Tag Archives: App

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Absatzförderung aus der Hosentasche

„Connect“ App ermittelt passende Finanzierung im Verkaufsgespräch

Absatzförderung aus der Hosentasche

Connect App: Einfach verschiedene Finanzierungsoptionen auf Handy, Tablet oder PC kalkulieren.

Mit der mobilen Anwendung „Connect“ können Hersteller und Fachhändler ihren Kunden direkt im Verkaufsgespräch die beste Finanzierungsoption für ihr Produkt vorschlagen und den Abschluss beschleunigen. Die App ist einfach und übersichtlich und erleichtert den Einsatz von Leasing- oder Mietkaufangeboten zur Absatzfinanzierung. Sie ist die erste dieser Art auf dem Leasing-Markt. Das vertriebsunterstützende Tool für den B-to-B-Bereich gibt es ab sofort im Google Play Store und Apple App Store.

Köln, 22. Juni 2017. Funktionale Apps im Business-to-Business-Bereich vereinfachen Arbeits- und Kommunikationsprozesse und bieten an der Schnittstelle zum Kunden diverse Serviceleistungen. Genau das macht die App „Connect“, die das Finanzierungsunternehmen abcfinance nun auf den Markt bringt. „Leasing- , Miet- und Mietkauffinanzierungen einfach aus der Hosentasche heraus kalkulieren, unkomplizierte und schnelle Ratenermittlung im Kundengespräch“, fasst Silke Hinz, Bereichsleiterin Vertrieb Partner- und Office-Solutions bei abcfinance und federführend bei der App-Entwicklung, den Nutzen von „Connect“ zusammen. Beson-ders jenen Vertrieblern, die Finanzierungsanfragen zunächst an ihren Innendienst weitergaben und selbst keine Raten errechneten, verspricht die App digitale Unterstützung im Verkaufsgespräch.

Mit „Connect“ können Händler und Kunden nun gemeinsam am Smartphone oder Tablet verschiedene Finanzierungsparameter wie Anzahlung, Ratenhöhe und Lauf-zeit für das gewünschte Objekt durchspielen und die Alternativen miteinander vergleichen. Das Gespräch wird nicht unterbrochen, es gibt keine Medienbrüche. „Bisher mussten Verkäufer während des Gesprächs oft im Büro verschwinden, um eine Kalkulation auszudrucken“, weiß Hinz. „Ein No-Go für den Gesprächsfluss. Damit ist dank „Connect“ Schluss.“ Wie alle mobilen Anwendungen funktioniert die App ortsungebunden und auch ohne Internetverbindung – sowohl im Verkaufsraum als auch beim Kunden vor Ort.

Finanzierungsanfrage per Handy versenden

Bereits bei der Eingabe der Kundendaten erfolgt ein Abgleich über eine externe Datenbank und die validierte Kundenadresse kann direkt ausgewählt werden. Hat der Kunde sich dann für ein Produkt mit passender Finanzierung entschieden, schickt der Händler die fertige Kalkulation per E-Mail an sich und seinen Kunden. Ebenfalls per E-Mail – oder über ein Online-Händlerportal – kann er dann eine Bonitätsanfrage beim Finanzierungspartner anstoßen und ein konkretes Angebot anfordern, welches er kurzfristig auf digitalem Weg erhält, genau wie anschließend die Vertragsunterlagen für ihn und seinen Kunden.

Voraussetzung für die Nutzung von „Connect“ ist, dass sich Fachhändler im Zuge des Downloads bei abcfinance registrieren. Sie erhalten dann ihren persönlichen Zugang mit den hinterlegten Finanzierungskonditionen und Produktgruppen für die jeweilige Branche. Dabei sind Datensicherheit und Privatsphäre von Händler, Nutzer und Kunden jederzeit gesichert, weil erstens, jeder User beim Fachhändler individuelle Log-Ins mit persönlichen Zugangsdaten erhält, und zweitens, die eingegebenen Kundendaten nicht gespeichert, sondern nur als Momentaufnahme zur Kalkulation genutzt werden.

Serviceoptionen einschließen

Einer der größten Vorteile von Leasing- oder Mietfinanzierungen für Händler und Hersteller ist, dass sie ihren Kunden darüber individuelle produktbegleitende Serviceleistungen zu einer festen monatlichen Rate anbieten können. Der jeweils vereinbarte Serviceanteil lässt sich bei der „Connect“ App direkt prozentual einrechnen. Der Kunde zahlt nur eine All-In-Rate; den Serviceanteil überweist der Finanzierungspartner an den serviceleistenden Händler oder Hersteller zurück. So einfach geht Kundenservice.

IT-Lösung ganz nah an Kundenbedürfnissen

„Connect“ ist bereits die zweite App, die der Mittelstandsfinanzierer mit Branchenexpertise auf den Markt bringt. Erst kürzlich entwickelte abcfinance eine App eigens für die Bestatter-Branche, über die der Kostenrahmen für die geplante Bei-setzung im Gespräch umrissen und eine Forderungsfinanzierung angefragt werden kann. „Funktionelle IT-Tools werden in kleineren und mittleren Unternehmen noch sehr zurückhaltend genutzt“, weiß Silke Hinz. „Zum Teil, weil die Anwendungen zu komplex sind oder nicht richtig zum jeweiligen Geschäftsablauf passen. Unsere Apps erleichtern unseren Kunden aus dem Mittelstand das Tagesgeschäft und bringen den digitalen Wandel in kleinen Schritten voran.“ Mit „Connect“ nutzen Fachhändler und Hersteller ein modernes Applikationsmedium und präsentieren sich ihren Kunden gegenüber zeitgemäß und transparent. Neben ihrer Funktionali-tät bietet die App also auch einen Imagegewinn.

Über abcfinance GmbH
abcfinance mit Sitz in Köln ist seit 40 Jahren auf Mobilienleasing und Factoring für mittelständische Unternehmen spezialisiert. In der Kölner Zentrale und bislang zwölf weiteren Geschäftsstellen im Bundesgebiet, Tochtergesellschaften in den Niederlanden und Österreich sowie der hauseigenen abcbank wer-den insgesamt über 600 Mitarbeiter beschäftigt.
Mit der abcbank verfügt abcfinance über ein Kreditinstitut, das auf die Refi-nanzierung von Forderungen aus Leasing- und Factoringgeschäften spezialisiert ist. Die Unternehmen gehören zur weltweit agierenden Werhahn-Gruppe.

Kontakt
abcfinance GmbH
Jan Königshofen
Kamekestraße 2-8
50672 Köln
02 21 579 08-178
jan.koenigshofen@abcfinance.de
http://www.abcfinance.de

Computer IT Software

149 Technologies integriert mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar

Termine und Reisen optimal planen: Unterstützt vom mFUND des BMVI integriert 149 Technologies mCLOUD-Daten aus den Bereichen Reise und Wetter in 149 Live Calendar

149 Technologies integriert mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar

Das Düsseldorfer Startup 149 Technologies stellt heute sein neues Projekt zur Integration von mCLOUD Daten in 149 Live Calendar vor. 149 Live Calendar ist eine innovative Kalender-Plattform, die mit Hilfe von künstlicher Intelligenz und Machine-Learning Technologie das Managen von Terminen einfacher macht und dem Nutzer relevante Informationen, Services oder Apps zu Thema, Ort und Zeit eines Termins liefern kann.

Über die mCLOUD stellt das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) Mobilitäts-, Geo- und Wetterdaten seines Geschäftsbereichs kostenfrei und in standardisierten Formaten zur Verfügung. Der mFUND fördert Forschungs- und Entwicklungsvorhaben, die digitale Nutzungsmöglichkeiten dieser Daten erschließen.

Die Integration von mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar ermöglicht neue, innovative Funktionen für eine intelligente und auf die individuellen Bedürfnisse des Nutzers angepasste Termin- und Reiseplanung. Hierzu werden Standortdaten von Bahnhöfen, Reisezentren und Mietstationen verwendet, aber auch aktuelle Wetterwarnungen und Klimadaten sind direkt im Kalender verfügbar.

„Reisen und Termine zu planen erfordert heute oft Recherchen in vielen Apps und Portalen und ist damit sehr aufwändig.“ erklärt Dirk Dörre, Gründer und CEO von 149 Technologies. „Die Integration der mCLOUD-Daten in 149 Live Calendar ist für uns ein wichtiger Baustein um solche Planungen mit intelligenten Funktionen wesentlich zu vereinfachen und den Nutzer dann auch während der Reise optimal zu unterstützen.“

„Die intelligente Nutzung von immer mehr verfügbaren Mobilitäts-, Wetter-, und Geo-Daten ist eine der wichtigsten Säulen der Mobilität 4.0.“ sagt Dorothee Bär, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur. „Wir freuen uns, mit dem mFUND junge, innovationsstarke Startups wie 149 Technologies zu fördern, die in diesem wichtigen Feld der Digitalisierung neue Ideen und Lösungen vorantreiben.“

Eine erste Version der erweiterten 149 Live Calendar Plattform wird ab dem vierten Quartal dieses Jahres in einer umfangreichen Nutzerstudie getestet. Im nächsten Jahr wird das neue Produkt dann in Deutschland als App und ChatBot verfügbar werden.

Über den BMVI mFUND:
Im Rahmen der Forschungsinitiative mFUND fördert das BMVI seit 2016 Forschungs- und Entwicklungsprojekte rund um digitale datenbasierte Anwendungen für die Mobilität 4.0. Neben der finanziellen Förderung unterstützt der mFUND mit verschiedenen Veranstaltungsformaten die Vernetzung zwischen Akteuren aus Politik, Wirtschaft und Forschung sowie den Zugang zum Datenportal mCLOUD. Weitere Information finden Sie unter www.mfund.de

149 Technologies entwickelt mit 149 Live Calendar eine von Grund auf neue Kalender-Plattform. Durch Einsatz von künstlicher Intelligenz und Machine-Learning Technologie wird das Managen von Terminen einfacher, und es können automatisch relevante Informationen sowie Services oder Apps gefunden werden, die zu Thema, Ort und Zeit der einzelnen Termine passen und dem Nutzer einen direkten Mehrwert liefern.

149 Live Calendar hat mehr als 100.000 Nutzer und 15 Content-Partner auf den Plattformen Android und Facebook Messenger. Eine Web- und iPhone-Version sind in Planung.

Kontakt
149 Technologies
Dirk Doerre
Nievenheimer Str. 47
40221 Düsseldorf
+49 157 3757 6088
dirk@149tech.com
http://www.149tech.com

Tourismus Reisen

Leckereien schützen: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen rettet mit der innovativen App „ResQ“ Essen vor dem Wegwerfen

Knusprige Brötchen, goldgelbe Croissants, Käse oder Schinken – Beim Blick in die neuen Frühstücksboxen des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen bekommt jeder gleich Appetit. Damit die einwandfreien Leckereien, die oftmals zu viel für das morgendliche Frühs

Leckereien schützen: Das Holiday Inn Düsseldorf – Hafen rettet mit der innovativen App „ResQ“ Essen vor dem Wegwerfen

Sie möchten im Holiday Inn Düsseldorf – Hafen keine Lebensmittel verschwenden und nehmen an „ResQ“ teil (v. r.): Hoteldirektor Christian Schmidt und Küchenchef Tobias Koch. Bild: Wingens

Knusprige Brötchen, goldgelbe Croissants, Käse oder Schinken – Beim Blick in die neuen Frühstücksboxen des Holiday Inn Düsseldorf – Hafen bekommt jeder gleich Appetit. Damit die einwandfreien Leckereien, die oftmals zu viel für das morgendliche Frühstücksbuffet in der Küche vorbereitet werden, nicht im Abfall landen, hat sich das Team aus dem beliebten Hotel in der Volmerswerther Straße nun der finnischen Lebensmittel-Rettungsplattform „ResQ Club“ angeschlossen.

„Jeden Tag müssen wir einige übrig gebliebene Mahlzeiten und Zutaten wegwerfen“, erklärt Hoteldirektor Christian Schmidt. „Doch nun können wir zumindest die liebevoll zubereiteten Speisen, die noch nicht auf dem Buffet standen oder dem Gast serviert wurden, zum Mitnehmen anbieten.“ Diese findet nun jeder, der sich als Nutzer beim ResQ Club registriert und die kostenlose App nutzt. Dort werden die passenden Angebote in der Nähe angezeigt. Nach der Online-Zahlung können die Köstlichkeiten, die nur einen Bruchteil des ursprünglichen Preises kosten, im angegebenen Zeitfenster abgeholt werden. „Nach einer WWF-Studie gehören Restaurants sowie zahlreiche Hotels zur Gruppe der Betriebe, die jedes Jahr insgesamt 1,9 Millionen Tonnen Lebensmittel wegwerfen müssen“, betont Timo Beck, Head of Partnerships & Key Accounts bei ResQ Club. „Mit uns können sie jetzt diese Nahrungsmittel vor dem Wegwerfen bewahren. Gleichzeitig bekommen die Konsumenten zu einem sehr guten Preis eine Mahlzeit, die vollkommen in Ordnung und noch vor ein paar Minuten zum Normalpreis verkauft worden ist.“ Weitere Infos unter www.resq-club.com

Holiday Inn Düsseldorf – Hafen

Das 4-Sterne Hotel Holiday Inn Düsseldorf – Hafen befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Medienhafen und liegt verkehrsgünstig zur Altstadt und zur Messe mit S- und Straßenbahnhaltestelle vor dem Hotel. Das Hotel verfügt über 160 modern eingerichtete Zimmer, davon 16 Maisonette Suiten. Alle Zimmer sind klimatisiert und bieten kostenloses Wi-Fi, LCD-TV, Kühlschrank, Safe, Kaffee/Tee-Set und einen komfortablen Arbeitsbereich. Drei Veranstaltungsräume für bis zu 120 Personen sowie zwei Tagungssuiten bieten Platz für Tagung und Meetings. In der Bar und dem Restaurant „Brasserie la vie” internationale Gaumenfreuden und Drinks genießen. Im angrenzenden Sportclub trainieren die Gäste kostenfrei.

Firmenkontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://www.touristiklounge.de/hotels-clubs/leckereien-sch-tzen-das-holiday-inn-d-sseldorf-hafen-rettet-mit-der-innovativen-app-0

Pressekontakt
Pressebüro
– –

– –

claudia@cwingens.de
http://-

Sport Vereine Freizeit Events

YogaEasy.de feiert den Welt Yoga Tag

Launch der Android App

YogaEasy.de feiert den Welt Yoga Tag

Wanda Barwal für YogaEasy (Bildquelle: @YogaEasy.de)

YogaEasy, das erste deutsche Online Yoga Studio mit über 600 Yoga Videos für alle Level und Bedürfnisse, nimmt den Welt Yoga Tag am 21. Juni zum Anlass mit Yoga-Begeisterten in Hamburg live zu feiern und launcht gleichzeitig die lange erwartete Android App.

Erst vor drei Jahren hat die UNO den 21. Juni als „International Day of Yoga“ausgerufen, damit wurde Yoga offiziell ein offizieller Nutzen zugeschrieben. Das Ziel des Tages istüber die gesundheitsfördernden Erkenntnisse und Vorteile von Yoga zu informieren und zu helfen, den Nutzen von Yoga auf derganzen Welt zu entfalten. YogaEasy.de ermöglicht es allen Nutzern und Yoga Fans an diesem besonderen Tag kostenlosen Zugriff zu den über 600 Yoga-Videos auf der Plattform. So feiert die YogaEasy.de einen digitalen Tag der offenen Tür und ermöglicht es jedem, Yoga jederzeit und überall zu praktizieren.

Ab dem 21. Juni kommen auch Android Nutzer endlich voll auf ihre Kosten, denn dann lanciert die brandneue Android App. Mit dem Smartphone oder dem Tablet hat man YogaEasy so immer dabei und schnellen Zugriff auf alle Yoga-Videos. Es gibt neben allen Funktionen, die man von YogaEasy.de kennt zwei große Neuheiten: mit der Downloadfunktion können Videos heruntergeladen und so auch ohne Internetverbindung Yoga praktiziert werden, und über die Rubrik „Meine Videos“ haben hat man nun schnellen Zugriff auf Favoriten, Downloads sowie auf vom Nutzer gut bewertete und zuletzt gesehene Videos.

Die Android App ist ab dem 21. Juni im App Store zum Download verfügbar.

Auch im „Real Life“ hat sich YogaEasy.de etwas ganz Besonderes ausgedacht – eine Yoga Session unter freiem Himmel mit Wanda Badwal. Alle Yogis aus Hamburg sind eingeladen, ab 18:00 in den Jenischpark in Hamburg zu kommen und zusammen mit der bekannten Trainerin eine Stunde Yoga, ganz im Zeichen des Welt Yoga Tags, zu erleben und im Anschluss bei gesunden Snacks und Drinks zu feiern.

www.yogaeasy.de

NICOLEWEBER communications ist eine Full-Service PR-Agentur. Als Spezialist für Lifestyle-Themen und Marken schaffen wir seit 1996 für unsere Kunden relevante Botschaften, neue Erlebniswelten und Präsenz auf allen Kanälen. Unser Team besteht aus 30 Redaktions- und Marketing-Experten und einem internationalen Netzwerk weiterer Spezialisten wie Art Direktoren, Journalisten und Eventprofis.

Kontakt
NICOLE WEBER communications
Henrike Redecker
Litfaßplatz 1
10178 Berlin
030473779411
henrike.redecker@nicoleweber.de
http://www.nicoleweber.de

Elektronik Medien Kommunikation

Lescars Kfz-Finder USB-Adapter zur Standort-Markierung

Per iOS- und Android-App wissen wo das Auto parkt

Lescars Kfz-Finder USB-Adapter zur Standort-Markierung

Lescars Kfz-Finder USB-Bluetooth-Adapter zur Standort-Markierung per App, www.pearl.de

Das Auto auf Anhieb wiederfinden: Per Bluetooth-Verbindung und kostenloser App speichert man
die Park-Position jetzt automatisch im Smartphone oder Tablet-PC! Ideal, wenn man
beispielsweise in einer fremden Stadt unterwegs ist.

Und so funktioniert“s: Den Adapter von Lescars in einen freien USB-Port, z.B. in dem Kfz-Netzteil
stecken. Die kostenlose App starten und das Mobilgerät mit dem Adapter verbinden. Sobald der
Motor abgestellt wird, speichert die App den aktuellen Standort. So navigiert man später zielsicher
zu seinem Parkplatz zurück!

Der USB-Anschluss bleibt frei für die Mobilgeräte! Denn der Adapter schleift den Anschluss einfach
durch.

– USB-Adapter für App-unterstützte Kfz-Standort-Markierung
– Bluetooth für kabellose Verbindung zu Smartphone und Tablet-PC
– Kostenlose App für Android und iOS (erhältlich bei Google Play und im App Store):
speichert den Fahrzeug-Standort beim Abstellen des Motors
– Blockiert keinen USB-Port: schleift den Anschluss durch
– Anschlüsse: je 1 Stecker und Buchse USB Typ A
– Maße: 46 x 20 x 9 mm, Gewicht: federleichte 7 g
– USB-Adapter inklusive deutscher Anleitung

Preis: 7,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 29,90 EUR
Bestell-Nr. PX-4191-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX4191-1421.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer IT Software

devolo Home Control-Update für Android: Volle Konfiguration per App jetzt möglich

devolo veröffentlicht das nächste große Update für Home Control: Die neue App für Android-Mobilgeräte bietet zahlreiche neue Funktionen.

devolo Home Control-Update für Android: Volle Konfiguration per App jetzt möglich

Ein umfangreiches Update bringt neue Funktionen für die devolo Home Control App.

Alles per App: Einrichtung, Regeln, Szenen Zeitsteuerung und mehr
devolo hat den Funktionsumfang der Home Control-App seit dem Launch kontinuierlich mit vielen großen und kleinen Verbesserungen erweitert. Das aktuelle App-Update für Android-Nutzer ermöglicht nun auch die Einrichtung von Regeln, Szenen, Zeitsteuerungen, Geräte-Gruppen und Benachrichtigungen direkt in der Home Control-App. Nutzer konnten diese Dienste zwar bisher auch über die App aufrufen, wurden dann aber automatisch in eine Web-Browser-Version umgeleitet. Mit den neuen Funktionen wird die Bedienung von devolo Home Control für Android-User noch komfortabler und intuitiver.

Neue Auslöser für die Zeitsteuerung: Sonnenauf- und Sonnenuntergang
devolo erweitert mit dem Update ebenfalls die Optionen zur komfortablen Zeitsteuerung des Smart Home-Systems: Die neuen Bedingungen ermöglichen das Schalten von Geräten, Regeln oder Szenen nun auch zum genauen Zeitpunkt von Sonnenaufgang beziehungsweise Sonnenuntergang – oder einem beliebigen Zeitpunkt davor oder danach. Daraus ergeben sich zahlreiche weitere Automatisierungsmöglichkeiten: Mit Home Control verbundene Lampen oder andere Geräte lassen sich so automatisch ein- beziehungsweise ausschalten. Die neuen Zeitprogramme können zudem als Steuerungselement für Regeln und Szenen dienen, was die Flexibilität im Smart Home weiter erhöht.

Kontinuierliche Updates für devolo Home Control
devolo erweitert sein intuitives Home Control-System regelmäßig mit Software-, Firmware- und App-Updates. Nutzer erhalten so ständig neue Funktionen. Alle Updates sind kostenlos verfügbar.

Preise und Verfügbarkeit
devolo Home Control ist im Handel und Online erhältlich. Ein praktisches Home Control Starter-Paket bestehend aus Zentrale, Schalt- und Messsteckdose sowie Tür-/ Fensterkontakt kostet 219,90 Euro (UVP). Monatliche Nutzungsgebühren fallen nicht an.

Über devolo Consumer Business
devolo Consumer Business bietet innovative wie einfache Lösungen für das moderne, vernetzte Zuhause.

Mit dLAN® Powerline ist devolo das weltweit führende Unternehmen für die Übertragung von Internetsignalen über die hausinterne Stromleitung. Die praktischen Adapter lassen sich ohne Vorkenntnisse installieren und ermöglichen vollen Internetempfang in jedem Raum. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 30 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

devolo Home Control ist das einfache Smart Home. Die neue Produktwelt umfasst ein umfangreiches Produktportfolio von Sensoren und Aktoren mit dem jedes Zuhause im Handumdrehen zum Smart Home wird. Gesteuert wird devolo Home Control einfach über mydevolo.com oder per intuitiver App – für mehr Komfort, mehr Sicherheit und zum Energiesparen.

Über devolo
Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. Das Kernprodukt des Unternehmens ist dLAN®, eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung. devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in die Verbesserung der dLAN®-Technik durch eigene, patentierte Lösungen. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49 (0) 241-18279-0
+49 (0) 241-18279-299
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm GmbH
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
+49(0)911-979220-90
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Computer IT Software

Leadership-Lösung ActExs auf der ATD-Konferenz 2017

Leadership-Lösung ActExs auf der ATD-Konferenz 2017

ActExs

LS-S Leadership Support (LS-S), eine innovative Digital-Leadership-Beratung aus Deutschland, wird die ATD 2017 International Conference & Exposition besuchen und dort die Leadership-App ActExs vorstellen.

Mit ActExs reagiert LS-S Leadership Support auf die sprunghaft angestiegene Nachfrage nach All-in-One-Lösungen in den Bereichen Digital Leadership & Learning Technologies – zwei Kernthemen der diesjährigen ATD-Konferenz.

Die 5-in-1 App für HR Professionals

Die App ist als 5-in-1 Tool konzipiert und ermöglicht das Erstellen von Notizen, das Pflegen von To-Do-Listen, die Anreicherung von Dokumenten mit Anmerkungen und Bildern sowie die Delegation von Aufgaben und das Tracking von Maßnahmen mittels KPIs. „ActExs ist damit die ideale Konferenz-App. All die inspirierenden Ideen der ATD können damit schnell und einfach abgelegt, strukturiert und weiterverfolgt werden“, so Alexander Puschkin, CEO von LS-S.

Gleichzeitig hat LS-S die App direkt auf die Bedürfnisse von HR-Verantwortlichen entwickelt. „Unser Ziel war und ist es, das Lernen in Organisationen aller Art zu revolutionieren“, so Hannes Horn, Senior Consultant bei LS-S. „Der Schlüssel dazu liegt in digitalen Technologien, die Lernen, Handeln und Führen als einen zusammenhängenden Prozess verstehen. Wir sind gespannt, wie unser Ansatz in Gestalt von ActExs beim ATD-Publikum ankommen wird“, so Horn weiter.

Kostenfreie Nutzung während der ATD 2017 – und danach

Die App steht während der gesamten Konferenz kostenlos zum Download bereit und kann anschließend für 90 Tage getestet werden. Eine Anleitung zur Nutzung von ActExs findet sich in den Konferenztaschen, die jedem Besucher zu Beginn des Events ausgehändigt werden.

Über die Association for Talent Development (ATD)

Die ATD ist die weltweit größte Vereinigung für Entwicklung von Talenten. Ihre Mitglieder kommen aus mehr als 120 Ländern und arbeiten in verschiedenen privaten sowie öffentlichen Organisationen. Die Organisation unterstützt ihre Mitglieder mit Forschung und Publikationen im Bereich Talententwicklung sowie mit eigenen Weiterbildungsprogrammen und Events. Letztere umfassen u.a. auch Konferenzen, von denen die wichtigste vom 21. bis 24. Mai 2017 in Atlanta (Georgia) stattfindet.

Über die LS-S Leadership Support GmbH (LS-S)

Die LS-S Leadership Support GmbH bietet technische Expertise und Consulting in den Bereichen Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung sowie Digital Leadership an. Das Unternehmen entwickelt innovative, smarte Apps und maßgeschneiderte Lösungen, um Unternehmen zu ihrem Erfolg zu verhelfen. Erklärtes Ziel ist es, dass jedes Unternehmen von der digitalen Transformation profitiert. Weitere Informationen unter http://www.ls-s.com

Kontakt
LS-S Leadership Support
Alexander Puschkin
Rheinsberger Str. 76/77
10115 Berlin
+49 30 55578080
info@ls-s.com
http://ls-s.com/

Computer IT Software

Von unterwegs auf dem NAS browsen

Von unterwegs auf dem NAS browsen

QNAP Browser Station für sicheres Zugreifen auf private Netzwerke (Bildquelle: QNAP)

München/Deutschland, Taipeh/Taiwan, 15. Mai 2017 – QNAP Systems, Inc. bietet ab sofort die App Browser Station: Nutzer erstellen damit virtuelle Browser auf einem QNAP NAS. Mit der Anwendung vermeiden sie komplizierte VPN-Einstellungen beim externen Datenzugriff auf dasselbe LAN wie das QNAP NAS. Zudem bietet die Browser Station eine bequeme und sichere Möglichkeit, im Web zu surfen und auf geschützte Daten zuzugreifen. Browser Station Beta steht ab sofort kostenfrei im QTS App Center zum Download bereit.

Mit QNAPs Browser Station verwalten Nutzer sämtliche virtuelle Browser über deren intuitive Verwaltungsoberfläche. Neben der Unterstützung des verschlüsselten Zugriffs mit VPN-Schutz kann die Anwendung IP-Blockaden umgehen, um als Mitarbeiter extern auf eingeschränkte Daten wie private Unternehmens-Server zugreifen zu können.
Darüber hinaus verfügt die Browser Station über weitere nützliche Funktionen: Anwender können einen NAS Freigabeordner für den Download von Dateien angeben – einschließlich E-Mail-Anhängen und Webseiten-Dateien. Mit Installation der Browsererweiterung Qfinder können sie ihr QNAP NAS im LAN schneller finden und einfacher darauf zugreifen. Die Browser Station behält den aktuellen Status jedes Browsers bei, unter anderem einschließlich geöffneter Registerkarten, Lesezeichen und dem Seitenverlauf.

„Die Browser Station richtet sich in erster Linie an Personen, die viel reisen oder extern arbeiten“, sagt Stephan Rose, Sales Manager DACH bei QNAP. „Über die App haben sie von mobilen und externen Geräten auch unterwegs einfachen Zugriff auf LAN-Ressourcen, ohne dass sie einen Proxy oder VPN benötigen und laden Dateien direkt auf das NAS herunter“, so Rose.

Verfügbarkeit und Kompatibilität

QNAPs Browser Station Beta steht ab sofort im QTS App Center zum Download bereit.

Systemanforderungen:
1. QNAP NAS mit mindestens 4GB RAM und QTS 4.2.2 oder neuer
2. Container Station mindestens v1.7.2224 muss installiert und aktiviert sein
3. Unterstützte QNAP NAS-Modelle: TS-x53U, TS-x53A, TS-x53, TS-x53B, TS-453Bmini, TVS-x63+, TVS-x63, TS-x63U, TS-x70, TS-x69, TVS-x70, TVS-x71, TVS-x73, TS/SS-x79, TS/TVS-x80, TVS-x82, TVS-x82T, TVS-x82ST, TES-x85U, TDS-16489U

Zusätzliche Informationen und die vollständige QNAP Produktpalette finden Interessierte unter www.qnap.de

Über QNAP

QNAP (Quality Network Appliance Provider) Systems, Inc. ist ein weltweit führender Hersteller von hochleistungsfähigen NAS-Systemen und NVR-Videoüberwachungslösungen. 2004 gegründet, hat sich QNAP mit Hauptsitz in Taipeh als Anbieter kompletter Netzwerklösungen sowohl im Unternehmensbereich als auch bei privaten Nutzern im internationalen Markt etabliert. Einfache Bedienung, stabiler Betrieb, professionelles Speichermanagement, Multimedia-Anwendungsmöglichkeiten, skalierbare Speichersysteme und absolute Zuverlässigkeit sprechen für sich. QNAP Produkte steigern maßgeblich die betriebliche Effizienz und sind als Allround-Netzwerklösungen äußerst beliebt.

Weitere Informationen:
http://www.qnap.de

Firmenkontakt
QNAP Munich
Mathias Fürlinger
Trausnitzstraße 8
81671 München
+49 (0)89/38156299-0
qnap@epr-online.de
http://www.qnap.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Sophia Druwe, Julia Kiefer
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 (0)821/4508-7912
sd@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Tourismus Reisen

Wandern in Deutschland: die Favoriten 2017

Schluchtensteig, Altmühltal, Frankenweg sind die Top 3 der Wikinger-Gäste

Wandern in Deutschland: die Favoriten 2017

Abenteuer Natur: der Schluchtensteig. Bei den Wikinger-Wanderern rangiert der „Superweg“ auf Platz 1

HAGEN – 9. MAI 2017. Verwunschene Schluchten und sanfte Flussauen, Wasserfälle, „Urwälder“ und Höhlenlandschaften. Das „wanderbare Deutschland“ entdecken Aktivurlauber auf vom Deutschen Wanderverband zertifizierten Qualitätswegen. Bei Wikinger Reisen, Marktführer für Wanderurlaub, sind Schluchtensteig, Altmühltal-Panoramaweg und Frankenweg die aktuellen Favoriten. Geführt in kleinen Gruppen oder individuell mit detaillierten Tourenvorschlägen inklusive, Wander-App, vorgebuchten Hotels und Gepäcktransport.

Top 1: Schluchtensteig im Südschwarzwald
„Abenteuer Natur: der Schluchtensteig“. Dieser Titel ist Programm. Der Qualitätsweg im Südschwarzwald führt durch Wutach-, Gauchach-, Lotenbach- und Hohwehraschlucht. Vorbei am Schluchsee und zu den Schleifenbach- und Windbergwasserfällen. Bei den Wikinger-Wanderern rangiert der 119 Kilometer lange „Superweg“ aktuell auf Platz eins.

Kleine Gruppen erobern ihn in sechs Tagesetappen – mit Gehzeiten bis zu sechs Stunden. Hochmoore, Weiden und Wiesen, der Hotzenwald, Todtmoos und das Wehratal: Jeder Schritt eröffnet neue Perspektiven.

Die individuelle Tour ist flexibel angelegt: Wanderfans haben täglich die Wahl zwischen leichteren und anspruchsvolleren Routen im gut markierten Wegenetz. Ihr Naturpark-Hotel im Kurort Schluchsee ist ein idealer Ausgangspunkt dafür.

Top 2: Altmühltal-Panoramaweg
Top 2 der Wikinger-Aktivurlauber ist der Altmühltal-Panoramaweg: 200 Kilometer lang schlängelt er sich durch Flussauen, Wacholderheiden und Buchenwälder. Ziele sind Eichstätt und Beilngries, Kloster Weltenburg und der Donaudurchbruch. Im Altmühltal bietet der Aktivspezialist u. a. ein geführtes „natürlich gesund“-Programm an: mit Vier-Sterne-Hotel, Gesundheitswanderungen, Nordic Walking, Pilates, Rad- und Schiffstour. Individualurlauber erwandern den Qualitätsweg acht Tage lang von Ort zu Ort.

Top 3: Frankenweg
Auf Rang drei folgt der Frankenweg – vom Rennsteig bis zur Schwäbischen Alb. Über 500 Kilometer Abwechslung pur: mit Höhlen in der Fränkischen Schweiz, Burgen rund um die Frankenalb, Seen und der Juralandschaft Richtung Altmühltal. Kulturfans entdecken die traditionsreiche Flößerei, Genießer die fränkische Küche. Bei den geführten Gruppen heißt das Motto „Die grüne Krone Bayerns – auf Franken- und Burgenweg“. Für individuelle Wanderurlauber geht es in acht Tagen vom wildromantischen Höllental bis in die „heimliche“ Bierhauptstadt Kulmbach.
Text 2.385 Z. inkl. Leerzeichen

Reisetermine und -preise 2017, z. B.
Schluchtensteig
Abenteuer Natur: der Schluchtensteig – 8 Tage ab 775 Euro, Mai – Juli, September und Oktober, min. 10, max. 20 Teilnehmer
Hochschwarzwald: Schluchten und Seen – 8 Tage ab 580 Euro, von April bis Oktober ist die tägliche Anreise ab 1 Teilnehmer möglich.
Altmühltal
Natürlich gesund im Altmühltal – 8 Tage ab 785 Euro, Mai, Juni, September und Oktober, min. 18, max. 16 Teilnehmer
Der Panoramaweg überm Altmühltal – 8 Tage ab 548 Euro, von April bis Oktober ist die tägliche Anreise ab 1 Teilnehmer möglich.
Frankenweg
Die grüne Krone Bayerns – auf Franken- und Burgenweg – 7 Tage ab 528 Euro, Juni, September und Oktober, min. 12, max. 20 Teilnehmer
Fränkisch gut: der Frankenweg! 8 Tage ab 540 Euro, von März bis Oktober ist die tägliche Anreise ab 1 Teilnehmer möglich.

KURZPROFIL
Wikinger Reisen ist Marktführer für Wanderurlaub mit geführten und individuellen Touren. Der Claim „Urlaub, der bewegt“ steht für Wander- und Wanderstudienreisen, Trekking, Radurlaub, aktive Ferntrips mit Natur, Kultur und Wanderungen sowie Winterurlaub. Mit knapp 59.000 Gästen und einem Jahresumsatz von rund 99 Mio. Euro gehört Wikinger Reisen zu den TOP 20 der deutschen Reiseveranstalter. Das 1969 gegründete Familienunternehmen ist CSR-zertifiziert und WWF-Partner. Es setzt sich in allen Bereichen für mehr Nachhaltigkeit ein. 20 Prozent der GmbH-Anteile hält die vom Unternehmensgründer initiierte Georg Kraus Stiftung, die damit nachhaltige Projekte der Entwicklungszusammenarbeit fördert.

Firmenkontakt
Wikinger Reisen GmbH
Heidi Wildförster
Kölner Str. 20
58135 Hagen
02331 904711
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Pressekontakt
mali pr
Eva Machill-Linnenberg
Schlackenmühle 18
58135 Hagen
02331 463078
02331 473 58 35
heidi.wildfoerster@wikinger.de
http://www.wikinger-reisen.de

Computer IT Software

AR-App ermöglicht virtuelle Tour über unbebauten Industriepark

AR-App ermöglicht virtuelle Tour über unbebauten Industriepark

Indem man ein Tablett mit der App von wec360° in Richtung des zukünftigen Malmö Industrial Park hält (Bildquelle: © wec306°)

Premiere bei Air Cargo in München

München, 09.05.2017 – Das schwedische 3D-Unternehmen wec360° hat eine Lösung entwickelt, die Skanska in die Lage versetzt, virtuelle Führungen über das zukünftige Entwicklungsgebiet Malmö Industrial Park anzubieten, lange bevor mit dem Bau der Gebäude begonnen wurde. Man benötigt nicht mehr als eine zweidimensionale Zeichnung und ein Tablet oder Smartphone, um zwischen den zukünftigen Gebäuden auf dem Gelände „herumzufliegen“.

Die App nutzt das Allerneuste auf dem Gebiet der vielbesprochenen AR*-Technik (Augmented Reality oder erweiterte Realität). Das bedeutet, dass man aus der Vogelperspektive sehen kann, wie das Gebiet nach Abschluss der Bauarbeiten aussehen wird. Man kann sich um die Gebäude herum bewegen, von ganz oben oder ganz unten, aus einiger Entfernung oder ganz aus der Nähe – so ungefähr wie eine Drohne. Man kann sogar sehen, wie die Sonne auf die unterschiedlichen Gebäude und Viertel fallen wird.

Für Skanska bedeutet die AR-Lösung von wec360°, dass man potentiellen Interessenten zeigen kann, wie gerade ihr geplantes Objekt in Wirklichkeit aussehen wird, was eine sicherere Entscheidungsgrundlage gibt.

Das erste Gebäude im Malmö Industrial Park wird Skanskas Norra Hamnen Kubiklager, in das Ende 2017 die ersten Mieter einziehen werden. Das Lagergebäude hat eine Fläche von 19 500 m2. Die Möglichkeit, mit Hilfe von AR die strategische Lage des Gebäudes im Verhältnis zu sowohl Bahn als auch Hafen zeigen zu können, ist ein großer Vorteil für Skanska.

„Wir sehen ein stark gestiegenes Interesse aus der Bau- und Immobilienbranche für die AR-Technik. Die Technik ermöglicht viele neue Möglichkeiten, Projekte zu konkretisieren, die bis jetzt nur auf Skizzen zu sehen waren“, so Mattias von Corswant, CEO von wec360°.

Die benutzerfreundliche App von wec360° für den Malmö Industrial Park wird für Tablets und Smartphones mit sowohl Android als auch Apple IOS verfügbar sein.

*Augmented Reality (AR)
Eine digitale Präsentationstechnik, die den Sinneseindruck mit Hilfe von digital gespeicherten Informationen, die beispielsweise über ein Tablett oder ein Smartphone präsentiert werden, verstärkt und ergänzt. AR kann ein Erlebnis beispielsweise in einem Bild oder einem Film verstärken, indem Informationen hinzugefügt und zusammen mit anderen Bildern, Text, Tönen und Verweisen gezeigt werden.

Über wec360°
wec360° ist einer der führenden schwedischen Entwickler von 3D-Visualisierungen von Bauprojekten, u. a. mit Hilfe von VR (Virtueller Realität) und AR (Erweiterter Realität). Die Dienste und Produkte des Unternehmens werden in erster Linie verwendet, um potentielle Käufer von Immobilien in einem frühen Stadium zu inspirieren und über ihre zukünftige Wohnung und ihre Möglichkeiten zu informieren. Die Kunden von wec360° sind in vor allem national und international tätige Bauunternehmen, wie Skanska, Peab, HSB und Riksbyggen, sowie öffentliche Wohnungsbaugesellschaften, regionale Bauunternehmen und Unternehmen, die mit kommerziellen Räumlichkeiten arbeiten, z. B. der Friends Arena in Stockholm. wec360° hat ein Entwicklungsbüro in Örebro sowie Marketing- und Vertriebsbüros in Solna, Göteborg und Malmö. Weitere Informationen finden Sie auf www.wec360.se

Firmenkontakt
wec360°
Mattias von Corswant
Dalvägen 8
169 56 Solna, Stockholm
+46-(0)736-17 46 67
mattias@wec360.se
http://www.wec360.se

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Laura Lehmann
Münchner Str. 14
85748 Garching
+49.89.360363.52
laura@gcpr.net
https://www.gcpr.de/