Tag Archives: Atelier

Immobilien Bauen Garten

GfG empfiehlt: Mehrgenerationenhäuser bieten Platz für die ganze Familie

www.gfg24.de

Mit den Eltern zusammenwohnen und füreinander da zu sein, ist für viele Menschen ein großer Wunsch. Insbesondere für ältere Menschen ist es wichtig, im Alter nicht ins Seniorenwohnheim abgeschoben zu werden. Um diesen Wunsch in die Tat umzusetzen, sind sogenannte Mehrgenerationenhäuser die ideale Lösung. Schon bei der Grundrissplanung setzen die Architekten des Hamburger Massivbauexperten GfG deshalb alles daran, dass das Haus so lange wie möglich durch verschiedene Wohn-Parteien genutzt werden kann und bei der Raumaufteilung trotzdem flexibel bleibt. Ziel eines Mehrgenerationenhauses ist es, dass dieses bequem Platz für zwei oder auch drei Parteien bietet. Sollten aber zweitweise nicht alle Parteien in dem Haus wohnen, so sollte die Raumaufteilung so geplant sein, dass alle Räume immer wieder ganz unterschiedlich genutzt werden können – beispielsweise als Hobbyraum, Atelier oder Büro.

Das Mehrgenerationenhaus wird ähnlich einem Baukastensystem geplant und gebaut, denn nur so ist es überraschend vielseitig in der Nutzung und kann an die sich ändernden Lebensumstände innerhalb einer Familie problemlos angepasst werden. Das Besondere an Mehrgenerationenhäusern ist zudem, dass der Familienzusammenhalt ganz unbewusst gestärkt wird; denn, wenn Jung und Alt zusammen unter einem Dach leben, unterstützt man sich gegenseitig und lernt auch von einander. Es ist schön zu wissen, dass man ein Zuhause hat, in dem man in Ruhe alt werden kann und seine Liebsten immer um sich hat.

Weitere Informationen zu Mehrgenerationenhäusern erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Tourismus Reisen

Die Doppel P Tour – Die Hotspots des Potpourris der Potsdamer Straße

Die Doppel P Tour - Die Hotspots des Potpourris der Potsdamer Straße

Atelier Fiona Bennett (Bildquelle: (c) Joachim Gern)

München/Berlin, November 2017 – Berlin wird allzu gerne als die Stadt der unbegrenzten Möglichkeiten bezeichnet. Die Hauptstadt besticht durch ihre außenordentliche Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und ihren lebendigen Lebensstil. Das Zusammenspiel von Tradition und Moderne, das sich auf sämtlichen Ebenen widerspiegelt, macht die Stadt zu einem bunten Potpourri, das Kunst, Musik und Lifestyle aus aller Welt in sich vereint. Einen solchen „Clash“ verschiedener Stilrichtungen, besonders im architektonischen Bereich, findet man auch in der Potsdamer Straße. Secret Tours Berlin hat hierzu eine neue und zugleich einzigartige Tour im neuen Szeneviertel Westberlins kreiert.

Von dickem B zu Doppel P – Mit Secret Tours Berlin zu den Hotspots der Potsdamer Straße
Eine Mischung aus Dieselabgasen der vielbefahrenen Straße, Staub und Döner steigt uns in die Nase. Neon-rote Anzeigetafeln versprechen „Love, Sex & Dreams“ und ehemals leerstehende Räume hinter großen Fensterscheiben kündigen neue Kunstausstellungen an. Fast könnte man meinen, in Berlin Mitte und nicht in der Potsdamer Straße angekommen zu sein. Hier, wo sich früher Stripclubs, Spielotheken und Imbissbuden aneinanderreihten, trifft man heute auf Kunst und Mode.
Hier sieht es jeden Meter anders aus: Ein Dauerfeuer der Reize, das auf Begeisterung stößt. Nicht umsonst wird die „Potse“ von Insidern als der neue „place-to-be“ in der Szene Berlins bezeichnet. Jedoch gibt es hier keine Geschichte zu erzählen, die mit „Es war einmal…“ beginnt. Die „Schmuddelecke“ ist immer noch da. Nebenan hat sich eine neue Szenenmeile etabliert, die diese Ursprünge konserviert und zugleich neu interpretiert. Mode-Stores und Kunstausstellungen in alten Fabrikantenvillen: Gentrifizierung mal anders.

„Boah, wat sind wa alle wieda hip hier!“ – Von der Sackgasse zur High-Street Westberlins
Junge Künstler, Architekten und Modemacher entdeckten vor einigen Jahren die Potsdamer Straße für sich. Aus einer eigentlich unattraktiven Gegend ist nun eine hippe Adresse geworden. Viele Modemacher sowie Galeristen flüchteten aus Berlin Mitte und schufen hier neue und bewundernswerte Orte für ihre Kunst.
In Kooperation mit einer ehemaligen Mode-Designerin, kreierte Stephanie Terwellen, die Gründerin, für Secret Tours Berlin einen exklusiven Rundgang auf der Potsdamer Straße. Eine einmalige Möglichkeit, einen Blick hinter die Kulissen des Szenenbezirks zu werfen. In einem zweistündigen Rundgang passieren die Teilnehmer verschiedene Fashion- bzw. Concept-Stores, besuchen renommierte Galerien, schlendern über versteckte Hinterhöfe und kommen, umgeben von grünen Oasen, in den Genuss der Berliner Architektur aus Gründerzeit sowie Industriezeitalter. Nebenbei erfährt man Vieles über den geschichtlichen Wandel der Straße vom Rotlichtviertel zum heutigen Hotspot für hippe Mode, Kunst und Architektur.

Secret Tours Berlin macht es möglich, denn „geht nicht, gibt“s nicht“!
Das Besondere an dieser Tour sind Besuche verschiedener Concept-Stores und Galerien. Die jeweiligen Kunst- und Modeschöpfer geben Einblick in Ihre kreativen Räume und ermöglichen so dem Secret Tour Berlin Team, Ihnen vor Ort mehr über die verschiedenen Start-up- Unternehmen zu erzählen. Es stehen Besuche verschiedener Verkaufs- und Ausstellungsräume, wie denen von Andreas Murkudis, der sich in einer ehemaligen Druckerhalle einer Tageszeitung befindet, oder auch der Showroom der bekannten Hutmacherin Fiona Bennett, auf dem Plan. Vom in Edelstahl designtem ACNE-Studio vorbei an Cafes und Restaurants führt der Rundgang außerdem in verschiedene Galerien und Ateliers, wie der Galerie Judin.
Wie von Secret Tours Berlin gewohnt, bekommen die Teilnehmer stets die Möglichkeit, die jeweiligen Stopps mit allen Sinnen zu erleben und dabei noch Ungeahntes über deren Geschichte und Entwicklung zu erfahren. Auch besteht die Tour nicht aus öden und heruntergeratterten Vorträgen. Hier kommt man gerne miteinander ins Gespräch und die Teilnehmer erhalten so individuell auf sie abgestimmte Informationen: Witzige Anekdoten und Neuigkeiten für Berlinkenner, außergewöhnliches Hintergrundwissen für Neu-Berliner und Besucher.

Secret Tours hinterlässt garantiert sowohl bei Berlin-Besuchern als auch bei alteingesessenen Berlinern einzigartige bleibende Eindrücke. Weitere Informationen zu Secret Tours Berlin finden Sie unter: http://www.secret-tours.berlin/

Allgemeine Informationen zu Secret Tours Berlin
Secret Tours Berlin ist ein Tourenanbieter und Veranstalter, der Stadtführungen durch Berlin individuell recherchiert und organisiert. 2015 verwirklichte Stephanie Terwellen, Diplom-Kauffrau, das Konzept, Berlinern und Besuchern die Hauptstadt aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen. Die Touren finden stets fernab vom Massentourismus in kleinen, individuellen Gruppen statt und gliedern sich in „Secret Tour“, „Premium Tour“ und „Sondertouren“. Schwerpunkte der Touren sind die Erkundung von Berlins Szenevierteln, Lost Places, historischen Bauten, Kunst und Kulturprojekten. Des Weiteren gibt es immer ein Angebot an Exklusiv-Touren, wie Tunnelwanderungen oder Retail-Store-Touren. Ein Team aus kompetenten Guides vermittelt stets weitreichendes Hintergrundwissen zu den jeweiligen Touren, bei Bedarf auch mehrsprachig. Die Planung und Organisation der Stadtführungen können in Zusammenarbeit mit Secret Tours Berlin von den Teilnehmern individuell ausgerichtet werden. Abholung und Transfer finden in komfortablen 8er Großraumlimousinen, Panorama- oder Cabriobussen mit Tourverpflegung statt.

Allgemeine Informationen zu Secret Tours Berlin
Secret Tours Berlin ist ein Tourenanbieter und Veranstalter, der Stadtführungen durch Berlin individuell recherchiert und organisiert. 2015 verwirklichte Stephanie Terwellen, Diplom-Kauffrau, das Konzept, Berlinern und Besuchern die Hauptstadt aus einem anderen Blickwinkel zu zeigen. Die Touren finden stets fernab vom Massentourismus in kleinen, individuellen Gruppen statt und gliedern sich in „Secret Tour“, „Premium Tour“ und „Sondertouren“. Schwerpunkte der Touren sind die Erkundung von Berlins Szenevierteln, Lost Places, historischen Bauten, Kunst und Kulturprojekten. Des Weiteren gibt es immer ein Angebot an Exklusiv-Touren, wie Tunnelwanderungen oder Retail-Store-Touren. Ein Team aus kompetenten Guides vermittelt stets weitreichendes Hintergrundwissen zu den jeweiligen Touren, bei Bedarf auch mehrsprachig. Die Planung und Organisation der Stadtführungen können in Zusammenarbeit mit Secret Tours Berlin von den Teilnehmern individuell ausgerichtet werden. Abholung und Transfer finden in komfortablen 8er Großraumlimousinen, Panorama- oder Cabriobussen mit Tourverpflegung statt.

Firmenkontakt
Secret Tours Berlin
Stephanie Terwellen
Rauchstraße 11
10787 Berlin
030/820 967 51
terwellen@secret-tours.berlin
http://www.secret-tours.berlin/

Pressekontakt
Münchner Marketing Manufaktur GmbH
Sophia Lechner
Westendstraße 147/Rgb
80339 München
089 – 716 7200 10
089 – 716 7200 19
pr@m-manufaktur.de
http://www.m-manufaktur.de

Kunst Kultur Gastronomie

Zu Besuch bei Elvira Bach

Die Berliner Künstlerin öffnet ihr Atelier

Zu Besuch bei Elvira Bach

Heidelberg/Berlin. Elvira Bach zählt zu den bedeutendsten europäischen Künstlerinnen der Gegenwart. Ihre neoexpressionistischen Frauenbilder wurden auf der documenta in Kassel und im Guggenheim Museum in New York gezeigt. Wer die international bekannte Künstlerin kennenlernen will, hat nun die Gelegenheit dazu. Das Heidelberger Portal „weinundkunst.info“ organisiert für Kunden ein „Meet & Greet“ mit Elvira Bach in Berlin. Schon der Weg in ihr 550 Quadratmeter großes Atelier in Berlin-Kreuzberg ist so geheimnisvoll wie die Künstlerin selbst. Ein scheppernder Lastenaufzug führt in den dritten Stock eines Klinkerbaus, in dem früher Fahrzeugteile gefertigt wurden. Farbige Gemälde üppiger Frauen hängen neben Skulpturen, die an Schaufensterpuppen erinnern. Ein wildes Sammelsurium an Pinseln, Farbtöpfen und Staffeleien nimmt fast den ganzen Raum ein. Hier findet Elvira Bach Ruhe und Inspiration für ihre kreative Arbeit.
Wer über „weinundkunst.info“ ein handsigniertes Originalgemälde erwirbt, hat nun Gelegenheit, die bedeutende und erfolgreiche Künstlerin in einem ganz persönlichen Gespräch kennenzulernen. Der Kaufpreis beinhaltet die Anreise per Flugzeug oder Bahn nach Berlin für zwei Personen und einen Tag mit Elvira Bach, der morgens um 11 Uhr in ihrem Atelier in Berlin-Kreuzberg beginnt. Die Künstlerin gibt exklusive Einblicke in ihr Leben und ihr künstlerisches Schaffen. Gegen Mittag führt Elvira Bach in ihr Lieblingsrestaurant und lädt bei einem Essen zum Gedankenaustausch ein. Das „Meet & Greet“ klingt anschließend wieder in ihrem Atelier gemütlich aus.

Informationen: weinundkunst.info | Telefon +496221/ 1874565 |

Fax: +496221/ 1874569 | E-Mail: shop@weinundkunst.info | www.weinundkunst.info

weitere Informationen

Die schärfste Druckerei im Universum

Kontakt
abcdruck GmbH
Winfried Rothermel
Waldhofer Str. 19
69123 Heidelberg
06221 8446-0
wr@abcdruck.de
http://www.abcdruck.de

Kunst Kultur Gastronomie

Dialog der Sterne

Wissenschaft und Kunst

Dialog der Sterne

sfb956/WzK01

Ein Interdisziplinäres Projekt an der Schnittstelle von Wissenschaft und Kunst.
Normalerweise betrachten WissenschaftlerInnen und KünstlerInnen die Welt und das Geschehen in ihr aus unterschiedlichen Perspektiven.

Im Rahmen des SFB 956 Projekts DIALOG DER STERNE haben sich beide Gruppen über ihre Sichtweise ausgetauscht und versuchen diese im Rahmen einer Ausstellung im Atelier 50 im Walzwerk Pulheim, zu einer temporären Einheit zusammen zu führen.

Das Resultat wird in Form von astronomischen Bilder, Kunstobjekte, Installation, Fotos, Malerei im Walzwerk gezeigt.

Die Durchführung ist in Zusammenarbeit mit dem Walzwerk/WzK01, Wir zeigen Kunst und
I.Physikalische Institut, SFB 956, der Universität zu Köln.
Die Vernissage/Eröffnung erfolgt am 28.Feb. 19:00 Uhr .
Die Eröffnungsrede/Einführung hält der Deutsche ASTRONAUT Dr. Reinhold EWALD

Kunstinitiative, Veranstsltungen von Kunstausstellung auf Privater Initiative.

Kontakt
WzK01 kunstinitiative
Ed WERNER
Am Kleekamp 17a
50259 Pulheim
0177-7888691
kunstinitiativewzk@gmail.com

Computer IT Software

IAS bindet Stakeholder in die Softwaregestaltung ein – „Atelier caniasERP“

Der ERP-Anbieter Industrial Application Software GmbH (IAS) hat das „Atelier caniasERP“ als eine neue Veranstaltung ins Leben gerufen. Damit möchte die IAS die Stakeholder ihres ERP-Systems in die Produktgestaltung einbinden, um dieses bestmöglich an die Anforderungen des Marktes auszurichten.

IAS bindet Stakeholder in die Softwaregestaltung ein -   "Atelier caniasERP"

ERP-System caniasERP im neuen „Atelier“ mitgestalten

Der Softwareanbieter IAS veranstaltete vor wenigen Tagen das erste Treffen in seinem neu gegründeten „Atelier caniasERP“ in Karlsruhe. „Wir wollen dieses wiederkehrende Event als eine strategische Plattform etablieren, um proaktiv Diskussionen und Networking zu aktuellen Anforderungen an ERP-Systeme zu verstärken und auf diese Weise die Weiterentwicklung unserer Software voranzutreiben“, erklärte Geschäftsführer der IAS, Cansever Sezer.

Die eintägigen Atelier-Treffen richten sich in erster Linie an Interessenten, die bereits mit der IAS ( www.caniaserp.de ) in Kontakt stehen. Beim ersten Termin zeigte aber auch ein unabhängiger Unternehmensberater Interesse daran, am „Werk“ caniasERP mitzuarbeiten.

Die Veranstaltung verlief unter dem Slogan „Raum für Ihre Ideen“ und bestand aus zwei Einheiten. Zunächst gab ein IAS-Experte einen Einblick in die neue Version der Software caniasERP 6.04 und stellte ihre Oberfläche, den Funktionsumfang und die grundlegenden Bedienungselemente vor. Im zweiten Teil fand eine offene Diskussion statt: Die Teilnehmer unterhielten sich sowohl über ihre grundsätzlichen Anforderungen an ERP-Systeme als auch über die kniffligen Fragestellungen aus dem Geschäftsalltag. Solche Themen wie Verwaltung von Bestandskundenvereinbarungen im CRM sowie revisionssicheres Dokumentenmanagement oder Abbildung einer Tourenplanung standen an der Tagesordnung. Unmittelbar im Gesprächsverlauf generierten die IAS-Experten konkrete Lösungsansätze zu den diskutierten Sachverhalten.

Am Tagesende sammelte die IAS viele wertvolle Impulse, die vielleicht schon bald in den Standard von caniasERP einfließen werden. Obwohl sich die wirklich greifbaren Ergebnisse erst später zeigen werden, spricht Cansever Sezer von einem vielversprechenden Ansatz: „Wir sehen in unserem neuen kreativen Atelier caniasERP ein großes Potenzial, unsere Stakeholder in die Produktentwicklung einzubinden und planen bereits weitere Termine“.

Alle Interessierten, die einen Einblick in das caniasERP erhalten und sich als „Trendsetter“ im ERP-Umfeld beteiligen möchten, sind herzlich eingeladen. Weiterführende Auskunft und Anmeldung (Teilnahme kostenfrei) erfolgen über +49 (0) 721-96416-22 oder a.korff@caniaserp.de (Frau Alice von Korff).
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die Industrial Application Software GmbH:
Die Industrial Application Software GmbH ist ein innovatives Systemhaus im Bereich betriebswirtschaftlicher Komplettlösungen. 1989 als SAP-Beratungshaus gegründet, bietet die IAS GmbH seit 1993 die ERP-Software caniasERP an. Die IAS verfügt heute neben den Niederlassungen in Karlsruhe und Düsseldorf über weitere Standorte in der Türkei und Dubai und beschäftigt insgesamt 180 Mitarbeiter. Ca. 25.000 gleichzeitig aktive canias-User in 23 verschiedenen Ländern arbeiten bereits erfolgreich mit der IAS-Software. caniasERP ist ein plattformunabhängiges, web- und mehrmandantenfähiges System, dessen Quellcode jedem Kunden mit ausgeliefert wird. Ihren Kunden, die hauptsächlich im gehobenen Mittelstand und im Bereich der KMUs angesiedelt sind, bietet die IAS GmbH einen Full-Service rund um das ERP-Projekt von Projektmanagement und Programmierungen bis zu Beratung und Schulung.

Industrial Application Software GmbH
Anna Seel
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 96416-11
a.seel@caniaserp.de
http://www.caniaserp.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neuer Laden für Designprodukte in Zürich: Arts & Crafts

Neuer Laden für Designprodukte in Zürich: Arts & Crafts

Die Produktdesignerin Carolina Flores und der Kommunikationsprofi Frederic Poppenhäger haben im Januar 2014 einen Laden für Designprodukte aus lokaler schweizerischer Produktion in Zürich eröffnet.

Carolina Flores absolvierte eine Ausbildung zur Produktdesignerin an der Zürcher Hochschule der Künste (ZHdK) und arbeitet bereits seit einigen Jahren als selbständige Gestalterin. Frederic Poppenhäger verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich Marketing und Kommunikation und ergänzt als Berater und stellvertretender Geschäftsführer das Team.

Arts & Crafts ist ein Laden, eine Plattform und ein Atelier für ausgesuchte Design- und Kunstartikeln von Schweizer DesignerInnen und KünstlerInnen mit besonderem Fokus auf den Raum Zürich. Die Philosophie von Arts & Crafts ist es, die anonyme Beziehung zwischen Konsument und Produzent aufzuheben indem die Menschen und die Geschichten gezeigt werden, die hinter den Produkten stecken. Die Produkte sind nicht einfach nur „Waren“, sondern transportieren – jedes für sich und auf eine andere Art – ein Stück Identifikation.

Arts & Crafts
Frederic Poppenhäger
Zweierstrasse 132
8003 Zürich
0793255596
fpoppenh@gmail.com
www.artsandcrafts.ch

Arts
Frederic Poppenhäger
Zweierstrasse 132
8003 Zürich
0793255596
frederic@artsandcrafts.ch
www.artsandcrafts.ch

Mode Trends Lifestyle

Weihnachts-Vernissage im MyParfum Atelier Berlin

Im MyParfum Atelier in Berlin werden weihnachtliche Duft-Neuheiten vorgestellt

Weihnachts-Vernissage im MyParfum Atelier Berlin

MyParfum Weihnachts-Vernissage

Berlin, 09.12.2013 – In besinnlichem Ambiente lud die Duftmanufaktur MyParfum Kunden und Partner in das MyParfum Duft-Atelier in die Reinhardtstraße 7 in Berlin-Mitte ein. Weihnachtliche Duftnoten, exklusive Düfte und limitierte Sonderflakons wurden vorgestellt. Für das leibliche Wohl wurde mit Champagner und Pralinen gesorgt. Alle Neuheiten können ab sofort im Berliner Atelier ausprobiert und bestaunt werden.

Bei MyParfum können Kunden ihre individuellen Düfte erstellen. Mit Hilfe eines innovativen Duftdesigners kann online aus rund 50 verschiedenen Duftnuancen ein einzigartiges Parfum kreiert werden. Seit Oktober 2013 ist dies auch vor Ort möglich. Im MyParfum Duft-Atelier wird der Duft zusammen mit einer Duftexpertin kreiert und dann direkt für den Kunden abgefüllt.

Exklusiv für die Weihnachtszeit entwickelten MyParfum Duftexperten einen ganz besonderen Duft: Noelle. Mit süßlichen Noten wie Tonkabohne, Vanille und Kirschblüte sowie holzigen Elementen der Blauen Zeder und Vetiver erinnert der elegante Damenduft an frisch gebackene Weihnachtsplätzchen. Der Duft Noelle ist für 49,99EUR in einem weihnachtlichen 50ml Flakon zu erwerben.

Auch auf die Frage „Wie riecht Weihnachten?“ wissen die MyParfum-Experten die Antwort: nach Bourbon Vanille, Warmen Gewürzen und Mandarinen. Die Königin der Gewürze – die Bourbon Vanille verströmt einen intensiven süßen Duft und darf in keinem weihnachtlichen Parfum fehlen. Inspiriert von der Weihnachtsbäckerei entwickelte MyParfum die Nuance Warme Gewürze. Die Kombination aus feinstem Zimt, Nelke, Mimose und warmen Rosinen sorgt bei jedem für weihnachtliche Vorfreude. Mandarinen findet man in der Weihnachtszeit überall. Im Nikolausschuh, auf dem Gabenteller oder als Christbaum-Schmuck. Durch das klare Aroma der Mandarine wirkt sie aufheiternd und entspannend und bereichert jedes Parfum durch ihre milde Süße.

Zwei ganz besondere Highlights sind die beiden je auf 99 Stück limitierten und in Handarbeit gefertigten Sonderflakons D“Or und Crystal. Das Flakon D“Or wurde in Zusammenarbeit mit einem Goldschmied komplett mit Echtgold überzogen und ist für 119,99EUR erhältlich. Crystal ist mit von einem Juwelier mit glitzernden Swarovski-Kristallen besetzt und für 89,99EUR erhältlich. Ein individuelles Parfum (50ml) ist ab 49,99EUR erhältlich.

MyParfum ist auf die Herstellung individueller Parfüms spezialisiert. Auf der Website www.myparfum.de/presse.html bietet die Duftmanufaktur ihren Kunden die Möglichkeit, sich ihr ganz individuelles Parfüm entweder selbst zu kreieren oder kreieren zu lassen. Gegründet 2008, ist MyParfum heute europaweit die Nummer 1 für individuelle Parfüms. Das 2010 mit dem Global Innovation Award ausgezeichnete MyParfum- Duftstoffsystem wurde in Zusammenarbeit mit renommierten Parfümeuren entwickelt. Neben vielen Privatkunden, konnte das Unternehmen bekannte Labels aus dem Musik- und Showbusiness, sowie namhafte Größen der internationalen Modeszene überzeugen.

Kontakt:
MyParfum Europe GmbH
Matti Niebelschütz
Reinhardtstr. 7
10117 Berlin
030288840720
presse@myparfum.de
http://www.myparfum.de

Kunst Kultur Gastronomie

Art-Event in Bad Vilbel

Mit Anna und Thorsten Frank, sowie esskultur catering & events

Art-Event in Bad Vilbel

Thorsten Frank – Im Atelier

Am 07. und 08. Dezember 2013 laden Anna und Thorsten Frank, sowie esskultur catering&events alle Kunstinteressierten zum „Art-Event“ nach Bad Vilbel ein.

Zu bestaunen sind über 100 meist abstrakte Werke im Pan-Art Stil, in sämtlichen Größen von bis zu 2 x 2m. Abgerundet wird das Event mit kleinen, feinen Köstlichkeiten von esskultur catering&events.

Thorsten Frank wird live an einem neuen Bild arbeiten, um den Besuchern einen tieferen Einblick in die Malerei der Pan-Art zu ermöglichen. Er arbeitet vorwiegend mit Farbrolle und Spachtel und verwendet eigens angerührte Farben, kombiniert mit Gelen, Harzen und weitere Substanzen in verschiedenen Schichten, wodurch er eine besondere Farbtiefe erzielt.

Für ein individuelles, exklusives Weihnachtsgeschenk können alle Bilder an diesem Wochenende zum Atelierpreis erworben werden.

Thorsten Franks Werke wurden bereits international auf renommierten Kunstmessen,
z.B. in New York, Berlin, Peking und Shanghai ausgestellt.

Das Atelier ist am Samstag, den 07.12. von 13-19:00 Uhr und am Sonntag, den 08.12.2013 von 11-18:00 Uhr geöffnet.

Nähere Informationen unter:

Atelier

Thorsten Frank
Bertolt-Brecht-Str.5
D-61118 Bad Vilbel
phone: +49-(0)6101-65247
mobil: +49-(0)172-2367380
www.frank-design-bv.de
info@frank-design-bv.de

Freischaffender Künstler und Grafikdesigner

Kontakt:
Frankdesign
Thorsten Frank
Bertolt-Brecht-Str.5
61118 Bad Vilbel
06101-65247
info@frank-design-bv.de
http://www.frank-design-bv.de

Mode Trends Lifestyle

MyParfum eröffnet weltweit erstes Duft-Atelier in Berlin

Parfum-Liebhaber können sich nun auch vor Ort individuelle Parfums kreieren

MyParfum eröffnet weltweit erstes Duft-Atelier in Berlin

MyParfum Duftatelier

Berlin, 10.10.2013 – Mit der Eröffnung des Berliner Duft-Ateliers bietet MyParfum noch mehr Parfuminteressierten die Möglichkeit, in die faszinierende Welt des Parfums einzutauchen. Nach der Gründung vor rund fünf Jahren als reine Online-Duftmanufaktur und über 80.000 Kunden ist MyParfum nun auch vor Ort erlebbar. Im Atelier können Interessierte das komplette Duftsortiment ausprobieren und sich unter Anleitung ihr ganz persönliches Parfum aus rund 50 Essenzen selbst zusammenstellen.

Zu entdecken sind alle Duftnoten von Andalusischer Orange über Lavendel bis hin zu Sizilianischer Zitrone. Mit über 150 Milliarden Kombinationsmöglichkeiten ist allen Kunden ein Duftunikat nahezu garantiert. Bei der Auswahl der passenden Noten unterstützen erfahrene Duftexpertinnen. Das Flakon kann selbst ausgewählt und der Duft darin abgefüllt werden. So schlüpfen Kunden im MyParfum-Duftatelier selbst in die Rolle des Parfumeurs und erstellen ihr eigenes Parfum. Auch die Schauspielerin Anja Kling ließ sich bereits überzeugen. „Unsere Kunden unterstreichen ihre Einzigartigkeit mit diesem zauberhaften Accessoire“, so Gründer Matti Niebelschütz.

Außerdem finden im Duftatelier regelmäßig exklusive Duftworkshops statt. Die angehenden Parfumeure lernen dort Wissenswertes über den Ursprung und die Entwicklung des Parfums, die Hintergründen der Duftessenzen und wie „das perfekte Parfum“ kreiert wird.
Der Preis für ein selbst erstelltes Parfum liegt bei durchschnittlich 49 Euro. Die Teilnahmegebühr für Workshop inklusive persönlichem Duftunikat liegt bei 89 Euro. Auch Geschenkgutscheine sind erhältlich. Alle Düfte lassen sich auch online nachbestellen und variieren.

Eigens für das MyParfum Duftatelier wurde ein einzigartiges Berlin-Parfum kreiert. Es beinhaltet Noten wie blaue Zeder, Tonkabohne und Mandarine und ist exklusiv im MyParfum Atelier Berlin erhältlich.

MyParfum ist auf die Herstellung individueller Parfüms spezialisiert. Auf der Website www.myparfum.de/presse.html bietet die Duftmanufaktur ihren Kunden die Möglichkeit, sich ihr ganz individuelles Parfüm entweder selbst zu kreieren oder kreieren zu lassen. Gegründet 2008, ist MyParfum heute europaweit die Nummer 1 für individuelle Parfüms. Das 2010 mit dem Global Innovation Award ausgezeichnete MyParfum- Duftstoffsystem wurde in Zusammenarbeit mit renommierten Parfümeuren entwickelt. Neben vielen Privatkunden, konnte das Unternehmen bekannte Labels aus dem Musik- und Showbusiness, sowie namhafte Größen der internationalen Modeszene überzeugen.

Kontakt:
MyParfum Europe GmbH
Matti Niebelschütz
Reinhardtstr. 7
10117 Berlin
030288840720
presse@myparfum.de
http://www.myparfum.de

Familie Kinder Zuhause

Der kreative Kindergeburtstag in einer Steinmetzwerkstatt

Aktiv und individuell geht es in der Siegburger Werkstatt zur Sache. Aus Ytong werden Autos, Ritterburgen und Herzen gesägt und gefeilt. Kinder ab 5 Jahren können ihren Geburtstag mit ihren Freunden im Atelier der Steinmetzmeisterin feiern und tolle Ergebnisse mit nach Hause nehmen.

Der kreative Kindergeburtstag in einer Steinmetzwerkstatt

Kindergeburtstagsfeier in Siegburg – handwerkliches Arbeiten mit Freunden

„Cooooohooooool!“ waren die Worte des kleinen Lucca, als er abschließend sein eigenständig erarbeitetes Auto aus Ytong in der Hand hält. Der Neunjährige war bei seinem besten Kumpel David auf dessen Kindergeburtstag eingeladen. David und seine Freunde sind sehr aktive Kinder. Daher musste auch eine aktive Geburtstagsfeier her. Bei Kathrin Post, Steinmetzmeisterin aus Siegburg, ging dieser Wunsch in Erfüllung. In der Werkstatt der 34-jährigen Unternehmerin entstanden aus rechteckigen Blöcken Autos, Ritterburgen, Herzen und Comicfiguren. „Die Kinder wissen ganz genau, was sie machen möchten.“ berichtet die gelernte Steinmetzin. „Ytong ist ein künstlicher Stein auf Gipsbasis, darin kann man gut arbeiten und hat schnelle Erfolge, ein ideales Material für Arbeiten mit Kindern.“ erklärte sie weiter. Davids Mutter konnte sich im zweistündigen Kurs zurücklehnen und bei einem Kaffee den Geburtstag entspannt mitfeiern. Die kleine Schwester von Lucca war mit ihren vier Jahren schneller erschöpft und stärkte sich an den bunten Muffins und einem Getränk, die ihre Mutter auf der Werkstatttheke aufgebaut hatte.
Nach zwei Stunden hielten alle Kinder ihre Werke in den Händen, manche hatten es sogar geschafft noch ein zweites Stück anzufertigen oder das Kunstwerk anzumalen.
Die Vorsicht der Kinder war gewichen, denn besonders die Mädchen umarmten Kathrin Post zum Abschied. Müde aber glücklich stiegen die verstaubten Kinder in die Autos und winkten fleißig mit ihren Kunstwerken.

Kathrin Post, Steinmetzmeisterin & Bildhauerin aus Siegburg

Neben der individuellen Denkmalgestaltung befasst sich die Steinmetzmeisterin auch mit dem Thema Kunst aus Stein, sowie dem Naturelement Stein als Lifestyleobjekt. Seit 2011 gehören auch Bildhauerkurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zum Aufgabenfeld der Bildhauerin.

Kontakt:
Hand für Stein & Sinn für das Werk
Kathrin Post
Aulgasse 58
53721 Siegburg
01634795538
info@kathrinpost.de
http://www.kathrinpost.de