Tag Archives: AUDITOR

Bildung Karriere Schulungen

Wir als Arbeitgeber

Lloyd´s Register Deutschland GmbH

Wir als Arbeitgeber

Lrqa.de

Lloyd´s Register Deutschland GmbH (LRQA) wurde 1985 als Tochtergesellschaft der Lloyd´s Register Gruppe gegründet. Wir sind ein international tätiges Dienstleistungsunternehmen und derzeit in 120 Ländern vertreten. Schwerpunkte unseres Produktportfolios sind die Auditierung und Zertifizierung von einzelnen Prozessen, Managementsystemen oder auch Lieferanten in nahezu allen Wirtschaftszweigen.
Darunter Automotive, Maschinen- und Anlagebau, Metall- und Chemieindustrie, Lebensmittel, den Gesundheitssektor sowie Luft- und Raumfahrt und die Transport- und Logistikbranche. Darüber hinaus bieten wir u. a. auch Trainings, Risikoanalysen und Lösungen zur Risikominimierung an.
Unsere Kunden haben unsere Leistungen im letzten Jahr mit der Note 1,58 bewertet – primär ist die Begründung dafür der praxisbezogenen Ansatz und die Erfahrung unserer Auditoren und eine herausragende Kundenbetreuung.

Mit über 2.500 Auditoren betreuen wir 45.000 Kunden weltweit. In Deutschland haben wir unseren Hauptsitz in der Rheinmetropole Köln. Dort sind wir aktuell 90 Mitarbeiter zuzüglich Freelancer und betreuen 2.000 Kunden. LRQA ist durch über 45 nationale Akkreditierungsbehörden zugelassen.
Vor allem dank der Unabhängigkeit der Lloyd“s Register Gruppe genießen die Serviceleistungen international hohe Akzeptanz. Unter dem Slogan „Working together for a safer world“ dienen alle Aktivitäten der Gruppe einem Ziel: Der Sicherheit unseres modernen, von Technik dominierten Lebens. Und das in den verschiedensten Branchen der Industrie.
Der Name Lloyd“s geht auf das „Lloyd“s Coffee House“ im London des 17. Jahrhunderts zurück. Hier trafen sich Kapitäne, Schiffseigner und Kaufleute. Sie tauschten Neuigkeiten und Informationen rund um den Schiffsverkehr aus. Edward Lloyd sammelte sie und stellte sie seiner Klientel zur Verfügung. Im Jahr 1760 gründeten die Kunden des Kaffeehauses die Gesellschaft Lloyd“s Register. Auch der Namensteil „Register“ ist historisch: Die Gesellschaft druckte 1764 das erste Schiffsregister der Welt.
BENEFITS & WORKLIFE BALANCE

NEUE KOLLEGEN SIND HERZLICH WILLKOMMEN!
Unser systematisch aufgebautes Einarbeitungsprogramm weist Ihnen den Weg in Ihr neues Arbeitsumfeld. Ein weiterer Baustein ist unser Onboarding Day, welcher gemeinsam mit Lloyd´s Register in wechselnden Niederlassungen stattfindet. Hierdurch werden Sie optimal in das Unternehmen integriert. Dabei tauschen Sie sich mit neuen und langjährigen Mitarbeitern aus und lernen die einzelnen Geschäftsfelder kennen. Durch eine umfassende Betreuung, eine individuelle Einarbeitung bereits ab dem ersten Arbeitstag werden Sie schnell mit unseren Strukturen und Prozessen vertraut gemacht.

BENEFITS & WORKLIFE BALANCE

AUDITOREN – WORKING FROM HOME!
Damit wir flexibel auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren können, arbeiten die meisten unserer Auditoren von zu Hause. Von Flensburg bis München und von Leipzig bis Köln – wir sind überall. Falls der Weg nach Hause abends doch mal zu lang ist, wird eine Übernachtungsmöglichkeit organisiert. Bis zu zwei Homeofficetage pro Monat dienen u.a. der intensiven Vorbereitung der kommenden Auditeinsätze.

KONTINUIERLICHE WEITERBILDUNG
Für die LRQA ist es neben dem gesundheitlichen Wohlergehen wichtig, dass unsere Mitarbeiter regelmäßig und kontinuierlich an Weiterbildungen teilnehmen. Der Bedarf hierfür wird in halbjährlichen Mitarbeitergesprächen ermittelt und die Umsetzung regelmäßig überprüft.

TRAINING
Unser systematisch aufgebautes Einarbeitungsprogramm weist Ihnen den Weg in Ihr neues Arbeitsumfeld. Ein weiterer Baustein ist unser Onboarding Day, welcher gemeinsam mit Lloyd´s Register in wechselnden Niederlassungen stattfindet. Hierdurch werden Sie optimal in das Unternehmen integriert. Dabei tauschen Sie sich mit neuen und langjährigen Mitarbeitern aus und lernen die einzelnen Geschäftsfelder kennen. Durch eine umfassende Betreuung, eine individuelle Einarbeitung bereits ab dem ersten Arbeitstag werden Sie schnell mit unseren Strukturen und Prozessen vertraut gemacht.

BACKOFFICE – FLEXIBLE ARBEITSZEITEN
Um eine ausgewogene Worklife Balance zu schaffen, unterstützen wir die Flexibilität unserer Mitarbeiter. Wenn der Abend doch einmal länger wird, können Sie auch bequem um neun auf der Arbeit erscheinen. Oder vielleicht doch schon um sieben? Das überlassen wir Ihnen!
Weitere INformationen finden Sie hier : http://katialo.com/lrqa

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen) Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen): Auf einen Blick

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen)     Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen): Auf einen Blick

www.lrqa.de

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen)

Interner Qualitätsauditor (inkl. ISO 9001 Grundlagen): Auf einen Blick
CQI IRCA training A17958
Das Training basiert auf der ISO 9001:2015. Es bietet Ihnen Grundlagen zur ISO 9001 sowie praxisorientierte Methoden und Techniken rund um erfolgreiche interne Qualitätsaudits.

Tag 2 und 3 des Trainings sind vom CQI (Chartered Quality Institute) und IRCA (International Register of Certificated Auditors) als Schulungsmaßnahme für interne Auditoren anerkannt.

Ihr Trainingsziel
Inhalte und Umsetzungsmöglichkeiten der ISO 9001 kennen lernen,
effektive interne Audits durchführen, die den Forderungen der ISO 9001 entsprechen und zur Verbesserung der Unternehmensleistung beitragen.
Nach dem Training können Sie
Ziele und Nutzen von Managementsystem-Normen und den Geltungsbereich der ISO 9001 erklären,
den einheitlichen Aufbau von Managementsystem-Normen und die Inhalte der ISO 9001 beschreiben,
die wesentlichen Grundlagen der ISO 9001 (Prozessorientierter Ansatz, PDCA-Zyklus, Risikobasierter Ansatz) erklären,
den Zusammenhang mit den überarbeiteten QM-Grundsätzen darstellen,
die Anforderungen der ISO 9001 analysieren und Beispiele zur Umsetzung der Forderungen im Unternehmen liefern,
die Inhalte der ISO 9001 und den Zusammenhang mit den operativen Prozessen erläutern,
Erfolgsfaktoren für effektives Qualitätsmanagement nennen,
erläutern, wie Managementsysteme und interne Audits zum Risikomanagement im Unternehmen beitragen,
die Verantwortlichkeiten eines internen Auditors bei der Planung, Durchführung, Berichterstattung und Nachverfolgung von internen Audits erklären,
die ISO 19011 in internen Audits berücksichtigen,
ein Audit mit Hilfe von Checklisten vorbereiten,
den von LRQA entwickelten 6-stufigen Auditprozess anwenden,
effektive Fragetechniken nutzen,
objektive Nachweise sammeln,
Audit-Feststellungen bewerten sowie Konformität, Nichtkonformität (Abweichung) und Wirksamkeit bestimmen,
Abweichungen und Feststellungen in Auditberichten dokumentieren,
Folgeaktionen veranlassen und die Wirksamkeit von Korrekturmaßnahmen bewerten.
Voraussetzungen
Sie benötigen keine Vorkenntnisse für dieses Training.
Zur Vorbereitung auf das Training erhalten Sie ein Vorstudium.
Wenn Sie bereits gute Kenntnisse zur ISO 9001, zu QM-Systemen sowie QM-Konzepten mitbringen, besteht die Möglichkeit, nur Tag 2 und 3 des Trainings zu besuchen. Bitte sprechen Sie uns an.

Buchung : Frau Simone Kuczynski, Simone.Kuczynski@lrqa.com – 0221 -96757710

Beginn: Di, 16.05.2017, 09:00 (CEST)
Ende: Do, 18.05.2017, 16:30 (CEST)
Mariott Hotel Leipzig
Leipzig, Deutschland

Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 Auditoren mehr als 45.000 Kunden. LRQA gehört zur Lloyd´s Register Gruppe. Lloyd“s Register wurde 1760 als erste Gesellschaft zur Schiffsklassifizierung gegründet und bietet heute Dienstleistungen im Bereich Risikomanagement. Die Lloyd´s Register Gruppe ist ein gemeinnütziges Unternehmen gemäß englischem Charity-Recht, d.h. die Gewinne werden für eine gemeinnützige Stiftung verwendet bzw. wieder direkt ins Unternehmen investiert. Hierdurch ist LRQA wirtschaftlich unabhängig. Weiter Information erhalten Sie durch info@lrqa.de oder 0221- 96757700. Den LRQA-Newsletter erhalten Sie unter: http://www.lrqa.de/kontakt-und-info/news-abonnieren.aspx Weitere Infos unter: http://www.lrqa.de/standards-und-richtlinien/angebot-anfordern.aspx

Kontakt
Lloyd´s Register Deutschland GmbH
Carl Ebelshäuser
Adolf Grimme Allee 3
50829 Köln
+49 (0)221 96757700
info@lrqa.de
http://www.lrqa.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Mängel? Gab`s keine.

Das man sich auf die Prozesse in der Etikettenproduktion verlassen kann, hat die Harder-Online GmbH beim DQS-Audit wiederholt bewiesen.

Mängel? Gab`s keine.

Auf der modernen Anlage entstehen Bookletetiketten und Sandwichetiketten in hervorragender Qualität und in unglaublich vielen Varianten.

Der Harder-Online GmbH aus dem oberschwäbischen Weingarten wurde kürzlich vom Zertifizierungsdienstleister DQS bestätigt, dass das erteilte Zertifikat über die Qualität des Managementsystems nach dem Regelwerk ISO 9001:2008 auch weiterhin seine Gültigkeit besitzt. Während eines Überwachungsaudits an den Standorten des Etiketten-Spezialisten Ende Januar 2014 überzeugte sich der DQS-Auditor Peter Knörr von der Einhaltung der vereinbarten Normen.

Mit Zertifikaten ist es oft wie in der Liebe: Aus den Augen – aus dem Sinn. Kaum hat der Auditor ein Unternehmen verlassen, hängen die Ergebnisse und „guten“ Vorsätze gut dokumentiert und unterschrieben an der Wandtafel, aber die normkonforme Umsetzung des Regelwerks ist im Arbeitsalltag schnell vergessen.

Beim Management der Harder-Online GmbH mit Standorten in Weingarten und Großenhain findet so eine Verfahrensweise keine Befürworter. Den Etiketten-Spezialisten geht es nicht darum, im Briefbogen das von vielen Etiketten-Kunden geforderte DQS-Zertifikat nach ISO 9001:2008 vorweisen zu können, sondern die Leistungsfähigkeit des Unternehmen zu steigern.

„Das Managementsystem ist das Herz des Unternehmens, so wie es schlägt und die Arme und Beine in Bewegung hält, so wird auch das fertige Produktionsergebnis aussehen“, sagt Inhaber Stefan Harder über den Sinn der DQS-Auditierung. Ganz konkret versteht er unter diesem Ergebnis einen optimalen Mix aus zufriedenen Kunden, motivierten Mitarbeitern und qualitativ hochwertigen Etiketten, Bookletetiketten und Sandwichetiketten, die die Online-Etikettendruckerei tagtäglich verlassen.

Der Preisdruck in der Etikettenbranche ist in den letzten Jahren enorm gestiegen, da sich immer mehr Druckereien vom unrentablen Akzidenzdruck in den Etikettendruck bewegt haben. Wer da mithalten will, muss die eigenen Kosten senken und in die modernste und effektivste Etikettendruck-Technologie investieren. Ein möglicher Weg zur Kostenoptimierung ist die Suche nach effektiven Lösungen, die Prozesse in allen Abteilungen des Etikettendruckers zu optimieren. Das fängt beim Management an und geht über die Herstellung bis in den Versand.

Ein unabhängiger und sachverständiger Beobachter, wie der Diplom-Ingenieur und Auditor Peter Knörr, bringt da eine unverbaute Sicht auf die Stärken, Schwächen und Chancen des Unternehmens mit ein. Im Zertifizierungsprozess werden aus dieser Sicht und dem verbindlichen Regelwerk konkret messbare Ziele, etwa beim Etikettendruck, bei der Kundenzufriedenheit oder im Service, vereinbart. Dabei begutachtet Peter Knörr selbst das kleinste Detail.

„Wir haben uns das Ziel gesetzt, mittelfristig im E-Commerce für Etiketten die Marktführerschaft in Deutschland zu übernehmen“, sagt Stefan Harder. „Das ist ambitioniert, aber wir schaffen das. Aber es ist nur möglich, wenn wir dauerhaft eine hohe Zufriedenheit unserer Kunden aus Industrie, Handel und Werbung erreichen. Dabei hilft uns die strenge Auditierung enorm weiter, Verbesserungspotential zu erschliessen.“


Bildinformation: Auf der modernen Anlage entstehen Bookletetiketten und Sandwichetiketten in hervorragender Qualität und in unglaublich vielen Varianten.

Die Unternehmensgruppe Harder mit Stammsitz im oberschwäbischen Weingarten gehört zu den innovativsten inhabergeführten Druckunternehmen in Deutschland. An den beiden Standorten in Weingarten (Baden-Württemberg) und Großenhain (Sachsen) werden alle Arten von Etiketten, Sandwichetiketten und Bookletetiketten hergestellt.
Dank eines vollautomatischen Internet-Shop-Systems und modernster Druck- und Stanztechnik werden erhebliche Kosteneinsparungen gegenüber anderen Anbietern erzielt und dieser Vorteil direkt an die Kunden weitergegeben. Die Harder-Online GmbH ist eine der innovativsten Etiketten- Druckereien Deutschlands. Sie verfügt über modernste Druck- und Weiterverarbeitungstechnik, vom klassischen Offsetdruck bis zu verschiedenen Digitaldruck-Technologien.
Die Druckerei Harder GmbH aus Weingarten und die Harder-Online GmbH in Großenhain wurden 2013 für weitere drei Jahre nach den Normen des Regelwerks ISO 9001 : 2008 zertifiziert. Damit bestätigt die Zertifizierungsgesellschaft DQS dem Hersteller von Etiketten, Bookletetiketten und Sandwichetiketten die Einführung eines hervorragenden, kundenfreundlichen Qualitätsmanagement-Systems.
Weitere Informationen finden Sie unter www.labelprint24.com und www.druckerei-harder.de.

Kontakt:
Harder-Online GmbH
Detlef Becker
Ravensburger Str. 30
88250 Weingarten
0751-561680
kontakt@dertextzauberer.com
www.druckerei-harder.de

Computer IT Software

Kostenlose Software Data Export Auditor for SAP von SECUDE

Export von Informationen aus NetWeaver verfolgen – Vielfältige Möglichkeiten zur Auditierung

Kostenlose Software Data Export Auditor for SAP von SECUDE

Der Auditor macht sichtbar, welche kritischen Daten exportiert worden sind.- Dr. Heiner Kromer, CEO

Darmstadt, 20. November 2013.- IT-Sicherheitsspezialist SECUDE hat Halocore Data Export Auditor for SAP vorgestellt. Die Software identifiziert und verfolgt Daten, die aus Anwendungen von NetWeaver heruntergeladen wurden. Das Tool klassifiziert die Aktivitäten in Gruppen und liefert einen Bericht über die Exporte. SECUDE bietet das Programm kostenlos an.

IT-Sicherheitsspezialist SECUDE bietet sein neues Programm Data Export Auditor for SAP zum kostenlosen Download an. Die Software ermöglicht das Identifizieren und Verfolgen von Daten, die aus NetWeaver-Anwendungen heruntergeladen wurden. Wirtschaftsprüfer und CISOs können damit prüfen, wer welche kritischen Unternehmensdaten wo und wann heruntergeladen hat. Bei jedem Download klassifiziert das Tool die Aktivitäten in konfigurierbare Gruppen und liefert über sensible Datenexporte einen einfachen Bericht. Dieser ist nach Funktionsbereichen, Regionen und Ländern oder anderen SAP-Attributen gegliedert.

Sensible Datenströme sichtbar machen

„Daten sind heute so zugänglich und transferierbar wie nie zuvor. Unternehmen gehen ein hohes Risiko ein, wenn sie es versäumen, diese sensiblen Daten zu überwachen“, sagte Dr. Heiner Kromer, Gründer und CEO von SECUDE. „Unser neuer Auditor macht sensible Datenströme sichtbar und vereinfacht interne Audit-Prozesse. Dadurch können Unternehmen jeden einzelnen Download über den SAP GUI verfolgen und verdeutlichen, welche kritischen Daten exportiert worden sind.“

SAP ist eines der am häufigsten eingesetzten ERP-Systeme, das eine große Anzahl von Daten verwaltet, die sowohl betriebsnotwendig wie vertraulich sind. Informationen über Finanzen, Personal, Kunden, Lieferanten und Produkte sind nur einige Beispiele für sensible Daten, die innerhalb von SAP-Anwendungen gespeichert sind. Diese Daten werden regelmäßig exportiert, etwa um Berichte, Tabellen oder PDFs zu erstellen.

Halocore Data Export Auditor for SAP

Halocore Data Export Auditor for SAP von SECUDE ist ein SAP-Add-on, das sämtliche Daten-Downloads protokolliert, die über den SAP GUI für Windows, Java oder HTML von NetWeaver ABAP-basierten SAP-Anwendungen erfolgt sind. Das Herunterladen aller Daten über den SAP GUI wird auditiert: das Exportieren von Arbeitstabellen, das Herunterladen von Anhängen und das Speichern der Rohdaten von Transaktionen.

Das Audit-Protokoll zeichnet die Eigenschaften jeder Transaktion auf: Anwender-ID und Name desjenigen, der Daten heruntergeladen hat, Name, Größe und Typ der Datei, Transaktionscode und Text, Anwendungskomponente, Tabellenname sowie Laufwerk, Terminal- und IP-Adresse.

Im Gegensatz zu anderen Audit-Lösungen zeichnet Halocore Data Export Auditor for SAP nicht nur alle Aktivitäten auf, sondern klassifiziert sie gleichzeitig. Das Programm ermöglicht das Filtern von Sammeleinträgen in konfigurierbare Gruppen, etwa nach Funktionsbereichen, Regionen, Ländern oder Transaktionstypen. Ein Audit-Team kann beispielsweise Aktivitäten analysieren, die beim Herunterladen von vertraulichen Personaldaten für einen speziellen Personenkreis anfallen oder Finanzberichte einer ganz bestimmten juristischen Unternehmenseinheit. Das reduziert Zeit- und Mitteleinsatz in der Datenverarbeitung erheblich und hilft IT-Administratoren, Sicherheitsrisiken und Datenlecks zu identifizieren.

Informationen und kostenloser Download auf der Lösungsseite Halocore Data Export Auditor for SAP: www.secude.com/de/losungen/halocore-data-export-auditor-for-sap/

Über SECUDE

1996 gegründet, ist SECUDE ein innovativer, global aufgestellter Anbieter von IT-Datensicherheits-Lösungen. SECUDEs Strategie zielt darauf ab, die Sicherheitslücken in den heutigen IT-Umgebungen der Unternehmen zu identifizieren und wirksam zu schließen. Die anwenderfreundlichen Lösungen schützen die Integrität von Informationen und verhindern den Diebstahl geistigen Eigentums ebenso wie Datenlecks, stets im Einklang mit Compliance-Bestimmungen.

Seit 2011 ist SECUDE Mitglied im SAP PartnerEdge Value Added Reseller Program und SAP-Vertriebspartner in Deutschland, der Schweiz und den USA. Als SAP Value Added Reseller (VAR) bietet SECUDE neben dem eigenen Produktportfolio auch Lizensierung, Beratung und Implementierung der NetWeaver-Single-Sign-On-Lösungen von SAP.

Derzeit beschäftigt SECUDE über 80 erfahrene und qualifizierte Mitarbeiter und besitzt das Vertrauen einer großen Zahl von Unternehmen, die in der Fortune-500-Gruppe gelistet sind, darunter viele DAX-Unternehmen. SECUDE verstärkt das Geschäftsfeld Anwendungsdaten-Sicherheit und Information Rights Management (IRM). Somit werden Anforderungen aus dem Bereich der mobilen und der Cloud-Sicherheit abgedeckt. Mit Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien steht SECUDE für weltumspannende IT-Sicherheit. www.secude.com

Kontakt
SECUDE GmbH
Holger Hinzmann
Rheinstraße 97
64295 Darmstadt
+49 (6151) 82897-35
info@secude.com
http://www.secude.com

Pressekontakt:
faltmann PR | Öffentlichkeitsarbeit für IT-Unternehmen
Sabine Faltmann
Theaterstraße 15
52062 Aachen
+49 (241) 43 53 74 84
secude@faltmann-pr.de
http://www.faltmann-pr.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Dirk Stolze zertifiziert nach EuCertPlast und prüft Blauen Engel

Geprüfte Qualität mit der ecocycle GmbH

Dirk Stolze zertifiziert nach EuCertPlast und prüft Blauen Engel

Dirk Stolze ist einer von nur 24 zugelassen Auditoren in Europa, die das EuCertPlast-Zertifikat für Kunststoffverwerter ausstellen dürfen. „EuCertPlast“ ist ein seit Sommer 2012 EU-weit gültiges Zertifizierungs- und Auditingsystem, mit dem der bestehende CEN Standard 14343 auf das Recycling von Kunststoffen übertragen wird. In einem dreijährigen Projekt, das von der Europäischen Kommission innerhalb des Programms für Öko-Innovation finanziert wurde, haben europäische Verbände, Kunststoff-Verarbeiter und -Regranulierer sowie Betreiber von Sammelsystemen die Kriterien für dieses Zertifizierungssystem für Kunststoffrezyklate erarbeitet.

Nach den normierten Vorgaben des Regelwerks können sich sowohl Mitgliedsunternehmen der Interessenverbände Europäischer Kunststoffrecycler als auch Nichtmitglieder überprüfen lassen. Wichtig für den deutschen Markt ist, dass die Vorgaben die Anforderungen der LAGA für die Prüfung von Letztempfängeranlagen im Bereich der VerpackV vollständig abdecken. Mit erfolgreichem EuCertPlast-Audit sind also auch alle LAGA Anforderungen nachgewiesenermaßen erfüllt.

Mit der Zulassung zum EuCertPlast-Auditor erfüllt Dirk Stolze außerdem die Voraussetzungen zur gutachterlichen Prüfung des Blauen Engels für Produkte aus Recyclingkunststoffen. Nach der Vergabegrundlage der RAL gGmbH für das Umweltzeichen RAL-UZ 30a Stand Mai 2012 benötigen Antragsteller des Blauen Engels ein Zertifikat einschließlich Bericht nach dem EuCertPlast-Zertifizierungsschema. Stolzes ecocycle dokumentiert wie gefordert Herkunft und Zusammensetzung der eingesetzten Kunststoffrezyklate inklusive berechnetem und plausibilisiertem Nachweis des Post Consumer Anteils.

Gerne informiert Sie Dirk Stolze über Einzelheiten zu EuCertPlast und dem Prüfverfahren für den Blauen Engel.

http://www.eucertplast.eu/de/
http://www.eucertplast.eu/uploads/downloads/accredited-auditors.pdf

Die ecocycle GmbH bietet umfassende Sachverständigenleistungen in den Bereichen Entsorgungs-, Umwelt-, Qualitäts- und Stoffstrommanagement. Geschäftsführer Dirk Stolze ist seit 1991 in der Branche tätig und damit einer der Sachverständigen mit der längsten Erfahrung im Bereich der Verpackungsverordnung und der Rücknahme von Produkten in Deutschland.
Auf Basis der Verpackungsverordnung und der LAGA-Richtlinie über die „Anforderungen an Mengenstromnachweise und deren Prüfung“ berät, prüft und zertifiziert Dirk Stolze seine Kunden aus der Entsorgungswirtschaft bzw. Hersteller und Vertreiber von Verpackungen. Mit Stolzes fundierter ökologischer, ökonomischer und technischer Kompetenz erhalten die Auftragnehmer ein unabhängiges, anerkanntes Zertifikat, eine Gültigkeitserklärung, ein valides Gutachten oder einen Prüfbericht.
Dirk Stolze unterstützt Hersteller und Vertreiber u. a. bei der Vertriebsweganalyse für Branchenmengen, der Vollständigkeitserklärung, Einstufung der Materialien nach Verkaufs-, Transport- oder Umverpackung, bei der Ausschreibung der Lizenzierungsleistungen und er erstellt Individualgutachten zu spezifischen Fragestellungen der Verpackungsverordnung. Für Kunden aus der Entsorgungswirtschaft zertifiziert Stolze Betreiber von Vorbehandlungs- und Verwertungsanlagen für Kunststoffe und Verbunde, führt Mengenstromnachweisprüfungen für duale Systeme oder Betreiber von Branchenlösungen ebenso durch wie interne Audits für ein Qualitäts- und Umweltmanagementsystem. Dirk Stolze zertifiziert nach EuCertPlast und prüft auch den Blauen Engel für Produkte aus Recyclingkunststoffen.

Kontakt:
ecocycle GmbH
Dirk Stolze
Veilchenweg 2
50189 Elsdorf
02274 82868 40
stolze@ecocycle-gmbh.de
http://www.ecocycle-gmbh.de

Computer IT Software

eQuass Qualitäts-Audits mittels AUDITOR optimiert.

„Die QuickScan-Audits werden jetzt schneller durchgeführt und ausgewertet.“ Winfried Henke, eQuass Deutschland.
eQuass Qualitäts-Audits mittels AUDITOR optimiert.

eQuass (European Quality in Social Services) Qualitätsprüfungen werden jetzt noch schneller und einfacher durchgeführt. AUDITOR, die Web-Anwendung für erfolgreiches Auditmanagement (Hersteller: FSP GmbH), hat das bisher per Papierfragebogen durchgeführte QuickScan-Audit digitalisiert und so den organisatorischen Aufwand erheblich gemindert.

Als Teil eines vierstufigen Zertifizierungsverfahrens besteht das QuickScan-Audit aus einem Katalog von 100 Fragen. Bisher wurden die Papierfragebogen manuell ausgefüllt und anschließend zur Auswertung in Microsoft Excel eingepflegt. Dieses Verfahren war sehr aufwendig und höchst fehleranfällig.

„Die QuickScan-Audits werden jetzt schneller durchgeführt und ausgewertet.“ Winfried Henke, eQuass Deutschland.

Die Fragebogen werden in der Web-Anwendung AUDITOR erfasst und mit unterschiedlichen Gewichtungen versehen. Via E-Mail werden die zu befragenden Personen zur Teilnahme aufgefordert. Die Befragten benötigen dank der intuitiven Bedienbarkeit keine hohe Technikaffinität. Das webbasierte QS-Tool AUDITOR ermöglicht im Anschluss an eine Befragung bzw. Prüfung die automatische Ergebniskonsolidierung.

Bezüglich des Datenschutzes werden drei Stufen angeboten: transparent, anonymisiert und aggregiert. In der ersten Stufe ist vollkommen nachvollziehbar, welcher Teilnehmer welche Frage wie beantwortet hat. Die anonymisierte Datenspeicherung gibt die Häufigkeitsverteilung innerhalb einzelner Fragen wieder und die aggregierte Speicherung gibt nur die Mittelwerte pro Frage aus.

Die kostengünstige Hosting-Lösung der FSP GmbH erspart hohe Investitionen, denn die Abrechnung basiert auf der tatsächlichen Nutzung und erfolgt pro Audit.
eQuass war mit der Durchführung der QuickScan-Audits bezüglich der intuitiven Bedienbarkeit, der schnellen und fehlerfreien Auswertungen und der Betreuung seitens der FSP GmbH sehr zufrieden, sodass AUDITOR nun deutschlandweit eingesetzt wird. Die zukünftige europaweite Verwendung wird geprüft und in den entsprechenden Gremien diskutiert.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.fsp-auditor.com

eQuass Deutschland:
Als nationaler Lizenznehmer hat „eQuass Deutschland“ die Berechtigung innerhalb der Landesgrenzen eQuass-Qualitätsprüfungen vorzunehmen und Zertifikate auszustellen. eQuass (kurz für: European Quality in Social Services) ist ein europaweit anerkannter Qualitätsstandard für Sozialdienstleister, der von der „European Platform for Rehabilitation“ definiert und initiiert wurde.
Weitere Infos unter www.equass.de

FSP GmbH:
Die Softwareprodukte der FSP GmbH aus Köln werden von vielen großen Unternehmen, bisher vornehmlich aus der Finanzdienstleistungsbranche, genutzt. Informationen zur FSP GmbH finden sie unter: www.fsp-gmbh.com
Darüber hinaus unterstützt die FSP deutschlandweit führende Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche in den Bereichen Prozess- Organisations- und Technologieberatung sowie im Projektmanagement und bei der Softwareentwicklung.

Die FSP GmbH aus Köln unterstützt deutschlandweit führende Unternehmen der Finanzdienstleistungsbranche in den Bereichen Prozess- Organisations- und Technologieberatung sowie im Projektmanagement und bei der Softwareentwicklung.

FSP GmbH
Frank Böhm
Albin-Köbis-Str. 8
51447 Köln
f.boehm@fsp-gmbh.com
02203 371000
http://www.fsp-gmbh.com