Tag Archives: Ballon

Tourismus Reisen

Wohin zu Ostern? Kurztrip mit dem Ballon über Berlin!

Wohin zu Ostern? Kurztrip mit dem Ballon über Berlin!

Mit dem WELT-Ballon am Seil über Berlins City schweben

Eine Fahrt mit dem größten Fesselballon der Welt ist aufregend und bietet gleichzeitig einen spektakulären Ausblick auf die City von Berlin.

Direkt neben dem Checkpoint Charlie lädt der WELT-Ballon die Berliner und ihre Gäste zu Fahrten bis auf 150 Meter Höhe ein. Der Ballon ist mit Helium gefüllt und hat deshalb einen eigenen Auftrieb. Fast völlig geräuschfrei startet er in den Berliner Himmel. Fünfzehn Minuten lang haben dann die Ballon-Passaagiere Zeit, die Berliner City ausgiebig zu betrachten. Das freie Schweben an frischer Luft ist ein einzigartiges Erlebnis dabei.

Der Trubel am Checkpoint Charlie und die Skyline vom Potsdamer Platz lässt viele in der Luft schon klarstellen, wo es hinterher am Boden zu Fuß noch hingeht. Hinter dem Tiergarten glänzt die Siegessäule golden in der Sonne und Viktoria, unsere „Goldelse“, winkt den Touristen zu.

Herunter geht es dann elektrisch. Eine Winde mit Motor zieht den riesigen Heliumballon an einem Stahlseil sanft nach unten.

Ein Ticket kostet 23 Euro. Es gibt Ermäßigungen für Kinder, Familien, Studenten.

Rund 50.000 Passagiere sehen pro Jahr Berlin aus der Luft – ein Angebot der Air Service Berlin GmbH. Es ist das einzige Rundflug-Unternehmen, das direkt über Berlins Innenstadt fliegt. Ein Rundflug im Hubschrauber ist pro Person schon ab 99 Euro zu haben.
Buchungen unter www.air-service-berlin.de
oder
unter der Commander Frank Ticket Hotline: 030 / 5321 5321

Hier gehts zu den Rundflügen über Berlin

Air Service Berlin ist ein lizensiertes Spezial-Luftfahrtunternehmen mit den Schwerpunkten Touristischer Rundflüge und Verkehrsüberwachung aus der Luft. Die Firma agiert seit 27 Jahren in Berlin. Zum Portfolio zählen auch Film- und Fotoflüge, sowie weitere touristische Highlights.

Kontakt
Air Service Berlin CFH GmbH
Petra Looks
Flughafen Schönefeld D
12529 Schönefeld
030 22 66 788 37
presse@air-service-berlin.de
http://www.air-service-berlin.de

Sonstiges

Schwebende Weihnachtsgeschenke über Berlin

Weihnachtsspecial: Erlebnisse verschenken

Schwebende Weihnachtsgeschenke über Berlin

Der Welt-Ballon: Berlins höchste schwebende Aussichtsplattform

Noch 12 Tage bis Weihnachten! Haben Sie schon alle Geschenke? Air Service Berlin liefert die geniale Idee: Schenken Sie ihren Liebsten einen Aufstieg mit dem größten Fesselballon der Welt. Berlins höchste und dazu noch schwebende Aussichtsplattform bietet eine 360 Grad Rundumsicht auf das Herz von Deutschlands größter Metropole!

Das Beste daran: die Aufstiege mit dem Ballon für nur 23 Euro (ermäßigt 18 Euro, Kinder 10 Euro) können ausnahmslos als Gutscheine verschenkt werden. Der künftige Passagier muss also vorher noch nichts wissen und Sie – müssen ihre Überraschung nicht verraten. Ein ideales Geschenk auch für Berlin-Touristen, denn der Gutschein ist für ein ganzes Jahr gültig!
Der Welt-Ballon mitten im Herzen von Berlin, direkt am Checkpoint Charlie, bietet einen atemberaubenden Ausblick aus 150 Metern Höhe. Nachts leuchtet er sogar von innen. Längst ist er so etwas wie ein zweites Wahrzeichen Berlins geworden und wird jeden Tag von zahlreichen Touristen besucht.

Da der Ballon mit Helium gefüllt ist, steigen Sie in einer Gondel völlig geräuschlos nach oben, um dann 15 Minuten lang über Berlins City zu schweben und einen einzigartigen Ausblick in alle Himmelsrichtungen zu genießen. Goldelse, Tiergarten, Axel-Springer-Haus, Sony Center, Reichstag und Brandenburger Tor sind zum Greifen nah. Ein Elektromotor zieht den Ballon an einem mehrfach gesicherten Stahlseil dann wieder sanft und leise nach unten.

Ein unvergessliches Outdoor-Erlebnis mit einzigartiger Sicht auf das historische Berlin im Herzen Europas.

Geschenkgutscheine sind erhältlich unter: www.air-service-berlin.de Oder auch telefonisch unter der Commander Frank Tickethotline: 030/5321 5321.

Air Service Berlin ist ein lizensiertes Spezial-Luftfahrtunternehmen mit den Schwerpunkten Touristischer Rundflüge und Verkehrsüberwachung aus der Luft. Die Firma agiert seit 27 Jahren in Berlin. Zum Portfolio zählen auch Film- und Fotoflüge, sowie weitere touristische Highlights.

Kontakt
Air Service Berlin CFH GmbH
Petra Looks
Flughafen Schönefeld D
12529 Schönefeld
030 22 66 788 37
presse@air-service-berlin.de
http://www.air-service-berlin.de

Tourismus Reisen

Erhebende Gefühle

Egal ob als Mitfahrer oder Zuschauer – die 27. Inzeller Ballonwoche ist vom 24. bis 29.1.2016 auch in diesem Jahr wieder eine winterliche Augenweide

Erhebende Gefühle

27. Inzeller Ballonwoche in traumhafter winterlichen Voralpenlandschaft

Lauter heiße Luft – dieser Satz ist in Inzell Ende Januar nicht negativ gemeint. Vielmehr ist er Ausdruck für die natürliche Antriebskraft, die vom 24. bis 29.1.2016 bei entsprechender Witterung täglich ab zehn Uhr majestätische Ballons von der Kreuzfeldwiese im Zentrum des idyllisch gelegenen Luftkurortes abheben läßt. Am Boden erwärmen niederländische Teams mit großen Propangasbrennern die Luft so lange auf Temperaturen von 70° Celsius und mehr, bis sich die vielfarbigen Nylon-Hüllen mit Hilfe leistungsstarker Gebläse füllen und allmählich aufrichten. Anschließend gilt es für alle Insassen, möglichst rasch in die geflochtenen Körbe zu klettern. Befinden sich alle an Bord, werden die Halteseile losgelassen und die von erfahrenen Piloten begleitete Fahrt in den klaren Winterhimmel beginnt. Erstaunlich schnell steigen Ballons nebst Besatzung anschließend nach oben, um in Windgeschwindigkeit dahin zu schweben und bei bester Thermik einen immer weiter werdenden Ausblick auf die Voralpenlandschaft und verschneite Bergketten rund um Inzell zu bieten. Einzige Geräuschkulisse unterwegs ist das Fauchen der Gasbrenner, die im Bedarfsfall das Absinken verhindern und bei Minustemperaturen zusätzlich als Heizung fungieren. Abenteuerliches Ende eines solchen Ausflugs in luftigen Höhen ist die Landung auf einer freien Fläche, wo das Verfolgerfahrzeug für den Rücktransport wartet.

Wer bei der 27. Inzeller Ballonwoche gegen Gebühr als Mitfahrer dabei sein möchte und entsprechend „erhebende“ Gefühle erleben will, kann sich im Vorfeld unter Tel. +49 (0) 8665-9885-0 bei der Gästeinformation anmelden. Augenweide am Eröffnungsabend, dem 24.1.16, ist außerdem das so genannte Ballonglühen: Ab 18 Uhr leuchten prallgefüllte bunte Ballons in einer raffinierten Choreographie wie überdimensionale Lampions durch die Dunkelheit; bereits ab 17 Uhr sorgt ein Rahmenprogramm bei freiem Eintritt mit Musik der Band „Boarisch Six“ und einer heißen Show der „Feuerdeifen“ für Unterhaltung. www.inzell.de

PR-Agentur

Kontakt
creative navigation
Catharina Niggemeier
Kaiser-Ludwig-Platz 8
80336 München
+49 (0)170 3138589
info@creative-navigation.de
http://www.creative-navigation.de

Tourismus Reisen

In Heißluftballons majestätisch über Galena und dem Mississippi schweben

Fahrten für bis zu 14 Personen zu Sonnenauf- und -untergang – Großes Ballonfahrertreffen vom 19. bis 21. Juni 2015

In Heißluftballons majestätisch über Galena und dem Mississippi schweben

Heißluftballons über der Region bei Galena in Illinois.

Sanft rollende grüne Hügel, pittoreske Kleinstädte, buntes Farmland, kleine Weingüter und mittendrin der majestätische Mississippi: Die traumhafte Region um das Städtchen Galena im Nordwesten des US-Bundesstaates Illinois aus der Luft zu erleben, ist etwas ganz Besonderes. Und weil dort auch die thermischen Verhältnisse hervorragend sind, kommen insbesondere Ballonfahrer sehr gern an diesen Abschnitt des Mississippi – einmal im Jahr sogar zu einer großen Wettfahrt, dem Great Galena Balloon Race.

In diesem Jahr treffen sich die zahlreichen Ballon-Enthusiasten vom 19. bis 21. Juni auf dem Gelände des Eagle Ridge Resort & Spa in der Nähe von Galena zu mehreren Fahrten. Rund 25 Heißluftballons werden erwartet. Besonders spektakulär ist die „Night Glow Extravaganza“, wenn sich die Heißluftballons stimmungsvoll beleuchtet in den Abendhimmel erheben. Ein buntes Rahmenprogramm mit Bierfest, Live-Musik und einer Oldtimer-Schau sorgt darüber hinaus in den Rennpausen für viel Abwechslung. Der Besuch des Great Galena Ballon Race ist kostenfrei. greatgalenaballoonrace.com

Wer selbst einmal einen Heißluftballon besteigen und in über 1.000 Metern Höhe die Berg- und Flusslandschaft rund um Galena genießen möchte, kann an öffentlichen Fahrten teilnehmen, die abhängig vom Wetter zwischen Ostern und Ende November zu Sonnenauf- und -untergang angeboten werden. Die Fahrten dauern jeweils rund eine Stunde; inklusive Vorbereitungen und Rückfahrt zum Startplatz sollten etwa 2,5 Stunden eingeplant werden. Der Heißluftballon ist relativ groß und bietet in seinem Korb bis zu 14 Gästen Platz. Weitere Informationen und Buchungsanfragen: buyaballoonride.com

Galena ist eine äußerst sehenswerte Station auf der Great River Road in Illinois, die rund 800 Kilometer entlang des Ufers des Mississippi führt. Weitere Informationen gibt es bei Wiechmann Tourism Service, Frankfurt am Main, Telefon 069 – 25 53 80, info@wiechmann.de. Dort ist auch eine kostenlose deutschsprachige Broschüre mit vielen Reisetipps zur Great River Road in Illinois erhältlich. Infos sind außerdem verfügbar unter GreatRiverRoad-Illinois.de (deutsch) und GreatRiverRoad-Illinois.org (englisch).

Quelle: Claasen Communication, www.claasen.de

Die Great River Road in Illinois präsentiert auf rund 800 Kilometern entlang des Mississippi von East Dubuque bis Cairo faszinierende alte Städte mit viel Charme und eine großartige Natur. Die Strecke gehört zu den großartigen „Scenic Byways“ Amerikas.

Firmenkontakt
Great Rivers Country Regional Tourism Development Office
John Haas
South Deere Road 581
61455 Macomb, IL
+1 877-477-7007
info@claasen.de
www.greatriverroad-illinois.org

Pressekontakt
Claasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257-68781
ralph.steffen@claasen.de
www.claasen.de

Sonstiges

Weiter auf Erfolgskurs – Himmelsbestattung als alternative Bestattung

Im Himmel beerdigt werden, ein spezieller Wunsch

Weiter auf Erfolgskurs - Himmelsbestattung als alternative Bestattung

(NL/5894242530) Mit der Himmelsbestattung kommen alle in den Himmel!

Die ungewöhnliche, alternative Bestattungsart der Himmelsbestattung findet immer mehr Anklang.
Die verstreuung in der Stratosphäre bietet eine alternative und kostengünstigere Variante zu den bestehenden Bestattungsarten. Dabei wird die Asche der verstorbenen Person mit einem Helium gefüllten Ballon in die Stratosphäre transportiert und in einer Höhe von ca. 35000 Metern im Himmel verstreut.
Bereits ein Jahr nach der Einführung dieser alternativen Bestattungsart, bieten über 60 Bestattungsfirmen diese Art an. Angehörige, wie auch noch nicht Verstorbene Personen können mit einer Willenserklärung zu Lebzeiten eine solche Bestattung bei diesen Partner bekunden.

Bestattung im Himmel (35000 Meter über Meer)
Über 60 Bestatter bieten diese Bestattungsart an
Firmensitz in der Schweiz
Umweltfreundliche Materialien bei der Bestattung
Filmaufnahmen während der ganzen Bestattung
Exakte Position der Ascheverstreuung
Günstiger als Erb-,Wald-,Wiesen-,Berg- und Seebestattung
KunstvolleHimmelsstele aus Glas als Erinnerung der Bestattung mit Datum, Uhrzeit und Position

Kontakt:
swiss space hub agency
Sacha Belfiglio
Alemannenstrasse 1
4153 Reinach
49 (0)172 729 50 44
info@himmelsbestattung.ch
himmelsbestattung.ch

Sonstiges

Immer mehr Bestatter bieten die Himmelsbestattung an

Das Interesse der Bestattungsbranche an der Himmelsbestattung wächst

Immer mehr Bestatter bieten die Himmelsbestattung an

(NL/6858784053) Immer mehr Bestatter bieten die Himmelsbestattung an. Bereits wenige Monate nach der Firmengründung der Himmelsbestattung, finden sich über 50 Bestattungsunternehmen, welche die neue Bestattungsart in das Angebot aufgenommen haben.

„Wir verzeichnen ein reges Interesse an unserer Dienstleitung der Himmelsbestattung“, erklärt der CEO der SSHAG.
Die Bestatter interessieren sich für diese neue und kostengünstige Bestattungsart, da der Wunsch der Kunden nach einer Kostengünstigen Variante der Bestattung immer grösser wird. Neben der Wald-, Wiesen-, Baum- und Wasser- Bestattungsart bietet sich die Himmelsbestattung als weitere Alternative an. Dabei verstreuen wir die Asche in einer Höhe von 30000 Metern, in der Stratosphäre.
Viele Angehörige können sich die Traditionelle Bestattungsart nicht mehr Leisten und durch den Wandel von Familienstrukturen in die mobile Gesellschaft, ist es vielen Angehörigen zum Teil auch nicht mehr möglich, eine Grabstätte selbst zu pflegen. So kann die Verstreuung der Asche im Himmel ein tröstlicher Gedanke sein und stürzt die Hinterbliebenen in kein finanzielles Fiasko. Es tragen also verschiedene Aspekte dazu bei, dass die Himmelsbestattung als alternative Bestattung auf Interesse stösst.
Wir sind bemüht, die Himmelsbestattung mit möglichst vielen Bestattungsunternehmen anbieten zu können, damit diese neue Art der Bestattung als weitere Option etabliert wird.

– Einzigartige Ascheverstreuung im Himmel
– über 50 Bestattungsunternehmen deutschlandweit
– Kostengünstig, 3 verschiedene Varianten
– Staatlich genehmigt durch das BAZL (Schweizer Bundesamt für Zivil Luftfahrt)

Kontakt:
swiss space hub agency
Sacha Belfiglio
Alemannenstrasse 1
4153 Reinach
49 (0)172 729 50 44
info@himmelsbestattung.ch
himmelsbestattung.ch

Sonstiges

Ballonfahrt hoch über dem winterlichen Oberbayern

Tipp für die Faschingsferien in Bayern: Beim „Ballonerlebnis“ in Wallgau können Winterurlauber am Faschingswochenende ein luftiges Abenteuer erleben.

Ballonfahrt hoch über dem winterlichen Oberbayern

Ballonerlebnis in Wallgau/Oberbayern

Am Faschingswochenende lädt der Urlaubsort Wallgau in der Alpenwelt Karwendel zum „Ballonerlebnis“. Von 7. bis 10. Februar 2013 steht ein Piloten-Team mit zwei Heißluftballonen und viel Erfahrung für Abenteuerlustige ab 12 Jahren bereit. Sie können den Winter in Oberbayern von oben bewundern.

Logenplatz am Himmel
Der Organisator und Ballonpilot Franz Taucher hofft auf gutes Wetter: „Dann gibt es fast nichts Schöneres als einen Logenplatz am Himmel zwischen Wetterstein und Karwendel.“ Ob man mit dem Ballon hoch über das Karwendel ins Inntal, übers Alpenvorland in Bayern bis Murnau oder an der Zugspitze vorbei nach Tirol fährt, entscheidet allein der Wind. Bei nördlichen Strömungen kann man aus rund 4.000 Metern Höhe auf die Alpenwelt und Oberbayern schauen. Tiefer fährt man bei südlichen Winden, der Panoramablick bleibt jedoch großartig, etwa über den Walchensee oder den Herzogstand. Mindestens eine bis eineinhalb Stunden ist man beim Ballonerlebnis in der Luft, wer es bis Innsbruck schafft, eher zweieinhalb. „Mit sehr viel Glück geht“s manchmal sogar bis Südtirol“, so Taucher.

Taufe der Ballonfahrer
Am Ende der Ballonfahrt folgt ein Ritual, das laut Taucher auf die Zeit Ludwigs XVI. und Marie-Antoinettes zurückgeht. Weil der französische König das herrliche Erlebnis nicht „normalen“ Bürgern gönnte, erhob er die Gebrüder Montgolfier in den Adelsstand und verfügte, dass künftig nur Adelige Ballon fahren dürften. Heute werden Erstfahrer deshalb je nach Fahrtziel und Verhalten feierlich getauft, wobei jeder Pilot dieses Ritual mit persönlicher Note feiert. So wird man während seines Winterurlaubs in Bayern sogar zum Baron oder zur Gräfin.

Anmeldung
Eine Ballonfahrt in Wallgau kostet rund 250 Euro. Die Tourist-Info Wallgau bittet um verbindliche Anmeldung bis spätestens 3. Februar 2013 per Telefon unter (08825) 925 050 oder per E-mail: ballonwoche@wallgau.de

Infos: www.alpenwelt-karwendel.de

„Wo Natur von Herzen kommt“, lautet das Credo der Alpenwelt Karwendel, der oberbayerischen Urlaubsregion um Mittenwald, Krün und Wallgau. Sie liegt rund 100 km südlich von München im Werdenfelser Land, am Rande des größten zusammenhängenden Schutzgebietes der Ostalpen. Die frisch entsprungene Isar fließt mitten durch das Natur-, Wander- und Radelparadies. 350 km Wanderwege und 1.000 Kilometer Fahrrad- und Mountainbike-Routen führen durch landschaftliche Vielfalt und ursprüngliche Atmosphäre. Urlauber schätzen die neun Bergseen als Bade- und Rastplätze, Naturkenner und Fotografen aus aller Welt die artenreichen Buckelwiesen und Isarauen sowie die Blütenmeere mit Panorama. International ließ man mit Deutschlands höchst gelegenem Naturinformationszentrum, der „Bergwelt Karwendel“ auf 2300 Metern aufhorchen. Der spektakuläre Bau in Form eines Riesenfernrohrs direkt an der Bergstation der Karwendelbahn wurde von der Alpenkonvention ausgezeichnet. Hoch über Mittenwald taucht man in die empfindliche Welt des Hochgebirges ein und blickt über 1.000 Meter tief ins Isartal. Die Region ist auch Heimat des Biathlon-Stars Magdalena Neuner. Im Winter kann man der sympathischen Wallgauerin auf dem 150-km-Loipennetz und der heimischen Biathlon-Anlage nacheifern. Könner schätzen Deutschlands längste Skiroute im Dammkar, Familien das gemütliche Skigebiet samt Rodelbahn am Kranzberg. Auch bei Kulturfreunden punktet die Alpenwelt Karwendel mit Ursprünglichkeit: Sie ist gespickt mit kunstvollen Lüftlmalereien und echtem Brauchtum. Mittenwald ist bekannt für seine Jahrhunderte alte Geigenbau-Tradition.

Kontakt:
Alpenwelt Karwendel
Petra Schandl
Mittenwalder Straße 8
82499 Wallgau
08825-925 050
touristinfo@wallgau.de
http://www.alpenwelt-karwendel.de

Pressekontakt:
peak pr – Berge, Natur, Tourismus
Andrea Schmölzer
Riedener Weg 41
82319 Starnberg
08151-773 773
schmoelzer@peak-pr.de
http://www.peak-pr.de

Tourismus Reisen

„Geldbeutel“ oder „Sparflamme“ – Landessparkasse nimmt neuen Heißluftballon in Betrieb

Unter den kritischen Augen der Mitglieder des Braunschweiger Presseclubs und im Beisein des Braunschweiger Finanzdezernenten Ulrich Stegemann hat die Landessparkasse jetzt eine neue Montgolfiere in Betrieb genommen.
"Geldbeutel" oder "Sparflamme" - Landessparkasse nimmt neuen Heißluftballon in Betrieb

Seit 27 Jahren besitzt die NORD/LB bereits einen Heißluftballon. „Weil wir eine Lizenz zum Geldverleihen und zum Spareinlagen-Einnehmen haben, jedoch keine für die Luftkutscherei, betreibt die Firma BASYS-Ballonsysteme in unserem Auftrag und nur für uns diese Montgolfiere“, erläutert Landessparkassen-Vorstand Werner Schilli. Der Übergang vom blauen Landesbank-Universum in die rote Sparkassen-Welt hat den Wunsch geweckt, auch eine Montgolfiere mit dem bekannten Sparkassen-S in der Braunschweiger Luft zu sehen. Jetzt hat die Landessparkasse einen eigenen Heißluftballon, den auch der Schriftzug „Sparen und Gewinnen“ ziert, weil er aus Mitteln der Niedersächsischen Sparkassen-Lotterie mitfinanziert wurde.

Noch trägt der Ballon den Namen D-OBLS: Das ist die offizielle Kennung, die er von Luftfahrtbundesamt bekommen hat. Das D steht für Deutschland, das O für Heißluftballon, BLS für Braunschweigische Landessparkasse. Aber das ist sozusagen nur das „Nummernschild“. Die Landessparkasse hat einen Wettbewerb um die originellste Bezeichnung ausgeschrieben. Die bislang eingesandten Vorschläge lauten: „Willi“, benannt nach dem dicken Freund von Biene Maya, „Eurobelix“, „Aero-Safe“, „Pausbacke“, „Sparballon“, „Spar-Fuchs“, „Spardose“ oder „Sparflamme“, „Schatztruhe“ oder „Geldbeutel“ usw. Entschieden haben wir noch nicht – der Wettbewerb dauert noch an.

So wie die Segler „Mast und Schotbruch“ sagen und die Jäger sich „Waidmanns Heil“ wünschen, wie man „Hals und Beinbruch“ sagt, wenn einem gar nichts Böses widerfahren soll, rufen sich Ballöner ein freundliches „Glück ab und gut Land“ zu. Den neuen Landessparkassen-Ballon taufte Vorstandsgattin Brigitte Schilli vorerst auf den Namen D-OBLS und wünschte ihm immerwährende Unfallfreiheit, allzeit gute Fahrt, stets die Thermik und den Wind, den er braucht und nur sichere Landungen.

Siehe auch:
http://forum.luftfahrtclubbraunschweig.de/foto-galerien-bwe-f17/03-05-2011-ballontaufe-sparkasse-braunschweig-t1705.html

Die Braunschweigische Landessparkasse (BLSK) ist eine teilrechtsfähige und kommunalnahe Sparkasse in den heute zum Bundesland Niedersachsen gehörenden Teilen des ehemaligen Landes Braunschweig. Dort ist sie zwischen dem Harz, Helmstedt und Holzminden mit über 100 Filialen vertreten. Das Geschäftsgebiet hat seine Wurzeln im einstigen Herzogtum Braunschweig, denn die Landessparkasse geht auf das 1765 von Carl I. gegründete Herzogliche Leyhaus zurück. Die Landessparkasse agiert heute als Sparkasse mit einer ausgeprägten kommunalen Verbundenheit und eigenem Marktauftritt.

Die Landessparkasse ist als „AidA“ (als Anstalt in der Anstalt Norddeutsche Landesbank) Teil der NORD/LB

Braunschweigische Landessparkasse – ein Unternehmen der NORD/LB
Sven Urban
Friedrich-Wilhelm-Platz
38100 Braunschweig
0531 – 487-3172

http://www.blsk.de
sven.urban@blsk.de

Pressekontakt:
Braunschweigische Landessparkasse
Dr. Lutz Tantow
Friedrich-Wilhelm-Platz
38100 Braunschweig
lutz.tantow@blsk.de
0531 – 487-3075
http://www.blsk.de/anzeigen.php?tpl=module/ueber_uns/pressecenter/index.html

Tourismus Reisen

Ballontaufe – Name für Heissluftballon der Landesbank gesucht!

Braunschweig, den 26.04.2011. Nachdem in den vergangenen Jahrzehnten häufig ein blauer NORD/LB-Ballon im Luftraum über dem Braunschweiger Land zu sehen war, wird auch diese Montgolfiere künftig sparkassenrot. Mit Unterstützung der Mittel aus der niedersächsischen Sparkassen-Lotterie „Sparen und Gewinnen“ hat die Landessparkasse jetzt einen neuen Heißluftballon erworben. Da die offizielle Bezeichnung dieses neuen Luftschiffes „D-OBLS“ dem Eigentümer zu profan erscheint, soll der Ballon auf einen möglichst originellen Namen wie „Geldsack“ oder „Luft-Tresor“ getauft werden.
Ballontaufe - Name für Heissluftballon der Landesbank gesucht!

Die Bevölkerung ist aufgerufen passende Namen vorzuschlagen und bis zum 2.
Mai 2011 an die Landessparkasse, Europaplatz, 38100 Braunschweig an Frau Kricke-Schoene zu senden (oder per mail petra.kricke.schoene@blsk.de).

Der Einreicher, dessen Vorschlag ausgewählt wird, gewinnt die Teilnahme an der Jungfernfahrt, die voraussichtlich (wenn das Wetter es zulässt) am 14. Mai stattfindet.
Die Braunschweigische Landessparkasse (BLSK) ist eine teilrechtsfähige und kommunalnahe Sparkasse in den heute zum Bundesland Niedersachsen gehörenden Teilen des ehemaligen Landes Braunschweig. Dort ist sie zwischen dem Harz, Helmstedt und Holzminden mit über 100 Filialen vertreten. Das Geschäftsgebiet hat seine Wurzeln im einstigen Herzogtum Braunschweig, denn die Landessparkasse geht auf das 1765 von Carl I. gegründete Herzogliche Leyhaus zurück. Die Landessparkasse agiert heute als Sparkasse mit einer ausgeprägten kommunalen Verbundenheit und eigenem Marktauftritt.

Die Landessparkasse ist als „AidA“ (als Anstalt in der Anstalt Norddeutsche Landesbank) Teil der NORD/LB

Braunschweigische Landessparkasse – ein Unternehmen der NORD/LB
Sven Urban
Friedrich-Wilhelm-Platz
38100 Braunschweig
0531 – 487-3172

http://www.blsk.de
sven.urban@blsk.de

Pressekontakt:
Braunschweigische Landessparkasse
Dr. Lutz Tantow
Friedrich-Wilhelm-Platz
38100 Braunschweig
lutz.tantow@blsk.de
0531 – 487-3075
http://www.blsk.de/anzeigen.php?tpl=module/ueber_uns/pressecenter/index.html