Tag Archives: autoschlüssel

Auto Verkehr Logistik

Hilfe unter Freunden: Wer zahlt bei einem Unfall mit dem geliehenen Auto?

R+V-Infocenter: Leihvertrag bringt Klarheit

Hilfe unter Freunden: Wer zahlt bei einem Unfall mit dem geliehenen Auto?

Wiesbaden, 8. März 2018. „Kannst Du mir Dein Auto leihen?“ Die wenigsten Fahrzeugbesitzer schlagen einem guten Freund diese Bitte ab. Doch wenn sie bei einem Unfall auf dem Schaden sitzen bleiben, kann das die Freundschaft auf eine harte Probe stellen. Wer unnötigen Streit vermeiden will, sollte deshalb einen Leihvertrag abschließen, rät das Infocenter der R+V Versicherung.

Crash mit teuren Folgen
Bei einem Unfall mit dem geliehenen Auto zahlt die Kfz-Haftpflichtversicherung den Schaden am Fahrzeug des Unfallgegners genauso, als wenn der Fahrzeughalter selbst gefahren wäre. Doch dann stuft sie in der Regel den Schadenfreiheitsrabatt zurück. So entstehen dem Autobesitzer Kosten, die bei der Haftpflichtversicherung schnell einige hundert Euro pro Jahr betragen können. „Die Höhe hängt davon ab, welche Rabattstufe der Vertrag hatte und wie weit er zurückgestuft wird“, sagt Karl Walter, Abteilungsdirektor Kfz-Schaden bei der R+V Versicherung. Auch auf die folgenden Jahre wirkt sich die Rückstufung aus.

Hinzu kommt die mögliche Selbstbeteiligung in der Kaskoversicherung. „Ist der Wagen gar nicht kaskoversichert, muss der Halter den Schaden an seinem eigenen Auto komplett selbst bezahlen“, erklärt R+V-Experte Walter.

Leihvertrag bringt Klarheit
Beim Verleihen des Wagens ist es deshalb wichtig, vorher zu klären, wer für mögliche Schäden oder Strafzettel aufkommt – etwa mit einem Leihvertrag. Vorlagen hierfür finden Verbraucher im Internet, zum Beispiel bei den großen Automobilclubs. Damit es nicht zum Streit kommt, ist sinnvoll, dort auch Vorschäden wie Dellen oder Schrammen aufzulisten.

Weitere Tipps des R+V-Infocenters:
– Wer bei seiner Autoversicherung als alleiniger Fahrer eingetragen ist, sollte sein Auto besser nicht verleihen. Bei einem Unfall kann die Versicherung den Vertrag umstellen und die zusätzlichen Beiträge nachfordern – auch Vertragsstrafen oder Leistungskürzungen sind möglich.
– Autobesitzer sollten sichergehen, dass der Fahrer einen gültigen Führerschein hat. Falls nicht, muss die Kaskoversicherung bei einem Unfall nicht zahlen. Für Haftpflichtschäden kommt die Versicherung zwar in der Regel trotzdem auf, kann aber vom Fahrer und vom Versicherten einen Teil der Aufwendungen zurückfordern oder sogar eine Strafanzeige stellen.
– Ist das Auto noch verkehrssicher? Ein Blick auf die TÜV-Plakette zeigt, ob die Hauptuntersuchung noch gültig ist.

Wann zahlt welche Versicherung?
Die Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt bei berechtigten Schadenersatzansprüchen Dritter. Sie deckt Personen-, Sach- und Vermögensschaden ab.

Die Kfz-Kaskoversicherung erstattet die Schäden am eigenen Auto. Der Umfang hängt davon ab, ob es sich um eine Teilkasko- oder eine Vollkaskoversicherung handelt. Durch die Teilkasko ist das Auto beispielsweise bei Diebstahl, Brand, Explosion und Glasbruch versichert. Die Vollkasko ersetzt darüber hinaus Schäden durch selbst verschuldete Unfälle und mutwillige Beschädigung.

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1992 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Auto Verkehr Logistik

Huf präsentiert Innovationen

Elektrokonzeptfahrzeug überzeugt mit Huf-Produkten

Huf präsentiert Innovationen

Das OASIS-Fahrzeug von Rinspeed mit den Huf-Innovationen auf dem Stand der Firma HARMAN.

Auf der weltgrößten Elektronikmesse CES 2017 in Las Vegas fand die Weltpremiere des Konzeptfahrzeugs OASIS von Rinspeed auf dem Messestand von HARMAN statt. Huf präsentiert gleich drei Innovationen in dem selbstfahrenden Elektrokonzeptfahrzeug: ein neuartiges Zugangssystem für Sharing-Konzepte, ein intuitiver, elektronischer Türgriff und ein innovativer Näherungssensor.
Insbesondere mit dem Zugangssystem trumpft Huf auf: Einzigartige IT-Entwicklungen und digitale Technologien ermöglichen am OASIS die Demonstration unterschiedlicher Sharing-Modelle, die Huf unter der Marke SixSense vorstellt. Das Lösungskonzept besteht aus einer mobilen App, die das Suchen und Buchen eines Fahrzeuges ermöglicht. Die Besonderheit von SixSense liegt im digitalen Autoschlüssel, der zur mobilen App übermittelt wird. Die Nutzungs- und Zugangsrechte für das Fahrzeug werden digital personen- und zeitbezogen vergeben und übertragen, so dass sich das Fahrzeug mittels Smartphone öffnen, starten und schließen lässt.
Auf der CES erleben die Besucher hautnah, wie das Konzeptfahrzeug mit Hilfe der App gesucht und gebucht werden kann und welche zusätzlichen Einsatzmöglichkeiten zur Verfügung stehen. Der im OASIS integrierte digitale SixSense-Zugang ermöglicht es, rund um die Uhr auf das Fahrzeug zuzugreifen und dieses mit anderen Nutzern zu teilen. Während der Autofahrer einen digitalen Schlüssel mit allen Rechten für einen festgelegten Zeitraum erhält, kann weiteren Nutzern Zugriff auf das Fahrzeug oder einzelne Fahrzeugbereiche gewährt werden. So kann der Fahrer das Fahrzeug als Postbox für Paketdienste oder Pizza-Taxi bereit stellen. „Die Grundlage für dieses Carsharing-Modell ist die Sicherstellung der persönlichen und zeitlichen Berechtigungen zur Fahrzeugnutzung“, erklärt Claudia Hover von Huf Secure Mobile. „Der Nutzungsberechtigte benötigt für einen bestimmten Zeitraum einen Autoschlüssel, der anhand der SixSense-Lösung virtuell und sicher übergeben wird. Die Grundvoraussetzung hierfür ist die Bereitschaft, das Fahrzeug mit anderen Nutzern zu teilen.“
Der intuitive, elektronische am Fahrzeug verbaute Türgriff verfügt über ein innovatives Sensorkonzept, dass die Fahrzeugtür mit geringster Bedienkraft öffnet. Ein versteckter Näherungssensor in der Abdeckung unter der Windschutzscheibe rundet die Huf-Produktpalette im OASIS ab.

Die Huf-Gruppe beschäftigt in 22 Gesellschaften in Europa, Amerika und Asien rund 7.400 Mitarbeiter, davon über 600 in den Huf-Entwicklungszentren in Deutschland, Rumänien, China, USA, Korea und Indien. Im Jahre 2016 erwirtschaftete das Unternehmen mehr als 1,3 Milliarden Euro Umsatz.

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
http://www.huf-group.com

Auto Verkehr Logistik

Innovative Zugangslösung mit Sicherheitsplus von Huf

Huf präsentiert neues Steuerungs- und Zugangssystem auf der Automechanika in Frankfurt

Innovative Zugangslösung mit Sicherheitsplus von Huf

SixSense: Die Mobilitätslösung für Flottensteuerungs- und Zugangssysteme von Huf überzeugt.

Huf präsentiert auf der Automechanika in Frankfurt (13. – 17.9.) unter dem Markennamen SixSense eine neue Mobilitätslösung für Flottensteuerungs- und Zugangssysteme.

Der Autoschlüssel der Zukunft ist eine App – das steht für den Automobilzulieferer Huf fest. Die Lösungen der Tochtergesellschaft Huf Secure Mobile GmbH geht hier noch einen Schritt weiter: Nicht nur der Zugang zu dem Fahrzeug steht bei den Entwicklungen im Vordergrund. Durch die Vergabe individueller Rechte wird eine effiziente Nutzung für das Flottenmanagement von Fuhrparks, Car Rental-Unternehmen und Car Sharing Anbieter ermöglicht. Die Zugangslösungen werden unter dem Markennamen SixSense angeboten und sind sowohl für die Nachrüstung vorhandener Fahrzeuge, als auch für Neuwagen der Automobilhersteller erhältlich.

Der einzigartige Sicherheitsanspruch grenzt das Produkt zudem deutlich von bereits vorhandenen ab: „Es geht nicht nur darum, z. B. dem Nutzer von Mietfahrzeugen einen komfortablen Zugang zum Fahrzeug zu ermöglichen, es geht darum dem Fahrer und dem Fahrzeughalter einen individuellen und sicheren Datenaustausch zu ermöglichen“, weiß Ulrich Hülsbeck (Geschäftsführer Huf Gruppe). So bietet das Produkt der Huf Secure Mobile GmbH eine höchst komplexe Infrastruktur, die neben der reinen Funktionalität auch auf jeder Ebene Sicherheit und damit Schutz vor Manipulation und Datendiebstahl bietet.

Huf präsentiert die Mobilitätslösung auf der Automechanika: Halle 2.0, Stand 87.

Weitere Informationen zur Huf-Gruppe und zu Huf Secure Mobile GmbH finden Sie unter : www.huf-group.com und www.huf-sixsense.com

1908 in Velbert gegründet, lieferte Huf Hülsbeck & Fürst erstmals 1920 Autoschlüssel an Mercedes-Benz (heute Daimler AG). Heute beschäftigt Huf weltweit rund 7200 Mitarbeiter an Standorten in 14 Ländern. Über 400 Entwickler und Konstrukteure arbeiten in den Büros in Deutschland, USA, Korea, Rumänien, Indien und China. Zu seinen Kunden zählt das Unternehmen alle namhaften Automobilhersteller. Huf hat sich als Entwickler und Produzent von mechanischen und elektronischen Schließsystemen, Fahrberechtigungssystemen, Passive-

Entry-Systemen, Fahrzeugzugangssystemen, Türgriffsystemen sowie Systemen für Heckklappen und Hecktüren, Reifendruckkontrollsystemen und Telematik-Systemen weltweit bei den Automobilherstellern und im Reifenhandel einen Namen gemacht.

Die Huf Secure Mobile GmbH ist spezialisiert auf innovative Mobilitätslösungen. Als 100-prozentige Tochtergesellschaft gehört sie zur Huf-Gruppe.

Kontakt
Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG
Dipl. Oec. Ute J. Hoppe
Steegerstr. 17
42551 Velbert
+ (0)2051/ 272 572
ute.hoppe@huf-group.com
www.huf-group.com

Elektronik Medien Kommunikation

OctaCam Full-HD Mini-Schlüsselbund-Kamera

High-End: außen schickes Metallgehäuse, innen beste Technik

OctaCam Full-HD Mini-Schlüsselbund-Kamera

OctaCam Full-HD Mini-Schlüsselbund-Kamera mit Vibrations-Feedback, Vollmetall, www.pearl.de

Jetzt entgeht einem nichts mehr: Der Mini-Camcorder von OctaCam ist der perfekte Begleiter am
Schlüsselbund!

Immer dabei und per Knopfdruck in Sekunden startklar: Immer und überall lassen sich spannende
Action-Videos und spaßige Familien-Clips in Full-HD-Qualität drehen!

Ein Tastendruck genügt: Videos mit Ton und Fotos zeichnet die unauffällige Mini-Kamera auf
Knopfdruck auf. Per Vibrations-Feedback erhält man immer sofort Rückmeldung.

Stabiles Metallgehäuse: Dank robuster Verarbeitung lässt sich die High-End-Schlüsselbund-
Kamera unbesorgt zusammen mit den eigenen Schlüsseln im Rucksack oder Aktenkoffer
transportieren.

* Mini-Camcorder im Design eines Autoschlüssels
* Am Schlüsselbund dabei: immer griffbereit
* Stabiles Metallgehäuse
* Flüssiges Full-HD-Video (1920 x 1080 Pixel) bei 30 Bildern/Sek., AVI-Format mit MJPEGKompression
* Fotos mit bis zu 12 Megapixel (interpoliert), JPEG-Format
* Schneller Aufnahmestart per Knopfdruck
* Einfache Bedienung über 3 Tasten
* Vibrations-Feedback und versteckte Betriebs-LEDs
* Integriertes Mikrofon für Farbvideos mit Ton
* Variabler Speicher: microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
* Micro-USB-2.0-Anschluss: zum Laden des Akku und Anschluss an den PC
* Auch als Webcam nutzbar (Systemvoraussetzung: Windows XP/7/8/8.1/10)
* Stromversorgung: integrierter Lithium-Ionen-Akku für bis zu 100 Minuten Aufnahme
* Maße: 60 x 10 x 35 mm, leichte 65 g
* Mini-Schlüsselbund-Kamera inklusive Ladekabel, USB-Kabel, TV-Kabel und deutscher
Anleitung
Preis: 69,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4247 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4247-1320.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Auto Verkehr Logistik

Edel-Tuning für den Autoschlüssel – KEYART startet Crowdfunding

Das Thüringer Familienunternehmen KEYART gibt Autoschlüsseln seit 2010 einen neuen Look und macht sie mit vielfältigen Modellen und individuellen Designs zum modischen Accessoire.

Edel-Tuning für den Autoschlüssel - KEYART startet Crowdfunding

Mit individuellen Fahrzeugschlüsseln in trendigen und edlen Variationen begeistert KEYART Schlüsselcover Kunden seit 2010. Der Autofahrer kann aus einer umfassenden Produktpalette wählen, die jeden Autoschlüssel zum individuellen Accessoire macht. Neben in originalen Wagenfarben lackierten, mit trendigen Motiven bedruckten oder in Handarbeit mit feinem Nappaleder verzierten Covern, bieten das Thüringer Unternehmen auch die Möglichkeit das eigene Bild oder Design auf das Cover drucken zu lassen. Die Schlüsselcover sind markenspezifisch hergestellt und lassen sich mit einem einfachen Klippverschluss am Schlüssel anbringen.

Die Nachfrage nach Individualität am und im Fahrzeug ist nach wie vor ungebrochen groß. Mit dem Angebot von KEYART Schlüsselcover kann der eigene Stil auch am Autoschlüssel präsentiert werden. Das Produkt ist über viele Vertriebskanäle verfügbar und vornehmlich im B2C Bereich als stylisches Accessoire für jeden Autofahrer platziert. Dabei sind die Cover auch eine neue Geschenkidee oder können im Autohandel als originelles „Dankeschön“ beim Fahrzeugverkauf übergeben werden. Zusätzlich versucht das Unternehmen, Absatzmärkte B2B-Bereich zu erschließen und die Schlüsselcover als Werbeträger für Fuhrparks, Mietwagenfirmen etc. anzubieten.

Die individuellen Schlüsselcover werden ausschließlich in Deutschland in Zusammenarbeit mit lokalen Firmen produziert. Der bisherige Erfolg bestätigt das Geschäftsmodell: Im abgelaufenen Geschäftsjahr konnten rund 18.000 Schlüsselcover vertrieben werden. Für 2015 plant das Unternehmen dank erweiterter Produktpalette und der internationalen Shop-Ausrichtung ein weiteres Umsatzwachstum auf 25.000 bis 40.000 Stück. Die KEYART Schlüsselcover werden zu einem empfohlenen Kundenverkaufspreis von 24,90 Euro bis 34,90 Euro angeboten.

„Die erreichten Zahlen bestätigen“, so Claudia Pitschel, Geschäftsführerin von KEYART, „dass die Schlüsselcover im Handel und beim Kunden angenommen werden und der nächste Schritt ist jetzt der Ausbau der Produktpalette, um eine möglichst große Abdeckung im Markt zu erreichen.“ Parallel plant das Unternehmen mit dem vergrößerten Angebot auch die Vermarktung über den eigenen Onlineshop zu verstärken. Dies beinhaltet eine mehrsprachige Neugestaltung des bestehenden Onlineauftritts mit einer verbesserten visuellen Darstellung der Schlüsselcover sowie die Implementierung eines Händlerbereiches zur einfachen Bestellabwicklung.

Auf der Beteiligungsplattform DEUTSCHE MIKROINVEST haben interessierte Anleger die Möglichkeit die KEYART Schlüsselcover e. Kfr. beim zukünftigen Wachstum zu begleiten und vom neuen Trend am personalisierten Fahrzeug zu profitieren. Bei einer Mindestlaufzeit von fünf Jahren erhalten Investoren einen attraktiven Staffelzins von 6,5 % p.a bis 9.5 % p.a. Die Zeichnung erfolgt für den Anleger kostenlos. Ausführliche Informationen zum Angebot erhalten Sie auf den Projektseiten der KEYART Schlüsselcover .

Über die DEUTSCHE-MIKROINVEST.de
Wir helfen bei der Eigenkapitalisierung des Mittelstands und bringen auf unserer Beteiligungsplattform renditeorientierte Investoren und kapitalsuchende Unternehmen zusammen. Dabei agieren wir nach den Regeln des jahrzehntelang offline betriebenen Beteiligungsgeschäftes, das wir nun online bringen. Dies ermöglicht den Unternehmern eine umfangreichere transparente Darstellung im Rahmen eines online Exposes und Investoren können sich detaillierter als sonst informieren. Der Zeichnungsprozess erfolgt komplett online, was einem minimierten Dokumentenaufwand zugutekommt. Die Unternehmen kommen aus allen Branchen und reichen vom Startup bis hin zum etablierten, wachstumsorientierten Unternehmen.

Kontakt
DMI Deutsche Mikroinvest GmbH
Knut Haake
Donatusstr. 127-129 Gebäude 4
50259 Pulheim
02234-9118120
presse@deutsche-mikroinvest.de
http://www.deutsche-mikroinvest.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Autoschlüssel-Reparatur geht auch online

Autoschlüssel-Reparatur geht auch online

(21337 Lüneburg, 11.03.2015)Wenn der Autoschlüssel defekt ist, ist der Ärger meistens groß. Moderne Funkschlüssel, die mittels eines eingebauten Transponders eine Wegfahrsperre ermöglichen, sind Hightech-Geräte – und kosten entsprechend viel Geld, wenn sie neu angeschafft werden müssen. Ein innovatives Unternehmen aus Lüneburg bietet für defekte Schlüssel jetzt eine praktische Online-Lösung, die bequem und kostengünstig ist.

Die Elektronik-Probleme mit Funkschlüsseln unterschiedlicher Fabrikate sind meist ähnlich: Der Wagen lässt sich teilweise nicht mehr mit dem Schlüssel starten, einzelne Tasten oder alle Tasten des Funkschlüssels funktionieren nicht. Oft ist auch das Kunststoffgehäuse defekt, gebrochen oder eingerissen. In vielen Fällen ist ein defekter Akku Ursache für Probleme mit dem Autoschlüssel. Auf der Website von Keyrepair findet sich die schnelle Lösung für defekte Autoschlüssel. Zunächst klickt man den Hersteller des eigenen Autos an und bekommt dort weitere Informationen zu den häufigsten Fehlern und die nötigen Reparaturmaßnahmen: Austausch eines defekten Akkus und defekter Transponder-Spulen, Reparatur defekter Mikro-Schalter und so weiter.
Nach Abgabe des Auftrags erfolgt eine E-Mail-Bestätigung mit weiteren Anweisungen. Den Schlüssel sendet der Kunde einfach per Post. Innerhalb von 24 Stunden wird die Reparatur ausgeführt und der Funkschlüssel – der jetzt wieder einwandfrei funktioniert – kommt zurück. Über den Preis wird der Kunde selbstverständlich vor Auftragsannahme umfassend informiert. Die Zahlung dieser Dienstleistung erfolgt per Rechnung, Vorkasse oder PayPal. Immer mehr Kunden nutzen die Möglichkeit, einen Autoschlüssel reparieren zu lassen – ganz einfach per Internet. Während selbst Vertragswerkstätten oft nicht in der Lage sind, eine verlässliche Preisauskunft für das Reparieren eines Schlüssels zu geben, erfordert der Service von Keyrepair auf Kundenseite nur wenige Klicks.

Keyrepair arbeitet mit renommierten Autowerkstätten zusammen. Nicht nur aufgrund dieser Kooperation mit erfahrenen Experten sind die Leistungen des Lüneburger Unternehmens immer zuverlässig und einwandfrei. Sollte im Ausnahmefall die Reparatur einmal nicht erfolgreich sein, werden sämtliche Kosten erstattet. Kein Risiko und Kundenfreundlichkeit – über die Leistungen von Keyrepair freuen sich immer mehr Autofahrer.

Autoschlüssel Reparatur
www.keyrepair.de

Kontakt
Keyrepair
Janina Heldt
Hölderlinstr. 14a
21337 Lüneburg
0163 – 777 16 76
info@keyrepair.de
http://www.keyrepair.de

Auto Verkehr Logistik

Leichtes Spiel für Diebe: Autoschlüssel in der Manteltasche

R+V-Infocenter: Kfz-Versicherung deckt nicht den gesamten Schaden – Autoschlüssel sicher aufbewahren

Leichtes Spiel für Diebe: Autoschlüssel in der Manteltasche

Das Infocenter der R+V Versicherung rät: Autoschlüssel nicht in der Manteltasche lassen.

Wiesbaden, 21. Januar 2015. Ein Restaurantbesuch mit Freunden, ein gemütliches Glas Wein in der Bar um die Ecke: Wer dabei seinen Mantel außer Sichtweite ablegt, sollte vorher unbedingt den Autoschlüssel aus der Tasche nehmen, warnt das Infocenter der R+V Versicherung. Wenn Diebe das Auto mit Hilfe dieses Schlüssel stehlen, zahlt die Versicherung in der Regel nur einen Teil des entstandenen Schadens. Denn nach geltender Rechtsprechung handelt ein Autofahrer damit grob fahrlässig.

„Er muss den Autoschlüssel immer so aufbewahren, dass er vor dem Zugriff Fremder geschützt ist“, sagt Karl Walter, Kfz-Experte beim R+V-Infocenter. „Es reicht nicht aus, den Mantel in einer Ecke oder unter anderen Jacken zu verstecken. Die Diebe können den Schlüssel trotzdem unbeobachtet aus der Tasche nehmen.“ Hinzu kommt: Moderne Autoschlüssel sind in der Regel Funkschlüssel, mit denen Autofahrer ihre Fahrzeuge per Fernbedienung entriegeln können. Leider erleichtern sie auch Dieben die Suche nach dem passenden Auto.

Hochauflösendes Bildmaterial unter
http://ao-url.de/7f65a0

Mehr unter
http://www.infocenter.ruv.de

Das R+V-Infocenter wurde 1989 als Initiative der R+V Versicherung in Wiesbaden gegründet. Es informiert regelmäßig über Service- und Verbraucherthemen. Das thematische Spektrum ist breit: Sicherheit im Haus, im Straßenverkehr und auf Reisen, Schutz vor Unfällen und Betrug, Recht im Alltag und Gesundheitsvorsorge. Dazu nutzt das R+V-Infocenter das vielfältige Know-how der R+V-Fachleute und wertet Statistiken und Trends aus. Zusätzlich führt das R+V-Infocenter eigene Untersuchungen durch: Die repräsentative Langzeitstudie über die „Ängste der Deutschen“ ermittelt beispielsweise bereits seit 1991 jährlich, welche wirtschaftlichen, politischen und persönlichen Themen den Menschen am meisten Sorgen bereiten.

Firmenkontakt
Infocenter der R+V Versicherung
Brigitte Römstedt
Raiffeisenplatz 2
65189 Wiesbaden
06 11 / 533 – 46 56
brigitte.roemstedt@ruv.de
http://www.infocenter.ruv.de

Pressekontakt
Infocenter der R+V Versicherung c/o Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.infocenter.ruv.de

Auto Verkehr Logistik

„Autoschlüssel verloren“ – ERGO Verbraucherfrage der Woche

Gut beraten von den Experten der ERGO Versicherungsgruppe

Sascha W. aus Kassel:
Mein Autoschlüssel ist weg. Wahrscheinlich habe ich ihn verloren, aber vielleicht wurde er auch gestohlen. Was soll ich jetzt tun? Und muss ich den Verlust der Versicherung melden?

Kfz-Experte Frank Mauelshagen von ERGO:
Ist der Autoschlüssel weg, sollten Sie schnell handeln: Melden Sie den Verlust sofort Ihrer Kfz-Versicherung. Denn wenn das Auto gestohlen wird, müssen Sie der Versicherung alle Originalschlüssel vorlegen. Oder Sie können nachweisen, wo sie geblieben sind. Ansonsten greift unter Umständen der Diebstahlschutz einer Kaskoversicherung nicht oder es drohen zumindest erhebliche Kürzungen der Versicherungsleistungen. Falls Sie sicher sind, dass Ihr Autoschlüssel gestohlen wurde, müssen Sie außerdem Anzeige bei der Polizei erstatten. Zudem sollten Sie einen neuen Autoschlüssel bestellen und den verlorenen oder entwendeten sperren lassen. Danach kann der Dieb das Fahrzeug zwar noch öffnen, aber nicht mehr starten. Bei älteren Pkw mit mechanischen Schlüsseln müssen hingegen die Schlösser ausgetauscht werden.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 810

Die Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung und viele weitere Verbrauchertexte stehen für Sie unter www.ergo.com/verbraucher bereit.

Folgen Sie ERGO auf Facebook und besuchen Sie das Blog „ERGO ganz nah“. Sie finden dort aktuelle Beiträge zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Versicherungsgruppe“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank! Bildquelle: 

Über die ERGO Versicherungsgruppe
ERGO ist eine der großen Versicherungsgruppen in Deutschland und Europa. Weltweit ist die Gruppe in über 30 Ländern vertreten und konzentriert sich auf die Regionen Europa und Asien. ERGO bietet ein umfassendes Spektrum an Versicherungen, Vorsorge und Serviceleistungen. Im Heimatmarkt Deutschland gehört ERGO über alle Sparten hinweg zu den führenden Anbietern. Rund 46.000 Menschen arbeiten als angestellte Mitarbeiter oder als hauptberufliche selbstständige Vermittler für die Gruppe. 2013 nahm ERGO Beiträge in Höhe von 18 Mrd. Euro ein und erbrachte für ihre Kunden Versicherungsleistungen von 17 Mrd. Euro. 
ERGO gehört zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.ergo.com

ERGO Versicherung
Dorina Linssen
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
dorina.k.linssen@ergo.de
http://www.ergo.com/verbraucher

HARTZKOM GmbH
Sabine Gladkov
Anglerstr. 11
80339 München
089 998 461-0
ergo@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Auto Verkehr Logistik

Die D.A.S. informiert: Urteile in Kürze – Straßenverkehrsrecht

Autoschlüssel darf in Kinderreichweite liegen

Eltern minderjähriger Kinder dürfen in der eigenen Wohnung den Autoschlüssel auf der Flurkommode liegen lassen. Sie müssen nicht damit rechnen, dass sich ein Kind Schlüssel und Fahrzeug aneignet und damit Schäden verursacht. Wie die D.A.S. unter Hinweis auf ein Urteil des Amtsgerichts Hagen mitteilt, gilt das Verhalten der Eltern nicht als grob fahrlässig.
AG Hagen, Az. 140 C 206/12

Hintergrundinformation:
Im Vertrag einer Kfz-Haftpflichtversicherung sind sogenannte Obliegenheiten geregelt, die der Versicherungsnehmer beachten muss. Missachtet er diese Pflichten, kann seine Versicherung im Schadensfall von ihrer Leistungspflicht befreit sein. Zusätzlich hängt die Zahlungspflicht der Versicherung auch davon ab, wer zum Unfallzeitpunkt gefahren ist: So können z. B. alle Fahrer über 25 Jahre in den Versicherungsschutz eingeschlossen sein oder nur der Versicherungsnehmer selbst. Der Fall: Ein noch minderjähriger Junge hatte festgestellt, dass seine Eltern den Autoschlüssel offen auf der Flurkommode hatten liegen lassen. Er nahm den Schlüssel und unternahm eine Spritztour im elterlichen Wagen, wobei er einen Freund fahren ließ. Auch dieser hatte keine Fahrerlaubnis. Bei einem Spurwechsel kollidierte der PKW mit einem Mercedes. Zunächst bezahlte die Kfz-Haftpflichtversicherung des „ausgeliehenen“ PKW den Schaden. Diese verlangte jedoch das Geld vom Unfallfahrer selbst zurück. Zwar waren auch fremde Fahrer des betreffenden Fahrzeugs versichert – aber nur, wenn sie eine Fahrerlaubnis besaßen. Der Unfallfahrer weigerte sich jedoch, für den Schaden einzustehen: Der Vater seines Freundes müsse den Schaden tragen, da er den Schlüssel auf der Kommode habe liegen lassen. Er habe für den minderjährigen Sohn einen Anreiz geschaffen, mit dem Auto auf Tour zu gehen. Dies sei grob fahrlässig und eine Obliegenheitsverletzung gegenüber seiner Versicherung. Das Urteil: Das Amtsgericht Hagen lehnte der D.A.S. Rechtsschutzversicherung zufolge diese Argumentation ab. Ohne besondere Anhaltspunkte dürfen die Eltern jugendlicher Kinder demnach davon ausgehen, dass diese nicht ohne Erlaubnis ihr Auto benutzen – speziell dann, wenn die Kinder keinen Führerschein haben. Es sei nicht fahrlässig gewesen, den Schlüssel auf die Kommode zu legen.
Amtsgericht Hagen, Urteil vom 24.04.2013, Az. 140 C 206/12

Weitere Informationen bietet das Rechtsportal auf www.das.de/rechtsportal

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook, Twitter und YouTube. Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Bitte geben Sie im Falle einer Veröffentlichung des bereitgestellten Textmaterials die D.A.S. Rechtsschutzversicherung als Quelle an.

Im Falle einer Veröffentlichung freuen wir uns über einen Beleg.

Die D.A.S. ist Europas Nr. 1 im Rechtsschutz. Gegründet 1928, ist die D.A.S. heute in beinahe 20 Ländern in Europa und darüber hinaus vertreten. Die Marke D.A.S. steht für die erfolgreiche Einführung der Rechtsschutzversicherung in verschiedenen Märkten. 2012 erzielte die Gesellschaft im In- und Ausland Beitragseinnahmen in Höhe von 1,2 Mrd. Euro. Die D.A.S. ist der Spezialist für Rechtsschutz der ERGO Versicherungsgruppe und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Kontakt
D.A.S. Rechtsschutzversicherung
Anne Kronzucker
Thomas-Dehler-Str. 2
81737 München
089 6275-1613
das@hartzkom.de
http://www.das.de

Pressekontakt:
HARTZKOM
Katja Rheude
Anglerstr. 11
80339 München
089 9984610
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Auto Verkehr Logistik

Autoschlüssel für Volkswagen, Seat und Skoda in exklusiver Lederoptik

KEYART Schlüsselcover erweitert Produktprogramm

Autoschlüssel für Volkswagen, Seat und Skoda in exklusiver Lederoptik

Keyart Schlüsselcover in Lederoptik

Gera, 18. Juni 2013 – Eine Lederausstattung ist für viele Autoliebhaber ein Muss. Der Hersteller von exklusiven Hüllen für Autoschlüssel , KEYART, erweitert seine Kollektion nun um Schlüsselcover in Lederoptik. Die neuen Accessoires für die Automarken VW, Seat und Skoda werden in einem Spezialverfahren lackiert und erhalten dadurch die feine Struktur von edlem Leder. Mit einem Klick sind sie auf dem Schlüssel befestigt und verwandeln ihn in ein elegantes Schmuckstück. Das schwarze Schlüsselcover in Lederoptik ist für 24,90 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

„Wir bieten unseren Kunden eine vielfältige Auswahl an Schlüsselcovern und entwickeln unser Produktprogramm stetig weiter“, erklärt KEYART-Inhaberin Claudia Pitschel. „Die neuen schwarzen Schlüsselhüllen überzeugen durch ihre ungewöhnliche Lackierung. Die Lederoptik wird durch eine speziell entwickelte Lackiertechnik erzielt, die anschließend mit Softlack versiegelt wird. So erreichen wir eine ähnliche Struktur und Haptik wie bei echtem Leder.“

Die neuen KEYART-Schlüsselhüllen in Lederoptik sind hochwertig verarbeitet, lassen sich im Handumdrehen auf den Schlüssel clippen und setzen ihn so elegant in Szene. Die schwarzen Lederoptik-Cover sind für die Marken VW, Seat und Skoda erhältlich.

Bei der Herstellung der edlen Accessoires legt KEYART besonderen Wert auf Qualität. Die Schlüsselhüllen werden in Deutschland produziert und ein Großteil der Cover in aufwendiger Handarbeit angefertigt. Sie können im Fachhandel oder über www.keyart.de erworben werden. Das Produktprogramm enthält über 50 Designs für mehr als 40 Automodelle der Marken Audi, VW, Skoda und Seat.

KEYART Bildmaterial: http://tinyurl.com/n8zfbsp

Über Keyart:KEYART Schlüsselcover hat seinen Sitz im thüringischen Gera. Das junge Unternehmen hat sich auf die Herstellung individueller Schlüsselcover für Fahrzeugschlüssel spezialisiert und arbeitet in der Fertigung eng mit Firmen aus Thüringen zusammen. Nach dem Motto des Unternehmens „Stil ist eine Frage der Lebensart“ steht attraktives Design bei gleichzeitig problemloser Handhabung ihrer Produkte im Vordergrund. Weitere Informationen unter www.keyart.de.

Kontakt
KEYART Schlüsselcover
Claudia Pitschel
Schülerstraße 40
07545 Gera
0365/8008520
info@keyart.de
http://www.keyart.de

Pressekontakt:
Tower PR
Holger Depenbrock
Leutragraben 1
07743 Jena
03641/8761181
keyart@tower-pr.com
http://www.prberatung.tower-pr.com/