Tag Archives: Amsterdam

Auto Verkehr Logistik

NewMotion ist Teil des niederländischen Vehicle-to-Grid-Pilotprojekts

NewMotion ist Teil des niederländischen Vehicle-to-Grid-Pilotprojekts

Berlin, 26. Februar 2018 – NewMotion, Europas größter Anbieter von smarten und sicheren Ladelösungen für Elektrofahrzeuge, hat die weltweit ersten Ladestationen installiert, die durch die Vehicle-to-Grid-Technologie (V2G) Elektroautos laden und zugleich Elektrizität in das Stromnetz zurückspeisen. NewMotion ist Teil eines V2G-Pilotprojekts in Amsterdam und kooperiert mit der Netzgesellschaft Alliander, dem Technologieunternehmen Enervalis und der Innovationsplattform Amsterdam Smart City.

Mit der V2G-Technologie kann der in den Batterien von Elektroautos gespeicherte Strom in Zeiten hohen Strombedarfs in das Stromnetz zurückgespeist werden. Ist der Strombedarf niedrig, werden die Elektroautos geladen. Künftig können Elektroautofahrer, die die V2G-Technologie nutzen, eine Rückzahlung für den Strom, den sie in das Netz zurückgespeist haben, erhalten. Zusätzlich können Netzbetreiber die Speicherkapazität von Elektroautos nutzen, um Spitzen und Täler bei Energieangebot und -nachfrage auszugleichen. Das Pilotprojekt in Amsterdam ist Teil des City-Zen-Programms, das darauf abzielt, energieeffizientere Städte zu schaffen. Erste Ergebnisse des V2G-Projekts werden Ende Februar 2018 erwartet.

Breiter Einsatz von V2G
Die meisten V2G-Ladestationen, die bei dem Pilotprojekt genutzt werden, befinden sich an öffentlichen Plätzen in ganz Amsterdam. Außerdem gibt es Ladestationen am Standort der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC und bei einer großen Sportanlage, wo Elektrofahrzeuge entweder aufgeladen werden können oder direkt Strom in das interne Stromnetz dieser Organisationen einspeisen. Diese Technologie nennt man Vehicle-to-Office.

„Allein in den Niederlanden rechnen wir bis 2025 mit rund einer Million Elektrofahrzeugen. Gleichzeitig wird ein immer größerer Anteil des Stroms durch Sonnenkollektoren und Windkraftanlagen erzeugt. Aufgrund der unregelmäßigen Verfügbarkeit von Sonne und Wind ist es unerlässlich, dass Speicherkapazitäten zur Verfügung stehen, damit nachhaltig erzeugter Strom für Spitzenzeiten mit hohem Energiebedarf gespeichert werden kann. Diese Entwicklungen ebnen den Weg für den breiten Einsatz der V2G-Technologie,“ sagt Sytse Zuidema, CEO von NewMotion.

An dem V2G-Projekt in Amsterdam ist auch die Innovationsplattform Amsterdam Smart City (ASC) beteiligt. Annelies van der Stoep von ASC erklärt dazu: „V2G ist definitiv eine der Technologien, die einen wichtigen Beitrag zu nachhaltigen und energieeffizienten Städten leisten kann. Wir freuen uns, Teil dieses weltweit einzigartigen Projekts zu sein.“

Potentielles Backup bei Stromausfällen
Das primäre Ziel des Pilotprojekts in Amsterdam ist es, die V2G-Technologie zu testen. „In enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern testen wir die Auswirkungen von V2G auf das Niederspannungsnetz. Darüber hinaus wollen wir prüfen, ob V2G als Backup bei Stromausfällen genutzt werden kann. Zudem soll getestet werden, ob durch V2G ein größerer Teil der Solarenergie, die Unternehmen selbst erzeugen, für die Stromversorgung dieser Standorte genutzt werden kann. Ist dies der Fall, wird das Netz weniger belastet und es müssen weniger teure Stromkabel verlegt werden,“ kommentiert Marisca Zweistra von Alliander das Projekt.

NewMotion ist ein führender Anbieter von intelligenten Ladelösungen für Elektroautos in Europa. Das Unternehmen betreibt derzeit mehr als 30.000 private Ladestationen in den Niederlanden sowie in Deutschland, Frankreich und im Vereinigten Königreich. Außerdem bietet NewMotion den Inhabern von mehr als 116.500 registrierten Ladekarten Zugang zu einem Netzwerk aus über 64.000 öffentlichen Ladepunkten in 25 Ländern in ganz Europa. NewMotion und Shell nutzen ihre Synergien, um die branchenführenden Services und Produkte von NewMotion für alle Elektroautofahrer weiterzuentwickeln. NewMotion ist seit 2009 als Vorreiter in der Branche aktiv.
https://newmotion.com/de_DE

Firmenkontakt
The New Motion Deutschland GmbH
Estee Chaikin
Friedrichstraße 68
10117 Berlin
+49 (0) 30 215 028 48
info@newmotion.de
http://www.newmotion.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Stefan Schmidt
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 / 99 38 87 47
newmotion@hbi.de
http://www.hbi.de

Elektronik Medien Kommunikation

cma audio auf der ISE 2018: MXL stellt AC-360-Z vor, Ferrofish zeigt Pulse16 MX, Highlights von Lake People und Violectric, ULTRASONE Edition 15

cma audio auf der ISE 2018: MXL stellt AC-360-Z vor, Ferrofish zeigt Pulse16 MX, Highlights von Lake People und Violectric, ULTRASONE Edition 15

cma audio mit zahlreichen Neuheiten auf der ISE 2018 in Amsterdam

Der deutsche Distributor cma audio GmbH ist mit renommierten Herstellern auf der ISE 2018 im holländischen Amsterdam vertreten. Vom 6. bis 9. Februar 2018 zeigt das Unternehmen an Stand 15-G100 starke Marken und Produkt-Highlights. So stellt MXL das neue Grenzflächen-Konferenzmikrofon AC-360-Z mit Stromversorgung per USB vor. Mit dem Pulse16 MX präsentiert Ferrofish die MADI-fähige Variante des erfolgreichen ADAT-Wandlers Pulse16. Von Lake People und Violectric gibt es ein umfangreiches Portfolio an audiophiler Technik sowohl für den professionellen als auch den hifidelen Bereich zu sehen, von Kopfhörerverstärkern bis hin zu DA-Wandlern. Der bayerische Kopfhörerhersteller ULTRASONE begeistert Messebesucher mit dem offenen Referenzkopfhörer Edition 15.

Planegg, 22. Januar 2018 – Vom 6. bis zum 9. Februar 2018 findet im holländischen Amsterdam mit der ISE die weltweit größte Fachmesse für Pro-AV und elektronische Systemintegration statt. Der deutsche Distributor cma audio GmbH ist im Kongresszentrum RAI vor Ort und präsentiert zahlreiche Messe-Highlights seiner renommierten Marken.

Weltpremiere von MXL: Konferenzmikrofon AC-360-Z
Mikrofonhersteller MXL hat auf der ISE 2018 eine exklusive Produktneuheit im Gepäck: Erstmals wird das Konferenzmikrofon AC-360-Z vorgestellt. Basierend auf dem erfolgreichen Grenzflächenmikrofon AC-404 mit drei Kapseln erweitert das AC-360-Z mit seinen zwölf Kapseln den Aufnahmebereich von 180 auf 360 Grad. Einfach in die Mitte des Konferenztischs gestellt, erfasst das Mikrofon so alle im Raum anwesenden Personen. Das AC-360-Z wird ganz einfach per USB mit Strom versorgt und ist kompatibel mit jedem Apple Mac oder Windows PC. Bei der Entwicklung arbeitete MXL eng mit dem innovativen Videokonferenz-Dienstleister Zoom zusammen, so ist das AC-360-Z perfekt für den Einsatz in Kombination mit den Lösungen von Zoom optimiert.

Ferrofish präsentiert Pulse16 MX
Auch Ferrofish präsentiert auf der ISE 2018 seine Produkte. Das Unternehmen aus Linz am Rhein ist bekannt für seine hochwertigen Audiolösungen, die Messebesucher vor Ort selbst erleben können. Unter anderem zeigt Ferrofish den neuen Pulse16 MX. Diese Variante des erfolgreichen AD/DA-Wandlers Pulse16 mit jeweils 16×16 analogen und ADAT-I/O-Kanälen bietet zusätzlich eine optische MADI-Schnittstelle mit SFP-Modulen. Darüber hinaus kommen Wandler mit 24 Bit / 192 kHz zum Einsatz.

Umfangreiches Line-up von Lake People und Violectric
Das Unternehmen Lake People entwickelt in Konstanz innovative Audiolösungen für den professionellen Einsatz. Ein umfangreiches Line-up der Verstärker und Wandler gibt es auf der ISE 2018 zu sehen. Unter dem Markennamen Violectric bringt Lake People seine jahrelange Expertise auch in den HiFi-Bereich. Die audiophilen Violectric Produkte sind ebenfalls auf der Messe in Amsterdam vor Ort.

ULTRASONE mit Referenzkopfhörer Edition 15
Mit einem echten Highlight ist ULTRASONE auf der ISE 2018 vertreten: Mit der Edition 15 präsentiert der bayerische Kopfhörerhersteller einen Referenzkopfhörer in offener Konstruktionsweise. Für diesen kam erstmals ein ganz neu entwickeltes Treibersystem zum Einsatz: Bei der Gold-Titanium-Compound Technologie GTC besteht die Membran aus einer Goldfolie und einer Titankalotte, die in Kombination für einen herausragend transparenten Klang mit enormer Detailtreue sorgen. In Amsterdam können sich Messebesucher selbst vom einzigartigen Klang der streng auf 999 Exemplare limitierten Edition 15 überzeugen.

cma audio auf der ISE 2018 erleben
Die ISE 2018 findet vom 6. bis 9. Februar 2018 im Kongresszentrum RAI im holländischen Amsterdam statt. Die cma audio GmbH mit den Herstellern MXL, Ferrofish, Lake People, Violectric und Ultrasone sind mit ihren Produkt-Highlights an Stand 15-G100 zu finden.

Die cma audio GmbH vertreibt hochwertige Audiotechnik bekannter Marken in den Ländern Zentraleuropas. Als exklusiver Vertrieb von vielfach prämierten Herstellern wie Ultrasone, Ferrofish, Lake People, Violectric, FBT und Mogami hat cma audio sowohl im Pro-Audio- als auch im HiFi-Segment einen guten Namen. Alle Mitarbeiter des Unternehmens mit Sitz Nahe München verbindet die Leidenschaft für Musik und Technik. Diese Kompetenz und das Engagement sind die Grundlage für professionelle Beratung und hohe Kundenzufriedenheit. Moderne Logistik und ein großer Lagerbestand garantieren zudem kurze Lieferzeiten und machen cma audio zu einem verlässlichen Partner für renommierte Fachhändler und namhafte Unternehmen der Audio-Branche.

Firmenkontakt
cma audio GmbH
Christian Klotzbücher
Semmelweisstraße 8
82152 Planegg
089/97 880 38-0
presse@cma.audio
http://www.cma.audio

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/310910-0
cma.audio@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Computer Information Telecommunications

Distec Continues Growth Path

Distec Will Present Innovative TFT System Solutions at Integrated Systems Europe 2018 in Amsterdam

Distec Continues Growth Path

Distec will present innovative TFT system solutions at Integrated Systems Europe 2018 in Amsterdam

Distec GmbH – leading German specialist for TFT flat screens and system solutions for industrial and multimedia applications – will continue their successful course in 2018: „With new digital signage projects by our loyal and satisfied customers, as well as new purchasers including reputable players in the retail sector, Distec has generated a two-digit growth in sales and earnings as of the end of 2017,“ stated Axel Schaefer, Head of Division Monitor Solutions of Distec GmbH. „In addition, order intake for 2018 is already very promising.“ Over the past year, the integration of Distec into Fortec AG has been completed. As a member of the Fortec Group, Distec may now access the products, services, and knowhow of an extensive high-tech enterprise network and is thus well-positioned for future challenges. „We see our advantage in our proximity to the customer. Our individual support and service for optimized, customized display solutions in combination with the persistent rising demand for digital signage systems for industrial and POS promise continuing growth and success.“

The Customer in Focus: POS-Line IoT, Video Wall, UHD, Fire Prevention, HighBright, and Easy Front Installation

As a reliable partner for digital signage system integrators, Distec will present their broad portfolio of innovative TFT system solutions at Integrated Systems Europe (ISE), the international trade show for audiovisual and electronic integration. On February 6 to 9, 2018 at stand N182 in hall 10 in Amsterdam, Netherlands, the display expert will put their focus on customer-specific hardware solutions for TFT displays for industrial, commerce and retail:

– The IoT-compliant POS-Line IoT monitor is based on Raspberry PI and is perfectly suited for cost-efficient retail 4.0 applications. The Artista-IoT controller card provides comprehensive functionality with direct control, 100 Mbit Ethernet, real-time clock, and special functions such as DICOM pre-set, gamma correction, and color calibration. It can easily be integrated into existing Windows and Linux environments.
– The features of Distec’s cost-efficient Video Wall lie in its high quality, thanks to the most modern 4k control and factory color and brightness calibration. It results in an even image with all monitors in full HD resolution. A further characteristic is the simple installation, with only one PC/media player and one single cable.
– Distec integrates UHD Displays into high-quality digital signage.
– The fire-resistant and flue-gas-optimized BLO Monitors stand the test as information displays in sensitive areas with stringent fire protection requirements such as escape routes, stairways and on the opposite side of elevators in, for example, public buildings, hotels, and production halls.
– HighBright TFT Displays by Distec are equipped with powerful LED backlight and are exceptionally bright. In sunlight or very bright ambient light, they still keep their color and contrast, providing a perfect display.
– Distec simplifies wall mounting by providing Easy Front Installation for front mounting.

About Distec
Distec is a company of the Data Display Group ( www.datadisplay-group.com), the worldwide operating specialist for TFT flat screen and system solutions for industrial, multimedia and digital signage applications. Located in Germering near Munich in Germany, the company designs, produces and sells innovative solutions and a full range components, displays and services. Data Display Group supplies innovative Green IT solutions based on their hardware platforms and their own software to control the TFTs of partners Samsung, Innolux, Kyocera, and Mitsubishi as well as selected panels from other manufacturers. These system solutions – from assemblies and kits up to finished OEM products – are developed in their own R&D centers in Germering (Germany) and Ronkonkoma (NY/USA). The range of services includes customized developments and adaptations, product finishing and assembly of monitoring systems as well as the production of finished products and a complete after-sales service with RMA, repair and technical support. Since 01/01/2016, Distec is a member of the Fortec Group with access to products, services, and expertise of a large high-tech company network, which makes a perfect complement to the product portfolio. More information can be found on the homepage: http://www.distec.de

Products from Data Display Group are available at:
Europe: Distec GmbH, Germering
UK and Benelux: Display Technology, Rochester
Turkey and Middle East: DATA DISPLAY BLM TEKNOLOJLER LTD Ti., Istanbul
North America: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Company-Contact
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
Phone: +49 89 89 43 63 0
E-Mail: ma@ahlendorf-communication.com
Url: http://www.distec.de

Press
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
Phone: +4981519739098
E-Mail: ma@ahlendorf-communication.com
Url: http://www.ahlendorf-communication.com

Computer IT Software

Distec weiter auf Wachstumskurs

Distec präsentiert innovative TFT-Systemlösungen auf der Integrated Systems Europe 2018 in Amsterdam

Distec weiter auf Wachstumskurs

Distec präsentiert innovative TFT-Systemlösungen auf der Integrated Systems Europe 2018 in Amsterdam

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – setzt 2018 ihren Erfolgskurs fort: „Mit neuen Digital-Signage-Projekten von unseren loyalen und zufriedenen Kunden sowie von neuen Auftraggebern mit namhaften Akteuren im Einzelhandel erwirtschaftete Distec zum Ende 2017 ein zweistelliges Wachstum in Umsatz und Gewinn“, freut sich Axel Schäfer, Head of Division Monitor Solutions der Distec GmbH. „Auch der Auftragseingang für 2018 ist bereits sehr vielversprechend.“ Im vergangenen Jahr konnte die Integration in die Fortec AG abgeschlossen werden. Als Mitglied der Fortec Group kann die Firma Distec nun auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech-Firmennetzwerks zugreifen und ist für künftige Herausforderungen gut aufgestellt. „Wir sehen unseren Vorteil vor allem in der Nähe zum Kunden. Unsere individuelle Betreuung und Service für optimierte, kundenspezifische Displaylösungen gepaart mit dem stetig steigenden Bedarf an Digital-Signage-System für Industrie und POS versprechen anhaltendes Wachstum und Erfolg.“

Der Kunde im Fokus: POS-Line IoT, Videowand, UHD, Brandschutz, HighBright und Easy-Front-Installation

Als zuverlässiger Partner für Digital Signage-Systemintegratoren präsentiert Distec das breite Portfolio an innovativen TFT-Systemlösungen auf der Integrated Systems Europe (ISE), der internationalen Fachmesse für audiovisuelle und elektronische Integration. Vom 6. bis 9. Februar 2018 legt der Display-Experte am Stand N182 in Halle 10 in Amsterdam, Niederlande, den Fokus auf kundenspezifische Hardware-Lösungen rund um TFT-Displays für Industrie, Gewerbe und Einzelhandel:

– Der IoT-fähige Monitor POS-Line IoT basiert auf dem Raspberry PI und eignet sich ideal für kosteneffiziente Retail 4.0.-Applikationen. Die Controllerkarte Artista-IoT bietet umfassende Funktionalität mit direkter Ansteuerung, 100 Mbit-Ethernet, Echtzeituhr und Sonderfunktionen wie DICOM Pre-Set, Gamma-Korrektur und Farbkalibrierung. Sie lässt sich einfach in die vorhandene Windows- oder Linux-Umgebung integrieren.
– Die Besonderheiten der kosteneffizienten Videowand von Distec liegen in der hohen Qualität durch modernste 4k-Ansteuerung und werkseitige Farb- und Helligkeitskalibrierung. Dadurch erhält man ein gleichmäßiges Bild mit allen Monitoren in Full-HD. Weiteres Merkmal ist die einfache Installation mit nur einem PC/Mediaplayer und lediglich einem Kabel.
– Mit UHD-Displays stattet Distec High-Quality Digital Signage aus.
– Die Brandlast- und Rauchgas-optimierten BLO-Monitore bewähren sich als Informationsdisplays in sensiblen Bereichen mit strengen Brandschutzauflagen wie etwa Fluchtwegen, Treppenhäusern und gegenüber von Fahrstühlen in beispielsweise öffentlichen Gebäuden, Hotels oder auch Produktionshallen.
– Die HighBright-TFT-Displays von Distec sind mit leistungsfähigen LED-Hintergrundbeleuchtungen ausgerüstet und besonders hell. Damit lassen sie sich bei Sonnenlicht oder sehr hellem Umgebungslicht immer noch gut ablesen und behalten Kontrast und Farbe.
– Mit der Easy-Front-Installation zur Frontmontage erleichtert Distec den Wandeinbau.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Mode Trends Lifestyle

EyeFitU ist einer der Red Herring Top 100 Europe Award Gewinner

EYEFITU bei Award-Zeremonie in Amsterdam ausgezeichnet

EyeFitU ist einer der Red Herring Top 100 Europe Award Gewinner

Zürich, 4. Mai 2017

Ein weiterer toller Erfolg für CEO Isabelle Ohnemus:

EyeFitU ist einer der Red Herring TOP 100 Europe Award Gewinner 2017.

Im Finale in Amsterdam wurde CEO Isabelle Ohnemus bei einer feierlichen Zeremonie ausgezeichnet und präsentiere EyeFitU vor einem breiten internationalen Publikum. Aus mehr von 1.200 möglichen Kandidaten wählte die Red Herring Jury die diesjährigen Top 100 Europe Award Gewinner.

Der 2017 Red Herring Top 100 Award ist eine globale Konferenz, die die besten Hi-Tech-Innovationskräfte, Venture-Investoren und Wirtschaftsgrößen aus aller Welt verbindet. Gesucht werden jährlich Technologie Vorreiter, welche die nächste große Innovationswelle auslösen können. In den vergangenen Jahren gehörten unter anderem – damals noch newcomer, heute Branchen-Größen – wie zum Beispiel Skype, Spotify, Alibaba und Facebook zu den Red Herring Top 100 Finalisten.

Isabelle Ohnemus: „Ich freue mich sehr über das hervorragende Abschneiden von EyeFitU beim 2017 Red Herring Award in Amsterdam. Das ist wirklich eine tolle Anerkennung unserer Arbeit, bei einem so hochklassigen internationalen Award zu den Gewinnern zu zählen. Mein Team arbeitet jeden Tag mit großer Leidenschaft daran, die Performance von EyeFitU weiter zu optimieren. Und eine solche Auszeichnung ist da Ansporn und Verpflichtung gleichermaßen.“

Isabelle Ohnemus, CEO und Gründerin von EyeFitU – www.eyefitu.com – zählt zu den führenden Entrepreneurinnen der Tech-Branche in Europa. Die Fashion Sizing App EyeFitU verzeichnete bereits kurze Zeit nach dem Launch rasante Wachstumszahlen.

Jeder von uns kennt das Dilemma, ob online oder im Laden: Jeder Einkauf bringt die Unsicherheit mit sich, welche Größe man denn nun kaufen soll. Welche Größe war ich jetzt nochmal bei Asos und was bin ich dann bei Tommy Hilfiger? Genau dieses Problem hat Isabelle Ohnemus mit EyeFitU gelöst und in eine allumfassende Smart- Shopping Lösung gepackt.

EyeFitU hebt sich durch seinen innovativen und einzigartigen Ansatz klar von anderen Mode Apps ab. Das Ziel: Kunden sollen mit Spaß und Selbstbewusstsein shoppen können, in dem Wissen, dass die App ihnen die richtige Größe aufweist und auf Wunsch danach filtert.

Durch die Affiliate Partnerschaften mit über 300 bekannten Marken und 55 weltweiten Online Shops, wie zum Beispiel Amazon, Mr. Porter, Asos, MyTheresa, Net-a-Porter, Tommy Hilfiger, NA-KD, Boohoo und Marc O’Polo ist EyeFitU die erste mobile App und Plattform die es ihren Kunden ermöglicht, das gesamte globale Angebot, von lokalen und internationalen Marken, an einem Ort zu shoppen und dabei den integrierten Größenmechanismus nutzen zu können.

Verfügbar in acht verschiedenen Sprachen, findet die App in Sekunden die richtige Größe, für jedes Kleidungsstück, bei allen Marken und Online Shops. Basis dafür ist der komplexe Algorithmus, den das Team selber entwickelt hat und dessen „Smart learning“ Technologie kontinuierliche Verbesserung durch aktive Integrierung der Nutzerdaten bedeutet.

EyeFitU-Gründerin und CEO Isabelle Ohnemus war sich durch ihren beruflichen Hintergrund in Mode, Styling und Finanzen von Anfang an bewusst über die verschiedenen Herausforderungen der Modeindustrie und hatte daher eine klare Vision:

„Für mich war es unmöglich eine Mode-App und Plattform zu schaffen, ohne eine Lösung für das Problem mit Größen zu integrieren. Seit Jahren beschweren sich alle, dass es unmöglich ist Einheitlichkeit bei Größentabellen zu optimieren. Wir sind daher mit Respekt für die individuellen Größenbemessungen einzelner Marken an die Sache herangegangen und haben EyeFitU zu einem mitdenkenden Instrument gemacht – EyeFitU lernt wer der Kunde ist, was ihm gefällt und wo er gerne shoppt – und all das in der richtigen Größe. EyeFitU ist für jeden Kunden der persönliche Online Shop. Das gab es so noch nie.“

Interview-Anfragen an Isabelle Ohnemus sind per E-Mail bitte zu richten an Corinna Busch, unter busch@mediaforpeople.de.

EyeFitU ist sehr benutzerfreundlich und minimiert alle Risiken um Größen und Rückgaben – ein nachhaltiger Vorteil von dem Usern und Marken profitieren. Zum Launch ihrer Shopping-Version reflektiert die Gründerin und CEO darüber: „Wir haben unser Motto direkt in unseren Namen eingebaut, das Auge unsere App übernimmt den mühseligen Prozess der Ermittlung aller passenden Größen. Ich habe EyeFitU aus genau der Frustration gegründet die Million von Kunden weltweit teilen und die bei Marken eine Rücksendequote von bis zu 50% verursacht. Wir wollen es Kunden ermöglichen ihre Zeit beim Shoppen der Mode, der Entdeckung neuer Marken und Inspirationen zu widmen, anstatt sich nur mit Größen auseinander setzen zu müssen.“

Kontakt
EyeFitU AG
Corinna Busch
Riesstraße 21
53113 Bonn
0228/24935187
busch@mediaforpeople.de
http://www.eyefitu.com

Internet E-Commerce Marketing

EyeFitU im Finale für den 2017 Red Herring Top 100 Europe Award in Amsterdam

Treffen Sie CEO Isabelle Ohnemus in Amsterdam vom 24. bis 26. April 2017 – EYEFITU Präsentation am 25. April

EyeFitU im Finale für den 2017 Red Herring Top 100 Europe Award in Amsterdam

Zürich, 24. April 2017

Ein weiterer toller Erfolg für EyeFitU CEO Isabelle Ohnemus:

EyeFitU schaffte es in das TOP 100 Finale für den 2017 Red Herring Award und wird sich bei der Konferenz in Amsterdam vom 24.-26. April 2017 vor einem breiten internationalen Publikum präsentieren. Der Schwerpunkt des Red Herring 100 Europe Award liegt in mehreren Branchensektoren wie zum Beispiel Software und Internetdienste. Gesucht werden jährlich Technologie Vorreiter, welche die nächste große Innovationswelle auslösen können.

Die Vorstellung von CEO Isabelle Ohnemus ist für Dienstag den 25. April 2017 im Raum B vorgesehen. Dort wird sie ebenso den gerade erfolgten Relaunch der EyeFitU Website präsentieren.

Vom 24. bis 26. April 2017 wird Amsterdam erneut zum Treffpunkt der internationalen Gründer- und Wirtschaftselite. Der 2017 Red Herring Top 100 Award Red Herring ist eine globale Konferenz, die die besten Hi-Tech-Innovationskräfte, Venture-Investoren und Wirtschaftsgrößen aus aller Welt verbindet.

Isabelle Ohnemus: „Ich freue mich sehr, als CEO von EyeFitU beim 2017 Red Herring Award in Amsterdam die Möglichkeit zur haben, EyeFitU, mein Team und unsere Visionen im Umfeld einer so hochkarätigen Konferenz vorzustellen. Das ist wirklich eine tolle Anerkennung unserer Arbeit, für die mein Team und ich täglich alles geben.“

Isabelle Ohnemus, CEO und Gründerin von EyeFitU – www.eyefitu.com – zählt zu den führenden Entrepreneurinnen der Tech-Branche in Europa. Die Fashion Sizing App EyeFitU verzeichnete bereits kurze Zeit nach dem Launch rasante Wachstumszahlen.

Jeder von uns kennt das Dilemma, ob online oder im Laden: Jeder Einkauf bringt die Unsicherheit mit sich, welche Größe man denn nun kaufen soll. Welche Größe war ich jetzt nochmal bei Asos und was bin ich dann bei Tommy Hilfiger? Genau dieses Problem hat Isabelle Ohnemus mit EyeFitU gelöst und in eine allumfassende Smart- Shopping Lösung gepackt.

EyeFitU hebt sich durch seinen innovativen und einzigartigen Ansatz klar von anderen Mode Apps ab. Das Ziel: Kunden sollen mit Spaß und Selbstbewusstsein shoppen können, in dem Wissen, dass die App ihnen die richtige Größe aufweist und auf Wunsch danach filtert.

Durch die Affiliate Partnerschaften mit über 300 bekannten Marken und 55 weltweiten Online Shops, wie zum Beispiel Amazon, Mr. Porter, Asos, MyTheresa und Net-a-Porter, ist EyeFitU die erste mobile App und Plattform die es ihren Kunden ermöglicht, das gesamte globale Angebot, von lokalen und internationalen Marken, an einem Ort zu shoppen und dabei den integrierten Größenmechanismus nutzen zu können.

Verfügbar in acht verschiedenen Sprachen, findet die App in Sekunden die richtige Größe, für jedes Kleidungsstück, bei allen Marken und Online Shops. Basis dafür ist der komplexe Algorithmus, den das Team selber entwickelt hat und dessen „Smart learning“ Technologie kontinuierliche Verbesserung durch aktive Integrierung der Nutzerdaten bedeutet.

EyeFitU-Gründerin und CEO Isabelle Ohnemus war sich durch ihren beruflichen Hintergrund in Mode, Styling und Finanzen von Anfang an bewusst über die verschiedenen Herausforderungen der Modeindustrie und hatte daher eine klare Vision:

„Für mich war es unmöglich eine Mode-App und Plattform zu schaffen, ohne eine Lösung für das Problem mit Größen zu integrieren. Seit Jahren beschweren sich alle, dass es unmöglich ist Einheitlichkeit bei Größentabellen zu optimieren. Wir sind daher mit Respekt für die individuellen Größenbemessungen einzelner Marken an die Sache herangegangen und haben EyeFitU zu einem mitdenkenden Instrument gemacht – EyeFitU lernt wer der Kunde ist, was ihm gefällt und wo er gerne shoppt – und all das in der richtigen Größe. EyeFitU ist für jeden Kunden der persönliche Online Shop. Das gab es so noch nie.“

Interview-Anfragen an Isabelle Ohnemus sind per E-Mail bitte zu richten an Corinna Busch, unter busch@mediaforpeople.de.

EyeFitU ist sehr benutzerfreundlich und minimiert alle Risiken um Größen und Rückgaben – ein nachhaltiger Vorteil von dem Usern und Marken profitieren. Zum Launch ihrer Shopping-Version reflektiert die Gründerin und CEO darüber: „Wir haben unser Motto direkt in unseren Namen eingebaut, das Auge unsere App übernimmt den mühseligen Prozess der Ermittlung aller passenden Größen. Ich habe EyeFitU aus genau der Frustration gegründet die Million von Kunden weltweit teilen und die bei Marken eine Rücksendequote von bis zu 50% verursacht. Wir wollen es Kunden ermöglichen ihre Zeit beim Shoppen der Mode, der Entdeckung neuer Marken und Inspirationen zu widmen, anstatt sich nur mit Größen auseinander setzen zu müssen.“

Kontakt
EyeFitU AG
Corinna Busch
Riesstraße 21
53113 Bonn
0228/24935187
busch@mediaforpeople.de
http://www.eyefitu.com

Tourismus Reisen

Silvester in Amsterdam

Wer vorhat in Amsterdam den Jahreswechsel auf den Grachten erleben zu können, muss sich darauf gefasst machen enttäuscht zu werden. Tatsächlich fahren nach 20:00 Uhr überhaupt keine Boote mehr auf den Kanälen der Hauptstadt. Also auch nicht die Fahrt

Silvester in Amsterdam

Vanatour

Wer vorhat in Amsterdam den Jahreswechsel auf den Grachten erleben zu können, muss sich darauf gefasst machen enttäuscht zu werden. Tatsächlich fahren nach 20:00 Uhr überhaupt keine Boote mehr auf den Kanälen der Hauptstadt. Also auch nicht die Fahrten, die ansonsten das ganze Jahr über buchbar sind, wie "Dinnercruises" oder "Candlelightcruises".

Vanatour bietet für Sie und Ihre Gäste eine Fahrt am späten Nachmittag zu einem Pauschalpreis, bei der einr Auswahl an Häppchen und Getränken inklusiv sind und einem Gastgeber an Bord, der Ihnen (auf Deutsch) mit Informationen über Amsterdam und dessen Bewohner mit Rat und Tat zur Seite steht.

Mehr Information auf www.vanatour.com oder https://www.vanatour.com/package/silvester-amsterdam/

Vanatour ist ein Veranstaltungsbüro, das sich spezialisiert in deutschsprachige Gruppen von 2-150 Personen, die Amsterdam auf eine entspannte Art und Weise kennenlernen möchten. Sei dies, zu Fuss, per Rad oder per pedes. Gerne versorgen wir auch Ausflüge in den Rest der Niederlande.

Firmenkontakt
Vanatour
Marcus Preyer
Avogadrostraat 4-3hg
1098SN Amsterdam
+31 6 4878 8692
marcus@vanatour.com
http://www.touristiklounge.de/reiseprodukte-angebote/silvester-amsterdam

Pressekontakt
Vanatour
Marcus Preyer
Avogadrostraat 4-3hg
1098SN Amsterdam
+31 6 4878 8692
marcus@vanatour.com
http://-

Medizin Gesundheit Wellness

Weitsprung-EM-Bronzemedaillengewinnerin Malaika Mihambo: „Osteopathie hat einen großen Stellenwert für mich“ / Interview mit dem Verband der Osteopathen Deutschland

Weitsprung-EM-Bronzemedaillengewinnerin Malaika Mihambo: "Osteopathie hat einen großen Stellenwert für mich" / Interview mit dem Verband der Osteopathen Deutschland

(Mynewsdesk) Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V.: Frau Mihambo, herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Bronzemedaille bei der Europameisterschaft, Ihrer deutschen Meisterschaft im Weitsprung und zu Ihrer Olympiaqualifikation! Freuen Sie sich schon auf Rio?

Malaika Mihambo: Ich freue mich sehr! Ich bin so glücklich, wie die Saison bisher verlaufen ist. Anfang dieses Jahres war ich mit einer beidseitigen Patellasehnenentzündung so stark verletzt, dass ich einige Monate gar nicht trainieren konnte, und die Prognosen der Ärzte waren auch nicht so gut, dass ich an Wettkämpfe in diesem Jahr schon gar nicht mehr glaubte. Ich bin froh, dass ich doch noch rechtzeitig fit wurde und jetzt erfreue ich mich einfach an jedem Wettkampf, an dem ich teilnehmen darf.

VOD: Sie begeben sich in die Hände des Osteopathen Christian Ziegler. Welche Bedeutung hat Osteopathie für Sie?

Malaika Mihambo: Für mich persönlich hat die Osteopathie einen großen Stellenwert, da ich zu einer Überbeweglichkeit im Iliosakralgelenk neige. Als Leistungssportlerin ist es auch umso wichtiger, dass alle Einheiten im Körper fehlerfrei laufen. Denn nur so können die höheren Belastungen des Leistungssports bewältigt und Bewegungsabläufe richtig trainiert werden. Es gibt auch immer wieder etwas, das richtiggestellt werden muss.

VOD: Bei der deutschen Meisterschaft haben Sie Ihre persönliche Jahresbestleistung mit 6,72 Metern erreicht. Bei der Weltmeisterschaft sind Sie Sechste geworden, holten Gold bei der U-23-Europameisterschaft 2015 in Tallinn und holten Bronze bei der Europameisterschaft 2016 in Amsterdam, wo Sie sich auch mit 6,76 Metern für Olympia qualifizierten. Welches Ziel peilen Sie bei Olympia an?

Malaika Mihambo: Ich möchte dort einfach mein Bestes geben. Was am Ende dabei rauskommt, wird sich dann zeigen…

VOD: Warum ist Osteopathie im Leistungssport Ihrer Meinung nach mittlerweile so verbreitet?

Malaika Mihambo: Die Osteopathie stellt eine gute Ergänzung zur herkömmlichen Physiotherapie dar. Durch die ganzheitliche Betrachtung des Körpers und der sportspezifischen Belastungen können die Ursachen von Beschwerden oft schnell ausfindig gemacht werden – auch wenn, die Ursachen nicht direkt an der Schmerzquelle gelegen sind. Diesen Vorteil, denke ich, haben viele Sportler, Vereine und Sportverbände für sich erkannt.

VOD: Was steht für Sie in Rio im Vordergrund, und wie bereiten Sie sich vor?

Malaika Mihambo: Ich möchte einen guten Wettkampf liefern und es einfach genießen, das erste Mal an olympischen Spielen teilnehmen zu dürfen. Ich denke, die Kunst ist es, nicht so viel anders zu machen als sonst auch. Dann wird es auch klappen.

VOD: Vielen Dank für das Interview und viel Erfolg bei Olympia!

Hintergrund:

Osteopathie ist eine eigenständige Form der Medizin, die dem Erkennen und Behandeln von Funktionsstörungen dient. Die osteopathische Diagnose und Behandlung erfolgt ausschließlich mit den Händen. Der Patient wird in seiner Gesamtheit betrachtet. Osteopathie ist bei vielen Krankheiten sinnvoll und behandelt vorbeugend. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Verband der Osteopathen Deutschland .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o2zkwg

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/weitsprung-em-bronzemedaillengewinnerin-malaika-mihambo-osteopathie-hat-einen-grossen-stellenwert-fuer-mich-interview-mit-dem-verband-der-osteopathen-deutschland-50297

Der Verband der Osteopathen Deutschland (VOD)
e.V. wurde als Fachverband für Osteopathie 1994 in Wiesbaden gegründet. Als ältester und mit mehr als 4000 Mitgliedern größter Berufsverband verfolgt der VOD im Wesentlichen folgende Ziele: Er fordert den eigenständigen Beruf
des Osteopathen auf qualitativ höchstem Niveau. Er klärt über die Osteopathie auf,
informiert sachlich und neutral und betreibt Qualitätssicherung im Interesse
der Patienten. Darüber hinaus vermittelt der VOD hoch qualifizierte Osteopathen.  

Firmenkontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/weitsprung-em-bronzemedaillengewinnerin-malaika-mihambo-osteopathie-hat-einen-grossen-stellenwert-fuer-mich-inte

Pressekontakt
Verband der Osteopathen Deutschland
Michaela Wehr
Untere Albrechtstraße 15
65185 Wiesbaden
4915202147105
presse@osteopathie.de
http://shortpr.com/o2zkwg

Familie Kinder Zuhause

Gertrude und Wilmar und das Bermudadreieck

Gertrude und Wilmar und das Bermudadreieck

Pitsch & Pedersen

Peter Pitsch & Jette Pedersen:
"Gertrude und Wilmar und das Bermudadreieck"
Brighton Verlag
ISBN: 978-3945033593

"Gertrude und Wilmar und das Bermudadreieck" ist die Fortsetzung der ersten beiden Bücher einer Abenteuer-Serie mit der lustigen alten Dame im Zentrum. Der dritte Teil kann unabhängig von der Vorgeschichte gelesen und begriffen werden.
Es handelt sich um eine Hardcover-Ausgabe mit 60 durchgehend farbig gestalteten Seiten inkl. 12 Illustrationen von Jette Pedersen. Empfohlenes Alter: 5 – 11 Jahre.

Rückentext:
Hätte sie bloß nicht Abend für Abend ihre Knödel gekocht! Nach sechs Wochen auf See hat die Schiffsbesatzung mehr als genug von Gertrudes Hausmannskost. Beim Kapitän indes, dem großen Knödel-Kenner, stoßen sämtliche Proteste auf taube Ohren. Die Matrosen stecken ihre Köpfe zusammen und beschließen, die alte Dame loszuwerden. Des Nachts tragen sie Gertrude und ihren Hund Wilmar aus der Kajüte und setzen die zwei auf offener See aus. Tags darauf erwachen beide in einem winzigen Schlauchboot, auf und ab schaukelnd, umgeben von endlosen Wassermassen und Abertausend Wellenkämmen. Damit nicht genug: sie befinden sich ausgerechnet im Zentrum des "Bermudadreiecks"! Eines magischen Ortes, wo laut Überlieferung die seltsamsten Dinge geschehen. Oder sind diese Sagen nichts als Seemannsgarn?

Vita Peter Pitsch:
Der Autor wurde in Herford geboren; er lebte unter anderem in Berlin, Amsterdam und Rom. Während seines langjährigen Aufenthalts in Italien sammelte er Erfahrungen als Schauspieler. Er spielte in 12 Filmen mit und tourte mit einer Theatergruppe.
Anschließend reiste er nach Dänemark und wohnte einige Jahre im Kopenhagener Stadtteil Vesterbro. Anfang der Neunziger veröffentlichte er sein erstes Buch, diverse Publikationen folgten. Darüber hinaus erschienen seine Rezensionen, Gedichte und Prosatexte in Zeitschriften und Anthologien. 2000 zog er nach Nykøbing auf der Insel Falster. Peter Pitsch ist sowohl Mitglied in der dänischen Schriftstellervereinigung „stORDstrømmen“ als auch in der Künstlergruppe „FeLoFa“. Letztere fördert eine Zusammenarbeit zwischen Künstlern, die auf der deutschen Insel Fehmarn bzw. den dänischen Inseln Lolland und Falster ansässig sind.
Seit 2011 gibt der Brighton Verlag bei Frankfurt die meisten seiner Werke heraus. Zu seinen Publikationen zählen Romane, Gedichtsammlungen, Erzählungen, Kinderbücher, Bildbände und ein Reiseführer. Neben dem literarischen Schreiben arbeitet er als Übersetzer und widmet sich der bildenden Kunst und dem Design von Bucheinbänden.
Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Autors: http://peter-pitsch-schriftsteller.jimdo.com/

Der Familienbetrieb BRIGHTON VERLAG hat es sich zur Aufgabe gemacht, Bücher und Filme zu veröffentlichen, die eventuell von großen Verlagen oder dem Mainstream nicht erkannt werden. Besonders wichtig ist uns bei der Auswahl unserer Autoren und deren Werke: Wir bieten Ihnen keine Bücher oder Filme an, die zu Tausenden an jeder Ecke zu finden sind, sondern ausgewählte Kunst, deren Wert in ihrer Einzigartigkeit liegt und die damit – in unseren Augen – für sich selbst spricht. Wir sind davon überzeugt, dass Bücher und Filme bereichernd sind, wenn sie Ihnen Vergnügen bereiten. Es ist allerdings unbezahlbar, wenn sie Ihnen helfen, die Welt anders zu sehen als zuvor.

Firmenkontakt
Brighton Verlag
S. Heckmann
Deutschherrenstr.3
55234 Ober-Flörsheim

pitsch-pedersen@privat.dk
http://www.brightonverlag.com

Pressekontakt
Brighton Verlag
Sonju DiCarmen
Strohgasse 8
67598 Gundersheim
152 531 27316
info@brightonverlag.com
http://www.brightonverlag.com

Computer IT Software

UC-Highlights der ISE 2016: Controlware unterstützt Kunden bei der Integration innovativer Cisco Umgebungen

Dietzenbach, 12. April 2016 – Controlware, renommierter deutscher Systemintegrator und Managed Service Provider, war im Februar mit einem Team erfahrener Technologie-Scouts auf der Integrated Systems Europe 2016 (ISE) in Amsterdam und hat dort die Top-Trends im Bereich Unified Communications identifiziert. Zu den spannendsten Highlights gehörten die neuen Cisco Lösungen für Multimedia- und Cloud-Kommunikation.

Die ISE ist die Leitmesse für Audio/Video- und elektronische Systemintegration in Europa und findet seit 12 Jahren jeden Februar in der Messe Amsterdam RAI statt. Das Event boomt: Im Jahr 2016 nahmen über 1.100 Aussteller und über 65.000 Besucher an der ISE teil. Alle 14 Ausstellungshallen waren vollständig belegt. Um dem Besucherzuwachs gerecht zu werden, wurde die Fachmesse erstmals von drei auf vier Tage erweitert.

Die Experten von Controlware richteten ihr Augenmerk auf die Entwicklungen im Bereich Unified Communications (UC) – neben Audio, Digital Signage, Residential Solutions und Smart Building einer der Themenschwerpunkte der Messe.

Die UC-Highlights im Überblick:

-Cloud Collaboration mit Cisco Spark: Die neue Cloud-Collaboration-Plattform Cisco Spark bündelt UC-Services für virtuelle Team-Meetings, Messaging sowie Sprach- und Videoanrufe in einer einheitlichen, intuitiv bedienbaren Cloud-Plattform. Der Zugriff auf Spark erfolgt wahlweise per PC-Client, Mobile App oder direkt im Web-Browser. Unternehmen können dabei vorhandene Cisco Telefone oder Videokonferenzsysteme einfach mit der Cloud verbinden und weiter nutzen. Zudem stellt Cisco im Rahmen des Programms „Spark for Developers“ kostenlose und offene APIs zur Verfügung, mit denen Unternehmen Spark optimal in ihre Geschäftsapplikationen und Prozesse integrieren können. Auf diese Weise ergeben sich neue Anwendungsszenarien – etwa die Integration der on-premise gehosteten Telefon-Anlage mit Spark, um von den Mehrwerten der Cloud zu profitieren.

-Videokonferenzen mit Acano: Der jüngst von Cisco übernommene Anbieter Acano bietet eine innovative Cloud-basierte UC-Plattform, die heterogene Videokonferenz-Systeme und Endpoints in einer einheitlichen Oberfläche zusammenführt. Dabei kommt typischerweise ein von Acano entwickeltes Video-Gateway zum Einsatz, über das sich alle gängigen Standard-basierten Conferencing-Systeme und auch Microsoft Skype for Business miteinander koppeln lassen. So bleiben die gewohnte Bedienoberfläche, Funktionalität und User Experience erhalten – unabhängig von verwendetem Videokonferenzsystem. Alternativ haben Kunden auch die Möglichkeit, ihre Video- und Audio-Konferenzen oder Chats mit der Acano Software einfach im Browser darzustellen. Die Nutzer können von jedem System und Mobilgerät aus einfach und komfortabel an Konferenzen teilnehmen.

-Cloud-Videostreaming mit VBrick Rev: Im Zuge der strategischen Partnerschaft mit VBrick hat Cisco seine Video-Services um die Cloud-Streaminglösung Rev erweitert. Rev ist eine native Cloud-Lösung, mit der sich Streams uneingeschränkt skalieren lassen – bei gleichbleibend hoher Performance und Verfügbarkeit sowie minimalen Investitions- und Wartungskosten. Die Unternehmen entscheiden dabei selbst, ob sie Rev vollständig in der Cloud oder on-premise betreiben. Als dritte Alternative ist ein flexibler Hybridbetrieb verfügbar, bei dem etwa ein Video hinter der Unternehmens-Firewall bereitgestellt wird, während Rev das Streaming-Management in der Cloud steuert. Den Streaming-Backbone bilden in jedem Fall leistungsfähige VBrick Distributed Media Engines (DMEs). Die DMEs passen Streams intelligent an die verfügbare Bandbreite und technischen Gegebenheiten der Empfänger an – und liefern unabhängig vom verwendeten Gerät und Codec die bestmögliche Videoqualität. Dabei können beliebig viele DMEs miteinander gekoppelt werden, um Streams ohne Qualitätseinbrüche an sehr hohe User-Zahlen zu verteilen. Moderatoren haben während des Streams die Möglichkeit, die Chats und Q&A zu überwachen, zu teilen, zu beantworten oder zurückzustellen.

„Die ISE ist eine hervorragende Plattform, um sich einen Überblick über die Neuentwicklungen im UC-Markt zu verschaffen. In diesem Jahr stand die Messe ganz klar im Zeichen von Cloud Collaboration und Multimedia-Integration – zwei Themen, die für Unternehmen jeder Größe zunehmend an Bedeutung gewinnen“, berichtet Rouven Ashauer, Solution Manager Unified Communications bei Controlware. „Cisco hat sich in diesem dynamischen Umfeld einmal mehr als Innovationsführer bewiesen, dessen Lösungen die UC-Landschaft auf Jahre hinaus prägen dürften. Als Systemintegrator freuen wir uns darauf, unsere Kunden bei der Integration dieser innovativen Systeme zu unterstützen.“

Über Controlware GmbH
Die Controlware GmbH, Dietzenbach, ist einer der führenden unabhängigen Systemintegratoren und Managed Service Provider in Deutschland. Das 1980 gegründete Unternehmen entwickelt, implementiert und betreibt anspruchsvolle IT-Lösungen für die Data Center-, Enterprise- und Campus-Umgebungen seiner Kunden. Das Portfolio erstreckt sich von der Beratung und Planung über Installation und Wartung bis hin zu Management, Überwachung und Betrieb von Kundeninfrastrukturen durch das firmeneigene ISO 27001-zertifizierte Customer Service Center. Zentrale Geschäftsfelder der Controlware sind die Bereiche Network Solutions, Unified Communications, Information Security, Application Delivery, Data Center und IT-Management. Controlware arbeitet eng mit national und international führenden Herstellern zusammen und verfügt bei den meisten dieser Partner über den höchsten Zertifizierungsgrad. Das rund 600 Mitarbeiter starke Unternehmen unterhält ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit 15 Standorten in DACH. Im Bereich der Nachwuchsförderung kooperiert Controlware mit sechs renommierten deutschen Hochschulen und betreut durchgehend um die 50 Auszubildende und Studenten. Zu den Tochterunternehmen von Controlware zählen die Networkers AG, die ExperTeach GmbH und die Productware GmbH.

Firmenkontakt
Controlware GmbH
Stefanie Zender
Waldstraße 92
63128 Dietzenbach
06074 858-246
stefanie.zender@controlware.de
http://www.controlware.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de