Tag Archives: Amadeus

Tourismus Reisen

Neu dabei: LTA Reiseschutz jetzt auch über Amadeus buchbar

Reisebüro-Mitarbeitern ist Amadeus bestens bekannt als Deutschlands führender Anbieter von IT-Lösungen für den Vertrieb von touristischen Leistungen. Ab sofort sind die LTA-Reiseschutztarife mit ZNT Travel als Technologiepartner über Amadeus buchbar.

Neu dabei: LTA Reiseschutz jetzt auch über Amadeus buchbar

Logo Lifecard Travel Assistance (LTA)

Ein einheitliches Reservierungs- und Informationssystem für mehrere Reiseveranstalter erleichtert Reisebüros und Reisevermittlern die Arbeit ungemein, da es mit erheblicher Zeitersparnis einhergeht. Das in Deutschland führende Reisevertriebssystem entstand 1971 als Studiengesellschaft zur Automatisierung für Reise und Touristik (START), welche aus Vertretern der größten deutschen Reiseunternehmen wie beispielsweise Lufthansa, Bundesbahn und TUI bestand, und dem von Air France, Iberia, SAS und Lufthansa 1987 gegründeten globalen Reservierungssystem. Rund 45.000 Lizenzen sind heute deutschlandweit für das Amadeus System registriert. Als Anbieter buchbar sind unter anderem Fluggesellschaften, Hotels, Reise- und Busveranstalter und Verkehrsverbünde.

+++ LTA neu im Amadeus System +++

„Ab sofort sind auch verschiedene Reiseschutztarife der LTA über Amadeus buchbar. Wir freuen uns sehr, dass Reisebüros und Reiseanbieter nun noch einfacher Zugang zur Vermittlung unserer Leistungspakete haben“, erklärt Dr. Michael Dorka, Geschäftsführer der Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA). Der Amadeus Tour Market Code für die Buchung lautet „LTA“. Im Anschluss an die Buchung können die Versicherungspolicen direkt ausgedruckt und den Kunden ausgehändigt werden.

+++ LTA punktet beim Blick aufs Detail +++

Die Angebote von LTA zeichnen sich durch transparente Produkt- und Tarifstrukturen, mit Leistungspaketen die stets eine weltweite Deckung beinhalten, aus. Zudem bietet LTA Reiserücktrittspakete an, die auch den Krankheitsfall des Hundes beinhalten – sogar dann, wenn der Vierbeiner gar nicht zur Reise angemeldet war. Ein weiterer Vorteil ist, dass bei Reiserücktrittsversicherung und Krankenschutz für Kreuzfahrten kein Aufpreis berechnet wird: Der LTA Versicherungsschutz für Schiffsreisen ist nicht teurer als für Reisen per Flugzeug, Auto oder Bahn. Auch für die ab Juli 2018 anzuwendende neue Pauschalreiserichtlinie bietet LTA in Zusammenarbeit mit dem Versicherungsmakler KAERA als „Comfort Package“ einen Komplettschutz für Reiseanbieter an.

Zum Portfolio von LTA gehören drei Basic-Leistungspakete für Einzelreisen, die unterschiedliche Versicherungen wie Reise-Rücktrittskosten-, Reise-Abbruchkosten- und Umbuchungsgebühren-Versicherungen enthalten. Das ganze Jahr über bei beliebig vielen Reisen versichert sind Reisende mit dem All in One Tarif von LTA. Ergänzt wird dies vom Reiseschutz Flexible, der einen flexiblen Jahresreisetarif – bestehend aus bis zu vier verschiedenen Tarif-Bausteinen – bietet.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
345 Wörter, 2.743 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textma-terial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/lta-reiseschutz

Über die LTA (Lifecard-Travel-Assistance)

Die 2005 gegründete Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH (LTA) entwickelt und konzipiert umfassende Reiseschutz-Pakete, bestehend aus Dienstleistungen und Versicherungsschutz für gebuchte Reiseleistungen. In Zusammenarbeit mit über 1.800 Kooperationspartnern bietet die LTA einen zeitgemäßen und optimalen Versicherungsschutz sowie eine kompetente und umfangreiche Kundenbetreuung vor, während und nach einer Reise.

Aber nicht nur der Schutz der eigenen Kunden wird bei der LTA groß geschrieben, sondern auch der Umweltschutz. So werden im Unternehmen die CO2 Emissionen genau ermittelt und für jede verbrauchte Tonne CO2 pflanzt das Unternehmen zwei neue Bäume in Paraguay, um dort den Regenwald vor der Abholzung zu schützen.

Die verschiedenen Leistungspakete können direkt über die Homepage der LTA oder bei kooperierenden Reisebüros und Reiseveranstalter in Deutschland, Österreich und den Niederlanden gebucht werden.

Weitere Informationen: http://www.lta-reiseschutz.de

Firmenkontakt
Lifecard-Travel-Assistance Gesellschaft für Reiseschutz mbH
Dr. Michael Dorka
Besselstr. 25
68219 Mannheim
+49 (0) 621 128 32 20
+49 (0) 621 128 32 22
info@lta-reiseschutz.de
http://www.lta-reiseschutz.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Sonstiges

NDR 2 mit Julian Le Play und Aura auf der Hanse Sail

NDR 2 mit Julian Le Play und Aura auf der Hanse Sail

Julian Le Play – Foto Max Parovsky

Fast schon traditionell gehört NDR 2 die Bühne im Rostocker Stadthafen am dritten Abend der Hanse Sail. Auch in diesem Jahr startet NDR 2 am Sonnabend, 12. August, ab 18.30 Uhr sein Bühnenprogramm – und bringt mit Julian Le Play und Aura zwei hervorragende Live-Acts mit. Den Abend präsentiert NDR 2 Moderator Dirk Böge.

Gleich fünfmal war Julian Le Play in diesem Jahr bei Österreichs größtem Musikpreis Amadeus Austrian Music Awards nominiert – und gewann schließlich in den Königs-Kategorien „Künstler des Jahres“ und „Album des Jahres“. Mit seinem dritten Album „Zugvögel“ und der Single „Hand in Hand“ schaffte er auch in Deutschland den Durchbruch. Seine souligen Pop-Songs sind dabei gleichermaßen gefühlvoll und tanzbar. Im Herbst geht der 26-Jährige auf große Deutschland-Tour. Für NDR 2 steht er schon im August in Rostock auf der Bühne.

Zuvor ist eine international bekannte Künstlerin zu erleben: Mit „I Will Love You On Monday (365)” und „Geronimo“ landete Aura Dione mit Platin ausgezeichnete Nummer-Eins-Hits in Deutschland. Nach fünf Jahren musikalischer Auszeit meldete sich die Dänin als Aura im vergangenen Jahr zurück. Der Song „Love Somebody“ gab einen ersten Vorgeschmack auf das in diesem Mai erschienene Album „Can’t Steal The Music“. Ihre einprägsame Pop-Musik verfeinert sie darauf mit Dance-Sounds. Auf der Hanse Sail in Rostock werden alle Hits ihrer drei Alben zu hören sein.

Nach dem Feuerwerk, das um ca. 22.30 Uhr beginnt, geht die NDR 2 Party bis Mitternacht mit einem DJ weiter.

Das NDR 2 Bühnenprogramm in der Übersicht:

Sonnabend, 12. August
18.30 Uhr | Start NDR 2 Bühnenprogramm
19.30 Uhr | Aura
21.00 Uhr | Julian Le Play
ca. 22.45 Uhr | DJ-Party
Moderation: Dirk Böge

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu
http://

Tourismus Reisen

Kwizzme bringt Reisewünsche direkt auf den Bildschirm der Reisebüroagenten

Amadeus realisiert Widget des Matching-Portals für die eigene Social Media Suite

Kwizzme bringt Reisewünsche direkt auf den Bildschirm der Reisebüroagenten

kwizzme.com

Berlin, 28. April 2014. Das Hamburger Matching-Portal Kwizzme pusht Reisewünsche direkt auf den Bildschirm der Reisebüromitarbeiter. Die Integration eines Widgets in die neue Version der Social Media Suite von Amadeus, Deutschlands führendem Anbieter für IT-Lösungen der Reisebranche, macht das möglich. Wichtigstes Anliegen der Social Media Suite ist es, Reisebüros schnell und einfach eine Präsenz in den sozialen Netzwerken zu ermöglichen. Über ein Widget bekommen Reiseagenten hier künftig auch die Kwizzes, also Reisewünsche, der Kwizzme-Plattform auf ihrem Desktop angezeigt. Sie können dann auf die aktuellen Kwizzes direkt reagieren und konkrete Angebote an die Reisewilligen machen. Amadeus und Kwizzme verbindet der gemeinsame Anspruch, genau dort präsent zu sein und Angebote zu machen, wo Reisewünsche entstehen. So wird Kontakt zu neuen Kunden aufgebaut, die andernfalls unter Umständen gar nicht erst den Weg ins Reisebüro gefunden hätten.

Kwizzme erfüllt Reisewünsche

Bei Kwizzme können Reisewillige ihren konkreten Reisewunsch eingeben. Dieser wird an entsprechend spezialisierte Reisebüros weitergegeben, die dann Kontakt aufnehmen können oder direkt konkrete Angebote unterbreiten können. Rund 100 Reisebüros bundesweit sind bereits an die Plattform angeschlossen. Im Rahmen der Kooperation mit Amadeus werden nun Informationen aus den Kwizzes automatisiert über einen RSS-Feed an die Amadeus Social Media Suite übertragen. Hier werden innerhalb des Widgets das Erstellungsdatum, der Titel und das Budget des Reisewunsches sowie die Beschreibung aus dem Freitextfeld angezeigt.

Reisebüros können Kwizzme kostenlos testen

Im Rahmen der ITB hat Amadeus die Lösung erstmals vorgestellt und sehr positives Feedback von den Reisebüros erhalten. „Reisebüros, die bisher noch nicht bei Kwizzme registriert sind, haben die Möglichkeit uns in den nächsten Wochen kostenlos zu testen“, ermuntert Kwizzme-Geschäftsführer Torsten Ostmeier die Reiseagenten. „Wir arbeiten bereits daran, Reisebüros künftig entsprechend ihrer Filterkriterien sehr gezielt mit Angeboten zu versorgen, um Streuverluste zu vermeiden.“ Wichtig ist beiden Beteiligten, Amadeus wie Kwizzme, derzeit aber vor allem das Feedback seitens der Reisebüros, für die hier ein zusätzlicher Zugang zu neuen Kunden geschaffen wurde.

Weitere Informationen zur Social Media Suite von Amadeus
Die Amadeus Social Media Suite ermöglicht die Steuerung der Kommunikation und Marketing-Kampagnen in alle relevanten Social Media Kanälen aus einer übergreifenden Plattform heraus. Reiseb üros können so sehr einfach und komfortabel mit Ihre Kunden in den Dialog treten und behalten stets den Überblick über Ihre Aktivitäten in den Sozialen Netzwerken. Dabei geben umfangreiche Auswertungsmöglichkeiten Auskunft über den Erfolg der Kampagnen. Mit innovativen Apps aus dem App-Shop der Amadeus Social Media Suite kann das Reisebüro die Präsenz seiner Facebook-Seite ausbauen – bis hin zur Buchungsplattform für Flug- und Pauschalreisen. Weitere Informationen unter www.amadeus-social-media-suite.de Bildquelle:kein externes Copyright

kwizzme ist das innovative Matching-Portal für Wünsche und Angebote. Was immer gewünscht ist – ob eine Reise, ein Produkt oder eine Dienstleistung: Bei kwizzme bestimmt die Nachfrage das Angebot. Individuelle Wünsche erhalten hier entsprechende Angebote. Anbieter werden automatisch informiert, wenn auf kwizzme passende Anfragen eingestellt werden.

Als branchenübergreifende e-Commerce Plattform führt kwizzme.com den Bedarf und das am Markt verfügbare Angebot gezielt zusammen. kwizzme.com ist unabhängig und komplett frei von Werbung.

Die kwizzme GmbH wurde im November 2011 von Torsten Ostmeier in Hamburg gegründet. Das erfahrene Team besteht aus 14 Mitstreitern.

kwizzme GmbH
Torsten Ostmeier
Cremon 34
20457 Hamburg
+49 (0)40 – 36 00 66 44
pr@kwizzme.com
http://www.kwizzme.com

Primus inter Pares
Christoph Salzig
Neubrückenstraße 12-14
48143 Münster
+49 251 98298900
pr@kwizzme.com
http://www.kwizzme.com

Sport Vereine Freizeit Events

GeschäftsreiseVerband VDR hat ein neues Präsidium

Dirk Gerdom wieder VDR-Präsident / Zwei neue Präsidiumsmitglieder

GeschäftsreiseVerband VDR hat ein neues Präsidium

Das neue VDR-Präsidium

Die Mitglieder des Verbands Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) haben in der Jahreshauptversammlung am 18. April 2013 turnusgemäß über ein neues Präsidium abgestimmt. Dirk Gerdom, Senior Director und Head of Commodity Procurement Global Mobility bei SAP, wurde zum zweiten Mal zum Präsident des GeschäftsreiseVerbands gewählt. Seine Präsidiumskollegen bleiben Ralph Rettig, Senior Manager Corporate Travel Management ZF Group bei der ZF Friedrichshafen, Bernd Ruttloff, Leiter Team Mobility beim Baukonzern HOCHTIEF, und Daniela Schade, Senior Vice President Sales & Distribution Central Europe bei Accor.

Joerg Gerhardt, Director Purchasing im Mobility Service Management bei Infineon, ist neues ordentliches Mitglied. Bernd Schulz, Geschäftsführer von Amadeus Germany, übernimmt die Position des zweiten außerordentlichen Mitglieds im Präsidium. Carsten Czub und Volker Huber haben berufsbedingt nicht noch einmal kandidiert. Unterstützt wird das ehrenamtliche Präsidium wie bisher durch das siebte Vorstandsmitglied, VDR-Hauptgeschäftsführer Hans-Ingo Biehl.

„Es ist ein gutes Gefühl, wenn die VDR-Mitglieder hinter dem Kurs des Präsidiums stehen. Mit der Wiederwahl haben sie uns und vor allem auch mir als Präsidenten großes Vertrauen ausgesprochen“, sagt Dirk Gerdom. „Jetzt gilt es, diesen Rückhalt weiter zu nutzen und gemeinsam mit den engagierten Mitgliedern unseren Verband weiter nach vorne zu bringen.“ Auf der Agenda seiner zweiten Amtszeit steht neben der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Serviceangebote des VDR auch die Entwicklung hin zu einem zukunftsfähigen Verband. Dazu will der VDR sein Mitgliedschaftsmodell überdenken und viel Energie in sein neues Marketing-Medium futuremynd stecken.

Als Senior Director und Head of Commodity Procurement Global Mobility verantwortet Dirk Gerdom seit 14 Jahren alle Aktivitäten im Zusammenhang mit dem weltweiten Reisevolumen des SAP-Konzerns. Mittlerweile führt der 47-Jährige auch die dem Bereich Global Travel Management zugehörigen Kollegen auf internationaler Ebene.

„Unser gesellschaftlicher Wandel ist sehr eng mit unserer zukünftigen Mobilität verbunden. Die im VDR vertretenen Themen Travel-, Fleet Management, Nachhaltigkeit und End-to-End-Prozesse werden immer mehr verschmelzen“, sagt Joerg Gerhardt, neues ordentliches Mitglied im VDR-Präsidium. „Es liegt jetzt an uns, die Weichen für die Zukunft zu stellen. Und das, ohne die Reisenden, die Prozesse und die Kosten aus den Augen zu lassen.“ Jörg Gerhardt leitet seit Juni 2009 das globale Travel- und das Fleet Management des Chip-Herstellers Infineon. Der 51-Jährige betreut weltweit 26.000 Mitarbeiter. Zuvor war er in beratender Position bei Siemens und anderen Unternehmen tätig.

„Die permanente Optimierung des Business Travel Geschäfts ist mein persönliches Anliegen. Die Perspektive aus dem eher technischen Blickwinkel bei Amadeus hilft mir, gemeinsam mit den Kollegen aus dem VDR die Rahmenbedingungen unserer Arbeit effektiv mitzugestalten“, sagt Bernd Schulz. „Der VDR als starke Interessenvertretung Business Travel eröffnet großartige Möglichkeiten, die Branche voranzubringen.“ Schulz war von 1999 bis 2008 zunächst als Manager Global Travel Procurement, später als Head of Global Travel Management für Siemens tätig. Seit Juli 2012 verantwortet der 47-Jährige als Geschäftsführer von Amadeus Germany in Bad Homburg die Bereiche Sales, Marketing, Product Management & Delivery sowie Development.

Leipzig, 18. April 2013

Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR)
Der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) vertritt die Interessen deutscher Wirtschaftsunternehmen zum Thema Geschäftsreisemanagement. Er setzt sich ein für effiziente, wirtschaftliche, sichere, ungehinderte, weltweite Reisemöglichkeiten für Unternehmen. Mit seinen über 500 Mitgliedsunternehmen steht er für einen Gesamtumsatz im Geschäftsreisebereich von jährlich mehr als zehn Milliarden Euro.

Kontakt:
Verband Deutsches Reisemanagement e.V.
Julia Anna Eckert
Darmstädter Landstraße 125
60598 Frankfurt/Main
069 – 69 52 29 33
eckert@vdr-service.de
http://www.vdr-service.de/presse

Mode Trends Lifestyle

Namenstag (30. August): Amadeus, Felix, Ingeborg und Rebekka

Namenstag-Kalender von WelcherName.de für den 30. August

Namenstag (30. August): Amadeus, Felix, Ingeborg und Rebekka

Namenstage ist eine schöne Tradition, den Vornamen zu feiern.

WelcherNamen.de Namenstag-Kalender 59/2012, Baden-Baden, 30.08.2012

Die Vornamen Amadeus, Felix, Ingeborg und Rebekka stehen heute im ökumenischen Namenstag Kalender. Die Redaktion von WelcherName.de hat die Geschichte der Namenspatrone und die Varianten von Amadeus, Felix, Ingeborg und Rebekka recherchiert.

Amadeus war Sohn eines Grafen aus Savoyen. Amadeus wurde um 1110 in Chatte geboren. 1144 wurde er Bischof von Lausanne. Er war ein Mann mit großen Talenten und Tugenden. Amadeus starb am 24. August 1159 in Lausanne.
Varianten von Amadeus: Amadé, Amédée, Aradeo, Amedeo, Amadio, Amadis, Amadea.

Felix war ein römischer Christ. Er soll der Legende nach Priester gewesen sein. Felix starb durch Enthauptung als Märtyrer bei der Christenverfolgung unter Kaiser Diokletian. Als man Felix zur Hinrichtungsstätte führte, soll ein Mann aus der Menge herausgetreten sein und sich zum Christentum bekannt haben. Auch er wurde enthauptet. Felix starb um 287 in Rom.
Varianten von Felix: Félix, Félicien, Felice, Feliciano, Felizian.

Ingeborg von Tours war die Gattin von Frankenkönig Charibert. Doch als der König von der Schönheit und der Anmut einer Magd betört war, verstieß er seine Frau. Nach einem Leben des Gebetes, der Nächstenliebe und der Wohltätigkeit starb die verstoßene Königin vereinsamt um 594 in Tours
Varianten von Ingeborg: Inga, Ingeburg, Inka, Inken, Insa, Inke, Inger, Ingeborga.

Rebekka war die Frau von Isaak, dem Sohn Abrahams. Abrahams Bote, der Rebekka für seinen Sohn abholen sollte, hatte bereits an einem Brunnen die Richtige daran erkannt, dass sie ihm zu Trinken gab. Die anmutige und bescheidene Frau Isaaks wurde die Mutter der Zwillinge Esau und Jakob. Der Überlieferungen zufolge war Rebekka bei der Eheschließung mit Isaak drei Jahre alt.
Varianten von Rebekka: Rebeca, Rebeccah, Rebecka, Rebekka, Rebeka, Rebekah, Rivka, Rivkah.

WelcherName.de ist das große Namensverzeichnis im Internet. Die Datenbank beinhaltet rund 40.000 Namen, darunter auch große Datenbanken gefüllt mit schönen Hundenamen und Katzennamen. Auch finden sich Varianten von Vornamen sowie die Bedeutungen von Namen.

WelcherName.de, das große Verzeichnis für Vornamen, Hundenamen und Katzennamen.

Kontakt:
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 8582609-0
presse@primseo.de
http://www.welchername.de

Pressekontakt:
PrimSEO GbR
Dr. Thomas und Andreas Bippes M.A.
Voltaire-Weg 6
76532 Baden-Baden
07221 / 85826091
info@primseo.de
http://www.primseo.de

Bildung Karriere Schulungen

Quereinstieg, Job-Hopping ? Karriereaus?

Zeitarbeit als Sprungbrett

Patrick Scherer, 41, vor Einstieg beim Personaldienstleister Amadeus Fire mit Brüchen im Lebenslauf, konnte schnell in ein renommiertes Frankfurter Unternehmen vermittelt werden. Nach individuell für ihn erarbeiteter Weiterbildungsstrategie mit persönlicher Berufsplanung überzeugte der Industriekaufmann bereits beim ersten Kundeneinsatz und wurde direkt übernommen.

Frankfurt am Main, 23.05.2012 ? Häufige Stellenwechsel werden bei Personalern nicht gern gesehen. In jungen Jahren kann das Job-Hopping noch mit einem Zugewinn an Berufserfahrung begründet werden. Später jedoch werden mehr Loyalität und damit eine längere Verweildauer in einem Unternehmen erwartet. Zu den Problembewerbern, so sieht es beispielsweise das Karriereportal ?Stepstone?, zählen darüber hinaus auch über 40jährige. Dieser Personengruppe fällt es immer schwerer, einen Arbeitsplatz mit langfristigen Perspektiven zu finden.

Vom Krankenpfleger zum Buchhalter
Genau genommen fällt Patrick Scherer in beide oben genannten Kategorien. Der 41-jährige gebürtige und dort auch wohnende Aschaffenburger hat nach Wirtschaftsabitur und Zivildienst zuerst in der Krankenpflege gearbeitet und sich dann für seinen ursprünglichen Berufswunsch Industriekaufmann entschieden. Nach der Ausbildung arbeitete er als Buchhalter bei verschiedenen Arbeitgebern in der Automobilbranche, bis Wirtschaftkrise und Auslagerungen von Arbeitsplätzen ins Ausland ihn beim letzten Arbeitgeber den Job kosteten. Nun suchte er eine Möglichkeit, Kontinuität in seine Vita zu bringen. ?Job-hopping macht sich auf Dauer im Lebenslauf nicht besonders gut?, dachte er sich und kam auf die Idee, sich bei einem auf kaufmännische und IT-Berufe spezialisierten Personaldienstleister zu bewerben. Auf diesem Weg wollte er einerseits durch Einsätze bei verschiedenen Kunden weiter Berufserfahrung sammeln.

Andererseits ?würde das in meinem Lebenslauf als Beschäftigung bei einem Arbeitgeber erscheinen, und nicht als permanenter Wechsel?, so Scherer. Ein Bekannter empfahl ihm Amadeus Fire, bei dem er sich Mitte März 2011 bewarb und vorstellte.

Erfolg durch Weiterbildung
Nach seiner Bewerbung bei Amadeus Fire, einem Einstellungsgespräch und umfassender Bestandsaufnahme erarbeitete sein persönlicher Betreuer zusammen mit ihm eine Strategie für eine langfristige berufliche Perspektive. Dazu gehörte auch eine Analyse der Gründe, warum er bei seinen letzten Bewerbungen abgelehnt worden war – es fehlten einfach entsprechende Qualifizierungen! Daher der erste Schritt: Eine von Amadeus Fire geförderte Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter bei der Steuerfachschule Dr. Endriss, einem konzerneigenen Weiterbildungsinstitut.
Kurz danach, im April 2011, konnte sich Scherer als einer von zwei Personen bei einem führenden Hersteller der Süßwarenbranche in Frankfurt vorstellen. Das Unternehmen benötigte möglichst schnell zusätzliches Personal für seine Buchhaltung. Der 41-jährige wusste in den Vorstellungsgesprächen zu überzeugen und bewährte sich auf seinem neuen Arbeitsplatz so gut, dass er nur vier Monate später, im August, fest übernommen wurde. ?Dass mein erster Einsatzort gleich zu einer Festeinstellung bei einem großen, internationalen Unternehmen führte, hat mich natürlich sehr gefreut?, so Scherer. Der Vertrag ist derzeit auf zwei Jahre befristet, die Chancen auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag sind gut. Und wenn es mit dem unbefristeten Arbeitsvertrag im Anschluss an die zwei Jahre nicht klappt ist es Patrick Scherer auch nicht bange: ?Mein persönlicher Berater bei Amadeus Fier hat mir zugesichert, mich in den nächsten Jahren weiter zu begleiten?.

Zeitarbeit nützt Arbeitssuchenden und Unternehmen
Der Zeitarbeitsmarkt wächst derzeit in Deutschland überproportional. Etwa 910.000 Menschen sind laut Statistik der Bundesagentur für Arbeit bei Zeitarbeitsfirmen (Stand Januar 2012) beschäftigt. Circa 73 Prozent davon sind männlich. Der Vorteil für die Kundenunternehmen (so nennt man Firmen, die bei Personaldienstleistern Mitarbeiter rekrutieren) liegt auf der Hand, können doch Zeitarbeitsfirmen schnell gut ausgebildete Experten anbieten, offene Stellen zügig besetzen und somit Auftragsspitzen abfedern. Dauert die Einstellung eines neuen Mitarbeiters auf klassischem Weg oft Wochen, sind qualifizierte Zeitarbeiter bei Personaldienstleistern wie Amadeus Fire häufig schon innerhalb von Tagen einsetzbar. Mitunter liegen die ersten passenden Mitarbeiterprofile bereits nach wenigen Stunden Kundenunternehmen vor.
Aber auch die Zeitarbeiter profitieren von diesem Modell. Für viele sind diese Arbeitgeber Sprungbrett zu einer Festanstellung in einem Unternehmen. Werden doch etliche, wie Patrick Scherer, von Kundenfirmen übernommen oder, bei Nichtübernahme, weiter ausgebildet und betreut.

Hohe Zufriedenheit
Die Zufriedenheit ist auf beiden Seiten hoch. Über 90 Prozent der Mitarbeiter bewerten Amadeus Fire regelmäßig mit ?gut? oder ?sehr gut?. Kunden würden diesen Zeitarbeits-Spezialisten sogar zu fast 100 Prozent weiterempfehlen.

Hintergrundinformation:
Die Amadeus Fire AG ist seit mehr als 25 Jahren auf Personaldienstleistungen für kaufmännische und IT-Berufe spezialisiert und seit vielen Jahren Marktführer bei der Überlassung und Vermittlung von Fach- und Führungskräften im Finanz- und Rechnungswesen. Vier Geschäftsfelder umfasst das Unternehmen: Spezialisierte Zeitarbeit, Personalvermittlung, Interim-/Projektmanagement sowie Fort- und Weiterbildung. Die konzerneigenen Weiterbildungsinstitute ? neben der Steuerfachschule Dr. Endriss die Akademie für Internationale Rechnungslegung und die Akademie für Management & Nachhaltigkeit ? ermöglichen hochqualifizierte Weiterbildungen mit anerkannten Berufsabschlüssen oder verschiedenen Studiengängen. Knapp 2.100 Zeitarbeiter werden von 19 Niederlassungen aus dezentral betreut. Gute Rahmenbedingungen, wie überwiegend unbefristete Arbeitsverträge, übertarifliches Festgehalt, individuelle Weiterbildung usw., wirken sich positiv auf die durchschnittliche Beschäftigungsdauer aus. In der Regel sind Amadeus-Fire-Zeitarbeiter acht bis zehn Monate im Unternehmen, bevor sie oftmals direkt auf Kundenseite abwandern. 2012 erhielt das Unternehmen zum sechsten Mal eine Auszeichnung als einer der kundenorientiertesten Dienstleister Deutschlands.

Zahlen, Daten, Fakten der Amadeus Fire AG
Unternehmensstandort: Frankfurt am Main
Mitarbeiter 31. März 2012: 2.442 (davon 2.083 Zeitarbeiter)
Vorstand: Peter Haas, Dr. Axel Endriss
Niederlassungen: 19 (bundesweit)
Internetadresse: www.amadeus-fire.de
Umsatz 2011: 130 Mio. EUR

PR+KOmmunikation
Karlheinz Bredemeyer
Grethenweg 82
60598 Frankfurt am Main

www.PRundKOmmunikation.de
KBredemeyer@PRundKOmmunikation.de

Pressekontakt:
PR KOmmunikation
Karlheinz Bredemeyer
Grethenweg 82
60598 Frankfurt am Main
KBredemeyer@PRundKOmmunikation.de
069-61993035
www.PRundKOmmunikation.de

Tourismus Reisen

DTS erweitert Mobile Services Portfolio mit CHECKMYTRIP Premium

Erfolgreich abgeschlossene Pilotphase und Umfrage von DERPART beweisen: Die mobile Reise-App überzeugt DTS Kunden und DTS Reisebüros im täglichen Einsatz

Die exklusive Pilotphase von CHECKMYTRIP Premium ist erfolgreich abgeschlossen. Im dreimonatigen Einsatz bei ausgewählten DERPART TRAVEL SERVICE (DTS) Büros hat sich die mobile Travel-Management-Lösung von Amadeus bewährt. Eine von DERPART durchgeführte Umfrage unter den beteiligten Kunden und Reisebüros kommt zu dem Ergebnis, dass alle Probanden von der Effizienz der Lösung überzeugt sind. CHECKMYTRIP Premium kann ab sofort in allen DTS-Büros eingesetzt werden und ist für den flächendeckenden Roll-out auf dem europäischen Reisebüro-Markt verfügbar.

„Auf die Einführung der mobilen Travel-Management-Lösung haben wir ausschließlich positives Feedback erhalten, die Pilotphase verlief reibungslos. Unsere Kunden wie auch unsere Vertriebspartner überzeugt die einfache Handhabung und Benutzeroberfläche. Auch die lückenlose und stets aktuelle mobile Ansicht des Reiseverlaufs konnte durchweg begeistern“, stellt Christoph Führer, Geschäftsführer der DERPART Reisevertrieb GmbH, fest. „In Zeiten, da quasi kein Geschäftsreisender mehr ohne Smartphone oder Tablet PC unterwegs ist, bietet mobiles Travel Management die logische Lösung für die Reiseplanung.“

CHECKMYTRIP Premium ermöglicht Reisebüros, ihren Kunden nach Buchung den kompletten Reiseplan direkt auf das Smartphone zu übermitteln, inklusive sämtlicher Buchungsdaten zu Flügen, Hotel, Mietwagen oder Bahnverbindungen. Dank automatischer Synchronisation mit dem Kalender des Smartphones lassen sich die Reisedaten problemlos mit bestehenden Terminen koordinieren und mit eigenen Notizen ergänzen – insbesondere für Geschäftsreisende ein wichtiger Service. Das Beste: Sobald sich im Reiseverlauf etwas ändert, etwa bei Flugverspätungen oder Umbuchungen erfolgt eine automatische Aktualisierung des Reiseplans inklusive sofortiger Benachrichtigung.

Des Weiteren ermöglicht das Tool seinen Nutzern einen mobilen Check-In für die meisten Fluggesellschaften – die Bordkarte lässt sich direkt nach dem Check-In auf dem Smartphone speichern und jederzeit abrufen. Weitere Tools, etwa Zugang zur Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn, eine Kartenansicht der geplanten Reise, Wettervorhersage oder Währungsrechner sowie ein Archiv früherer Reisepläne, ergänzen die Reiseplanung optimal.

Weitere Informationen zu DERPART TRAVEL SERVICE finden Sie im Internet unter www.dts24.de.

DERPART im Internet: www.DERPART24.de, www.DTS24.de
DERPART twittert: http://twitter.com/DERPART

Über DERPART
DERPART ist mit über 450 Reisebüros seit mehr als 30 Jahren einer der größten und erfolgreichsten Reisevertriebe Deutschlands. Das Unternehmen gehört mit einem Umsatz von 1,359 Milliarden Euro (2010) zu den 500 größten Unternehmen in Deutschland. Bei den Partnern handelt es sich überwiegend um Vollreisebüros, die u. a. Pauschalreisen, Flüge, Bahn- und Schiffsreisen sowie Konzertkarten vermitteln. Durch die Zugehörigkeit zum REWE Konzern bieten sich messbare Vorteile für die Kunden. Die 75 DERPART TRAVEL SERVICE (DTS) Agenturen sind gemäß der Philosophie „Persönlich. Professionell. Partnerschaftlich. Präsent.“ auf den Bereich Geschäftsreisen spezialisiert. DERPART INCENTIVES & MORE schafft nachhaltige Erlebnisse für Unternehmen und deren Mitarbeiter.

Fotos stehen Ihnen unter www.comeo.de/derpart zum Download zur Verfügung. Das Copyright liegt entweder bei dem in der Bildunterschrift genannten Fotografen oder bei unserem Kunden. Der Abdruck ist honorarfrei.

Weitere Presseinformationen bei:

COMEO Public Relations
Friederike Floth
Hofmannstr. 7A
81379 München
Tel.: 089 – 74 888 232
Fax: 089 – 74 888 222
E-Mail: floth@comeo.de

DERPART Reisevertrieb GmbH
Alexander Bronner
Emil-von-Behring-Straße 6
60439 Frankfurt am Main
Tel.: 069 – 95 88 45 10
Fax: 069 – 95 88 45 40
E-Mail: alexander.bronner@derpart.com

DERPART ist mit über 450 Reisebüros seit mehr als 30 Jahren einer der größten und erfolgreichsten Reisevertriebe Deutschlands. Das Unternehmen gehört mit einem Umsatz von 1,283 Milliarden Euro (2009) zu den 500 größten Unternehmen in Deutschland. Bei den Partnern handelt es sich überwiegend um Vollreisebüros, die u. a. Pauschalreisen, Flüge, Bahn- und Schiffsreisen sowie Konzertkarten vermitteln. Durch die Zugehörigkeit zum REWE Konzern bieten sich messbare Vorteile für die Kunden. Die über 70 DERPART TRAVEL SERVICE (DTS) Agenturen sind gemäß der Philosophie „Persönlich. Professionell. Partnerschaftlich. Präsent.“ auf den Bereich Geschäftsreisen spezialisiert. DERPART INCENTIVES & MORE kreiert nachhaltige Erlebnisse für Unternehmen und deren Mitarbeiter.

DERPART Reisevertrieb GmbH
Alexander Bronner
Emil-von-Behring-Straße 6
60439 Frankfurt am Main
069-95 88 45 10

www.DERPART24.de
alexander.bronner@derpart.com

Pressekontakt:
COMEO Dialog, Werbung PR GmbH
Friederike Floth
Hofmannstr. 7a
81379 München
floth@comeo.de
089-748882-20
http://www.comeo.de