Tag Archives: Bayern

Sport Vereine Freizeit Events

Fotoworkshop Panorama-Fotografie im Allgäu

Dreitägiger Fotoworkshop & Fotoreise im Bereich Landschafts- und Panoramafotografie im Allgäu (April 2018).

Erstmals bietet der Fotograf Lars Heppner aus Unna eine Fotoreise in die Bayerischen Alpen inklusive Fotoworkshop an. Im Mittelpunkt des Fotoworkshops steht die Panorama-Fotografie. Der Workshop richtet sich fotobegeisterte Anfänger und ambitionierte Hobby-Fotografen.

Der Kurs ist der ideale Einstieg in die Panorama- und Landschaftsfotografie: An drei Tagen werden die theoretischen Grundlagen der Panorama-Fotografie mit einem Nodalpunkt-Adapter vermittelt, sowie die Bildbearbeitung am PC. In einem Praxisteil werden die theoretischen Grundlagen dann im Allgäu bei Oberstdorf in der Breitachklamm und am Nebelhorn vertieft.

Noch bis zum 20.12.2017 können Interessierte den Frühbucher-Rabatt nutzen und 50 Euro sparen. Der Kurs kostet somit nur 249 statt 299 Euro. Anreise und Unterkunft ist von den Teilnehmern selbst zu tragen. Als Tipp: Mit dem Explorer Hotel in Oberstdorf wurden für die Teilnehmer Sonderkonditionen vereinbart.

Für die Panorama-Fotografie sind spezielle Stativköpfe (sogenannte Nodalpunkt-Adapter) notwendig, die im Fachhandel mehrere hundert Euro kosten. Dank unseres Sponsors Novoflex aus Memmingen dürfen die Workshop-Teilnehmer einen solchen Nodalpunkt-Adapter kostenlos für die Dauer des Workshops benutzen.

Dieser Kurs ist das ideale Weihnachtsgeschenk für Freunde der Fotografie und bietet Anfängern zu dieser Jahreszeit genau den richtigen Einstieg in das Thema Landschaftsfotografie. Nach dem Kurs können Teilnehmer das Erlernte weiter üben und im Sommerurlaub Landschaften perfekt fotografieren.

Weitere Informationen zu diesem Workshop gibt es unter https://www.lars-fotoblog.de/fotoworkshop-panorama-fotografie-allgaeu/

Über Lars-Fotoblog.de
Unter dieser Domain bloggt der Foto-Designer Lars Heppner aus Unna. Neben eines persönlichen Fotografen-Portfolios schreibt er Geschichten aus seinem Fotografen-Alltag und erzählt die Geschichte hinter den Fotos. Darüber hinaus gibt es Testberichte über Fotografie-Zubehör und Reise-Erfahrungsberichte.

Kontakt
Lars Heppner Fotodesign
Lars Heppner
Hertingerstraße 53B
59423 Unna
0173/6150977
info@lars-fotoblog.de
http://www.lars-fotoblog.de

Politik Recht Gesellschaft

Buchvorstellung „Das neue Bayern“ von Martin Hagen

FDP-Ortsverband lädt zur Diskussion ein: Warum unser Land ein Update braucht

Buchvorstellung "Das neue Bayern" von Martin Hagen

Das neue Bayern – Warum unser Land ein Update braucht

Der FDP-Ortsverband lädt am Dienstag, 14.November 2017, um 19:30 Uhr ins Hotel Bayerischer Hof, Bahnhofsplatz12, in Starnberg ein: Martin Hagen, Politikwissenschaftler und FDP-Landtagskandidat, stellt sein Buch „Das neue Bayern – Warum unser Land ein Update braucht“ vor. Das Buch ist im Oktober 2017 im Friedl-Brehm-Verlag erschienen und enthält ein Vorwort von Sabine Leutheusser-Schnarrenberger. Martin Hagen und weitere Autoren zeigen darin auf, wie Digitalisierung, Globalisierung, demografischer Wandel und andere Entwicklungen Bayern verändern und was die Politik tun kann, damit es auch in Zukunft erfolgreich und lebenswert bleibt. „Der Freistaat Bayern wird nächstes Jahr 100 – ich finde, dieses Jubiläum ist ein guter Anlass, darüber zu diskutieren, wie wir unsere Heimat gestalten möchten“, erläutert Martin Hagen. Die Moderation und Diskussion leitet Heike Barall-Quiring, Vorsitzende des FDP-Ortsverbands Starnberg.

Die Autoren

„Das neue Bayern“ enthält Beiträge profilierter Persönlichkeiten aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft, darunter unter anderem der Vorsitzende des Roman-Herzog-Instituts Prof. Randolf Rodenstock, die Präsidentin der Universität Passau Prof. Dr. Carola Jungwirth, der Zukunftslobbyist Dr. Wolfgang Gründinger, die Europaabgeordnete Nadja Hirsch, der ehemalige Telekom-Vorstand Thomas Sattelberger und der Weltbank-Ökonom Dr. Wolfgang Fengler.

Der Herausgeber

Martin Hagen, geboren 1981 in La Spezia (Italien) und aufgewachsen im Landkreis Rosenheim, ist selbständiger Strategie- und Kommunikationsberater. Nach seinem Studium in München und Beer Sheva (Israel) war der Politikwissenschaftler in einer internationalen Unternehmensberatung tätig, später als Pressesprecher im Deutschen Bundestag und acht Jahre lang als Hauptgeschäftsführer der bayerischen FDP. Als Botschafter der Stiftung Generationengerechtigkeit engagiert er sich für eine zukunftsorientierte Politik und die Bildungschancen junger Menschen.

Über den FDP-Ortsverband Starnberg

Seit seiner Gründung setzt sich der FDP-Ortsverband Starnberg für das Umsetzen liberaler Grundideen und Leitgedanken in der Kommunalpolitik von Starnberg ein. Zu den Themenschwerpunkten gehören ein schlüssiges Verkehrskonzept zur Entlastung, eine attraktive Gestaltung des städtischen Uferbereichs zum Starnberger See, das Stärken des Wirtschaftsstandorts mit Schaffen von Arbeitsplätzen sowie das Steigern der Lebensqualität für alle Menschen in Starnberg. Aktuell besitzt die FDP-Fraktion im Stadtrat zwei Mandate.

Firmenkontakt
FDP-Ortsverband Starnberg
Heike Barall-Quiring
Prinz-Karl-Straße 17
82319 Starnberg
08151 78976
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.fdp-starnberg.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Security on Tour 2018: Roadshow der Sicherheitsbranche kommt nach München

18 Security-Hersteller laden am 6. Februar 2018 zum regionalen Fachaustausch ein

Security on Tour 2018: Roadshow der Sicherheitsbranche kommt nach München

SOT 2018 – Aussteller-Hersteller

Die Roadshow der Sicherheitsbranche „Security on Tour“ kommt am 06.02.2018 nach München. Fachanwender aus der Region haben damit die Möglichkeit, sich ohne lange Anfahrt mit 18 führenden Security-Herstellern über neue Produkte und Trends persönlich auszutauschen. Zu sehen sein werden Security-Lösungen aus den Bereichen Zeit und Zutrittskontrolle, Gefahrenmanagement, Sprachalarmierung und Videoüberwachung. Der Besuch der Roadshow ist kostenlos – die Registrierung erfolgt unter www.securityontour.com/besucher

Der Umsatz der deutschen Sicherheitsbranche wird 2017 rund 7,7 Mrd. Euro erreichen(1), 2018 wird dieser auf 8 Mrd. Euro anwachsen. Immer stärkere Bedeutung erhalten vernetzte Lösungen für die operative und strategische Sicherheit. Vor diesem Hintergrund vertieft die SOT 2018 den Austausch zwischen Herstellern und Fachbetrieben wie unter anderem Planern, Errichtern, Systemintegratoren, Investitionsentscheidern und dem Fachhandel.

Isaac Lee, Security on Tour-Veranstalter: „Die SOT 2018 deckt das gesamte Spektrum von gewerblichen, öffentlichen und privaten Sicherheitsanforderungen ab. Fachanwender aus München und Umgebung können sich somit fast vor ihrer Haustür auf den neuesten Stand der Technik bringen lassen. Das Informationsangebot steht den Fachbetrieben kostenlos zur Verfügung.“

Hersteller-Übersicht / SOT 2018:
Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido

Zusätzlich werden im Laufe des Tages Fachreferenten der Hersteller zu aktuellen und künftigen Sicherheitsanforderungen informieren. Zum Abschluss der Veranstaltung spricht der Branchenexperte Markus Groben über die Betreiberverantwortung und Betreiberhaftung bei Wartung und Instandhaltung von sicherheitstechnischen Anlagen.

Termin München:
06.02.2018 – 09:00 bis 16:00 Uhr

Veranstaltungsort:
H4 Hotel München
Konrad-Zuse-Platz 14
81829 München

Download Besucher-Broschüre: http://bit.ly/2Aa1j6Z

Kurzinformationen zu den teilnehmenden Security-Herstellern:

Advancis ist Hersteller der Softwareplattform WinGuard. Sicherheits- und gebäudetechnische sowie Kommunikationssysteme verschiedener Hersteller werden über die offene Plattform zusammengeführt und können so einheitlich gesteuert werden. Der Anwender in der Leitstelle kann alle Situationen, die im Gebäude oder den überwachten Außenanlagen auftreten, optimal erfassen und wird durch geführte Maßnahmen bei der Meldungsbearbeitung unterstützt.

Avigilon ist Produzent von Software und Hardware für die Videoanalyse und -verwaltung sowie von Überwachungskameras und Zutrittskontroll-Lösungen. Auf der SOT 2018 zu sehen sein werden u.a. die 1-3 MP H4 Mini Dome, der neue H4 Dome mit Infrarot-Strahler sowie erstmals Thermal-Kameras mit selbstlernender Videoanalyse und ein Presence Detektor, ein Radar-Sensor für sensible Bereiche.

Als Global-Player der Sicherheitsbranche informiert außerdem Dahua die SOT-Besucher über seine aktuellen Videoüberwachungssysteme und Alarmanlagen, intelligente Gebäudesysteme und Schlösser, Zutrittskontrollen und vieles mehr. Zum Sortiment gehört ebenso Spezialtechnik für z.B. Objektive, Bildsensoren, Videokodierung, -übertragung und -analyse.

Der führende Hersteller für Sicherheitstechnik DOM wird auf der SOT 201 über seine Produktpalette von patentierten mechanischen Schließzylindern über digitale Zutrittskontrollsysteme bis hin zu Anti-Panik-Geräten und Türschließern informieren. Besondere Aufmerksamkeit wird dabei der Tapkey-App als virtueller Schlüsselbund und dem mechanischen Schließsystem DOM ix TwinStar gewidmet.

Die EIZO Produktlinie DuraVision stellt High-End-Monitore für Videosicherheitssysteme bereit. Die IP-Decoder-Monitore zeichnen sich durch ihre besondere Bildqualität und Ausfallsicherheit für den 24/7-Einsatz aus. Die Verbindung von bis zu 16 IP-Kameras erfolgt mittels LAN-Kabel für eine computerlose Videoüberwachung via Netzwerk. Sie beherrschen Steuerungsprotokolle für Axis- (VAPIX) und Panasonic-IP Kameras, den ONVIF-Standard sowie die Video-Aufschaltung durch RTSP-Kommandos via API.

eneo ist der Spezialist für die Videosicherheit. Seit der Markteinführung im Jahr 2000 steht eneo für technologisch überzeugende, hochwertig verarbeitete und nach deutschen Qualitätsmaßstäben geprüfte Produkte zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Das Portfolio umfasst Kameras, Domes, Rekorder, Monitore und Zubehörprodukte für die Videosicherheit.

erdkreis VIDEO ist Spezialist für kundenspezifische Gesamtlösungen bei Videosicherheitstechnik wie auch Value-added Händler für Avigilon, Hikvision und Powerhaus mit angegliederter Projektunterstützung und Fach-Schulungen. In der Kombination aus Videosicherheit, Freilandsicherung und Zutrittskontrolle begleitet erdkreis Security-Projekte von der Bedarfsanalyse bis hin zur System-Installation.

euromicron zeigt ganzheitliche Schutzkonzepte im Bereich intelligenter Gebäudetechnologie rundum Netzwerke, IT-Sicherheit und Sicherheitswarnsystemen. Der Systemintegrator arbeitet herstellerunabhängig und erstellt kundenspezifische Lösungen für Kommunikations-, Übertragungs-, Sicherheits- und Datennetze aus einer Hand.

Gehrke setzt die Roadshow-Besucher auf den neuesten Stand gebäudebezogener Sprachkommunikation. Sicherheitsrelevante Intercom-, oder besser NeuroKom IP Lösungen, ohne zentrale Einrichtungen, ohne Lizenz- und Serverkosten, ganz einfach durch intelligente Endgeräte (NeuroUnit-Module). Bis zu 9.000 Einheiten, Gateways oder Interface-Konzentratoren können problemlos gesamte Sicherheitskonzepte abbilden. Das macht NeuroKom IP extrem interessant für Planer, Errichter und Betreiber.

Hanwha Techwin Europe bietet kostengünstige und innovative Videoüberwachungslösungen mit bis zu 4K Auflösung, wie z.B. die Wisenet Open-Platform-Kameras. Mit diesen können Errichter und Systemintegratoren über den konventionellen Sicherheitssektor hinaus neue Geschäftsmöglichkeiten generieren. Mit den leistungsstarken DSP-Chipsätzen der Wisenet Kameras, bieten die in der Kamera integrierten Anwendungen den Kunden praktische Vorteile: Anwender haben die Möglichkeit und Flexibilität, ausgewählte Videoanalyseanwendungen entsprechend ihren individuellen Anforderungen in die Kameras zu laden.

Des Weiteren ermöglicht Hikvision als weltweit größter Security-Anbieter detaillierte Einsicht in seine aktuellen Produktreihen. Zu sehen sein werden u.a. IP-Kameras und Videoüberwachung der Lightfighter-Reihe, die speziell für Situationen mit starkem Gegenlicht konzipiert wurde. Außerdem bietet Hikvision ein Entwicklungssystem, über das sich jede Hochsicherheitsanforderung erfassen und skalieren lässt.

IDIS ist ein internationales Sicherheitsunternehmen, das Überwachungslösungen für ein breites Spektrum von kommerziellen und öffentlichen Märkten entwickelt, herstellt und liefert. Mit mehr als 100 strategischen Partnern in über 40 Ländern aktiv, ist IDIS, dessen Firmensitz und Produktionsstätten direkt vor den Toren von Seoul beheimatet sind, der größte südkoreanische Hersteller von Videoüberwachungsprodukten und zählt zu den international führenden Anbietern von digitalen Überwachungslösungen. IDIS Technologie ist weltweit in über 1,9 Millionen Rekordern und mehr als 15 Millionen Kameras im Einsatz.

Die IDIS Komplettüberwachungslösung erfüllt die Anforderungen einer zunehmend anspruchsvollen Sicherheitslandschaft. IDIS bietet den Vorteil einer End-to-End-Komplettüberwachungslösung von höchster Qualität sowie Innovationen, die sich durch Anwenderfreundlichkeit, Flexibilität und Skalierbarkeit auszeichnen und jedem Sicherheitsbedarf gerecht werden – bei unübertroffener Leistungsfähigkeit und Qualität sowie geringen Gesamtbetriebskosten.

ISEO ist renommierter Hersteller mechanischer, elektronischer sowie mechatronischer Schließsysteme und -komponenten. Die Produktpalette reicht von Profilzylindern über Flucht- und Panikbeschläge bis zu Komplettlösungen für Wohnen und Gewerbe. Darüber hinaus wird ISEO bei der SOT seine aktuellen Smart-Home-Lösungen präsentieren.

Der „Handover-Experte“ KEMAS zeigt ein branchenübergreifendes 24h-Übergabesystem. Das intelligente Anlagen- und Managementsystem sichert Ressourcen wie Schlüssel, Arbeitsmittel bis Post im Depot, automatisiert Disposition und Übergabe und stellt exakte Informationen zu Bestand, Nutzung, Zustand und Verfügbarkeit bereit. Individuelle Berechtigungskonzepte schützen dabei zuverlässig vor externen Zugriffen.

MOBOTIX, bekannter Hersteller von Video Management Systemen und intelligenten, autonomen IP-Kameras, zeigt unter anderem seine neuesten Kameraversionen mit integrierter 6MP-Moonlight-Technologie samt Videomanagement-Software. Aufgrund der „dezentralen Architektur“ sind die IP-Kameras insbesondere für ihre hohe Videoqualität bei geringem Bandbreitenbedarf bekannt.

PCS Systemtechnik realisiert Sicherheitslösungen für Zutritt- und Zufahrtskontrolle, Videoüberwachung, Kennzeichenerkennung, biometrische Handvenenerkennung, Besucherverwaltung, Integration von Offline-Terminals, Drehkreuzen und Schranken. Basis dafür sind die Hightech-Produkte der INTUS Terminalfamilie sowie CONVISION Kameras. Das Highlight ist die Live Präsentation der hochsicheren Handvenenerkennung – legen Sie selbst die Hand auf das Herz des biometrischen Lesers und erleben Sie wie sympathisch und intuitiv Zutrittskontrolle sein kann.

Promise Technology informiert auf der SOT 2018 über seine Open Storage-Plattform zur IP Überwachung und skalierbaren Speicherlösungen für mittlere und große Videoüberwachung. Die SmartBoost-Technologien beseitigen dabei zuverlässig Leistungsengpässe. So unterstützen die Videoüberwachungsserver der Vess-Serie im Lösungsvergleich eine deutlich höhere Anzahl von IP-Kameras als vergleichbare Systeme.

Solvido ist die Lösungsmarke der VIDEOR E. Hartig GmbH für die Bereiche Security, Broadcast, Imaging und Digital Signage. Solvido bietet Beratung und Dienstleistungen rund um die Projektplanung sowie Produktlösungen wie maßgeschneiderte Hardware und Komplettlösungen.


Quelle: (1) https://de.statista.com/statistik/daten/studie/248225/umfrage/prognose-zum-umsatz-in-der-sicherheitsbranche-in-deutschland/

„Security on Tour“ ist eine Branchen-Roadshow mit regionalen Fachveranstaltungen für Unternehmen und Dienstleister der Sicherheitsbranche. Veranstalter ist EUCAMP mit Sitz in Bad Homburg v. d. H. unter der Leitung von Isaac Lee, ehemaliger Marketing Manager bei Samsung Techwin, sowie Gabi Schurkus mit mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Veranstaltungsbranche. Die Hersteller-Aussteller der SOT 2018 sind Advancis, Avigilon, Dahua, DOM, EIZO, eneo, erdkreis VIDEO, euromicron, Gehrke, Hanwha Techwin Europe, Hikvision, IDIS, ISEO, KEMAS, MOBOTIX, PCS, Promise Technology und Solvido.

Kontakt
EUCAMP
Gabi Schurkus
Im Winkel 15
61352 Bad Homburg v. d. H.
+49-(0)176-45940144
info@securityontour.com
http://www.securityontour.com

Immobilien Bauen Garten

So wird das Haus wintertauglich

Aigner Immobilien informiert, wie Eigentümer große Schäden vermeiden und viel Geld sparen

Energie und Geld sparen durch richtige Wartung: Um eine Immobilie wintertauglich zu machen, sind die Kontrolle der Heizungsanlage und Heizkörper, der Schutz der Wasserleitungen gegen Frost, die Inspektion des Dachs und die Reparatur zugiger Fenster und Türen unerlässlich.

Idealerweise sollte die komplette Heizungsanlage vor dem Winter von einem Fachbetrieb gewartet werden. Dabei fallen kostenverursachende Mängel wie eine zu hoch eingestellte Vorlauftemperatur auf und können vom Profi gleich behoben werden.

Martin Steinbeiß, Leiter Vermietung beim Maklerhaus Aigner Immobilien, weist auch auf die Wichtigkeit der Dämmung von Rohrleitungen hin: „Laut Energieeinsparverordnung (EnEV) müssen in den meisten Gebäuden alle oberirdisch verlaufenden Heizungsrohre und Warmwasserleitungen gedämmt sein. Eigentümer sind gut beraten, das vor dem Winter durch einen Fachmann prüfen zu lassen.“

Außerdem ist es wichtig, alle Wasserleitungen im und am Haus vor dem Zufrieren zu schützen, da der Frost die Rohre aufsprengen kann. Auch sollten die Innenräume im Haus nie komplett auskühlen, sondern stets zumindest minimal beheizt werden. Leitungen in Räumen ohne Heizung und im Außenbereich sollten bei hohen Minusgraden kein Wasser mehr führen.

Unerlässlich ist auch die richtige Beleuchtung von Außentreppen, Auffahrt und Garage sowie aller Hauseingänge und der Hausnummer. Unzureichend beleuchtete Wege sorgen gerade im Winter bei Dunkelheit und Glätte für ein hohes Unfallrisiko.

Weitere Informationen zu Vermietung München, Vermietungen München, Mietpreisbremse München sowie vielen anderen Themen gibt es auf https://www.mietwohnungsboerse.de zu lesen.

Die inhabergeführte, mehrfach ausgezeichnete Aigner Immobilien GmbH gehört mit 25 Jahren Markterfahrung und einem durchschnittlichen Objektvolumen von über 300 Mio. Euro im Jahr zu den TOP 5 der Maklerunternehmen im Großraum München. An sieben Standorten in München, Starnberg und Frankfurt am Main konzentrieren sich mehr als 100 Mitarbeiter auf den Verkauf und die Vermietung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Das Dienstleistungsspektrum reicht von der klassischen Wohnimmobilienvermittlung über die Vermarktung von Investmentprojekten bis hin zum Vertrieb von Bauträgermaßnahmen, die durch eine unternehmenseigene Marketingabteilung begleitet werden. Die Mitarbeiter zeichnet eine fachlich hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche aus. Als Berater und Vermittler begleiten sie Projektentwicklungen im wohnwirtschaftlichen und im gewerblichen Bereich. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine marktorientierte Wertermittlung durch firmeneigene Architekten und Gutachter. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch eine bankenunabhängige Finanzierungsberatung.
Die Aigner Immobilien GmbH ist Mitglied von „DIP – Deutsche Immobilien-Partner“, dem zu den Branchenführern zählenden, 1988 gegründeten Verbund unabhängiger Immobiliendienstleister mit 14 Partnern an bundesweit mehr als 25 Standorten und vier weiteren Spezialisten aus verschiedenen Service-Organisationen als „preferred partnern“ mit insgesamt über 800 Experten und einem jährlichen Transaktionsvolumen von rd. EUR 1,5 Mrd. aus vermittelten Immobilienverkäufen sowie mehr als 260.000 Quadratmetern vermittelter gewerblicher Mietfläche (2015).

Kontakt
Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26
80637 München
(089) 17 87 87 6206
(089) 17 87 87 – 88
presse@aigner-immobilien.de
http://www.aigner-immobilien.de

Sonstiges

Romantisches Weihnachtskonzert

Eine musikalische Weltreise von New York City in die bayerische Heimat

Romantisches Weihnachtskonzert

Internationale Weihnachtslieder aus New York für Bayern: Tessa Lang und Johannes Schwaiger. (Bildquelle: Johannes Schwaiger)

München, 31. Oktober 2017 – Im Rahmen ihrer Konzerttournee gastiert ein in Niederbayern geborenes Gesangs-Duo aus der Carnegie Hall New York in München im Künstlerhaus am Lenbachplatz. Auf dem Programm steht ein romantisches Weihnachtskonzert mit bairischen, österreichischen, italienischen und amerikanischen Weihnachtsliedern.

Legendäre Bühnen wie beispielsweise der Broadway oder die Carnegie Hall sind seit Jahrzehnten das berufliche Zuhause des Operntenors Johannes Schwaiger und der Mezzosopranistin Tessa Lang. Ihre heimatlichen Wurzeln aber haben Beide im Bayerischen Wald, von wo sie nach New York ausgewandert sind und die internationalen Bühnen eroberten.
Am 06. Dezember ist das Duo im Rahmen einer Weihnachts-Konzerttournee zu Gast im Münchener Künstlersaal. Neben dem klassischen Ave Maria stehen auf dem Programm u.a. Die Hirten, Ventil adriano, Wiegenlied bei Brahms und weitere weltbekannte Standards.
Beginn ist um 20.00 Uhr. Kartenpreis: 29,00.- EUR bei freier Platzwahl ( Einlass: 18.30 Uhr).

Biografie Johannes Schwager
Beginn der Gesangskarriere im Alter von 9 Jahren mit eigenem Label, mit 15 Jahren erster Plattenvertrag. Studium am Richard Strauss Konservatorium in München, Bühnenreife unter Kammersänger Friedrich Lenz von der Bayerischen Staatsoper. Mehrfacher Preisträger verschiedener Wettbewerbe in den USA. Hauptdarsteller im Musical „Cats“. Auftritte an international renommierten Bühnen u.a. in München, Hamburg, Philadelphia Oper, Broadway, Carnegie Hall. Professor an der America Musical and Dramatic Academy in New York City. Dozent für Sänger, Schauspieler und Tänzer. Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Dreamgates Kinderbewegung.

Biografie Tessa Lang
Gesangsausbildung in Pennsylvania, New York City, Wien, München und Salzburg. Auftritte und Solo-Konzerte u.a. in Hamburg, Harrisburg und Carnegie Hall. Professur an der NYU-Tisch School of the Arts / Cap21, AMDA, Fordham University, die Jaques Dalcroze School of Music, Marywood University und Elizabethtown College, PA. Privatdozent im eigenen Gesangsstudio in New York City.

Fuchs Pressedienst und Partner ist spezialisiert auf die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für Unternehmen und Organisationen aus Wirtschaft, Kultur und Sport. Schwerpunkte sind u.a. internationales Content Marketing und Social Media Promotion.

Kontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstraße 3b
86343 Königsbrunn
08231-6093536
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Elektronik Medien Kommunikation

Bayrische Lokalsender rüsten ihre Studios mit Kameras von Panasonic auf

Die bayrischen Lokalsender in Hof, Amberg und Regensburg investieren in Panasonic AK-HC3800 Studiokameras zur Aufrüstung ihrer TV-Studios auf HD

Bayrische Lokalsender rüsten ihre Studios mit Kameras von Panasonic auf

Panasonic Studiokamera AK-HC8000 im Studio von Oberpfalz TV (Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 23.10.2017 – Die bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) forderte alle bayrischen Sender auf, zukünftig in HD zu senden. In diesem Zuge begannen die bayrischen Lokalsender mit der Umrüstung ihrer Studios und der Umstellung ihrer Kamerasysteme auf HD.

Die Wahl von TV Oberfranken, Oberpfalz TV und TVaktuell aus Regensburg für die Umstellung fiel dabei auf die AK-HC3800 Studiokamera von Panasonic, die mit ihrem hervorragenden Preis-Leistungsverhältnis sowie der professionellen Ausstattung überzeugte.

TV Oberfranken nutzt nun ab sofort die AK-HC3800 in seinem Studio in Hof. Der Lokalsender erreicht mit seinem Programm regelmäßig knapp 317.000 Personen.

„TV Oberfranken setzt seit über 10 Jahren auf Produkte von Panasonic“, sagt Steffen Schönbach, technischer Leiter von TV Oberfranken. „Wir sind täglich mit 9 EB-Kameraeinheiten von Panasonic unterwegs, womit wir die vielfältigen Anforderungen bei der Produktion von Nachrichten, Sport, Reportage und Werbung abdecken. Die hohe Zuverlässigkeit, Bedienfreundlichkeit und gute Ausstattung der Panasonic-Kameras hat uns stets überzeugt, weshalb wir uns entschieden haben auch im Studio auf Produkte von Panasonic zu setzen.“

Auch Oberpfalz TV setzt nun zukünftig auf Panasonic Kameras in seinem Studio in Amberg. Der Lokalsender zeigt interessante Persönlichkeiten, überraschende Einblicke und Momentaufnahmen seiner Region. Er will mit seiner Nähe zu den Menschen, der Verwurzelung mit Kultur und Mentalität sowie mit Professionalität und Medienkompetenz die Zuschauer zu überzeugen.

„Aufgrund des schnellen und sicheren P2-Worfkflows setzen wir seit 2007 Panasonic Broadcast Produkte für Außenaufnahmen ein“, sagt Marcus Kotzbauer, Leiter der Technik Oberpfalz TV. „Auch auf Studiokameras von Panasonic zu setzen, entschieden wir nicht zuletzt aufgrund unserer jahrelangen positiven Erfahrung mit Panasonic Kameras, gerade was Haltbarkeit und Zuverlässigkeit angeht. Das sehr gute Preis-Leistungsverhältnis der 2/3-Zoll-Lösung von Panasonic überzeugte uns ebenfalls.“

TVaktuell berichtet seit 20 Jahren in Stadt und Landkreis Regensburg, Kelheim, Cham und Straubing als einziger TV Sender für Ostbayern. Nachrichten und Geschichten aus Ostbayern für Ostbayern bereiten täglich 35 Mitarbeiter für TVaktuell vor. Im Regensburger Studio kommt nun auch die Panasonic AK-HC3800 zum Einsatz.

„TVaktuell hat sich für Panasonic Studiokameras entschieden, da Panasonic seit Jahren zu unserer Produktpalette gehört“, sagt Alexander Müssig, Technischer Leiter bei TVaktuell. „Die positiven Erfahrungen in den letzten Jahren trugen wesentlich zu dieser Entscheidung bei. Bei den Studiokameras überzeugte darüber hinaus die Bildqualität und das hervorragende Preisleistungsverhältnis.“

„Für viele Sender ist die Umstellung auf HD ein wichtiger und großer Schritt“, sagt Margarita Zoussevitch, Field Marketing Manager bei Panasonic Broadcast & ProAV. „Dabei muss die Studiokamera den Anforderungen zahlreicher Anwendungsszenarien entsprechen. Wir freuen uns, dass die eingesetzte Studiokamera AK-HC3800 auch die lokalen Sender TV Oberfranken, Oberpfalz TV und TVaktuell überzeugt hat.“

„Unsere Studiokamera AK-HC3800 bietet ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis in Bezug auf Performance, Bedienbarkeit und Benutzerfreundlichkeit“, so Margarita Zoussevitch weiter. Die Studiokamera arbeitet mit einem hochwertigen 2/3-Typ-3 CCD mit 2,2-Megapixel und hochpräzisem 16 Bit A/D-Converter. Dank DRS (Dynamic Range Stretch)-Funktion werden dunkle Schatten und Überbelichtungen unterdrückt. Zudem bietet die Kamera 12-Achsen-Farbkorrektur, Detail- und Hauttonkorrektur sowie eine Matrix-Anpassung.

Für die Systemintegration setzten die Lokalsender auf die Firma a.f.m. Medientechnik. Der Panasonic Partner ist einer der führenden technischen Dienstleister in den Bereichen Medienproduktion, Vertrieb von Broadcast-Technik und Projektleitung.

Panasonic ist ein international führender Hersteller von professionellen Broadcast- und Videolösungen. Branchenspezialisten loben die hervorragende Zuverlässigkeit, Geschwindigkeit und Wiederbeschreibbarkeit der Panasonic Lösungen. Panasonic’s professionelles Broadcast-Produktsortiment beinhaltet neben den Studiokameras AK-UC3000 und der AK-HC5000, professionelle Live Switcher und Remote Kameras für Broadcaster. Mit der neuen AG-AC30 bietet Panasonic zudem einen kompakten Camcorder, der die Bedürfnisse professioneller Kameraleute bei Vor-Ort-Aufnahmen abdeckt. Um einem größeren Kreis professioneller Anwender den Umstieg auf 4K zu ermöglichen, führte Panasonic zudem die UX Serie mit den Modellen Model AG-UX180 und AG-UX90 ein. Professionelle Filmkameras der VariCam-Serie, wie die VariCam 35 und VariCam LT, begeistern Filmschaffende in der ganzen Welt.

Weitere Informationen zu Panasonic Broadcast Produkten finden Sie unter http://business.panasonic.de/broadcast-und-proav

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Mit rund 350 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte für reibungslose Abläufe
im Segment der professionellen Broadcast- und Videolösungen. Endanwender aus den Bereichen Remote-Kamerasysteme, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2, können vom exzellenten Preis-Leistungsverhältnis profitieren. Des Weiteren umfasst die VariCam Linie professionelle digitale Videokameras, die echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) bieten. Sie eignet sich ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks und 2-in-1 Geräten, TOUGHPAD Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2016 mit der Marke TOUGHBOOK einen Umsatz-Marktanteil von 67% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2017).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kameralösungen. Endanwender, Systemintegratoren und Distributoren können aus einer Vielzahl an kompletten Produkt- und Komponentenlösungen wählen.

– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom) und Systeme für Einbruchfrüherkennung.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 37,20% (Futuresource, > 5.000 lm (April 2015-März 2016) exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2017) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,711 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Margarita Zoussevitch
Winsbergring 15
22525 Hamburg
+49 (0)40 8549 2835
margarita.zoussevitch@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Immobilien Bauen Garten

Nebenkostenabrechnung: Was Vermieter und Mieter beachten sollten

Aigner Immobilien informiert über die wichtigsten Fristen

Sieht der Mietvertrag eine monatliche Nebenkostenvorauszahlung durch den Mieter vor, ist der Vermieter zur Abrechnung verpflichtet. § 556 Abs. 3 Satz 2 BGB bestimmt, dass die Abrechnung dem Mieter spätestens bis zum Ablauf des zwölften Monats nach Ende des Abrechnungszeitraums schriftlich mitzuteilen ist. Dieser muss nicht zwingend vom 1.1. bis zum 31.12. gehen, sondern kann sich auch am Einzug des Mieters orientieren.

Wird die Abrechnungsfrist versäumt, ist der Mieter nicht mehr dazu verpflichtet, nachzuzahlen. Dies folgt aus der gesetzlichen Sanktion in § 556 Abs. 3 Satz 3, der die grundsätzlich pflichtwidrige Verspätung der Abrechnung mit einem Anspruchsausschluss bestraft.

Wichtig zu wissen für Mieter: Die Widerspruchsfrist gewährt dem Mieter einen Zeitraum von zwölf Monaten nach Erhalt der Nebenkostenabrechnung, in denen er diese genau prüfen und ggf. Einwände erheben kann.

Ausführliche Informationen auch zu Themen wie Vermietungen München, Haus privat vermieten München, Apartment vermieten München und mehr sind auf https://www.mietwohnungsboerse.de/ zu finden.

Die inhabergeführte, mehrfach ausgezeichnete Aigner Immobilien GmbH gehört mit 25 Jahren Markterfahrung und einem durchschnittlichen Objektvolumen von über 300 Mio. Euro im Jahr zu den TOP 5 der Maklerunternehmen im Großraum München. An sieben Standorten in München, Starnberg und Frankfurt am Main konzentrieren sich mehr als 100 Mitarbeiter auf den Verkauf und die Vermietung von Wohn- und Gewerbeimmobilien. Das Dienstleistungsspektrum reicht von der klassischen Wohnimmobilienvermittlung über die Vermarktung von Investmentprojekten bis hin zum Vertrieb von Bauträgermaßnahmen, die durch eine unternehmenseigene Marketingabteilung begleitet werden. Die Mitarbeiter zeichnet eine fachlich hohe Kompetenz und langjährige Erfahrung in der Immobilienbranche aus. Als Berater und Vermittler begleiten sie Projektentwicklungen im wohnwirtschaftlichen und im gewerblichen Bereich. Darüber hinaus bietet das Unternehmen eine marktorientierte Wertermittlung durch firmeneigene Architekten und Gutachter. Abgerundet wird das Leistungsspektrum durch eine bankenunabhängige Finanzierungsberatung.
Die Aigner Immobilien GmbH ist Mitglied von „DIP – Deutsche Immobilien-Partner“, dem zu den Branchenführern zählenden, 1988 gegründeten Verbund unabhängiger Immobiliendienstleister mit 14 Partnern an bundesweit mehr als 25 Standorten und vier weiteren Spezialisten aus verschiedenen Service-Organisationen als „preferred partnern“ mit insgesamt über 800 Experten und einem jährlichen Transaktionsvolumen von rd. EUR 1,5 Mrd. aus vermittelten Immobilienverkäufen sowie mehr als 260.000 Quadratmetern vermittelter gewerblicher Mietfläche (2015).

Kontakt
Aigner Immobilien GmbH
Christina Vollmer
Ruffinistraße 26
80637 München
(089) 17 87 87 6206
(089) 17 87 87 – 88
presse@aigner-immobilien.de
http://www.aigner-immobilien.de

Tourismus Reisen

Bayern als Urlaubsziel boomt weiter

Bayern als Urlaubsziel boomt weiter

Die Deutschen machen am liebsten Urlaub in der Heimat – und am meisten zieht es die Menschen nach Bayern und zu den Bergen. Auch in diesem Jahr bestätigen dies wieder die Statistiken zu Reiseverhalten und Übernachtungen. Das Bayerische Landesamt für Statistik gab für das erste Halbjahr 2017 Rekordwerte bekannt: Nicht nur die Gästeankünfte sind um 4,1 Prozent gestiegen, auch die Zahl der Übernachtungen nahm um 2,0 Prozent zu.
Wenn man waschechte Bayern wie Arno Frank Eser fragt liegt das vor allem am Lebensstil, der Gemütlichkeit und den außergewöhnlichen Sehenswürdigkeiten des Freistaats. All dies hat er in seinem neuen Buch „So geht Bayern“ festgehalten. Eser, selbst Reise- und Musikjournalist, lebt seit vielen Jahren im oberbayerischen Hochstadt, einem Ortsteil der Gemeinde Weßling im Fünfseenland. Als vielgereister Hippie hat er genau hier festgestellt was Heimat ist – und dass er dort „alt“ werden will. Und nicht im viel wärmeren Kuba, Sizilien oder auf Mauritius, obwohl er dort überall Freunde hat.
Denn in Bayern gibt es nicht nur den Schweinsbraten und das Bier. Es gibt auch das Oktoberfest, die Berge, die Seen und Königsschlösser. Und es gibt den Bayern an sich.
Dem ist – anders als wohl dem bayerischen Touristiker – ganz egal, dass Mecklenburg-Vorpommern 2016 um Haaresbreite mehr lange Urlaubsreisen verzeichnete als Bayern. Denn der Bayer an sich weiß wie Eser, dass es wohl nirgendwo anders schöner ist.
Und nicht nur für den Sommer- und Haupturlaub, gerade auch für Herbst eignet sich Bayern hervorragend. Da zieht es die Deutschen erneut gen Süden zum Wandern und Genießen. Wer dazu nach, während oder – am besten – vor dem Urlaub im Freistaat Esers Liebeserklärung an seine Heimat liest, der darf ein wenig tiefer in die Geheimnisse Bayerns einblicken. Und wird vielleicht immer wiederkommen.

ARNO FRANK ESER: SO GEHT BAYERN. EINE WEIß-BLAUE LIEBESERKLÄRUNG
176 SEITEN, ISBN 978-3-95512-157-0, 19,90 EUR
ERHÄLTLICH IM BUCHHANDEL UND AUF WWW.PPVMEDIEN.DE

Arno Frank Eser, geboren 1953, arbeitet als Musik- und Reisejournalist für verschiedene Zeitungen und Magazine, unter anderem für die Münchner Abendzeitung. Außerdem betreibt er zusammen mit einem Freund das Rockmuseum Munich auf dem Münchner Olympiaturm.
Nach etlichen großen Reisen quer über den Globus und vielen Berichten und Büchern besinnt er sich nun auf seine oberbayerische Heimat. Eser wohnt mit seiner Frau Kirsten Voß in Hochstadt, Nähe Weßlinger See und Ammersee. Ein Dorf mit 824 Einwohnern, 256 Kühen, 119 Pferden, 95 Ziegen, 136 Hunden, 141 Katzen und zwei Evangelischen.

PPVMEDIEN gibt zahlreiche Fach- und Special-Interest-Zeitschriften, Online-Seiten und Buchprojekte in den Bereichen Musikinstrumente, Veranstaltungs- und Tontechnik, sowie Architekturbeleuchtung und Luftfahrt heraus. Darunter finden sich namhafte Magazine wie guitar, Soundcheck, Keys, Drumheads, PMA, Das Musikinstrument, Licht & Wohnen und Fliegerrevue. Für herausragende unternehmerische Leistungen erhielt das Unternehmen 2012 vom bayerischen Ministerpräsidenten für die Produktfamilie guitar den Bayerischen Printmedien Preis.

Kontakt
PPVMedien GmbH
Martina Streble
Dachauer Str. 37b
85232 Bergkirchen
08131/5655-164
martina.streble@ppvmedien.de
http://www.ppvmedien.de

Kunst Kultur Gastronomie

Ein Schweizer in Aying – Küchenchef Mario Huggler im Portrait

Ein Schweizer in Aying - Küchenchef Mario Huggler im Portrait

Mario Huggler (Bildquelle: ©Brauereigasthof Hotel Aying)

Aying/München, August 2017 – Mario Huggler ist ein Küchenchef mit Bodenhaftung. Er kocht mit viel Liebe zum Detail und vor allem mit Respekt für Produkt und Handwerk. Seit zwei Jahren schreibt der gebürtige Schweizer die Speisekarte des Restaurants „August und Maria“ im Bauereigasthof Hotel Aying. Was ihm selbst am besten schmeckt und ob sich ein Schweizer in Bayern Zuhause fühlen kann, hat er im Interview verraten.

Was erwartet Ihre Gäste, wenn sie im „August und Maria“ einkehren?
Ganz ehrlich: Ich koche nur, was ich selber gerne esse. Mein Team und ich haben uns einer bodenständigen und regionalen Küche verschrieben, bei der das Produkt im Vordergrund steht, aber im Ergebnis etwas Besonderes ist – wie zum Beispiel ein raffiniertes Schmorgericht: Eine schöne Lammschulter mit Blattspinat und ein Püree aus Bio-Kartoffeln, dazu eine Safran-Schmorjus. Und obendrauf gibt“s noch einen schön gedeckten Tisch und einen aufmerksamen, herzlichen Service.

Was empfehlen Sie Gästen, die sich einfach nicht entscheiden können?
Das ist tatsächlich gar nicht so leicht. Ich kann kein Gericht explizit empfehlen, denn alles schmeckt natürlich hervorragend (lacht). Zudem ändert sich unsere Karte alle drei bis vier Wochen saisonbedingt. Manche Gerichte wechseln sogar noch früher, da der Einkauf bei kleinen Produzenten auch bedeutet, dass ich keine unendlich großen Mengen ordern kann. Was man aber auf jeden Fall probieren sollte, ist ein Süßwasserfisch, der es locker mit einem Loup de Mer oder einem Steinbutt aufnehmen kann. Auf Niedrigtemperatur gegart oder roh mariniert, ist das ein echtes Geschmackserlebnis.

Aber kann ein Schweizer denn auch authentische bayerische Gerichte kochen?
Natürlich, ich bin ja jetzt schon einige Jahre da und habe hier schnell eine kulinarische Heimat gefunden. Ich habe hier in Bayern zum Beispiel meine Passion für Süßwasserfische entdeckt! Umgekehrt habe ich aber auch einige Gerichte von zu Hause mitgebracht, wie die Bramata Polenta, die mein Vater immer bei uns zu Hause über dem offenen Feuer gemacht hat. Die hat mit der allseits bekannten Polenta wenig gemein und ich habe mir sagen lassen, dass ich damit selbst Polenta-Ablehner überzeugen kann. Abseits der Kulinarik war die Eingewöhnungsphase aber auch nicht schwierig. Als Schweizer weckt man dank der guten Schoggi gleich positive Assoziationen, und sowohl die Gäste als auch meine Kollegen mögen meinen Schweizer Dialekt. Die größte Umstellung für mich war das Tempo – diese grundsätzliche Hektik, nicht explizit in der Küche, sondern im Alltag der Menschen. Die gibt es bei uns in der Schweiz nicht.

Was wäre Ihre Henkersmahlzeit?
Ein Schweizer Käsefondue! Es wäre dann aber von Vorteil, wenn es ein Tag mit kalten Temperaturen ist (lacht). Und da ein Fondue ein Gesellschaftsessen ist, hätte ich anlässlich meiner Henkersmahlzeit auch gerne gleich meine ganze Familie um mich.

Erinnern Sie sich noch an Ihren letzten große Koch-Fauxpas?
Oh ja. Zum Glück war das bei mir zu Hause: Ich habe Zucker und Salz verwechselt, der Klassiker.

Mario Hugglers Werdegang
Mario Huggler wurde 1981 in Locarno im schweizerischen Kanton Tessin geboren. Nach seiner Kochausbildung arbeitete er unter anderem im Zürcher Restaurant „Blue Monkey“, in dem neben authentischer Thai-Küche auch echte Schweizer Spezialitäten serviert wurden. 2006 zog es ihn nach München, wo er sich in der „Käfer-Schänke“ die Position des Küchenchefs erarbeitete. Seit September 2015 leitet er das Restaurant „August und Maria“ sowie den Bankettbereich des Brauereigasthof Hotel Aying.

Das Restaurant „August und Maria“ bietet gehobene Kulinarik in einem eleganten, aber gleichzeitig auch gemütlichem Ambiente und ist Herzstück des einzigartigen Ensembles des Brauereigasthofs Hotel Aying. Bereits in der 7. Generation wird das Unternehmen von Familie Inselkammer geführt. Komponiert werden anspruchsvolle, feine Gerichte – inspiriert von ausgesuchten Produkten und Zutaten aus der Region und der eigenen Jagd. Begleitet werden die Küchenkreationen von ausgewählten Getränken, allen voran natürlich den Ayinger Bierspezialitäten aus der hauseigenen Brauerei; auch das eiszeitliche Mineralwasser stammt aus dem eigenen Brunnen. Neben den Ayinger Erzeugnissen genügt auch die Wein- und Digestifkarte höchsten Ansprüchen. Die Namensgeber des Restaurants sind August und Maria Zehentmair, Großeltern des heutigen Senior-Bräu Franz Inselkammer. 1922/1923 bauten sie den Brauereigasthof neu auf. Unter der Leitung von Familie Inselkammer wurden Küche und Gastraum 2001 sowie 2017 liebevoll renoviert und modernisiert.

Öffnungszeiten
Donnerstag bis Montag von 11.30 Uhr bis 14.30 Uhr und von 18.00 Uhr bis 22.00 Uhr.

Auszeichnungen
Das Restaurant „August und Maria“ ist mehrfach ausgezeichnet und in allen namhaften Gastronomieführern vertreten. 2016 erhielt es mit 3 Rauten die Höchstwertung der Klassifizierung „Ausgezeichnete Bayerische Küche“.

Firmenkontakt
Brauereigasthof Hotel Aying
Theresa Adlmaier
Zornedinger Str. 2
85635 Aying
08095-9065-315
08095-9065-67
theresa.adlmaier@ayinger.de
http://www.brauereigasthof-aying.de/

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Julia Eich
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
089 – 716 7200 14
089 – 716 7200 19
j.eich@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Familie Kinder Zuhause

Partnervermittlung: Hohe Geschwindigkeit durch hohe Qualität

Wer Herbst und Winter mit einem lieben Partner verbringen will, braucht vor der kurzen Zeit keine Sorge zu haben. Die Partnervermittlung PV-Exklusiv (www.pv-exklusiv.de) bringt zwei Menschen in der Regel innerhalb weniger Monate zusammen.

Partnervermittlung: Hohe Geschwindigkeit durch hohe Qualität

Die Partnervermittlung PV-Exklusiv ist auf Akademiker & Singles mit höchstem Anspruch spezialisiert.

Es ist Sommer, die Sonne scheint, die Strände rufen, und die Laune ist überall gut – an den Herbst und den damit aufziehenden Winter möchte im August freilich noch niemand denken. Aber dieser kommt zwangsläufig. Dann werden die Tage kürzer und die Sonnenstunden weniger, und viele Menschen ziehen sich dann in die Gemütlichkeit ihrer vier Wände zurück und machen es sich in heimeliger Atmosphäre bequem. „Und das am liebsten natürlich zu zweit mit einem vertrauten Partner, mit dem man kuschelige Stunden verbringen möchte. Wer dann alleine ist, büßt viel Lebensqualität ein, denn der Mensch ist nicht dafür gemacht, allein zu sein“, sagt Markus Poniewas. Der Berater und PV-Exklusiv-Mitarbeiter ist seit vielen Jahren sehr erfolgreich in der Partnervermittlung tätig und weiß, worauf es ankommt. Die Partnervermittlung PV-Exklusiv ( www.pv-exklusiv.de) mit Sitz in der Region Düsseldorf ist im gesamten deutschsprachigen Raum aktiv und bringt seit vielen Jahren erfolgreich Menschen mit Niveau zusammen – für eine gemeinsame Zukunft.

„Zugleich stellen wir aber immer wieder fest, dass sich viele Menschen mit der Partnersuche schwer tun. Dann vergeht die Zeit wie im Flug, und Jahr für Jahr steht wieder eine dunkle Jahreszeit ohne Partner vor der Tür. Irgendwann ist die Frustration über die Einsamkeit dann so groß, dass man die Hoffnung aufgibt, jemals noch einen Partner zu finden“, weiß Markus Poniewas aus Erfahrung. Er betont in dem Zusammenhang: „Das muss aber nicht sein. Denn wem sich keine Gelegenheit bietet, einen lieben Menschen fürs Leben kennenzulernen, der kann auf die Dienste einer diskreten, professionellen und etablierten Partnervermittlung wie PV-Exklusiv setzen. Wir sind der enge Vertraute und dafür bekannt, zügig zum Vermittlungserfolg zu verhelfen. Damit niemand auch den kommenden Herbst und Winter alleine verbringen muss.“

PV-Exklusiv-Gründerin und -Geschäftsführerin Nicole Reddig stellt heraus, dass die durchschnittliche Vermittlung durch die bekannte Agentur innerhalb von wenigen Monaten erfolge. Natürlich hänge dies immer von den individuellen Vorstellungen und Charaktereigenschaften der Kunden ab. „Aber die Erfahrung zeigt, dass wir regelmäßig mit einer hohen Geschwindigkeit vorgehen. Also bleibt durch die Zusammenarbeit mit uns auch noch genügend Raum, um den Partnerwunsch bis zum Beginn der dunklen Jahreszeit zu erfüllen. Und wenn das einmal nicht gelingen sollte, bleiben wir dennoch an der Seite unserer Kunden und begleiten sie so lange, bis wir sie mit dem richtigen Menschen zusammenbringen konnten.“

Dass PV-Exklusiv diese hohe Geschwindigkeit gewährleisten kann, hängt mit dem spezifischen Beratungskonzept der arrivierten Partnervermittlung zusammen. „Wir besuchen jeden unserer Kunden und lernen ihn persönlich kennen. So erfahren wir seine Ansprüche und Wünschen und können zielgerichtet unter unseren Klienten den richtigen Partner für ihn finden. Das unterscheidet uns vom Wettbewerb, ob Hamburg oder München, ob Köln oder Berlin: Wir sind da, wo unsere Kunden sind und besuchen jeden persönlich. Das ist unser Leistungsanspruch und unser Versprechen: Durch den ganz persönlichen Kontakt schaffen wir für alle Klienten echte Vorteile“, sagt Markus Poniewas. „Auf diese Weise sind wir in der Lage, ein ganz individuelles „Match-Making“ herzustellen. Wir wissen, was unsere Kunden wollen – und das können wir ihnen auch bieten, da wir die Menschen, die mit uns zusammenarbeiten, genau kennen.“

Über PV-Exklusiv
Die PV-Exklusiv GmbH ist eine im Raum Düsseldorf ansässige und in Deutschland, Österreich und der Schweiz tätige Partnervermittlung, die sich auf gehobenes Klientel und echte Persönlichkeiten spezialisiert hat: Akademiker, Unternehmer, leitende Angestellte und Menschen mit hohem Niveau stehen im Fokus der seit vielen Jahren erfolgreich am Markt tätigen Partnervermittlung, die von Nicole Reddig geführt wird. PV-Exklusiv begleitet Kunden individuell und persönlich bis zur erfolgreichen Vermittlung, die in der Regel innerhalb von drei Monaten realisiert werden kann. Nicole Reddig und die Berater von PV-Exklusiv unterstützen prinzipiell keine „virtuellen“ Bekanntschaften. Für sie zählt allein die echte Beziehung zwischen Menschen, denn nur diese beschert langfristig Glück, Zufriedenheit und Gesundheit. Deshalb arbeitet die renommierte Partnervermittlung ausschließlich mit persönlichen Kontakten. Alle Kunden sind den Beratern bekannt, sodass sie die Menschen bestmöglich, ausgehend von ihren Eigenschaften und Wünschen, zusammenbringen können. Weitere Informationen: www.pv-exklusiv.de

Kontakt
PV-Exklusiv GmbH
Nicole Reddig
Im Eschert 123 A
47877 Willich
0211 9934640-0
info@pv-exklusiv.de
http://www.pv-exklusiv.de