Tag Archives: Audioexperte

Computer IT Software

Jabra-Studie: Unternehmen sollten Contact Center-Mitarbeiter als Markenbotschafter stärken

Studie von Lindberg International und Jabra stellt anrufzentrierte Mitarbeiter in den Fokus

Jabra-Studie: Unternehmen sollten Contact Center-Mitarbeiter als Markenbotschafter stärken

Jabra: Contact Center-Mitarbeiter als Markenbotschafter stärken (Bildquelle: Jabra/GN Netcom)

Rosenheim, 06. Juli 2016. Contact Center-Mitarbeiter bleiben für Unternehmen die erste Wahl, um mit ihren Kunden in Kontakt zu treten. Da sie hohe Anrufvolumen zu bewältigen haben, müssen sie besonders effizient arbeiten und benötigen eine entspannte und ruhige Gesprächs-zone. Nur so können Contact Center-Mitarbeiter herausragenden Kunden-service leisten und erfolgreich zur Wertschöpfung ihres Unternehmens beitragen. Deshalb sollten Unternehmen gezielt in ihre Mitarbeiter investieren, ein passendes Arbeitsumfeld schaffen und modernste Technologien zu Verfügung stellen. Denn produktivere Mitarbeiter arbeiten nicht nur produktiver, sie sind auch engagierter und zufriedener im Job. Zu diesen Ergebnissen kommt die aktuelle Studie des Audio-experten Jabra gemeinsam mit den Marktforschern von Lindberg International.

Im Rahmen ihrer aktuellen Studie „The Power of Conversation – Herausforderungen im Kundenservice 2016“ nimmt Jabra eine Neudefinition des Contact Centers hin zu anrufzentrierten Anwendungsszenarien und Nutzerprofilen vor. Als professionelle Vieltelefonierer sind Contact Center Mitarbeiter eine der vier Kernzielgruppen anrufzentrierter Mitarbeiter: Sie erbringen für ihr Unternehmen einen Mehrwert durch Telefonate. Diese müssen effizient und professionell verlaufen. „Und genau hier liegt das Problem“, erläutert Holger Reisinger, Senior Vice President Jabra Business Solutions. „Lärm und häufige Unterbrechungen durch Kollegen hindern Contact Center Mitarbeiter nicht nur am effizienten Arbeiten – es sind zusätzliche Stressfaktoren.“ Auch das hohe Anrufaufkommen, der Mangel an Privatsphäre und zu viele E-Mails beeinträchtigen die Produktivität. Im schlimmsten Fall dauern Gespräche aufgrund von Missverständnissen und
Rückfragen länger oder müssen an Vorgesetzte eskaliert werden. Die Folge sind negative Kundenerfahrungen.

Eine Lösung ist die Schaffung einer persönlichen Gesprächszone, in der Contact Center Mitarbeiter Telefonate konzentriert und entspannt führen können. Auch passende Technologien – etwa eine Lärmampel, die Kollegen für Lärm sensibilisiert – und eine produktivitätsfördernde Unternehmenskultur tragen dazu bei, dass Mitarbeiter produktiver telefonieren können. Dies unterstreichen auch die Zahlen der aktuellen Jabra-Studie: 26,5 Prozent der befragten 378 deutschen Contact Center-Mitarbeiter sind dank passender Technologien und 31 Prozent dank einer produktivitätsfördernden Unternehmenskultur produktiver. Diese Maßnahmen wirken sich zugleich auf die Mitarbeiterloyalität und -bindung aus: Produktive Mitarbeiter sind im Job zufriedener, engagieren sich stärker (23 Prozent), eskalieren seltener Probleme an ihre Vorgesetzten und suchen seltener einen neuen Arbeitsplatz.

„Kundenservice ist geschäftsentscheidend und Contact Center Mitarbeiter spielen eine ganz zentrale Rolle als Markenbotschafter und bei der Kundenbindung“, sagt Holger Reisinger. „Deshalb sollten Unternehmen gezielt in ihre anrufzentrierten Mitarbeiter investieren. Denn: Bieten Unternehmen ihren Kunden einen freundlichen Service, werden sich 73 % für die Marke entscheiden. Ist die Serviceerfahrung hingegen negativ, so werden 91 % der Marke den Rücken zudrehen und weiteren 15 Menschen in ihrem Umfeld davon erzählen.“

Weitere Informationen zur Jabra-Untersuchung ´The Power of Conversation´ und den vier Typen der anrufzentrierten Mitarbeiter finden Sie unter http://www.jabra.com.de/c/global/the-power-of-conversation

Als international führender Entwickler und Hersteller bietet Jabra unter dem Motto „Hear more, do more and be more“ ein umfassendes Portfolio an Kommunikations- und Sound-Lösungen, mit denen Nutzer mehr erreichen können. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Anwender produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die im Büro und unterwegs mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität ermöglichen. Weltweit beschäftigt Jabra rund 1.000 Mitarbeiter und hat 2015 einen Jahresumsatz von 3.229 Mio. DKK erwirtschaftet.

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Als Teil der GN Group steht Jabra seit fast 150 Jahren für Innovation, Zuverlässigkeit und Bedienkomfort. Das GN Portfolio umfasst einzigartige Sound-Lösungen für den medizinischen, professionellen und privaten Einsatz, mit denen das Leben besser klingt. Dazu nutzt das Unternehmen seine langjährige Erfahrung aus der Forschung, Studienergebnisse und Know-how im Sound-Bereich. GN ist weltweit in mehr als 90 Ländern tätig, beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter und ist an der NASDAQ OMX gelistet.

Firmenkontakt
Jabra
Sybille Bloech
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 265134
sbloech@jabra.com
http://www.jabra.com.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilanstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Jabra LINK 860: Einfach produktiver arbeiten

Audioprozessor mit Dual-Konnektivität integriert Tischtelefon und PC

Jabra LINK 860: Einfach produktiver arbeiten

(Bildquelle: Jabra)

Rosenheim, 29. Juli 2015. Mit dem neuen Jabra LINK 860 bringt Jabra einen vielseitigen Audioprozessor für Büroumgebungen und Contact Center auf den Markt: Das kompakte Modell bindet herkömmliche Tischtelefone und PCs ein und ermöglicht Nutzer zwischen Gesprächen beider Endgeräte zu wechseln sowie zwei separate Audiokanäle unabhängig zu steuern. Durch das Mischen beider Audiokanäle unterstützt der Audioprozessor die Gesprächsaufzeichnung von Tischtelefonaten oder das Abspielen von Begrüßungstexten über den PC an das Telefon. Für Schulungszwecke lässt sich gesprochener Text vom PC an das Headset übertragen. Da der Jabra LINK 860 modernste Akustik- und Gehörschutztechnologien integriert, lässt er Mitarbeiter konzentrierter und produktiver arbeiten. Der Audioprozessor passt sich nahtlos in TK- und UC-Infrastrukturen ein und schützt bestehende Investitionen. Der Jabra LINK 860 ist ab sofort für 125.- Euro zzgl. MwSt. verfügbar.

Den neuen Audioprozessor Jabra LINK 860 hat Jabra gezielt für Dual-Konnektivität konzipiert: Mit herkömmlichen Festnetztelefonen verbindet er sich über die RJ9-Buchse und lässt sich über USB an PCs anschließen. Schnurgebundene Headsets bindet er über seine Quick Disconnect-Schnittstelle ein. Über seinen intuitiv bedienbaren Kippschalter können Nutzer einfach zwischen den verbundenen Endgeräten wechseln. Damit eignet sich das Modell auch für Unternehmen, die auf eine PC-basierte Infrastruktur migrieren und ihre bestehende Headset-Investition schützen wollen. Über spezielle Tasten können Nutzer die Lautstärke anpassen und die Stummschaltung aktivieren. Als zusätzliche Funktionen integriert der Audioprozessor Audio-Streaming, Gesprächsaufzeichnung, unterstützt die Aufzeichnung von Begrüßungen sowie die Übertragung von gesprochenen Texten vom PC an das Headset.

Mit speziellen Akustik-und Lärmschutztechnologien lässt der Jabra LINK 860 Nutzer produktiver und sicherer arbeiten: Digitale Signalprozessoren filtern Echos und Störsignale und übertragen Sprache präziser. Über den integrierten Equalizer können Nutzer Audiosignale individuell anpassen, wodurch Anwender höhere Frequenzen leichter wahrnehmen können und ihr akustisches Gegenüber deutlicher verstehen. Missverständnisse entfallen und die Anrufdauer sinkt.

Für besseren Gehörschutz überwacht der Jabra LINK 860 eingehende Audiosignale: Die PeakStop-Technologie schützt Nutzer vor schädlichem Lärm und blendet Geräuschspitzen jenseits des gesundheitsschädlichen Wertes von 118 dB aus. Indem er zugleich die durchschnittliche Lärmexposition auf einem gleichbleibenden Niveau unterhalb des gesetzlichen Grenzwertes von 85 dB hält, überwacht der Audioprozessor die Einhaltung der gesetzlichen Richtlinie zum Lärmschutz am Arbeitsplatz.

Jabra hat das Gerät zusätzlich mit speziellen Technologien zu Rauschunterdrückung ausgestattet: Der Jabra LINK 860 filtert Störgeräusche wie Zischen oder Rauschen aus Telefonnetzen und verringert Hintergrundgeräusche, indem er nur Töne oberhalb eines fest definierten Laustärkepegels verstärkt.

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE , Facebook: www.facebook.com/jabrade und auf Instagram: http://www.instagram.com/jabra_de

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 950 Mitarbeiter und hat 2014 einen Jahresumsatz von ca. 2,871 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt, produziert und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an Kommunikations- und Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs, die es privaten Nutzern und Unternehmen ermöglichen, mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität zu genießen.

Firmenkontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Jabra BIZ 2400 II USB: Optimiert für UC – Bluetooth inklusive

Jabra BIZ 2400 II-Serie als USB-Variante erhältlich: Spezielle Bluetooth-Version für Mobile und Knowledge Worker bindet mobile Endgeräte ein

Jabra BIZ 2400 II USB: Optimiert für UC - Bluetooth inklusive

(Bildquelle: Jabra)

Rosenheim, 18. Juni 2015. Die Headsets der neuen Jabra BIZ 2400 II-Serie sind ab sofort auch als ein- und beidohrige USB-Version erhältlich: Mit ihrem Frequenzband von bis zu 16.000 Hertz übertragen sie Sprache in HiFi-Qualität präzise und authentisch. Jabra hat die schnurgebundenen Modelle für die IP-Telefonie optimiert. Dadurch integrieren sie sich nahtlos in Softphones sowie führende Unified Communications-Anwendungen und benötigen weder Treiber noch zusätzliche Software. Über die im Kabel integrierte Bedieneinheit lassen sich Anrufe bequem steuern. Jabra hat auch eine spezielle USB-Variante mit Bluetooth im Portfolio: Nutzer können zusätzlich ihre Bluetooth-fähigen Endgeräte wie Smartphones oder Tablet-PCs einbinden und bleiben über ein Headset erreichbar. Die USB-Versionen der Jabra BIZ 2400 II-Serie sind ab sofort ab 189.- Euro zzgl. MwSt. erhältlich.

Die neuen Jabra BIZ 2400 II USB-Modelle hat Jabra für den Einsatz mit Softphones und UC-Anwendungen optimiert: Sie nutzen das erweiterte Frequenzband mit bis zu 16.000 Hertz, übertragen Sprache in HiFi-Qualität präzise und verbessern so den Klang bei IP-Telefonaten deutlich. Gesprächspartner verstehen sich besser und müssen seltener nachfragen, wodurch Telefonate kürzer werden. Verschleißfreie Goldkontakte und digitale Signalprozessoren verbessern die Akustik zusätzlich.

In den Jabra BIZ 2400 II USB-Headsets hat der Audioexperte modernste Mikrofon-Technologien verbaut: Ihr flexibler Mikrofonarm integriert ein geräuschfilterndes Mikrofon, das für die optimale Positionierung auf Mundhöhe bereits vorgeformt ist. Zusätzlich fangen abgerundete Löcher auf der Mikrofonarmspitze auftreffende Atemgeräusche ab. Die Innenseite des Mikrofons hat Jabra zusätzlich mit Schaumstoff ausgekleidet. Für besonders lärmintensive Arbeitsumgebungen bietet Jabra eine Variante mit einem ultra-geräuschfilternden Mikrofon. Am Ohr schützen Intellitone- und PeakStop-Technologien Anwender vor schädlichem Lärm, blenden plötzliche Geräuschspitzen jenseits des gesundheitsschädlichen Wertes von 118 dB aus und halten die durchschnittliche Lärmexposition auf einem gleichbleibenden Niveau unterhalb des gesetzlichen Grenzwertes von 85 dB (EU-Richtlinie zum Lärmschutz am Arbeitsplatz).

USB-Headset – Bluetooth inklusive

Jabra stellt Nutzern auch eine USB-Variante des Jabra BIZ 2400 II mit Bluetooth zur Verfügung: Das Headset vereint unterschiedliche Telefonie-Techniken in einem Gerät, wodurch es Softphones oder UC-Anwendungen und parallel Bluetooth-fähige Endgeräte wie Smartphones und Tablet-PCs einbinden kann. Dadurch bleiben Nutzer über ein einziges Headset erreichbar. Über die im Headsetkabel integrierte Bluetooth-Bedieneinheit lassen sich die verbundenen Endgeräte steuern. Sprachansagen informieren Nutzer über den Verbindungsstatus.

Die Standard-Version des Jabra BIZ 2400 II integriert eine Bedieneinheit mit frei programmierbaren Tasten im Headsetkabel. Diese können Nutzer individuell mit Steuerungsfunktionen wie Rufannahme und -beendigung, Stummschaltung oder Regulierung der Lautstärke belegen.

Mit hochwertigen Materialien sind die Modelle der Jabra BIZ 2400 II USB-Serie langlebig designt: Ihr Mikrofonarm ist um 360 Grad schwenkbar und damit vor Beschädigungen und Bruch geschützt. Jabra hat die Zuleitungen der Headsets zusätzlich mit Kevlar verstärkt und sie so besonders zug- und reißfest gemacht. Für angenehmen Tragekomfort wiegen die Headsets in der Mono-Variante nur 54 Gramm und sind am Überkopfbügel zusätzlich mit weichem Schaumstoff gepolstert.

Die USB-Modelle der Jabra BIZ 2400 II-Serie sind als ein- und beidohrige Version, als speziell für Microsoft Skype for Business optimierte Variante sowie als Standard-Variante für UC-Softphones, als USB-Headset mit frei programmierbarer Bedieneinheit und als USB-Variante mit Bluetooth erhältlich. Die Preise beginnen bei 189.- Euro zzgl. MwSt.

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE , Facebook: www.facebook.com/jabrade und auf Instagram: http://www.instagram.com/jabra_de

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 950 Mitarbeiter und hat 2014 einen Jahresumsatz von ca. 2,871 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt, produziert und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an Kommunikations- und Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs, die es privaten Nutzern und Unternehmen ermöglichen, mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität zu genießen.

Firmenkontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Jabra und Distributoren machen Fachhändler zu Headset-Profis

Audioexperte startet dreistufige Kampagne in der DACH-Region

Jabra und Distributoren machen Fachhändler zu Headset-Profis

(Bildquelle: Jabra/GN Netcom)

Rosenheim, 13. Mai 2015. Gemeinsam mit seinen Distributoren startet Jabra eine breit angelegte Kampagne: Das dreistufige Programm mit dem Motto „New Ways of Working – Auf das Gespräch kommt es an!“ richtet sich an Fachhändler in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Diese können sich von den teilnehmenden Distributoren und dem Audioexperten zum Headset-Profi ausbilden lassen, um ihren Kunden mit innovativen Produkten einen Mehrwert zu bieten und zugleich ihren Umsatz zu steigern. Jabra stellt umfassende Vertriebs- und Marketingmaterialien bereit, schult die Fachhändler und stellt attraktive Prämien zur Verfügung. Die Distributoren führen die Kampagne in enger Abstimmung mit Jabra durch. Highlights sind drei Online-Workshops, gezieltes Verkaufstraining mit einer externen Coaching-Spezialistin sowie ein 4-wöchiges Incentive. Fachhändler können sich ab sofort unter www.meinheadset.de kostenlos für die Kampagne registrieren und so ihr persönliches Jabra Evolve 30 sichern.

Unter dem Motto „New Ways of Working – Auf das Gespräch kommt es an!“ startet Jabra gemeinsam mit seinen Distributoren eine dreistufige Kampagne für Fachhändler in der DACH-Region: In drei aufeinander aufbauenden Modulen begleitet der Audioexperte gemeinsam mit seinen Distributoren Fachhändler gezielt auf dem Weg zum Headset-Profi.

Im ersten Schritt lernen die teilnehmenden Fachhändler wichtige Fakten zum Unternehmen, erhalten Einblicke in den Headsetmarkt, erfahren interessantes zu aktuellen Trends, Anwenderprofilen und zum Portfolio. Zudem bekommen sie wichtige Verkaufsargumente an die Hand. Erleben und Testen sind die Schwerpunkte der zweiten Phase: Dabei steht das Jabra-Portfolio im Fokus. Teilnehmer können mit ihrem persönlichen Code ein eigenes Testmuster anfordern, um sich von den qualitativ hochwertigen Akustik-, Mikrofon- und Gehörschutztechnologien der Modelle selbst zu überzeugen. In der letzten Phase lernen die Fachhändler erfolgreiche Verkaufsstrategien kennen und bekommen wertvolle Vertriebstools. Professionelle Unterstützung erhalten sie zusätzlich von der Coaching-Spezialistin Gudrun Schall-Mannsperger.
Ein von den einzelnen Distributoren organisiertes Incentive mit attraktiven Prämien rundet die Kampagne ab: Bewertet werden jeweils der beste Newcomer, der beste Jabra-Steigerer und der Händler mit dem höchsten Umsatz.

Online-Webinare und attraktive Prämien

Alle drei Phasen unterstützt Jabra gezielt durch thematisch passende Online-Workshops: Das erste Webinar zum Thema „Lernen“ findet am 9. Juni statt, am 18. Juni folgt der Workshop zum Bereich „Testen“. Unter dem Thema „Verkaufen“ findet am 16. Juli der letzte Workshop statt. Die detaillierte Agenda können Teilnehmer unter www.meinheadset.de einsehen. Zum erfolgreichen Abschluss der jeweiligen Module belohnt Jabra Fachhändler mit attraktiven Prämien: Teilnehmer können sich ihr kostenloses Jabra Evolve 30 USB-Headset sichern, Testmuster aus dem Jabra-Keyportfolio zum Testen und Ausprobieren bestellen sowie ihren persönlichen Musterkoffer mit unterschiedlichen Demo-Headsets anfordern.

Die Kampagne „New Ways of Working – Auf das Gespräch kommt es an!“ geht bis 14. August 2015. Fachhändler können sich ab sofort unter www.meinheadset.de kostenlos registrieren.

Die folgenden Jabra-Distributoren nehmen an der Kampagne teil:

– ALSO Deutschland GmbH
– Herweck
– Ingram Micro Deutschland
– Ingram Micro Österreich
– Ingram Micro Schweiz
– Komsa
– Michael Telecom
– Suprag
– Westcon

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE , Facebook: www.facebook.com/jabradeu und auf Instagram: http://www.instagram.com/jabra_de

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 950 Mitarbeiter und hat 2014 einen Jahresumsatz von ca. 2,871 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt, produziert und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an Kommunikations- und Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs, die es privaten Nutzern und Unternehmen ermöglichen, mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität zu genießen.

Firmenkontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Jabra BIZ 2400 II-Serie: Erstklassig verbessert

Jabra BIZ 2400 II-Serie: Erstklassig verbessert

Audioexperte optimiert erfolgreiche Contact-Center-Headset-Serie – Fokus auf Klang, Komfort und Tota (Bildquelle: Jabra)

Rosenheim, 20. April 2015. Für anspruchsvolle Nutzer in Contact Centern und Büroumgebungen hat Jabra seine erfolgreiche Profi-Serie Jabra BIZ 2400 weiterentwickelt: In den neuen schnurgebundenen Headsets vereint der Audioexperte langjährige Produkterfahrung mit modernsten Akustik- und Mikrofon-Technologien sowie hohem Komfort, intuitiver Bedienbarkeit und optimierten Gesamtbetriebskosten zu einem ausgereiften Headset. Die QD-Varianten der Jabra BIZ 2400 II-Serie sind ab sofort ab 189 Euro zzgl. MwSt. erhältlich. Weitere Modellvarianten folgen im Laufe des Jahres.

Klang, Komfort und Total Cost of Ownership standen bei der Weiterentwicklung der neuen Jabra BIZ 2400 II-Serie im Mittelpunkt. Die Modelle integrieren modernste Akustiktechnologien und verbessern die Gesprächsqualität deutlich: In dem flexiblen Mikrofonarm hat der Audioexperte ein geräuschfilterndes Mikrofon verbaut und ihn für die optimale Positionierung auf Mundhöhe geformt. Störende Hintergrundgeräusche filtert es zuverlässig und überträgt die Stimme präzise. Zusätzlich fangen spezielle Öffnungen an der Mikrofonarmspitze auftreffende Atemgeräusche ab und leiten sie zur mit Schaumstoff ausgekleideten Innenseite des Mikrofons.

Für besonders lärmintensive Arbeitsumgebungen stellt Jabra eine Mikrofon-Variante mit einem ultra-geräuschfilternden Mikrofon zu Verfügung. Telefonate übertragen die Headsets der Jabra BIZ 2400 II-Serie präzise und authentisch im erweiterten Frequenzband mit 6.800 Hertz. Dadurch lassen sich Missverständnisse und auch die Anrufdauer reduzieren. Am Ohr schützt die PeakStop-Technologie Anwender vor schädlichem Lärm und blendet plötzliche Geräuschspitzen jenseits des gesundheitsschädlichen Wertes von 118 dB aus.

Jabra hat die Jabra BIZ 2400 II-Serie besonders komfortabel designt: Mit nur 54 Gramm in der Mono-Variante gehören die Headsets zu den leichtesten Modellen am Markt. Durch ihr geringes Gewicht entgehen Nutzer Ermüdungen und Verspannungen im Rücken-, Schulter- und Nackenbereich. Für ganztägigen Tragekomfort hat Jabra den Überkopfbügel zusätzlich mit weichem Schaumstoff gepolstert.

Die weichen Ohrkissen der BIZ 2400 II-Modelle sind luftdurchlässig montiert und fördern die Belüftung der Ohren. Sprachnachrichten informieren Contact-Center-Mitarbeiter über eingehende Anrufe, die Lautstärkeregelung und Stummschaltung. Um Verwechslungen mit Kollegen zu vermeiden, lässt sich das Headset durch ein Namensschild am Kabel personalisieren.

Mit hochwertigen Materialien ist die Jabra BIZ 2400 II-Serie langlebig designt und reduziert die Gesamtkosten: Der Mikrofonarm ist um 360 Grad schwenkbar und damit vor Beschädigungen und Bruch geschützt. Das Headset-Kabel ist mit Kevlar verstärkt und dadurch besonders zug- und reißfest.

Die QD-Varianten der Jabra BIZ 2400 II-Serie sind ab sofort ab 189 zzgl. MwSt. Euro für die Mono-Version erhältlich. Weitere Varianten folgen im Laufe des Jahres.

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE , Facebook: www.facebook.com/jabradeu und auf Instagram: http://www.instagram.com/jabra_de

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 950 Mitarbeiter und hat 2014 einen Jahresumsatz von ca. 2,871 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt, produziert und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an Kommunikations- und Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs, die es privaten Nutzern und Unternehmen ermöglichen, mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität zu genießen.

Firmenkontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Jabra BIZ 2300-Serie: Red Dot Award für Designansatz und Bedienkomfort

Jabra BIZ 2300-Serie: Red Dot Award für Designansatz und Bedienkomfort

Jabra BIZ 2300 gewinnt renommierten Red Dot Award 2014 – Bereits fünfte Prämierung für den Audioexperten

Rosenheim, 26. März 2014 – Die Jabra BIZ 2300-Serie ist Sieger des Red Dot Awards 2014: Die neuen schnurgebundenen Contact-Center-Headsets überzeugten die Jury in der Kategorie Kommunikation durch ihren neuartigen Designansatz. Mit der Auszeichnung prämierten die Preisrichter die gelungene Verbindung aus modernsten Technologien und benutzerfreundlichem Konzept. Jabra erhält die renommierte Auszeichnung bereits zum fünften Mal.
Die Jabra BIZ 2300-Serie hat den Red Dot Product Design Award 2014 gewonnen. Die internationale Auszeichnung bestätigt den neuartigen Designansatz des Audioexperten: „Bei der Entwicklung der Jabra BIZ 2300-Serie haben wir uns selbst hohe Ziele gesteckt und das Konzept schnurgebundener Headsets neu definiert. Das Ergebnis ist ein funktionales und ästhetisches Headset, das die Wünsche und Anforderungen von Mitarbeitern und Unternehmern gleichermaßen erfüllt. Wir freuen uns sehr, dass die Red Dot-Jury unsere Bemühungen auch anerkennt“, sagt Holger Reisinger, Jabra Vice President Marketing, Products and Alliances bei Jabra Business.
Jabra hat die BIZ-2300-Serie zusammen mit der internationalen Design-Agentur Designit und der Jabra-eigenen Forschungs- und Entwicklungs-abteilung konzipiert. Dazu interviewten die Experten Contact-Center-Mitarbeiter weltweit zur Nutzung ihrer Geräte und ihren Bedürfnissen.
Basierend auf diesen Auswertungen passte Jabra seine BIZ 2300-Serie den Anforderungen von Mitarbeitern in Contact Centern gezielt an: Die Headsets sind leicht und komfortabel designt, integrieren modernste Akustik-Technologien und filtern störende Hintergrundgeräusche. Kevlar-verstärkte Kabel und ein bruchfester, um 360 Grad schwenkbarer Mikrofonarm machen die Modelle besonders langlebig.
Für Jabra ist es bereits die fünfte Auszeichnung mit dem renommierten Red Dot Design Award. Die Preisverleihung findet am 7. Juli 2014 im Essener Aalto-Theater statt. In diesem Jahr reichten 1.816 Designer, Architekten und Unternehmer aus 53 Ländern insgesamt 4.815 Produkte in der Kategorie Red Dot Award Product Design ein. Der 1954 ins Leben gerufene Red Dot Design Award ist einer der größten und renommiertesten Designwettbewerbe der Welt.
(311 Wörter / 2.358 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Bildrechte: Jabra/GN Netcom Bildquelle:Jabra/GN Netcom

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 925 Mitarbeiter und hat 2013 einen Jahresumsatz von ca. 2,612 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio schnurloser Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen Geschäftsbereichen für mobile Anwender und professionelle Nutzer in Contact Center und Büroumgebungen produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die Nutzern und Unternehmen ermöglichen komfortabler, leistungsfähiger und standortunabhängig zu kommunizieren.

Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

Jabra BIZ 2300-Serie feiert Premiere zur CCW

Neue Jabra-Headset-Serie für Contact Center auf der CCW – Anwendungsszenarien und Gewinnspiel am Jabra-Stand

Jabra BIZ 2300-Serie feiert Premiere zur CCW

Rosenheim, 22. Januar 2014. Die neue Jabra BIZ 2300-Serie für Contact Center und Büroumgebungen ist das Messe-Highlight des Audio-Experten Jabra auf der diesjährigen CCW: Die schnurgebundene Headset-Serie hat Jabra mit speziellen Materialien besonders haltbar konzipiert und mit modernsten Technologien für hohe akustische Anforderungen optimiert. In mehreren Anwendungsszenarien am Jabra-Stand können Fachbesucher sich von der Verarbeitung, Qualität und Akustik der Jabra BIZ 2300-Serie überzeugen und haben dabei die Chance, eines der neuen Profi-Headsets zu gewinnen. Jabra zeigt seine neue Jabra BIZ 2300-Serie erstmals auf der CCW 2014 in Halle 4 am Stand G 11.

Unter dem Motto „Can you hear the difference? – Jabra is the difference“ präsentiert Jabra seine neue Jabra BIZ 2300-Serie erstmals auf der CCW: Im schnurgebundenen Profi-Headset hat der Audio-Experte modernste Akustik-Technologien für authentische Gespräche integriert und es mit speziellen Materialien besonders haltbar gemacht.

Das anspruchsvolle Headset-Konzept der Jabra BIZ 2300-Serie bildet Jabra auch auf seinem Messe-Stand ab: An unterschiedlichen Stationen erwartet die Besucher ein Labor-Testszenario, können sich von den verwendeten hochwertigen Materialien überzeugen und in der Jabra-Telefonzelle Hörbeispiele erleben. Anschließend können die Teilnehmer Fragen zur neuen Headset-Serie beantworten und sichern sich die Chance auf ein Jabra BIZ 2300.

Der Branchenevent der Contact Center-Branche findet vom 17. bis zum 20. Februar 2014 im Estrel Convention Center in Berlin statt. Jabra präsentiert seine neue Jabra BIZ 2300-Serie sowie sein umfangreiches Portfolio professioneller Audiolösungen für Contact Center in Halle 4 am Stand G 11. Am 18. Februar lädt der Audioexperte Messebesucher ab 17.45 Uhr zur Happy Hour an seinen Stand.

Bildrechte: Jabra

Über Jabra
Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 850 Mitarbeiter und hat 2011 einen Jahresumsatz von ca. 2,106 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an hands-free Kommunikationslösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen Geschäftsbereichen für mobile Anwender und professionelle Nutzer in Contact Center und Büroumgebungen produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen, die Nutzern und Unternehmen ermöglichen komfortabler, leistungsfähiger und standortunabhängig zu kommunizieren.

Kontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

Pressekontakt:
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de