Tag Archives: Auslobung

Immobilien Bauen Garten

Mitmachen und gewinnen beim Renovierer-Award Württemberg 2013

Bewerbungsfrist bis 31.12.2012 verlängert

Mitmachen und gewinnen beim Renovierer-Award Württemberg 2013

Renovieren lohnt sich: Private Hausbesitzer in Württemberg können sich noch bis zum 31. Dezember 2012 mit ihrem bis Jahresende abgeschlossenen Renovierungsprojekt bewerben. Der Renovierer-Award Württemberg, den die Peter Sauber Agentur gemeinsam mit dem Stuttgarter Haus- und Grundbesitzerverein e.V. zum zweiten Mal ausgelobt hat, ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert.

Wer sein in Württemberg stehendes Haus zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. Dezember 2012 umfassend renovierte, kann sich jetzt am Wettbewerb „Renovierer-Award Württemberg 2013“ beteiligen und 5.000, 3.000 oder 1.000 Euro gewinnen. Nach der erfolgreichen Premiere des Wettbewerbs 2012 lobte der Stuttgarter Haus- und Grundbesitzerverein e.V. sowie die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresses GmbH, Veranstalter der Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE, den Preis erneut aus. Es sollen Renovierungsprojekte gewürdigt werden, die zu deutlichen Energieeinsparungen bzw. zu einem effizienteren Energieeinsatz führten.

„Hausbesitzer, die ihre Immobilien energetisch auf den neuesten Stand bringen, leisten einen wichtigen Beitrag dazu, das Klima sowie knappe Ressourcen zu schonen. Das verdient Anerkennung“, betont Ulrich Wecker, Geschäftsführer des Stuttgarter Haus- und Grundbesitzervereins e.V. Agentur-Geschäftsführer Peter Sauber ergänzt: „Mit dem Renovierer-Award wollen wir beispielhafte Renovierungsobjekte publik machen, um anderen Gebäudeeigentümern Anregungen zu geben und sie zu motivieren.“ Auswahlkriterien sind neben den energetischen Verbesserungen auch das äußere Erscheinungsbild, die verwendeten Materialien, die erzielte Wohnqualität, der Umgang mit dem Bestand sowie das Preis-Leistungsverhältnis. Hausbesitzer können ihre Bewerbungsunterlagen – gegebenenfalls zusammen mit dem Architekten – bis zum 31.12.2012 einreichen. Weitere Informationen sowie den Bewerbungsbogen gibt es auf der Award-Hompage unter: http://www.messe-sauber.de/renovierer-award

Die Wüstenrot & Württembergische AG, die Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH, der Verlag Dieter A. Kuberski und der Stuttgarter Haus- und Grundbesitzerverein e.V. stiften die Preisgelder für den ersten, zweiten und dritten sowie den Publikums-Preis von 5.000, 3.000 und zweimal 1.000 Euro. Darüber hinaus vergibt die Jury sieben Anerkennungspreise. Alle Awards werden im Rahmen der Messe HAUS|HOLZ|ENERGIE auf der Landesmesse Stuttgart am 12. April 2013 überreicht. Zu sehen sein werden die prämierten Objekte in einer eigenen Broschüre, im Internet, in Publikationen des Stuttgarter Haus- und Grundbesitzervereins e.V. sowie in einer Wanderausstellung. Der Renovierer-Award Württemberg 2013 wird vom Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, dem EBZ Energieberatungszentrum Stuttgart sowie dem Zukunft Altbau des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg unterstützt

Die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH (www.messe-sauber.de) ist Mit-Veranstalter und Organisator des jährlich in Stuttgart stattfindenden Brennstoffzellen-Fachforums f-cell für Produzenten und Anwender der Brennstoffzelle. Darüber hinaus führt die Agentur aus Stuttgart zahlreiche weitere Messen und Ausstellungen durch: zum Beispiel die lokalen Endverbraucher-Messen „Haus / Holz / Energie“ sowie den Kinderbetreuungs- und Bildungskongress „Invest in Future“.

Kontakt:
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Katerina Hodinova
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-52
katerina.hodinova@messe-sauber.de
http://www.messe-sauber.de

Pressekontakt:
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
0711-65227930
eos@eoscript.de
http://www.eoscript.de

Politik Recht Gesellschaft

„Der Papst ist nackt und jetzt! Wahrheiten und Hintergründe!“

Urkunde
des
Instituts für effektiven Rechtsschutz und Vermögenssorge/ CH-Murten
über die Auslobung einer Prämie
im Wert von
1 Million EURO

  "Der Papst ist nackt und jetzt! Wahrheiten und Hintergründe!"

unter den nachstehenden Bedingungen für denjenigen,

der unsere eigenen inhaltlichen Behauptungen und vorgebrachten Fakten aus unserer Artikelserie

„Der Papst ist nackt und jetzt! Wahrheiten und Hintergründe!“

in gerichtsverwertbarer Weise (Ausnahme kanonisches Recht) imstande ist zu widerlegen:

a) die Auslobung beschränkt sich auf und ist nur gültig für Inhalte nicht auf und für Schlußfolgerungen und Ergebnisse von u.a. unseren Analysen aufgrund bereits erfolgter Veröffentlichungen anderer Medien

b) es muß also inhaltlich ein anderer, unsere eigenen Fakten inhaltlich widerlegender Sachverhalt dargelegt und bewiesen werden,

c) der die Quellen des behaupteten Wissens vollständig benennt unter Beachtung der auch für diese geltenden Nachweisregeln unter d)

d) der Nachweis muß gerichtsverwertbar erfolgen unter anderem dergestalt, daß

da) Zeugenaussagen in Form einer Versicherung an Eides Statt
db) ausdrücklich mit dem Zweck zur Vorlage bei Gericht
dc) mit vollständiger ladungsfähiger Anschrift des Versichernden und
dd) nachgewiesener erfolgter Belehrung über die Strafbarkeit einer falschen Versicherung an Eides Statt abgefaßt und im Original vorzulegen sind, sowie
de) die hierzu erforderliche Unterschriftsleistung mit ausgeschriebenen Vor- und Zunamen notariell beglaubigt sein muß nebst
df) einer ebenfalls notariell beglaubigten Ablichtung eines gültigen Ausweisdokuments vorzulegen ist
dg) falls vorhanden durch Vorlage von Originalurkunden zu treuen Händen bewiesen werden muß

e) für den Fall, dass mehrere voneinander unabhängige Personen vorstehende Bedingungen erfüllen können, wird die Prämie unter diesen gleichmäßig verteilt.

f) Das Institut für effektiven Rechtsschutz und Vermögenssorge behält sich nach seinem Belieben aber vor, die Prämie in diesem Fall auch in geeigneter Weise zu erhöhen. Ein Rechtsanspruch darauf besteht jedoch nicht, weshalb diesbezüglich auch der Rechtsweg ausgeschlossen ist.

CH- Murten 25.09.2012

Präsident www.irv.li Vizepräsident

Law

Kontakt:
Institut für effektiven Rechtsschutz und Vermögenssorge
Putzhammer
Grand Ferme 19
3280 Murten
++49+1702755477
swc.info@email.de
http://www.rechtsschutz-vermoegenssorge.de

Pressekontakt:
SWC Ltd.
Janina de Aguerre
Postfach 44 01 06
80750 Muenchen
++49+1702755477
swc.info@email.de
http://www.iwd24.de

Immobilien Bauen Garten

Cembrit lobt Designwettbewerb „Bullhorn“ aus

Wettbewerb für Architekten und Designer im Rahmen des „World Design Capital 2012“ in Helsinki
Cembrit lobt Designwettbewerb "Bullhorn" aus
Mit Faserzement Zukunft gestalten

In Städten verbringen die Menschen immer mehr Zeit an den Knotenpunkten des öffentlichen Nahverkehrs. Doch obwohl sie als Lebensadern einer Stadt gelten, sind Bahnhöfe und Haltestellen für Bus, S- oder U-Bahn oftmals nur puristisch und zweckbestimmt gestaltet. Auch in den klassischen Architektur- und Designwettbewerben ist die Gestaltung sogenannter „Urban Transit Areas“ kaum ein Thema. Dies zu ändern ist die Motivation, das Ziel und die Idee hinter dem Wettbewerb „Bullhorn – Cembrit Design Competition“.

Globales Thema: öffentlicher Nahverkehr
Wie lässt sich die Qualität eines innerstädtischen Raumes steigern? Und wie profitieren Stadt, Bewohner und Wirtschaft davon? Wie lassen sich die funktionalen Anforderungen an Nahverkehrspunkte mit städtischer Identitätsbildung und optischem Erleben vereinen? Cembrit lädt Architekten und Designer dazu ein, innovative Antworten auf diese Fragen zu finden und neue Ideen sowie Konzepte für einen Nahverkehrspunkt zu entwickeln. Gelegenheit bietet der Ideenwettbewerb „Bullhorn“ in Kooperation mit der finnischen Designagentur Pentagon Design im Rahmen der „Welthauptstadt des Designs“ 2012 in Helsinki. Eine Auszeichnung, die alle zwei Jahre an Städte verliehen wird, die Design im Stadtbild nutzen, um soziale, kulturelle und wirtschaftliche Faktoren zu verbessern. Neben einem Preisgeld von 10.000 EUR für den ersten Platz, winkt den drei Erstplatzierten eine Einladung zur Preisverleihung in die finnische Hauptstadt.

Lokale Aufgabe: S-Bahnstation Malmi
Als konkrete Aufgabe dient den Teilnehmern die S-Bahnstation Malmi in Helsinki. Die Station im gleichnamigen und größten Stadtteil der finnischen Hauptstadt ist täglich für rund 200.000 Fahrgäste eine wichtige Drehscheibe im Personennahverkehr. Dabei steht der Bahnhof schon lange vor architektonischen Schwierigkeiten, die nun Auslöser für den Auftrag zur Umgestaltung durch das Helsinki City Planning Council waren.
Informationen zum Wettbewerb und zur Aufgabenstellung stehen in englischer Sprache unter http://www.cembrit.com/bullhorn zum Download bereit.

Mit Faserzement Zukunft gestalten
Teil der Aufgabenstellung ist es, mittels Faserzement als Baustoff der Wahl, die Ideen und Konzepte zur Neugestaltung der Bahnstation sowie angrenzenden Umgebung zu entwickeln. Denn kaum ein anderer Baustoff verbindet Funktionalität und Ästhetik auf eine Weise, die fast unendliche Design- und Kombinationsmöglichkeiten bietet. Nicht zuletzt die breite Auswahl an Oberflächenstrukturen und Farben ermöglicht neue Ausdrucksweisen und -formen. „Mit dem Wettbewerb honorieren wir Architekten und Designer, die den Mut besitzen, sich von alltäglichen Fesseln zu befreien, und einen innovativen Umgang mit Faserzement beweisen. Ich wünschen allen Teilnehmern viel Glück“, so Jan Deding, CEO von Cembrit.

Facts zum Wettbewerb
Termine (Deadlines)
Fragen zum Wettbewerb: 1. November 2011
Abgabe: 15. Januar 2012
Bekanntgabe Gewinner: 10. Mai 2012

Wettbewerbstyp
Offener städtebaulicher Ideenwettbewerb

Auslober
Cembrit Holding und Pentagon Design in Kooperation mit dem Stadtplanungsamt Helsinki. Der Wettbewerb folgt den Regeln des Finnischen Architektenverbands (SAFA) und des Verbands finnischer Designer (ORNAMO)

Preise
1. Platz: EUR 10.000
2. Platz: EUR 7.500
3. Platz: EUR 5.000

Teilnehmer
Architekten, Designer, Künstler, Studierende der Architektur, der Kunst und des Design; zugelassen sind Teilnehmer aus jedem EU Land.

Bekanntgabe
Die Gewinner präsentieren ihre Ideen im Rahmenprogramm der Welthauptstadt des Designs 2012 (WDC) in Helsinki. Dort können sie an allen Aktionen des WDC 2012-Programms teilnehmen.

Unterlagen
– Schriftliches Konzept (max. eine DIN A4 Seite)
– 3D/2D Visualisierung des Konzepts
– Entwurf im Maßstab 1:20
– Bauplan (Grundzüge) im Maßstab 1:20 (obligatorisch)

Format der Entwürfe:
DIN A2 / Ausdruck sowie Hartfaserplatte (maximal 3) / Einreichung per Post, zusätzlich als PDF auf USB-Stick oder CD

Wettbewerbsleistungen
Immer mehr Menschen in Städten verbringen ihre Zeit in Nahverkehrszonen. So werden diese Knotenpunkte immer mehr zu identitätsbildenden Elementen im städtischen Raum. Doch oft mangelt es den unscheinbaren und langweiligen Flächen an Lebendigkeit. Die Gewinner werden deshalb für ihre Ideen und Konzepte zur Umgestaltung eines Nahverkehrspunktes mittels Faserzement ausgezeichnet.

Jury
– Esa Ruskeepää, Heikkinen-Komonen Architects (FI)
– Jan Deding, CEO Cembrit (DK)
– Arni Aromaa, MA/IDBM, CEO Pentagon Design Oy (FI)
– Thomas Carstens, Architect MAA, ARKITEMA (DK)
– Ulla-Kirsti Junttila, Urban Designer, Senior Adviser, Sito Oy (FI)
– Elias Rainio, Architect, Helsinki City Planning Department (FI)
– Monica Förster, Designer (S)

Vollständige Informationen
http://www.cembrit.com/bullhorn

Veröffentlichungen
Die Gewinner erteilen die Zustimmung, dass Cembrit eingereichte Arbeiten oder Auszüge daraus im Rahmen der Pressearbeit honorarfrei nutzen darf.
Cembrit ist einer der größten Hersteller von Faserzementprodukten in Europa. Die Produktpalette umfasst Faserzementtafeln in verschiedenen Formen, Farben und Oberflächen zur Gestaltung von Fassade, Dach sowie Innenausbau. Dabei steht Cembrit mit seinen Produkten, die sich für Gebäuderenovierung oder Neubau eignen, für ein klares skandinavisches Design und eine vielseitige Farbpalette. Fast unendliche Design- und Kombinationsmöglichkeiten bietet die Fassadentafelkollektion URBANNATURE. Sie umfasst eine Vielzahl an durchgefärbten Fassadentafeln, die hinsichtlich Farbintensität, Beschichtung und Struktur variieren.
Hauptsitz des Unternehmens ist die Cembrit Holding in Aalborg, Dänemark. 1927 gegründet, profitieren Kunden von einer mehr als 80-jährigen Erfahrung in Produktion und Vertrieb von Faserzementtafeln. In Europa arbeiten derzeit rund 1000 Mitarbeiter in der Zentrale und den 17 Vertriebs- und Serviceniederlassungen. Der Sitz der deutschen Cembrit GmbH befindet sich in Hamburg. Neben Design- und Farbvielfalt bietet Cembrit kompetente Beratung in Architekturbüros, Planungsfirmen, im Handel und auf der Baustelle vor Ort an.
Weitere Informationen erhalten Sie unter www.cembrit.de.

Cembrit GmbH
Andreas Schmidt
Süderstraße 73
20097 Hamburg
+49/40/6699963-0
www.cembrit.de
Andreas.Schmidt@cembrit.de

Pressekontakt:
Maisberger GmbH
Karolin Böhm
Kirchenstraße 15
81675 München
Karolin.Boehm@maisberger.com
0049-89-419599-84
http://www.maisberger.com

Computer IT Software

Entwicklerpreis „Code Meets User“ für IT-Nachwuchs

Einreichungen noch bis November möglich – Junge Potentiale für Kreativstandort Leipzig gesucht
Entwicklerpreis "Code Meets User" für IT-Nachwuchs
In Leipzig wird kreativer IT-Nachwuchs gesucht

Leipzig, 27.07.2011. Das E-Commerce Unternehmen Andasa, die S-Beteiligungsmanagement GmbH und das An-Institut für Angewandte Informatik Leipzig (InfAI) loben gemeinsam einen IT-Entwicklerpreis aus, um Nachwuchstalente aufzuspüren. Einreichungen sind noch bis November 2011 möglich.

Den Preis „Code Meets User“ erhält, wer die Jury mit einer kleinen, innovativen und funktionstüchtigen Entwicklungslösung aus dem Bereich Mobile Commerce/ E-Commerce überzeugt.

„Wir hoffen, damit junge kreative IT-Entwickler kennen zu lernen, die sich Leipzig als Arbeitsort vorstellen können und sich vielleicht auch dauerhaft hier niederlassen. Es gibt mittlerweile sehr viele Unternehmen mit großem Potential in der Kreativwirtschaft, die Mitarbeiter suchen“, so Roland Fassauer, Leiter des InfAI Leipzig.

Die Höhe des Preisgelds beträgt 2.000 Euro. Einsendeschluss ist der 30. November 2011.

Die Beiträge sind als lauffähige Anwendung mit Kurzbeschreibung einzureichen bei Roland Fassauer, InfAI Leipzig (r.fassauer@infai.org).

Als Spezialist für E-Commerce, Marketing, Public Relations und Event Organisation garantiert die Agentur Bestsidestory GmbH professionelle Dienstleistungen, die stets auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind. Die Firmensitze Leipzig und Berlin sind Zentren der Kreativwirtschaft und als solche ideale Standorte für vernetztes Arbeiten und innovative Konzepte. Seit 2006 stellen wir Ihnen unser Expertenwissen und unser Knowhow zur Verfügung und bringen Ihr Unternehmen und Ihre Projekte ans Ziel. Zu unseren Kunden gehören u.a. Andasa, ABAYOO, Lensclub24, der Technlogie Gründerfonds Sachsen tgfs, die Deutsche Energie Agentur dena, sowie das An-Institut für Angewandte Informatik InfAI Leipzig. Die Bestsidestory ist Veranstalter der Netzwerkkonferenz Insight E-Commerce und Gründungsmitglied der E-Commerce Genossenschaft (TowerByte Leipzig eG).

Bestsidestory GmbH
Wolfgang Schilling
Neumarkt 20
04109 Leipzig
leipzig@bestsidestory.de
+49 (0)341 39 29 98 90
http://www.bestsidestory.de

Computer IT Software

Neue Auslobung für Entwicklerpreis „Code Meets User“

IT Entwickler Nachwuchs gesucht

Leipzig, 20.05.2011. Der IT Nachwuchs-Entwicklerpreis „Code Meets User“ wird ab sofort erneut ausgelobt. Ziel ist es, kreativen IT-Nachwuchs in der Region Leipzig zu finden. Das Preisgeld beträgt 2000 Euro.

Die E-Commerce Branche boomt und IT Nachwuchs ist heiß begehrt: Um talentierte junge Entwickler kennenzulernen und in die Region zu holen, beschloss im vergangenen Jahr eine Kooperation aus dem An-Institut für Angewandte Informatik (InfAI) an der Universität Leipzig, der S-Beteiligungsmanagement Leipzig GmbH und dem Online Cashback Portal Andasa, jährlich einen IT-Entwickler Nachwuchspreis auszuloben.

Die Idee dazu entstand bei einem Entwickler Sommercamp an der Universität Leipzig. Roland Fassauer, Leiter des InfAI: „Im ersten Jahr gab es den Aufruf testweise innerhalb der Community. Die Einreichungen waren aber so überzeugend, dass wir die Auslobung unbedingt bekannter machen möchten. Viele Startups hier haben das Potential, dauerhaft zu wachsen, und was sie dazu dringend brauchen, sind kreative Mitarbeiter“.

Gesucht werden kleine, innovative und funktionstüchtige Entwicklungslösungen im Bereich Mobil Commerce/ E-Commerce auf Basis von Windows Mobile und Microsoft.Net Framework. Alle Informationen zur Ausschreibung unter:

http://www.andasa.de/pressrelease.html?pr=46

Andasa ist mit mehr als 2000 Shops Deutschlands größtes Cashback Programm. Das Portal bietet einen tagesaktuellen Gutschein Blog, Übersichten über versandkostenfreie Shops, Shops mit dem Trusted Shops® Siegel und tägliche Sonderangebote. Registrierte Nutzer können sich jeden Einkauf mit 2% Bargeldbonus vergüten lassen, der ab einem Betrag von 30 Euro auf das Konto des Nutzers überwiesen wird. Gutscheine, Rabatte und Sonderaktionen sind mit dem Bargeldbonus kombinierbar. Andasa zahlt ein Startguthaben von 10 Euro und einen Extrabonus für geworbene Freunde. Die Nutzung ist kostenlos.

Andasa GmbH
Kerstin Schilling
Neumarkt 20
04109 Leipzig
+49 (0) 3641 – 5598991

http://www.andasa.de
presse@andasa.de

Pressekontakt:
Bestsidestory – Die Mediendienstleister
Elke Ankenbrand
Neumarkt 20
04109 Leipzig
presse@andasa.de
0341-39299890
http://www.bestsidestory.de

Medizin Gesundheit Wellness

PRESSEEINLADUNG: Auslobung Journalistenpreis

Startschuss in Berlin: Schauspieler Stefan Jürgens und Europäische Hautkrebssttiftung wollen Journalisten auszeichnen

(ddp direct) Die Europäische Hautkrebsstiftung (ESCF) mit Sitz in Berlin vergibt erstmals einen Journalistenpreis. Die Auslobung behandelt das Thema
Hautkrebsprävention, Diagnostik und Behandlung. Mit dem Preis soll besonders das Engagement von Journalisten gewürdigt werden, die
mit ihrer Arbeit dazu beitragen, das Thema Hautkrebs und Hautkrebsprävention der Öffentlichkeit verständlich darzustellen. Der Preis ist insgesamt mit 10.000 Euro dotiert.

Unterstützt wird die Aktion von Schauspieler Stefan Jürgens, der sich als erster Botschafter für die Europäische Hautkrebsstiftung engagiert und
den Startschuss für die Preisauslobung gibt. Unter dem Motto Früh erkannt ist Hautkrebs fast immer heilbar will Stefan Jürgens persönlich
dazu beitragen, das Wissen über Hautkrebs und die Möglichkeit der Hautkrebsvorsorge in der Bevölkerung bekannter zu machen.
Insbesondere auch den Schutz von Kinderhaut: ein Sonnenbrand in der Kindheit ist der größte Risikofaktor überhaupt, an Hautkrebs zu
erkranken. Hautkrebs ist die häufigste Krebsart beim Menschen. Rund 240.000 Deutsche erkranken jährlich neu, weltweit nehmen
Neuerkrankungen pro Jahr um 5 Prozent zu. Tendenz steigend.

Zur offiziellen Auslobung des ESCF – Journalistenpreises mit Hintergrundgespräch und Frühstück laden wir Sie herzlich ein:

Dienstag, den 03. Mai 2011, um 10.30 Uhr
BundesPresseStrand, VIP-Etage
(bei Sonnenschein im Aussengelände am Poolbereich)
Kapelle-Ufer 1, 10117 Berlin

http://www.stefanjuergens.com
http://www.escf-network.eu

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/k1eu7f

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/presseeinladung-auslobung-journalistenpreis-15920

PR Agentur PublicScience
Stefanie Tofoté
Luisenstraße 48
10117 Berlin
stefanie.tofote@publicscience.de
030 280 99 104
http://shortpr.com/k1eu7f