Tag Archives: Architecture

Art Culture

Architecture and acoustics combined to perfection

The new cultural center of Lugano opens its doors to the public

Architecture and acoustics combined to perfection

LAC theater and concert hall, view from the stage (Source: © LAC 2015 – Picture: Studio Pagi)

The new cultural center of Lugano, the LAC Lugano Arte e Cultura, and its new theater hall will be inaugurated with a very diverse and appealing series of events. Thanks to the cooperation of architect Ivano Gianola and the German acoustical consultants of Müller-BBM, architecture and acoustics are combined to perfection.

From September 12 to 27, 2015, the public can enjoy two inaugural weeks of theater, ballet, musical as well as artistic performances in the new theater. The LAC houses both the Museo d“Arte della Svizzera italiana and a new theater and concert hall. As a result of the synergy between the architect Ivano Gianola and the acoustics experts of Müller-BBM, one of the leading acoustical consulting firms worldwide, this new hall perfectly merges form, function and extraordinary acoustics.

The great variety of the inauguration events makes it possible for the audience to directly experience the qualities of the new theater which has been designed meticulously for ensuring a maximum visual as well as auditory enjoyment. The festivities will start with the theatrical performance „La Verità“ by the Compagnia Finzi Pasca, and will end with Beethoven’s Symphony No. 9, performed by the Orchestra della Svizzera italiana and the Coro della Radiotelevisione Svizzera, directed by Maestro Ashkenazy.

The close collaboration between architect Ivano Gianola and the acoustical consultants of Müller-BBM started as early as in the theater’s schematic design phase in 2002 and led to the harmonious combination of architectural elements and technical measures. The result: excellent acoustics.

„We have created a brilliant, vibrant and enveloping sound,“ says Jürgen Reinhold of Müller-BBM, responsible for the acoustical design. „The basis was formed by various elements which can be found in historical theaters: the structured wall surfaces, inspired by antique decor, help create a soft sound, and the wooden floor structure makes it possible for the audience to feel the music’s vibrations in the entire body.“ Like a musical instrument, the auditorium is entirely clad in pear wood.

The characteristics of a vanguard auditorium which can be converted from a concert hall into a theater hall, completely protected against external noise

With a volume of almost 10,000 m³, the hall seats up to 1,000 and can be converted from a concert hall for large symphonic orchestras into a theater hall for drama, opera and ballet performances – with excellent acoustics for the respective type of event. For classical music concerts, an orchestra shell is mounted on stage, and by means of acoustically effective curtains, the reverberation time can be adjusted to the most diverse requirements. For opera performances, an orchestra pit has been installed which accommodates up to 70 musicians.

Müller-BBM’s acoustical design also included all measures necessary to protect the auditorium against external noise and to ensure an unrestricted simultaneous use of all LAC rooms. For this purpose, a so-called „acoustic joint“ was installed which is a special structural measure for a complete sound insulation. „You could practically lift the auditorium out of the entire building,“ explains acoustical consultant Simone Conta from Müller-BBM who supervised the construction works. „This way, any sound transmissions – both from the theater as well as into the theater – are avoided.“

The LAC building also includes some small halls as space to experiment. They may be used for theater as well as musical productions and for performances with a small audience. Furthermore, the Agorà at the feet of the hill behind the LAC is a wonderful open air venue.

On the Müller-BBM GmbH

For its international activities the engineering company Müller-BBM is represented by more than 400 employees at 13 sites in Germany, Austria and Switzerland. Müller-BBM has taken a leading role in all fields of acoustics, building physics and environmental protection.

The Müller-BBM GmbH is part of the Müller-BBM Group, a congregation of international companies offering not only engineering consultancy but also specialized technical products and software solutions. Parent company of the Müller-BBM Group is the Müller-BBM Holding AG, whose shares are exclusively held by current and former employees of the Müller-BBM Group.

Munich – Berlin – Cologne – Dresden – Frankfurt on the Main – Gelsenkirchen – Hamburg – Karlsruhe- Nuremberg – Stuttgart – Weimar – Bad Ischl (A) – Basel (CH)

www.MuellerBBM.com
www.mbbm-gruppe.com

Kontakt
Müller-BBM GmbH
Tanja Müller
Robert-Koch-Strasse 11
82152 Planegg/Munich
+49 89 85602-254
Tanja.Mueller@mbbm.com
http://www.MuellerBBM.com

Computer IT Software

Enterprise Architecture Management entscheidend für M&A-getriebene IT-Konsolidierungen

SYRACOM Whitepaper illustriert die erfolgreiche Anwendung von EAM-Konzepten in Mergers & Acquisitions

Wiesbaden, 22. Oktober 2013. Wenn zwei zuvor unabhängige Unternehmen im Zuge einer Fusion oder Akquisition verschmolzen werden sollen, bringt dieser Umstand sehr oft große Herausforderung mit sich. Denn nicht selten ist dieser Typus von Geschäftstransaktionen vergleichsweise plötzlich initiiert und trifft somit auf eine (zumeist) unvorbereitete Belegschaft. Als Querschnittsdisziplin bietet das Enterprise Architecture Management (EAM) einen geeigneten Werkzeugkoffer von Methoden und Konzepte an, um vielen der mit Mergers & Acquisitions (M&A) verbundenen Aufgabenstellungen wirksam zu begegnen.

„EAM – ein Instrument für M&A“

Unter diesem Titel skizziert Dr. Christopher Schulz vom Beratungshaus SYRACOM in einem fokussierten Grundlagen-Whitepaper einfache, aber effektive Instrumente, wie mittels EAM die Business und IT-Landschaft erfolgreich in einer Fusion konsolidiert werden kann.

Das Whitepaper verdeutlicht, dass M&A in aller Regel unter hohem Zeitdruck ablaufen. Zudem fehlt vielfach die Erfahrung mit dieser Art von Transaktion auf Seiten der Teilnehmer. Um die erhofften externen Umsatzpotenziale zu erschließen, braucht es vor allem Synergieeffekte, die sich kaum ohne eine Konsolidierung der IT erreichen lassen. Dazu bietet EAM als Querschnittsdisziplin wichtige Hilfestellungen, indem es für Fach- und IT-Ressorts eine gemeinsame Terminologie bereitstellt. Ferner schafft es eine Entscheidungsbasis mithilfe der Beschreibung beziehungsweise Definition von Ist-, Iterations- und Zielarchitekturen.

Anhand konkreter Ergebnistypen beleuchtet das Papier von Schulz, wie sich die aktuellen Geschäftsfähigkeiten des Business sowie die Anwendungen und Datenspeicher der IT miteinander vergleichen und integrieren lassen.

Das Dokument steht zum Download bereit unter: http://www.syracom.de/uploads/media/SYRACOM_EAM_Scenarios_I_M_A_04.pdf

Wege zu einem leichtgewichtigen EAM Framework

Viele Anwender schreckt indes die Tatsache, dass die meisten EAM-Ansätze im Paket mit schwergewichtigen Referenzmodellen kommen. Dabei ist diese Verbindung durchaus nicht zwangsläufig. Das zeigt SYRACOM in einem anderen umfassenderen Whitepaper mit dem Titel „SEAM Framework“. Das Framework von SYRACOM basiert auf 10 Jahren Erfahrung im EAM-Umfeld, beschreibt die Probleme und entwirft passgenaue Lösungen.

Interessenten erhalten dieses Whitepaper auf Anfrage unter der E-Mail-Adresse: seam@syracom.de

Über SYRACOM

Die SYRACOM Unternehmensgruppe ist ein unabhängiges Business- und IT-Beratungshaus. Der Fokus der Beratung liegt auf der Gestaltung effizienter Geschäftsprozesse und der Erstellung flexibler und anforderungsgerechter IT Lösungen. SYRACOM verfügt über fundiertes Know-How im Bereich EAM und ist Mitbegründer des EAM Think Tank, einer der zentralen Plattformen zum Erfahrungsaustausch für Unternehmen im Bereich EAM.

Kontakt
SYRACOM AG
Roswitha Steier
Otto-von-Guericke-Ring 15
65205 Wiesbaden
06122-917636
roswitha.steier@syracom.de
http://www.syracom.de

Pressekontakt:
PRMS
Axel Schmidt
Friedrich-Ebert-Straße 94
61118 Bad Vilbel
06101-509848
info@pr-marcom.net
http://www.pr-marcom.net

Computer Information Telecommunications

Continuous Color Measurement of Multicolor Surfaces

Continuous Color Measurement of Multicolor Surfaces

colorStriker offers the continuous color measurement of multicolor surfaces like wood

It’s Mathai with colorStriker Revolutionizes the Color Surface Measurement of Polychrome Surfaces

It’s Mathai – international innovation and technology leader in the field of color display – upgrades their colorStriker software with the feature of continuous color measurement of multi-colored surfaces. The enhancement of color surface measurement is particularly suited for the measurement of surfaces with color gradients or strong structures, for example wood, marble and cloth. Instead of creating the average from multiple elaborate single color measurements, colorStriker takes many hundred measurements in the shortest time and combines them. With these methods it is possible for the first time to do colorimetric assessments of wood surfaces. „The new function was created in cooperation with BMW AG,“ explained Philip Beckmann, New Business Development Manager of Eduard Mathai GmbH. „With the new colorStriker software, the precise color identification over the entire surface is possible. As such, sample plates can be scanned and compared with each other. Thanks to continuous color measurement, the color data are recorded in milliseconds and from the result an average value is created.“

Color Surface Measurements Made Easy

In particular for color comparisons of large surfaces, the color measurement offers major advantages in contrast to point measurements, as many measurement results may be compared with each other. The colorStriker measurement area it is much bigger than the measurement areas of comparable color measurement devices. The result reflects the colors of the complete color surface, such as a timber panel. In addition to the software, a cost effective tool is provided to depict color differences to customers. Colors can also be easily documented. The complementary quality management module allows easy installation of a reference database, including installation of files for individual systems, recording as reference, min and max display as well as own reference databases for projects and customers.

It’s Mathai worldwide
It’s Mathai is amongst the international innovation and technology leaders in the field of color display. Mathai’s clients include many major cosmetics manufacturers worldwide, who have utilized Mathai solutions for years in the development and marketing of their products. The headquarters of the Mathai Group, founded in 1948, is at EXPO-Park in the Lower Saxon regional capitol Hannover. Additional branches of the Group are in Japan, Brazil, Columbia, USA and China.

Kontakt
Eduard Mathai GmbH
P. Beckmann
Sydney Garden 9, Expo Park
30539 Hannover
+49 511 866 999 25
sales@colorstriker.com
http://www.colorstriker.com

Pressekontakt:
alvacon pr
Mandy Ahlendorf
Maximilianstraße 8
82319 Starnberg
+49815155500911
pr@alvacon.com
http://www.alvacon.com

Immobilien Bauen Garten

Steffen Kühn neuer Leiter der Architekturabteilung von ACREST

Steffen Kühn neuer Leiter der Architekturabteilung von ACREST

Steffen Kühn

Berlin, 8. Mai 2013 – Die ACREST Property Group GmbH hat mit Steffen Kühn (43) seit dem 1. März 2013 einen neuen Head of Architecture. Steffen Kühn, Architekt und Diplomingenieur für Konstruktiven Ingenieurbau führt bei ACREST ein Team von circa 15 Architekten und verantwortet die Planung von Einzelhandelsimmobilien in sämtlichen Leistungsphasen der HOAI.

Kühn kommt vom Architekturbüro kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH mit Standorten in Köln und Leipzig, wo er seit 1998 tätig war. Seit 2008 verantwortete er in der Funktion als Geschäftsführer die Bereiche Projektmanagement, Controlling und Qualitätsmanagement mit bis zu fünfzig Mitarbeitern. Er betreute private und öffentliche Bauherren bei der Planung und Realisierung von Immobilienprojekten mit bis zu 45 Mio. Euro Projektkosten. Er besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung als Führungskraft in allen Leistungsphasen der HOAI.

Zusätzlich ist Kühn als Wirtschaftsmediator tätig und besitzt eine Zulassung als DGNB Auditor der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. für Büro- und Gewerbeimmobilien.

Bildrechte: Acrest Property Group

Über ACREST Property Group GmbH (www.acrest.de)
Die ACREST Property GmbH ist auf deutsche Einzelhandelsimmobilien spezialisiert. Das Unternehmen wurde 2005 in Berlin gegründet und betreut heute mit 110 Mitarbeitern ein Immobilienvermögen von 3,7 Mrd. Euro mit einer Gesamtfläche von 2,5 Mio. m². Über die Integration der Bereiche Investment, Development, Architecture, Asset Management, Property Management, Center Management, Consulting und Retail Letting unter einem Dach verfolgt ACREST einen ganzheitlichen Ansatz des Managements von Einzelhandels-immobilien und sieht sich als »One-Stop-Shop« für Immobilieninvestoren. Die Geschäfte der ACREST Property GmbH werden von Stefan Zimmermann, Matthias Schmitz und Berthold Becker geführt. Zu den insgesamt 387 aktuell von ACREST betreuten Immobilien gehören unter anderem annähernd 100 Woolworth-Immobilien in Deutschland und Österreich, 43 Standorte der Metro Group sowie 22 Standorte von KiK und TEDi. Aktuelle Projektentwicklungen sind unter anderem das Opel Forum in Rüsselsheim mit rund 30.000 m² Verkaufsfläche und einem Investitionsvolumen von über 110 Mio. Euro sowie die Staufen Galerie in Göppingen mit circa 23.000 m² und einem Investitionsvolumen von mehr als 120 Mio. Euro.

Kontakt
Acrest Property Group GmbH
Berthold Becker
Europa-Center, 13th Floor, Tauentzienstraße 11
10789 Berlin
+49 30 8892789-1301
bbecker@acrest.de
http://www.acrest.de

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
T. 069 66 36 83 98, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Immobilien Bauen Garten

Steffen Kühn neuer Leiter der Architekturabteilung von ACREST

Steffen Kühn neuer Leiter der Architekturabteilung von ACREST

Steffen Kühn

Berlin, 8. Mai 2013 – Die ACREST Property Group GmbH hat mit Steffen Kühn (43) seit dem 1. März 2013 einen neuen Head of Architecture. Steffen Kühn, Architekt und Diplomingenieur für Konstruktiven Ingenieurbau führt bei ACREST ein Team von circa 15 Architekten und verantwortet die Planung von Einzelhandelsimmobilien in sämtlichen Leistungsphasen der HOAI.

Kühn kommt vom Architekturbüro kister scheithauer gross architekten und stadtplaner GmbH mit Standorten in Köln und Leipzig, wo er seit 1998 tätig war. Seit 2008 verantwortete er in der Funktion als Geschäftsführer die Bereiche Projektmanagement, Controlling und Qualitätsmanagement mit bis zu fünfzig Mitarbeitern. Er betreute private und öffentliche Bauherren bei der Planung und Realisierung von Immobilienprojekten mit bis zu 45 Mio. Euro Projektkosten. Er besitzt mehr als 15 Jahre Erfahrung als Führungskraft in allen Leistungsphasen der HOAI.

Zusätzlich ist Kühn als Wirtschaftsmediator tätig und besitzt eine Zulassung als DGNB Auditor der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. für Büro- und Gewerbeimmobilien.

Bildrechte: Acrest Property Group

Über ACREST Property Group GmbH (www.acrest.de)
Die ACREST Property GmbH ist auf deutsche Einzelhandelsimmobilien spezialisiert. Das Unternehmen wurde 2005 in Berlin gegründet und betreut heute mit 110 Mitarbeitern ein Immobilienvermögen von 3,7 Mrd. Euro mit einer Gesamtfläche von 2,5 Mio. m². Über die Integration der Bereiche Investment, Development, Architecture, Asset Management, Property Management, Center Management, Consulting und Retail Letting unter einem Dach verfolgt ACREST einen ganzheitlichen Ansatz des Managements von Einzelhandels-immobilien und sieht sich als »One-Stop-Shop« für Immobilieninvestoren. Die Geschäfte der ACREST Property GmbH werden von Stefan Zimmermann, Matthias Schmitz und Berthold Becker geführt. Zu den insgesamt 387 aktuell von ACREST betreuten Immobilien gehören unter anderem annähernd 100 Woolworth-Immobilien in Deutschland und Österreich, 43 Standorte der Metro Group sowie 22 Standorte von KiK und TEDi. Aktuelle Projektentwicklungen sind unter anderem das Opel Forum in Rüsselsheim mit rund 30.000 m² Verkaufsfläche und einem Investitionsvolumen von über 110 Mio. Euro sowie die Staufen Galerie in Göppingen mit circa 23.000 m² und einem Investitionsvolumen von mehr als 120 Mio. Euro.

Kontakt
Acrest Property Group GmbH
Berthold Becker
Europa-Center, 13th Floor, Tauentzienstraße 11
10789 Berlin
+49 30 8892789-1301
bbecker@acrest.de
http://www.acrest.de

Pressekontakt:
Targa Communications
Jochen Goetzelmann
Schubertstraße 27
60325 Frankfurt
T. 069 66 36 83 98, M. 0160 8961482
jg@targacommunications.de
http://www.targacommunications.de

Computer IT Software

alfabet als ein Marktführer im Bereich Enterprise Architecture Management Suites von unabhängigem Marktforschungsunternehmen positioniert

alfabet erzielt Bestwerte mit aktuellem Lösungsportfolio

Berlin, 15. April 2013 – alfabet, führender Softwareanbieter von strategischen IT-Planungs- und Business-IT-Management-Lösungen, gibt bekannt, dass Forrester Research, Inc. alfabet als einen Marktführer im Bereich Enterprise Architecture Management Suites (EAMS) positioniert hat. Der Report „The Forrester WaveTM: EA Management Suites, Q2 2013“ von Tim DeGennaro wurde am 2. April 2013 veröffentlicht und bewertet alfabet in der Kategorie „aktuelles Angebot“ mit der höchsten Punktzahl unter allen Anbietern. Darüber hinaus erhielt alfabet die jeweils beste Bewertung für sein aktuelles Angebot in drei der vier Anwendungsszenarien, in denen die Produkte zusätzlich bewertet wurden.

Forrester untersuchte die zehn maßgeblichen Anbieter von EAMS-Software. Diese wurden unter 20 Kandidaten nach ihrer Fähigkeit ausgewählt, „einen Fokus auf Management, Governance und Analyse zu legen… ein breites Spektrum von EA-Zielen zu unterstützen…[und] eine informative und aussagekräftige Sicht auf EA-Daten zu liefern“.

Dem Report zufolge „stellen Marktführer in großem Maße vorkonfigurierte Inhalte bereit – wie beispielsweise Dashboards, Workflows und Analysen – die auf Best Practices beruhen und die unterstützend genutzt werden können, den Reifeprozess des Kunden zu lenken. Darüber hinaus zeichnen sich Lösungen von Marktführern dadurch aus, dass sie sich konfigurieren und an kundenspezifische Anforderungen anpassen lassen.“

„Es freut uns außerordentlich, dass Forrester anerkannt hat, was wir als die Markt- und Innovationsführerschaft von alfabet bei EA Software Suites betrachten. Unsere Zusammenarbeit mit vielen reifen sowie innovativen Unternehmen versetzt uns in die Lage, die maßgeblichen Value Cases früh zu ermitteln und unsere Produkte auf der Basis von Best Practices zu konzipieren. Diese dienen dann Unternehmen, die sich noch in einer früheren Entwicklungsphase befinden, als Richtlinien. planningIT setzt die Industriestandards für Best Practices in der Enterprise Architecture.“

Über alfabet
Business-IT-Management ermöglicht der IT die nachhaltige Unterstützung des Geschäftserfolgs. Es verknüpft ein genaues Verständnis der Geschäftsstrategie mit den Einblicken, der Planung und der Umsetzung, die für die Entwicklung der IT-Landschaft erforderlich sind. alfabet ist der einzige Anbieter einer umfassenden Software-Suite, die alle Aspekte des Business-IT-Managements abdeckt – vom akkuraten Verständnis der Enterprise Architektur hin zu IT-Planung, Risikomanagement, Compliance, Roadmapping und IT-Program-Control.

alfabet bedient mit der Software-Suite planningIT® eine internationale Anwendergemeinschaft von mehr als 135.000 IT-, Finanz- und Business-Experten in über 40 Ländern. Zu den Kunden von alfabet zählen viele der Global-2000-Unternehmen, die sich über eine große Bandbreite von Branchen verteilen, vor allem die Finanz-, Automobil-, Telekommunikations-, Logistik- und High-Tech-Industrie.

alfabet wurde 1997 gegründet und hat Niederlassungen in Berlin, Cambridge, Mass. und Singapur.

Weitere Informationen finden Sie unter www.alfabet.de

Alle hier aufgeführten Unternehmen und Produkte sind Marken oder registrierte Markenzeichen ihrer jeweiligen Inhaber.

Kontakt
alfabet AG
Dr. Christian Weichelt
Leibnizstr. 53
10629 Berlin
089-417761-14
alfabet@lucyturpin.com
http://www.alfabet.de

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
(+49) (089) 41 77 61- 14
alfabet@LucyTurpin.com
http://www.lucyturpin.com/

English Press Releases

A brief glance at the importance of architectural print media

A brief glance at the importance of architectural print media

Panel discussion at „Salon Suisse“, part of the accompanying programme of the 13th Biennale at Venice: Thomas Kramer, Martin Steinmann, chairman Rob Wilson and Caspar Schärer (from left to right). Photo: Laufen

A panel discussion with Swiss architectural writers and publishers completed the «Salon Suisse» at the 13th Architecture Biennale. Numerous guests from the world of architecture and media followed the discussion on the topic „Swiss in print – Swiss architecture’s representation through writing and publishing“, which was moderated by the British author and editor Robert Guy Wilson.

Venice. On 23rd November the „Salon Suisse“ invited architects and specialised audience to Palazzo degli Ulivi Trevisan for a panel discussion on the representation of Swiss architecture in print media. The architectural writers and publishers Thomas Kramer, Martin Steinmann and Caspar Schärer, moderated by chairman Rob Wilson, discussed the importance of critical writing and architectural analysis in the different print media – books, magazines and newspapers – in Swiss architectural culture over the last 30 years. Furthermore the panelists explored the present development, regarding the challenges of digital media – and questioned in general how architecture is represented in print media nowadays and in future.

The discussion concluded the third series of early evening events, called „Salon Suisse III“, which took place from 20-24 November under the motto „Talking architecture, media …and a touch of the Swiss“. The „Salon Suisse“ was an event programme by the Swiss Cultural Foundation Pro Helvetia and accompanied the Swiss contribution to the 13th Architecture Biennale with readings, lectures, discussions, workshops and performances at the Palazzo degli Ulivi Trevisan. The programme was part of the „collateral events“ of the Biennale and was partnered by the Swiss bathroom specialist Laufen.

For Béatrice Rüeger from Laufen, the partnership with the „Salon Suisse“ was a heartfelt investment in supporting the dialogue between architecture, Swiss culture and lifestyle: „We enjoyed it very much as a Swiss producer to get in contact with international peer groups and creatives during the Biennale.“

* * *

Thomas Kramer (born 1966) is publisher and managing director of Scheidegger & Spiess, a Zurich-based art, architecture and photography publisher.

Martin Steinmann (born 1942) is an architect and author, and studied architecture at ETH Zurich. He has written extensively on contemporary Swiss architecture, and was Editor of „Archithese“ magazine from 1979-86. Since 1987 he has been Professor of Architecture at ETH Lausanne.

Caspar Schärer (born 1973) studied architecture and journalism. He is an editor for the Swiss magazine „werk, bauen + wohnen“ and a regular contributor to several magazines and newspapers.

Robert Guy Wilson (born 1967) is a curator, writer and editor, who trained as an architect. He is editor of „Block“ magazine, Associate Lecturer in Criticism, Communication and Curation at Central St Martins, London. Wilson is Salonnier of Salon Suisse.

LAUFEN

120 year passion in bathroom culture. The washbasins, bath tubs and shower plates, WCs, Bidets, bathroom furniture, accessoires and faucets of the Swiss bathroom specialist bring design and quality on a high level to any bathroom.

Kontakt:
Laufen Bathrooms AG
Béatrice Rüeger
Wahlenstrasse 46
4242 Laufen
+41 61 76575-54
beatrice.rueeger@laufen.ch
http://www.laufen.com

Pressekontakt:
id pool GmbH
Marc Millenet
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
+49 711 954645-0
laufen@id-pool.de
http://www.id-pool.de

Real Estate

New viennaresidence serviced apartments designed by smartvoll

New viennaresidence serviced apartments designed by smartvoll

Serviced Apartment designed by smartvoll

More apartments with viennaresidence – uncompromised serviced apartments designed by Smartvoll

viennaresidence | business rental apartments is continually searching for new properties and partners due to the increasing demand of serviced apartments in Vienna and have found in smartvoll architecture a new innovative business associate. Six modern designed apartments in the center of Vienna are now available for rent through viennaresidence.

Serviced apartments enjoy great popularity in the Vienna housing market and are in particular demand with business travelers and international clients. Thus viennaresidence | business rental apartments aims to expand its choices of rental properties. The selection of housing available for business travelers and their families come in any kind, size, and location.

smartvoll architecture was founded by a young duo from Vienna, when viennaresidence became aware of them with the foundation of their first project for the Juwelier Köck in Vienna. The working philosophy „complex compromise“ is reflected in the work of the two architects.
In smartvoll“s last project, they undertook the difficult task of remodeling 350 square meters of rentable office space in the 3rd district of Vienna into six ready-to-live apartments in just two months. People who come from all over the world to Vienna to work or to go on vacation no longer must be exposed to the anonymously bland designed hotel room. The floor plan developed by smartvoll sets an atmosphere that radiates primarily an „instant feel-good factor“ and give the guests an at-home feeling. Thus, the concept by smartvoll fits perfectly with that of viennaresidence’s, offering guests a friendly, service-oriented support, so that the guests feel „at home away from home.“ Additional services are organized through partner companies, such as cleaners, drivers and messengers to round out the feeling of homes to make the tenants‘ stay as pleasant as possible.

Escape the anonymously bland designed hotel rooms and feel like home away from home in a custom-designed and modern serviced apartment!

viennaresidence | business rental apartments offers a selection on exclusive furnished Business and Luxury Apartments in Vienna. The apartments are adapted for short as well as long term rentals and offer an ambience to feel comfortable.

Kontakt:
viennaresidence | business rental apartments
Daniela Göschl
Mariahilferstrasse 124/10
1070 Wien
+43 1 307 2222
press@viennaresidence.com
http://www.viennaresidence.com

Computer IT Software

alfabet ist Marktführer im Bereich Enterprise Architecture Management Suites

Unabhängiges Marktforschungsinstitut vergibt Bestnote für die Fähigkeit, die Zielsetzungen unterschiedlicher Anspruchsgruppen im Unternehmen zu erfüllen

Berlin, 20. April 2011 – alfabet, führender Anbieter für strategische IT-Planung und Business-IT-Management, gibt bekannt, dass das Unternehmen als Marktführer für Enterprise Architecture Management Suites (EAMS) in der aktuellen Studie von Forrester Research, Inc bestätigt wurde. In dem Report „Forrester Wave? for Enterprise Architecture Management Suites (EAMS)“ vom 15. April 2011 erkennt das unabhängige Marktforschungs­unternehmen alfabet als führenden EAMS-Anbieter an und erklärt: „alfabet ist ein Thought Leader und wegweisender Anbieter im EAMS-Umfeld. Innerhalb der Kategorie „EAMS“ ist alfabet eindeutig der Visionär.“

Laut Forrester-Bericht verfolgt alfabet die beste Vision für zukünftige Produktmerkmale, um das bestehende Portfolio an IT-Management-Tools zu vervollständigen. Des Weiteren bestätigt Forrester den steigenden Wertbeitrag, den Unternehmen durch die Implementierung von Enterprise-Architektur-Lösungen erzielen. Dazu gehören beispielsweise kampagnengestützte Umfragen, automatisierte Überprüfung der Datenqualität, neue Analysefunktionen wie System- oder Durchsatzsimulationen, Risk Assessment sowie die Unterstützung von Governance-Prozessen. Diese Funktionalitäten tragen maßgeblich zu einer beschleunigten Entscheidungsfindung bei.

alfabets standardbasierende Software-Suite stellt Unternehmen Out-of-the-Box Funktionalitäten bereit, mit denen diese eine Vielzahl der identifizierten Anforderungen an Enterprise-Architektur-Lösungen adressieren können.

Die Lösung von alfabet stellt ein unternehmensweites Stakeholder-Modell bereit, so der Forrester-Bericht. Damit ist die Lösung von alfabet insbesondere für Unternehmen geeignet, die neben Enterprise-Architekten auch folgende EA-Anspruchsgruppen einbeziehen: CIOs, Project Management Officers (PMOs), Business Relationship Managers (BRMs), IT Risk Managers, IT-Operations, Leiter der IT-Entwicklung, IT-Finanzen und -Beschaffung sowie Testmanagers und andere Führungskräfte.“

Erik Masing, Mitbegründer und CEO von alfabet: „Wir freuen uns sehr, durch den Forrester Wave Report für unsere führende Rolle als Vordenker in dieser Branche ausgezeichnet zu werden. Wir arbeiten ständig an der Weiterentwicklung unserer Lösungen, damit unsere Kunden hohe Wertbeiträge erzielen können. Unsere konsequente Konzentration auf die verschiedenen EA-Anspruchsgruppen in Unternehmen sowie die enge Zusammenarbeit mit unseren weltweiten Kunden versetzt uns in die Lage, unser Produktportfolio ständig weiterzuentwickeln und die Anforderungen der Industrie zu erfüllen. Wir sind stolz, dass unsere Anstrengungen von Forrester so deutlich anerkannt worden sind“.

alfabets Lösungen werden weltweit von Unternehmen in der Automobilindustrie, Finanzwirtschaft, dem Versicherungswesen sowie von Telekommunikationsunternehmen eingesetzt.

Forrester Wave ist urheberrechtlich geschützt durch Forrester Research, Inc. Forrester und Forrester Wave? sind Warenzeichen von Forrester Research, Inc. The Forrester Wave? ist eine mit detaillierten Tabellen, Bewertungen, Gewichtungen und Kommentaren grafisch aufbereitete Marktbefragung von Forrester.
Über alfabet (www.alfabet.de)
Die alfabet AG unterstützt Unternehmen dabei, IT-Initiativen kontinuierlich zu planen, zu analysieren, zu kontrollieren und an den Business-Prioritäten auszurichten. Die von alfabet entwickelte Soft­ware planningIT verknüpft die Anforderungen der Geschäftsseite und IT-Erträge mit aktuellen und zukünftigen Initiativen und ermöglicht so strategisches Business-IT-Management. Konkurrenzlösungen bieten meist nur Modellierungs- oder Repository-Funktionalitäten mit einer statischen Sicht auf die Prioritäten, die Architektur und die Infrastruktur. Die alfabet AG verfolgt jedoch einen ganzheitlichen, integrativen und kollaborativen Ansatz. Dadurch wird bezüglich der Frage, wie sich die IT, Business-Informationen, Prozesse und Rollen verändern und wie diese Änderungen gehandhabt werden müssen, Transparenz geschaffen.

alfabet bedient eine weltweite Anwendergemeinschaft von 40.000 IT-Profis in mehr als 40 Ländern aus der Automobil-, Finanz-, Telekommunikations-, Logistik- und Hightech-Industrie sowie weiteren Branchen. Zu den Kunden der alfabet AG gehören internationale Unternehmen wie Credit Suisse, Münchener Rück, BMW, AXA Winterthur, Deutsche Bahn, OCBC und T-Systems. Das Unternehmen wurde 1997 gegründet und agiert weltweit mit Hauptsitzen in Berlin, Cambridge, MA und Singapur.

alfabet AG
Jacqueline Routier
Leibnizstr. 53
10629 Berlin
089-417761-14

Jacqueline.Routier@alfabet.com

Pressekontakt:
Lucy Turpin Communications GmbH
Eva Hildebrandt
Prinzregentenstraße 79
81675 München
alfabet@LucyTurpin.com
(+49) (089) 41 77 61- 14
http://www.lucyturpin.com/