Tag Archives: Ar

Computer IT Software

Schenker Technologies ist offizieller HTC-Distributionspartner für die FOCUS VIVE Plus und schärft das eigene VR-Profil auf der Hannover Messe

Die Schenker Technologies GmbH intensiviert ihr Engagement als Spezialdistributor für Extended-Reality-Technologien.

Schenker Technologies ist offizieller HTC-Distributionspartner für die FOCUS VIVE Plus und schärft das eigene VR-Profil auf der Hannover Messe

HTC FOCUS VIVE Plus (Bildquelle: @HTC)

Im Rahmen der offiziellen Kooperation mit HTC übernimmt das Leipziger Unternehmen künftig die DACH-weite Distribution der Business-VR-Headsets VIVE Focus und VIVE Focus Plus. Zudem stellt Schenker Technologies auf der diesjährigen Hannover Messe Produkt-Highlights aus dem Virtual-Reality-Bereich aus. Ein Fachvortrag zu den Einsatzmöglichkeiten von VR- und AR-Technologie im Kontext der digitalisierten Industrie 4.0 rundet den Auftritt in Halle 006, Stand L46 ab.

Distributionspartnerschaft für HTCs VIVE Focus und VIVE Focus Plus
Durch die Übernahme der offiziellen Distribution der VIVE Focus (Plus) für den DACH-Raum setzt Schenker Technologies die erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Virtual-Reality-Pionieren von HTC fort. Eine entsprechende Kooperationsvereinbarung bestand bereits für die Business Edition der HTC VIVE sowie die VIVE Pro, nun schreiben beide Unternehmen die Erfolgsgeschichte fort.

„Als Hardware-Lieferant im Business-Segment und Spezialdistributor für Augmented- und Virtual-Reality-Technologie bieten wir unseren Kunden ganzheitliche, maßgeschneiderte Lösungspakete an“, sagt Robert Schenker, Geschäftsführer von Schenker Technologies. „Durch die Distributionspartnerschaft mit HTC als einem der maßgeblichen Technologieführer in diesem Bereich ergänzen wir unser hochspezialisiertes Produktportfolio mit der VIVE Focus und VIVE Focus Plus um neue, wegweisende VR-Hardware für professionelle Anwendungen.“

Die VIVE Focus (Plus) verwendet ein integriertes Snapdragon-835-SoC und bietet professionellen Anwendern die Möglichkeit einer kabellosen, uneingeschränkten Virtual-Reality-Erfahrung: Das Modell arbeitet autark, die Verwendung zusätzlicher, externer Sensoren, Basisstationen oder die Bindung an einen stationären PC entfällt bei HTCs neuestem Modell. Somit ist das VR-Headset ohne großen Einrichtungsaufwand sofort einsatzbereit, die Stromversorgung übernimmt ein integrierter Akku. Zu den Highlights zählen ein mit 2.880 x 1.600 Pixeln auflösendes AMOLED-Display mit einer Aktualisierungsrate von 75 Hz, einem 110 Grad weiten Sichtfeld und in das HMD integriertes Inside-Out-Tracking mit sechs Freiheitsgraden (6 DoF) einschließlich zusätzlicher Näherungssensoren. Das kommende Plus-Modell bietet im Gegensatz zur regulären VIVE Focus zwei neue Wireless-Motion-Controller, welche ebenfalls über 6 DoF (Six Degrees of Freedom) verfügen.

Schenker Technologies bietet interessierten Kunden ab sofort die Möglichkeit zur Vorbestellung der HTC VIVE Focus Plus über die eigene E-Commerce-Plattform bestware.com und das B2B-Vertriebsteam von Schenker Technologies (vr-sales@schenker-tech.de). Der Preis beträgt 699,- Euro exkl. MwSt., hinzu treten weitere 130,- Euro exkl. MwSt. für das Enterprise-Advantage-Paket des Herstellers. Laut HTC sollen die Geräte ab dem 15. April 2019 verfügbar sein.

Geballte VR-Kompetenz auf der Hannover Messe 2019
Vom 01. bis zum 05. April präsentiert Schenker Technologies auf der Hannover Messe (Halle 006, Stand L46) die HTC VIVE Focus sowie weitere VR-Produkte für den industriellen Einsatz. Dazu zählen unter anderem die professionellen Virtual-Reality-Headsets Varjo VR-1 und VRgineers XTAL.

Als ideale, mobile Lösung zur Berechnung von VR-Inhalten und 3D-CAD-Modellen zeigen die Leipziger zudem das SCHENKER DTR 15 – einen individuell konfigurierbaren High-End-Laptop aus dem Desktop-Replacement-Segment mit leistungsstarken Desktop-CPUs von Intel und den aktuellsten RTX-Grafikchips von NVIDIA. Das Modell bietet die maximal mögliche Rechenleistung im Gewand eines Mobilgeräts und unterstützt den Anwender somit beispielsweise bei Echtzeitberechnungen im Rahmen von VR-Präsentationen beim Kunden.

Schließlich rundet ein Fachvortrag die Präsentation auf der Messe ab, der an mehreren Tagen gehalten wird: Zusammen mit dem als Full-Service-Agentur im Extended-Reality-Bereich agierenden Partnerunternehmen OVRLAB präsentiert Schenker Technologies einen Beitrag zum Thema „Augmented und Virtual Reality – Wir nutzen die Digitalisierung für den Fortschritt der Industrie.“ Dieser beleuchtet nicht nur die Kooperation beider Unternehmen bei der Entwicklung umfassender, auf die spezifischen Anforderungen der Kunden ausgerichteter Extended-Reality-Lösungen, sondern zeigt auch grundlegende Einsatzmöglichkeiten für AR und VR in der vernetzten Industrie 4.0 auf.

Schenker Technologies ist ein führender Anbieter von IT-Hardware sowie den neuesten Extended-Reality-Technologien. Mit den individuell konfigurierbaren Laptops und Desktop-PCs der Gaming-Kultmarke XMG richtet sich das Unternehmen an Privatanwender, während das SCHENKER-Portfolio professionelle Nutzer und gewerbliche Kunden adressiert. Zahlreiche unabhängige Tests belegen die hohe Qualität der Produktpalette; der exzellente Kundenservice wurde bereits mehrfach seitens der Fachpresse ausgezeichnet.

Die E-Commerce-Plattform bestware.com bietet einen darüber hinausreichenden Produktkatalog: Neben den Geräten der beiden Eigenmarken umfasst dieser auch ausgewählte Drittanbieter-Lösungen, ein breites Angebot an bestware Desktop-PCs sowie ergänzendes Zubehör.

Zudem agiert das Unternehmen europaweit als Spezialdistributor für Augmented- und Virtual-Reality-Hardware und unterstützt seine Kunden in diesem Bereich bei der ganzheitlichen Umsetzung ihrer gewerblich-kreativen Projekte. Robert Schenker und Melchior Franke sind Geschäftsführer des 2002 gegründeten Unternehmens, das rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Standort Leipzig beschäftigt.

Firmenkontakt
Schenker Technologies GmbH
Kai Tubbesing
Walter-Köhn-Straße 2c
04356 Leipzig
+49 (0) 3 41 – 246 704 640
k.tubbesing@schenker-tech.de
https://www.schenker-tech.de

Pressekontakt
Exordium GmbH
Katy Roggatz
Franz-Ehrlich-Str. 12
12489 Berlin
+49 30 311 69 89 150
katy.roggatz@exordium.de
http://www.exordium.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Seed-Runde für Visometry – stabiles Tracking für industrielle AR-Lösungen mit VisionLib

Seed-Runde für Visometry - stabiles Tracking für industrielle AR-Lösungen mit VisionLib

Tracking erlaubt es, die Position von Objekten in einem Kamerabild exakt zu bestimmen. (Bildquelle: © Fraunhofer IGD)

Die Fraunhofer-Gesellschaft und der HTGF beteiligen sich am AR Start-up Visometry GmbH, einer Ausgründung des Fraunhofer IGD. Mit ihrer VisionLib-Engine bietet das Startup seit 2017 ein in der Industrie bereits erprobtes AR-Tracking an. Das Software Development Kit führt native CAD und 3D-Daten in einem automatisierten Workflow mit Bildverarbeitung zusammen. Mit der Seedfinanzierung will das Startup die Funktionalitäten der Basistechnologie erweitern und die Einsatzmöglichkeiten der Software in Form von Branchenlösungen erweitern.

Model Tracking als Schlüsseltechnologie – nicht nur für klassische AR-Anwendungen
Die am Fraunhofer Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD entwickelte und seit 2017 durch die Visometry GmbH kommerzialisierte VisionLib-Engine nutzt sogenannte Model Tracking Verfahren. Seit über 15 Jahren forschen Wissenschaftler am Fraunhofer IGD an AR-Technologien, das innovative Trackingverfahren ist bereits bei zahlreichen Kunden im Einsatz. Das Besondere an der VisionLib ist die verlässliche und stabile Objekterkennung. Der Unterschied zu bereits kommerziell angebotenen Consumer AR-Lösungen ist die direkte Verwendung von nativen CAD Datensätzen für markerloses, modellbasiertes 3D Objekt-Tracking. Damit unterscheidet sich die in Darmstadt entwickelte Software sehr stark von existierender AR-Software. Um digitale Inhalte nahtlos und als Teil der Realität einzublenden, rekonstruieren gängige Computer Vision Verfahren die Umgebung des Nutzers nur grob aus der Situation heraus. Mit der Umgebung selbst oder mit Objekten interagieren die AR-Einblendungen aber nur bedingt. Lichtschwache Umgebungen oder dynamische Szenerien mit viel Bewegung sind im industriellen Umfeld eine Herausforderung für die stabile und präzise Objekterkennung und Verfolgung. „Hieran scheitern die meisten industriellen AR-Anwendungen. Mit unseren Technologien können wir dagegen die Inhalte präzise an die Objekte heranbringen“, erklärt Dr. Harald Wuest, Geschäftsführer der Visometry GmbH.

Hoher Nutzwert in der Industrie 4.0
Diese Technik eröffnet künftig ganz neue Möglichkeiten. Veränderungen am Objekt werden direkt während des Montageprozesses sichtbar, bewegliche Teile, wie Türen und Klappen, werden in Echtzeit verfolgt. Der Kontext wird passgenau erfasst, sodass augmentierte Inhalte während der Bewegung auf die Veränderung reagieren und stabil mitgeführt werden können. „Weil Entwickler von industriellen AR-Anwendungen ein stabiles Tracking auch bei wechselnden Beleuchtungssituationen brauchen, ist die Fraunhofer-Technologie so interessant. VisionLib ist eine universelle Tracking-Lösung die gleichzeitig robust, akkurat und einfach zu integrieren ist“,so Matthias Unbescheiden, Stellvertretender Institutsleiter des Fraunhofer IGD. „Durch die Lizensierung unserer VisionLib-Technologie an die Visometry GmbH garantieren wir dem Markt den direkten Zugang zu unseren Technologien“.

Über Visometry:
Die Visometry GmbH ist ein Start-Up und Fraunhofer Spin-Off, das Augmented Reality Basis-technologien, Services und Speziallösungen anbietet. 2017 aus dem Fraunhofer IGD heraus gegründet, ist das Unternehmen recht jung, mit über 15 Jahren R&D-Hintergrund haben Gründer und Team langjährige Erfahrung in diesen Bereichen. Mit ihrer VisionLib bietet das Unternehmen Augmented Reality Tracking im industriellen Maßstab an: die Engine ermöglicht präzises Multi-Objekt-Tracking in einem automatisierten Workflow von CAD zu AR. Bildverarbeitung und CAD zusammenführen mit Fokus auf AR-Lösungen, die Industrien nach vorne bringen, gehören zum Leitbild des jungen hessischen Unternehmens.

Über Fraunhofer Venture:
Fraunhofer Venture ist eine zentrale Abteilung der Fraunhofer-Gesellschaft und Partner von Gründern, Start-ups, Fraunhofer-Instituten, Industrie und Kapitalgebern. Sie bietet jungen Unternehmen durch den Zugang zu Fraunhofer-Technologien, -Infrastruktur und Know-how mit über 7.000 Patentfamilien die Möglichkeit, sich mit ihren Produkten auf dem Markt schneller und besser zu etablieren.

Das Leistungsspektrum von Fraunhofer Venture umfasst die komplette Betreuung und Beratung von der Idee bis zur Unternehmensgründung, der Unterstützung bei der Finanzierungssuche bis hin zu einem etwaigen Verkauf der Gesellschaft und wird durch verschiedene Förderprogramme und weitere Angebote flankiert.

Weiterführende Informationen finden Sie unter: www.igd.fraunhofer.de/presse/jahresbericht-2017/augmented-reality-der-industrie

Institutsprofil Fraunhofer IGD:
Das vor 30 Jahren gegründete Fraunhofer IGD ist heute die international führende Einrichtung für angewandte Forschung im Visual Computing. Visual Computing ist bild- und modellbasierte Informatik. Vereinfacht gesagt, beschreibt es die Fähigkeit, Informationen in Bilder zu verwandeln (Computergraphik) und aus Bildern Informationen zu gewinnen (Computer Vision). Die Anwendungsmöglichkeiten hieraus sind vielfältig und werden unter anderem bei der Mensch-Maschine-Interaktion, der interaktiven Simulation und der Modellbildung eingesetzt.

Unsere Forscher an den Standorten in Darmstadt, Rostock, Graz und Singapur entwickeln neue technische Lösungen und Prototypen bis hin zur Produktreife. In Zusammenarbeit mit unseren Partnern entstehen dabei Anwendungslösungen, die direkt auf die Wünsche des Kunden zugeschnitten sind.

Unsere Ansätze erleichtern die Arbeit mit Computern und werden effizient in der Industrie, im Alltagsleben und im Gesundheitswesen eingesetzt. Schwerpunkte unserer Forschung sind die Unterstützung des Menschen in der Industrie 4.0, die Entwicklung von Schlüsseltechnologien für die „Smart City“ und die Nutzung von digitalen Lösungen im Bereich der „personalisierten Medizin“.

Durch angewandte Forschung unterstützen wir die strategische Entwicklung von Industrie und Wirtschaft. Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen sowie Dienstleistungszentren können davon profitieren und mit Hilfe unserer Spitzentechnologien am Markt erfolgreich sein.

Kontakt
Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung IGD
Daniela Welling
Fraunhoferstraße 5
64283 Darmstadt
+49 6151 155-146
presse@igd.fraunhofer.de
http://www.igd.fraunhofer.de

Computer IT Software

Pointmedia: Holopipe jetzt für iOS und Android verfügbar

Pointmedia: Holopipe jetzt für iOS und Android verfügbar

Hersteller von Fertighäusern benutzen Holopipe, um das Model in der realen Umgebung zu zeigen. (Bildquelle: Copyright Pointmedia, Verwendung kostenlos)

Oslo/Frankfurt. 11. Dezember 2018 – Holopipe, das Content Management System (CMS) für Hologramme von Pointmedia ist ab heute für iOS und Android verfügbar. Mittels einer App verwandelt Holopipe jeglichen 3D-Content binnen Sekunden in ein Hologramm. User können dann mit ihren Hologrammen in der realen Welt interagieren, die Ergebnisse auf ihrem Smartphone betrachten und das Ergebnis sogar mit anderen teilen. Wer Holopipe für seine eigenen 3D-Konstruktionen benutzen möchte, kann die Dateien auf die Holopipe-Website hochladen. Diese Augmented Reality (AR)-Technologie ist ein neuartiges Tool für Architekten, Bauingenieure, Bildhauer, 3D-Designer, 3D-Künstler, Game-Designer, Ingenieure und Produktentwickler, um ihre Arbeiten zu visualisieren und zu kommunizieren. Holopipe kann neben zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten auch vielseitig in der Marketing-Kommunikation eingesetzt werden. Die Holopipe-Technologie wurde bisher erfolgreich im norwegischen Energiesektor eingesetzt und ist ab sofort für jeden verfügbar.

Wie funktioniert Holopipe?
Die App steht kostenlos zur Verfügung und kann ohne Registrierung benutzt werden, um frei verfügbare 3D-Modelle in Hologramme zu verwandeln. Um eigenen Content hochzuladen, muss der User sich auf der Holopipe Website anmelden. Gegen Zahlung einer Gebühr können dann 3D-Modelle hochgeladen und daraus sekundenschnell Hologramme in Full 3D erstellt werden. Die Hologramme lassen sich dann auf dem Smartphone oder Tablet betrachten, in Aufnahmen aus der realen Umwelt integrieren und das Ergebnis anschließend mit anderen teilen.

Welche Technologie steckt hinter Holopipe?
Jo Jørgen Stordal, CEO von Pointmedia, fasst die Eigenschaften von Holopipe wie folgt zusammen: „Holopipe ist eine Sharing Plattform für Ihr Smartphone, die Ihren gesamten Content in Hologramme verwandelt.“
Das Entwicklerteam von Holopipe hat ein neues holografisches Format entwickelt, das .holo heißt. Wenn ein 3D-Modell auf die Holopipe-Plattform hochgeladen wird, verwandelt die Anwendung es automatisch in das einzigartige Holo-Format. Holopipe ist eine AR-Technologie, bildet die physische Umgebung ab und speichert diese Informationen. Dadurch kann der User mit dieser interagieren und jeglichen digitalen Inhalt darin platzieren. „Damit hat Point Media ein leichteres, schnelleres und optimiertes Ecosystem für Gestalter entwickelt, mit dem Holografien entwickelt, geteilt und genutzt werden können“, führt CTO Anders Horne den Nutzen von Holopipe weiter aus.
Das Backend und die Server-Cloud von Holopipe basieren auf der Microsoft Cloud-Computing-Plattform Azure. Das sorgt für eine sichere und schnelle Verfügbarkeit weltweit. „Durch Augmented Reality Technologie können Unternehmen neue Möglichkeiten entwickeln, um zu visualisieren, zu interagieren und zu innovieren. Erfolgreiche AR-Projekte erfordern sowohl Kreativität als auch Kompetenz. Holopipe macht es für Anwender einfacher, diese Technologie in ihren Geschäftsprozessen zu benutzen, und die Cloud befähigt User zusammenzuarbeiten, Hologramme zu teilen sowie zwischen verschiedenen Geräten und Plattformen auszutauschen. Wir freuen uns sehr, dass diese App nun weltweit für User verfügbar wird, sagt Christopher Frenning, Head of Cloud Services and Artificial Intelligence, Microsoft Norway.

Was kostet Holopipe?
Die App ist kostenlos im App Store und im Google Play Store verfügbar. Wer seine eigenen 3D-Modelle auf die Holopipe Plattform hochladen will, muss dafür eine Gebühr entrichten. Der User kann zwischen verschiedenen monatlichen Abonnements wählen. Für einen monatlichen Beitrag von 4,99 USD gibt es die Basis-Version, die 40 Credits pro Monat beinhaltet. Mit der Plus-Version für 8,99 USD stehen dem Anwender 100 Credits, und mit der Pro-Version für 69,99 USD 750 Credits monatlich zur Verfügung. Die Credits werden dann abgezogen, sobald ein Modell hochgeladen wird. Dabei werden 2 Credits für jedes Modell und 1 Credits pro MB berechnet.

Holopipe-Technologie – Erprobt im norwegischen Energiesektor mit Microsofts HoloLens
Holopipe ist eine AR-Technologie, die für die Industrie entwickelt wurde, und nun für jeden verfügbar wird. Pointmedia entwickelte Holopipe ursprünglich für den norwegischen Energiesektor. Ausgangspunkt war, dass die Energieindustrie eine kosteneffektive Lösung für die Entwurfsprüfung suchte, um Prototypen vor der Produktion zu testen. Die Ingenieure nutzten Holopipe sowohl mit AR-Brillen wie Microsofts HoloLens als auch mit mobilen Handgeräten. Zudem erstellten sie holografische Manuals für neue Produkte, anstelle von zweidimensionalen Anleitungen in Papierform. Anleitungen sind verständlicher, wenn Anwender eine Konstruktion im realen Raum sehen können. Außerdem lassen sich Zeit und Kosten für gedruckte Manuals sparen.

Für wen ist Holopipe ideal?
Holopipe eignet sich für eine Vielzahl von Einsatzgebieten im B2B-Bereich, und auch private Anwender werden daran ihre Freude haben. Architekten, Bauingenieure, Bildhauer, 3D-Designer, 3D Artists, Game Designer, Industriedesigner und Ingenieure können Holopipe für ihre Arbeit einsetzen und davon profitieren. Auch beim 3D-Druck ist Holopipe sehr nützlich, um das 3D-Modell vor der Initiierung des Drucks zu prüfen.

Holopipe in der Praxis – Effektive Kommunikation und Kostenersparnis
Norwegische Architektur, Design- und Kunst-Studenten benutzen bereits Holopipe, um ihre Arbeiten holografisch darzustellen und zu betrachten. Mit diesem Tool können sie ihre Arbeiten testen und erfahren, wie sie in der realen Welt aussehen, anstatt beispielsweise auf einen 3D-Druck ihres Modells zu warten. Sie teilen mit Holopipe sogar ihre fertige Arbeit direkt mit ihren Dozenten.
Auch im beruflichen Alltag bringt Holopipe große Vorteile. Ein Designer in Berlin kann beispielsweise sein 3D-Modell auf Holopipe hochladen, ein Hologramm daraus erstellen, dies in der realen Umwelt platzieren, einen Schnappschuss davon machen, und Sekunden später sieht sein Kunde in New York das Ergebnis. Das ermöglicht eine effektive Kommunikation und schnelle Entscheidungen.

Wie Unternehmen Holopipe für ihr Marketing nutzen können
Auch Marken können Holopipe einsetzen, um Hologramme mit ihren Kunden zu teilen und mit diesen zu interagieren. So verwenden beispielsweise die drei größten Real-Estate-Unternehmen in Norwegen Holopipe, um Hologramme ihrer neuen Häuser direkt mit dem potentiellen Kunden zu teilen. Der Kunde kann dann sehen, wie dieses spezielle Haus in der realen Umgebung aussehen wird. Wenn ihm das Haus gefällt, das er gerade betrachtet, bringt ein Link ihn direkt zu dem Webshop. Das bedeutet, dass Hologramme via Holopipe mit Deep Links geteilt werden können.

Die wesentlichen Vorteile von Holopipe im Überblick
-Holopipe ist eine kostengünstige und schnelle Methode, um mittels einer AR-Technologie 3D-Modelle in Hologramme zu verwandeln, diese in Aufnahmen aus der realen Welt zu integrieren und mit anderen zu teilen.
-Die Applikation ist im B2B-Bereich einsetzbar für eine Vielzahl von Anwendungsgebieten, beispielsweise für Design, Ingenieurwesen, Spieleentwicklung, Kunst, aber auch im Bereich der Bildung und für die Markenkommunikation.
-Holopipe erleichtert die Kommunikation, beschleunigt die Zusammenarbeit und spart Kosten.

Pointmedia – Norwegischer Pionier für XR-Applikationen
Pointmedia in Oslo, Norwegen, hat Holopipe entwickelt und ist Pionier auf dem Gebiet der Extended Reality (XR)-Applikationen. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst Anwendungen für Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Mixed Reality (MR). Pointmedia wurde 2010 von CEO Jo Jørgen Stordal gegründet. Es entwickelt unter anderem holografische Systeme für Endbenutzer. Zu seinem Kundenkreis zählt es Unternehmen aus den Branchen Öl-, Gasindustrie, Offshore, Immobilien sowie aus dem Bildungssektor. Da Pointmedia in Zukunft weiter expandieren möchte, ist das Unternehmen prinzipiell auch interessiert an Kooperationen bzw. Kontakten zu potentiellen Investoren.

Weitere Informationen zu Holopipe, zur App und Anmeldung:

Pressekontakt:
Norwegen:
Jo Jørgen Stordal, Pointmedia, stordal@pointmedia.no, Tel. +47 93261332
Anders Horne, Pointmedia, Anders@pointmedia.no, Tel. +47 98443914
Pal Hieronimus, Pointmedia, Hieronimus@pointmedia.no, Tel. +47 41437997

Deutschland:
Margarete Merkle, Merkle Public Relations, merkle@merklepublicrelations.de, Tel. +49 69 91398678

Pointmedia in Oslo, Norwegen, hat Holopipe entwickelt und ist Pionier auf dem Gebiet der Extended Reality (XR)-Applikationen. Das Leistungsspektrum des Unternehmens umfasst Anwendungen für Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Mixed Reality (MR). Pointmedia wurde 2010 von CEO Jo Jørgen Stordal gegründet. Es entwickelt unter anderem holografische Systeme für Endbenutzer. Zu seinem Kundenkreis zählt es Unternehmen aus den Branchen Öl-, Gasindustrie, Offshore, Immobilien sowie aus dem Bildungssektor. Da Pointmedia in Zukunft weiter expandieren möchte, ist das Unternehmen prinzipiell auch interessiert an Kooperationen bzw. Kontakten zu potentiellen Investoren.

Firmenkontakt
Pointmedia
Jo Jørgen Stordal
— —
0151 Oslo
Tel. +47 93261332
stordal@pointmedia.no
https://www.pointmedia.no

Pressekontakt
Merkle Public Relations
Margarete Merkle
— —
60311 Frankfurt am Main
+49 69 91398678
info@merklepublicrelations.de
https://www.merklepublicrelations.de

Computer IT Software

HumanEyes Technologies startet weltweiten Versand der neuen 5.7K Vuze XR Dual Kamera

Die preislich hochattraktive neue Dual-Mode-Kamera für das Virtual Reality-Universum bietet extreme Vielseitigkeit beim Erfassen und Freigeben von Inhalten in 3D mit VR180 sowie in 2D mit 360°.

HumanEyes Technologies startet weltweiten Versand der neuen 5.7K Vuze XR Dual Kamera

Die Vuze XR verfügt über ein einzigartiges und facettenreiches neues Design.

Düsseldorf, 04.12.2018 – HumanEyes Technologies, die mit ihrer innovativen Produktreihe der Vuze VR-Kameras Virtual Reality greifbar machen, geben bekannt, dass die weltweiten Vorbestellungen der neuen Vuze XR Kamera seit dem 30. November ausgeliefert werden. Überdies erhalten auch einige ausgewählte Handelspartner das neueste Modell von HumanEyes Technologies. Die Vuze XR wurde erstmals Ende September auf der photokina in Köln der Öffentlichkeit präsentiert.

Die Vuze XR verfügt über ein einzigartiges und facettenreiches neues Design, das Verbrauchern, Content-Erstellern, Prosumern und VR-Fachleuten die Freiheit gibt, packende Inhalte und unvergessliche Momente in stereoskopischem 3D mit VR180 oder in 2D mit 360° aufzunehmen sowie zu teilen. Vuze XR bietet 5,7K-Videos mit 30fps, Fotos mit einer Auflösung von 18 MP, Videostabilisierung, In-Camera-Stitching und mehr.

„Die Virtual Reality Industrie steckt noch in den Kinderschuhen und einige ihrer Technologien und Standards unterliegen immer noch einer Art evolutionärer Entwicklung“, erklärt Jim Malcolm, Nordamerika-Chef von HumanEyes. „Dennoch ist das 2D-360°-Format für Laptops und Mobilgeräte mit dem neuen 3D-VR180-Format für VR-Headsets bereits stark verschmolzen. Die Vuze XR wurde so konzipiert, dass sie beide Formate mit hoher Präzision unterstützt. Außerdem liefert sie 18-Megapixel-Fotos, weshalb man bei ihr eigentlich von zwei vielseitig verwendbaren Kameras in einer reden müsste.“

Vuze XR Kamera Features:
-Einfach zu bedienen: Per einfachem Klick lässt sich problemlos zwischen 3D mit VR180 und 2D mit 360° Modus wechseln.
-Hohe Auflösung: Videoauflösung von 5.7K (H.264 MP4); Fotoauflösung von 18MP.
-Foto und Video-Stitching: Bis zu 4K / 30fps mit der Kamera, bei Verwendung der Vuze VR Studio-Software sogar 5,7K / 30fps am Desktop.
-Mobil-App für Stabilisierung und Bearbeitung: Enthält 360°-Panoramen, Effekte, Filter, Sticker, und Director“s Cut Modus
-LIVE Broadcast + Share to Social: 360°-Live-Stream in die gängigsten Social-Media-Kanäle, einschließlich Facebook und YouTube.
-Google VR180 Certification: HumanEyes arbeitet eng mit Google zusammen, um für die Vuze XR die VR180-Zertifizierung zu erhalten.

Die Vuze XR Mobil-App:
Die Vuze XR Mobil-App ist sowohl für iOS als auch Android erhältlich und ermöglicht die Fernsteuerung der Kamera über WiFi. Ferner bietet die App eine Foto- und Videovorschau, einen einfachen und erweiterten Bearbeitungsmodus, Stabilisierungskontrolle, Foto- und Videofilter sowie die Möglichkeit zum Hochladen der Bilder auf Social Media einschließlich der Möglichkeit zum Live-Streaming.

D esktop Editing Software: Vuze XR verfügt außerdem über eine Desktop-Software für Mac und PC, die sämtliche grundlegenden Bearbeitungs- und Stitchingfunktionen für VR180- und 360 °-Inhalte unterstützt.

Über Humaneyes Technologies:
Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/ Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Die VUZE Kamera ist Träger folgender Auszeichnungen:
IFA 2017 IFA+ Summit Winner of Innovation Slam, CES 2017: Best Spherical Video Camera, CES 2017: Innovation Award Videomaker, CES 2016: Last Gadget Standing, Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category), IMVC 2016: Winner Innovations Award.

Kontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
George Giles
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Computer IT Software

SPS IPC Drives 2018: hl-studios ermöglicht digitales Eintauchen

SPS IPC Drives 2018: hl-studios ermöglicht digitales Eintauchen

Foto (hl-studios, Erlangen): Digitales Eintauchen auf der SPS IPC Drives 2018

hl-studios, Agentur für Industriekommunikation, gestaltet die SPS IPC Drives, internationale Fachmesse für smarte und digitale Automation, in Nürnberg mit. 25 Projekte hat die Agentur mit Hauptsitz in Erlangen für die Kunden Siemens AG, Baumer Electric AG und evosoft GmbH realisiert. Die Gemeinsamkeit aller Projekte: das immersive Taucherlebnis in der Welt der Digitalisierung.

„Messeinszenierungen aus der Industrie müssen den Besucher mitnehmen. Ihn in die Produktwelt eintauchen lassen – damit er sie ergründen und durchdringen kann“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleitung bei hl-studios. Hintergrund sei die zunehmende Komplexität der Industrie mit Produkten und Themen, die immer digitaler und abstrakter werden. „Das hat zwangsläufig Auswirkungen auf die Art der Kommunikation“, so Bruchmann.

Durch Datenwelten navigieren
Welche das sind, demonstriert hl-studios in den 25 SPS-Projekten für die Kunden Siemens AG, Baumer Electric AG und evosoft GmbH. Fast alle Umsetzungen basieren auf frei skalierbaren Strukturen. Sie ermöglichen nonlineares Storytelling – in Form von individuellen Geschichten, die sich der Nutzer selbst zusammenstellt. Der Themenhof „SIMATIC Safety Integrated“ am Siemens-Stand beispielsweise basiert auf dem Konzept eines modernen Concept Stores. Hier kann sich der Besucher im eigenen Rhythmus durch die Screens und Exponate des Themenhofs navigieren und in der gewünschten Inhaltstiefe informieren.
Ebenfalls tief ins Thema einsteigen lässt die interaktive Anwendung zum Echtzeit-Funkortungssystem SIMATIC RTLS. Bewusst kombiniert man hier analoge und digitale Vermittlungsebene: reales Messemodell und interaktive Anwendung. Über ein Tablet kann der Nutzer Themen anwählen – und auch so seine eigene Story kreieren.

Sensoren rocken lassen
Dass immersive Kommunikation auch gern unkonventionelle Wege geht, zeigt das Messemodell des Schweizer Unternehmens Baumer. Die Inszenierung lässt den Besucher die Welt der Rockband „O200“ entdecken – und transportiert mit einer harmonischen Gesamtinszenierung aus Licht, Holografie und Sound die Produkteigenschaften und -benefits.
„Doch Wissenstransfer muss nicht zwingend über interaktive Anwendungen erfolgen“, erklärt Bruchmann. „Beim Bühnenvortrag zur Siemens-Software Industrial Edge zum Beispiel spielen Dramaturgie und Screen-Präsentation so zusammen, dass daraus unterhaltsames, erinnerbares Infotainment wird.“

Diese und die anderen Messeprojekte von hl-studios können Sie von 27. bis 29. November 2018 auf der SPS IPC Drives in Nürnberg erleben.

Mehr Informationen finden Sie auch unter
https://www.hl-studios.de/

hl-studios zählt zu den führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Das inhabergeführte Unternehmen wurde im Jahr 1991 gegründet und beschäftigt heute über 100 Mitarbeiter an den Standorten Erlangen und Berlin.
Als Spezialist für Markt- und Innovationsführer im deutschsprachigen Raum begleitet hl-studios Innovationen in die Kommunikation. Das Portfolio des Komplettanbieters reicht von Strategie, Konzeption und Markenführung über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, OLED-Displays, AR-/VR-Techniken, Apps und Touch-Applikationen bis hin zu Messen und Events.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Tina Thiele
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
+49 9131 7578-0
tina.thiele@hl-studios.de
http://www.hl-studios.de/

Wissenschaft Technik Umwelt

HumanEyes Technologies präsentiert die Vuze XR dual 360° & VR180 5.7K Kamera erstmals auf der Photokina

Erlebnisse und Geschichten in aufregendem 5.7K 360° (2D) oder VR180 (3D) Format ganz einfach festhalten und teilen.

HumanEyes Technologies präsentiert die Vuze XR dual 360° & VR180 5.7K Kamera erstmals auf der Photokina

Die innovative Vuze VR Kamera kombiniert in einzigartigem Design zwei hochmoderne Aufnahmesysteme.

(NEW YORK CITY & KÖLN – 25. September 2018) Immer das Ziel vor Augen, jedem die Entwicklung von 360-Grad- und VR-Foto und Video-Content zu ermöglichen, hat HumanEyes Technologies heute auf der Photokina (Stand H 015, Halle 5.2) die Produktdetails seiner neuen Vuze XR Kamera veröffentlicht. Vorbesteller erhalten die Kamera unter www.VuzeXR.com für nur 439 Euro. Für einen beschränkten Zeitraum gibt es zur Kamera ein kostenloses Zusatzpaket mit 360°-Unterwassergehäuse und Micro SD-Karte, natürlich versandkostenfrei (sonst 175 Euro). Das Angebot ist gültig bis zum 04. November.

Mit dem Versand der Vuze XR Kamera Ende November erhalten Konsumenten und Prosumenten ein Produkt an die Hand, mit dem sie ihre Erlebnisse und Geschichten in aufregendem 5.7K 360° (2D) oder VR180 (3D) Format festhalten und teilen können. Zur Kamera gehören eine App für iOS und Android sowie eine Editiersoftware für PC und Mac. Als User können Sie immersive Erlebnisse und beliebte 360°-Panoramen wie Tiny Planet kreieren, Sticker hinzufügen und das Ganze als Live-Stream teilen oder auch später in eine der sozialen Medien hochladen. Vuze XR Kunden können ihren Content jetzt noch interaktiver gestalten und in der HumanEyes Zone eine eigene VR-Website aufbauen. „Wunsch der User ist es, ihren Content zum Leben zu erwecken und ihre Erlebnisse mit anderen teilen. Neben einer dualen 360° und VR180-Kamera haben wir eine mobile App entwickelt, über die immersive HQ-Bilder umgehend geteilt werden können. Mit der Vuze XR ist es kinderleicht, eingefangene Momente aus jedem Blickwinkel zu teilen“, so Shahar Bin-Nun, CEO bei HumanEyes Technologies.

Die in Schwarz bzw. Weiß erhältliche Vuze XR Kamera kombiniert durch ihr einzigartiges Design zwei hochmoderne Aufnahmesysteme in Taschenformatgröße. Ihre leichte Bedienbarkeit und extreme Handlichkeit versetzt jeden in die Lage, Aufnahmen und Live-Streams ganz einfach über Smartphone oder Computer zu teilen und zu veröffentlichen.

Die Vuze XR Kamera bietet:

– „Wechseln“ zwischen 2D 360° Modus (bei geschlossener Kamera)
und 3D VR180 Modus (bei offener Kamera)
– Video Auflösung: 5.7K bei 30fps oder 4K bei 60fps (H.264 MP4)
– Photo Auflösung: 18MP
– In-Kamera-Stitching bis 4K, Desktop-Stitching bis 5.7K
– Mobile App-Stabilisierungs- und Editierfunktionen mit 360°-Panoramen, Effekten, Filtern, Stickern und „Directors Cut“ Modus
– Live-Stream-Funktion sowohl in 360° als auch in VR180 für die gängigen Social Media- Kanäle wie Facebook und YouTube
– Google VR180 Zertifizierung: Für eine abschließende Google-Zertifizierung von Vuze VRs VR180 Bildern arbeiten HumanEyes und Google eng zusammen

Die Kamera bietet Content-Entwicklern eine Reihe von Tools und Zubehör, mit denen 360°- und
VR180-Inhalte einfach bearbeitet und geteilt werden können. Hierzu zählen:

– The Vuze XR Mobile App: Erhältlich für iOS und Android. Die App bietet eine Remote-Kamerasteuerung über Wi-Fi, Foto- und Videovorschau, Editiermöglichkeiten und die Funktion zum Hochladen auf soziale Medien sowie eine Live-Streaming-Fähigkeit. Darüber hinaus verfügt die App über Stabilisierungskontrolle, Foto- und Videofilter, virtuelle Aufkleber, die Möglichkeit, Texte hinzuzufügen und Farbanpassungen vorzunehmen sowie den „Directors Cut“-Modus mit Track- und Follow Blickwinkelanpassung, Little Planet-ähnliche Effekte, Fly-In / Out-Effekte und mehr.

– Editiersoftware für Computer: Erhältlich für iOS und Android. Das Programm umfasst sämtliche gängigen und komplexeren Editier- und Stitching-Funktionen für VR180 und 360° Content. Des Weiteren bietet die Software sowohl eine Live Streaming-Funktion für VR180 und 360° Material, als auch die Möglichkeit, die Inhalte direkt in den gängigen Social Media Kanälen zu teilen.

– Zubehör: Dreibeinstativ und Unterwassergehäuse für 360° und VR180-Aufnahmen.

Besucher der Photokina sind die ersten, die zwischen dem 26. und 29. September die vielfältigen Möglichkeiten der neuen Vuze XR Kamera hautnah erleben können. Besuchen Sie hierfür den HumanEyes Stand H-015 in Halle 5.2.

Die Vuze XR Kamera von HumanEyes ist die jüngste Innovation innerhalb der preisgekrönten 360° und VR-Kameralinie, zu der auch die Vuze and Vuze+ VR Kameras gehören. Um die Kamera in Aktion zu sehen, weitere Produktinformationen zu erhalten oder aber die Kamera vorzubestellen, besuchen Sie uns bitte unter www.VuzeXR.com Für ein Live-Erlebnis mit der Kamera laden wir Sie auf unseren Stand auf der Photokina ein.

Footage Beispiel (Lifestyle) VR180 3D Video:
https://www.youtube.com/watch?v=nDkEZdzBUnQ

Footage Beispiel (Lifestyle) 360° 2D Video:
https://youtu.be/rUghDr7JX_U

Über Humaneyes Technologies:
Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/ Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Die VUZE Kamera ist Träger folgender Auszeichnungen:
IFA 2017 IFA+ Summit Winner of Innovation Slam, CES 2017: Best Spherical Video Camera, CES 2017: Innovation Award Videomaker, CES 2016: Last Gadget Standing, Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category), IMVC 2016: Winner Innovations Award.

Kontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
Oren Zvulun
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Computer IT Software

Virtual und Augmented Reality in der Industrie

Virtual und Augmented Reality in der Industrie

Im Zuge der Digitalisierung ebnet sich für viele Unternehmen der Weg zu immer mehr
und immer neueren Technologien. Besonders Themen wie die Virtual und Augmented
Reality (VR/AR) gewinnen immer mehr an Bedeutung. Doch welche Folgen hat die stark
zunehmende Digitalisierung für Unternehmen und daraus resultierend auf den
Arbeitsmarkt und das Headhunting? Für Personalberatungen wie die BrainGain
Consulting GmbH unter Geschäftsführer Kai Moltzen entsteht die Herausforderung,
aufkommende Veränderungen im Arbeitsmarkt zu erkennen und passend und innovativ
auf sie zu reagieren.

Was sind eigentlich Virtual und Augmented Reality?

Virtual Reality (VR), oder Deutsch, virtuelle Realität, lässt sich als computergenerierte
Darstellung einer virtuellen Welt definieren. Dabei kann sie an die wirkliche Welt
angelehnt sein, kann aber auch eine fiktive Welt darstellen. Den Durchbruch für VR gab
es 2012 mit der von Facebook entwickelten Oculus Rift, einer 3D-Brille, die Menschen
ermöglicht, VR realer zu erleben und in die virtuelle Welt einzutauchen. Virtuelle
Realität ist eigentlich schon ein einfaches Computerspiel, wird aber meist mit den VRBrillen
in Verbindung gebracht, die es neben Facebook auch von Herstellern wie Google,
HTC oder Samsung gibt.
Augmented Reality (AR), oder Deutsch, erweiterte Realität, behält im Gegensatz zur VR
die reale Welt bei und macht sie interaktiv, indem im Sichtfeld, beispielsweise durch
Überlagerungen auf einem Bildschirm, virtuelle Elemente ergänzt werden. AR erlebte
den Durchbruch 2016 durch das Smartphonespiel Pokémon Go, in dem durch die
Kamera des Smartphones virtuelle Pokémon in der realen Welt dargestellt werden.
Durch AR soll keine virtuelle Welt dargestellt werden wie in der VR, sondern zusätzliche
Informationen sollen in der realen Welt eingeblendet werden. Modelle wie die Microsoft
Hololens oder die jedoch 2015 eingestellte Google Glass spiegeln diese Idee wieder.

Anwendung von Virtual und Augmented Reality in der Industrie

Während Virtual Reality sich langsam in vielen Branchen wie der Automotivebranche
oder dem Maschinen- und Anlagenbau etabliert hat, steht die Augmented Reality noch
eher am Anfang ihrer Entwicklung. VR eignet sich durch die Möglichkeit, Dinge virtuell
darzustellen, besonders zur Schulung, indem eine virtuelle Arbeitsumgebung mit
virtuellen Anlagen und Maschinen erzeugt werden kann und zur Präsentation,
beispielsweise zur Erstellung virtueller Prototypen und Produktionsplanungen.
Weiterhin lassen sich durch VR relevante Tests bezüglich der Usability, potenziellen
Gefährdungen oder auch Untersuchungen nach Unfällen durchführen.
Erste Unternehmen wie beispielsweise Bosch setzen erste Ideen für die AR in der
Wartung und Instandhaltung um, die dauerhaft weiterentwickelt und verbessert
werden. Durch die Möglichkeit, sich durch AR die nächsten Arbeitsschritte in einer
Reparatur anzeigen zu lassen, schwer sichtbare Elemente darstellen zu lassen, anstatt
sie umständlich ausbauen zu müssen, oder sich bei der Wartung von großen
Industrieanlagen im Gebäude navigieren zu lassen, entsteht hier ein großes Potenzial
bezüglich Kosten- und Zeitersparnis.

Wie wird der Arbeitsmarkt reagieren und welche Folgen ergeben sich für das
Headhunting?

Während viele Entwicklungen in der Industrie 4.0 mit stärkerer Automatisierung,
Digitalisierung und damit Arbeitsplatzverlust einhergehen, ermöglichen VR und AR
primär Zeitersparnis und Arbeitserleichterung für Fach- und Führungskräfte.
Statt wegfallenden Arbeitsplätzen fehlt an vielen Stellen noch das nötige Fachwissen
innerhalb des Unternehmens. Hier entsteht die Herausforderung für
Personalberatungen wie die BrainGain Consulting GmbH, entsprechende Fach- und
Führungskräfte für die Weiterentwicklung und Umsetzung von VR und AR zu finden.
Virtual und Augmented Reality stehen beide noch in der Entwicklung, weshalb neben
fachlichen und Branchenkenntnissen auch die Bereitschaft zum stetigen Lernen und
Entwickeln neuer Methoden und Technologien gefordert ist. Geschäftsführer Kai
Moltzen ist mit seiner Personalberatung langjährig erfahren im Bereich Executive Search
nach Fach- und Führungskräften mit Kenntnissen in den neusten Technologietrends
sowie deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Er stellt sich gerne und erfolgreich den
bestehenden und kommenden Herausforderungen, die neue Technologietrends mit sich
bringen.

Die Personalberatung BrainGain ist Headhunter für die Bereiche Anlagenbau, Automotive, Elektrotechnik, Energie, und mehr.

Mit einem vielseitigen, markterfahrenen Headhunter-Team agieren wir bei BrainGain – The Headhunting Company – auf nationaler und internationaler Ebene. Unterstützt durch ein schlagkräftiges Identcenter sind wir in der Lage, auch bei umfangreichem Projektaufkommen weiterhin eine herausragende Qualität zu bieten.
Wir verstehen uns als effiziente Schnittstelle und Kommunikationsplattform für anspruchsvolle Unternehmen, Manager und Fachkräfte, die auf der Suche nach dem passenden Gegenstück sind. Mit unseren Leistungen vertrauen Sie vom ersten Gespräch bis zur erfolgreichen Stellenbesetzung auf eine kompetente Vermittlung.

Firmenkontakt
Braingain Consulting GmbH
Kai Moltzen
Heinrich-Heine-Allee 1
40213 Düsseldorf
0211 566805 0
info@braingain.de
https://www.braingain.de/

Pressekontakt
Braingain Consulting GmbH
Carina Baumann
Heinrich-Heine-Allee 1
40213 Düsseldorf
0211 542630 04
baumann@identcenter.de
https://www.braingain.de/

Computer IT Software

Save the Date: HumanEyes Technologies präsentiert erstmals die neue VUZE XR Kamera auf der photokina 2018 in Köln.

PER KNOPFDRUCK WANDELT SICH DIE VUZE XR 5.7K DUAL-KAMERA VON EINER 360°- IN EINE VR180-KAMERA. HANDLICH UND EINFACH IN DER BEDIENUNG, LÄSST SIE CONTENT-SCHAFFENDE IHRE GESCHICHTEN AUS JEDEM BLICKWINKEL ERZÄHLEN.

Save the Date: HumanEyes Technologies präsentiert erstmals die neue VUZE XR Kamera auf der photokina 2018 in Köln.

Die VUZE XR von allen Seiten.

Düsseldorf/Jerusalem, 22.08.2018 – Die israelische Tech Firma HumanEyes Technologies ist mit ihrem neuem Produkt, der VUZE™ XR, vom 26. bis 29. September auf der photokina 2018 in Köln zu Gast. Die VUZE XR Kamera ist das neueste Produkt aus dem Hause HumanEyes, präsentiert werden aber auch die Erfolgsprodukte VUZE und VUZE+.

VUZE XR
Die VUZE XR Kamera ist eine Revolution auf dem Gebiet des immersiven Storytelling. Mit der neuen Kamera ist es spielend einfach in 360° und VR180-Format 5.7k Fotos/Videos zu erstellen,
oder live zu streamen. Das einzigartige Dual-Kameradesign der VUZE XR ist tragbar, einfach zu verwenden und führt zwei innovative Erfassungssysteme nahtlos zu einem Handgerät zusammen. Mit diesem ist es für Content-Macher, Social-Media-Enthusiasten, Weltenbummler, Abenteurer, Familien und YouTuber spielend einfach ihre Inhalte auf Mobiltelefone, Computer und VR-Headsets live zu übertragen oder zu teilen.

Mit der VUZE XR Kamera kann der User:

-Videos in 360° oder immersive VR180 Videos und Fotos in 5.7K Auflösung machen
-Zwischen dem Standard 360°-Modus (geschlossene Kamera) und einem 3D-VR180-Modus (offene Kamera) hin und her wechseln
-Hochauflösende 5.7K Videos und Fotos aufnehmen
-Inhalte live auf Social Media Plattformen übers Handy streamen

Der Kaufpreis der VUZE XR-Kamera wird voraussichtlich bei rund 400 Euro liegen. Zusätzliche Informationen zur Kamera, sowie Spezifikationen und weitere Preise werden demnächst erhältlich sein. Um die VUZE XR-Kamera in Aktion zu sehen und sich als Erster für einen Test registrieren zu lassen, besuchen Sie gerne auch https://blog.vuze.camera/vuze-xr/.

Weitere Highlights am Stand von HumanEyes

Am Stand von HumanEyes-Stand erwartet Messebesucher ein besonderes Live-VR-Erlebnis, das erste seiner Art: Teilnehmer stehen vor einem Green Screen, wo sie eine kurze Improvisationsszene spielen. Ihr Material wird anschließend mit der Vuze XR in VR180 aufgenommen und in ein bestehendes 3D-Video integriert. Das Endergebnis wird ein benutzerdefiniertes Video für jeden Teilnehmer sein, das die virtuelle und die reale Welt miteinander verbindet. Alle sind herzlich eingeladen, ihr eigenes kleines Video zu erstellen.

Neben der VUZE XR präsentiert HumanEyes auch sein VR-Unterwassergehäuse für die VUZE und VUZE+, mit dem Taucher ihre Erlebnisse in der Tiefe in immersivem 3D-360° festhalten können. So lässt sich die Schönheit eines Korallenriffs, ein Tauchgang mit Haien oder Walen oder eine zufällige Begegnung mit einer Delfin-Schule kinderleicht unter Wasser einfangen. Beispielaufnahmen werden am Stand zu sehen sein.

Zudem gibt HumanEyes VR-Anwendungsbeispiele aus dem Bildungsbereich. Lassen Sie sich demonstrieren, wie Lehrer VR bereits nutzen, um die Lernerfahrung von Schülern zu verbessern und sie auf die Zukunft vorzubereiten.

Besuchen Sie HumanEyes in Halle 5.2, Stand H015.

Alle Journalisten, Blogger und Produkttester sind herzlich eingeladen, auf der photokina mit den HumanEyes Verantwortlichen Interviews zu führen und das neue Gerät am Stand (Halle 5.2, Stand H015) zu testen. Für Interviewanfragen oder individuelle Vorführungen melden Sie sich bereits jetzt gerne beim HumanEyes Presseteam unter vuze.HumanEyes@navos.eu oder unter
+49 (0) 211 960 817 95.

Außerdem sind alle Besucher herzlich am HumanEyes Stand willkommen, um die Video/Audio-Qualität aller VUZE™ Kamera-Modelle live zu erleben.

VUZE erhielt bereits folgende Auszeichnungen:

-IFA 2017: Innovation Videomaker Award
-CES 2017: Best Spherical Video Camera
-CES 2017: Innovation Award Videomaker
-CES 2016: Last Gadget Standing
-Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category)
-IMVC 2016: Winner Innovations Award

Bei allen offenen Fragen stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.Vuze.Camera sowie www.HumanEyes.com.

Wir freuen uns auf Sie und die photokina 2018!
Ihr HumanEyes Presseteam

Über Humaneyes Technologies:
Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/ Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Die VUZE Kamera ist Träger folgender Auszeichnungen:
IFA 2017 IFA+ Summit Winner of Innovation Slam, CES 2017: Best Spherical Video Camera, CES 2017: Innovation Award Videomaker, CES 2016: Last Gadget Standing, Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category), IMVC 2016: Winner Innovations Award.

Kontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
Oren Zvulun
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Computer IT Software

Sneak-Peek zur neuen VUZE XR Kamera von HumanEyes Technologies

Per Knopfdruck wandelt sich die VUZE XR 360°-Kamera in eine VR180-Kamera und lässt so Content-Schaffende spontan ihre Geschichten aus jedem erdenklichen Blickwinkel erzählen.

Sneak-Peek zur neuen VUZE XR Kamera von HumanEyes Technologies

Die Vuze XR Kamera ist der ideale Begleiter, um Videos in 360° und VR^180 aufzunehmen.

(Jerusalem/Düsseldorf – 19. Juli 2018) Nach der heutigen Vorstellung der neuen VUZE XR Kamera von HumanEyes können Verbraucher und Prosumer in Zukunft faszinierende Inhalte, Abenteuer und unvergessliche Momente in 360° (2D) oder stereoskopischen VR180 (3D) festhalten und teilen. Das innovative Gerät nimmt sowohl hochauflösende Fotos als auch Full-Motion-Videos in den Formaten 5,7K 360 ° oder VR180 auf.
Mit ihrer visuellen Dynamik einer 360 °-Kamera ist die VUZE XR Kamera eine Revolution auf dem Gebiet des Storytelling. Überdies lässt sie sich per einfachem Knopfdruck in ein immersives VR180-Gerät umwandeln.

Das einzigartige Dual-Kameradesign ist tragbar, einfach zu verwenden und führt zwei innovative Erfassungssysteme nahtlos zu einem Handgerät zusammen. Mit diesem ist es für Content-Macher, Social-Media-Enthusiasten, Weltenbummler, Abenteurer, Familien und YouTuber spielend einfach ihre Inhalte auf Mobiltelefone, Computer und VR-Headsets live zu übertragen oder zu teilen.

Mit der VUZE XR Kamera kann der User:
– Videos in 360° oder immersive VR180 Videos und Fotos machen
– Per „Klick“ zwischen dem Standard 360°-Modus (geschlossene Kamera) und einem 3D-VR180-Modus (offene Kamera) hin und her wechseln
– Hochauflösende 5.7K Videos aufnehmen
– Inhalte live auf Social Media Plattformen streamen

„Für alle, die eine Geschichte oder einen besonderen Moment teilen möchten, ist die VUZE XR Kamera ist ein absolutes Muss. Die leistungsstarke 360 /VR180 5,7K-Kameratechnologie mit integriertem Instant-Sharing und Live-Streaming-Modus geben sowohl Verbrauchern als auch Prosumenten die völlige Freiheit, ihre Geschichte aus dem Blickwinkel ihrer Wahl zu erzählen“, sagtt Shahar Bin-Nun, CEO von HumanEyes Technologies. „Mit der Kamera lassen sich Konzerte im 360°-Modus live streamen, immersive VR180-Bilder der Band aufnehmen und Freunde beim Mitsingen festhalten, um diese Erlebnisse dann später bearbeiten und teilen zu können. Wir geben den Usern die Freiheit, spannende Szenen spontan aus allen oder auch nur aus wenigen Blickwinkeln aufzunehmen, und können es kaum erwarten uns anzuschauen, was mit der VUZE XR geschaffen wurde. „

Die VUZE XR Kamera ist die neueste Innovation aus der preisgekrönten VR-Kameraserie von HumanEyes Technologies, zu der auch die VUZE und die VUZE+ VR-Kameras gehören. Diese kostengünstigen 3D-360°-VR-Kamera-Lösungen haben das 3D-Filmen für jedermann ermöglicht. Einen ersten Eindruck kann man im offiziellen Promo-Video zur VUZE XR gewinnen: https://www.youtube.com/watch?v=ukxacZQoDq4&feature=youtu.be.

Der Kaufpreis der VUZE XR-Kamera wird voraussichtlich bei rund EUR400 liegen. Zusätzliche Informationen zur Kamera, sowie Spezifikationen und weitere Preise werden demnächst erhältlich sein. Um die VUZE XR-Kamera in Aktion zu sehen und sich als Erster registrieren zu lassen, besuchen Sie VUZEXR.com.
Produktbilder zur VUZE XR in Aktion finden sich hier: https://drive.google.com/drive/folders/1otJHlo68owljrzFfeOhedV6XqjAR8IJc.
###

Über Humaneyes Technologies:
Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/.
Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter h ttp://www.vuze.camera/.

Pressekontakt:
Unternehmenskommunikation Humaneyes Technologies
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Volmerswerther Strasse 41
40221 Düsseldorf
Fon: +49 (0) 211 960 817 95
Mail: vuze.humaneyes@navos.eu

Über Humaneyes Technologies:
Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/ Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Die VUZE Kamera ist Träger folgender Auszeichnungen:
IFA 2017 IFA+ Summit Winner of Innovation Slam, CES 2017: Best Spherical Video Camera, CES 2017: Innovation Award Videomaker, CES 2016: Last Gadget Standing, Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category), IMVC 2016: Winner Innovations Award.

Kontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
Oren Zvulun
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Bildung Karriere Schulungen

HUMANEYES TECHNOLOGIES STELLT „VR HORIZONS“ -BILDUNGSPROGRAMM VOR UND INSPIRIERT VR-KREATIVE UND DOZENTEN DER NÄCHSTEN GENERATION

Die University of Oklahoma, die Stow-Munroe Falls City Schulen und andere Bildungsstätten verwenden die VUZE VR-Kamera für die effektive Vermittlung von VR-Grundlagen und deren Möglichkeiten immersive Erlebnisse zu schaffen.

HUMANEYES TECHNOLOGIES STELLT  "VR HORIZONS" -BILDUNGSPROGRAMM VOR UND INSPIRIERT VR-KREATIVE UND DOZENTEN DER NÄCHSTEN GENERATION

Virtuelle Realität hat im Klassenzimmer eine immer größere Bedeutung.

Jerusalem/Düsseldorf – 15. Juni 2018 – HumanEyes Technologies startet ein neues Bildungsprogramm. „VR Horizons“ gibt Dozenten und Lehrern VR-Kameras an die Hand, um damit ein vollständig immersives VR-Curriculum zu entwickeln das die volle Bandbreite möglicher VR-Erlebnisse vermittelt. Das Programm legt den Grundstein für Karrieren die Virtual Reality als das Mittel ihrer Wahl nutzen.

Zur Programmeinführung hat HumanEyes einige führende Bildungsstätten und Schulbezirke ausgewählt, bei denen die VUZE VR-Kamera bereits eingesetzt wird. Darüber freuen können sich das College für Journalismus und Massenkommunikation der University of Oklahoma, das Gaylord College, sowie die Stow-Munroe Falls City Schools. „Wir sind davon überzeugt, dass VR eine Schlüsselstellung im Lehrplan einnehmen wird, um Schüler und Studenten noch besser auf ihre zukünftigen Aufgaben vorzubereiten. Es erfüllt uns mit Stolz, Lehrer und Dozenten bei ihrer anspruchsvollen Aufgabe unterstützen zu dürfen und ihren Schülern beim optimalen Berufsstart zu helfen. Sowohl das Unternehmen als auch ich persönlich freuen uns, Schülern und Studenten den Einsatz unserer innovativen VUZE VR-Kamera zu ermöglichen“, sagt Shahar Bin-Nun, CEO von HumanEyes.

Die University of Oklahoma zeigt mit VR-Storytelling die Zukunft des Journalismus

Im vergangenen Jahr hatte das Gaylord College der University of Oklahoma die VUZE VR-Kamera in ihren Lehrplan aufgenommen. Damit gibt das Institut seinen Journalismus-Studenten eine der innovativsten Storytelling-Technologien an die Hand. Aufgrund der Benutzerfreundlichkeit und des attraktiven Preises, fiel die Wahl von Professorin Kathleen Johnson auf die VUZE. Begeistert von den Möglichkeiten hat die fünfache Emmy-Preisgewinnerin ihre Vorlesung um erzählende und kommerzielle Berichterstattung erweitert. Professor Mike Boettcher wies auf die Wichtigkeit hin, Storytelling zu unterrichten. „Storytelling im virtuellen Raum ist wie aus einem Star Trek-Film. Der virtuelle Raum, unendliche Weiten. Mit den VUZE-Kameras können unsere Studenten und Dozenten diese Entdeckungsreise gemeinsam angehen. Das, was die Schüler lernen, hilft dabei, den Grundstein für die Produktion von Virtual Reality zu legen. Es ist eine aufregende und wunderbare Reise, nicht nur für die Studenten, sondern auch für mich.“

Die VUZE-Kamera und den VR-Journalismus wird es auch im kommenden Jahr als Fach geben. Darüber hinaus werden Gaststudenten die für ein Semester die Vorlesungen in Washington DC besuchen, dort Reportagen aus ihrer Heimat Oklahoma präsentieren. „Wir haben beschlossen VR-360°-Inhalte in unseren Lehrplan aufzunehmen, weil der Trend der Medienbranche in diese Richtung geht. Unsere Studenten sollten diese Erfahrung in ihren zukünftigen Beruf einbringen können. Das, was die Schüler hier lernen, wird dazu beitragen, die Grundlagen für die Produktion einer virtuellen Realität zu schaffen“, erläutert Kathleen Johnson, Professorin am Gaylord College. „Während des Praktikums drehen die Schüler Kurzgeschichten in 3D-360°, die sie dann mit anderen teilen. Ich glaube, das VR-Storytelling macht unsere Studenten zu besseren Journalisten, da sie sich dafür ein 360°-Grad-Rundumblick zulegen müssen.“

Pädagogen sehen die Vorteile, die sich Schüler mit der VR-Technologie verschaffen können

Dave Ternent, MINT-Lehrer der Stow-Munroe Falls City School für die siebte Klasse, unterrichtet einen VR-Kreativkurs, der 3D-Druck, VR-Software und VR-Content-Produktion beinhaltet. Für die VUZE VR-Kamera hatte er sich aufgrund ihrer Robustheit und der hohen 4K-Auflösung entschieden. Einige Schüler machen damit Aufnahmen von Sportmannschaften, um in einer anschließenden Videoanalyse die Spieler und ihre Eigenarten zu analysieren. Andere machen 360°-Grad-Videos von Schulaufführungen oder von Schülern die Sketche schreiben in denen die Kamera eine der Figuren darstellt. Letztere Idee stammte vom Lehrer für Schauspiel und Bildende Kunst. „Ich möchte meine Schüler auf jene Welt vorbereiten, in der sie leben werden. Vor allem auf das zukünftige Design- und Produktionsumfeld sollen sie vorbereitet werden, und nicht auf das gegenwärtige“, erklärt MINT-Lehrer Dave Ternent. „Unternehmen werden ihre Produkte zukünftig mit Hilfe von 3D- und VR-Content entwerfen und fertigen.“

Um die Innovation im Unterricht zu fördern macht es HumanEyes Lehrern und Dozenten leicht, VR-Technologie dort einzusetzen. Die VUZE VR-Kamera ist daher in verschiedenen, speziell auf Studenten und Klassen zugeschnittenen Paketen und zu Sonderpreisen für den Lehrkörper erhältlich:

VR Beginners EUR599 (UVP EUR799)
Enthält eine VUZE VR-Kamera und eine unbegrenzte Anzahl Lizenzen für VUZE VR-Studio.

VR Beginners 5 Pack EUR2495 (UVP EUR3995)
Enthält 5 VUZE VR-Kamera und eine unbegrenzte Anzahl Lizenzen für VUZE VR-Studio.

VR Classroom Starter Kit EUR799 (UVP EUR1500)
Enthält eine VUZE VR-Kamera, Schutzhülle, Stativ, 64 GB Micro SD-Karte, Zeiss VR-Headset, 10 Mini VR-Gläser, Express Support, eine Live Broadcast-Lizenz, ein HumanEyes Zone Jahresabonnement und eine unbegrenzte Anzahl an Lizenzen für die VUZE VR-Studio-Software.

VR Classroom Starter Kit 5 Pack EUR3495 (UVP EUR7100)
Enthält 5 VUZE Klassen-Starterkits und eine unbegrenzte Anzahl Lizenzen für die VUZE VR-Studio Software.

– Auch maßgeschneiderte VR-Pakete sind erhältlich ( kontaktieren Sie HumanEyes für nähere Einzelheiten).

Zur Unterstützung des Bildungsprogramm bietet HumanEyes ein Webinar an: „VR in Education“. Dieses steht allen Lehrkräften, angefangen bei der Sekundarstufe bis hin zu Universitätsdozenten, zur Verfügung. Durch das Webinar führen Tutoren, die anhand selbst gemachter Erfahrungen, Tipps geben und Vorschläge zu VR-Projekten im Klassenzimmer machen. Professorin Johnson und andere Dozenten kommen ebenfalls zu Wort. Nähere Informationen erhalten Sie auf unserer Webinar-Seite.

Weitere Informationen zur Vuze+ VR Kamera oder Vuze VR Kamera sowie zur Bestellung finden Sie unter www.Vuze.Camera. Folgen Sie uns auch auf Facebook und Twitter.

Für Interview-Wünsche oder weitere Hintergrundinformationen melden Sie sich gerne beim Humaneyes Presseteam unter +49 (0) 211 960 817 95 oder per E-Mail via vuze.humaneyes@navos.eu.
###

Die VUZE Kamera ist Träger folgender Auszeichnungen:
IFA 2017 IFA+ Summit Winner of Innovation Slam, CES 2017: Best Spherical Video Camera, CES 2017: Innovation Award Videomaker, CES 2016: Last Gadget Standing, Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category), IMVC 2016: Winner Innovations Award.

Pressekontakt:
Unternehmenskommunikation Humaneyes Technologies
navos Public Dialogue Consultants GmbH
Volmerswerther Strasse 41
40221 Düsseldorf
Fon: +49 (0) 211 960 817 95
Mail: vuze.humaneyes@navos.eu

Über Humaneyes Technologies:
Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/ Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Die VUZE Kamera ist Träger folgender Auszeichnungen:
IFA 2017 IFA+ Summit Winner of Innovation Slam, CES 2017: Best Spherical Video Camera, CES 2017: Innovation Award Videomaker, CES 2016: Last Gadget Standing, Chicago Athenaeum 2016: Best Design (Electronic Category), IMVC 2016: Winner Innovations Award.

Kontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
Oren Zvulun
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com