Tag Archives: b2b

Internet E-Commerce Marketing

Marketing-Portal zu fairen Preisen – FirmenPartnerschaft: Einfach Firmenpartner finden

FirmenPartnerschaft bietet neue Lösung für Unternehmer und Webseiten-Betreiber.

Marketing-Portal zu fairen Preisen - FirmenPartnerschaft: Einfach Firmenpartner finden

Geschäftsführer Oliver Korpilla (Bildquelle: © Oliver Korpilla)

FirmenPartnerschaft steht für mehr Erfolg im Online Business. Laut einer Umfrage der Deutschen Messe Interactive setzen 88% aller befragten Unternehmen Ihr Marketing-Budget zur Neukundengewinnung ein. Nicht nur das Risiko zu wenig Neukunden zu gewinnen, sondern auch die Unsicherheit die Umsatz-Ziele zu verfehlen steigt. Da ist guter Rat oft teuer und kaum bezahlbar. Genau da setzt FirmenPartnerschaft mit seiner Dienstleistung an. Das Marketing-Portal hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmern zu mehr Neukunden im Online-Business zu verhelfen – und das zu fairen Preisen.

„Wir wollen, dass alle Unternehmer und Webseitenbetreiber preiswert zu mehr Neukunden kommen“, erklärt Oliver Korpilla, Geschäftsführer von clever marketing – FirmenPartnerschaft. „Häufig kommt es auch auf Geschwindigkeit an. Deshalb sind schon wenige Minuten nach der Anmeldung alle Marketing Funktionen für den Kunden verfügbar“, so Korpilla weiter.

Alle Marketing-Maßnahmen werden individuell konfiguriert. Für die Qualität sorgt ein Profil-Optimierer. Hier können Webseitenbetreiber kinderleicht eine Firmenkooperation vereinbaren und eine Firmenpartner-Empfehlung auf Ihrer Webseite bekannt geben.

Auch für Facebook-Pages oder regionale Betriebe gibt es geeignete Marketingmaßnahmen. Die Kosten sind für den Unternehmer überschaubar. Alle Marketingkooperationen können im Marketing-Portal zu einem preiswerten Festpreisen vereinbart werden. Schon für 37.- Euro monatlich können Sie das Marketing-Portal, ohne Begrenzung, zur Neukundengewinnung, nutzen.

Firmenpartnerschaft.com ist ein Marketing-Portalen und unterstützt Unternehmer bei der Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Marketingkooperationen. Unternehmen tauschen Empfehlungslinks, Facebook likes, Visitenkarten und andere Werbemittel – gratis untereinander aus. Selbstständige finden einfach passende Kooperationspartner über eine einfache Wink Anfrage. Eine individuelle Beratung mit einem Marketing-Experten ist buchbar.

Kontakt
clever marketing GmbH
Oliver Korpilla
Rommerscheider Höhe 42a
51465 Bergisch Gladbach
02202-108521
presse@firmenpartnerschaft.com
http://www.firmenpartnerschaft.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Arvato entlastet Online-Händler

Hohe Performance und Skalierbarkeit für Buchhaltung und Zahlungsabwicklung im E-Commerce

Arvato entlastet Online-Händler

Die neue Lösung Aqount von Arvato Financial Solutions ermöglicht es, sämtliche Prozesse der Finanzbuchhaltung und Zahlungsabwicklung über eine Plattform abwickeln zu lassen. Die technische Entwicklung der Plattform wurde von den IT-Spezialisten von Arvato Systems umgesetzt.

Europas Nr. 3 der Finanzdienstleister Arvato Financial Solutions und der international agierende IT-Spezialist Arvato Systems bieten Händlern somit die ideale Lösung, wenn sie die komplexen und aufwändigen Finanzprozesse vom Debitorenmanagement über die Zahlungsabwicklung bis hin zum Inkasso auslagern möchten.

Zielgruppe von Aqount sind schnell wachsende, digital-affine Unternehmen mit Interesse an einer skalierbaren, sicheren und robusten Lösung. Aber auch Konzerne, die neben dem stationären Handel ins Online-Geschäft einsteigen oder Unternehmen, die bisher nur den Handel beliefert haben (B2B), ihre Produkte jetzt jedoch über einen eigenen Onlineshop auch direkt an Endkunden verkaufen (B2C). Sie müssen sich dazu nicht mit anspruchsvollen Backend-Prozessen und komplexen Schnittstellen befassen, wie sie die Kommunikation mit unterschiedlichen Partnern und Zahlartenanbietern oder die Abstimmung der Zahlungsflüsse bislang erforderlich macht.

„Viele E-Commerce-Neulinge unterschätzen, wie komplex und zeitaufwändig die Buchhaltungsprozesse im B2C-Umfeld sind, wenn man sie im Vergleich zu den bekannten B2B-Prozessen um ein Vielfaches skaliert. Mit Aqount profitieren sie von einer schnellen und einfachen Anbindung mit einer Lösung, die sämtliche Prozesse abdeckt. Das zählt vor allem bei der internationalen Expansion“, beschreibt Florian Krämer, Director Operations im Bereich Accounting und Collection bei Arvato Financial Solutions, die Ausgangslage.

Für die Abbildung der Buchhaltungssysteme wurde in Zusammenarbeit mit Arvato Systems ein hochmodernes SAP-System aufgebaut. „Das System basiert auf der aktuellsten Technologie SAP S/4HANA und ermöglicht eine hohe Performance und Skalierbarkeit auch für eine große Anzahl von Kunden und Kundentransaktionen. Die In-Memory-ERP-Suite von SAP erlaubt ein Finanzmanagement in Echtzeit und integriert Unternehmen nahtlos in digitale Datenströme weltweit“, erläutert Rüdiger Düchting, Director Finance Solutions bei Arvato Systems, den Beitrag der IT-Spezialisten zu Aqount. Durch die Kombination mit einem Omnichannel-Ordermanagement-System wird die gesamte Wertschöpfungskette des Handels abgedeckt. Die Lösung sorgt für ein konsistentes Kauferlebnis und ermöglicht auf den Wandel des Kaufverhaltens von Kunden jederzeit flexibel reagieren zu können.

Arvato Financial Solutions übernimmt dabei sämtliche Finanztransaktionen des Order-to-Cash-Prozesses – von der Reconciliation unterschiedlichster Zahlarten, über das Debitoren-, Bankkonten- und Cashflow-Management, Rückbuchungen im Fall von Zahlungseinsprüchen durch Kunden, die Retourenbearbeitung, Mahnwesen bis hin zum Inkasso. Über regelmäßige Reportings sind alle Debitoren- und Inkassoinformationen bis hin zum Monatsabschluss jederzeit transparent verfügbar. Auch saisonale Schwankungen sind aufgrund der Skalierbarkeit kein Problem mehr. Durchgängig stehen Produkterlebnis und Service für den Kunden im Mittelpunkt – unabhängig ob B2B oder B2C, ob im deutschen oder im grenzüberschreitenden Geschäft.

Weitere Informationen unter finance.arvato.com/aqount-de

Über Arvato Systems

Als international agierender IT-Spezialist unterstützt Arvato Systems namhafte Unternehmen bei der digitalen Transformation. Mehr als 3.000 Mitarbeiter an weltweit über 25 Standorten stehen für hohes technisches Verständnis, Branchen-Know-how und einen klaren Fokus auf Kundenbedürfnisse. Als Team entwickelt das Unternehmen innovative IT-Lösungen, bringt seine Kunden in die Cloud, integriert digitale Prozesse und übernimmt den Betrieb sowie die Betreuung von IT-Systemen. Zudem kann man im Verbund der zum Bertelsmann-Konzern gehörenden Arvato ganze Wertschöpfungsketten abbilden. Die Geschäftsbeziehungen gestaltet Arvato Systems persönlich und partnerschaftlich mit seinen Kunden. So erzielt man gemeinsam nachhaltig Erfolge.

Mehr Informationen unter IT.arvato.com

Über Arvato Financial Solutions

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 7.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 17 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen.

Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Mehr Informationen unter finance.arvato.com

Arvato Financial Solutions ist ein global tätiger Finanzdienstleister und als Tochterunternehmen von Arvato zur Bertelsmann SE & Co. KGaA zugehörig.

Rund 10.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten in 22 Ländern mit starker Präsenz in Europa, Amerika und Asien flexible Komplettlösungen für ein effizientes, internationales Management von Kundenbeziehungen und Zahlungsflüssen. Arvato Financial Solutions steht für professionelle Outsourcing-Dienstleistungen (Finance BPO) rund um den Zahlungsfluss in allen Phasen des Kundenlebenszyklus – vom Risikomanagement über Rechnungsstellung, Debitorenmanagement, Verkauf von Forderungen und bis zum Inkasso. Dabei steht die Minimierung von Ausfallquoten in der Geschäftsanbahnung und während des Beitreibungsprozesses im Fokus. Zu den Leistungen gehört deshalb auch die Optimierung der Zahlartenauswahl über Ländergrenzen hinweg.

Als Financial Solutions Provider betreut das Unternehmen fast 10.000 Kunden, u. a. aus den Schwerpunktbranchen Handel/E-Commerce, Telekommunikation, Versicherungen, Kreditwirtschaft und Gesundheit und ist damit Europas Nummer 3 unter den integrierten Finanzdienstleistern.

Kontakt
Arvato infoscore GmbH
Nicole Schieler
Rheinstraße 99
76532 Baden-Baden
+49/(0)7221/5040-1130
presse.afs@arvato.com
http://finance.arvato.com

Sonstiges

SMACK Communications wins gold with image film for the RKW Group

SMACK Communications wins gold with image film for the RKW Group

f.l.t.r.: Martin Bruss (Director/Editor), Sara Chinbuah (WorldMediaFestival), Christof Wahl (DPO)

May 24, 2018 „When excellence matters“ – the claim of the world’s leading manufacturer of innovative plastic film solutions was the glue and substance of the corporate film that earned the Berlin-based communications agency a gold award in the Corporate Identity category at the World Media Festival in Hamburg.

The film communicates RKW“s market lead and high quality standards proven in a wide range of applications, at the same time it enhances employee identification with the company. „Our products are in many areas of daily life. For example, RKW films are used in most baby diapers to provide a secure moisture barrier and prevent leakages, or to make sure that products are reliably protected during transport and storage. Excellence, therefore, is hugely important to us,“ says Alexandra Jaranilla, RKW“s Director Corporate Marketing & Communications, explaining the motivation behind the film.

The script was devised by the two creative masterminds behind SMACK, Managing Director Regula Bathelt and Chief Creative Officer Martin Bruss. „One plastic film is not like another, but we wanted to show that RKW, down to every single employee, is consistently focused on its responsibility to manufacture its products to the highest standard,“ says Martin Bruss, director of the film and also responsible for the compositing. The result is a series of impressive shots taken at RKW“s German production facilities. Cinematographer Christof Wahl was in charge as DOP.

Press contact:
SMACK Communications GmbH, Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194, 10707 Berlin
T +49 (0)30 700 159 531, welcome@smack-communications.com

About SMACK Communications
Founded in 1997 by Regula Bathelt and Martin Bruss, the Berlin-based strategy and communications agency is a pioneer in integrated communication concepts. The agency specializes in B2B solutions and-usually in the role as lead agency-supports German companies in their international marketing activities. Clients include the RKW Group, SMA Solar Technologies, Promerit and the NORMA Group.
www.smack-communications.com

About RKW Group
The RKW Group is an independent, family-owned company and one of the world“s foremost manufacturers of excellent film solutions. RKW is the market leader in the areas of hygiene and agricultural films, films for the beverage industry and packaging for powdery goods. In addition, the company makes films and nonwovens for medical applications, for the chemical and converting industries as well as for the construction sector. In the fiscal year 2017, RKW generated total sales of EUR 905 million.
www.rkw-group.com

Smack Communications ist eine Strategie- und Kommunikationsagentur der neuen Generation. Wir unterstützen innovative und dynamische Unternehmen dabei, Produkte und Leistungen im digitalen Zeitalter erfolgreich zu vermarkten.

Company-Contact
SMACK Communications GmbH
Regula Bathelt
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
Phone: T +49 (0)30 – 700 159 531
E-Mail: welcome@smack-communications.com
Url: http://www.smack-communications.com

Press
SMACK Communications GmbH
Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
Phone: 00491726129385
E-Mail: dagmar.thiam@smack-communications.com
Url: http://www.smack-communications.com

Internet E-Commerce Marketing

SMACK Communications gewinnt Gold mit Imagefilm für die RKW-Gruppe

SMACK Communications gewinnt Gold mit Imagefilm für die RKW-Gruppe

(v.l.n.r.) CCO Martin Bruss (Regie/Schnitt), Sara Chinbuah (WorldMediaFestival), Christof Wahl (DOP)

23. Mai 2018 „When excellence matters“ – der Unternehmensslogan des weltweit führenden Herstellers von Folienlösungen ist die inhaltliche Klammer für den Unternehmensfilm, mit dem die Berliner Kommunikationsagentur auf dem World Media Festival in Hamburg in der Kategorie Corporate Identity mit einem Gold Award ausgezeichnet wurde.

Zielsetzung des Films ist es, die Markt- und Qualitätsführerschaft des Unternehmens RKW in vielen sehr unterschiedlichen Anwendungsbereichen aufzuzeigen und dadurch gleichzeitig auch die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu steigern. „Unsere Folien, Netze und Vliesstoffe sind in vielen Produkten des täglichen Lebens enthalten. RKW-Folien sorgen z.B. in den meisten Babywindeln dafür, dass die Babyhaut trocken bleibt, oder stellen sicher, dass Produkte bei Transport und Lagerung besser geschützt werden. Das Thema Exzellenz ist daher sehr wichtig bei uns“, erläutert Alexandra Jaranilla, Director Corporate Marketing & Communications der RKW Group, die Motivation hinter dem Film.

Das Buch stammt von den beiden kreativen Köpfen hinter SMACK, Geschäftsführerin Regula Bathelt und Chief Creative Officer Martin Bruss. „Folie ist nicht gleich Folie, sondern wir wollten zeigen, dass RKW mit besonderer Verantwortung seine Produkte herstellt und zwar jeder einzelne Mitarbeiter“, so Martin Bruss, der in Personalunion auch für die Regie und das Compositing des Werks verantwortlich war. Das Ergebnis sind eindrucksvoller Bilder aus den deutschen Produktionsstätten von RKW. Für die Kameraarbeit war Christof Wahl als DOP verantwortlich.

Ansprechpartner für die Presse:
SMACK Communications GmbH, Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194, 10707 Berlin
T +49 (0)30 700 159 531, welcome@smack-communications.com

Über SMACK Communications
Der Berliner Strategie- und Kommunikationsagentur wurde 1997 von Regula Bathelt und Martin Bruss gegründet und gehört zu den Pionieren für integrierte Kommunikation. Die Agentur ist spezialisiert auf den B2B Markt und unterstützt deutsche Unternehmen – meistens als Lead-Agentur – bei ihren internationalen Marketingaktivitäten. Zu den Kunden zählen u. a. die RKW Group, SMA Solar Technologies, Promerit und die NORMA Group.
www.smack-communications.com

Über die RKW-Gruppe
Die RKW-Gruppe ist ein unabhängiges Familienunternehmen und gehört zu den weltweit führenden Herstellern von exzellenten Folienlösungen. RKW ist Marktführer in den Bereichen Hygiene- und Agrarfolien, Folien für die Getränkeindustrie und Verpackungen für pulvrige Güter. Weiterhin liefert das Unternehmen Folien und Vliesstoffe für Medizinanwendungen, für die chemische und weiterverarbeitende Industrie sowie für den Bausektor.
Im Geschäftsjahr 2017 erzielte RKW einen Gesamtumsatz von 905 Millionen Euro.
www.rkw-group.com

Smack Communications ist eine Strategie- und Kommunikationsagentur der neuen Generation. Wir unterstützen innovative und dynamische Unternehmen dabei, Produkte und Leistungen im digitalen Zeitalter erfolgreich zu vermarkten.

Firmenkontakt
SMACK Communications GmbH
Regula Bathelt
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
T +49 (0)30 – 700 159 531
welcome@smack-communications.com
http://www.smack-communications.com

Pressekontakt
SMACK Communications GmbH
Dagmar Thiam
Kurfürstendamm 194
10707 Berlin
00491726129385
dagmar.thiam@smack-communications.com
http://www.smack-communications.com

Kunst Kultur Gastronomie

Gastronomiekompetenz für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Die Pro DP Verpackungen bietet ihren Kunden professionelle Lösungen im täglichen Gastronomiebedarf.

Gastronomiekompetenz für Deutschland, Österreich und die Schweiz

Pro DP Verpackungen, der Spezialist für die Gastronomie

Die Pro DP Verpackungen ist ein Großhandels- und Serviceunternehmen mit Sitz in Mitteldeutschland. Der B2B Spezialist aus dem Osten Thüringens versorgt Gastronomen, Imbissbetreiber, Hotels, Kantinen, aber auch Lebensmittelhändler wie Fleischer, Bäcker, Konditoren, usw. mit Serviceverpackungen und Einweglösungen für das Tagesgeschäft. Hauptaugenmerk liegt dabei auf der deutschsprachigen D-A-CH Region, aber mit einem leistungsfähigen logistischen Netzwerk können neben Deutschland, Österreich und der Schhweiz auch Lieferadressen in ganz Europa, auf Wunsch sogar in der ganzen Welt erreicht werden.
Um den Kunden den breiten „Alles aus einer Hand“ Service bestmöglich bieten zu können, umfasst das Sortiment des Großhändlers neben praktischen Einwegverpackungen, Serviceverpackungen, modernen To Go und Takeaway Verpackungen sowie günstigem Einweggeschirr auch innovative Tischprodukte und Dekorationen, sowie ein weitreichendes Angebot an professionellen Reinigungsprodukten und qualitativen Hygieneartikeln. Das gesamte Standardsortiment kann dabei gastronomie- und lebensmittelhandwerkfreundlich rund um die Uhr im eigens geschaffenen B2B Onlineshop Pack4Food24.de bestellt werden, ohne auf den Service und die Leistungsfähigkeit eines stationären Großhandels verzichten zu müssen.
Neben den standardmäßig und ab Lager lieferbaren Serviceverpackungen und Einweglösungen unterstützt die Pro DP Verpackungen ihre Kunden auch wenn es um das individuelle Bedrucken eingesetzter Servietten, Tragetaschen, Pizzakartons, Coffeecups, Trinkbecher, und Co. geht.

Pro DP Verpackungen ist ein Großhandels- und Dienstleistungsunternehmen für den täglichen Bedarf an Serviceverpackungen und Einweglösungen in Gastronomie, Hotel, Imbiss und Lebensmittelhandel.
In einem riesigen Sortiment finden Restaurants, Bars, Imbissbetriebe, aber auch Lebensmittelhersteller, Einzelhändler, Kantinen oder Hotels praktische und innovative Einweglösungen für den täglichen Einsatz in Produktion, Verkauf und Service.
Das Sortiment umfasst dabei praktische Einwegverpackungen, moderne To Go Verpackungen, günstiges Einweggeschirr aber auch qualitative Hygieneartikel und Reinigungsmittel.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
+49 (0) 36602 / 289 000
+49 (0) 36602 / 289 005
info@pack4food.de
http://www.pack4food24.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
https://www.pro-dp-verpackungen.de

Kunst Kultur Gastronomie

Pack4Food24.de – der B2B Onlineshop für Gastro Großverbraucher

Das Online Bestellportal der Pro DP Verpackungen bietet eine Vielzahl an Lösungen im Gastronomiebedarf aus einer Hand.

Pack4Food24.de -  der B2B Onlineshop für Gastro Großverbraucher

Pack4Food24 Onlineshop

Gastronomie, Imbiss, Gastgewerbe und Lebensmittelhandel sind große und wichtige Wirtschaftsfaktoren in Deutschland, Österreich, der Schweiz und vielen weiteren Ländern Europas. Für eine erfolgreiche Arbeit benötigen die Unternehmen natürlich auch leistungsfähige Zulieferer und Partner für eine Vielzahl an Produkten, Lösungen und Dienstleistungen. Gerade im Bezug von Bedarfsartikeln für die tägliche Arbeit und den Service am Kunden sind B2B Onlineshops auf dem Vormarsch.
Im Bereich des professionellen Gastronomie- und Hotelleriebedarfs an praktischen Serviceverpackungen, Tischprodukte sowie Hygiene- und Reinigungslösungen kommt man seit einigen Jahren nicht an Pack4Food24.de vorbei. Dabei ist Pack4Food24.de weit mehr als nur ein Onlineshop, vielmehr hat das Großhandels- und Serviceunternehmen Pro DP Verpackungen hier ein B2B Portal geschaffen, in welchem Unternehmen nicht nur bestellen können, sondern auch zahlreiche Informationen und einen flexiblen Zugriff auf die Leistungen eines zuverlässigen Anbieters erhalten.
Natürlich liegt das Hauptaugenmerk auf dem unfassbar breiten Angebot an praktischen Einwegverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten sowie qualitativen Produkten des gewerblichen Reinigungs- und Hygienebedarfs, aber das Team von Pack4Food24 steht seinen Kunden auch in Fragen der Bedarfsermittlung, Logistikplanung oder natürlich auch der individuellen Bedruckung eingesetzter Verpackungs- und Servicelösungen zur Seite.
Letztlich verbindet Pack4Food24.de die Leistungsfähigkeit und Servicemöglichkeiten eines stationären Großhandels mit den Möglichkeiten eines Onlineshops, und erreicht damit eine „Alles aus einer Hand“ Quote, von der die Kunden nachhaltig profitieren können.

Pack4Food24.de ist das Onlinebestellportal des Großhandelsspezialisten Pro DP Verpackungen. Auf www.pack4food24.de kann rund um die Uhr auf ein umfangreiches Sortiment an praktischen Serviceverpackungen, modernen To Go Verpackungen, günstigem Einweggeschirr, innovativen Tischprodukten, qualitativen Hygieneartikeln und professionellen Reinigungsmitteln zugegriffen werden.
Mit der direkten Anbindung des Onlineshops an den stationären Großhandel verbindet die Pro DP Verpackungen ideal die Vorteile der beiden Vertriebswege.

Firmenkontakt
Pack4Food24.de – Der B2B Onlineshop für Gastronomie, Hotel & Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
0800 / 7225 4 3663
036602 / 289005
service@pack4food24.de
http://www.pack4food24.de

Pressekontakt
Pro DP Verpackungen – Der Profi für Gastronomie, Hotel und Einzelhandel
Dennis Bauer
Heidelbergweg 9
07580 Ronneburg
036602/289000
036602/289005
info@pro-dp-verpackungen.de
http://www.pro-dp-verpackungen.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Digitalisierung – Unternehmen sind auf dem Weg zu Industrie 4.0

HMI: Branchenübergreifend großes Interesse an Lösungen zur Betriebs- und Maschinendatenerfassung mit Blick auf smart factory.

Digitalisierung - Unternehmen sind auf dem Weg zu Industrie 4.0

Interessante Gespräche am gbo Messestand auf der HMI 2018 (Bildquelle: gbo datacomp GmbH)

Digitalisierung der Fertigung war das Thema Nummer eins auf der diesjährigen Hannover Messe. Um sich entsprechend aufzustellen, suchten viele Mittelständler nach modernen BDE und MDE Lösungen, die sie Schritt für Schritt in Richtung Industrie 4.0 begleiten. Auf dem durchgängig gut besuchten Stand des Augsburger MES-Spezialisten interessierten sich die Messebesucher auch für Lösungen rund um den digitalen Online-Fertigungsleitstand. „Die Visualisierung der Produktionsdaten wird zunehmend wichtiger, wenn es um eine effiziente Fertigungsplanung und -steuerung geht“, erläutert Michael Möller, Geschäftsführer der gbo datacomp GmbH, Augsburg.

BDE, MDE und der Fertigungsleitstand sind zentrale Module eines Manufacturing Execution System, wie dem bisoft MES von gbo. Durch den modularen Aufbau dieses MES lassen sich zielgenau die Anforderungen der jeweiligen Unternehmen umsetzen, Schritt für Schritt. Und genau das war das zentrale Thema in Hannover. Digitalisierung, aber so, dass die Unternehmen nicht überfordert werden. „Hier setzen wir mit unserer Erfahrung und unserem bisoft MES an“, resümiert Möller.

Skalierbare Lösungen, die auch die zukünftigen Ansprüche einer automatisierten und vernetzten Produktion erfüllen, werden zunehmend wichtig für die Umsetzung von Industrie 4.0. „Produzierende Unternehmen verfügen zum Teil über enorme Datenmengen und benötigen nun Softwarelösungen, um aus diesen Daten qualifizierte Informationen zu machen und sie effizient zu nutzen. Durchblick ist gefragt“, so Möller weiter. Eine übersichtliche und verständliche Visualisierung dieser Daten ist dabei der erste Schritt, mit dem produzierende Unternehmen Optimierungspotenziale auf dem Shopfloor identifizieren und schließlich auch nutzen können.

Der erste Schritt ist für viele Unternehmen immer noch die Einführung einer modernen BDE und MDE. Hier haben zahlreiche Mittelständler noch Bedarf, sprich die vorhandenen Lösungen erfüllen nicht die Voraussetzungen, um mittelfristig für die Anforderungen von Industrie 4.0 gerüstet zu sein. Fernziel bei der Einführung derartiger Tools ist ein Manufacturing Execution System, um über die gesamte Fertigung hinweg zukunftsorientiert aufgestellt zu sein. „Und genau hier setzen wir mit unserem bisoft MES ein, es stellt transparente Daten für eine effizientere und flexible Fertigung zur Verfügung“, sagt gbo-Geschäftsführer Möller.
In Augsburg ist man nun mit der Abarbeitung der Messekontakte beschäftigt und freut sich über die vielen neuen Kontakte, für die der Messeauftritt gesorgt hat.

Über gbo datacomp

gbo datacomp zählt zu den Pionieren umfassender MES-Lösungen für mittelständische Fertiger. Der Full-Service-Dienstleister verfügt über mehr als 30 Jahre Projekterfahrung im Produktionsumfeld. An sechs Standorten werden die Anforderungen der weltweit tätigen Kunden in passgenaue Lösungen umgesetzt. Neben seiner modularen MES-Lösung bisoft solutions bietet der MES-Experte kundenindividuelle Beratungsleistungen an. Von der Einführung, über die Anlagenintegration bis hin zur praktischen Umsetzung von MES-Lösungen realisiert das mittelständische Softwarehaus alles aus einer Hand. Derzeit betreut gbo datacomp weltweit mehr als 850 Systemlösungen mit rd. 14.500 Usern, 100.000 modernsten Terminals und mehr als 100 000 erfassten Maschinen.

Firmenkontakt
gbo datacomp GmbH
Dr. Christine Lötters
Schertlinstr. 12a
86159 Augsburg
+49 821 597010
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.gbo-datacomp.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 171 48 11 803
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.sc-loetters.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Endlich mehr Transparenz bei der Arbeitszeiterfassung!

Modulare PZBDE-Lösung für Unternehmen jeder Größe – Demo auf der HMI

Endlich mehr Transparenz bei der Arbeitszeiterfassung!

gbo datacomp erwartet Sie auf der Hannover Messe Industrie am Stand E11 in Halle 7 (Bildquelle: gbo datacomp GmbH)

Angesichts des Fachkräftemangels und der zunehmenden Bedeutung einer ausgewogenen Work-Life-Balance müssen Unternehmer ihren Mitarbeitern flexible Arbeitszeiten anbieten. Hierfür präsentiert gbo datacomp auf der Hannover Messe Industrie am Stand E11 in Halle 7 (Digital Factory) die nächste PZBDE-Generation. Die innovative Lösung vernetzt die Personalzeit- mit der Betriebsdatenerfassung, so dass selbst komplexe Arbeitszeitmodelle miteinander kombiniert und Lohnabrechnungen transparent organisiert werden können. Da gbo datacomp auch bei dieser Neu-Entwicklung dem modularen Aufbau treu bleibt, eignet sich die Software für Unternehmen jeder Größe, ganz gleich, ob erstmalig eine derartige Lösung installiert wird oder ob bereits eine PZE- und/oder BDE-Lösung im Einsatz ist und diese sinnvoll erweitert werden soll.

Die Module zum Beispiel für Schicht- oder Gleitzeitmodelle ergänzen sich untereinander und können entweder separat oder gemeinsam eingesetzt werden. Die gbo-Lösung basiert auf Microsoft MySQL und besticht daher vor allem durch ihren hohen Integrationsgrad, wodurch sie ohne großen Aufwand an bestehende Systemlandschaften angepasst werden kann. Um einen schnellen und einfachen Zugriff auf sämtliche relevanten PZE- und BDE-Informationen zu gewährleisten, verfügt sie über alle gängigen Schnittstellen etwa zur Lohn- und Gehaltsabrechnung (Paisy Datev, SoftResearch, IBM, Varial etc.) sowie über umfangreiche Exportfunktionen in typische Formate wie CVS, XML oder Excel.

Aufgrund dieses großen Funktionsumfangs kann die durchgängige PZBDE-Lösung in allen Branchen eingesetzt werden, in denen flexible Arbeitszeitmodelle mit unterschiedlichen Berechnungsgrundlagen verwendet werden: vom Maschinenbau über die Metallverarbeitung bis hin zu größeren Handwerksbetrieben. Die mehrsprachige Windows-Benutzeroberfläche mit ihrer intuitiven Navigation und die leicht verständlichen Workflows verkürzen nicht nur die Einarbeitungszeit erheblich, sie ermöglichen auch im Zusammenspiel mit dem umfangreichen Reportgenerator eine schnelle und transparente Datenauswertung und -dokumentation. Der interaktive Assistent vereinfacht zudem das Einpflegen von Korrekturen und Neuberechnungen.

Die Mitarbeiter von gbo datacomp heißen Sie auf der Hannover Messe Industrie am Stand E11 in Halle 7 herzlich willkommen und demonstrieren Ihnen gerne das große Potenzial der innovativen PZBDE-Lösung.

Über gbo datacomp

gbo datacomp zählt zu den Pionieren umfassender MES-Lösungen für mittelständische Fertiger. Der Full-Service-Dienstleister verfügt über mehr als 30 Jahre Projekterfahrung im Produktionsumfeld. An sechs Standorten werden die Anforderungen der weltweit tätigen Kunden in passgenaue Lösungen umgesetzt. Neben seiner modularen MES-Lösung bisoft solutions bietet der MES-Experte kundenindividuelle Beratungsleistungen an. Von der Einführung, über die Anlagenintegration bis hin zur praktischen Umsetzung von MES-Lösungen realisiert das mittelständische Softwarehaus alles aus einer Hand. Derzeit betreut gbo datacomp weltweit mehr als 850 Systemlösungen mit rd. 14.500 Usern, 100.000 modernsten Terminals und mehr als 100 000 erfassten Maschinen.

Firmenkontakt
gbo datacomp GmbH
Dr. Christine Lötters
Schertlinstr. 12a
86159 Augsburg
+49 821 597010
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.gbo-datacomp.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 171 48 11 803
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.sc-loetters.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Vernetzt und digital: gbo-Kunden sind fit für die Zukunft

MES-Profi zeigt auf der HMI praxiserprobte Lösungen für eine effiziente Produktion in Zeiten von Cloud-Anwendungen und Plattformökonomie

Vernetzt und digital: gbo-Kunden sind fit für die Zukunft

gbo datacomp – Digital Factory Stand E11 in Halle 7 (Bildquelle: gbo datacomp GmbH)

Die Digitalisierung stellt den produzierenden Mittelstand vor große Herausforderungen, für die zumindest die Medien einfache Lösungen bereithalten: Anwendungen müssen in die Cloud, Unternehmen müssen sich auf die Plattformökonomie einstellen. Leichter gesagt als getan, weshalb die Experten von gbo datacomp, einem der führenden Experten für umfassende MES-Lösungen, hinter den medialen Hype schauen und Fertigungsunternehmen mit individuellen Lösungen auf ihren Weg in die Industrie 4.0 begleiten. Der Hype zeigt sich insbesondere beim Thema „MES in der Cloud“.
Gerade der Begriff der Plattformökonomie ist in der Industrie nur wenig verbreitet, wie aktuelle Umfragen belegen. Dabei können plattformbasierte Anwendungen durchaus Vorteile für produzierende Unternehmen mit sich bringen. Welche das sind, hängt von den jeweiligen Voraussetzungen und Zielen des einzelnen Unternehmens ab. Hier setzt gbo datacomp an und entwickelt zusammen mit dem Kunden – ausgehend von seinem individuellen Digitalisierungsfortschritt – maßgeschneiderte Lösungen auf den Weg zur Smart Factory.
Zentrales Thema der Plattformökonomie sind Cloud-basierte Anwendungen. So existieren im Markt erste Lösungen für Manufacturing Execution Systeme, die zumindest teilweise in die Datenwolke verlagert werden, etwa um vorverdichtete Daten in Form von Kennzahlen auf mobilen Endgeräten bereitzustellen. Sensible Prozessdaten werden hingegen nicht in die Cloud ausgelagert – einerseits aus Sicherheitsbedenken, andererseits kann der „Umweg“ über die Cloud (noch) keine Daten in Echtzeit zur Verfügung stellen. Dafür mangelt es schlicht an Rechenpower und vielerorts auch noch an einer entsprechenden Breitbandanbindung.
All diese Umstände berücksichtigen die MES-Profis von gbo datacomp bei der Entwicklung individueller und skalierbarer Lösungen für die vernetzte Fertigung. „Wir holen das Unternehmen dort ab, wo es digital steht und begleiten es bis zum Ziel“, sagt Geschäftsführer Michael Möller. „Dabei ist für uns wichtig, dass wir gemeinsam mit dem Kunden diesen Weg gehen. Nur so können wir die enormen Herausforderungen der Digitalisierung erfolgreich meistern – und nicht mit gehypten, vermeintlich einfachen Lösungen.“
Sie haben Fragen zu Cloud-basierten MES-Anwendungen oder suchen die für Ihre Zwecke geeignete Industrie-4.0-Lösung? Dann treffen Sie die Experten von gbo datacomp auf der Hannover Messe am Stand E11 in Halle 7 (Digital Factory). Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Über gbo datacomp

gbo datacomp zählt zu den Pionieren umfassender MES-Lösungen für mittelständische Fertiger. Der Full-Service-Dienstleister verfügt über mehr als 30 Jahre Projekterfahrung im Produktionsumfeld. An sechs Standorten werden die Anforderungen der weltweit tätigen Kunden in passgenaue Lösungen umgesetzt. Neben seiner modularen MES-Lösung bisoft solutions bietet der MES-Experte kundenindividuelle Beratungsleistungen an. Von der Einführung, über die Anlagenintegration bis hin zur praktischen Umsetzung von MES-Lösungen realisiert das mittelständische Softwarehaus alles aus einer Hand. Derzeit betreut gbo datacomp weltweit mehr als 850 Systemlösungen mit rd. 14.500 Usern, 100.000 modernsten Terminals und mehr als 100 000 erfassten Maschinen.

Firmenkontakt
gbo datacomp GmbH
Dr. Christine Lötters
Schertlinstr. 12a
86159 Augsburg
+49 821 597010
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.gbo-datacomp.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 171 48 11 803
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.sc-loetters.de

Internet E-Commerce Marketing

Die Julius Zorn GmbH vertraut bei der Digitalisierung auf TechDivision und Magento

Die Julius Zorn GmbH vertraut bei der Digitalisierung auf TechDivision und Magento

München/Kolbermoor, 11. April 2018 – Die Julius Zorn GmbH (Juzo), ein mittelständischer Medizinproduktehersteller mit mehr als 1.000 Mitarbeitern und Firmensitz in Aichach, verfugte bisher uber keine eigene E-Commerce Lösung. Durch die Einführung eines B2B-Online-Shops mit integriertem Customer Self Service kann den Kunden zukünftig eine noch schnellere und einfachere Bestellabwicklung bei gleichzeitig größtmöglicher Transparenz geboten werden.

Bei einem Großteil der täglich mehreren tausend Bestellungen aus dem In- und Ausland wurde der komplette Bestellprozess bislang größtenteils analog abgewickelt. Aufgrund der hohen Fehleranfälligkeit und Ineffizienz waren in vielen Fällen lange Abstimmungen zwischen Juzo und den Fachhändlern notwendig.

Dabei besteht ein wesentlicher Geschäftsbereich des Unternehmens in der Produktion von maßgefertigten Individualprodukten. Insbesondere fur diese Bestellungen ist ein effektiver und fehlerfreier Austausch der zur Fertigung notwendigen Informationen zwischen Juzo und den Fachhändlern unabdingbar.

Mit dem neuen B2B-Online-Shop hat das Unternehmen jetzt einen enormen Schritt bei der Digitalisierung vollzogen. Durch die weitgehende Automatisierung des Bestellvorganges kann sowohl fur Juzo als auch fur die Geschäftspartner und Kunden eine enorme Arbeitserleichterung und Erhöhung der Prozessqualität bei gleichzeitig massiver Zeitersparnis realisiert werden. Die integrierten Customer-Self-Service-Funktionalitäten sorgen darüber hinaus für eine signifikante Entlastung des Supports und gewährleisten für Kunden höchstmögliche Transparenz.

Das Projekt wurde auf Basis der Shopsoftware Magento 2 Commerce vom Magento Enterprise Partner TechDivision in enger Zusammenarbeit mit den Projektverantwortlichen bei Juzo realisiert und beinhaltet unter anderem die folgenden Besonderheiten:

– Agiles Projektmanagement mit Scrum sowie Kanban in der Golive-Phase
– Designentwicklung mit Hilfe von Pattern Lab und Atomic Design
– Anbindung des bestehenden ERP-Systems über REST APIs
– Anbindung von Akeneo PIM für die Produktstammdaten
– Implementierung sehr komplexer Produktvarianten mit Abhängigkeiten
– Integration eines Customer Self Service Portals über das u.a. alle getätigten Bestellungen unabhängig vom jeweiligen Kanal abgerufen werden können

Im Rahmen des Projektes wurde von TechDivision zudem ein unabhängiger, auf dem PHP Framework Laravel basierender Produktkonfigurator entwickelt. Dieser Ansatz war notwendig, um zum einen größtmögliche Flexibilität und zum anderen die zum Teil enorme Produktkomplexität und -vielfalt mit mehr als 700.000 Variationen je Produkt sinnvoll abbilden zu können. Der neue Produktkonfigurator ist uber die Schnittstelle von Magento direkt mit dem ERP-System verbunden. Sämtliche notwendigen Produktdaten werden dem Produktkonfigurator vom ERP zur Verfugung gestellt. Auf Seiten des Konfigurators sorgen diverse Business-Logiken fur reibungslose Konfigurationen.

„Mit TechDivision haben wir den passenden Partner fur unsere Digitalisierungsmaßnahmen gefunden, dessen eigener Qualitätsanspruch in komplexen Projekten unseren hohen Anforderungen als Medizinproduktehersteller mehr als gerecht wird. Mit dem nötigen Mix aus professionellem, agilen Vorgehen und der richtigen Menge an Pragmatismus zur rechten Zeit wurde der Projekterfolg entscheidend beeinflusst. Die Partnerschaftlichkeit, die offene Art der Kommunikation, das Know-How und nicht zuletzt der nicht nur in der heißen Schlussphase gezeigte Einsatz aller Team-Mitglieder war entscheidend fur den Projekterfolg. Wir freuen uns auf die weiterhin enge Zusammenarbeit und die anstehenden Projekte in der Zukunft“, so Christian Marquardt, Projektverantwortlicher bei der Julius Zorn GmbH.

Weitere Informationen zum Projekt erhalten Sie auf der TechDivision-Website unter www.techdivision.com.

Weitere Informationen zu Magento finden Sie unter www.magento.com/de.

Magento Commerce ist der führende Anbieter von Cloud-basierten Digital-Commerce-Innovationen für Händler und Unternehmen in der B2C- und B2B-Branche. Pro Jahr wird auf der Plattform ein Brutto-Warenvolumen im Wert von mehr als 124 Milliarden US-Dollar umgesetzt. Zusätzlich zu seiner Digital-Commerce-Plattform bietet Magento Commerce ein Portfolio an Cloud-basierten Omnichannel-Lösungen, die es Händlern ermöglichen, digitale und physische Einkaufserlebnisse erfolgreich zu platzieren. Unabhängige Analysten bestätigen die Position von Magento als eine der weltweit führenden E-Commerce Technologien. Magento Commerce profitiert dabei von einem globalen Netzwerk an Lösungs- und Technologiepartnern, einer weltweit aktiven Entwickler-Community und dem größten Online-Marktplatz für Erweiterungen, sog. Extensions, mit mehreren Tausend Modulen. Weitere Informationen finden Sie unter www.magento.com/de

Firmenkontakt
Magento Commerce
Barbara Lopez-Diaz
. .
. .
.
blopez-diaz@magento.com
https://magento.com/de

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
magento@hbi.de
http://www.hbi.de