin. Zum Portfolio zählen auch Film- und Fotoflüge, sowie weitere touristische Highlights.

Kontakt
Air Service Berlin CFH GmbH
Petra Looks
Flughafen Schönefeld D
12529 Schönefeld
030 22 66 788 37
presse@air-service-berlin.de
http://www.air-service-berlin.de