Tag Archives: Andreas Hactergal

Immobilien Bauen Garten

Yanmar würdigt seinen Händler Hoping

Beim 120. Firmenjubiläum werden zahlreiche Mini- und Kompaktbagger des japanischen Herstellers präsentiert.

Yanmar würdigt seinen Händler Hoping

Schätzen die persönliche Zusammenarbeit: Yanmar CEE und Clemens Hoping GmbH.

Reims/Bakum, 20. April, 2017 – Am 18. und 19. März 2017 veranstaltete der Yanmar-Händler Clemens Hoping GmbH (Hoping) einen „Tag der offenen Tür“ anlässlich seines 120.Betriebsjubiläums. Rund 13.000 Gäste feierten mit dem Familienunternehmen aus Bakum, Niedersachsen, das in fünfter Generation erfolgreich geführt wird. Andreas Hactergal, Sales and Marketing Director YanmarCEE, Frank Thoss, Area Sales Manager Yanmar CEE Deutschland, Österreich und Polen, sowie Michael Fuest, Area After Sales Manager Nord Europa Yanmar CEE, waren persönlich vor Ort – denn auf die Zusammenarbeit mit seinen Vertragshändlern legt Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S. (Yanmar CEE) großen Wert.

Der Experte im Bereich Bau- und Landmaschinen Hoping ist seit 2009 offizieller Yanmar-Partner. Im Sortiment hat er Mini- und Kompaktbagger des japanischen Herstellers – von 800 Kilogramm bis 10 Tonnen. Die robusten Mini- und Kompaktbagger von Yanmar ergänzen das Produktportfolio des Händlers in idealer Weise. Zum 120. Jubiläum hielt Hoping etwas Besonderes für die Kunden bereit: Der Yanmar-Kurzheckbagger SV18 mit einem Gewicht von 1,8 Tonnen wurde zum Sonderpreis und mit Null-Prozent-Finanzierung mit einer Laufzeit von 48 Monaten angeboten. Solche Aktionen mit Sonderpreisen, Zahlungspausen oder Drei-Jahres-Garantien für Yanmar-Maschinen richtet Hoping häufiger aus.

Geschäftsführer Clemens Hoping ist mit Yanmar sehr zufrieden. Das beruht auf Gegenseitigkeit. So würdigt der Hersteller die erfolgreiche Zusammenarbeit mit seinem starken Partner beim Besuch der Jubiläumsveranstaltung. Andreas Hactergal und Frank Thoss überreichten ein sehr spezielles Geschenk: eine handgefertigte und mundgeblasene Yanmar-Minibagger-Rotweinflasche.

„Neben der Optimierung unserer Maschinen sind es umfangreiche Serviceleistungen und qualifizierte Beratung, die die hohe Qualität unserer Produkte sicherstellen. Starke Partner wie Hoping an unserer Seite zu haben, ist dafür unerlässlich. Wir gratulieren Clemens Hoping zum Jubiläum und wünschen alles Gute für die weitere Zukunft“, sagt Andreas Hactergal.

„Die Zusammenarbeit mit Yanmar läuft sehr erfolgreich – nicht zuletzt dank der guten Betreuung durch unseren persönlichen Ansprechpartner Frank Thoss“, erklärt Clemens Hoping. „Ich freue mich auf tolle Jahre mit meinen Mitarbeitern und auf die weitere Zusammenarbeit mit der Firma Yanmar.“

Der Händler Hoping verfügt über eine geräumige Ausstellunghalle für den Verkauf und die Miete von Land-, Bau und Kommunaltechnik – darunter zahlreiche Yanmar-Maschinen – sowie eine große Auswahl an Fahrrädern und E-Bikes und weiteren Freizeitgeräten. Auch bietet das Unternehmen einen umfassenden Kundendienst mit gut ausgestatteter Werkstatt und einem großen Ersatzteillager – auch für alle Yanmar-Produkte. Zum 120. Jubiläum des traditionsreichen Familienunternehmens wurde die Straße, in der das Unternehmen ansässig ist, vom Bürgermeister feierlich in die Klemens-Hoping-Straße umbenannt.

Hoping gehört zum Yanmar-Partnernetz mit über 170 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 170 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

Yanmar mit Highlights auf der SaMoTer 2017

Ein Novum: Radlader und Mobilbagger erweitern das Portfolio des Kompaktmaschinen-Spezialisten.

Yanmar mit Highlights auf der SaMoTer 2017

Der neue Yanmar SV85-2PB bietet erhebliche Flexibilität für jeden Einsatz.

Reims/Verona, 23. Februar, 2017 – Auf der diesjährigen SaMoTer (22. – 25.02.17) hält Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) einige Überraschungen bereit. Erstmalig präsentiert der japanische Hersteller an seinem Stand in Halle 5, Stand E6-G68 sein neues Sortiment an Mobilbaggern und Radladern – diese sind ab sofort auf dem italienischen Markt erhältlich. Auch die neuen Raupenbagger SV85-2PB, SV120-2PB und ViO27-6 werden ausgestellt. Mit seinem erweiterten Produktportfolio deckt Yanmar CEE den kompletten Kompaktmaschinen-Bedarf für jedes Bauvorhaben ab.

Andreas Hactergal, Sales and Marketing Director Yanmar CEE, sagt: „Mit der Erweiterung unseres Sortiments stellen wir sicher, dass wir allen Anforderungen im Kompaktmaschinenbereich begegnen können. Als Premiumanbieter ist die hohe Qualität und die optimale Produktivität unserer Geräte ein Muss und wir arbeiten stetig weiter an der Steigerung von Maschinenleistung und Energieeffizienz. Wir freuen uns, unsere neuen Maschinen auf der SaMoTer zu präsentieren.“

Die neuen Mobilbagger- und Radlader-Modelle sind komfortabel, leistungsstark sowie effizient und ergänzen das bestehende Angebot von Yanmar CEE in idealer Weise. Gezeigt werden die Modelle B75W, B95W, B110W, V65, V70S, V80, V100, V120. Die neuen Yanmar-Kompaktbagger SV85-2PB und SV120-2PB bieten mit ihren zweifachen Verstellauslegern erhebliche Flexibilität für jeden Einsatz. Mit der cleveren Knickmatik-Funktion ausgestattet können die Kompaktbagger zudem bei voller Grabtiefe parallel seitenversetzt an Wänden und Hecken entlang arbeiten. Die Maschinen aus der SV-Serie von Yanmar CEE kombinieren die Leistung eines großen Baggers mit den Vorteilen einer Kompaktmaschine. Robustheit, herausragende Leistungsstärke und Komfort machen sie zu perfekten Partnern für effizientes Arbeiten auf verschiedensten Baustellen.

Auch im Angebot der Zero-Tail-Swing-Bagger gibt es Neuigkeiten: Neben den Modellen ViO50-6 und ViO57-6 wird auf der SaMoTer erstmals der ViO27-6 gezeigt. Die neue Maschine vervollständigt die Minibagger-Reihe von Yanmar CEE und hat ein Transportgewicht (mit Kabine) von nur 2.610 Kilogramm. Die Zero-Tail-Swing-Bagger eignen sich speziell für innerstädtisches Arbeiten und beengte Platzverhältnisse. Der tote Winkel hinter den Fahrzeugen ist auf ein Minimum reduziert, wodurch sie besondere Sicherheit bieten. Die Konzeption des Auslegers sorgt außerdem für einen sehr engen Schwenkradius. Weiterhin sind die Bagger besonders schonend zur Umwelt. Sie sind in der Standardversion mit dem automatischen Verzögerungssystem (Auto Deceleration System, ADS) ausgestattet, der die Geschwindigkeit kontrolliert und so Kraftstoff einspart. Verbesserte Ergonomie der Fahrerkabine sowie die Ausstattung mit einem leistungsstarken und doch kraftstoffsparenden Yanmar-Dieselmotor sorgen für effizientes und komfortables Arbeiten.

SaMoTer ist eine dreijährlich stattfindende Fachmesse für den internationalen Baumaschinensektor und in Italien die wichtigste Veranstaltung der Baubranche. Sie findet vom 22. bis zum 25. Februar 2017 auf dem Messegelände von Veronafiere statt.

Journalisten sind herzlich zu einem Fachgespräch eingeladen. Besuchen Sie Yanmar CEE in Halle 5 am Stand E6/7/8-F6/7/8-G6/7/8.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 160 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

Yanmar-Maschinen stechen aus der Masse heraus

Die Bagger des Herstellers überzeugen durch Qualität und Design.

Yanmar-Maschinen stechen aus der Masse heraus

Frank Thoss, Yanmar CEE, Moritz Veit, M&V Veit, und Andreas Hactergal, Yanmar CEE (v.l.n.r.)

Ein erfolgreiches Messejahr geht zu Ende: Nach der bauma im April überzeugte Yanmar Construction Equipment Europe (Yanmar CEE) auch in Nürnberg auf der GaLaBau mit Qualität, Service und Originalität. Der Baumaschinenhersteller ließ für seinen langjährigen Vertragshändler M&V Veit Baumaschinen (M&V Veit) zwei ViO-Bagger schwarz-matt lackieren. Das kam gut an: Direkt am Stand verkaufte M&V Veit den ViO17 und den ViO38 an zwei Galabau-Unternehmen. Ähnliches hatte sich schon auf der bauma ereignet – dort wurde eine „Black-Matt-Edition“ des Yanmar SV26 noch auf der Messe an einen schwedischen Händler verkauft.

Die schwarz-matte Lackierung bringt die Proportionen der Zero-Tail-Swing-Bagger besonders gut zur Geltung und macht den ViO17 und den ViO38 zu Hinguckern. „Eigentlich benötigen die Yanmar-Maschinen keine zusätzlichen Verkaufsargumente. Der Yanmar ViO17 gehört auch im laufenden Geschäft zu unseren Topsellern“, sagen Volker und Moritz Veit, Inhaber M&V Veit. Wie alle Yanmar-Maschinen überzeugt der Minibagger durch Langlebigkeit, vielseitige Einsatzmöglichkeiten und geringen Total Cost of Ownership (TCO). Das Alleinstellungsmerkmal der ViO-Bagger ist das Yanmar-eigene Zero-Tail-Swing-Konzept. Dadurch haben die Maschinen keinen Hecküberstand und können problemlos etwa an Hauswänden und auf engen Straßenbaustellen arbeiten. Dank des 3-Pumpensystems kann der Bediener gleichmäßige Bewegungen mit dem Ausleger ausführen. Und das ohne spürbare Verzögerung, auch während des Fahrens.

„Mit M&V Veit haben wir seit Jahren einen hoch motivierten und Yanmar-verbundenen Händler an unserer Seite“, sagt Frank Thoss, Area Sales Manager Deutschland und Polen. „Wir freuen uns, dieses Engagement mit Aktionen wie der Umlackierung von Baggern zu würdigen.“

Auch M&V Veit schätzt die Zusammenarbeit sehr. „Die Kommunikation mit Yanmar CEE ist immer konstruktiv, leistungs- und zielorientiert“, sagt Moritz Veit. „Das Wichtigste sind natürlich die Maschinen: Nicht ohne Grund haben wir in diesem Jahr rund 100 Einheiten von Yanmar CEE abgenommen. Yanmar-Maschinen erfüllen immer genau die Ansprüche unserer Kunden. Das spiegelt sich auch in der extrem hohen Zufriedenheitsrate wider.“

Das Stuttgarter Unternehmen M&V Veit ist seit 2007 Vertragshändler von Yanmar CEE und hat bis heute mehrere hundert Neumaschinen in der Region Stuttgart und Württemberg verkauft. M&V Veit bietet seinen Kunden umfangreiche Serviceleistungen an und ein sehr effektives Wartungssystem, das die konstante Einsatzfähigkeit der Maschinen sicherstellt. Zusätzlich zu der 1.000 Quadratmeter großen Werkstatt in Filderstadt, hat M&V Veit auch ein Team aus geschulten Außendiensttechnikern mit voll ausgestatteten Service-Fahrzeugen – inklusive zwei Hydraulikschlauchfahrzeugen. Dadurch wird die hohe Lebensdauer der Yanmar-Maschinen noch gesteigert. 2015 wurde M&V Veit erstmalig in Europa von Yanmar CEE mit dem „Zertifikat für hochqualifizierten Service“ ausgezeichnet.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 160 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

Yanmar präsentiert neue Maschinen auf der GaLaBau 2016

Der Baumaschinenhersteller zeigt seine Kompetenz in der grünen Branche.

Yanmar präsentiert neue Maschinen auf der GaLaBau 2016

Einer der kompaktesten Bagger seiner Klasse: der brandneue ViO57-6.

Yanmar Construction Equipment Europe präsentiert auf der diesjährigen GaLaBau in Nürnberg viele Highlights. Vom 14. bis 17. September 2016 stellt der Baumaschinenhersteller aus Japan neue Produkte vor und zeigt einen Querschnitt seines Sortiments, darunter Mini- und Kompaktbagger, Transporter und Radlader. Yanmar CEE begrüßt die Messebesucher gemeinsam mit Yanmar Agriculture am Stand 7-402.

Andreas Hactergal, Sales and Marketing Director Yanmar CEE, sagt: „Unsere Produkte haben viel für die grüne Branche zu bieten – kompakte Abmessungen, Robustheit und Stabilität sind unübertroffen. Besonders stolz sind wir auf die umweltorientierte Leistung unserer Maschinen: Geräuschpegel, Kraftstoffverbrauch und Emission konnten drastisch gesenkt werden. Wir freuen uns auf eine interessante Messe.“

Yanmars Produktportfolio wächst stetig: Auf der diesjährigen GaLaBau wird Messebesuchern der neue ViO57-6 präsentiert. Der Zero Tail Swing-Bagger überzeugt als einer der kompaktesten Bagger seiner Klasse. Das neue Design führt zu einer Reduzierung des Gewichts um 40 Kilogramm sowie zu einem sehr geringen Wendekreis. Auch konnte Yanmar sowohl die Hubkraft um 10 Prozent steigern als auch die Stabilität der Maschine verbessern. Weiterhin ist der Bagger noch schonender zur Umwelt: Der ViO57-6 ist in der Standardversion mit einem Eco-Modus ausgestattet, der die Geschwindigkeit kontrolliert und so Kraftstoff einspart. Außerdem konnte der Geräuschpegel reduziert werden – optimal bei Arbeiten im Garten- und Landschaftsbau.

Verbesserte Ergonomie der Fahrerkabine sowie die Ausstattung mit einem leistungsstarken und doch kraftstoffsparenden Yanmar-Dieselmotor sorgen für effizientes und komfortables Arbeiten.

Mit dem ViO12 wurde 2016 ein weiterer Zero Tail Swing-Bagger mit Servo-Steuerung auf den Markt gebracht. Die Modelle ViO17 und ViO38 ergänzen die auf der GaLaBau ausgestellten Zero Tail Swing-Bagger.

Besonders interessant für den Galabau ist die Yanmar SV-Serie, die auf der Messe von den Modellen SV08, SV18, SV26 und SV100-Piece Boom repräsentiert wird. Diese Kurzheckbagger verbinden in idealer Weise innovative Technologie und überragende Leistung bei niedrigem Verbrauch, Verlässlichkeit und Robustheit. Durch ihre kompakte Abmessung und ihr geringes Gewicht, lassen sie sich schnell und unkompliziert auf Anhängern zum nächsten Arbeitseinsatz transportieren. Die Vielseitigkeit der Maschinen zeigt sich zudem durch den Einsatz von Anbaugeräten wie zum Beispiel Hydraulikhammer oder Erdbohrer.

Ergänzend zu seinem Portfolio an Kompaktbaggern zeigt Yanmar auf der GaLaBau das Model V8 seiner neuen Radlader-Serie. Neben dem kraftvollen hydrostatischen Fahrantrieb, der herausragende Schub- und Hubkräfte garantiert, bietet ein Knickgelenk zwischen Vorder- und Hinterrahmen in Kombination mit einer Pendelachse am Hinterrahmen eine sehr gute Stabilität beim Fahren in unebenem Gelände. Durch die Verwendung einer Z-Kinematik am Hubgerust werden hohe Losbrechkräfte erzielt.

Für den Transport von Baumaterialien bietet Yanmar leistungsstarke, nutzerfreundliche Dumper in verschiedenen Größen und Ausführungen. Der auf der Messe ausgestellte C08 zeigt beispielhaft, wie sich Yanmar-Transporter ideal für Arbeiten im Galabau eignen. Die geringe Breite von nur 810 Millimetern erlaubt der Maschine sogar in sehr eingeschränkten Platzverhältnissen zu arbeiten. Mit einer Nutzlast von 800 Kilogramm kann er große Mengen Erde oder Split transportieren und in der Hochkippversion mit einer Abkipphöhe von bis zu 1.500 Millimetern auch über Zäune und Gartenmauern kippen. Robuste Unterwagen sorgen für sicheres Fahren auf Sand, sumpfigem und bergigem Gelände.

Die GaLaBau zeigt als einzige, führende europäische Fachmesse in 13 Messehallen und auf attraktiven Aktionsflächen für Maschinenvorführungen das gesamte Angebotsspektrum für Planung, Bau und Pflege von Urban-, Grün- und Freiflächen. Erweitert wird das Angebot um weitere Themenbereiche der grünen Branche, wie Spielplätze, Golfplätze, Baumpflege LIVE und Garten(T)Räume.

Journalisten sind herzlich zu einem Fachgespräch eingeladen. Besuchen Sie Yanmar CEE und Yanmar Agriculture am Stand 7-402.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 160 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

Yanmar ueberzeugt auf der bauma 2016

Der Hersteller unterstreicht seine Premiumpositionierung mit breitem Portfolio an hochwertigen Maschinen, einem Team geschulter Profis und einladendem Stand.

Yanmar ueberzeugt auf der bauma 2016

Yanmar CEE präsentierte sein Produktportfolio auf der bauma 2016 auf großzügigem Stand.

Reims/München, 02. Mai, 2016 – Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S. (Yanmar CEE) präsentierte auf der diesjährigen bauma in München viele Highlights. Der Baumaschinenhersteller aus Japan lud die Besucher zu Informationen aus erster Hand ein – über Maschinen, Service und Unternehmen. Die ausgestellten 23 Modelle repräsentierten die gesamte Produktpalette von Yanmar CEE.

Jean-Marc Reynaud, Präsident von Yanmar CEE, sagt: „Auf der diesjährigen bauma stellte Yanmar CEE seine Positionierung als führender Hersteller im Kompaktmaschinen-Segment unter Beweis. Unser Auftritt steht für das, was wir in den letzten drei Jahren erreicht haben: Wir haben die Qualität unserer Maschinen verbessert und unser Produktportfolio erweitert, um den Bedürfnissen des europäischen Markts zu begegnen.“
Andreas Hactergal, Sales und Marketing Director Yanmar CEE, fügt hinzu: „Die bauma ist die perfekte Messe zur Pflege und Stärkung der Beziehungen zu unseren langjährigen Partnern aus ganz Europa sowie zum Aufbau neuer Kontakte.“

Eines der Highlights am Yanmar-Stand war die Vorstellung des B7 Sigma-6. Der 8-Tonnen-Zero-Tail-Midibagger ist mit einem einzigartigen, revolutionären Auslegerkonzept ausgestattet. Dies macht ihn zum kompaktesten Bagger seiner Klasse auf dem Markt. Auch präsentierte Yanmar CEE die neuen, verbesserten Transporter-Modelle C50R-5 und C50R-5TV mit automatischem hydrostatischen 2-Speed-Fahrantrieb. Dieser garantiert optimale Manövrierbarkeit, auch bei schwierigen Bodenbedingungen. Zu den ausgestellten Modellen zählten außerdem die beiden neuen Radlader V7 und V8 und der SV100 2-Piece Boom. Zwei der Minibagger, SV26 und ViO 12, traten im besonderen Look auf: ein SV26 ganz in Schwarz und ein ViO12 mit bayerischer blau-weißer Lackierung.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint- Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
Rue René Cassin 8
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.com
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

Yanmar mit Produktneuheiten auf der NordBau 2015

Der Baumaschinenhersteller aus Japan zeigt erstmals Bagger mit Verstellausleger und Modelle seiner neuen Radlader-Serie.

Yanmar mit Produktneuheiten auf der NordBau 2015

Der SV100-2 mit Verstellausleger erweitert das Yanmar-Produktportfolio.

Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S. (YCEE) hält in diesem Jahr viele Highlights für die Besucher der 60. NordBau in Neumünster (09.-13.09.2015) bereit. Der aus Japan stammende Baumaschinenhersteller zeigt zum ersten Mal seinen SV100-2 mit Verstellausleger. Außerdem präsentiert YCEE zwei Modelle seiner neuen Radlader-Serie.

Modernste Technologie und Innovation: Der SV100-2 mit Verstellausleger ist der erste Yanmar-Bagger in dieser Ausführung. Das zusätzliche Gelenk erhöht die Beweglichkeit des Arms enorm und steigert damit die Flexibilität der Einsetzbarkeit des Kompaktbaggers. Die Maschine kombiniert die Leistung eines großen Baggers mit den Vorteilen einer Kompaktmaschine. Robustheit, Leistungsstärke und gleichzeitiger Komfort machen sie zum perfekten Partner für effizientes Arbeiten auf den verschiedensten Baustellen.
Die neue Radlader-Serie besteht aus vier Modellen und wird das Produktportfolio von YCEE voraussichtlich ab Ende 2015 ergänzen. Auf der NordBau 2015 werden die ersten beiden Modelle V7 und V8 exklusiv am Stand des langjährigen Yanmar-Partners HKL BAUMASCHINEN präsentiert. Sie überzeugen mit 0,7 und 0,8 Kubikmeter Schaufelinhalt und leistungsstarken Yanmar-Motoren.

Andreas Hactergal, Sales and Marketing Director YCEE, sagt: „Langjährige Erfahrung und japanische Spitzentechnologie: das zeichnet unsere Produkte aus. In der neuen Radlader-Serie vereinen wir diese Eigenschaften erneut und liefern damit die perfekte Ergänzung zu unserem Bagger-Sortiment. Mit der Ausführung des SV100-2 mit Verstellausleger erweitern wir darüber hinaus unser Angebot. Wir freuen uns, die neuen Produkte im Rahmen der NordBau zu präsentieren.“

Journalisten sind herzlich zu einem Fachgespräch eingeladen. Besuchen Sie Yanmar am 09.09.2015 am Stand von HKL BAUMASCHINEN: Freigelände Hamburger Straße.

Über Yanmar Construction Equipment Europe
Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint- Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
25 rue de la Tambourine
52100 SAINT-DIZIER
+33 3 25 56 39 75
contact@yanmar.fr
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Immobilien Bauen Garten

Yanmar feiert 60.000ste in Europa gefertigte Maschine

Top-Management von Yanmar Construction Equipment Europe übergab den Jubiläumsbagger persönlich an Yanmar-Händler Lopez-Infantes Baumaschinen in Bad Salzuflen.

Yanmar feiert 60.000ste in Europa gefertigte Maschine

Jean-Marc Reynaud, YCEE, Manuel Lopez-Infantes, LOPEZ, Frank Thoss, YCEE, Andreas Hactergal, YCEE.

Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S. (YCEE) feiert eine runde Zahl: Der aus Japan stammende Baumaschinenhersteller hat die 60.000ste Maschine in seinem Werk im französischen Saint-Dizier produziert. Der langjährige Yanmar-Händler Lopez-Infantes Baumaschinen GmbH & Co. KG (LOPEZ) aus Bad Salzuflen, NRW, empfängt den Minibagger SV18. Die feierliche Übergabe fand am 17. April 2015 während der Feier des 25-jährigen Firmenjubiläums von LOPEZ statt.

Die Führungsmannschaft von YCEE war dazu persönlich vor Ort: Jean-Marc Reynaud, President YCEE, Andreas Hactergal, Sales and Marketing Director YCEE sowie Frank Thoss, Area Sales Manager YCEE Deutschland und Polen übergaben die 60.000ste Maschine an Manuel Lopez-Infantes, Geschäftsführer LOPEZ. Der Experte im Bereich Service, Verkauf und Vermietung von Baumaschinen und Aufbauten setzt seit 19 Jahren auf die robusten Yanmar-Maschinen.

Jean-Marc Reynaud, President YCEE sagt: „Die 60.000ste in Saint-Dizier gefertigte Maschine – das ist wirklich ein Grund zum Feiern. In den letzten Jahren haben wir durch gezielte Investitionen unsere Produktion optimiert und unsere Produktionsleistung maximiert. Mit japanischer Spitzentechnologie und Methodik in der Fertigung sichern wir die hohe Qualität unserer Maschinen. Yanmar steht für Premiumprodukte in Europa.“

„Yanmar ist für uns seit Jahren die Nummer eins. Wir empfehlen unseren Kunden gern die leistungsstarken Maschinen, weil sie sich bei so vielen Einsätzen bewährt haben“, so Manuel Lopez-Infantes, Geschäftsführer LOPEZ. „Wir sind stolz, dass uns die 60.000ste Maschine überreicht wurde – das spiegelt unsere besondere Beziehung zu Yanmar wider.“

Der Yanmar Minibagger SV18 überzeugt Händler und Kunden auf ganzer Linie: Geringer Hecküberstand, kompakte Abmessungen, Robustheit und Zuverlässigkeit sowie hohe Leistungsfähigkeit bei niedrigem Verbrauch machen die Maschine zum zuverlässigen Partner auch auf engsten Baustellen. Der SV18 ist Teil der erneuerten SV-Serie: 2014 wurde das Sortiment der Kurzheckbagger in den Gewichtsklassen von 1,5 bis 2 Tonnen neu entwickelt.

Yanmars Produktionsstätte im französischen Saint-Dizier hat in den letzten zehn Jahren von wichtigen Investitionen profitiert. Der Produktionsprozess wurde optimiert und die Produktivität erhöht. So können mittlerweile 30 Maschinen pro Tag produziert werden, 7.500 Einheiten pro Jahr.

Über Yanmar Construction Equipment Europe
Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint- Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe
Anne Chatillon
25 rue de la Tambourine
52100 52100 SAINT-DIZIER
+33 3 25 56 39 75
contact@yanmar.fr
http://www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
yanmar@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Internet E-Commerce Marketing

Yanmar Construction Equipment Europe verstärkt Führungsmannschaft

Andreas Hactergal wird Sales and Marketing Director mit Verantwortung für Europa, Afrika, den Mittleren Osten und Russland.

Yanmar Construction Equipment Europe verstärkt Führungsmannschaft

Andreas Hactergal ist neuer Sales and Marketing Director Yanmar Construction Equipment Europe.

Reims/Saint-Dizier, 13. Januar 2015 – Die Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S. hat zum 01.01.2015 eine Schlüsselposition neu besetzt: Andreas Hactergal wird Sales and Marketing Director mit Verantwortung für Europa, Afrika, den Mittleren Osten und Russland (EMEAR). Mit Hactergal verpflichtet der führende international agierende Baumaschinenhersteller ein Schwergewicht der Branche mit über 25 Jahren Erfahrung im strategischen und operativen Management.

„Andreas Hactergal besitzt exzellentes Branchen-Know-how und ein herausragendes Gespür für die verschiedenen Märkte in Europa. Er ist für uns die ideale Besetzung, um das Profil der Marke Yanmar zu schärfen und unsere Strategie voranzutreiben – mit Blick auf die spezifischen nationalen Erfordernisse“, ist Jean-Marc Reynaud, President Yanmar Construction Equipment Europe, überzeugt.

„Die Yanmar Construction Equipment Europe ist ein Unternehmen mit großer Zukunft. Ich sehe der Gestaltung der weiteren Ausrichtung des Unternehmens mit großer Freude entgegen,“ sagt Andreas Hactergal.

Vor seinem Einstieg bei Yanmar Construction Equipment Europe war Hactergal bei Terex Compact Germany GmbH zunächst für das Produktmanagement und Marketing des Kompaktmaschinensortiments zuständig, später hatte er die Vertriebsleitung für einen Teil Europas, Afrika und den Mittleren Osten inne. Zuvor war er 15 Jahre für Bobcat Europe SA in verschiedenen Positionen tätig. Dort handelte er unter anderem die OEM-Verträge mit Terex-Schaeff über 8- und 12-Tonnen-Bagger und mit Nagano über Minibagger aus.

Yanmar Construction Equipment Europe baut und vertreibt kompakte Baumaschinen für den Straßen- und Tiefbau, den Galabau und die Landwirtschaft. Hauptsitz und Produktionsstätte befinden sich in Saint-Dizier, Nordost-Frankreich, die Vertriebszentrale für Europa im französischen Bezannes bei Reims. Das Unternehmen verfügt über ein Netz von über 150 Vertragshändlern und Importeuren aus ganz Europa.

Firmenkontakt
Yanmar Construction Equipment Europe S.A.S.
Anne Chatillon
8 rue René Cassin
51430 Bezannes
+33 3 25 55 29 66
anne_chatillon@yanmar.fr
www.yanmarconstruction.eu

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Sui Ling Tong
Schauenburgerstraße 37
20095 Hamburg
+49 40 431 791 26
yanmar@cream-communication.com
www.cream-communication.com