Tag Archives: Asahi kasei

Business Economy Finances

Up to Three Billion Square Meters per Year: Asahi Kasei Invests 238 Million Euros in Manufacturing Infrastructure for Lithium-Ion Battery Separators

Up to Three Billion Square Meters per Year: Asahi Kasei Invests 238 Million Euros in Manufacturing Infrastructure for Lithium-Ion Battery Separators

Asahi Kasei Hipore_Wet-Process Lithium-Ion Battery Separator (Source: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, March 21, 2019 – The world market leader in lithium-ion battery (LIB) separators responds to the booming global demand in the battery market: In order to meet the growing needs of the customers, the Japanese technology group Asahi Kasei enhances its manufacturing infrastructure by an additional 450 million sqm to 1.55 billion sqm/year. Expansion to three billion sqm/year is planned for 2025.

As a result of the rising demand for electric vehicles, the LIB market is rapidly growing. However, this growth is not only driven by the automotive sector but also by the increased use of energy storage systems (ESS), due to greater adoption of renewable power sources.

With its products Hipore™ and Celgard™, Asahi Kasei offers both wet and dry process separators and is expanding this business by an additional 450 million sqm/year:

Product: Hipore™ LIB separator (wet process), increase of additional 300 million sqm/year

Celgard™ LIB separator (dry process), increase of additional 150 million sqm/year

Location: Moriyama (Shiga), Japan; Charlotte (North Carolina), USA

Investment: About 238 million euros (30 billion yen)

Start-up: Mid 2021 (scheduled)

In January 2018, the company has announced that it would increase its total capacity to 1.1 billion sqm/year by 2020. With the completion of the now communicated measures, Asahi Kasei will expand the production volume to 1.55 billion sqm/year by mid 2021, of which one billion sqm/year will be obtained by the wet process and 550 million sqm/year by the dry process.

Due to the expected strong rise in global demand in the coming years, Asahi Kasei plans to extend its total capacity – including wet and dry processes – to three billion sqm/year by 2025.

About Lithium-Ion Battery Separators
Lithium-ion battery separators consist of a thin microporous film of polyolefin placed between the cathode and anode of lithium-ion batteries. It prevents contact between the electrodes which would cause a short circuit, while allowing lithium ions to pass between the electrodes.

About Celgard
Celgard is a wholly-owned subsidiary of Polypore International, LP., an Asahi Kasei Group compa-ny, specialized in highly-engineered microporous membranes used in electric drive vehicles, en-ergy storage systems and emergency backup power systems, portable consumer electronic de-vices, cars, trucks, buses, and forklifts. As a global high-technology company based in Charlotte, North Carolina, Polypore is highly regarded in the market with manufacturing facilities or sales offices in nine countries serving six continents. For more information, visit www.celgard.com.

Asahi Kasei Corporation is a globally active diversified technology company with operations in the Material, Homes, and Health Care business. The Material division encompasses fibers & textiles, petrochemicals, performance polymers, performance materials, consumables, battery separators, and electronic devices. The Homes division provides housing and construction materials to the Japanese market. The Health Care division includes pharmaceuticals, medical devices, and acute critical care devices and systems. With approximately 34,000 employees around the world, the Asahi Kasei Group serves customers in more than 100 countries.

Asahi Kasei is „Creating for Tomorrow“ with all operations sharing a common mission of contributing to life and living for people around the world.

Company-Contact
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Phone: +49 (0)211 280 68 139
E-Mail: Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
Url: https://automotive-asahi-kasei.eu/

Press
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172 27159 12
E-Mail: h.kuell@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Bis zu drei Milliarden Quadratmeter pro Jahr: Asahi Kasei investiert 238 Millionen Euro in Produktionsinfrastruktur für LIB-Separatoren

Bis zu drei Milliarden Quadratmeter pro Jahr: Asahi Kasei investiert 238 Millionen Euro in Produktionsinfrastruktur für LIB-Separatoren

Asahi Kasei Hipore_Nassprozess-LIB-Separator (Bildquelle: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, 21. März 2019 – Der Weltmarktführer bei Lithium-Ionen-Batterieseparatoren (LIB) reagiert auf die weltweit boomende Nachfrage am Batteriemarkt: Um den wachsenden Bedürfnissen der Kunden gerecht zu werden, baut der japanische Technologiekonzern Asahi Kasei seine Fertigungsinfrastruktur zusätzlich um 450 Millionen qm auf 1,55 Milliarden qm/Jahr aus. Für 2025 sind Erweiterungen bis auf drei Milliarden qm/Jahr geplant.

Bedingt durch die steigende Nachfrage nach Elektrofahrzeugen, verzeichnet der LIB-Markt ein rasantes Wachstum. Dieser Zuwachs wird zusätzlich von dem verstärkten Einsatz von Energiespeichersystemen (ESS) begünstigt, welcher auf die zunehmende Nutzung erneuerbarer Energiequellen zurückzuführen ist.

Asahi Kasei bietet mit seinen Produkten Hipore™ und Celgard™ sowohl Nass- als auch Trockenprozess-Separatoren an und baut diesen Geschäftsbereich um zusätzliche 450 Millionen qm/Jahr aus:

Produkt: Hipore™ LIB Separator (Nassverfahren), Erweiterung um 300 Millionen qm/Jahr

Celgard™ LIB Separator (Trockenverfahren), Erweiterung um 150 Millionen qm/Jahr

Standort: Moriyama (Shiga), Japan; Charlotte (North Carolina), USA

Investition: Etwa 238 Millionen Euro (30 Milliarden Yen)

Inbetriebnahme: Mitte 2021 (geplant)

Im Januar 2018 hatte der Konzern angekündigt, die Gesamtkapazität bis 2020 auf 1,1 Milliarden qm/Jahr zu steigern. Mit dem Abschluss der jetzt angekündigten Maßnahmen, erhöht Asahi Kasei das Produktionsvolumen auf 1,55 Milliarden qm/Jahr bis Mitte 2021, davon entfallen auf das Nassverfahren eine Milliarde qm/Jahr und das Trockenverfahren 550 Millionen qm/Jahr.

Wegen der erwarteten weltweit stark steigenden Nachfrage in den kommenden Jahren plant Asahi Kasei seine Gesamtkapazität – einschließlich Nass- und Trockenprozess – bis 2025 auf drei Milliarden qm/Jahr zu erweitern.

Zu LIB-Separatoren
Separator-Folien sind dünne, mikroporöse Polyolefinfilme zwischen Kathode und Anode von Lithium-Ionen-Akkus. Sie verhindern den Kontakt zwischen den Elektroden, der einen Kurzschluss verursachen würde, während Lithiumionen sich frei zwischen den Elektroden bewegen können.

Zu Celgard
Celgard ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Polypore International, LP., einem Unternehmen der Asahi Kasei Gruppe, und ist spezialisiert auf mikroporöse Membrane (Separatoren), die in Elektrofahrzeugen, Energiespeichersystemen und Notfallsystemen, tragbaren Unterhaltungselektronikgeräten, Pkw, Lkw, Bussen und Gabelstaplern verwendet werden. Als globales High-Tech-Unternehmen mit Sitz in Charlotte, North Carolina, verfügt Polypore über Produktions-stätten und Vertriebsbüros in neun Ländern und bedient Kunden auf sechs Kontinenten.
Weitere Informationen finden Sie unter:
www.celgard.com.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 35.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro im Fiskaljahr 2017.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://automotive-asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Automotive Traffic

Smart Tires for the Future: Asahi Kasei at Tire Technology EXPO 2019 in Hanover

Smart Tires for the Future: Asahi Kasei at Tire Technology EXPO 2019 in Hanover

S-SBR and LEONA Fiber (Source: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, February 25, 2019 – From March 5 to 7, Asahi Kasei will present its technologies for the next-generation tire at the international tire exhibition „Tire Technology EXPO“ in Hanover, Germany. Next to synthetic rubber of the fifth generation and fiber technologies, sensor solutions for intelligent tires will be in the focus of this year’s booth.

With the solution-polymerized styrene-butadiene rubber (S-SBR) of the fifth generation – a double-sided functionalized rubber – the company offers tire manufacturers a balanced solution to the performance characteristics of rolling resistance, wet grip and wear resistance.

Another highlight are the Japanese technology group’s sensor solutions for the smart tires of tomorrow: With a tread wear and a deformation sensor, Asahi Kasei introduces two technical components that can be used to determine the tread wear level as well as irregularities in the surface of the tire. If irregularities are detected, the sensors emit a warning and thus contribute to increased safety and efficiency.

Visitors can convince themselves of the accuracy of the two sensors at booth C 420.

In addition, Asahi Kasei will be presenting „LEONA PA66 Filament“ and „Precise“, two fiber technologies increasing the strength and robustness of the tires while at the same time reducing the tire rolling noise.

Chigusa Yamada, Manager in the „Synthetic Rubber“ department at Asahi Kasei Europe, will give a lecture on „Influence of functionalized S-SBRs on silicafilled rubber compound properties“ at the accompanying conference on March 6 (12.15 p.m.).

The Tire Technology EXPO is the leading tire show in Europe and offers its visitors a comprehensive overview of new manufacturing technologies, materials and innovations in the international tire industry. In 2018, the trade fair set a new record with 290 exhibitors, 700 conference participants and more than 5,800 visitors.

Asahi Kasei Corporation is a globally active diversified technology company with operations in the Material, Homes, and Health Care business. The Material division encompasses fibers & textiles, petrochemicals, performance polymers, performance materials, consumables, battery separators, and electronic devices. The Homes division provides housing and construction materials to the Japanese market. The Health Care division includes pharmaceuticals, medical devices, and acute critical care devices and systems. With approximately 34,000 employees around the world, the Asahi Kasei Group serves customers in more than 100 countries.

Asahi Kasei is „Creating for Tomorrow“ with all operations sharing a common mission of contributing to life and living for people around the world.

Company-Contact
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Phone: +49 (0)211 280 68 139
E-Mail: Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
Url: https://automotive-asahi-kasei.eu/

Press
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172 27159 12
E-Mail: h.kuell@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Auto Verkehr Logistik

Mitdenkende Reifen für die Zukunft: Asahi Kasei auf der Tire Technology EXPO 2019

Mitdenkende Reifen für die Zukunft: Asahi Kasei auf der Tire Technology EXPO 2019

S-SBR und LEONA Fiber (Bildquelle: @ Asahi Kasei)

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Auf der internationalen Reifenmesse „Tire Technology EXPO“ in Hannover vom 5. bis 7. März präsentiert Asahi Kasei seine Technologien für den Reifen von morgen. Synthetischer Kautschuk der fünften Generation und Fasertechnologien stehen ebenso im Fokus wie Sensorlösungen für den intelligenten Reifen.

Mit dem lösungspolymerisierten Styrol-Butadien-Kautschuk (S-SBR) der fünften Generation, ein beidseitig funktionalisierter Kautschuk, bietet das Unternehmen den Reifenherstellern eine ausgewogene Lösung für die Leistungsmerkmale Rollwiderstand, Nasshaftung und Verschleißfestigkeit.

Ein weiterer Höhepunkt sind die Sensorlösungen des japanischen Technologiekonzerns für die intelligenten Reifen der Zukunft: Mit einem Reifenabrieb- sowie Verformungssensor stellt Asahi Kasei zwei technische Bauteile vor, mit denen der Verschleißstand sowie Unregelmäßigkeiten in der Oberfläche des Reifens ermittelt werden können. Falls Unregelmäßigkeiten erkannt werden, senden die Sensoren eine Warnung aus und tragen somit zu einer erhöhten Sicherheit und Effizienz bei.

Besucher können sich am Stand C 420 von der Genauigkeit der beiden Sensorlösungen überzeugen.

Des Weiteren zeigt Asahi Kasei mit „LEONA PA66 Filament“ und „Precise“ zwei Fasertechnologien, mit denen die Stärke sowie Robustheit der Reifen erhöht und gleichzeitig die Reifen-Abrollgeräusche verringert werden können.

Auf der begleitenden Fachkonferenz hält Chigusa Yamada, Manager in der Abteilung „Synthetischer Kautschuk“ bei Asahi Kasei Europe, am 6. März (12.15 Uhr) einen Vortrag zum Thema „Influence of functionalised S-SBRs on silica-filled rubber compound properties“.

Die jährlich stattfindende Tire Technology EXPO ist die führende Reifenmesse in Europa und bietet ihren Besuchern einen umfassenden Überblick über neue Fertigungstechnologien, Materialien und Innovationen in der internationalen Reifenindustrie. 2018 verzeichnete die Messe mit 290 Ausstellern, 700 Konferenzteilnehmern und mehr als 5.800 Besuchern einen neuen Größenrekord.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 35.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro im Fiskaljahr 2017.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://automotive-asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Automotive Traffic

With AKXY into the automotive world of tomorrow: Asahi Kasei shows its concept vehicle at the CAR Symposium 2019

With AKXY into the automotive world of tomorrow: Asahi Kasei shows its concept vehicle at the CAR Symposium 2019

Dr. Akira Yoshino and AKXY (Source: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, January 24, 2019 – A highlight at this year’s CAR Symposium from February 6th to 7th, 2019 in Bochum, Germany, is Asahi Kasei“s electric concept vehicle AKXY. It is used by the Japanese technology group to demonstrate 37 solutions for the automotive industry. A second highlight is the participation of Dr. Akira Yoshino – the inventor of the lithium-ion battery – in the automotive battery congress on February 5th.

Established almost 20 years ago by the renowned German automotive expert Professor Dr. Ferdinand Dudenhöffer of Duisburg-Essen University, the CAR Symposium will be held for the 19th time this year. With 1,200 participants from automotive OEMs and suppliers, as well as 100 exhibiting companies, the CAR Symposium is a top-level event for the automotive industry. Among this year“s keynote speakers will be Dr. Dieter Zetsche (Daimler, CEO) and Dr. Martin Brudermüller (BASF, CEO, CTO). Besides the CAR Symposium on February 6th and the „CAR-connects“ career fair on February 7th, a „Half-Day-Special“ congress on automotive batteries will be held on February 5th.

With its first-time-ever participation in the CAR Symposium, Asahi Kasei takes another important step to intensify its activities in the European automotive industry. The „rolling competence center“ AKXY – exhibited on the main stage – incorporates 37 different materials and innovations of the company for the automotive industry – including high-performance plastics, sensors and synthetic rubber. The concept car has been introduced to a European audience for the first time at a customer event in September 2018, followed by the electronica fair in Munich 2018. As such, the CAR Symposium marks the third official appearance of the vehicle in Europe.

The participation of Dr. Akira Yoshino, Honorary Fellow of Asahi Kasei, as a speaker at the automotive battery congress on February 5th is another highlight of the CAR Symposium. As a research associate at Asahi Kasei, he developed the very first functional and safe prototype of a lithium-ion battery in the early 1980s. Since then, the company has been a pioneer in the field of lithium-ion battery research. As world market leader in lithium-ion battery separators, the Asahi Kasei Group is today considered as a substantial material supplier for the battery industry. Dr. Yoshino will present his views on the current status of battery technology and will, additionally, give an outlook on future battery technologies.

Asahi Kasei will also be participating as an exhibitor: At booth 21 and 22, the company is going to present its newly developed lithium-ion battery mock-up, displaying a broad range of application fields for the company’s solutions for the battery industry. A „CO2 table“ developed by the Swedish subsidiary Senseair with integrated infrared sensor technology by Asahi Kasei changes its colour depending on the CO2 content in the immediate vicinity of the table. By displaying this table, Asahi Kasei and Senseair want to raise awareness towards the potentially dangerous impact of high CO2 concentrations in the vehicle cabin – an often neglected safety issue. The jointly developed sensor offers a solution to this problem.

Asahi Kasei Corporation is a globally active diversified technology company with operations in the Material, Homes, and Health Care business. The Material division encompasses fibers & textiles, petrochemicals, performance polymers, performance materials, consumables, battery separators, and electronic devices. The Homes division provides housing and construction materials to the Japanese market. The Health Care division includes pharmaceuticals, medical devices, and acute critical care devices and systems. With approximately 34,000 employees around the world, the Asahi Kasei Group serves customers in more than 100 countries.

Asahi Kasei is „Creating for Tomorrow“ with all operations sharing a common mission of contributing to life and living for people around the world.

Company-Contact
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Phone: +49 (0)211 280 68 139
E-Mail: Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
Url: https://automotive-asahi-kasei.eu/

Press
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172 27159 12
E-Mail: h.kuell@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Auto Verkehr Logistik

Mit dem AKXY in die automobile Welt von morgen: Asahi Kasei zeigt sein Konzeptfahrzeug auf dem CAR Symposium 2019

Mit dem AKXY in die automobile Welt von morgen: Asahi Kasei zeigt sein Konzeptfahrzeug auf dem CAR Symposium 2019

Dr. Akira Yoshino mit AKXY (Bildquelle: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, 24. Januar 2019 – Ein Highlight auf dem diesjährigen CAR Symposium vom 6. bis 7. Februar 2019 in Bochum ist Asahi Kaseis Elektro-Konzeptfahrzeug AKXY. Mit ihm demonstriert der japanische Technologiekonzern 37 Lösungen für die Automobilindustrie. Zweiter Höhepunkt ist die Teilnahme von Dr. Akira Yoshino – dem Erfinder der Lithium-Ionen-Batterie – am Autobatterie-Kongress am 5. Februar.

Vor fast 20 Jahren von dem renommierten Automobil-Experten Professor Dr. Ferdinand Dudenhöffer von der Universität Duisburg-Essen ins Leben gerufen, findet das CAR Symposium dieses Jahr zum 19. Mal statt. Mit 1.200 Teilnehmern von Automobilherstellern und -zulieferern sowie 100 ausstellenden Unternehmen, ist das CAR Symposium eine hochrangig besetzte Veranstaltung für die Automobilindustrie. Zu den diesjährigen Rednern gehören unter anderem Dr. Dieter Zetsche (Daimler, CEO) und Dr. Martin Brudermüller (BASF, CEO, CTO). Neben dem CAR-Symposium am 6. Februar und der „CAR-connects“ Karriere-Messe am 7. Februar, findet am 5. Februar ein „Half-Day-Special“ Kongress zum Thema „Autobatterien“ statt.

Mit seiner erstmaligen Teilnahme am CAR Symposium, macht Asahi Kasei einen weiteren wichtigen Schritt, um seine Aktivitäten in der europäischen Automobilindustrie zu intensivieren. Dabei präsentiert das „rollende Kompetenzzentrum“ AKXY auf der Hauptbühne 37 verschiedene Materialien und Innovationen des Unternehmens für die Automobilindustrie – darunter zum Beispiel Hochleistungskunststoffe, Sensoren und Synthesekautschuk. Anlässlich einer Kundenveranstaltung im September 2018 stellte Asahi Kasei das Konzeptauto erstmals einem europäischen Publikum vor, gefolgt von der electronica 2018 in München. Somit markiert das CAR-Symposium den dritten offiziellen Auftritt des Fahrzeugs in Europa.

Die Teilnahme von Dr. Akira Yoshino, Honorary Fellow von Asahi Kasei, als Referent beim Autobatterie-Kongress am 5. Februar bildet einen weiteren Höhepunkt des CAR Symposiums. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Asahi Kasei entwickelte er Anfang der 80er Jahre den allerersten funktionalen und sicheren Prototyp einer Lithium-Ionen-Batterie. Seitdem ist das Unternehmen Pionier auf dem Gebiet der Forschung an Lithium-Ionen-Batterien. Als Weltmarktführer bei Lithium-Ionen-Batterieseparatoren gilt die Asahi Kasei Gruppe heute als bedeutender Materiallieferant für die Batterieindustrie. Dr. Yoshino wird seine Sicht über den aktuellen Stand der Batterietechnologie vorstellen sowie einen Ausblick auf zukünftige Batterietechnologien geben.

Asahi Kasei nimmt dort auch als Aussteller teil: An Stand 21 und 22 präsentiert das Unternehmen sein neu entwickeltes Lithium-Ionen-Batterie-Modell, das ein breites Anwendungsspektrum für die Lösungen des Unternehmens für die Batterieindustrie zeigt. Ein von der schwedischen Tochtergesellschaft Senseair entwickelter „CO2-Tisch“ mit integrierter Infrarot-Sensorik von Asahi Kasei wechselt seine Farbe je nach CO2-Gehalt in unmittelbarer Nähe des Tisches. Mit dem Ausstellungsstück schärfen Asahi Kasei und Senseair das Bewusstsein für die potentiell gefährlichen Auswirkungen von zu hohen CO2-Konzentrationen in der Fahrzeugkabine. Der gemeinsam entwickelte Sensor bietet eine Lösung für dieses Problem.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 35.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro im Fiskaljahr 2017.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://automotive-asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Automotive Traffic

AABC Europe 2019 in Strasbourg – Solutions by Asahi Kasei for the Battery of the Future

AABC Europe 2019 in Strasbourg - Solutions by Asahi Kasei for the Battery of the Future

Lithium-Ion Battery Module (Source: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, January 15, 2019 – From January 27-31, Asahi Kasei and its US-based subsidiary Celgard will present a broad range of materials for the current and future automotive battery at the Advanced Automotive Battery Conference Europe (AABC) in Strasbourg.

The AABC Europe is a leading conference for the automotive battery industry, showcasing the latest developments in battery technology and giving a comprehensive outlook on future market trends. In 2018, 1,000 experts from automotive OEMs, material suppliers and research institutes participated in the conference.

Asahi Kasei“s newly developed lithium-ion battery mock-up will be one highlight at the AABC Europe booth. Featuring high-performance thermoplastics and separators, the mock-up presents the wide application range for safe and compact structural parts of the battery.

Since Dr. Akira Yoshino, research associate at Asahi Kasei, developed the very first functional and safe prototype of a lithium-ion battery in the early 1980s, the company has been a pioneer in the field of lithium-ion battery research. As world market leader in lithium-ion battery separators, the Asahi Kasei Group is today considered as a substantial material supplier for the battery industry.

Thermoplastics for structural components of battery housings are also part of the portfolio: The modified polyphenylene ether (mPPE) XYRONTM with its low density and resistance to electrolyte fluids is a suitable material for light and compact battery housings. The mPPE particle foam SunForceTM features a high fire protection class (UL94 V-0), high formability and high thermal insulation properties. The material thus contributes to a compact design of battery housings as well as an increased safety and efficiency of batteries.

Asahi Kasei“s US-based subsidiary Celgard is a global leader in the development and production of high-performance membrane separator technology and can look back on more than 40 years of market-leading research, development, and manufacturing expertise. The separators are used in a broad range of energy storage applications including rechargeable lithium-ion batteries, disposable lithium batteries and specialty energy storage.

Asahi Kasei and Celgard will exhibit at booth 606.

About Celgard
Celgard is a wholly-owned subsidiary of Polypore International, LP. Polypore International, LP, an Asahi Kasei Group company, specializes in highly-engineered microporous membranes used in electric drive vehicles, energy storage systems and emergency backup power systems, portable consumer electronic devices, cars, trucks, buses, and forklifts. A global high-technology company based in Charlotte, North Carolina, Polypore is highly regarded in the market with manufacturing facilities or sales offices in nine countries serving six continents.
For more information, visit
www.celgard.com.

Asahi Kasei Corporation is a globally active diversified technology company with operations in the Material, Homes, and Health Care business. The Material division encompasses fibers & textiles, petrochemicals, performance polymers, performance materials, consumables, battery separators, and electronic devices. The Homes division provides housing and construction materials to the Japanese market. The Health Care division includes pharmaceuticals, medical devices, and acute critical care devices and systems. With approximately 34,000 employees around the world, the Asahi Kasei Group serves customers in more than 100 countries.

Asahi Kasei is „Creating for Tomorrow“ with all operations sharing a common mission of contributing to life and living for people around the world.

Company-Contact
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Phone: +49 (0)211 280 68 139
E-Mail: Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
Url: https://automotive-asahi-kasei.eu/

Press
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172 27159 12
E-Mail: h.kuell@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Auto Verkehr Logistik

AABC Europe 2019 in Straßburg – Lösungen von Asahi Kasei für die Batterie der Zukunft

AABC Europe 2019 in Straßburg - Lösungen von Asahi Kasei für die Batterie der Zukunft

Lithium-Ionen-Akkumodul (Bildquelle: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, 15. Januar 2019 – Vom 27. bis 31. Januar präsentieren Asahi Kasei und seine US-amerikanische Tochtergesellschaft Celgard auf der Advanced Automotive Battery Conference Europe (AABC) in Straßburg ein breites Spektrum an leistungsstarken Materialien für Fahrzeugbatterien.

Als führende Konferenz der Fahrzeugbatteriebranche stellt die AABC Europe die neuesten Entwicklungen in der Batterietechnologie vor und gibt einen umfassenden Ausblick auf zukünftige Markttrends. 2018 nahmen 1.000 Experten von Automobilherstellern, Zulieferunternehmen und Forschungseinrichtungen an der Konferenz teil.

Ein Höhepunkt am Stand von Asahi Kasei wird das neu entwickelte Modell einer Lithium-Ionen-Batterie sein, in dem unter anderem Hochleistungskunststoffe und Separatoren verbaut sind. Mit diesem Exponat demonstriert das Unternehmen die Bandbreite seiner Produkte für sichere, effiziente und kompakte Strukturbauteile sowie Komponenten einer Batterie.

Seit Dr. Akira Yoshino, wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Asahi Kasei, Anfang der 1980er Jahre den allerersten funktionellen und sicheren Prototyp einer Lithium-Ionen-Batterie entwickelte, ist das Unternehmen Pionier auf dem Gebiet der Lithium-Ionen-Batterieforschung. Als Weltmarktführer bei Lithium-Ionen-Batterieseparatoren gilt die Asahi Kasei Gruppe heute als bedeutender Materialhersteller für die Batterieindustrie.

Thermoplaste für Strukturbauteile von Batteriegehäusen gehören ebenso zum Portfolio: Das modifizierte Polyphenylenether (mPPE) XYRONTM, mit seiner geringen Dichte und Beständigkeit gegen Elektrolytflüssigkeiten, ist ein geeigneter Werkstoff für leichte und kompakte Batteriegehäuse. Mit dem mPPE-Partikelschaum SunForceTM bietet Asahi Kasei ein Material, das sich durch eine hohe Brandschutzklasse (UL94 V-0), hohe Formbarkeit und hohe Wärmedämmeigenschaften auszeichnet. Dieser Werkstoff trägt somit zu einer kompakten Bauweise der Batteriegehäuse bei und erhöht die Sicherheit sowie Effizienz der Batterien.

Die US-amerikanische Tochtergesellschaft Celgard ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion von Hochleistungs-Membranseparatoren und kann auf mehr als 40 Jahre Forschungs-, Entwicklungs- und Fertigungskompetenz zurückblicken. Die Separatoren werden in einer Vielzahl von Energiespeicheranwendungen eingesetzt, darunter wiederaufladbare Lithium-Ionen-Akkus, Einweg-Lithium-Batterien und spezielle Energiespeicher.

Asahi Kasei und Celgard werden am Stand 606 ausstellen.

Zu Celgard
Celgard ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Polypore International, LP. Polypore International, LP, ein Unternehmen der Asahi Kasei Gruppe, ist spezialisiert auf mikroporöse Membrane (Separatoren), die in Elektrofahrzeugen, Energiespeichersystemen und Notfallsystemen, tragbaren Unterhaltungselektronikgeräten, Pkw, Lkw, Bussen und Gabelstaplern verwendet werden. Als globales High-Tech-Unternehmen mit Sitz in Charlotte, North Carolina, verfügt Polypore über Produktionsstätten und Vertriebsbüros in neun Ländern und bedient Kunden auf sechs Kontinenten.
Weitere Informationen finden Sie unter
www.celgard.com

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 35.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern und erzielte einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro im Fiskaljahr 2017.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://automotive-asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Auto Verkehr Logistik

Asahi Kasei Plastics North America gewinnt SPE Automotive Innovation Award in der Kategorie Chassis/Hardware

Asahi Kasei Plastics North America gewinnt SPE Automotive Innovation Award in der Kategorie Chassis/Hardware

High Strength Self-Tapping Composite Nut (Bildquelle: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, 27. November 2018 – Die Society of Plastics Engineers (SPE) hat den globalen Compoundeur Asahi Kasei Plastics North America, Inc. (APNA) mit dem SPE Automotive Innovation Award „Most Innovative Use of Plastics“ in der Kategorie „Chassis/Hardware“ ausgezeichnet. Dieser Preis gilt der „High Strength Self-Tapping Composite Nut“, die gemeinsam mit Fiat Chrysler Automobiles (FCA) und ITW Deltar Fasteners entwickelt wurde. Auf der 48. jährlichen Automotive Innovation Awards Gala am 7. November 2018 in Livonia, Michigan/USA, wurde die Ehrung von der Automotive Division der SPE verliehen.

Bei dem preisgekrönten Bauteil handelt es sich um eine hochfeste, selbst schneidende Verbundmutter mit Gewindebohrer aus dem technischen Kunststoff „LEONA™ 90G55 PA66“ von Asahi Kasei, die in der Automobilbranche eingesetzt wird. Sie weist erhebliche Vorteile im Vergleich zu den derzeit auf dem Markt erhältlichen alternativen Metall- oder Polymermuttern auf. Diesbezüglich verfügt sie – anders als die Metallmutter, die diese Verbundmutter ersetzt – über selbstheilende Eigenschaften, die es ihr ermöglichen, auch nach dem Entfernen ein ausreichendes Drehmoment und eine ausreichende Klemmkraft aufrechtzuerhalten. Außerdem reduziert sie das Gewicht um etwa ein Kilo, mindert daher die CO2-Bilanz und spart zusätzlich Kosten von über 9,00 Dollar pro Fahrzeug.

„Wir bei Asahi Kasei streben stets danach, den Wert von Anwendungen unserer Kunden zu steigern“, so Rob Linker, Sales Account Manager. „Seien es große Bauteile wie eine Thermylene® PP-Ladebox für Trucks oder kleine wie die Verbundmutter Leona™ 66+6i – wir bieten Engineering auf höchstem Niveau.“

Dies ist der vierte SPE Award, den APNA in den letzten sieben Jahren erhalten hat, darunter die Ladefläche für den „Dodge Ram Truck“ in der Kategorie „Body Exterior“ im Jahr 2011 und zwei weitere Produkte in der Kategorie „Materials“ in den Jahren 2012 und 2013.

„Wir freuen uns sehr, wieder im Siegeskreis der SPE zu sein“, sagte Ramesh Iyer, Präsident von APNA. „Diese Auszeichnung bestätigt Unternehmensleitlinien von Asahi Kasei wie Kreativität und Ambition, sie spornt uns an, auch weiterhin innovative Kunststoffe und Dienstleistungen für unsere Kunden anzubieten.“

Das SPE Automotive Innovation Awards Program wurde 1970 ins Leben gerufen und gilt als einer der renommiertesten Wettbewerbe seiner Art in der Automobil- und Kunststoffindustrie. Mit der international hoch anerkannten und begehrten Ehrung würdigt die Gesellschaft innovative und zukunftsweisende Kunststofflösungen von OEMs, Zulieferunternehmen und Polymerherstellern aus der ganzen Welt.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit agierender Technologiekonzern, der in den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care tätig ist. Der Bereich Material umfasst Fasern und Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungskunststoffe, Konsumgüter, Akku-Separatoren und Elektronik. Die Homes-Sparte liefert Werk- und Baustoffe für Fertigteilhäuser für den japanischen Markt. Der Bereich Health Care umfasst Arzneimittel, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Notfall- und Intensivmedizin. Mit rund 34.000 Mitarbeitern weltweit betreut der Asahi-Kasei-Konzern Kunden in mehr als 100 Ländern.

„Creating for Tomorrow“ – Zukunft schaffen. Mit diesem Slogan beschreibt der Asahi Kasei-Konzern die gemeinsame Mission aller ihrer Unternehmen, Menschen auf der ganzen Welt zu einem besseren Leben und Leben mit nachhaltigen Produkten und Technologien zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Automotive Traffic

Asahi Kasei Plastics North America Wins SPE Automotive Innovation Award in the Chassis/Hardware Category

Asahi Kasei Plastics North America Wins SPE Automotive Innovation Award in the Chassis/Hardware Category

High Strength Self Tapping Composite Nut (Source: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, November 27, 2018 – The Society of Plastics Engineers (SPE) has awarded the global plastics compounder Asahi Kasei Plastics North America, Inc. (APNA) with the SPE Automotive Innovation Award „Most Innovative Use of Plastics“ in the category „Chassis/Hardware“. The prize honors the „High Strength Self-Tapping Composite Nut“ which was developed jointly with Fiat Chrysler Automobiles (FCA) and ITW Deltar Fasteners. The SPE Automotive Division awarded the prize at the 48th annual Automotive Innovation Awards Gala held on November 7, 2018 in Livonia, Michigan/USA.

The award-winning composite nut, which is used in the automotive industry and created with Asahi Kasei“s engineered material „Leona™ 90G55 PA66“, was identified as top in the Chassis/Hardware category because it has underlined significant benefits compared to the alternative metal or polymer nuts that currently exist in the market. In this regard, it has – unlike the metal nut that this composite nut replaces – self-healing properties enabling it to maintain sufficient torque and clamp load even after it has been stripped. Additionally, Asahi Kasei“s innovation offers a weight reduction of about one kilo, reduced CO2 footprint and over $9.00 dollars in cost savings per vehicle produced.

„At Asahi Kasei, we always strive to increase the value of our customers‘ applications,“ said Rob Linker, Sales Account Manager. „Whether it is large components like a Thermylene® PP cargo box for trucks or small ones like the composite nut Leona™ 66+6i – we offer engineering at the highest level“.

This is the fourth SPE Award APNA has received in the last seven years, including the cargo box for the „Dodge Ram Truck“ in the „Body Exterior“ category in 2011 and two more products in the „Materials“ category in 2012 and 2013.

„It is great to be in the winning circle at SPE again“ said Ramesh Iyer, President of APNA. „This award confirms Asahi Kasei’s corporate guidelines such as creativity and ambition, it motivates us to continue providing innovative plastics and services to our customers.“

The SPE Automotive Innovation Awards Program was launched in 1970 and is considered one of the most prestigious competitions of its kind in the automotive and plastics industries. With this internationally recognized and desirable award, the company honors innovative and pioneering plastics solutions from OEMs, suppliers and polymer manufacturers from all over the world.

Asahi Kasei Corporation is a globally active diversified technology company with operations in the Material, Homes, and Health Care business. The Material division encompasses fibers & textiles, petrochemicals, performance polymers, performance materials, consumables, battery separators, and electronic devices. The Homes division provides housing and construction materials to the Japanese market. The Health Care division includes pharmaceuticals, medical devices, and acute critical care devices and systems. With approximately 34,000 employees around the world, the Asahi Kasei Group serves customers in more than 100 countries.

Asahi Kasei is „Creating for Tomorrow“ with all operations sharing a common mission of contributing to life and living for people around the world.

Company-Contact
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Phone: +49 (0)211 280 68 139
E-Mail: Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
Url: https://www.asahi-kasei.eu/

Press
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172 27159 12
E-Mail: h.kuell@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de