Tag Archives: Backup

Computer IT Software

Mit MTI auf 5-Sterne-Kreuzfahrt in das IT-Infrastruktur-Paradies

Cloud Executive Business Breakfast von MTI Technology in Hamburg

Mit MTI auf 5-Sterne-Kreuzfahrt in das IT-Infrastruktur-Paradies

Bild: MTI Technology

Wiesbaden, 09. Oktober 2018 – MTI Technology lädt zum Executive Business Breakfast am 23. Oktober 2018 in Hamburg ein. Im Rahmen des Events zeigt MTI nicht nur neue Möglichkeiten und Konzepte von Cloud-Anwendungen auf, sondern geht auch auf den Paradigmenwechsel und die Cloud-Denkweise in Unternehmen ein.
Themen des Executive Business Breakfast sind beispielsweise die Digitalisierung mit Auswirkungen und Perspektiven für Unternehmen, Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Infrastruktur, Cloudlösungen (das heißt Private, Public, Hybride Cloudmodelle) und deren Mehrwert, Verfügbarkeit von Daten in der Cloud, Anforderungen eines modernen Backup und Recovery im Hinblick auf Agilität, Flexibilität und Sicherheit in der Cloud.
Ziel der Veranstaltung ist es, die unterschiedlichen Konzepte der Cloud aus Executive-Sicht aufzuzeigen, um Vorteile für das Unternehmen hinsichtlich Flexibilität, Skalierbarkeit und Geschwindigkeit zu schaffen.

Agenda im Detail:
– Digitalisierung / Auswirkung und Perspektiven für Organisationen
– Infrastruktur / Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
– Mehrwert bei der Wahl der richtigen Cloud (Private, Public, Hybrid Cloudmodell)
– Backup und Recovery – Agilität, Flexibilität und Sicherheit in der Cloud

Details zum Cloud-Executive-Frühstück:
Datum: 23. Oktober 2018
Ort: CLOUDS Hamburg
Uhrzeit: 9.00 bis 13.00 Uhr
Registrierung unter: https://bit.ly/2y4jAmE

Über MTI Technology
Das internationale Systemhaus MTI Technology ist seit über 25 Jahren auf IT-Infrastrukturen, IT-Management, Cloud Services und IT-Security spezialisiert und erwirtschaftet in Europa mit über 200 Mitarbeitern kontinuierlich zweistellige Wachstumsraten. Mehr als 1.800 Kunden in Europa, darunter mittelständische und große Unternehmen, vertrauen auf die Expertise und Lösungen von MTI zur Speicherung, zum Schutz und zur Sicherung von Daten und Informationen – sowohl hersteller-, plattform- als auch applikationsübergreifend.
Die MTI Technology GmbH betreut mit rund 60 Mitarbeitern den deutschsprachigen Markt in den Geschäftsstellen Wiesbaden, Köln, Hamburg, Stuttgart und München. Langjährige Partnerschaften mit führenden Herstellern bieten Kunden ein komplettes Portfolio an aktuellen und zukunftssicheren Technologien inklusive Services. Zusätzlich betreibt MTI in Deutschland einen Produktservice mit zertifizierten Mitarbeitern zu aktuell verfügbaren Technologien und Lösungen.
Weitere Informationen sind unter http://mti.com/de erhältlich.

Firmenkontakt
MTI Technology
Corinna Tripp
Borsigstraße 36
65205 Wiesbaden
+49 (0)6122 9950
CTripp@mti.com
https://mti.com/de

Pressekontakt
Chris Cross Relations
Christine Vogl-Kordick
Zoppoter Straße 14
81927 München
+491728650892
info@chriscrossrelations.de
http://www.chriscrossrelations.de

Computer IT Software

Kaseya übernimmt Spanning Cloud Apps und stärkt Lösungsportfolio mit Backup und Recovery für SaaS Anwendungen

Die Akquisition schafft als neues Angebot für MSP zunächst Kaseya Office 365 Backup – Office 365 hat inzwischen 120 Millionen Kunden

Kaseya übernimmt Spanning Cloud Apps und stärkt Lösungsportfolio mit Backup und Recovery für SaaS Anwendungen

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für MSP und IT-Abteilungen. (Bildquelle: @Kaseya)

München, 1. Oktober 2018 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT-Abteilungen, übernimmt Spanning Cloud Apps, den führenden Anbieter von SaaS Datensicherung. Spanning wurde 2010 gegründet und hat heute über 10.000 aktive MSP und Unternehmenskunden weltweit. Das Unternehmen erreicht ein jährliches Wachstum von 50 Prozent und sicherte 2017 mit seinen Lösungen über 110 Millionen Objekte. Von der Zentrale in Austin, Texas, USA, aus wird das Unternehmen als unabhängige Geschäftseinheit von Kaseya arbeiten.

Kaseyas Strategie für Übernahmen stellt sicher, dass jede Akquisition mit einer vollständig integrierten Leistung die Kaseya IT Complete Plattform stärkt – so werden sowohl MSP als auch Unternehmen unterstützt. Mit der Übernahme von Spanning führt Kaseya eine neue Lösung ein: Kaseya Office 365 Backup. Mit dem Produkt können Kaseya Nutzer eine umfassende Backup und Disaster Recovery Lösung für Microsoft Office 365 bereitstellen. Für MSP ergeben sich neue Umsatzmöglichkeiten, da ihre Kunden darauf angewiesen sind, Office 365 Umgebungen zu sichern.

Kaseya Office 365 Backup als Teil der Kaseya Unified Backup Suite ist vollständig in die IT Complete Plattform integriert und als Modul von Kaseya VSA verfügbar. Das Angebot bietet eine Lösung aus einem Guss, die Kaseya speziell für die Anforderungen von Kaseya Anwendern an Office 365 Backups entwickelte.

„Wir freuen uns sehr über unsere neueste Akquisition und über die Möglichkeiten für unsere Kunden“, kommentiert Fred Voccola, CEO von Kaseya. „Wir arbeiten weiterhin hart daran, MSP große Wachstumsraten zu ermöglichen. Mit der Spanning Übernahme bieten wir den MSP einen weiteren Weg vom Wachstum solcher Plattformen wie Microsoft Office 365 zu profitieren. Kaseya verfügt über die umfassendste Office 365 Backup Lösung. Von ihr profitieren MSP und IT Anwender sofort: Sie können ihre Datensicherungsfunktionen erweitern, ihre Cloud Services auffächern und zugleich zusätzliche Umsätze mit ihrem Office 365 Business generieren.“

Office 365 führt das Productivity und Business Process Segment unangefochten an und ist ein allgegenwärtiges IT Asset für Unternehmen aller Größen geworden. Sie setzen auf Office 365, um zuverlässige Datensicherung zu erreichen. Mit Kaseya und Spanning können sie in Zukunft ihre kritischen Unternehmensdaten nahtlos sichern und wiederherstellen – sowohl für sich selbst als auch für ihre Kunden. Kaseya stellt das neue Produkt auf der jährlichen europäischen Nutzerkonferenz Kaseya Connect Europe in Amsterdam vor.

„Die Nachfrage nach Spanning Produkten steigt kontinuierlich, weil Office 365, G Suite und Salesforce zunehmend eingesetzt werden. Dem Markt wird bewusst, wie wichtig SaaS Datensicherung ist – nicht nur um Verluste zu verhindern, sondern auch, um wachsenden Compliance Anforderungen gerecht zu werden“, sagt Chad Savoy, General Manager, Spanning. „Dank Fusion mit Kaseya können wir unsere Lösungen mehr Unternehmen weltweit zur Verfügung stellen. Dann haben sie ein Mittel zur Hand, um die drängenden SaaS Daten und Compliance Herausforderungen zu lösen.“

Kaseya Office 365 Backup ermöglicht es MSP, von wiederkehrenden Umsatzmöglichkeiten zu profitieren und das erhebliche Potenzial ihres Office 365 Kundenportfolios zu nutzen. Als am schnellsten wachsendes SaaS Produkt in der Geschichte, verspricht Office 365 erhebliche Chancen für IT Service Provider.

Über Spanning
Spanning Cloud Apps ist ein führender Anbieter von Backup und Recovery für SaaS Anwendungen und unterstützt Unternehmen dabei, ihre Daten in der Cloud zu schützen. Spanning bietet eine leistungsstarke Datensicherung auf Enterprise Niveau, für G Suite, Salesforce und Microsoft Office 365. Tausende Unternehmen und Millionen Anwender weltweit vertrauen auf die Cloud to Cloud Lösung von Spanning. Mehr Informationen finden Sie unter www.spanning.com.

Kaseya ist der führende Anbieter umfassender IT Management-Lösungen für Managed Service Provider (MSP) sowie IT Abteilungen. Mit seiner offenen Plattform und dem kundenorientierten Ansatz, liefert Kaseya modernste Technologien, um IT effizient zu verwalten, zu sichern und wiederherzustellen. Die Kaseya IT Complete Plattform ist die branchenweit umfassendste, integrierteste Lösungs Suite, mit der IT Verantwortliche den Geschäftserfolg weiter vorantreiben. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern sowie Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten. Sie stellt vereinfachtes Backup und Disaster Recovery bereit und automatisieren IT Management Funktionen. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland und hat in mehr als 20 Ländern Standorte. Weitere Informationen sind auf der Webseite zu finden: https://www.kaseya.com/de

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Controlware bringt das Backup in die Cloud

Dietzenbach, 18. September 2018 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, erweitert die Services im Bereich Business Continuity Management um Cloud-basierte Backup- und Restore-Lösungen für Unternehmen jeder Größe. Die innovativen Systeme werden wahlweise On-Premise beim Kunden integriert oder im Rahmen maßgeschneiderter Managed Services über das Controlware Customer Service Center bereitgestellt.

Backup und Restore sind zentrale Bausteine jeder modernen Business-Continuity- und Risiko-Management-Strategie. Die meisten Unternehmen sichern ihre Daten nach wie vor entweder klassisch auf Tapes oder setzen auf automatisierte Virtualisierungstechnologien wie Datenspiegelung und Snapshot. „Alle diese Lösungen haben sich als Best Practices bewährt, wenn es gilt, kritische Daten innerhalb kurzer Zeit wiederherzustellen und Datenverluste zu verhindern“, erklärt Jürgen Bilowsky, Solution Manager Data Center & Cloud bei Controlware. „Bei allen Stärken haben sie aber auch Nachteile – vor allem, dass die Datensicherung meist am Firmenstandort erfolgt. In der Praxis bedeutet dies, dass die Backups in Katastrophenszenarien, etwa bei einem Brand, leicht zusammen mit der übrigen IT zerstört werden können. Zudem bindet eine solche In-House betriebene Backup- und Restore-Umgebung Personal, Know-how und IT-Ressourcen – und geht daher mit vergleichsweise hohen Kosten einher.“

Business Continuity Management in der Cloud
Die Backup- und Restore-Lösungen von Controlware führen die bislang getrennten Bereiche Storage, Snapshot und Backup in einer Hyperkonvergenten Infrastruktur (HCI) zusammen und ergänzen sie um leistungsstarke Verschlüsselungs-, Deduplizierungs- und Archivierungsfunktionalitäten. Die kompakten Appliances werden dabei modular als Nodes in die bestehende Speicherinfrastruktur integriert. Sie lassen sich somit linear skalieren und jederzeit bedarfsgerecht erweitern. Unternehmen können ihre gesamten physischen Systeme, virtuellen Umgebungen und Datenbanken automatisiert sichern, und das sowohl in Windows- als auch in Linux-basierten Infrastrukturen.

Einfache Integration von AWS und Microsoft Azure
Um den optimalen Schutz der gesicherten Daten zu gewährleisten, unterstützen die Lösungen überdies ein komfortables Offsite-Backup, bei dem die lokal betriebenen Appliances einfach an den Cloud-Storage der Public-Cloud-Anbieter Amazon AWS oder Microsoft Azure angebunden werden. „In einer solchen hybriden Konfiguration erfolgt die Datensicherung ganz einfach auf die Cloud-Ressourcen des Providers. Die Daten können also selbst im Falle eines Brandes jederzeit auf Knopfdruck wiederhergestellt werden und lassen sich sogar direkt aus der Cloud starten“, so Jürgen Bilowsky. „Unsere Kunden haben so die Möglichkeit, ihr Risiko-Management auf einen ganz neuen Level zu heben und ihre kritischen Geschäftsdaten zuverlässig vor teuren Verlusten zu schützen.“

Backup- und Recovery-Services von Controlware
Alternativ zu On-Premise- und Public Cloud-Installationen bietet Controlware die Möglichkeit, Kundenbackups sicher und zuverlässig in der Controlware Cloud abzulegen. Die Backup-Daten werden dabei gemäß der EU-DSGVO in zwei hochverfügbaren Rechenzentren in Deutschland gespeichert. In Zukunft sollen darüber hinaus weitere innovative Backup- und Restore-Optionen integriert werden – von Managed Services im Bereich Desaster Recovery bis hin zum physikalischen Transport großer Datenmengen aus der Controlware Cloud ins Rechenzentrum des Kunden.

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001- zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Collaboration, Information Security, Application Delivery, Data Center & Cloud sowie IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 760 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 16 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit fünf renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Unternehmen der Controlware Gruppe zählen die Controlware GmbH, die ExperTeach GmbH, die Networkers AG und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131 / 812 81-0
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

MSPeasy: Datto startet Kampagne zur unternehmerischen Unterstützung von Managed Service Providern

München, 08. August 2018 – Datto hat seine MSPeasy-Kampagne in Deutschland, Österreich und der Schweiz gestartet. Das Ziel: Managed Service Provider (MSPs) noch erfolgreicher zu machen. Partner und Interessenten des weltweit größten MSP-fokussierten Anbieters von IT-Lösungen haben ab sofort Zugriff auf kostenlose eBooks, Webinare, Videos und weitere Inhalte, die Managed Service Provider beim Unternehmenswachstum unterstützen.

Marketing, Vertrieb, Leadgenerierung, Preisgestaltung usw.: Für IT-Dienstleister reicht es nicht mehr aus, nur im technischen Bereich top zu sein. Um nachhaltigen Erfolg im hart umkämpften Markt für Managed Services zu haben, müssen sie alle unternehmerischen Aspekte von A wie Akquise bis Z wie Zielgruppenansprache beherrschen.

Das bestätigt auch eine weltweite Umfrage von Datto unter 2.300 MSPs: Demnach geben die Entscheider in den Unternehmen an, dass ihre größten Herausforderungen in den Bereichen Marketing/Vertrieb, Unternehmenswachstum, Ransomware/Cybersicherheit und Preisgestaltung liegen. 75 Prozent der befragten IT-Dienstleister geben zudem an, nach wie vor Break-Fix-Services anzubieten.

Mit seiner MSPeasy-Serie setzt Datto genau dort an. In Zusammenarbeit mit erfolgreichen nationalen und internationalen Experten hat das Unternehmen eine breites Angebot an kostenlosen Materialien und Trainingsangeboten erstellt, die Tipps und Best Practices in all den Bereichen bieten, in denen sich die IT-Dienstleister Unterstützung wünschen. Der Name der Kampagne ist dabei das Ziel: Die Arbeit von MSPs „easy“, also jeden Tag einfacher und erfolgreicher zu machen.

So bietet Datto beispielsweise praxiserprobte Erfolgstipps, um den Wandel von Break-Fix zu Managed Services voranzutreiben. Die Themen Marketing, Vertrieb und Leadgenerierung werden ebenfalls ausführlich behandelt und zeigen Best Practices zum Umsatzwachstum auf. Aber auch technische Fragestellungen, wie z. B. Kunden vor Ransomware geschützt und gleichzeitig neue Umsätze generiert werden können oder wie die IT-Dienstleister die beste RMM-Lösung für ihr Business finden, stehen im Fokus.
Ein weiteres Highlight der Kampagne ist die Videoserie „MSP-Talks“, in denen Datto mit MSP-Experten aus dem deutschsprachigen Raum vor der Kamera Strategien und Tipps für erfolgreiches Geschäftswachstum bespricht.

Markus Rex, Business Development bei Datto, zum Start der Kampagne: „Aufgrund unserer hundertprozentigen MSP-Fokussierung sind wir nur erfolgreich, wenn es unsere MSP-Partner sind. Bei Datto ging es immer schon darum, Know-how und Best Practices aus der Branche weiterzugeben, um unsere Partner noch stärker zu machen. Die MSPeasy-Serie ist ein gutes Beispiel für diesen Ansatz. Wir freuen uns sehr auf einen regen Austausch mit IT-Dienstleistern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu Themen, die mit der IT zum Teil nicht mehr viel zu tun haben, die für erfolgreiches Wachstum aber unerlässlich sind.“

Eine weitere Möglichkeit zum Netzwerken und zum Austausch mit internationalen Branchenkollegen bietet Datto mit seinem MSP-Event DattoCon Barcelona, zu dem vom 29.-31. Oktober 2018 ca. 500 MSPs aus aller Welt erwartet werden.

Über Datto:
Das Ziel von Datto ist es, KMU auf der ganzen Welt mit der besten Technologie zu unterstützen. Das erreicht Datto, indem es seine einzigartige Community von Managed Services Providern mit den richtigen Produkten, Tools und Know-how ausstattet, sodass diese maximalen Kundennutzen bieten können. Mit diesem Ansatz hat sich Datto zum weltweit führenden Anbieter von MSP-Lösungen entwickelt. Datto hat seinen Hauptsitz in Norwalk, Connecticut, und betreibt zahlreiche Niederlassungen weltweit. Weitere
Informationen: www.datto.com/de

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 32
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
datto@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173 – 92 67 62
datto@prpkronberg.com
http://www.datto.com/de

Pressekontakt
Public Relations Partners
Herr Wilisch
Wilisch
61476 Kronberg im Taunus
06173926762
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.de

Computer IT Software

DattoCon18: Datto stellt 1.500 Managed Service Providern aus der ganzen Welt seine Produktneuheiten vor

Datto, weltweit führender Anbieter von IT-Lösungen, die über Managed Service Provider (MSPs) angeboten werden, gab bei seiner jährlichen Partner-Konferenz DattoCon18 ein Rekordwachstum bekannt. Bei dem weltweit größten IT-Event für MSPs, das vom 18. bis zum 20. Juni in Austin, Texas, stattfand, wurden nicht nur prominente Redner wie Sir Richard Branson und Robert Herjavec begrüßt, das Unternehmen stellte auch zahlreiche Produktneuheiten vor. Alles mit einem Ziel: Den Erfolg von IT-Dienstleistern zu steigern.

Die ausverkaufte DattoCon brachte über 1.500 MSPs aus 25 Ländern zusammen. Die Zahl der Teilnehmer stieg im Vergleich zu 2017 um 50 Prozent. Die Agenda der DattoCon war gefüllt mit Produkt-Trainings, Business- und Networking-Sessions – drei Tage drehte sich in Texas alles um MSPs: Wie können IT-Dienstleister wachsen? Welche Vision hat Datto für die Zukunft? Welche Tipps können sie mitnehmen und was sind die Best Practices der Branche?

„Bei Datto waren wir schon immer auf unsere MSP-Partner fokussiert. Die neuen Features und Lösungen, die wir bei der DattoCon vorgestellt haben, machen es für sie noch einfacher, zuverlässige und skalierbare Services anzubieten, damit ihre Unternehmen wachsen können“, sagt Austin McChord, CEO und Gründer von Datto. „Unser breites Produkt-Portfolio eröffnet kontinuierlich neue Möglichkeiten für MSPs, neue Kunden zu gewinnen und die Kundenbeziehungen zu stärken. Unser offenes Ökosystem garantiert MSPs zudem, dass sie die Tools wählen können, die am besten zu ihnen passen – auch wenn es nicht unsere sind.“

Seit Januar 2018 hat Datto viele Meilensteine erreicht:

– mehr als 1.900 neue Partnerschaften mit Managed Service Providern – Datto arbeitet jetzt mit über 14.000 Partnern zusammen
– Bereitstellung von IT-Lösungen und -Services für mehr als 500.000 kleinere und mittlere Unternehmen in 132 Ländern über die MSP-Partner und Schutz von 440+ Petabytes Daten
– mehr als 30 Prozent Wachstum bei wiederkehrenden Umsätzen im Jahresvergleich

Nach der Zusammenlegung mit der Autotask Community Live war die DattoCon18 die erste Konferenz für MSPs, die Produkte und Services verschiedener Anbieter verwenden. Die Gäste profitierten von Insights und Networking mit einer beeindruckenden Liste an Präsentationen und Sessions von Datto und anderen führenden Unternehmen des Channels. Darüber hinaus konnten sie sich die Lösungen von anderen Anbietern demonstrieren lassen.

Doch nicht nur das Programm begeisterte die Besucher, sondern auch die Redner, die auf der Bühne begrüßt wurden: Sir Richard Branson, Gründer der Virgin Group und bekannter Philanthrop, sowie Robert Herjavec, Unternehmer und Star der TV-Show „Shark Tank“.

Unter den neuen, von Austin McChord vorgestellten Features und Lösungen sind umfassende Weiterentwicklungen der Business Continuity & Disaster Recovery (BCDR)-Plattform wie:

– Rapid Rollback: Wiederherstellung von Datei-Systemen, nachdem versehentlich Veränderungen vorgenommen wurden, ohne das gesamte System neu imagen zu müssen. Die Tools führen Vergleichschecks zwischen den aktuellen Dateien und dem letzten Backup durch, um nur die geänderten Dateien automatisch zu identifizieren und im Image wiederherzustellen. So wird signifikant Zeit eingespart.
– Erweiterte Backup-Verifizierung: Eine Serie von automatisierten Checks, inklusive Integritätsprüfung, Volume- und VSS-Checks, Applikations- und Service-Verifizierung sowie Support für individuelle Skripte.
– Autotask PSA-Integration: Ermöglicht es MSPs, ihr gesamtes Datto Portfolio an Continuity-Produkten aus der Autotask Business Management-Plattform/PSA heraus zu managen, indem vorkonfigurierte Datto Dashboards und eine neue Datto Geräte-Ticket-Kategorie genutzt werden.

Die Business Management-Lösung Autotask Professional Services Automation (PSA) wurde ebenfalls optimiert. Die Updates umfassen:

– Neue Task-Benutzeroberfläche: Umfassende Optimierung des Projekt-Managements mit neuen Aufgaben-Kategorien, Timelines, Checklisten und Insights.
– Native iOS Mobil-App: Erlaubt es Managern, ihre Dashboards zu sehen und auch unterwegs immer auf dem neuesten Stand zu sein, was die Entwicklung ihres Unternehmens angeht.

Das Unternehmen gab zudem bekannt, dass das Remote Monitoring & Management (RMM) Tool Autotask Endpoint Management nach Marktumfragen und Partner-Input in Datto RMM umbenannt wurde. Für Datto RMM wird es folgende Updates geben:

– Reporting: Eine neue Flexibilität ermöglicht es Kunden, bis ins Detail korrekte Reports anzufertigen ohne bei null anfangen zu müssen. So haben MSPs und Endkunden eine klare Übersicht über alle erbrachten Services.
– Antivirus- und Patch-Status-Erkennung: Eine einzige Lösung für Antivirus- und Patch-Status auf jedem gemanagten Gerät, was für MSPs eine große Zeitersparnis bedeutet.
– Endnutzer-Ticketing: Diese Optimierung gibt Nutzern die Möglichkeit, nahtlos aus dem System heraus Tickets zu erstellen und dann sofort in die Autotask PSA zu wechseln. Das spart Ticket-Reaktionszeit und erhöht die Kundenzufriedenheit.

Datto Networking hat auf das Feedback von MSPs reagiert und bietet neue Programme, neue Features und neue Produkte wie:

– Lebenslange Garantie: Sofort gültig; Datto Networking APs, Switches und Managed Power-Geräte haben eine lebenslange Garantie bei kontinuierlicher Zahlung der monatlichen Gebühren. Die Garantie gilt auch rückwirkend für die aufgezählten Geräte, die unter der Marke Datto Networking erworben wurden.
– Datto Networking Mobil-App: Jetzt erhältlich im Google Play Store. Die App vereinfacht Network-Deployments und das Management für MSPs. Zudem ermöglicht es ihnen, alle APs, Switches und Kunden zu sehen und zu monitoren – inklusive Geräte-Zustand, verfügbarer Bandbreite und Stromverbrauch.
– AP62: Dattos WiFi- oder WLAN-Access Point der nächsten Generation verbindet sich mit dem derzeitigem AP42 und schließt Dattos Wechsel zu 802.11ac Wave 2 APs ab.
– E24: Das neue E24 Switch ersetzt das Vorgängermodell und bietet zwei 10Gb SFP Uplink Ports und ein optimiertes PoE Budget von 410W.

Darüber hinaus wurden weitere Updates und neue Features für Autotask Workplace, Autotask Endpoint Backup und Datto Drive angekündigt:

– Autotask Workplace: Ein noch besseres Nutzererlebnis und noch mehr Sicherheit der File Sync & Share-Lösung für MSPs und Geschäftskunden, inklusive optimierter Office 365-Integration, optimiertem Logging und Reporting, bearbeitbaren PDFs und Zwei-Faktor-Authentifizierung.
– Autotask Endpoint Backup: Updates in den Bereichen Performance, Sicherheit und Reporting machen das Produkt noch schneller und sicherer für Endkunden, inklusive schnellerer Uploads großer Backups, richtliniengesteuerter Alerts und Zwei-Faktor-Authentifizierung.
– Datto Drive: Upgrade auf das neueste Release mit granularen Passwort-Regeln, verbesserten Benachrichtigungen und schnellerem Sync-Client.

Über Datto:
Das Ziel von Datto ist es, KMU auf der ganzen Welt mit der besten Technologie zu unterstützen. Das erreicht Datto, indem es seine einzigartige Community von Managed Services Providern mit den richtigen Produkten, Tools und Know-how ausstattet, sodass diese maximalen Kundennutzen bieten können. Mit diesem Ansatz hat sich Datto zum weltweit führenden Anbieter von MSP-Lösungen entwickelt. Datto hat seinen Hauptsitz in Norwalk, Connecticut, und betreibt zahlreiche Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen: www.datto.com/de und www.autotask.com/de

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Herr Prochnow, Herr Wilisch
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 62
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
datto@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Philipp Wilisch
Bleichstr.
61476 Kronberg
06173 – 92 67 62
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
Herr Wilisch
Wilisch
61476 Kronberg im Taunus
06173926762
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.de

Computer IT Software

Unitrends MSP vereinheitlicht Backup-Management mit neuer Autotask Integration

Autotask PSA Nutzer können nun Backup Alerts und automatisierte Ticketerstellung aus einer Hand verwalten

Unitrends MSP vereinheitlicht Backup-Management mit neuer Autotask Integration

Unitrends MSP ist im Mai mit Kaseya fusioniert und gehört seitdem zur Kaseya Familie. (Bildquelle: @Kaseya)

München, 21. Juni 2018 – Unitrends MSP, der MSP Provider für Backup auf Enterprise Niveau, Ransomware Schutz und cloudbasierte Business Continuity aus einer Hand, gibt die Integration mit Dattos Autotask PSA bekannt. Auf Basis von Autotasks offenen APIs und mithilfe des Autotask Integration Teams, ermöglicht es Autotask PSA den Nutzern, ihre Unitrends MSP Anwendungen über ein Dashboard nahtlos zu verwalten. In Zukunft können Anwender Backup Alerts sofort einsehen und managen, automatisch Backup bezogene Tickets über ihre Autotask PSA Konsole erstellen und sämtliche Kunden-Accounts direkt zwischen Autotask PSA und dem neuen Unitrends MSP synchronisieren.

„Backup ist einer der wichtigsten, vielleicht sogar der wichtigste Service für unsere Kunden“, sagt Dan Robinson, CEO und Gründer von Robinson Tech. „Die neue Integration ist deshalb wertvoll für uns: Wir setzen problemlos Unitrends MSP Anwendungen auf und verwalten dann alle Backup Alerts in unserem Autotask Dashboard, was unsere Produktivität und Skalierbarkeit deutlich erhöht. Dank der Integration können wir auf Alerts und Ausfälle noch schneller reagieren, einen Techniker schicken, Stunden erfassen und den gesamten Arbeitsablauf zentral handhaben. Der Effizienzgewinn ist unbezahlbar.“

„Wir bleiben dem MSP Markt treu“, kommentiert Mike Sanders, CEO, Unitrends MSP. „Mit Blick auf die kürzlich erfolgte Fusion mit Kaseya, war es dem Unitrends MSP Team besonders wichtig, unseren Fokus auf die MSP Community zu unterstreichen – das ist uns mit der Integration mit Autotask gelungen. Wir werden unser Produkt auch zukünftig um Integrationen erweitern, zugleich aber unserem Kernanliegen treu bleiben: Fortschrittliche Business Continuity und Disaster Recovery Technologie bereitzustellen, die die Anforderungen aller MSP erfüllt.“

Weitere Unitrends MSP Integrationen umfassen VSA von Kaseya und Connectwise Manage. Die Unitrends MSP Autotask Integration ist ab sofort kostenlos erhältlich.

Über Unitrends MSP

Unitrends MSP wurde gegründet, damit auch MSP von den Unitrends Business Continuity und Disaster Recovery (BC/DR) Lösungen auf Enterprise Niveau profitieren. Unitrends MSP besitzt über 25 Jahre Erfahrung und ist das erste Unternehmen, das Ransomware Schutz und cloudbasierte Business Continuity Disaster Recovery (BC/DR) in einer leistungsstarken Lösung vereint und dem MSP Markt bereitstellt. Unitrends MSP arbeitet jeden Tag mit Managed Service Providern zusammen und entwickelt Produkte, mit denen MSP profitable BC/DR Services anbieten können. Unitrends MSP unterstützt sie zugleich mit Support auf Enterprise Niveau, damit sie diese Services zuverlässig bereitstellen können. Mehr Informationen unter http://msp.unitrends.com.

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen. Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

25-ster MTI Kongress im neuen Format

25-ster MTI Kongress im neuen Format

Wiesbaden, Im Juni 2018 – Neue Herausforderungen im IT-Geschäft fordern moderne Kommunikationsplattformen. Daher hat MTI Technology seinem Jahreskongress, der am 10. Juli 2018 in München stattfindet, ein neues Format gegeben. Das neue Veranstaltungskonzept besteht in der Hauptsache aus themenspezifischen Breakout Sessions, an denen die Kongressbesucher je nach individuellem Interesse teilnehmen können. Auftakt der Veranstaltung ist die Keynote von Norbert E. Deuschle, Geschäftsführer Storage Consortium, der auf aktuelle Enterprise Storage Trends eingeht.

Breakout Sessions mit Tiefgang
In den Breakout Sessions werden beispielsweise neueste Storage-Technologien, darunter NVMe, für Industrie 4.0, Industrielle Digitalisierung oder Internet of Things (IoT) behandelt. Darüber hinaus haben auch Cloud-Technologien hohe Priorität. Neben der Nutzung dieser vielfältigen Internet-basierten Dienste steht auch deren Datensicherheit im Mittelpunkt. Dazu gehören auch spezielle Backup-Konzepte beim professionellen Einsatz in der Cloud. Weitere Themen wie Hyper-Converged-Infrastrukturen oder das allzeit gegenwärtige Security runden die Themen der Breakout Sessions ab.

Ausklang der Veranstaltung ist ein Public Viewing des Halbfinales der Fußball-Weltmeisterschaft 2018.

Datum, Ort und Anmeldung
Dienstag, 10. Juli 2018
Hotel Novotel München Messe, Willy-Brandt-Platz 1, 81829 München
https://de.mti.com/mti-kongress/

Agenda MTI Kongress unter https://de.mti.com/wp-content/uploads/2018/06/Agenda_MTI-Kongress-2018.pdf

Über MTI Technology
Das internationale Systemhaus MTI Technology ist seit über 25 Jahren auf IT-Infrastrukturen, IT-Management, Cloud Services und IT-Security spezialisiert und erwirtschaftet in Europa mit über 200 Mitarbeitern kontinuierlich zweistellige Wachstumsraten. Mehr als 1.800 Kunden in Europa, darunter mittelständische und große Unternehmen, vertrauen auf die Expertise und Lösungen von MTI zur Speicherung, zum Schutz und zur Sicherung von Daten und Informationen – sowohl hersteller-, plattform- als auch applikationsübergreifend.
Die MTI Technology GmbH betreut mit rund 60 Mitarbeitern den deutschsprachigen Markt in den Geschäftsstellen Wiesbaden, Köln, Hamburg, Stuttgart und München. Langjährige Partnerschaften mit führenden Herstellern bieten Kunden ein komplettes Portfolio an aktuellen und zukunftssicheren Technologien inklusive Services. Zusätzlich betreibt MTI in Deutschland einen Produktservice mit zertifizierten Mitarbeitern zu aktuell verfügbaren Technologien und Lösungen.
Weitere Informationen sind unter http://mti.com/de erhältlich.

Firmenkontakt
MTI Technology
Corinna Tripp
Borsigstraße 36
65205 Wiesbaden
+49 (0)6122 9950
CTripp@mti.com
https://de.mti.com

Pressekontakt
Chris Cross Relations
Christine Vogl-Kordick
Zoppoter Straße 14
81927 München
+491728650892
info@chriscrossrelations.de
http://www.chriscrossrelations.de

Computer IT Software

Akquisition von CloudRanger: Druva sorgt für höheren Datenschutz und besseres IT-Management von AWS-Workloads

Druva erweitert die eigene Cloud-Plattform und stellt branchenweit einzige, integrierte SaaS-Lösung für Cloud-Datenschutz und -Management bereit

Akquisition von CloudRanger: Druva sorgt für höheren Datenschutz und besseres IT-Management von AWS-Workloads

Jaspreet Singh und Dave Gildea, Gründer und CEOs von Druva und CloudRanger (Bildquelle: Druva Inc.)

Druva, Marktführer für Cloud-Datenschutz und Informationsmanagement, hat CloudRanger übernommen, einen Backup- und Disaster-Recovery-Lösungsanbieter für Amazon Web Services (AWS). Mit der Akquisition baut Druva die Datenschutzdienste aus und stellt mit der Druva Cloud Platform eine einheitliche, Cloud-Datenschutz- und Managementplattform für On-Premise-Umgebungen im Enterprise-Umfeld sowie Cloud-Umgebungen wie AWS und Microsoft Office 365.

Mit Hauptsitz in Irland sorgt CloudRanger für vereinfachtes IT-Management und niedrigere Kosten, die durch komplexe Orchestrierungsaufgaben beim Lifecycle Management von Enterprise-Workloads auf AWS entstehen. CloudRanger zählt zu den am schnellsten wachsenden Cloud-Anbietern für native „As-a-Service“-Anwendungen im Enterprise-Markt für Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen wie NASCAR, Rockwell Collins und Vanderbilt University. Das Unternehmen hat mehr als 300 Kunden und erreichte ein Umsatzwachstum von 300% im Kalenderjahresvergleich.

Unternehmen verlagern ihre geschäftlichen Workloads verstärkt in die Cloud, so dass die Komplexität beim Datenmanagement von geographisch getrennten Speicherorten weiter zunimmt. Damit steigen auch die Herausforderungen zur Einhaltung der vertraglich zugesicherten Konditionen in Service Level Agreements (SLA) beim Datenschutz, bei der Datenelastizität und bei der automatisierten Datenwiederherstellung für einen kontinuierlichen Geschäftsbetrieb. Durch die Akquisition von CloudRanger verfügen Kunden über eine einheitliche und ortsunabhängige Administrations- und Policy-Management-Lösung für ihren Datenbestand und reduzieren die Komplexität bei der Datensicherung ihrer IT-Umgebung deutlich.

„Die Akquisition von CloudRanger erweitert die funktionale Reichweite der Druva Cloud Platform, die bereits jetzt schon über den größten Funktionsumfang im Markt verfügt“, sagte Jaspreet Singh, Gründer und CEO von Druva. „Das ist ein wichtiger Schritt und wir setzen damit unsere Vision zur Entwicklung einer Lösung um, die unseren Kunden beim Wechsel in die Cloud bei allen Herausforderungen weiterhilft. Mit CloudRanger stellen wir eine ganzheitliche End-to-End-Lösung zur Verfügung, die als Brücke zwischen klassischer IT-Infrastruktur und moderner Cloud-Umgebung dient. Zum Vorteil unserer Kunden nutzen CloudRanger und Druva eine Cloud-Architektur, die eine sofortige Integration auf einer branchenführenden, einheitlichen Backup- und Disaster-Recovery-Plattform ermöglicht.“

„Weltweite On-Demand-Sicherheit, deutliche Kosteneinsparungen und einfache Bedienbarkeit sind Hauptanforderungen von führenden IT-Unternehmen“, ergänzte David Gildea, Gründer und CEO von CloudRanger. „Die Kombination der Druva Cloud Platform mit CloudRangers Fokus auf der Bewältigung von AWS-Datenmanagement-Herausforderungen schafft ein noch leistungsstärkeres Angebot zur Umsetzung der Anforderungen von Partnern und Kunden.“

„Durch die Akquisition von CloudRanger kann Druva seine Vision eines echten SaaS-Anbieters (Software-as-a-Service) schneller umsetzen und zum Vorteil der Kunden weltweit bereitstellen“, bemerkte Shailendra Singh, Managing Director bei Sequoia Capital India. „Als langjähriger Investor bei Druva haben wir großes Vertrauen, dass das Unternehmen über die richtige Zielsetzung und Firmenkultur, das passende Führungsteam und Geschäftsmodell verfügt, um zu einem weltweiten Player aufzusteigen.“

Marktwachstum durch branchenverändernde Großtrends
Aktuellen Informationen des Marktforschungsinstitutes Gartner zufolge zeichnet sich eine wachsende Nachfrage nach Cloud-gestützter Datensicherung und Datenwiederherstellung ab. Gartner prognostiziert im Public-Cloud-Services-Sektor signifikante Ausgabensteigerungen von 22,9 Prozent auf $186,9 Milliarden im Jahr 2018 [Forecast: Public Cloud Services, Worldwide, 2016-2022, 1Q18 Update, Published: 13 April 2018].

Im August 2017 teilte Druva den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde von $80 Millionen Fremdkapital mit, der die Unternehmensfinanzierung auf insgesamt $200 Millionen schraubt und die Wachstumschancen im Markt für Cloud-Datenschutz und -Management unterstreicht.

Über CloudRanger
CloudRanger stellt Cloud-Server-Managementsoftware für Unternehmen und IT-Dienstleister bereit. Über eine einfach bedienbare, grafische Oberfläche können Anwender zeit- und kostensparend Zeitplanung und Backup-Policies konfigurieren. Eine Gesamtsicht auf das gesamte Serversystem ermöglicht Nutzern die größtmögliche Kontrolle über ihre Cloud sowie eine verbessertes Disaster-Recovery-Management. CloudRanger ist AWS Advanced Technology Partner. Weitere Informationen hier: www.cloudranger.com

[Druva, Druva Cloud Platform, Druva inSync und Druva Phoenix sind eingetragene Warenzeichen der Druva Inc. Alle anderen Warenzeichen und Copyright-Rechte liegen bei den jeweiligen Besitzern.]

Druva ist Marktführer für Cloud-Datenschutz und Informationsmanagement. Das Unternehmen stellt Hochverfügbarkeits- und Verwaltungslösungen auf Rechenzentrumsniveau für mobile und verteilte Enterprise-Umgebungen bereit. Druvas mehrfach ausgezeichnete Lösung bietet eine zentrale Übersicht für Backup, Verfügbarkeit und Verwaltung, minimiert Auswirkungen auf das Netzwerk und ist transparent für Endanwender. Mehr als 4.000 globale Organisationen mit über 4 Millionen Endgeräten vertrauen dem branchenweit am schnellsten wachsenden Unternehmen für Datenschutz.

Firmenkontakt
Druva GmbH
Andreas Sturm
Kasinostr. 19-21
42103 Wuppertal

andreas.sturm@druva.com
http://www.druva.com

Pressekontakt
Agentur SCHOLZ PR
Heiko Scholz
Königsberger Str. 33
35066 Frankenberg
06451715105
06451715106
agentur@scholzpr.de
http://www.scholzpr.de

Computer IT Software

CEBIT 2018: Datto & Autotask präsentieren kombiniertes Lösungsangebot mit „MSP first“-Ansatz

München, 6. Juni 2018 – Die auf Managed Services Provider (MSPs) fokussierten Unternehmen Datto & Autotask präsentieren sich nach ihrem Zusammenschluss erstmals gemeinsam auf der CEBIT (Halle 13, Stand E35). Neben dem kombinierten und integrierten Lösungsangebot aus den Bereichen Datensicherheit, Business Continuity, Collaboration, Prozessoptimierung und Networking steht der „MSP first“-Ansatz im Mittelpunkt. Das Ziel: IT-Dienstleister auf ihrem Weg zum Managed Services Provider zu begleiten und als MSPs noch erfolgreicher zu machen.

Durch den Zusammenschluss von Datto und Autotask Ende 2017 ist der größte MSP-fokussierte Anbieter der Welt entstanden. Das unter dem Namen Datto firmierende, kombinierte Unternehmen verfügt über mehr als 20 Standorte mit über 1.400 Mitarbeitern weltweit. Die 13.000 MSP-Partner von Datto betreuen international mehr als 500.000 KMU, Tendenz stark steigend. „Wir bleiben dabei zu 100 Prozent Channel-orientiert, das heißt unsere Produkte und Lösungen sind ausschließlich für und über den Channel verfügbar“, betont Markus Rex, Business Development Manager bei Datto für die DACH-Region.

Aufgrund dieser einzigartigen Marktposition verfügt Datto über eine umfassende Kenntnis der Chancen und Herausforderungen des MSP-Marktes und hat sein Lösungsportfolio mit dem „MSP first“-Ansatz vollständig darauf ausgerichtet. Dieser Ansatz berücksichtigt nicht nur die Herausforderung von IT-Dienstleistern, immer komplexere Kundenanforderungen erfüllen und dabei im Hinblick auf die rasante Technologie-Entwicklung stets auf dem neuesten Stand sein zu müssen. Mit diesem Ansatz trägt Datto ebenfalls dazu bei, dass IT-Dienstleister ihre eigenen Unternehmen so aufstellen können, um mit der Geschwindigkeit des Marktes erfolgreich Schritt zu halten und im Idealfall dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein.

Das Angebot von Datto besteht daher auf der einen Seite aus Produkten und Dienstleistungen, mit denen IT-Dienstleister profitable und skalierbare Managed Services mit einer hervorragenden Marge anbieten können (Datensicherheit, Business Continuity, Networking, Collaboration). Auf der anderen Seite bietet Datto nach dem Zusammenschluss mit Autotask marktführende Lösungen, die die Umstellung des Geschäftsmodells der IT-Dienstleister von Break/Fix auf Managed Services ermöglichen sowie die Geschäftsprozesse von MSPs optimieren (IT Business Management/Professional Services Automation, Remote Monitoring & Management).

„Damit profitieren unsere Kunden und Partner vom umfangreichsten MSP-Angebot der Branche. Wir sind jedoch nach wie vor fest davon überzeugt, dass ein offenes Ökosystem für alle Beteiligten die größten Vorteile bietet. Aus diesem Grund bleiben unsere Lösungen offen für Integrationen“, bestätigt Markus Rex.

Ein weiterer Bestandteil des „MSP first“-Ansatzes ist die weitreichende Unterstützung, die Datto seinen MSP-Partnern in den Bereichen Business Development, Unternehmensführung und Marketing bietet: Mit einer Vielzahl umfassender Materialien, Trainings, Webinare, Workshops und vorgefertigter White Label-Kampagnen deckt Datto über sein Partnerportal essentielle Aspekte für erfolgreiches Unternehmenswachstum ab. Ein Beispiel dafür ist die „MSPeasy“-Serie, mit der Datto und MSP-Experten Tipps, Strategien und Best Practices in unterschiedlichen Bereichen vermitteln (z.B. Lead-Generierung, Vertrieb, Ransomware, Networking etc.).

Markus Rex erläutert dazu: „Aufgrund unserer hundertprozentigen Channel-Orientierung sind wir nur erfolgreich, wenn es unsere Kunden und Partner sind. IT-Dienstleister sind technisch sehr versiert, allerdings schätzen sie den Erfahrungsaustausch zu Strategien und Maßnahmen für den Verkauf ihrer Dienstleistungen. Dort setzen wir an und unterstützen unsere Partner aktiv dabei, nachhaltiges Wachstum zu generieren.“

Für einen Überblick über das kombinierte Lösungsangebot, Live Demos und die neuesten Trends in der Managed Services-Branche, steht das Team von Datto an Stand E35, Halle 13, vom 11.-15. Juni auf der CEBIT in Hannover zur Verfügung.

Über Datto:
Das Ziel von Datto ist es, KMU auf der ganzen Welt mit der besten Technologie zu unterstützen. Das erreicht Datto, indem es seine einzigartige Community von Managed Services Providern mit den richtigen Produkten, Tools und Know-how ausstattet, sodass diese maximalen Kundennutzen bieten können. Mit diesem Ansatz hat sich Datto zum weltweit führenden Anbieter von MSP-Lösungen entwickelt. Datto hat seinen Hauptsitz in Norwalk, Connecticut, und betreibt zahlreiche Niederlassungen weltweit.

Weitere Informationen: www.datto.com/de und www.autotask.com/de

Pressekontakt:
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Kristen Prochnow, Philipp Wilisch
Tel.: 0 6173 – 92 67 – 62
Fax: 0 6173 – 92 67 – 67
datto@prpkronberg.com
www.prpkronberg.com

Firmenkontakt
PUBLIC RELATIONS PARTNERS GmbH
Philipp Wilisch
Bleichstr. 5
61476 Kronberg
06173 – 92 67 62
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.com

Pressekontakt
Public Relations Partners
Philipp Wilisch
Wilisch
61476 Kronberg im Taunus
06173926762
wilisch@prpkronberg.com
http://www.prpkronberg.de

Computer IT Software

Unified Backup von Kaseya liefert Backup und Business Continuity der Enterprise Klasse für MSP

MSP können mit der ganzheitlichen Lösung für Business Continuity und Disaster Recovery neue Geschäftsfelder schaffen

Unified Backup von Kaseya liefert Backup und Business Continuity der Enterprise Klasse für MSP

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für MSP und KMU. (Bildquelle: @Kaseya)

München, 7. März 2018 – Kaseya, der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen, stellt Kaseya Unified Backup (KUB) vor. Auf Basis von Unitrends MSP vereint Kaseya Backup auf Enterprise Niveau, Ransomware Schutz und cloudbasierte Business Continuity Disaster Recovery (BC/DR) in einer leistungsstarken, Appliance-basierten Lösung. Die Kombination von KUB und Kaseya Cloud Backup gibt Kunden eine komplette Lösungssuite, die ihnen die Wahl zwischen Appliance und cloudbasiertem Backup erlaubt. KUB stellt branchenweit führende Services über eine intuitive Oberfläche bereit, die MSP hohe Margen und zugleich minimalen Wartungsaufwand bieten.

Mit KUB benötigen MSP nur noch eine Anwendung, mit der sie die Backups der Kunden managen, zudem senken sie mit der Cloud integrierten Backup Appliance den Verwaltungsaufwand. Übersichtliche Dashboards bieten Admins Einblicke in die geschützten Kundendaten und geben zugleich die nötige Granularität, um spezifische Probleme zu lösen. KUB ist vollständig mit VSA, der branchenweit führender Remote Monitoring und Management (RMM) Plattform von Kaseya, integriert. Anwender greifen mit KUB schnell und intuitiv auf Policy Management, umfassende Alerts sowie Reports zu. Darüber hinaus stellt das KUB Dashboard vollständig automatisierte Tests der Recovery-Vorgänge bereit. Ein zentraler und oft übersehender Aspekt zuverlässiger Disaster Recovery Lösungen.

„Kaseya Unified Backup ist eine leistungsstarke Ergänzung der VSA Plattform“, erklärt Tim Tragesser, President, Polar Systems. „Es vereinfacht nicht nur Backup Prozesse, sondern erledigt die Wiederherstellung nach einem Ausfall im Handumdrehen, da es eng mit VSA integriert ist. Business Continuity und Disaster Recovery sind ein wachsender Markt für MSP. Mit KUB können wir unser Service Portfolio erweitern und durchgängig neue Umsatzmöglichkeiten schaffen.“

Kaseya Unified Backup ermöglicht MSP:

– Schnelle Recovery nach Ausfällen: Recovery lokal und somit schnell durchführen. Dies wird durch die Onsite Appliance möglich. On Premise Failover verkürzt ungeplante Ausfallzeiten und erledigt die Wiederherstellung nach einem Ausfall beinahe nahtlos. Mit KUB können Kunden in unter einer Stunde wieder einsatzbereit sein.

– Intelligente Warnhinweise: Probleme schneller zu lösen, bedeutet gespartes Geld und niedrigere Gesamtbetriebskosten. KUB ist eng mit VSA und BackupIQ von Unitrends integriert. So können MSP sich darauf verlassen, dass ihre Techniker die richtigen Aufgaben angehen und das so effizient wie möglich.

– Backups vereinfachen und alles aus einer Hand verwalten: Eine Appliance, eine Cloud und ein Dashboard, die direkt mit VSA integriert sind, machen Deployment und Monitoring kinderleicht. MSP erhalten vollständigen Einblick in die gesamten Backup Vorgänge und können darüber hinaus alles überwachen und verwalten. Dies spart Zeit und Ressourcen.

– Effektive Kunden Reports: Kunden bleiben mit automatisierten Reports stets auf dem Laufenden.

– Mit erweiterten Serviceangeboten neue Umsatzmöglichkeiten schaffen: MSP können ihre Geschäfte mit neuen Services ausbauen und ihre Margen erhöhen, indem sie Kunden flexible BC/DR Lösungen für alle Budgets bieten.

„Kaseya Unified Backup ist der nächste, logische Schritt in der Evolution der Kaseya IT Complete Plattform“, erklärt Fred Voccola, CEO, Kaseya. „Wir stellen MSP die branchenweit erste, einheitliche Wachstumsplattform bereit. Schließlich ist es unsere Aufgabe, das Wachstum unserer Kunden zu unterstützen. Als Teil unseres Open Platform Philosophie, ist KUB der nächste Baustein in unserem Portfolio, mit dem MSP fortschrittliche Technologien direkt einsetzen, neue Services schaffen und damit mehr Umsatz generieren können. Wir freuen uns, mit Unitrends MSP einen tollen Partner zu haben.“

„Wir haben Unitrends MSP gegründet, um MSP eine herausragende BC/DR Lösung auf Enterprise Niveau zu bieten, die auch den zunehmend komplexen Anforderungen von KMU gerecht wird“, sagt Mike Sanders, CEO, Unitrends MSP. „Durch die Integration unserer Technologie mit Kaseya können MSP das Management all ihrer IT Systeme, darunter auch Backup und Recovery, noch stärker zentralisieren. Kaseya Unified Backup macht BC/DR nahtlos und einfach. Damit ist es die ideale Lösung für MSP, die wachsen möchten.“

Um mehr über Kaseya Unified Backup zu erfahren, besuchen Sie http://www.kaseya.com/products/vsa/unified-backup.

Kaseya ist der führende Anbieter von umfassenden IT-Management-Lösungen für Managed Service Provider sowie mittelständische Unternehmen. Dank seiner offenen Plattform und dem kundenfokussierten Ansatz stellt Kaseya branchenführende Technologien bereit. Kaseya ermöglicht es Unternehmen, ihre IT effizient zu verwalten und zu sichern. Die Lösungen werden als Cloud-Lösung und als On-Premise Software angeboten. Kaseya Lösungen erlauben es Unternehmen, ihre gesamte IT zentral zu steuern, Niederlassungen und verteilte Umgebungen per Fernzugriff einfach zu verwalten und IT-Management-Funktionen zu automatisieren. Die Lösungen von Kaseya verwalten weltweit mehr als zehn Millionen Endgeräte. Kaseya ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Dublin, Irland, das in mehr als 20 Ländern vertreten ist. Weitere Informationen sind auf der Homepage zu finden: http://www.kaseya.com

Firmenkontakt
Kaseya
Annika Leihkauf
Barbara Strozzilaan 201
1083 HN Amsterdam
+31 20 30 10 888
annika.leihkauf@kaseya.com
http://www.kaseya.de

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87 -34
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de