Tag Archives: Bausoftware

Computer IT Software

BIM wird praxistauglich mit G-BIM

Neues Software-Modul für Architekten, Ingenieure und Projektsteuerer

BIM wird praxistauglich mit G-BIM

Sidoun Globe G-BIM lädt Daten direkt aus der gemeinsamen Datenbank mit dem CAD (Bildquelle: marketing@sidoun.de)

Eine schnelle und effiziente Planung ist das Ziel jedes Planers. Die AVA-Software Sidoun Globe unterstützt mit dem innovativen neuen Modul G-BIM selbst hoch komplexe Bauprozesse mit zahlreichen nützlichen Features und lässt IFC-Schnittstellen dabei alt aussehen.
Am Bau setzt sich zunehmend die modellbasierte Planungsmethode Building Information Modeling (BIM) durch: zuvor starre, lineare Prozesse ersetzt man durch ein ganzheitliches Gebäudemodell mit Echtzeitdaten aus allen Gewerken und bezieht neben den räumlichen Daten des CAD auch Kosten und Zeit ein. Dazu braucht es intelligente Software, die sich den Abläufen des Anwenders anpasst, statt diesen in feste Vorgaben zu zwingen. Die Sidoun International GmbH, Branchenspezialist im Bereich AVA-Software, stellt mit Sidoun Globe ein leistungsstarkes Tool zur effizienten Bearbeitung der Leistungsphasen 1 bis 9 nach HOAI. Von der Ausschreibung über die Vergabe bis hin zur Abrechnung unterstützt die Software den gesamten Arbeitsprozess und bezieht dabei auch Kostenschätzungen, Kostenmanagement und Bauzeitenplanung mit ein. Mit dem neuen Zusatzmodul G-BIM schließt sich nun die Schnittstelle zum CAD, das Gebäudemodell wird für Planer perfekt abgebildet.

G-BIM steht für Global BIM. Die Spezialfunktion der Sidoun Globe Oberfläche ist die schnelle und sichere Alternative zur IFC-Schnittstelle: Anwender arbeiten wie gewohnt in ihrem CAD-Programm und erfassen die Daten dabei individuell und auch zeitgleich durch mehrere Mitarbeiter über weite geografische Entfernungen. Eine Mehrsprachenoption erleichtert die Kooperation über Sprachgrenzen hinweg. Die Sidoun Globe G-BIM Software synchronisiert die Daten in Echtzeit – ohne Konvertierung, ohne Datenübertragung und ohne IFC-Schnittstelle. „Mit G-BIM ist die Veränderung von Plänen viel schneller und vor allem fehlerlos und sicher möglich“, erläutert Mike Karmann, Leiter Geschäftsentwicklung bei Sidoun. „Da unser Modul mit einer gemeinsamen Datenbasis mit der CAD arbeitet, ist keine Duplizierung von Daten mehr notwendig. Die Zeit- und Kostenersparnis ist enorm, von dem Ärgernis fehlerhaft übertragener Daten ganz zu schweigen.“

Sind die grundsätzliche Geometrie und die Qualitäten in CAD erfasst, generiert Sidoun Globe G-BIM das BIM-taugliche Gebäudemodell, inklusive Übernahme der Mengen in nachvollziehbarer und VOB-gerechter Form. Änderungen in der CAD werden automatisch übernommen, so dass jeder Anwender auf Basis gleicher Daten arbeitet. In einem weiteren Schritt können die passenden LV-Positionen zu jedem Gebäudemodell-Element ausgewählt werden. Der Planer entscheidet auf der Basis einer gefilterten Liste, welche konkreten Qualitäten die einzelnen Gebäudeteile haben. Es folgen Kostenauswertung, Vergabe, Abrechnung und Rechnungsstellung.
Pflegt man während des Bauprozesses weitere Daten ein, erreicht man eine andauernde Vertiefung der „Level of Detail“ (LOD). Die Software erfasst und korrigiert hierbei ständig die Qualitäten der Gebäudeteile und gibt Feedback über den aktuellen Stand. Alle geschriebenen Daten sind mit Quellnachweis gekennzeichnet, sodass der Projektverantwortliche leicht und sicher den Ursprung der Daten erkennt.

Mit G-BIM haben Planer endlich die Möglichkeit, ihr Projekt vollständig zu überwachen und zu steuern. Das Ergebnis ist eine VOB-gerechte Erfassung aller CAD- und AVA-Daten in einem gesamten digitalisierten Modell. Damit ist eine effiziente Bearbeitung von Ausschreibungen ebenso gesichert wie die Kostenauswertung und Steuerung nach DIN 276. Dabei trägt die Software der hohen Variabilität von Bauprozessen Rechnung und lässt Raum für Nachbearbeitungen und flexible Dateneingabe. Architekten und Planer gestalten mit Sidoun Globe G-BIM ihre Prozesse noch effizienter und zukunftsfähiger.

Die SIDOUN International GmbH wurde 1977 von Gerard Sidoun gegründet. Seit über 40 Jahren ist man nun etablierte Software-Schmiede für innovative AVA-Software. Bereits sechs Mal wurde das Unternehmen mit den „Innovationspreis-IT“ ausgezeichnet und beweist sich damit als Branchenspezialist und Innovationsführer. Mehr als 8.000 Architekten, Ingenieure, Verwaltungen, Baufirmen, Großunternehmen und internationale Konzerne verlassen sich auf SIDOUN Globe® und die Produkte der SIDOUN International GmbH. Seit 2007 ist man zudem als zertifizierter Partner von Microsoft tätig.

Firmenkontakt
SIDOUN International GmbH
Mike M. Karmann
Obere Hardtstrasse 18
79114 Freiburg
0761-38506-0
info@sidoun.de
https://sidoun.de/

Pressekontakt
wyynot GmbH
Gabriele Lerch
Rüppurrer Straße 4
76137 Karlsruhe
0721-6271007-74
lerch@wyynot.de
http://www.wyynot.de

Computer IT Software

GAEB-Online 2018: Excel-Aufmaße nach REB 23.003

Mit der neuen Version 2018 der Software GAEB-Online lassen sich Aufmaße nach REB 23.003 als DA11-Datei über Microsoft Excel erstellen.

GAEB-Online 2018: Excel-Aufmaße nach REB 23.003

Die neue Version GAEB-Online 2018 ermöglicht jetzt auch REB 23.003-konforme, prüfbare Aufmaße

(Walzbachtal, 14.05.2018) Mit der neuen Version 2018 der Software GAEB-Online lassen sich prüfbare Aufmaße nach REB 23.003 als DA11-Datei über Tabellenkalkulationsprogramme wie Microsoft Excel erstellen. Das vereinfacht Rechnungsprüfungen und beschleunigt die Zahlungsabwicklung.

Viele Bauhandwerker, Hoch- und Tiefbauunternehmer kalkulieren ihre Angebotspreise nicht in einem ERP-Branchenprogramm, sondern mit einer meist ohnehin vorhandenen Office Software wie Microsoft Office oder OpenOffice. Mit dem darin enthaltenen Tabellenkalkulations-programm, zum Beispiel Microsoft Excel, lassen sich Angebote flexibel kalkulieren und mit eigenen Regeln, Artikeln oder Preisen für die Preisermittlung hinterlegen. Allerdings fehlt Office-Programmen eine Schnittstelle für den Import von GAEB-Ausschreibungen. Diese Lücke schließt die Bietersoftware GAEB-Online 2018.

Mehr als ein GAEB-Excel-Konverter

GAEB-Ausschreibungen lassen sich mit GAEB-online beispielsweise an Microsoft Excel übergeben, inklusive allen hinterlegten Berechnungsformeln. Damit sind Unternehmer in der Lage, in ihrem favorisierten Tabellenkalkulationsprogramm schnell Preise zu erfassen und Summen automatisch zu berechnen sowie vorher Berechnungsformeln zur Preisermittlung projektspezifisch und bedarfsgerecht anzupassen. Das Angebot kann anschließend in GAEB-online ausgedruckt, als PDF- oder GAEB DA84-Datei ausgegeben und per E-Mail versandt werden. Man kann damit auch GAEB-Dateien direkt aus Excel erstellen, respektive Excel-Daten in ein GAEB-Format konvertieren. GAEB-Online 2018 verarbeitet das aktuelle GAEB XML 3.2-Format ebenso wie die älteren Formate GAEB 2000 oder GAEB 90. Mittlerweile hat sich die Bietersoftware zu einem Universalwerkzeug für GAEB-Ausschreibungen entwickelt, die alle wichtigen Werkzeuge enthält. Mit neuer Technik, neuer Oberfläche und vielen neuen Funktionen macht GAEB-Online 2018 die Bearbeitung von GAEB-Ausschreibungen und die Angebotserstellung noch komfortabler.

Neue Version mit mehr Komfort

Bereits beim Öffnen von GAEB-Ausschreibungen werden diese automatisch auf mögliche Fehler geprüft, ebenso wie beim Speichern oder beim Erzeugen eines elektronischen DA84-Angebotes. Das bietet mehr Sicherheit im Ausschreibungsprozess. Sämtliche im GAEB 2000- und GAEB-DA-XML-Format darstellbaren Grafiken, Schriftarten oder Formatierungen, Tabellen oder Aufzählungen in Langtexten werden von GAEB-Online 2018 korrekt angezeigt und ausgedruckt. Da GAEB-Online 2018 auf Excel-Vorlagen basiert, können Excel-Dateien nach individuellen Vorgaben erstellt werden – entweder indem mitgelieferte Kalkulationsvorlagen individuell angepasst oder eigene Vorlagen generiert werden. Leistungsverzeichnisse können per LV-Filter schnell nach verschiedenen Kriterien durchsucht werden, um etwa Positionen mit bestimmten Kurztexten zu finden, was die Bearbeitung umfangreicher LVs vereinfacht. Für digitale Preisanfragen können anzufragende Positionen als Excel-Listen ausgegeben werden. Werden diese vom Baustoffhändler ausgefüllt und zurückgesandt, kann man die Excel-Tabelle des Lieferanten einfach importieren und eventuelle Zuschläge erfassen. Fehlende Preise werden automatisch ergänzt und das Angebot kann als DA84-Datei ausgegeben oder ausgedruckt werden. Ferner erstellt GAEB-Online 2018 zum Angebot bei Bedarf eine Excel-Datei als Formblatt EFB 223 zur Aufgliederung der Einheitspreise, was inzwischen von vielen öffentlichen Auftraggebern gefordert wird. In GAEB-Online 2018 erfasste Daten werden automatisch in das Formblatt in Excel übertragen und können dort ergänzt werden.

Neu: prüfbare Aufmaße nach REB 23.003

Neu in der GAEB-Online Version 2018 ist auch die Erstellung prüfbarer Aufmaße nach REB 23.003 mit DA11 Dateien, direkt im Tabellenkalkulationsprogramm. Der Anwender übergibt dabei aus GAEB-Online 2018 das GAEB-LV in eine Excel-Vorlage, generiert in Microsoft Excel seine Aufmaße und erstellt eine DA11-Datei. Mit einer DA11-Datei können Aufmaße digital an den Auftraggeber übermittelt werden. Der Auftraggeber kann die Daten beispielsweise zur Rechnungsprüfung direkt in sein AVA-Programm einlesen und die aufgemessenen Mengen dort weiterverarbeiten. Dieses Verfahren reduziert den Aufwand auf beiden Seiten, ermöglicht eine schnellere Freigabe von Abschlags- und Schlusszahlungen, beschleunigt die Zahlungsabwicklung und optimiert so die Liquidität ausführender Unternehmen. Weitere Informationen: gaeb-online, Ulrike Braun, Kraichgaustraße 15, 75045 Walzbachtal/Jö, Telefon: 07203 / 346506, Fax: 07203 / 922141, info@gaeb-online.de, www.gaeb-online.de

Ulrike Braun vertreibt Software rund um das Thema GAEB Ausschreibungen. Die Produkte werden bereits von über 5.000 Kunden zur schnellen Kalkulation zum Beispiel mit MS-Excel® und zur elektronischen Angebotsabgabe im Format GAEB DA84 genutzt.

Kontakt
gaeb-online
Ulrike Braun
Kraichgaustraße 15
75045 Walzbachtal
+49 7203 346506
info@gaeb-online.de
http://www.gaeb-online.de

Immobilien Bauen Garten

PROJEKT PRO integriert Baufragen.de

PROJEKT PRO integriert Baufragen.de

Harald Mair und Florian Bielmeier

Oftmals stellen sich im Planungsprozess die speziellen Detailfragen zu Bauprodukten genau dann, wenn gerade kein Produktexperte zur Hand ist. PROJEKT PRO und Baufragen.de haben sich zu einer Kooperation zusammengefunden, um den Anwendern der Bürosoftware PROJEKT PRO genau dieses Fachwissen an die Hand zu geben.

PROJEKT PRO integriert den Zugang zum unabhängigen Experten-Netzwerk Baufragen.de, so dass Architekten und Ingenieure direkt im Launchpad der Branchensoftware auf ihren persönlichen Baufragen.de Account zugreifen können. Für Geschäftsführer Harald Mair passen die Möglichkeiten der Kooperation perfekt zum Unternehmenszweck: ‚Ganz nach dem PROJEKT PRO Claim ‚einfach arbeiten‘ bedeutet dieser Service für den Planer Zeitersparnis und Effizienz am Rechner.‘

Baufragen.de ist wie eine Chat-Plattform für die direkte Kommunikation zwischen Planern und Herstellern konzipiert. Anstatt auf den Webseiten der Hersteller zu recherchieren, können Planer und Handwerker ihre Fragen individuell an die Anwendungstechniker der Bauprodukthersteller und Institute senden. Wahlweise an mehrere Anbieter eines Produktbereichs gleichzeitig oder an einen bestimmten Hersteller. Die Antworten kommen kostenlos und innerhalb kurzer Zeit. Wie im E-Mail Programm können sie gespeichert, weitergeleitet oder exportiert werden. Obwohl bereits viele namhafte Hersteller der Branche auf dem Portal ansprechbar sind, ist die Baufragen Software GmbH noch erstaunlich jung. Ende 2015 gründete Florian Bielmeier das Unternehmen mit dem Ziel, eine einmalige Plattform zur Informationsbeschaffung aufzubauen.

Vernetzung von Informationen und Daten ist das Kerngeschäft von PROJEKT PRO – und das seit mehr als 25 Jahren. Täglich nutzen mehr als 14.000 Architekten und Ingenieure die Bürosoftware PROJEKT PRO, die Planungsbüros durch mehr Struktur und Transparenz in den täglichen Arbeitsabläufen unterstützt. Eine zentrale Datenbank vernetzt Unternehmens- und Projektdaten, was dynamisches Controlling und letztendlich eine wirtschaftliche Büroführung ermöglicht. Vielfältige Funktionen erlauben die effiziente Abwicklung wiederkehrender Abläufe in der Kommunikation und Dokumentation komplexer Bauprojekte. Durch die Kooperation mit Baufragen.de profitieren Planer vom innovativen Ansatz der jungen Unternehmung, produktspezifischen Expertenrat schnell und unkompliziert verfügbar zu machen.

PROJEKT PRO: Von Planern für Planer

Seit über 25 Jahren begleitet PROJEKT PRO die Entwicklung in Planungsbüros und sucht immer wieder nach neuen Lösungen, um Architekten und Ingenieuren das tägliche Arbeiten zu vereinfachen. Aus der Nähe zum Planungsalltag hat das Team von fast 40 Mitarbeitern mit Firmengründer Harald Mair eine Software entwickelt, die jeden Aspekt der täglichen Büroarbeit abdeckt.
Die Software wird von interdisziplinären Teams aus Architekten und Ingenieuren entwickelt und in Deutschland programmiert. Sie ist mittlerweile sechs Mal mit dem FM Excellence Award ausgezeichnet und hat den FMM Award fur die beste Branchenleistung erhalten. Die erfolgreiche Branchenlosung bietet mehr als 14.000 Anwendern in über 1.700 Büros Stabilität und Betriebssicherheit.

Kontakt
PROJEKT PRO GmbH
Sylvia Braun
Kampenwandstr. 77c
83229 Aschau
+49 8052 95179-0
presse@projektpro.com
http://www.projektpro.com

Computer IT Software

GAEB-Online 2018 – Universalwerkzeug für GAEB und Excel

GAEB-Online 2018 - Universalwerkzeug für GAEB und Excel

GAEB-Online 2018

Die Software GAEB-Online ist seit Jahren aus dem Markt nicht mehr wegzudenken: Über 5000 überzeugte Nutzer verwenden es für die Kalkulation von Bauausschreibungen. Mit der neuen Version GAEB-Online 2018 gibt es ein weiteres Highlight: Leistungsverzeichnisse und Artikelbeschreibungen im Excel-Format können ganz unkompliziert in ein GAEB-Format konvertiert werden.

Wer viel mit Listen arbeitet, weiß die Dienste von Excel, OpenOffice oder LibreOffice zu schätzen. So ist es kein Wunder, dass auch im Bauwesen mit diesen Programmen gearbeitet wird. Allerdings werden die entsprechenden Daten letzten Endes häufig im GAEB-Format benötigt. GAEB steht für den „Gemeinsamen Ausschuss Elektronik im Bauwesen“ und ist ein dem DIN angegliederter Ausschuss, der sich mit Richtlinien zur Standardisierung im Bauwesen befasst. GAEB dient also dem elektronischen Austausch von Leistungsverzeichnissen und den zugehörigen Angeboten. Alle am Bau beteiligten Firmen, Architekten, Handwerker etc. können so die Daten eindeutig verstehen und passend verarbeiten.

Mit GAEB-online 2018 Vorhandenes nutzen

Man braucht das Rad nicht täglich neu zu erfinden, denn die bereits existierenden Excel-, OpenOffice- oder Libre-Office-Listen können sinnvoll weiter verwendet werden. Das Besondere an GAEB-Online 2018 ist nämlich, dass man GAEB-Ausschreibungen per Mausklick in Excel exportieren, dort kalkulieren und die in Excel kalkulierten Preise wieder einlesen kann. Einfacher gehts nicht!

Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig:
-Excel-Leistungsverzeichnisse von Architekten und Planern, die in GAEB D81 oder GAEB D83 konvertiert werden sollen.
-Excel-Produktbeschreibungen von Bauproduktherstellern, die in GAEB D81 konvertiert werden sollen.
-Excel-Artikellisten im Bereich des Baustoffhandels, die in GAEB D81 oder GAEB D83 konvertiert werden sollen.
-Excel-Kalkulationen, deren Preise als Angebot in GAEB D84 konvertiert werden sollen.
-Excel-Alternativangebote, die zum Beispiel in als Nebenangebote in GAEB D85 konvertiert werden sollen.
-Excel-Auftragsbestätigungen, die zum Beispiel als Auftrag in GAEB D86 konvertiert werden sollen.

Leichte Handhabung dank Import-Assistent

GAEB-Online 2018 konvertiert mit Hilfe des Import-Assistenten eine Excel-Tabelle in eine GAEB-Datei. Der Import-Assistent sorgt auch dafür, dass verschiedene Optionen zur Verfügung stehen, die sich ganz einfach in drei Schritten einlesen lassen. Beispielsweise kann man das GAEB-LV nach dem Import neu nummerieren, zu den LV-Positionen Einheitspreisanteile definieren oder Zeiteinheiten und Zeitansätze festlegen. Dann wird dem Anwender eine GAEB XML Datei im Format X80 angezeigt. Von dort aus kann die Datei über GAEB-Online 2018 in jedes andere benötigte GAEB-Format der Austauschphasen D81 bis D86, als GAEB 90, GAEB 2000 oder GAEB DA XML gespeichert werden.

Klare Vorgaben – blitzschnelle Umsetzung

Um den festen Spaltenaufbau zu gewährleisten, den die Excel-Datei braucht, wird mit der Installation eine Excel-Musterdatei auf dem Computer installiert, die man als Vorlage nehmen kann. Sie enthält dann alle relevanten Punkte, die für die weitere Verarbeitung benötigt werden, ohne dass man alles noch einmal extra erfassen muss. Ganz gleich, welche Positionsarten zur Anwendung kommen, GAEB-Online 2018 bietet die Möglichkeit, dass alle relevanten Arten unterstützt werden. Der Nutzer kann sowohl Hinweistexte als auch Normalpositionen, Bedarfspositionen mit oder ohne GP, Grundpositionen oder Wahl- bzw. Alternativpositionen aufnehmen – GAEB-Online 2018 ist darauf ausgerichtet, alle diese Faktoren passend zu konvertieren.

Um allen Anwender-Bedürfnissen gerecht zu werden, unterstützt das Programm bei der Konvertierung von Excel in GAEB verschiedene Datenformate. Möglich sind: Excel® ab 2007 (*.xlsx), Excel® 93 bis 2003 (*.xls), OpenOffice® (*.ods), LibreOffice (*.ods) und auch CSV-Dateien (*.csv). Ein weiterer Vorteil der neuen Programmversion ist, dass der Nutzer damit einerseits auf dem neuesten Stand der Technik arbeiten kann, andererseits aber auch Dateien aus Vorgänger-Versionen wie GAEB 2000 und GAEB 90 weiter nutzen kann. Schließlich muss man den Auftraggebern gerecht werden, die u.U. noch mit älteren Versionen arbeiten.

Mit Hilfe einer Musterdatei lassen sich alle Funktionen problemlos testen. Zudem kann man die Musterdatei einfach als Vorlage verwenden und sofort damit arbeiten.

Was ist neu bei GAEB-Online 2018?

Wer sich schon an öffentlichen Ausschreibungen beteiligt hat, weiß, dass vor allem das Ausfüllen der EFB-Preisblätter sehr arbeitsintensiv sein kann. Doch vom Bieter wird verlangt, sie mit dem Angebot als D84 abzugeben. Dank GAEB-Online 2018 lässt sich das Formblatt EFB 223 erzeugen, um die Einheitspreise als Excel-Datei aus dem GAEB-LV aufzugliedern. Bereits existierende Positionen und erfasste Preise können so im Handumdrehen in Excel vervollständigt werden. Der Clou: Der Anwender kann das so erstellte Angebot direkt aus dem Programm heraus als E-Mail versenden, weil GAEB-Online 2018 das richtige Format automatisch erkennt und auswählt.

Problemlos mit den eigenen Excel-Vorlagen arbeiten

Wer gerne mit Excel oder OpenOffice arbeitet, braucht sich also nicht umzustellen: Bereits angelegte Excel-Dateien dienen als Vorlagen für GAEB-Online 2018. Das Programm übernimmt alles, wie es ist, und ergänzt sämtliche LV-Daten und Berechnungsfelder. Das gilt sogar für Kalkulationsgrundlagen. Der Anwender muss nichts Neues lernen. Er verwendet einfach wie gewohnt seine Excel-Tabelle, definiert Platzhalter wie immer, und GAEB-Online 2018 setzt das GAEB-Leistungsverzeichnis ein.

Als Vorlage wird beispielsweise eine Urkalkulation mitgeliefert, um die Möglichkeiten der Arbeit mit GAEB-Online 2018 zu veranschaulichen. Sämtliche enthaltenen Vorlagen können vom Nutzer mittels Excel angepasst werden. Wer möchte, kann aber auch eine völlig neue Vorlage nach eigenen Bedürfnissen selbst erstellen. Auch am Ende des Leistungsverzeichnisses ist GAEB-Online 2018 nochmal behilflich und produziert, wenn nötig, eine Summenzusammenstellung über alle Bereiche des LV. Auch hier hat es der Anwender wieder die Wahl zwischen zwei sinnvollen Optionen: entweder für den Ausdruck ohne Preise oder für ein Angebot mit Preisen.
Interessant ist auch die Möglichkeit, dass Preise aus Excel-Dateien in ein GAEB-LV importiert werden können. So kann man wie gewohnt in Excel kalkulieren, ohne etwas Neues lernen zu müssen, und die Ergebnisse am Ende via GAEB-Online 2018 in die Ausschreibungsunterlagen übertragen. Das ist besonders praktisch, weil in vielen Unternehmen traditionell die Excel-Tabellenkalkulation benutzt wird. Sie wird damit nicht überflüssig, sondern dient als Zwischenschritt für das mit GAEB-Online 2018 erzielte Ergebnis.

Nicht nur für Excel-Anwender ein Gewinn

Um es noch einmal zu betonen: Was für Excel gilt, gilt genau so für die freien Office-Pakete. Wer statt mit Excel lieber mit OpenOffice oder LibreOffice arbeitet, hat die gleichen Möglichkeiten des Imports und Exports von Dateien aus GAEB-Ausschreibungen in das OpenDocument-Format.

Weitere Informationen unter www.gaeb-online.de

Ulrike Braun vertreibt Software rund um das Thema GAEB Ausschreibungen. Die Produkte werden bereits von über 5.000 Kunden zur schnellen Kalkulation zum Beispiel mit MS-Excel® und zur elektronischen Angebotsabgabe im Format GAEB DA84 genutzt.

Kontakt
gaeb-online
Ulrike Braun
Kraichgaustraße 15
75045 Walzbachtal
+49 7203 346506
info@gaeb-online.de
http://www.gaeb-online.de

Immobilien Bauen Garten

Baudetail erweitert das Geschäftsmodell um Cloudbrixx

Baudetail erweitert das Geschäftsmodell um Cloudbrixx

Die Baudetail GmbH erweitert Ihr Geschäftsmodell um Cloudbrixx – SaaS Module für spezifische Fachanwender im Bau- und Immobilienmanagement.

Seit 2013 ist Baudetail mit einer vollintegrierten CloudAnwendung für das Bau- und ImmobilienManagement erfolgreich unterwegs.

Mit „Cloudbrixx“ werden für Spezialisten eigene, cloudbasierte Module wie z.B. Bautagebuch, Mängelmanagement, Planserver, Dokumentenmanagement, Aufgaben- und Informationsmanagement, Wartung, Instandhaltung u.v.m. angeboten.

Die Module können ab sofort auf cloudbrixx.de gebucht und 30 Tage kostenfrei getestet werden.
„Wer nicht die Gesamtlösung Baudetail, sondern nur ausgewählte, spezifische Module nutzen möchte, hat ab sofort die Möglichkeit direkt, unkompliziert und kostengünstig einzelne Module zu nutzen – Wir wollen damit speziell kleine und mittelständisch Unternehmen unterstützen, die das Thema Digitalisierung vorantreiben möchten“, sagt Helge Winter, Geschäftsführer der Baudetail GmbH.

Der Nutzer kann sich auch verschiedene Module mit den passenden Apps flexibel zusammenstellen, denn die Datendurchgängigkeit ist bei allen Modulen dadurch gewährleistet, dass alle Module auf einen nutzerspezifischen Prozess- und Daten-BackBone zurückgreifen. Mehrfacheingaben sind in den verschiedenen Modulen nicht erforderlich. „Das spart unglaublich viel Zeit und die Datenkonsistenz ist immer sichergestellt.“, sagt Franz Lucien Mörsdorf, ebenfalls Geschäftsführer der Baudetail GmbH.

Unter cloudbrixx.de kann sich jeder Interessierte aussuchen, was er nutzen möchte, und er kann jederzeit weitere Module hinzubuchen oder Module, die ihm nicht gefallen, sofort wieder kündigen.

Dafür haben die Entwickler von Baudetail und Cloudbrixx sogar ein eigenes Abrechnungssystem integriert, welches genauso einfach zu handhaben ist, wie die Module selbst.

Diese Modularchitektur und das Abrechnungssystem ist insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen interessant, denn sie sparen sich die Kosten für den Back Office Service von Baudetail.

„Unternehmen, die nach wie vor große Bestände mit der Software verwalten oder größere Bauvorhaben mit der SaaS Lösung realisieren wollen, erhalten wie bisher unseren individuellen Full Service.“, sagt Mörsdorf, der als Geschäftsführer bei Deka, aurelis und METRO stets eine solche integrierte Managementlösung, die zudem auch noch leicht bedienbar ist, vergeblich gesucht hatte.

Baudetail wurde 2013 in Frankfurt gegründet. Seit Anfang 2014 bietet Baudetail mit seinem eigenentwickelten Projektraum eine auf die Steuerung von Immobilien im Hoch-, Tief-, Industrie- und Anlagenbau ausgerichtete cloudbasierte Immobilien Management Software an, die vom Betriebssystem unabhängig und vor allem mobil auf Tablets und Smartphones eingesetzt werden kann. Die Plattform gewährleistet eine revisionssichere Dokumentation aller Abläufe, ist über den kompletten Lebenszyklus einsetzbar und steht für eine effiziente, unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in komplexen Projekten. Mittels der Life Cycle Software wird das Management von Immobilien und Projekten vereinfacht. Es entstehen übersichtliche Strukturen, wodurch der Workflow strukturiert und standardisiert, sowie der Workload erheblich reduziert wird. Die Kommunikation der Projektbeteiligten ist aufgrund der Übersichtlichkeit zielgerichteter, schneller und redundanzfrei. Kunden von Baudetail sind institutionelle Immobilienunternehmen mit mittleren bis großen Bauvorhaben oder Immobilienbestand. https://cloudbrixx.de

Kontakt
Baudetail GmbH
Helge Winter
Eichenweg 25
63683 Ortenberg
069 25474150
info@baudetail.de
http://www.cloudbrixx.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Smarter Business auf der Bau 2015 in München

Smarter Business auf der Bau 2015 in München

Unter dem Motto „Die Zukunft des Bauens“ öffnet vom 19. bis 24. Januar die Bau 2015 in München ihre Pforten.

Besuchen Sie uns in Halle C3, Stand 311 auf dem Partnerstand des BRZ!

Als langjähriger Spezialist für Branchenlösungen im Bauwesen entwickelt und betreibt Smarter Business Group maßgeschneiderte Softwarelösungen auf Basis von Microsoft SharePoint. Sie stellen professionelle und zuverlässige IT Lösungen bereit, die von der internen Unternehmenslösung bis zum Internetprojektraum innerhalb der Smarter Business Cloud für Projektteams und kleine Unternehmen bis hin zum konzernweiten Unternehmensportal reichen.

Weitere Informationen über die Leistungen und Services der Smarter Business Group erhalten Sie im Internet unter www.smarterbusiness.de.

Smarter Business Group aus München wurde 2006 gegründet. Smarter Business stellt ihren Kunden und Partnern umfassende Collaboration Lösungen aus einer Hand mit eigener Cloud Infrastruktur zur Verfügung. Die zertifizierten Rechenzentren in München und Nürnberg gewährleisten einen sicheren und zuverlässigen Betrieb rund um die Uhr. Als Microsoft Partner und SharePoint Competence Center haben sie sich auf diese Technologie spezialisiert. Ihr vielfältiges Knowhow in den Bereichen SharePoint Cloud und Extranet Lösungen für Unternehmen kommt ihren Kunden zu Gute.

Firmenkontakt
Smarter Business Group
Peggy Büsing
Elsenheimer Straße 7
80687 München
089-30905277-0
u.schwenker@smarterbusiness.de
http://www.smarterbusiness.de

Pressekontakt
Pressestelle
Sabine Sporrer
Elsenheimerstrasse 7
80687 München
089-3090527710
info@smarterbusiness.de
http://www.smarterbusiness.de

Computer IT Software

wiko stellt mit Release 5.7 diverse neue Funktionalitäten vor

Diverse Kundenwünsche des Anwendertags 2013 in wiko® Release 5.7 eingeflossen | wiko® 5.7 jetzt Übernahme aller HOAIs | wiko® 5.7 bietet HOAI-Ausgabe in Fleming-Tabellen | wiko® 5.7 vereinfacht Drag and Drop bei Dokumenten und E-Mails | Mit wiko® 5.7 Urlaubsgenehmigung einfach per Email freigeben

wiko stellt mit Release 5.7 diverse neue Funktionalitäten vor

Neue Auswertungen und Reports in wiko 5.7

wiko Bausoftware GmbH veröffentlicht mit wiko® Release 5.7 ein umfangreiches Update. Neben technologischen Anpassungen an die Systemumgebungen und allgemeinen Neuerungen wurden hierbei auch viele nützliche Kundenwünsche berücksichtigt und umgesetzt. Insgesamt bringt das Update 77 neue Funktionen wie z. B. dass in der Leistungserfassung auch Anwesenheitszeiten angezeigt werden. Die Integration der DIN 276 in die HOAI wurde optimiert, eine Ausgabe als Fleming-Tabellen ist möglich. Der Bereich Nachtragsmanagement wurde um diverse Felder und Funktionen erweitert und bietet den Nutzern hier eine vereinfachte Handhabung.

Über die Outlook-Schnittstelle können Emails direkt importiert werden. Falls Name des Absprechpartners, dessen E-Mailadresse oder der Projekttitel in wiko bereits angelegt sind, erkennt das System diese automatisch und bietet die Zuordnung zu einer Adresse oder einem Projekt direkt an.

Im Dokumentenmanagementsystem (DMS) steht die Integration von Dokumenten und E-Mails per Drag and Drop jetzt in allen Bereichen vollumfänglich zur Verfügung. Egal ob Adobe® PDF-Datei, Microsoft® Word-Dokument, Präsentation, Planungsunterlagen, CAD-Datei oder E-Mail, alles läßt sich einfach aus einem Ordner direkt in wiko ziehen und kann hier als Vorgang entsprechend einer Adresse oder einem Projekt/Teilbereich zugeordnet werden. Hierdurch stehen auch Dokumente und E-Mails die z.B. nur an einen Mitarbeiter versandt wurden allen Projektbeteiligten zur Verfügung. Die lang dauernde Suche nach projektbezogenen Dokumenten hat somit ein Ende.

Der Bereich Query/Reporting wurde um viele Felder und FastReports erweitert, so dass eine ausführlichere Ausgabe z.B. von Projektstunden, Rechnungen und Anzahlungen möglich ist.

Die Urlaubsplanung erlaubte bisher nur den Eintrag von Urlaubs(wunsch)tagen. Der Vorgesetzte mußte dann eigenständig darüber informiert werden. In wiko 5.7 können Urlaubstage, bei entsprechender Berechtigung, eigenständig angelegt werden. Der zugewiesene Vorgesetzte erhält automatische eine entsprechende E-Mail und kann hier freigeben oder ablehnen. Im Bestätigungsfall wird die Freigabe in wiko automatisch erteilt. Die vollständigen Release Notes sind verfügbar unter:
http://www.wiko.de/_downloads/release_notes 5.7.pdf

Bildrechte: pressmaster – Fotolia.com Bildquelle:pressmaster – Fotolia.com

Die wiko Bausoftware GmbH konzentriert sich mit der Produktlinie wiko® auf die wirtschaftliche Steuerung und die Büroorganisation von Bauplanungsunternehmen, Ingenieur- und Architekturbüros sowie die öffentliche Bauverwaltung. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Kontinuität und langjährige Investitionssicherheit für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Persönliche Betreuung, kompetente Beratung und ausgezeichneter Support komplettieren die Bausoftware-Spezialiste zu einem der Marktführer im Bereich von Controlling- und Büroorganisations-Softwarelösungen.

wiko Bausoftware GmbH
Maurice Reisch
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
0761-13788-0
presse@wiko.de
http://www.wiko.de

Computer IT Software

Mit wiko® GO das Büromanagement im Griff haben

wiko® GO ist die Software-Lösung für den Büroalltag | modularer Aufbau | vorkonfektionierte
Module zum sofortigen Einstieg | wiko® GO sorgt umgehend für
Transparenz im Controlling | wiko® GO – flexibel im Einsatz | wiko bringt mit wiko®
GO smartes Mietmodel auf den Markt

Mit wiko® GO das Büromanagement im Griff haben

wiko® GO ist die smarte Software-Lösung für Ihren Büroalltag

Ihr Telefon klingelt. Eine Flut an E-Mails überschwemmt Ihr Postfach. Sie nehmen ab: Es ist die Baufirma Schuster & Stein. Das aktuelle Angebot wird gewünscht. Gleichzeitig fragt der Kollege am Nebentisch, den Sie vergessen haben in den Projektverteiler
aufzunehmen, nach den aktuellen Planungsdaten. Resultat: Informations-Overload. Und Sie finden den Kostenvoranschlag nicht…

wiko® GO ist die smarte Software-Lösung für Ihren Büroalltag

Denn mit den wiko® GO Modulen können sie flexibel projekt- und adressbezogen Dokumente verwalten, ablegen und steuern. Und wenn sich die Anforderungen ändern? Dann können Sie ergänzende Module einfach hinzu mieten. Mit wiko® GO schaffen Sie Ihre individuelle Büro-Lösung. wiko® GO ist smart im Einstieg, flexibel im Einsatz und einfach zu mieten. Zudem können Sie mit wiko® GO Ihre Projektleistungen HOAI-gerecht abrechnen.

Das wiko® GO Angebot besteht aus dem folgenden Modulen: Zeit- & Leistungserfassung, Leistungsstände, HOAI, Dokumentenverwaltung, Personalplanung, Nachtragsmanagement, Projekte und dem Modul Auftrag/Faktura. Die Installation erfolgt vorkonfiguriert bei Ihnen, so dass Sie direkt durchstarten können.

Erneut erreicht Sie eine Flut von E-Mails. Diesmal ordnen Sie in wiko® GO alles per Drag“n“Drop direkt aus Ihrem Postfach den entsprechenden Projekten zu. Nebenbei erteilen Sie dem Kollegen noch Zugriffsrechte auf die Projektdaten. Ihr Telefon klingelt. Schuster & Stein fragt nach einem Angebot. Sie finden in wiko® GO alle projektbezogenen Dokumente nun im Handumdrehen. Das gewünschte Angebot senden direkt aus wiko® GO per E-Mail Anhang an Schuster & Stein. Und das Schöne, wiko® GO merkt sich die E-Mail und archiviert den Vorgang im Projektordner.

Bildrechte: ©pressmaster – Fotolia.com Bildquelle:©pressmaster – Fotolia.com

Die wiko Bausoftware GmbH konzentriert sich mit der Produktlinie wiko® auf die wirtschaftliche Steuerung und die Büroorganisation von Bauplanungsunternehmen, Ingenieur- und Architekturbüros sowie die öffentliche Bauverwaltung. Das Unternehmen bietet seinen Kunden Kontinuität und langjährige Investitionssicherheit für ihren wirtschaftlichen Erfolg. Persönliche Betreuung, kompetente Beratung und ausgezeichneter Support komplettieren die Bausoftware-Spezialiste zu einem der Marktführer im Bereich von Controlling- und Büroorganisations-Softwarelösungen.

wiko Bausoftware GmbH
Maurice Reisch
Fahnenbergplatz 1
79098 Freiburg
0761-13788-0
presse@wiko.de
http://www.wiko.de

Computer IT Software

„Best in Cloud 2013“ unterstützt durch Smarter Business Cloud Infrastruktur

Projektraum aus der Cloud

BRZ.Connect hat den Wettbewerb „Best in Cloud 2013“ der Fachzeitschrift Computerwoche gewonnen. Die Lösung von BRZ Deutschland GmbH überzeugte die Jury mit ihrem Fallbeispiel aus dem Bereich Cloud Computing. Unterstützt wird die cloud-basierte Lösung durch einen kundenspezifischen Projektraum der Smarter Business Group, der auf SharePoint basiert.

Als Referenzbeispiel wurde die Lösung für die Bausoftware des Bauunternehmens Klaus Gross Straßenbau bewertet. Die Cloud-Lösung stellt nicht nur die IT-Plattform mit SharePoint und Anwendungsprogrammen bereit, sondern übernimmt auch einzelne Unternehmensprozesse wie die Baulohnabrechnung und das Rechnungswesen. Dabei profitiert das Unternehmen in vielerlei Hinsicht: durch einen geringeren Supportaufwand für die lokale IT, eine schnellere Verfügbarkeit von Kennzahlen und weniger Papierflut. Auch wirtschaftlich gelang mit Hilfe der effizienten Bausoftware eine Verbesserung mit einer monatlichen Einsparung von rund 33 Prozent.

BRZ Deutschland GmbH ist mit 19 Standorten in ganz Deutschland ein führender IT- und Organisationsspezialist für die Baubranche. Mit Hilfe innovativer Informationstechnologie und einer nutzerfreundlichen Bausoftware unterstützt BRZ Bauunternehmen dabei, ihre Arbeitsprozesse effizient und wirtschaftlich zu gestalten und ihr Unternehmen sicher zu steuern.

Als langjähriger Spezialist für Branchenlösungen entwickelt und betreibt Smarter Business Group maßgeschneiderte Softwarelösungen auf Basis von Microsoft SharePoint. Sie stellen professionelle und zuverlässige IT Lösungen für vielfältige Anwendungen bereit: Von der internen Unternehmenslösung über den Internetprojektraum innerhalb der Smarter Business Cloud für Projektteams, Projektportale und kleine Unternehmen bis hin zum konzernweiten Unternehmensportal.

Weitere Informationen über SharePoint im Einsatz für Bausoftware, einen kundenspezifischen Projektraum sowie weitere Leistungen der Smarter Business Group erhalten Sie im Internet unter www.smarterbusiness.de.

Smarter Business Group aus München wurde 2006 gegründet. Die Betreiber einer Cloudinfrastruktur stellen ihren Kunden und Partnern umfassende Lösungen aus einer Hand zur Verfügung. Die zertifizierten Rechenzentren in München und Nürnberg gewährleisten einen sicheren und zuverlässigen Betrieb rund um die Uhr. Als Microsoft Partner und SharePoint Competence Center haben sie sich auf diese Technologie spezialisiert. Ihr vielfältiges Knowhow in den Bereichen SharePoint Cloud und Extranet Lösungen für Unternehmen kommt ihren Kunden zu Gute.

Kontakt
Smarter Business Group
Udo Schwenker
Elsenheimer Straße 7
80687 München
089-30905277-0
u.schwenker@smarterbusiness.de
http://www.smarterbusiness.de

Pressekontakt:
Sporrer Text und Konzept
Sabine Sporrer
Hüterweg 17
85748 Garching b. München
089-32928583
info@sporrer-text.de
http://www.smarterbusiness.de

Computer IT Software

AVA jetzt noch besser: Nevaris 1.1 ist da!

AVA jetzt noch besser: Nevaris 1.1 ist da!

Nevaris AVA-Software

Mit Nevaris 1.1 setzt Nemetschek Auer noch eins drauf und präsentiert eine um etliche Bereiche erweiterte und verbesserte Software. Völlig neu ist der Bereich der Kostenermittlung. Projektkosten können von der frühen Planungsphase bis zur Abrechnung verfolgt werden. Aber auch der Mengenimport aus dem konzerneigenen CAD-Produkt Allplan ist ab sofort möglich.

Schwerpunkt des Releases ist die Kostenermittlung. Diese kann mit dem Kostenrahmen begonnen werden, wo auf quantitative Bedarfsangaben, wie Nutzeinheiten und Funktionselemente mit Flächen und qualitative Bedarfsangaben zum Bauwerk und gegebenenfalls auch auf Angaben zum Standort zurückgegriffen werden kann.
Als mögliche nächste Stufe basiert die Kostenschätzung insbesondere auf den zeichnerischen Darstellungen und sonstigen Planunterlagen der Vorplanung. Hier fließen maßstäbliche Pläne und qualitative Bauschreibung ein. Anschließend wird der Kostenanschlag auf Grundlage der Ausführungsvorbereitung nach Fertigstellung der Planung erstellt. Die Kostenfeststellung erfolgt nach der abgeschlossenen Abrechnung eines Bauwerks und beruht auf den Daten der Abrechnung. Sie dient der Dokumentation der tatsächlich entstandenen Kosten und der Ableitung der Kostenkennwerte.
Zuletzt erfolgt die Gegenüberstellung in der Kostenkontrolle, womit ein rechtzeitiges Erkennen eventueller Abweichungen garantiert ist.
Nevaris bietet Ihnen zudem die Möglichkeit, Ihre Kostenermittlung in allen Phasen graphisch darzustellen.
Neben der Kostenermittlung gibt es weitere wesentliche Neuerungen. Im Angebotsvergleich wurde der grafische Preisspiegel um die Auswertung auf Positionsebene erweitert. Zur komfortablen Ausgabe eines Preisspiegels stehen im Angebotsvergleich nun auch vordefinierte Berichte zur Verfügung.
Ebenfalls neu in Version 1.1 sind erweiterte Importfunktionalitäten von Mengen aus dem konzerneigenen CAD-Produkt Allplan. Mit diesen können Sie ab sofort alle Leistungsverzeichnisse eines Projektes in einem Schritt erstellen und aktualisieren.
In der Leistungsverzeichnis-Bearbeitung gibt es Neuerungen, wie die sofortige Übertragung der LV-Menge nach Änderung in die Mengenermittlung, die komplette Leistungsverzeichnis-Übernahme per Drag & Drop und vieles mehr.
Neue Möglichkeiten finden sich auch in der Layoutgestaltung, welche noch einfacheres und intuitives Arbeiten direkt im Layout ermöglicht. Mengenansätze können im Layout direkt erfasst bzw. ausgedruckt werden und Seitenumbrüche sind ab sofort vor jedem LV-Element möglich.
Neben der Einstellung, welche Hierarchieelemente auf einer neuen Seite beginnen sollen, ist es ab sofort auch möglich, jedes einzelne LV-Element (z.B. Position) auf einer neuen Seite beginnen zu lassen.
Mit den drei Farbschemen blau, grau und schwarz ist Nevaris noch individueller im Ausdruck gestaltbar.
Mit der Version Nevaris 1.1 geht auch eine Vereinfachung in Sachen Anmeldeprozess einher. Ab sofort gibt es neben den Anmeldemöglichkeiten über Microsoft LiveID, Google und Yahoo auch die Möglichkeit, einen Nevaris-internen Benutzeraccount zu verwenden, für den Sie lediglich Benutzernamen und Passwort benötigen.

Nevaris® aus dem Hause Nemetschek

Die Nemetschek AG ist Europas führender Anbieter von Software für Architektur und Bau. Die grafischen, analytischen und kaufmännischen Lösungen decken einen Großteil der gesamten Wertschöpfungskette am Bau ab – von der Planung und Visualisierung eines Gebäudes über den eigentlichen Bauprozess bis zur Nutzung.
Die Palette der Softwareprogramme reicht von CAD-Lösungen für Architekten und Ingenieure bis zur Bau-Software für Kostenplanung, Ausschreibung und Vergabe sowie Bauausführung. Hinzu kommen Lösungen für Facility- und Immobilienmanagement sowie Visualisierungs-Software für Architektur und Filmindustrie.

Kontakt:
Auer – Die Bausoftware GmbH
Daniela Hetz
Oberst-Lepperdinger-Straße 19
A-5071 Wals-Siezenheim
+43 (662) 2232 – 314
dhetz@bausoftware.at
http://www.bausoftware.at