Tag Archives: Andreas Fischer

Sport Vereine Freizeit Events

miteinander e.V. geht mit neuem Führungsteam weiter voran

Übergang von der Gründungsphase in die Wachstumsphase

miteinander e.V. geht mit neuem Führungsteam weiter voran

Das neue Führungsteam von miteinander e.V. (Bildquelle: Peter Optenkamp)

Es ist eine beachtliche Bilanz, die der erst vor drei Jahren gegründete gemeinnützige Verein miteinander e.V. mit Sitz in Heilbronn vorzeigen kann. Weit über 300 Privat- und Firmenmitglieder unterstützen den Verein, der unter anderem durch seine Charity-Veranstaltungen Kulturpalazzo, Unternehmergespräche und Zirkuspalast sehr positiv in der Region Heilbronn auffällt.

Auf der diesjährigen Mitgliederversammlung zog der Vorsitzende des Vorstands Dr. Uwe Deuster ein beeindruckendes Resümee. Zahlreiche erfolgreiche Veranstaltungen sowie die von Schatzmeister Holger Kachel präsentierten hohen Spendenausschüttungen überzeugten die Mitglieder. Beiratsvorsitzender Andreas Fischer zollte dem Vorstand und namentlich Karin Liebisch, Dr. Uwe Deuster, Andreas Heinrich und Holger Kachel große Anerkennung und Respekt für die gelungene Aufbauleistung der letzten drei Jahre. Ebenfalls bedankte er sich bei der aus privaten Gründen aus dem Vorstand ausgeschiedenen Birgit Nirmaier-Scheiding sowie bei allen Beiräten.

Besonders hervorgehoben wurde auch das sehr große Engagement der aktiven Mitglieder. In Anbetracht des großen Arbeitspensums wurde mehrfach vorgetragen, dass hier noch mehr Aktive hilfreich wären.

Um den weiteren Erfolg der Vereinsarbeit zu sichern wurde durch die Mitgliederversammlung verabschiedet, dass Dr. Uwe Deuster in den Beirat wechselt und dort den Vorsitz übernimmt. Den Vorsitz des Vorstands übernimmt Andreas Fischer, sein Stellvertreter wird neben Andreas Heinrich der bisherige Beirat Ronald Müller. Sowohl Fischer als auch Müller sind Mitglieder der ersten Stunde und beide sind seit nunmehr 10 Jahren für die Charity-Veranstaltungen Kulturpalazzo, Unternehmergespräche und Zirkuspalast aktiv. Beste Voraussetzungen für eine sehr gute Zukunft der Vereinsarbeit.

Neu gewählt wurde turnusgemäß der gesamte Beirat. Der stellvertretende Beiratsvorsitzende Dr. Klaus Adam kandidierte nicht mehr, dafür zogen mehrere neue Beiräte in das 10-köpfige Gremium ein. Besonders erfreulich: Die Frauenquote ist im Vergleich zum bisherigen Beirat gestiegen.

Den letzten Punkt „Sonstiges“ der Tagesordnung nutzte Andreas Fischer um Dr. Uwe Deuster für sein herausragendes Engagement zu danken. Unvergesslich, wie Dr. Uwe Deuster – nahezu im Alleingang – weit über 100 Plakate des Vereins in Arztpraxen der Region platziert hatte und beeindruckend, mit welcher Energie er stets präsent war und hoffentlich auch sein wird. Zum Dank erhielt Dr. Uwe Deuster ein auf ihn personalisiertes Unikat des „miteinander-Plakats“ mit allen Unterschriften der anwesenden Mitglieder.

Im Nachgang der Mitgliederversammlung tauschte man sich in gelöster Stimmung bei Fingerfood und Weinen des stellvertretenden Vorsitzenden und Winzers Andreas Heinrich über den Abend und die Zukunft des Vereins aus.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Bei miteinander e.V. steht im Vordergrund benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildungs- und Freizeitangeboten zu erleichtern und damit die gesellschaftliche Integration zu fördern.

Kontakt
miteinander e.V.
Karin Liebisch
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Familie Kinder Zuhause

Einzigartige Erfolgsstory: 10 Jahre Unternehmergespräche in Flein

Professor Dr . Jens Weidner begeistert Publikum

Einzigartige Erfolgsstory: 10 Jahre Unternehmergespräche in Flein

Über 30 Organisationen bekamen insgesamt 62.500 Euro für Kinder- und Jugendprojekte (Bildquelle: Peter Optenkamp)

Der CDU Politiker Oswald Metzger war 2008 der erste Redner bei den Unternehmergesprächen in Flein unter der Schirmherrschaft des stellvertretenden Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württembergs Thomas Strobl. Es folgten große Namen wie Friedrich Merz und Lothar Späth. Mit Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut stand 2016 die erste Frau und Landesministerin auf der Bühne. Top-Manager wie Kärcher-Geschäftsführer Hartmut Jenner und Unternehmerpersönlichkeiten wie Ernst Prost, Johannes Graf Fugger, Professor Götz W. Werner und Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castell sind die Top-Referenten einer einzigartigen Erfolgsstory.

Nur wenige Tage vor der Bundestagswahl waren die Unternehmergespräche 2017 politik-freie Zone. Mit dem Bestseller-Autor Professor Dr . Jens Weidner wurde zum Jubiläum ein hochkarätiger Referent verpflichtet. Professor Weidner ist Kriminologie & Viktimologie an der Fakultät Wirtschaft und Soziales der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg. In seinem mit schwarzem Humor gespicktem Vortrag führte er das begeisterte Publikum in „Die Peperoni-Strategie“ ein. Im Anschluss an den Vortrag gab der Beiratsvorsitzende des Vereins miteinander e.V. – Andreas Fischer – einen Überblick über die Vereinsaktivitäten und Veranstaltungen wie zum Beispiel Kulturpalazzo, Projekt des Jahres, Zirkuspalast und die Plakataktion.

Schatzmeister Holger Kachel bedankte sich bei den Sponsoren und holte sie ebenso wie die zahlreichen Spendenempfänger auf die Bühne. Danach übergaben Vize-Präsident Andreas Heinrich, Holger Kachel und Andreas Fischer gemeinsam insgesamt 62.500 Euro an über 30 soziale Einrichtungen für Kinder und Jugendliche in der Region, darunter langjährig unterstütze Projekte wie die Nord- und Südstadtkids. Der besondere Dank von allen galt neben den Sponsoren den zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und miteinander e.V. Mitgliedern.

Im Nachgang gab es wie jedes Jahr reichlich Gelegenheit zu interessanten Gesprächen für die geladenen Gäste. Das exzellente Catering durch Andreas Müller und sein Tellertaxi-Team überzeugte und sorgte maßgeblich dafür, dass die Mehrzahl der Gäste bis weit nach Mitternacht bei den Unternehmergesprächen 2017 verweilte.

Über die Unternehmergespräche in Flein

Was 2008 dank des Engagements einiger weniger tatkräftiger Personen entstand, ist heute eine der herausragenden Charity-Veranstaltungen des Vereins miteinander e.V., der sich für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn einsetzt. Langjährige, vor allem regionale, Sponsoren wie die Awares GmbH, das Bauunternehmen Böpple GmbH, die Fürstlich Castell’sche Bank, die IBT GmbH, die Kachel GmbH, die KLC GmbH, die Erich Moll GmbH, die Performa GmbH, das Porsche Zentrum Heilbronn, die Raible & Gräßle GmbH, die Vulpius Klinik, das Weingut Rolf Heinrich, die XActools GmbH und viele mehr unterstützen mit ihrem nachhaltigen Engagement den Verein miteinander e.V. und damit viele Kinder- und Jugendprojekte.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Bei miteinander e.V. steht im Vordergrund benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildungs- und Freizeitangeboten zu erleichtern und damit die gesellschaftliche Integration zu fördern.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Sport Vereine Freizeit Events

Goldmedaillen-Gewinnerin Carina Bär wird neue miteinander-Botschafterin!

miteinander e.V. fördert Kinder und Jugendliche

Goldmedaillen-Gewinnerin Carina Bär wird neue miteinander-Botschafterin!

Sozial stark engagiert: Carina Bär mit Andreas Fischer und Dr. Uwe Deuster

Beim Zirkuspalast 2017 in Heilbronn konnten Andreas Fischer und Dr. Uwe Deuster von miteinander e.V. die Olympiasiegerin Carina Bär als Botschafterin für den gemeinnützigen Verein gewinnen. Carina Bär war neben Schirmherr Günther Oettinger und vielen anderen einer der Stargäste beim größten kostenlosen Kinderzirkusfest in Deutschland .

Die prominente Unterstützung von Carina Bär steigert den Bekanntheitsgrad des vor zwei Jahren gegründeten gemeinnützigen Vereins weiter. „Durch Botschafter wie Carina Bär kann miteinander e.V. immer mehr Menschen für die Vereinsziele begeistern und als Mitglieder gewinnen. Unsere Botschaft, Kindern und Jugendlichen zu helfen, findet so mehr Gehör.“ so Andreas Fischer.

„Gesellschaftliches Engagement der Bürger trägt einen wichtigen Teil dazu bei, die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland nicht weiter zu öffnen- und stattdessen die Chancengleichheit auszubauen. Ich freue mich über jeden, der sich für andere Menschen einsetzt und hoffe, dass wir weiterhin immer mehr Unterstützer bei miteinander e.V. werden.“ erklärte Carina Bär ihr Engagement für den Verein.

Andreas Fischer und Dr. Uwe Deuster zeigten sich begeistert von so viel Engagement und freuen sich gemeinsam schon auf weitere prominente Unterstützer/innen, die sich Carina Bär zum Vorbild nehmen.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Bei miteinander e.V. steht im Vordergrund benachteiligten Kindern und Jugendlichen den Zugang zu Bildungs- und Freizeitangeboten zu erleichtern und damit die gesellschaftliche Integration zu fördern.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Familie Kinder Zuhause

10 Jahre Kulturpalazzo: 55.000 Euro für Kinderprojekte

Unterstützen miteinander e.V.: Günther Oettinger, Thomas Strobl & Olympiasiegerin Carina Bär

10 Jahre Kulturpalazzo: 55.000 Euro für Kinderprojekte

miteinander e.V. übergibt 55.000 Euro! (Bildquelle: Peter Optenkamp)

Mit Thomas Weber, Arno Schostok und Alexander Reuter und dem Stück die „Flauberzöte“ begann 2008 der erste Kulturpalazzo. In der ausverkauften Flina waren 500 Gäste begeistert von der einzigartigen Charity-Veranstaltung in Flein, bei der bereits zum Start Spenden in einer Höhe von 12.500 Euro an Kinder- und Jugendprojekte ausgereicht wurden!

Die Idee und das Konzept des Kulturpalazzo“s stammen von dem Heilbronner Unternehmer Andreas Fischer. Er entwickelte die innovative Strategie, die über Jahre für hohe Einnahmen und ausverkaufte Veranstaltungen sorgte. „Die Karten für den Kulturpalazzo sind nicht im Freiverkauf erhältlich und werden stattdessen ausgewählten Sponsoren in 10er und 20er Paketen zum Kauf angeboten. Dazu kommt ein stimmiges Marketing-Konzept für die beteiligten Unternehmen.“, erklärt Holger Kachel, Schatzmeister des gemeinnützigen Vereins miteinander e.V., der heute das äußerst erfolgreiche Veranstaltungsformat betreibt. Langjährige Sponsoren wie die Awares GmbH, die Gustav Buck & Sohn Bauunternehmung, die Erich Moll GmbH, die Fürstlich Castell’sche Bank, die Kachel GmbH, die Performa GmbH, das Porsche Zentrum Heilbronn, die Raible & Gräßle GmbH, die XACTOOLS GmbH und viele mehr sind der eindrucksvolle Beleg, für die zahlreichen sozial und gesellschaftlich engagierten Firmen und Unternehmen der Region, die sich mit dem Kulturpalazzo identifizieren.

Mit viel Engagement und Einsatz realisierten Andreas Fischer und sein Freund Heinz Moll aber nicht nur den ersten Kulturpalazzo mit den Mitgliedern des Kiwanis-Club Heilbronn Sankt Kilian. Im Lauf der Jahre folgten viele weitere tolle Veranstaltungen mit bekannten Künstlern wie Bernd Kohlhep, Sebastian Pufpaff und Christoph Sonntag. Und zum 10ten Jubiläum treten mit Tina Häussermann und Fabian Schläper zwei sehr erfolgreiche Künstler auf die Bühne, die das Publikum mit witzigen Frotzeleien in Kombination mit gekonnt vorgetragenen und zum Teil wunderbar abgedrehten Liedern in den Bann ziehen werden.

Und auch die finanzielle Erfolgsbilanz ist überwältigend. Mehrere hundert tausend Euro für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn im Lauf der Jahre sind nicht nur für den Schirmherr Thomas Strobl ein beeindruckendes Resultat. „Jugendeinrichtungen wie die Süd- und Nordstadtkids, das Kindersolbad oder Schulen wie die Paul-Meyle-Schule sind auf die Zuwendungen dringend angewiesen.“ erläutert Holger Kachel. Deshalb wurden auch beim Kulturpalazzo 2017 wieder zahlreiche Schecks in einer Gesamthöhe von 55.000 Euro übergeben. Dieses Jahr freuen sich die folgenden Empfänger über folgende Zuwendungen:

Südstadtkids, Heilbronn: 20.000 Euro
Nordstadtkids, Heilbronn: 10.000 Euro
Familienherberge Lebensweg, Illingen: 5.000 Euro
Kinderschutzbund Heilbronn: 5.000 Euro
Albert Schweizer Kinderdorf, Waldenburg: 3.000 Euro
Kindersolbad, Bad Friedrichshall: 3.000 Euro
KiP – Weinsberger Hilfsverein, Weinsberg: 3.000 Euro
Treffpunkt Familie, Heilbronn: 3.000 Euro
Brennpunkt Burgbergstrasse, Crailsheim: 3.000 Euro

Doch der Kulturpalazzo ist auch in anderer Hinsicht ein außerordentliches Erfolgsprojekt! Ebenfalls 10-jähriges Jubiläum feiern dieses Jahr im Herbst die Unternehmergespräche in Flein. Sie sind nach dem gleichen Veranstaltungskonzept wie der Kulturpalazzo organisiert und können mittlerweile eine eindrucksvolle Rednerhistorie und Spendenleistung vorweisen. Unter der Schirmherrschaft des stellvertretenden Ministerpräsidenten Thomas Strobl ist es gelungen Top-Redner wie Anton-Wolfgang Graf von Faber-Castel, Friedrich Merz, Lothar Späth, Professor Götz W. Werner zu gewinnen und ebenfalls hunderttausende von Euro für die gute Sache zu erwirtschaften.

Auch der Zirkuspalast in Heilbronn unter der Schirmherrschaft von Günther Oettinger wurde dieses Jahr bereits zum 4-ten Mal durchgeführt. Auch hier wurde das Konzept von Kulturpalazzo erstmals durch Detlef Freihoff und Andreas Fischer implantiert und realisiert.

Vor 2 Jahren hat der gemeinnützige Verein miteinander e.V. die Durchführung aller Veranstaltungen übernommen. „Mit unserem Serviceclub hatten wir die Leistungsgrenzen erreicht und mit miteinander e.V. können wir in ganz neue Dimensionen vorstoßen.“ so Ronald Müller und Thomas Schwarzer, die beide seit dem ersten Tag und bis heute bei allen Veranstaltungen engagiert dabei sind. Nach nur zwei Jahren zählt miteinander e.V. bereits über 300 Mitglieder und der Kreis der Aktiven konnte so deutlich vergrößert werden.

Und miteinander e.V. hat noch viel vor! Der frisch gewählte miteinander-Präsident Dr. Uwe Deuster und seine beiden Vize Birgit Nirmaier-Scheiding sowie Andreas Heinrich wollen die Veranstaltungsformate in eine noch erfolgreichere Zukunft führen. Ein neues Veranstaltungskonzept ist in Planung, man darf gespannt sein.

Gefragt nach dem Erfolgsrezept bringt es der Ideengeber und Initiator aller Veranstaltungen Andreas Fischer auf den Punkt: „Eine gute Idee, ein tolles Team und eine nachhaltige Motivation durch die Gewissheit, etwas sehr Sinnvolles für unsere Gesellschaft zu tun!“.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Familie Kinder Zuhause

Zirkuspalast 2017: Carina Bär, Günther Oettinger & über 1.500 Kinder

Heilbronner Zirkusvorstellung begeistert Groß und Klein

Zirkuspalast 2017: Carina Bär, Günther Oettinger & über 1.500 Kinder

10.000 Euro für das Projekt „Familienherberge Lebensweg“ von Carina Bär (Bildquelle: Bernd Optenkamp)

Das Publikum aus der Region Heilbronn Hohenlohe strömte voller Erwartungen am ersten Sonntag des neuen Jahres zum Zirkuspalast auf die Theresienwiese in Heilbronn. Innerhalb kürzester Zeit füllte sich das riesige Zirkuszelt bis auf den letzten Platz und die Veranstaltung konnte pünktlich beginnen.

Michele Jarry-Anton und Frank Hemmerich von Kiwanis begrüßten zusammen mit Dr. Uwe Deuster und Andreas Fischer von miteinander e.V. sowie Ehrengast Carina Bär die aufgeregten und gespannten großen und kleinen Gäste.

Edle Pferde, exotische Tiere sowie Weltklasse Artisten und einzigartige Künstler verzauberten das Publikum mit einer Zirkus-Show der Superlative! Die Temperamentsbündel der Truppe Zuma Zuma versprühten mit ihren Menschenpyramiden, Sprüngen und Limboeinlagen jede Menge Lebensfreude und rissen das Publikum gleich von Anfang an mit. Die Truppe Flying Wulber, das schönste Flugtrapez Italiens: sensationell! Gefährliche Sprünge und Würfe, Salti und Pirouetten sowie der weltberühmte „3-fache-Salto-Mortale“ ließen den Atem stocken. Clown Henry, der mehrfach auftrat, sich ein Kind im Publikum suchte und mit ihm gemeinsam Blödsinn und Quatsch machte war der unbestrittene Zirkus-Star des Publikums. Die Stimmung war ausgelassen, großartig und zum Finale applaudierten die Zuschauer so sehr, dass das Zelt bebte.

Schirmherr Günther Oettinger war von der Vorstellung ebenso begeistert wie der erste Bürgermeister der Stadt Heilbronn Martin Diepgen und Olympiasiegerin Carina Bär. Ehrengast und „miteinander“-Botschafterin Carina Bär war der Star des Tages bei den Kindern und Jugendlichen! Mit einem echten Ruderboot, Rudergeräten zum Testen, Autogrammkarten, der echten Goldmedaille zum Anfassen und Fotoshooting eroberte sie die Herzen im Sturm.

In der Pause wurden die kleinen und großen Zuschauer mit warmen und kalten Getränken, frischen Popcorn, frischen Waffeln, Zuckerwatte, Bratwurst und vielen anderen Leckereien versorgt. Alle Kinder und Jugendliche bekamen eine Tüte mit Süßigkeiten und Getränken sowie fünf Talern im Gegenwert von fünf Euro zum Einkauf an den zahlreichen Zirkusbuden.

Ganz besonders freute sich Ehrengast Carina Bär über 10.000 Euro für das von ihr unterstütze Projekt „Familienherberge Lebensweg“. Jeweils die Hälfte kam dabei von dem gemeinnützigen Verein miteinander e.V. und von den Kiwanis-Clubs der Region Heilbronn Hohenlohe.

„Dank des großartigen Einsatzes aller ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer war auch der Zirkuspalast 2017 ein großartiger Erfolg. Über 1.500 Kinder und Jugendliche konnten zum vierten Mal Zirkusluft schnuppern!“ resümiert Zirkuspalast-Initiator Andreas Fischer und weiter: „Der besondere Dank gilt den Sponsoren!“

Deshalb wird es auch 2019 wieder heißen „Manege frei“ für den Zirkuspalast, der dann bereits zum fünften Mal stattfinden wird!

Weitere Informationen: www.zirkuspalast.de

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Sport Vereine Freizeit Events

Unternehmergespräche 2016 mit Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

30.000 Euro für Kinder- und Jugendprojekte in der Region Heilbronn Hohenlohe

Unternehmergespräche 2016 mit Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut

Glückliche Gesichter bei den zahlreichen Spendenempfängern! (Bildquelle: Bernd Optenkamp)

Bei den Unternehmergesprächen 2016 hat der Verein miteinander e.V. 30.000 Euro zugunsten von sozialen Projekten für Kinder und Jugendliche ausgeschüttet. Referentin des Abends war die Landesministerin für Finanzen, Arbeit und Wohnungsbau, Frau Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut.

Der Heilbronner Unternehmer und Beiratsvorsitzende von miteinander e.V. Andreas Fischer begrüßte die Ministerin und die anwesenden Gäste in der ausverkauften Flina ebenso wie die zahlreichen Repräsentanten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu Beginn der Charity-Veranstaltung. Besonders dankte er den zahlreichen Unterstützern und Sponsoren.

Es folgte der Vortrag von Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut, die abwechslungsreich und spannungsgeladen über TTIP, den Stand bei Ceta, Industrie 4,0 und die damit verbundenen Herausforderungen für die Wirtschaft referierte. In der anschließenden Fragerunde stellte sie sich den Fragen der Zuschauer zur Flüchtlingswelle und der Wohnbauallianz für bezahlbaren Wohnraum.

Der Höhepunkt des Abends war die Scheckübergabe an sechs ausgewählte soziale Projekte für Kinder und Jugendliche der Region Heilbronn Hohenlohe. Jeweils 10.000 Euro erhielten die Süd- und Nordstadtkids des diakonischen Werks Heilbronn. Fast zu hundert Prozent über Spenden finanziert, sind derartige Zuwendungen existenziell für die Anlaufstelle für Straßenkinder, erläuterte Alexandra Gutmann von den Südstadtkids. Die Nordstadtkids, die sich seit eineinhalb Jahren mit aufsuchender Jugendarbeit um rund 60 Kinder und Flüchtlingskinder kümmern, sanieren derzeit einen Kiosk am Industrieplatz und suchen weitere Immobilien für feste Standorte als Anlaufpunkt für die Kinder, so Leiterin Mailin Kreft. Jeweils 2.500 Euro fließen in den Zirkus Wackelpudding der Paul-Meyle-Schule und die freien Johannesschulen in Flein. Ebenfalls 2.500 Euro erhielten der Verein psychisch kranker Eltern, kurz KIP aus Weinsberg für die Unterstützung des therapeutischen Reitens, und die Crailsheimer Eichendorffschule für ihr Projekt „Kultur für alle“, welches den 600 Gemeinschaftsschülern die Teilnahme am kulturellen Leben, sei es durch Theaterbesuche oder Bläserklassen, ermöglicht. „Ein Instrument und Unterricht kann einfach nicht jede Familie selbst finanzieren“, sagt Schulleiter Manfred Koch.

Dies ist nicht die letzte Ausschüttung von miteinander e.V. in diesem Jahr, verkündete Beiratsvorsitzender Andreas Fischer. Am 16. November 2016 wird in der Flina zum ersten Mal das „www.projekt-des-jahres“ gewählt. 11 Institutionen stellen sich und ihre sozialen Projekte vor. Das Publikum wählt seinen Favoriten und verteilt damit die ausgelobten Preisgelder. Wir werden spendentechnisch in neue Dimensionen vorstoßen und beim Projekt des Jahres wiederum Schecks mit einer 5-stelligen Gesamtsumme überreichen, verspricht Andreas Fischer mit einem Scheck mit dem Aufdruck „XX.000 Euro“ in der Hand. „Man darf gespannt sein und kann nur die Daumen drücken, das miteinander e.V. weiterhin so erfolgreich ist“, erklärt eine sichtlich bewegte Zuhörerin in Anbetracht der hohen Spendensummen.

Der in Heilbronn ansässige, gemeinnützige Verein miteinander e.V. ist ein Zusammenschluss engagierter Bürgerinnen und Bürger, sozial orientierter Institutionen und zahlreicher Service-Clubs.

Kontakt
miteinander e.V.
Dr. Uwe Deuster
Virchowstr. 8
74074 Heilbronn
071312791420
info@miteinander.org
http://www.miteinander.org

Politik Recht Gesellschaft

Josefa Schmid tritt für die FDP bei der Landtagswahl an

Einstimmig zur Direktkandidatin im Wahlkreis Straubing gewählt

Josefa Schmid tritt für die FDP bei der Landtagswahl an

Niederbayerns FDP-Bezirksvorsitzender Dr. Andreas Fischer, MdL, gratuliert Landtagskandidatin Josefa Schmid. (Foto: König)

STRAUBING – Liberales Wahlkampfteam mit Zugpferd: Josefa Schmid ist zur FDP-Landtagsdirektkandidatin im Wahlkreis 209 (Stadt Straubing und Lkr. SR-Bogen) gewählt worden. Die 38-jährige Bürgermeisterin aus Kollnburg (Lkr. Regen) erhielt bei der Nominierungsversammlung am Montagabend im Gasthaus „Zur Geiss“ in Straubing 100 Prozent der Stimmen.

„Das Leben ist voller Überraschungen“, sagte die Landtagsdirektkandidatin Josefa Schmid bei ihrer Vorstellungsrede. Nach 17-jähriger CSU-Zugehörigkeit sei sie nach ihrem Parteiwechsel zur FDP von den Liberalen herzlich aufgenommen worden. Sie werde großes Engagement und kommunalpolitische Kompetenz in die Waagschale werfen, versprach sie. „Die Bürger sorgen dafür, dass ich nicht abhebe“, verwies sie auf ihre Bodenständigkeit als Bürgermeisterin. Sollte sie in den Landtag gewählt werden, will sie ihre Stimme für den ländlichen Raum erheben. „Aus dem Wald“ für den Gäuboden zu kandidieren, sei nichts Ungewöhnliches. Bereits im Mittelalter hätten die Adelsgeschlechter die beiden Regionen verbunden. Mit Weltoffenheit will sich Josefa Schmid für die Gleichberechtigung von „Gäu und Woid“ einsetzen.

Unter der Wahlleitung des FDP-Bezirksvorsitzenden Dr. Andreas Fischer, MdL, des Regener Kreisvorsitzenden Gerhard Glockner und des stellvertretenden Bezirksvorsitzenden Josef König gingen die Wahlen zügig über die Bühne. Einstimmig wählten die Mitglieder aus den beiden Kreisverbänden Straubing-Stadt und Straubing-Bogen Josefa Schmid zu ihrer Landtagsdirektkandidatin. Als Listenkandidat für den Landtag wurde Dr. Stephan Wilms bei einer Enthaltung einstimmig gewählt. Der 41-jährige Straubinger Zahnarzt ist stellvertretender FDP-Kreisvorsitzender im Kreisverband Straubing-Stadt. Als Direktkandidatin für den Bezirkstag tritt Kreisrätin Maria Rauschendorfer aus Mariaposching an. Die 57-jährige Landwirtin – sie wurde einstimmig bei einer Enthaltung gewählt – will die Rolle der Liberalen auf der dritten kommunalen Ebene stärken und das Gremium in der Bevölkerung bekannter machen. Als Listenkandidat für den Bezirkstag wählten die Liberalen den Straubinger Kreisvorsitzenden Mario Schieferdecker einstimmig.

Bei der Aufstellungsversammlung für den Wahlkreis Niederbayern am 01. Dezember 2012 in Dingolfing wird festgelegt, auf welchen Listenplätzen die vier Kandidaten aus den FDP-Kreisverbänden Straubing und Straubing-Bogen für die Wahlen antreten. Fünf Delegierte wurden für die Aufstellungsversammlung gewählt: Monika Rauschendorfer, Dr. Stephan Wilms, Mario Schieferdecker, Florian Weinzierl und Franz Hlinka. Als Ersatzdelegierte bestimmt wurden Dieter Krüger (Straubing), Albert Genau (Oberschneiding), Hans-Georg Brandstätter (Bogen) und Benedikt Muschong (Straubing).

Der Straubinger FDP-Kreisvorsitzende Mario Schieferdecker erklärte, die neue Kandidatin passe gut zu den Liberalen. Sie verbinde als dynamische Bürgermeisterin Tradition und Moderne. „Als wir vom Parteieintritt hörten, haben wir nicht lange überlegt und mit ihr das Gespräch gesucht“, sagt Schieferdecker. Gemeinsam mit dem Kreisverband Straubing-Bogen sei die Auswahl der Kandidatin abgesprochen worden.

Praxisgebühr weg
Die Einigung der christlich-liberalen Koalition in Berlin, die Praxisgebühr auf Drängen der FDP abzuschaffen, ist für den FDP-Bezirksvorsitzenden Dr. Andreas Fischer ein besonderes Ereignis: „Wir haben es geschafft, den Kampf gegen die sinnlose Bürokratie zu gewinnen.“ Die Praxisgebühr – von der rot-grünen Regierung 2004 eingeführt – habe keinerlei Lenkungsfunktion gezeigt. Dies sei ein wichtiger Erfolg für die FDP, die sich nach aktuellen Umfragewerten in Bayern wieder im Aufwind befinde. „Die Regierungsarbeit läuft planmäßig.“ Der liberale Landtagsabgeordnete aus Abensberg freut sich, im nächsten Jahr mit einem starken niederbayerischen Team in den Landtagswahlkampf zu ziehen.

Die FDP Niederbayern ist einer von sieben Bezirksverbänden der FDP Bayern. Die FDP Bayern ist der Landesverband der Freien Demokratischen Partei. Der Landesverband hatte im Januar 2012 5.700 Mitglieder. Er wurde in Bayern 1946 gegründet und ist seit dem Wiedereinzug in den Bayerischen Landtag 2008 mit zwei Ministern und einer Staatssekretärin in einer Koalition mit der CSU an der Bayerischen Staatsregierung beteiligt.
Die FDP war von 1949 bis 1956, von 1961 bis 1966, von 1969 bis 1998 und ist erneut seit Oktober 2009 jeweils als kleinerer Koalitionspartner an der Bundesregierung beteiligt. Damit ist sie insgesamt länger in Regierungsverantwortung als jede andere deutsche Partei. Sie ist derzeit außerdem in insgesamt vier Bundesländern als Juniorpartner an der Regierung beteiligt. Sie bildet schwarz-gelbe Koalitionen in Hessen, Niedersachsen und Sachsen mit der CDU sowie in Bayern mit der CSU.

Kontakt:
FDP Niederbayern
Dr. Andreas Fischer
Max-Bronold-Str.
93326 Abensberg
+49 (0) 9443-928 196
info@fdp-kelheim.de
http://www.fdp-niederbayern.de

Pressekontakt:
Pressebüro König
Josef König
Franz-Xaver-Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
08561910771
info@koenig-online.de
http://www.koenig-online.de