Tag Archives: Banner

Internet E-Commerce Marketing

Chancenreiches Europa: Digitaldruckerei BANNERKÖNIG investiert ins EU-Geschäft

Gelsenkirchen, Köln. Mehrsprachige Webseite und mehrsprachige Kundenbetreuung: BANNERKÖNIG, die Digitaldruckerei mit Stammsitz in Gelsenkirchen, forciert das bereits erfolgreiche Europa-Geschäft durch die Gründung neuer Niederlassungen in den größten EU-Staaten. Zusätzlich eröffnete vor wenigen Tagen die neue BANNERKÖNIG-Niederlassung in Köln.

Die BANNERKÖNIG GmbH kann auf ein sehr positives erstes Startup-Jahr zurückblicken. Die Digitaldruckerei konnte sich mit Produkten wie Werbebanner, Roll Up Banner, Folien und Fahnen auf dem deutschen Markt etablieren. Der nächste, folgerichtige Schritt ist nun die Weiterentwicklung des Unternehmens in ganz Europa. Digitales Knowhow, nochmals optimierte Logistik und reibungslose Infrastrukturen sind Voraussetzungen für europaweite, pünktliche Lieferung. „Die Logistik muss stimmen. Ohne die geht nichts im immer schneller rotierenden Internet-Geschäft“. BANNERKÖNIG-Geschäftsführer Serkan Günes dazu weiter: „Wir sehen starke Wachstumschancen im europäischen Markt. Durch optimierte Arbeitsabläufe und unser hocheffizientes Online-Modell kann unser Team problemlos ein Vielfaches an Kundenbestellungen abwickeln. Produktion und Qualitätsmanagement sind bereits darauf ausgerichtet.“

Auch die Regionalisierung in Deutschland wird konsequent vorangetrieben. BANNERKÖNIG eröffnete in rascher Folge Niederlassungen in Hamburg, Berlin, Frankfurt und München. Gerade erst ist Köln als neuer Standort hinzugekommen. BANNERKÖNIG ist damit in allen großen deutschen Metropolen präsent. Geschäftsführer Serkan Günes „Das oft als heimliche Medienhauptstadt bezeichnete Köln ist für unsere Druckerei strategisch bedeutsam. Mit der neuen Niederlassung in NRW wollen wir die schon sehr gute Zusammenarbeit mit den Werbeagenturen und Medienunternehmen in Köln und Düsseldorf intensivieren. Wir sind sehr optimistisch. Denn auch unsere anderen Niederlassungen waren in jeder Hinsicht erfolgreich und haben die Erwartungen übertroffen.“

Dass BANNERKÖNIG nicht nur rund um die Uhr unter www.bannerkoenig.de im Internet erreichbar ist, sondern auch vor Ort präsent ist, unterscheidet die Digitaldruckerei von etlichen Konkurrenten. Investieren und den persönlichen Kontakt zu den Kunden pflegen: Das geschieht nun auch in vielen europäischen Ländern.

Die BANNERKÖNIG GmbH ist eine Druckerei mit Hauptsitz in Gelsenkirchen und weiteren Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Köln und München. Das Unternehmen ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Drucksachen spezialisiert.

Kontakt
BANNERKÖNIG GmbH
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
0209 51957660
presse@bannerkoenig.de
https://www.bannerkoenig.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Digitaldruck Druckerei Bocholt startet durch im Oktober

Firmengründung für Druckdienstleistungen im Kreis Borken

Digitaldruck Druckerei Bocholt startet durch im Oktober

Digitaldruck Bocholt Flyer drucken und Mehr

Printprodukte sind erfolgreich, wenn sie mehr bieten als einfach nur Informationen. Digitaldruck-bocholt ist ein neues Angebot für Druckdienstleistungen, das den Trend erkannt hat. Druckveredlung und Individualisierung sind Möglichkeiten, die strategisch genutzt werden wollen. Punkten können werbetreibende Unternehmen heute mit der „genialen Idee“, die Aufmerksamkeit und Verbundenheit schafft. Um dies leisten zu können hat digitaldruck-bocholt mit Jens Neuhaus einen Werbeprofi, Artdirector und Grafiker an Bord, der langjährige Erfahrungen aus den unterschiedlichsten Bereichen der Printwerbung einfliessen lassen wird. Das Angebot von digitaldruck-bocholt wird sich nicht allein an Unternehmen richten, sondern auch interessante Produkte für Privatkunden anbieten. Besondere Projekte zur Förderung gemeinnütziger Arbeit sind in Vorbereitung. Auf dem eigens eingerichteten Firmenblog werden diese Aktionen angestossen und bekannt gemacht. Blog digitaldruck Bocholt. Die Firmenwebseite nutzt die umfassenden Möglichkeiten der CMS Software Techyes. In den kommenden Monaten werden besonders web2print Lösungen das bestehende Angebot erweitern.

Aufkleber drucken
Beachflags
Broschüren/Prospekte
Flyer/Falzflyer
Kalender drucken
Plakate/Poster
Planen/Banner
Postkarten
Präsentationsmappen
Rollups

Kontakt
digitaldruck-bocholt.de
Jens Neuhaus
Johannes-Meis-Str. 4
46399 Bocholt
02874/9034398
hallo@digitaldruck-bocholt.de
http://blog.digitaldruck-bocholt.de

Immobilien Bauen Garten

Frank Banner Immobilien aus Erkrath erfolgreich zertifiziert

Qualitätsnachweis und Sicherheit für Kunden durch Zertifizierung nach DIN EN 15733

Frank Banner Immobilien aus Erkrath erfolgreich zertifiziert

Frank Banner

Als erster Immobilienmakler in Erkrath (Kreis Mettmann) ist Frank Banner Immobilien, nach der in 31 Ländern gültigen EU-Norm DIN EN 15733, erfolgreich zertifiziert worden und beweist somit erneut seine professionelle Dienstleistungsqualität auf dem Immobilien-Markt in Erkrath. „Wir sind stolz, dass wir das Zertifikat von der Zertifizierungsstelle erhalten haben und somit für unsere guten Dienstleistungen im Immobilien-Geschäft in Erkrath ausgezeichnet wurden“, freut sich Inhaber Frank Banner.

Die DIN EN 15733 ist die Norm zur Regelung der Dienstleistungen von Immobilienmaklern, die die Anforderungen an Immobilienmakler klar definiert und Qualitätsmaßstäbe setzt. Die fachliche Qualifikation für einen Immobilienmakler und die Sicherheit für Kunden sind dort festgelegt.

Frank Banner Immobilien aus Erkrath hat sich als Immobilienmakler den Verhaltensregeln und dem Moralkodex der DIN EN 15733 verpflichtet. Frank Banner erklärt: „Für unser Immobilien-Unternehmen in Erkrath ist es gewohnter Standard, dass wir uns als Immobilienmakler unseren Kunden gegenüber der Informations- und Aufklärungspflicht verantwortlich zeigen. Wir haben nach der DIN EN 15733 die Verpflichtung, die Interessen unserer Auftraggeber zu berücksichtigen und zu schützen. Der Schutz unserer Kunden steht bei uns im Mittelpunkt. Deshalb ist auch die Verpflichtung, als zertifizierter Immobilienmakler eine Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung zu unterhalten, für uns in Erkrath keine Pflicht, sondern eine Selbstverständlichkeit, der wir seit über 12 Jahren nachkommen.“

Die Zertifizierung von Immobilienmaklern nach der DIN EN 15733 erfolgt in Deutschland durch die DIA Consulting AG in Freiburg. Frank Banner verspricht seinen Kunden in Erkrath, dass die überreichte Urkunde an die Firma Frank Banner Immobilien für die „ZERTIFIZIERTE DIENSTLEISTUNG“ auf seiner Homepage www.Banner-Immobilien.de zu sehen sein wird. Das Original hängt in seinem Immobilien-Büro auf dem Niermannsweg in Erkrath Unterfeldhaus.

Die Zertifizierung ist auf drei Jahre zeitlich befristet und verlangt die regelmäßige Weiterbildung und die Überprüfung durch die Zertifizierungsstelle. Jeder zertifizierte Immobilienmakler muss sich somit einem ständigen Weiterbildungsprozess und einer möglichen Überprüfung unterziehen, damit nach den drei Jahren eine Rezertifizierung durch die Zertifizierungsstelle erfolgen kann. Diese laufende Kontrolle der zertifizierten Immobilienmakler bedeutet für den Kunden, dass der Immobilienmakler in seiner Arbeit und bei der Einhaltung der DIN-Norm ständig überwacht wird und dadurch eine gleichbleibend hohe Qualität gewährleistet ist.

Für die Verbraucher und Kunden von Immobilienmaklern wird es in Zukunft öfter darum gehen, auf eine Zertifizierung des Maklerbüros nach der DIN EN 15733 zu achten. Einen besseren Schutz der eigenen Interessen in der Zusammenarbeit mit einem Immobilienmakler gibt es derzeit in Deutschland nicht.

Besuchen Sie Frank Banner Immobilien aus Erkrath auf Facebook

Frank Banner Immobilien ist als IVD-Makler auf den Verkauf, die Vermietung und die Verrentung von Wohnimmobilien spezialisiert. Seit 2004 bieten wir unsere Dienstleistungen in Erkrath, Düsseldorf, Mettmann, Hilden und Haan an. Unsere Auftraggeber (Verkäufer und Vermieter) erhalten von uns eine Service-Garantie für die sichere Durchführung unserer 100-fach erprobten Erfolgsstrategie. Unsere Serviceleistungen umfassen die vollständige Abwicklung aller Tätigkeiten, die mit der Vermarktung einer Immobilie verbunden sind, sowie die notwendigen Verhandlungen und Klärungen wesentlicher Fragestellungen. Mit der Immobilienverrentung bieten wir all denen eine individuelle Lösung, die Ihre Rente aufbessern wollen und trotzdem weiter in Ihrer Immobilie wohnen bleiben möchten.
Wer also seine Immobilie mit größtmöglicher Sicherheit zu einem optimalen Preis verkaufen, vermieten oder verrenten möchte und sich für Frank Banner Immobilien entscheidet, der wählt die Sicherheit der garantierten Dienstleistung und das sichere Gefühl, den richtigen Anbieter ausgesucht zu haben.

Kontakt
Frank Banner Immobilien
Frank Banner
Niermannsweg 11-15
40699 Erkrath
0211-9252632
info@banner-immobilien.de
http://www.banner-immobilien.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Zahlreiche Neuerungen bei BANNERKÖNIG

BANNERKÖNIG auf Expansionskurs

Zahlreiche Neuerungen bei BANNERKÖNIG

BANNERKÖNIG GmbH – www.bannerkoenig.de

Die Druckerei BANNERKÖNIG hat sich zum Jahresbeginn 2017 viel vorgenommen. Die Gründung einer GmbH, die Eröffnung mehrerer Niederlassungen und die Erweiterung der Produktpalette sind Bestandteile der neuen Unternehmensstrategie.

Start als kleines Projekt

BANNERKÖNIG entstand 2014 als Projekt im Medienunternehmen „Medienfabrik Ruhr“. Die schnelle positive Entwicklung und der Erfolg des Geschäftszweiges führten dazu, eine neue Strategie für BANNERKÖNIG auszuarbeiten, um gegenüber Kunden und Geschäftspartnern professioneller und seriöser auftreten zu können. Begonnen mit dem Namen „bannerkönig24“, wurde der Name nun auf BANNERKÖNIG geändert. Gleichzeitig erfolgte der Wechsel der Domain von bannerkoenig24.de auf bannerkoenig.de. Das neue Unternehmen BANNERKÖNIG GmbH erhielt zudem eine moderne Corporate Identity.

Serkan Günes, geschäftsführender Gesellschafter der BANNERKÖNIG GmbH und der Medienfabrik Ruhr, ist sich bewusst, dass es nicht einfach wird, sich in der hart umkämpften Druckerei-Branche durchzusetzen. In einem Interview betont er aber: „Auf Grundlage unserer 10-jährigen Medienerfahrung haben wir uns eine gute Strategie erarbeitet, um uns mittelfristig europaweit neben den großen Druckereien zu positionieren.“

Bundesweite Kundennähe

Für größere Kundennähe und mehr persönliche Ansprechpartner eröffnete Günes nun neue Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Die bundesweite Präsenz ist Teil der Gesamtstrategie. Der Hauptsitz wird aber weiterhin in Gelsenkirchen bleiben. „Gelsenkirchen ist und bleibt meine persönliche und unternehmerische Heimat“ so Günes.

Produktpalette wird erweitert

Das Bedrucken von Banner und Folien wird weiterhin Schwerpunkt von BANNERKÖNIG sein. Hinzu kommen nun u.a. Fahnen, Schilder und Roll-up Displays. Spezielle Produkte wie Gerüstbanner, Bauzaunbanner oder Leuchtkastenfolie befinden sich ebenfalls im Sortiment. Sämtliche Produkte lassen sich bequem über die Internetseite www.bannerkoenig.de konfigurieren und bestellen. „Was uns besonders freut, ist die bereits erfolgte Zertifizierung durch Trusted Shops, die unseren Kunden eine hohe Seriosität von BANNERKÖNIG garantiert.“ sagt Günes. Bestellt ein Kunde z.B. ein Werbebanner, so kann dieser Einkauf durch einen Käuferschutz abgesichert werden.

Pressekontakt:
BANNERKÖNIG GmbH
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
Kundenhotline: (+49) 0209 60500865
E-Mail: presse (a) bannerkoenig.de
Web: http://www.bannerkoenig.de

Die BANNERKÖNIG GmbH ist eine Druckerei mit Hauptsitz in Gelsenkirchen und weiteren Niederlassungen in Berlin, Hamburg, Frankfurt und München. Das Unternehmen ist auf die Herstellung und den Vertrieb von Drucksachen spezialisiert.

Kontakt
BANNERKÖNIG GmbH
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
0209 60500865
presse@bannerkoenig.de
http://www.bannerkoenig.de

Internet E-Commerce Marketing

Warum Content Marketing und Native Advertising immer stärker nachgefragt werden

Die Public Relations (PR) und Content Marketing Beratung und Agentur Görs Communications (www.goers-communications.de) gibt Tipps zum Digital Marketing

Warum Content Marketing und Native Advertising immer stärker nachgefragt werden

Public Relations (PR) & Content Marketing Beratung & Agentur Görs Communications (Hamburg / Lübeck)

Die Banner-Werbung im Internet steckt in einem Teufelskreis. Die Klickzahlen sinken beständig, mittlerweile kommt im Durchschnitt auf 1.000 Einblendungen nicht einmal mehr ein Klick. Für die Webseitenbetreiber (Nachrichtenseiten etc.) bedeutet dies, dass sie noch mehr Werbeplätze zur Verfügung stellen müssen, um ihre (Werbe-)Einnahmen trotz sinkender Klickzahlen aufrechtzuerhalten. Für Werbetreibende bedeutet dies, dass sie immer aggressiver um Aufmerksamkeit buhlen müssen, um Klicks zu generieren. Zusammen führt dies dazu, dass die normalen Nutzer (also genau die, die man mit der Banner-Werbung abholen will) immer abgestumpfter von Banner-Werbung werden.

Der Fachausdruck hierfür lautet im Englischen „Banner blindness“, Wikipedia beschreibt das Phänomen folgendermaßen:
Banner blindness is a phenomenon in web usability where visitors to a website consciously or subconsciously ignore banner-like information, which can also be called ad blindness or banner noise.
The term „banner blindness“ was coined by Benway and Lane as a result of website usability tests where a majority of the test subjects either consciously or unconsciously ignored information that was presented in banners. Subjects were given tasks to search information on a website. The information that was overlooked included both external advertisement banners and internal navigational banners, e.g. quick links. The placement of the banners on a web page had little effect on whether or not the subjects noticed them. The result of the study contradicted the popular web design guideline that larger, colourful and animated elements on a website are more likely to be seen by users.

Im Grunde besagt das Phänomen, dass man mittlerweile so sehr an Banner-Werbung gewöhnt (und von ihr genervt) ist, dass das Unterbewusstsein sie so gut es eben geht ausblendet. Die als nervig und penetrant wahrgenommenen blinkenden Banner werden in der Wahrnehmung ausgeblendet, um sich auf die eigentlichen Inhalte der Webseiten konzentrieren zu können. Das Phänomen ist bei den Digital Natives naturgemäß am stärksten ausgeprägt, aber selbst ältere Mitbürger, die das Internet vielleicht 30 Minuten am Tag nutzen, sind schon darauf geeicht, Werbung zu ignorieren.

Verschärft wird das Phänomen noch durch die rasante Zunahme der Mobile-Ads. Immer mehr Menschen gehen mit Smartphones und Tablets ins Internet, weshalb immer mehr Unternehmen auf Mobile Advertising setzen. Und dort wird die Werbung als noch störender empfunden, viele Beobachter gehen davon aus, dass mehr als die Hälfte aller Klicks nur Fat-Finger-Klicks sind; beim Wischen übers Smartphone ist jemand ohne es zu wollen auf die Werbung gekommen. Kurz: Mobile-Ads sind zwar aufgrund der Nutzerzahlen angesagt, dass Dilemma mit der als nervig und überflüssig erachteten Werbung lösen sie aber auch nicht, eher verschärfen sie es noch zusätzlich. Die Reizüberflutung durch Online-Werbung wird nicht weniger, sie nimmt sogar noch zu.

Doch wie sollen Werbetreibende auf die Klickmüdigkeit reagieren?

Eine Antwort auf die Frage, wie Werbetreibende auf die Klickmüdigkeit regieren sollten, ist ein mehr an Qualität. Gute Banner zeichnen sich nicht dadurch aus, dass sie aggressiver um den letzten Klick buhlen, sondern dadurch, dass sie eine klare Botschaft transportieren, die zum Image des Unternehmens passt. Und, was niemals unterschätzt werden darf, gute Banner-Werbung zeichnet sich dadurch aus, dass sie möglichst perfekt ins Werbeumfeld passt. Das Schlimmste, was ein Unternehmen machen kann, ist, sich auf den Aggressivitäts-Wettlauf bei den Online-Bannern einzulassen und das eigene Image für ein paar Klicks mehr zu ruinieren – schließlich kann es nicht Sinn von Werbung sein, die (potenziellen) Kunden primär zu nerven. Kurz: Mehr Qualität in die Gestaltung der Banner einbringen. Der (Marketing-/Werbe-)Agentur etwas abfordern, es geht ja auch immer besser.

Die zweite Antwort lautet: Weg von der Banner-Werbung, hin zu den Inhalten. Wenn Nutzer Werbung instinktiv ausblenden, um sich auf die Inhalte zu fokussieren, muss man (also der Werbetreibende) in den Inhalten Präsenz zeigen. Dort mit seinem Produkt/Unternehmen präsent sein, wo der Nutzer einen überhaupt noch wahrnimmt.

Native Advertising

Eine der Formen, bei den Inhalten präsent zu sein, ist das sogenannte „Native Advertising“. Also das gute alte bezahlte Advertorial aus der Print-Zeit ins Online-Zeitalter übertragen. Bezahlte Werbung erscheint nicht mehr wie Werbung, sondern wie ein redaktioneller Artikel, der nur (mehr oder weniger gut sichtbar) als „sponsored Post“, „gesponserter Inhalt“ etc. gekennzeichnet wird. Eine “ Paid Media„-Form, die den Medienwandel von Print zu Online offenbar gut verkraftet hat.

Und diese Werbeform wird immer stärker nachgefragt, für die Verlage hinter den Webseiten ist es jedoch immer ein schmaler Grat, schließlich handeln sie sich dadurch schnell den Vorwurf der Schleichwerbung ein. Ein Vorwurf, den sie noch am besten dadurch entkräften können, dass die Native-Advertising-Artikel eindeutig gekennzeichnet sind.

Für Werbetreibende hat diese Form den Riesen Vorteil, dass sie vom Nutzer (und damit vom potenziellen Kunden) nicht sofort ausgeblendet wird. Es können also deutlich mehr Menschen als durch schnöde Werbebanner angesprochen werden. Zudem gibt“s häufig noch die Möglichkeit, mit den Links im Native-Advertising-Bereich der eigenen Webseite bei der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zu helfen.

Einer der Nachteile für Werbetreibende sind die Kosten. Für eine prominente Platzierung im eigenen Inhaltsbereich lassen sich die Verlage gut bezahlen, je nach Reichweite und der Zielgruppe können da schnell fünfstellige Summen zusammenkommen.

Content Marketing

Eine andere Möglichkeit, auf die Klickmüdigkeit bei klassischer Online-Werbung zu reagieren, ist das Content Marketing. Wenn Werbung nicht mehr zieht und stattdessen Inhalte gefragt sind, warum dann nicht gleich Inhalte auf der eigenen Webseite publizieren?

Für den Trend zum Content Marketing, der seit Jahren zu beobachten ist, gibt es mehrere Gründe, einer davon ist die Abstumpfung durch Werbung. Zusammen mit der immer wichtiger werdenden Bedeutung von guter SEO setzen immer mehr Unternehmen auf Content Marketing und setzen Banner-Werbung nur noch flankierend ein.

Apropos flankierend: Content Marketing und Native Advertising lassen sich wunderbar mit PR verbinden. Schließlich ist das Produzieren von Inhalten deutlich kostengünstiger, wenn die Inhalte nicht auf einem, sondern auf mehreren Kommunikationskanälen eingesetzt werden können. Wie, erklären wir in einem unserer nächsten Blogposts ( http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/blog ) – oder Sie nehmen direkt mit unserer Agentur in Hamburg oder Lübeck / Ratekau Kontakt auf: http://www.goers-communications.de/pr-werbung-beratung/kontakt

Über die Public Relations, Digital und Content Marketing Agentur Görs Communications (DPRG):

Görs Communications ( www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Media, Digital und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Nach der Maxime – Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz. – bietet die auf erklärungsbedürftige Dienstleistungen, Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung mit Sitz in Hamburg und Lübeck / Ratekau Spezial-Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg. Görs Communications zeigt neue Wege in Kommunikation, PR und Marketing auf und begleitet Unternehmen vertrauensvoll und professionell durch den Dschungel der Digitalisierung, disruptiver Technologien und stürmischer Märkte.

Firmenkontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital und Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Pressekontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital + Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

bannerkönig24 mit erneuter Preissenkung für Banner und Folien

Top-Qualität und persönliche Kundenberatung zu dauerhaft günstigen Preisen

Wenn Sie auf der Suche nach einer günstigen Werbemöglichkeit sind, dann bietet bannerkönig24 genau die richtige Auswahl. Egal ob Roll-up, Bannerdruck, Gerüstbanner , Foliendruck oder Bauzaunbanner , bannerkönig24 ist ein professioneller Druckdienstleister für Werbebanner aller Art. Alle Produkte werden zu einem günstigen Preis angeboten und sind sauber verarbeitet. Aktuell hat bannerkönig24 sogar seine Preise erneut reduziert.

Eine große Auswahl an Werbebanner

Ein perfekter Service, Transparenz, Kompetenz und eine Top Qualität zum fairen Preis zeichnet den Anbieter besonders aus. Immer mehr Unternehmen profitieren von der langjährigen Erfahrung des Druckdienstleisters und genießen den professionellen Service. Besonders vorteilhaft ist, dass eine große Vielfalt an unterschiedlichen Werbebannern und Roll-ups vorhanden ist, die in allen Größen, Formen und Farben erhältlich sind. Alle Banner lassen sich individuell mit einem Werbeslogan oder dem Firmenlogo bedrucken. Bannerwerbung kann am Firmengelände, auf Messen oder an Baustellen sehr erfolgreich sein. Überall dort, wo sich potentielle Kunden aufhalten, wird durch ein hochwertig bedrucktes Banner das Interesse geweckt. Umso besser, dass bannerkönig24 aktuell die Preise gesenkt hat. Dadurch kann für die aktuelle Werbung einiges an Geld eingespart werden.

Neue Preise bei bannerkönig24

bannerkönig24 hat die Preise gesenkt, damit Sie die Möglichkeit haben, Ihre Werbebanner individuell zu gestalten und um neue Kunden generieren zu können. Planen / Banner sind ab 8,32 Euro pro m² erhältlich. Die Werbebanner sind vielseitig im Innen- und Außenbereich einsetzbar. Bei der Neueröffnung, auf Messen, bei Events, am Sportplatz, am Bauzaun, als Bühnenbanner sind die Planen ein richtiger Eye-Catcher. Die Planen sind sehr robust und lassen sich leicht transportieren. Auch die Montage der Banner ist einfach und schnell erledigt.

Kreative Gestaltungsmöglichkeiten

Viele Banner können mit Hilfe von Ösen im Außen- oder Innenbereich befestigt werden. Wenn Sie bereits eigene kreative Ideen für einen Bannerdruck haben, dann wird die Idee professionell und schnell umgesetzt. Wer noch keine eigenen Vorstellungen für eine Bannerwerbung hat, der kann sich von bannerkönig24 jederzeit beraten lassen. Ein Team von kreativen Köpfen wird sich um die Gestaltung und Umsetzung der neuen Banner kümmern. Durch die neuen Preise lohnt es sich für alle Unternehmen umso mehr, in die zukünftige Werbung zu investieren.

Klebefolien für Schaufenster und Autoglasscheiben

Eine gute Alternative zu herkömmlichen Werbebannern sind hochwertige Klebefolien. Die Folien können transparent, farblich oder als Backlite bestellt werden. Natürlich lassen sich auch diese Folien ohne Probleme bedrucken. Klebefolien sind besonders für Autos oder Fensterscheiben perfekt geeignet. Vom Material bis zum Druck bietet bannerkönig24 die beste Qualität zum kleinen Preis. Für den Druck wird eine Original Ultra Eco Solvent Tinte verwendet, die für ein hervorragendes Druckergebnis sorgt. Mit einem photorealistischem Digitaldruck von bis zu 1.400 dpi kann jede Werbung optimal in Szene gesetzt werden. Der Druck ist auch für den Außenbereich geeignet, so dass er wasser-, wetter- und UV-beständig ist.

bannerkönig24 ist eine Online-Druckerei der Medienfabrik Ruhr UG, die sich auf die Herstellung von bedruckten Bannern und Folien spezialisiert hat.

Firmenkontakt
bannerkönig24 – Medienfabrik Ruhr UG
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
020960500865
service@bannerkoenig24.de
http://www.bannerkoenig24.de

Pressekontakt
bannerkönig24 – Medienfabrik Ruhr UG
Serkan Günes
Unkelstr. 12
45881 Gelsenkirchen
020960500865
guenes@medienfabrik-ruhr.de
http://www.bannerkoenig24.de

Immobilien Bauen Garten

Textilposter – die neue Art mehr Farbe in Ihren Garten zu zaubern!

Mit fertigen Fotoprints für mehr Ambiente sorgen

Textilposter - die neue Art mehr Farbe in Ihren Garten zu zaubern!

Liebe Gartenfreunde,

euer Garten ist vielleicht manchmal kein schöner Anblick. Der Herbst mit seinen braunen Blättern, der kühle Winter… Es wirkt zu manchen Jahreszeiten einfach alles sehr trist. Wir nutzen unseren Garten so richtig erst im Sommer. Zum Entspannen, zum Sonnen oder zum Feiern und den Rest des Jahres höchstens um zu Ernten.

Das alles kann man mit wunderschönen Textilpostern ändern!

Am Gartenzaun zum Nachbar, am Gewächshaus oder an der Hauswand, einfach überall kann man Textilbanner einfach und schnell anbringen und noch dazu leicht austauschen.
Durch Ihre hochwertige Qualität können Sie die farbenfrohen Fotoprints überall im Außenbereich anbringen. Sie sind UV-beständig, kratzfest, abriebbeständig und reißfest, sodass Sie keinerlei Bedenken haben müssen, egal welches Wetter gerade herrscht.

Holen Sie sich mit den Stoffbannern bereits im Frühling den Sommer in den Garten mit schönen Blumenprints, im Sommer können Sie mit verschiedenen Landschaften für Urlaubsfeeling sorgen oder verschönern Sie Ihre Sitzecke mit modernen Motiven. Wechseln Sie die Banner wie es Ihnen gefällt aus. Seien Sie kreativ und bringen Sie Ihre Persönlichkeit zum Ausdruck.

Aus jeder unscheinbaren Ecke kann man etwas Besonderes schaffen. Holen Sie sich Ihr Wohnzimmer in den Garten. Ihre Freunde und Bekannten werden begeistert sein.

HaGa-Wohnideen ist ein Onlinehandel für verschiedene Dekorationsartikel für den Bereich Haus und Garten.
Dekokissen, Dekovliese, Fototapeten, Leinwandbilder, Sitzkissen, Tagesdecken, Teppiche, Textilposter, Tischdecken und vieles mehr!

Firmenkontakt
HaGa-Welt Inh. Malgorzata Burdyk
Malgorzata Burdyk
Lange Str. 5
31171 Nordstemmen
05069340662
info@haga-welt.de
www.haga-welt.de

Pressekontakt
HaGa-Welt Malgorzata Burdyk
Anika Kubiak
Lange Str. 5
31171 Nordstemmen
05069340662
info@haga-welt.de
www.haga-welt.de

Internet E-Commerce Marketing

Niggemeyer Bildproduktion – aus Digital wird Real.

Die Niggemeyer Bildproduktion kreiert aus digitalen Datensätzen XXL Realdruck in nahezu jeder Form und Größe.

Die umfassende Expertise des Digital-Druck Spezialisten zeigt sich nun auch im Sendeumfeld von „Welt der Wunder“ vom 3. bis 7. August 2015 um ca. 19.30 Uhr.

Aus Digital wird Real: Die Spezialisten der Niggemeyer Bildproduktion aus Bochum bieten professionelle Umsetzungen in Großformatdruck, Textil- und Plattendruck, Leuchtbanner und Präsentationssystemen für Messe und Event. Von der Beratung, Planung und grafischen Bearbeitung zum Großformatdruck bis zur Konfektionierung, Kommissionierung und Montage ist bei den Großflächenspezialisten alles aus einer Hand. Selbst um die Entsorgung nach der Demontage muss sich der Kunde nicht kümmern.

„Zeigen Sie Größe! Wir entwickeln für jede spezifische Anforderung individuelle Lösungen. Großflächen-Spannplakate für Innen und Außen, sogar Gebäudeverhüllungen oder innovative Akustik-Bilder für Büro und Verwaltung – alles ist möglich. Wir lassen Bilder sprechen“, erläutert Roland Niggemeyer, Geschäftsführer und Inhaber des Unternehmens.

Niggemeyer Bildproduktion orientiert sich stets am technisch Machbaren und arbeitet mit Maschinen der neuesten Generation. Expertenteams unterstützen den gesamten Entwicklungs- und Produktions-Workflow. „Wir wertschätzen die Expertise unserer Mitarbeiter sehr. Mit Know-How und Herzblut ist jeder einzelne tief involviert und sorgt damit für hervorragende Ergebnisse.“

Die Niggemeyer Bildproduktion kreiert aus digitalen Datensätzen XXL Realdruck in nahezu jeder Form und Größe.

Firmenkontakt
Niggemeyer Bildproduktion GmbH & Co. KG
Roland Niggemeyer
Prinz-Regent-Straße 64-68
44795 Bochum
+49 (0) 2 34 / 777 02-10
a.reissig@m-pn.de
http://www.niggemeyer.de

Pressekontakt
Medienagentur Peter Nickel
Astrid Reissig
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel
06101-55 99 408
06101-55 99 99
a.reissig@m-pn.de
http://www.m-pn.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Karlsruher Fahnenfabrik Fahnen-Kreisel GmbH zeigt Flagge – Service und Qualität seit 1883!

Das in fünfter Generation geführte Familienunternehmen im Bereich der Kunststickerei und der gedruckten Fahnen hat immer die für Sie passende Lösung und geht im Sendeumfeld von „Welt der Wunder“ auf N24 vom 08.06.2015 bis 12.06.2015 um ca. 19.30 Uhr auf Sendung.

Nicht jeder hat sie – aber jeder kennt sie: Fahnen, Banner, Werbeplanen, Beachflags u.s.w.. Ihr Ziel ist es, die Aufmerksamkeit des Betrachters zu wecken und eine Botschaft zu senden.

Die Karlsruher Fahnenfabrik Fahnen-Kreisel GmbH hat sich seit 1883 auf traditionell gestickte Vereinsfahnen und modern gedruckte Werbetextilien spezialisiert. „Fortschritt und Erfahrung sind dabei kein Widerspruch – im Gegenteil, wir haben es uns zum Ziel gesetzt, Tradition mit Moderne zu verbinden“, erläutert Sarah Hofmann-Kreisel, Geschäftsführerin.

Zwei Kernbereiche umfassen den Leistungsumfang des Karlsruher Familienbetriebes:

Mit über 130 Jahren Erfahrung in der traditionellen Herstellung wertvoll gestickter Vereinsfahnen sowie deren Restaurierung ist Fahnen-Kreisel einer der wenigen Spezialisten auf dem Gebiet der Kunststickerei. Nur mit Hilfe der hochsensiblen Restaurierungsmethoden können die wertvollen oft über 100 Jahre alten Traditionsfahnen auch für die zukünftigen Generationen erhalten werden. „Wir vertiefen unser handwerkliches Fachwissen kontinuierlich, nur so kann die Erfahrung weiter wachsen. Auch die Standortentscheidung ist für uns maßgeblich: Unsere gestickten Fahnen werden ausschließlich in Deutschland gefertigt und restauriert“, führt Sarah Hofmann-Kreisel weiter aus.

Das zweite Standbein des Unternehmens ist die Produktion von individuell bedruckten Werbetextilien. Hier setzt Fahnen-Kreisel ganz auf modernste Techniken: Unter Anwendung neuester Druckverfahren werden personalisierte Werbemittel in allen Größen, Formen und Materialien ganz nach Kundenwunsch gefertigt. Von der klassischen Fahne in allen Ausführungen, über XXL Banner bis hin zu Werbeplanen, Beachflags oder Roll-Ups ist das Sortiment beeindruckend und vielfältig.

„Service & Qualität seit 1883“ ist das Versprechen, das sich das traditionsreiche Familienunternehmen auf die eigene Fahne geschrieben hat.

Die Karlsruher Fahnenfabrik Fahnen-Kreisel GmbH ist im Bereich der Kunststickerei und der gedruckten Fahnen ihr Spezialist.

Firmenkontakt
Karlsruher Fahnenfabrik Fahnen-Kreisel GmbH

Lachenweg 22
76139 Karlsruhe
0721 / 68 63 55
a.reissig@m-pn.de
http://www.fahnen-kreisel.de

Pressekontakt
Medienagentur Peter Nickel
Astrid Reissig
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel
06101 – 55 99 408
06101 – 55 99 99
a.reissig@m-pn.de
http://www.m-pn.de

Internet E-Commerce Marketing

Onlinemarketing: Das Elend mit der Banner Werbung – Abstumpfung und unterirdische Klickraten

Lohnt sich traditionelle Onlinewerbung noch? Irgendwann stellt sich die Frage, ob das Geld nicht besser bei Google AdWords, Content Marketing- und SEO-Maßnahmen oder (Online-) PR aufgehoben ist.

Onlinemarketing: Das Elend mit der Banner Werbung - Abstumpfung und unterirdische Klickraten

Görs Communications rät zu Banner Werbung Alternativen, wie Public Relations (PR) & Contentmarketing

1994, zu einer Zeit, als Helmut Kohl noch deutscher Kanzler war, Bill Clinton Amerika regierte und MTV bei den Jugendlichen noch als „cool“ galt, weil dort Nirvana rauf und runter lief, machte der US-Telekommunikationskonzern AT&T einen kleinen, eher unbedeutenden Test, der jedoch enorme Folgen hatte: AT&T schaltete eine Bannerwerbung auf der Online-Plattform des „Wired Magazine“. Besonders hübsch sah die Bannerwerbung nicht aus, die Reichweite war 1994 auch nicht besonders hoch, entscheidend war jedoch ein anderer Fakt – es war die allererste Bannerschaltung in der Geschichte des Internets.

Click-Through-Rate (kurz: CTR) bzw. Klickrate von 44%

Und die erste Bannerschaltung in der Geschichte des Internets war wahnsinnig erfolgreich. Fast jeder zweite Nutzer klickte auf das Banner; die Click-Through-Rate (kurz: CTR) bzw. Klickrate lag bei nicht weniger als 44%. Ein Erfolg, der natürlich Nachahmer nach sich zog, aus dem ersten Experiment mit der ersten Bannerwerbung wurde mit dem Siegeszug des Internets ein Milliarden-Business. Kaum eine Webseite, auf der keine Bannerwerbung geschaltet ist, dazu dann noch die ganzen anderen Werbeeinblendungen, Superbanner, Flash Layer, Medium Rectangle, Billboard, Wallpaper und wie sie alle heißen. Wenn das Internet dichtgepflastert ist, dann mit (Banner-)Werbung. Ein kleiner Test 1994 in Amerika, der einen globalen Siegeszug der Online-Werbung begründet hat – und für sehr viele Unternehmen im Internet die Haupteinnahmequelle ist.

Click-Through-Rate (kurz: CTR) bzw. Klickrate von 0,1%

Der Siegeszug der (Banner-)Werbung blieb jedoch nicht ohne Folgen. Um überhaupt noch aufzufallen, wurde die Werbung immer aufwendiger, die Kreativen müssen sich austoben, damit die Werbung zwischen der ganzen anderen Werbung überhaupt noch wahrgenommen wird. Als einziger Banner-Schalter hatte AT&T es 1994 leicht; heute sieht die Sache ganz anders aus. In Zahlen: Während die Click-Through-Rate bei dem ersten Banner bei 44% lag, liegt der Durchschnittswert heute bei 0,1%. Damals haben von 1.000 Nutzern 440 aufs Banner geklickt, heute klickt bei 1.000 Nutzern nur ein einziger Nutzer aufs Banner.

50% Fat-Finger-Klicks

Zu der schlechten 0,1%-Click-Through-Rate kommt verschärfend noch ein weiteres Phänomen hinzu. Geschätzt wird, dass rund die Hälfte aller Klicks sogenannte Fat-Finger-Klicks sind, also Klicks, die nicht wissentlich bzw. absichtlich durchgeführt wurden, sondern nur, weil der Nutzer sich verklickt hat. Ein Verhalten, das jeder kennt, der schon mal ein Smartphone in Händen hielt. Das bedeutet natürlich, dass selbst die 0,1%-Click-Through-Rate noch geschmeichelt ist, tatsächlich dürfte nur jeder 2.000ste Klicker (!) auch tatsächlich Interesse am Banner haben.

Abstumpfung durch Bannerwerbung

Die Ursachen für das immer schlechter werdende Abschneiden der Bannerwerbung ist die allgegenwärtige Penetranz der Online Werbung. Wer den halben Tag im Internet verbringt, kriegt zwei- bis dreitausend Werbeinblendungen zu sehen. Entsprechend stellen sich starke Abstumpfungseffekte beim Nutzer ein; Werbung wird nicht mehr aktiv wahrgenommen, das Gehirn ist darauf geeicht, noch so poppige Onlinewerbung zu ignorieren. Jeder, der mal die noch immer popuärste deutsche Nachrichtenseite „Spiegel Online“ geöffnet hat, kennt diesen Effekt. Man konzentriert sich nur auf den eigentlichen Content-Bereich, was oben, unten oder an der Seite für Werbung geschaltet ist, nimmt man schon gar nicht mehr wahr.

Ganz praktisch: Fragen Sie sich beim Lesen von diesem Beitrag doch mal selbst, was für Werbebanner Sie heute schon gesehen haben. Obwohl es vermutlich bereits Hunderte waren, wird Ihnen nicht ein einziger einfallen! Das Gehirn ist so übersättigt mit Online-Werbung, dass Werbebanner nicht mehr bewusst wahrgenommen werden; das Gehirn blendet die Werbung regelrecht aus.

Lohnt sich (traditionelle) Online-Werbung noch?

Natürlich stellt sich bei immer schlechter werdenden Klickraten irgendwann die Frage, ob sich Online-Werbung noch lohnt. Wenn der Markt (bzw. das Internet) so übersättigt mit Bannerschaltungen ist, warum dann selbst noch Budget investieren? Wir von Görs Communications würden niemandem pauschal von Bannerwerbung abraten – zur grundsätzlichen Überprüfung des Preis-Leistungs-Verhältnis hingegen schon. Was zahlt ein Unternehmen, eine Agentur unter dem Strich für jeden Besucher der Webseite, der durch Online-Werbung geködert wurde? Schließlich muss nicht nur die nackte Rechnung für das Schalten der Anzeige bezahlt werden, sondern auch der ganze Aufwand drumherum. Die Online-Banner müssen gestaltet werden, die Mediaschaltung erledigt sich auch nicht von allein, die Buchhaltung investiert auch einen gewissen Arbeitsaufwand.

Irgendwann stellt sich die Frage, ob das Geld nicht besser in Google AdWords, Contentmarketing und SEO-Maßnahmen oder in dem ganzen Bereich der Online-PR aufgehoben ist. Schließlich schafft man es mit guter Public Relations (PR) , in den Content-Bereich der Online-Medien vorzudringen, der im Gegensatz zu den Werbeflächen noch nicht (und zukünftig wohl auch nicht) automatisch vom Gehirn ausgeblendet wird.

Was ist mit Social-Media-Werbeschaltungen?

Als 1994 die erste Bannerschaltung getätigt wurde, war an Social Media noch gar nicht zu denken – der Siegeszug von Facebook, XING, Twitter, LinkedIn & Co. erfolgte erst Jahre später. Trotzdem stellt sich die Frage, ob sich die Klickzahlen bei Social Media Werbung durch unweigerlich auftretende Abstumpfungseffekte ähnlich entwickeln werden. Also einen ähnlichen Absturz hinlegen werden wie der von 44% auf 0,1%.

Generell dürften sich auch hier Abstumpfungsprozesse entwickeln (bzw. können sogar schon beobachtet werden), aber Social Media hat entscheidende Vorteile. Werbeschaltungen bei Twitter und Werbeschaltungen bei XING leben davon, dass sie nicht wie „normale“ Werbung bestimmte Flächen links, rechts, oben oder unten vom Content-Bereich bespielen, sondern direkt im Netzwerk erscheinen – zwar mit Kennzeichnung („Sponsored Tweets“ etc.), aber ansonsten wie jeder normale Beitrag. Das Ausfiltern der Werbeinhalte durch das Gehirn dürfte damit geringer sein; mit spannenden Inhalten kann hier deutlich mehr bewegt werden.

Letztlich empfiehlt es sich als Agentur/Unternehmen, alle Online-Marketing-Möglichkeiten im Blick zu haben. Ein wirklicher Kosten-Nutzen-Vergleich ist schließlich nur dann möglich, wenn Erfahrungswerte und Vergleichszahlen vorliegen. Dieses „Tanzen auf mehreren Hochzeiten“ hat zudem den Vorteil, dass das Budget wesentlich schneller umgeschichtet werden kann – je nach der jeweiligen Performance der einzelnen Marketing-Möglichkeiten im Internet. Das ist natürlich mit Arbeit verbunden, aber die vermeintlich guten, alten Print-Zeiten, in denen Agenturen über Jahrzehnte sehr gut von den immergleichen Mediaschaltungen lebten, sind einfach vorbei; die Dynamik des Internets kann und darf auch von den Kommunikationsverantwortlichen vernachlässigt werden.

Diesen Fachbeitrag finden Sie auch unter http://www.goers-communications.de/bannerwerbung-abstumpfung-klickraten

Über die Content Strategie und Content Marketing Beratung, professionelle Kommunikations-, SEO-, Content- und PR-Agentur Görs Communications (Hamburg): Görs Communications ( http://www.goers-communications.de ) ist die Agentur für integrierte Kommunikation in Hamburg und Norddeutschland. Die inhabergeführte PR- und Werbeagentur entwickelt für Projekt- und Vertragskunden zielgerichtete Maßnahmenpakete, die von Werbung über Public Relations (PR), Öffentlichkeitsarbeit, Marketing, Brand Journalism / Markenjournalismus, Digital Relations, Online-PR, bis zur Suchmaschinenoptimierung (SEO) und Social Media reichen. Görs Communications vereint die Vorteile von klassischer und digitaler Kommunikation, damit die Kunden mehr Bekanntheit, mehr Aufmerksamkeit und mehr Umsatz erzielen. Görs Communications bietet professionelle Public Relations / Öffentlichkeitsarbeit, Werbung / Marketing und Kommunikation für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Unter dem Motto \“Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz.\“ bietet die Kommunikationsagentur Görs Communications (Hamburg / Lübeck) Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg: PR-, Marketing-, Kommunikations- und Werbe-Beratung, die sich für unsere Kunden direkt auszahlt.
Besondere Expertise hat das erfahrene Team von Görs Communications in der Crossmedia-Kommunikation – insbesondere im Internetbusiness, in der Immobilienwirtschaft, der Finanzbranche sowie im B2B-Bereich. Seinen Kunden steht die Kommunikations- und PR-Agentur Görs Communications tatkräftig, effektiv und effizient mit medienübergreifendem Business-to-Business (B2B) und Business-to-Consumer (B2C) Marketing, PR und Kommunikation zur Seite. Zudem profitieren unsere Kunden von der engen Verzahnung von klassischer PR / Öffentlichkeitsarbeit, Social Media und Blogging sowie Content Marketing mit Onlinemarketing + Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Firmenkontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), SEO und Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Königstraße 1
22767 Hamburg
+49 40 88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Pressekontakt
Görs Communications (DPRG) – SEO, PR und Content Marketing Beratung + Agentur
Daniel Görs
Königstraße 1
22767 Hamburg
+49 40 88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de