Tag Archives: Altstadt

Tourismus Reisen

Natur in Düsseldorf: Die Stadt der Parks und Gärten

Düsseldorf bietet sich für Naturliebhaber als Reiseziel an, betont Alon Dorn vom Boutique-Hotel Berial direkt am Hofgarten. Er nennt exemplarisch den Japanischen Garten als eines der Highlights.

Natur in Düsseldorf: Die Stadt der Parks und Gärten

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Noch herrscht Winter im Rheinland. Es ist kalt, es regnet und wirklich einladend ist die Natur auch nicht. Aber das ändert sich natürlich auch wieder: Im Frühling blüht wieder alles, die Sonne scheint und die Natur lädt dazu ein, wieder erfahren und entdeckt zu werden. „Wir spüren immer mehr, dass Düsseldorf im Frühling ein echter Hot Spot für Naturliebhaber ist. Sie reisen an den Rhein, um die Parks und Gärten zu erleben und diese Erfahrungen mit Kultur- und Shopping-Touren zu kombinieren. Der Vorteil: Es gibt in so gut wie allen Vierteln sehr interessante grüne Flecken mit viel Geschichte, sodass eine Naturreise in viele Ecken der Stadt führen und Gäste mehrere Tage beschäftigt sind“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt und erhält regelmäßig Auszeichnungen von internationalen Buchungsplattformen.

Das Boutique-Hotel Berial ist gerade für naturverbundene Gäste ein idealer Anlaufpunkt. „Der Hofgarten ist die bekannteste Grünanlage in Düsseldorf und lockt mit einer Gesamtfläche von mehr als 27 Hektar zwischen der Innenstadt und dem Stadtteil Pempelfort. Zahlreiche historische Denkmäler und moderne Skulpturen beleben den Park an der Schwelle vom barocken Gartenstil zum Englischen Landschaftsgarten. Der älteste Teil des öffentlichen Hofgartens wurde bereits 1769 angelegt. Damit ist der Düsseldorfer Hofgarten Deutschlands erster Volksgarten. Und: Die Parkfläche erstreckt sich von der Jacobistraße mit Schloss Jägerhof und dem angrenzenden Malkasten-Gelände bis zur Heinrich-Heine-Allee an der Altstadt und von der Königsallee bis zum Ehrenhof am Rheinufer, sodass Spaziergänger damit auch wichtige Teile des historischen und modernen Düsseldorfs abdecken“, sagt Gastgeberin Berit Dorn. Am anderen Ende der Königsallee können Reisende den Ständehauspark mit Kaiserteich und Schwanenspiegel genießen. Besucher können entlang der Düssel und des Spee’schen Grabens spazieren und damit den ehemaligen Festungsgrenzen Düsseldorfs.

Der Nordpark gilt als einer der beliebtesten Parks in Düsseldorf – auch wegen Aquazoo und Japanischer Garten. Entworfen wurde der Garten von Iwaki Ishiguro und seinem Sohn und von ihm und sechs weiteren Gärtnern angelegt. Sie folgten dabei dem Typ des Teichgartens, der auch Lustgarten genannt wird. Alles in diesem Japanischen Garten am Rhein, auch „Garten der Besinnung“ genannt, hat eine tiefere symbolische Bedeutung. „Das gilt für Bäume, Teich, Steine, Quelle, Hügel, Laternen oder sogar die Sitzgruppe am Teich. Der Japanische Garten ist ein wirkliches Highlight. Er trägt der besonderen Verbindung zwischen Düsseldorf und Japan Rechnung und ist ein herausragendes Beispiel für besondere Gartenkunst. Wer nach Düsseldorf kommt, darf den Japanischen Garten im Nordpark nicht verpassen“, betont Alon Dorn.

Das gilt übrigens auch für Schloss Benrath. Nicolas de Pigage schuf nach Ansicht vieler Experten eines der schönsten Gartenschlösser des 18. Jahrhunderts mit einem mehr als 60 Hektar großen Areal, das heute als „Gesamtkunstwerk“ des ausgehenden Rokoko gesehen wird. Der geometrisch gegliederte Jagdgarten macht den größten Teil der Anlage aus. Neben dem „französischen“ Garten und der Orangerie bietet der botanische „englische“ Garten, heute kurz Blumengarten genannt, eine sehr romantische Atmosphäre.

„Es ist kein Problem, mehrere Tage nur in Düsseldorfer Parks und Gärten zu verbringen. Wer dann noch in einem familiär geführten, komfortablen und zentral gelegenen Hotel wohnt, macht das Beste aus seiner Reise“, stellt Berit Dorn heraus.

Über das Boutique-Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Tourismus Reisen

Karneval in Düsseldorf: Es sind noch Zimmer frei

Am 8. Februar startet schon der Straßenkarneval. Wer in Düsseldorf mitfeiern möchte, sollte sich mit der Buchung eines Hotelzimmers sputen, betont Alon Dorn vom Boutique-Hotel Berial (www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten.

Karneval in Düsseldorf: Es sind noch Zimmer frei

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Weihnachten und der Jahreswechsel stehen vor der Tür – und dann ist es gar nicht mehr lange hin bis zur rheinischen Fünften Jahreszeit. Denn Karneval lässt 2018 nicht so lange auf sich warten: Am 8. Februar starten die närrischen Tage mit Altweiberdonnerstag, am Dienstag, 13. Februar, ist alles schon wieder vorbei. Und gerade weil Karneval schon in acht Wochen ist, sollten jecke Touristen sich nicht mehr allzu lange Zeit dafür lassen, um sich um ein Hotel zu kümmern.

„Wir erwarten allein am Rosenmontag eine Million Besucher, davon kommen Hunderttausende von außerhalb – von denen viele mehrere Tage in Düsseldorf verbringen. Unser Rheinischer Karneval ist sehr bekannt und sorgt dafür, dass nicht nur aus Deutschland, sondern aus vielen Ländern Besucher nach Düsseldorf reisen, um hier zu feiern und das jecke Treiben zu genießen“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt und erhält regelmäßig Auszeichnungen von internationalen Buchungsplattformen.

Unter dem Motto „Jeck erst recht“ feiern die Düsseldorfer Karnevalisten dann ausgelassen von Donnerstag bis Dienstag – mit dem traditionellen Höhepunkt am Rosenmontag: der große Karnevalszug. Dieser wird wieder rund fünf Kilometer lang und von etwa 5000 Teilnehmern geprägt sein. „Aber auch am Sonntag finden viele Umzüge in den Stadtteilen statt, und in den Gaststätten wird ohnehin sechs Tage lang ausgelassen gefeiert“, sagt Gastgeberin Berit Dorn. Sie betont: „Wer sich zu lange Zeit lässt, muss möglicherweise in die Außenbezirke ausweichen oder sogar in Städte im Umland. Und dann sind die Wege weit, um zu den Hot Spots der Narretei zu gelangen.“

Im Boutique-Hotel Berial sind noch Zimmer für die Karnevalstage frei. Aber diese werden auch schnell belegt sein, betont Alon Dorn aus Erfahrung. Das hat mit der sehr guten Lage zu tun (Gäste erreichen alle Punkte der Innenstadt in maximal zehn Minuten zu Fuß), aber auch mit den Angeboten des familiengeführten Design-Hotels mit seinen 40 Einzel- und Doppelzimmern: Kostenloses WLAN ist in jedem Zimmer selbstverständlich, ebenso ein umfangreiches Frühstück mit frischen Brötchen und frischem Brot, Käse, Wurst und Aufschnitt, Ei- und Milchspeisen, Speck, frischem Obst und einer großen Auswahl an kalten und warmen Getränken.

„Unsere Gäste sind begeistert, wenn sie von einer Karnevalsparty schnell im Hotel sind und gleichzeitig die öffentlichen Verkehrsmittel in alle Richtungen erreichen, wenn sie nach Gerresheim, Benrath oder einen anderen Stadtteil fahren wollen, um dort das Düsseldorfer Winterbrauchtum etwas abseits der Großveranstaltungen in der City zu erleben“, weiß Berit Dorn.

Über das Boutique-Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Tourismus Reisen

Frühzeitig buchen und das Weihnachts-Shopping in Düsseldorf genießen

Christmas Shopping in Düsseldorf ist beliebt. Im November und Dezember ist es aber traditionell sehr voll in der Metropole am Rhein, sagt Alon Dorn (Boutique-Hotel Berial). Gäste sollten sich also nicht mehr allzu viel Zeit mit der Buchung lassen.

Frühzeitig buchen und das Weihnachts-Shopping in Düsseldorf genießen

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Weihnachten liegt noch in weiter Ferne, und aktuell denken die Menschen eher über einen schönen Altweibersommer nach, als sich Gedanken über Christbaumschmuck, Lebkuchen und Geschenke zu machen. Aber mit Blick in den Kalender sollen diejenigen, die eine Reise für Christmas Shopping überlegen, langsam aber sicher zu konkreten Planungen übergehen. „Düsseldorf ist für Christmas Shopping ein echter Hotspot. Königsallee, Schadowstraße, Altstadt und Kö-Bogen sind international bekannt Shopping-Standorte und wer Weihnachtsgeschenke auf hohem Niveau einkaufen möchte, findet in Düsseldorf perfekte Angebote. Schmuck, Schuhe, Kleidung, Elektronik, Spielzeug, Accessoires: Alle internationalen Labels sind in der Rheinmetropole vertreten“, sagt Alon Dorn.

Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt und erhält regelmäßig Auszeichnungen von internationalen Buchungsplattformen.

Gerade aufgrund dieses internationalen Renommees der Shopping-Angebote sind Hotelzimmer an den Wochenenden im November und Dezember sehr gefragt, weiß Alon Dorn. „Es kommen viele hunderttausend Gäste nach Düsseldorf, die allesamt in der Innenstadt unterwegs sind. Wer sich frühzeitig um ein Hotel kümmert, kann sich seine Gastgeber zumindest jetzt noch aussuchen.“ Das Boutique-Hotel Berial wird gerne von Christmas Shopping-Reisenden besucht. Das hat mit der sehr guten Lage zu tun (Gäste erreichen alle Punkte der Innenstadt in maximal zehn Minuten zu Fuß), aber auch mit den Angeboten des familiengeführten Design-Hotels mit seinen 40 Einzel- und Doppelzimmern: Kostenloses WLAN ist in jedem Zimmer selbstverständlich, ebenso ein umfangreiches Frühstück frischen Brötchen und frischem Brot, Käse, Wurst und Aufschnitt, Ei- und Milchspeisen, Speck, frischem Obst und einer großen Auswahl an kalten und warmen Getränken.

Berit Dorn bestätigt die Einschätzung. „Wer jetzt bucht, kann seiner Düsseldorf-Reise zum Weihnachts-Shopping ruhig und gelassen entgegensehen und muss sich nicht im Zweifel mit Kompromissen bei der Zimmerauswahl zufrieden geben. Niemand möchte außerhalb übernachten, wenn er die Düsseldorfer City in allen Facetten erleben will – gerade in Kombination mit dem bekannten Weihnachtsmarkt, der sich vom 23. November bis 30. Dezember durch die gesamte Innenstadt zieht.“ Ein Teil des Weihnachtsmarktes ist der Engelchen-Markt auf dem Heinrich-Heine-Platz vorm Carsch-Haus, ein weiterer Teil des Weihnachtsmarktes in der Düsseldorfer Altstadt findet auf der Flinger Straße, auf dem Marktplatz und am Stadtbrückchen statt. Insofern lässt sich eine Shopping-Tour sehr gut mit einem Bummel über die verschiedenen Weihnachtsmärkte verknüpfen – Glühwein, Punsch und viele weitere kulinarische Genüsse und rund 210 weihnachtlich dekorierte Hütten mit vielfältigen Angeboten laden zum Verweilen und Genießen ein, genauso wie die Restaurants und Kneipen der Altstadt.

Im Boutique-Hotel Berial sind noch letzte Kontingente frei. Aber nicht mehr lange, weiß Alon Dorn aus Erfahrung. „Viele Stammgäste haben längst gebucht, sodass viele Zimmer vor allem im Dezember schon belegt sind. Insofern sollten Gäste, die Christmas Shopping in Düsseldorf erleben wollen, nicht mehr allzu viele Wochen bis zu ihrer Buchung ins Land gehen lassen.“

Über das Boutique-Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Tourismus Reisen

Das kulturelle Leben boomt in Düsseldorf

Theater, Museen, Galerien, Konzerte und mehr: Die Wahrnehmung von Düsseldorf als bedeutende Kulturmetropole wächst. Gerade im Herbst können Kulturtouristen eine ganze Menge in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt erleben.

Das kulturelle Leben boomt in Düsseldorf

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Düsseldorf ist nicht nur Mode-, Shopping- und Beratungsstadt, sondern hat sich auch einen Namen als kultureller Hot Spot gemacht, der mit seiner vielfältigen Kulturlandschaft aus ganz Deutschland und den benachbarten Ländern viele Gäste anlockt. „Die Wahrnehmung von Düsseldorf als bedeutende Kulturmetropole wächst mehr und mehr. Theater, Museen, Galerien, Konzerte und mehr: Die nordrhein-westfälische Landeshauptstadt hat sehr viel zu bieten und das für die unterschiedlichsten Zielgruppen“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt und erhält regelmäßig Auszeichnungen von internationalen Buchungsplattformen.

Das Hotel Berial ist auch bei Kulturreisenden beliebt. Sie schätzen die Nähe des familiengeführten Hauses zu den wichtigen kulturellen Standorten. Tonhalle, Goethe-Museum, Schauspielhaus, Oper, die Galerien und Museen der Altstadt, ebenso die Kunstsammlung NRW (K20/K21) und das Museum Kunstpalast: Alles ist fußläufig erreichbar und eröffnet so die Möglichkeit, das kulturelle Leben in Düsseldorf schnell und komfortabel zu erfahren. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass gerade nach Abendveranstaltungen der Wunsch besteht, schnell im Hotel zu sein und keine weiten Wege auf sich nehmen zu müssen. Daher hören wir von unseren Gästen regelmäßig, dass sie unsere zentrale Lage schätzen. Auch dann, wenn sie zwischen ihren Museumsbesuchen kurz rasten wollen – wir liegen zwischen Goethe-Museum, Kunstsammlung und Museum Kunstpalast“, sagt Gastgeberin Berit Dorn.

Sie weist auf ein aktuelles Großereignis in Düsseldorf hin. Das „Düsseldorf Festival“ läuft vom 13. September bis 2. Oktober und bringt Musik, Literatur, Theater, Tanz und mehr in die Düsseldorfer City. An verschiedenen Stätten der Innenstadt und angrenzender Stadtteile wie Flingern finden jeden Tag kulturelle Veranstaltungen statt, sodass Besucher aus einem großen Programm wählen können. Alle Informationen zum „Düsseldorf Festival“ gibt es im Internet unter www.duesseldorf-festival.de

Aber das ist nicht das einzige kulturelle Highlight in Düsseldorf in diesem Herbst. Vom 16. bis 19. November findet auch das siebte „New Fall Festival“ statt. „Dabei werden besondere Orte bespielt, an denen sonst keine Popkonzerte stattfinden – klassische Konzerthäuser, Theater und Kirchen. Angekündigt sind unter anderem Glen Hansard, Little Dragon und William Fitzsimmons, also Künstler, die man nicht alle Tage sieht, schon gar nicht an diesen besonderen Orten wie der Johanneskirche oder im Robert-Schumann-Saal“, betont Alon Dorn.

Und auch das siebte Chinafest vor dem Rathaus am 16. September sei eine Reise wert. Unter dem Motto „Der Drache tanzt in Düsseldorf“ können sich Besucher über China und die Kultur informieren – an vielen Ständen und beim großen Bühnenprogramm.

„Es lohnt sich, den Düsseldorfer Veranstaltungskalender im Blick zu haben. Gerade im Herbst kann man hier viel erleben, das wirklich nicht alltäglich ist, und das kulturelle Programm dann mit einem ausgedehnten Stadtbummel und Spaziergängen durch die Parkanlagen kombinieren“, rät Berit Dorn.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Tourismus Reisen

Weihnachtsmärkte und Jahreswechsel in Düsseldorf erleben

Noch sind ausreichend Zimmer für die Adventswochenenden und Silvester in Düsseldorf frei. Aber das kann sich bald ändern, sagt Hotelier Alon Dorn (Boutique-Hotel Berial). Gäste sollten sich also nicht mehr allzu viel Zeit mit der Buchung lassen.

Weihnachtsmärkte und Jahreswechsel in Düsseldorf erleben

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Noch herrscht so etwas wie Sommer, zumindest kalendarisch. Aber das Wetter der vergangenen Wochen deutet schon eher auf den nahenden Herbst hin. „Und dann ist es nicht mehr allzu weit hin zur Advents- und Weihnachtszeit und zum Jahreswechsel“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt und erhält regelmäßig Auszeichnungen von internationalen Buchungsplattformen.

Er rät Düsseldorf-Besuchern dazu, sich frühzeitig um ihre Hotelzimmer in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt zu kümmern, um beispielsweise den Düsseldorfer Weihnachtsmarkt, das Christmas-Shopping und die Silvesterfeierlichkeiten am Rhein wirklich genießen zu können. „Gerade an Silvester ist natürlich sehr viel los in der Stadt. Kneipen, Restaurants und Diskotheken bieten Jahr für Jahr besondere Silvester-Feierlichkeiten an. Und das mitternächtliche Feuerwerk mit Blick auf den Rhein ist wirklich ein besonderes Erlebnis“, betont Alon Dorn. Noch gebe es viele freie Kontingente, aber die Erfahrung zeige, dass die Auswahl im Herbst bereits knapp werde. „Wer jetzt bucht, kann seiner Düsseldorf-Reise zu Silvester ruhig und gelassen entgegensehen und muss sich nicht im Zweifel mit Kompromissen bei der Zimmerauswahl zufrieden geben – wenn er denn überhaupt ein Zimmer bekommt.“ Alon und Berit Dorn berichten, dass sie immer wieder von Gästen hörten, wie attraktiv die Lage des Hotel Berial sei. Es seien nur wenige Minuten Fußweg in die City und an den Rhein, und damit würde der Zugang zu den Feierlichkeiten extrem erleichtert.

Eine gewisse Planung ist auch für den Besuch an den Adventswochenenden nötig. „Dann ist die City wirklich voll. Die Menschen kommen aus Deutschland und dem benachbarten Ausland, um die große Düsseldorfer Weihnachtswelt zu erleben und die berühmten Shopping-Adressen zu besuchen“, betont Berit Dorn. Der Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Altstadt (23. November bis 30. Dezember) ist über verschiedene Stellen verteilt. Ein Teil des Weihnachtsmarktes ist der Engelchen-Markt auf dem Heinrich-Heine-Platz vorm Carsch-Haus, ein weiterer Teil des Weihnachtsmarktes in der Düsseldorfer Altstadt findet auf der Flinger Straße, auf dem Marktplatz und am Stadtbrückchen statt. Aufgrund der guten Lage sei das Boutique-Hotel Berial traditionell bei Gästen beliebt, die Düsseldorf in der Vorweihnachtszeit erleben wollten. Besonders Gruppen buchten das Hotel Berial regelmäßig für ihre Ausflüge zum Weihnachtsmarkt.

„Der Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Altstadt ist immer wieder ein Erlebnis. Kein Teil ist wie der andere, sodass man alle gesehen haben sollte. Und das dauert seine Zeit, vor allem dann, wenn man als Besucher auch ein wenig genießen will“, sagt Berit Dorn. Glühwein, Punsch und viele weitere kulinarische Genüsse und rund 210 weihnachtlich dekorierte Hütten mit vielfältigen Angeboten laden zum Verweilen und Genießen ein, genauso wie die Restaurants und Kneipen der Altstadt.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.hotelberial.de

Tourismus Reisen

Award für Hotel Berial in Düsseldorf: „Die positive Gästemeinung ist für uns entscheidend“

Das Düsseldorfer Drei-Sterne-Boutique-Hotel Berial direkt am Hofgarten hat eine weitere Auszeichnung einer führenden Hotelplattform erhalten. Es ist aufgrund der hohen Gästezufriedenheit „Recommended on HolidayCheck 2017“.

Award für Hotel Berial in Düsseldorf: "Die positive Gästemeinung ist für uns entscheidend"

Das Hotel Berial gehört in Düsseldorf zu den kleinen, aber durchaus bekannten Adressen. Das von den Gastgebern Berit und Alon Dorn geführte Boutique-Hotel ist bei Städte- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt und dementsprechend zu allen Jahreszeiten sehr gut belegt – sei es wegen Messen, wegen der Weihnachtsmärkte, des Karnevals, der Rheinkirmes oder, oder, oder. „Das Vertrauen unserer Gäste, die in der Regel unsere Stammkunden sind, ehrt uns natürlich sehr. Das zeigt uns, dass wir mit unserer konsequenten Ausrichtung auf Gastfreundschaft und Heimatgefühl den richtigen Weg eingeschlagen haben“, sagt Hotelier Alon Dorn.

Ein Beleg für die hohe Qualität des Hotels und die Wahrnehmung bei den Gästen sind die regelmäßigen Auszeichnungen, die das Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in Sichtweite von Altstadt und Königsallee erhält. „Wir sind vom Buchungs- und Bewertungsportal HolidayCheck in diesem Jahr als empfehlenswertes Hotel ausgezeichnet worden. Wir erhalten den Award „Recommended on HolidayCheck 2017″ aufgrund der hohen Gästezufriedenheit und der regelmäßig sehr guten Bewertungen auf dem Portal“, berichtet Berit Dorn erfreut. Das Boutique-Hotel wurde mit fünf von sechs Sternen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung „Recommended on HolidayCheck 2017“ reiht sich für Berit und Alon Dorn in eine wachsende Sammlung an Hotel-Awards ein. Kürzlich ist ihr Hotel aufgrund der Bestnoten von Gästen als „Top Quality Hotel“ der Buchungsplattform HRS ausgezeichnet worden, im Januar haben die Inhaber den „Guest Review Award 2016″ der der weltgrößten Buchungsplattform Booking.com erhalten. Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass wir mit unserer Arbeit am Gast Tag für Tag richtig liegen. Sie schätzen unsere familiäre Atmosphäre, in der sie sich zuhause fühlen. Das ist unser Anspruch: Wir wollen ein Zuhause auf Zeit schaffen und Wünsche ganz individuell erfüllen, weit über Bett, Bad und Frühstück hinaus. Wir haben uns eine gute Position als zentrales, familiäres Drei-Sterne-Boutique-Hotel in Düsseldorf erarbeitet“, sagt die Gastgeberin.

„Wer zu uns kommt, sucht Gemütlichkeit und möchte locker, gelassen und persönlich willkommen geheißen werden. Dieses Prinzip der Gelassenheit verfolgen wir in allen Bereichen, von der Lounge, die das Herz unseres Hotels, bis hin zu den 15 bis 23 Quadratmeter großen Zimmern“, sagt Alon Dorn. „Wir hören immer wieder, dass unsere Zimmer nach allem aussehen, aber nicht nach Hotel. Das freut uns sehr.“

Es sei besonders erfreulich, dass das Boutique-Hotel Berial mittlerweile von allen drei bekannten und führenden Plattformen ausgezeichnet worden sei. Das spreche dafür, dass die Leistungen bei allen Gästen sehr gut ankomme – und dass diese auch bereit seien, das Hotel am Hofgarten dementsprechend zu empfehlen. „Diese positive Gästemeinung ist für uns ganz entscheidend und treibt uns jeden Tag an“, betont Berit Dorn.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.hotelberial.de

Medizin Gesundheit Wellness

Wuppertal-Massage in Elberfeld. Gut behandelt.

Wuppertal-Massage in Elberfeld. Gut behandelt.

Ulrich Thiel

Die Gesundheits- und Massagepraxis in der Luisenstraße 130, ist von montags bis samstags für Sie geöffnet.

Inhaber und staatlich geprüfter Masseur Ulrich Thiel hat sich bewusst für einen Praxis-Standort in Wuppertal entschieden; „Ich bin begeistert von meiner Heimatstadt und freue mich darauf, nun im Luisenviertel arbeiten zu dürfen.“ In Nachbarschaft zu den vielen schönen Geschäften und Lokalen der sogenannten Altstadt von Wuppertal können seine Patienten ihren Besuch in der Gesundheits- und Massagepraxis mit einer entspannten Kaffeepause oder einem Einkaufsbummel verbinden. Termine können ab sofort telefonisch oder online vereinbart werden.

http://wuppertal-massage.de
http://ulrichthiel.de

Wuppertal-Massage: Wer nach sinnvollen Geschenken für Freunde und Familie sucht, kann hier online schön gestaltete Geschenk-Gutscheine erwerben. Die Gesundheits-und Massagepraxis in Wuppertal-Elberfeld bietet unter anderem Massagen, Sportmassagen oder kosmetische Lymphdrainagen und Faszien-Training an. Staatlich geprüfter Masseur Ulrich Thiel freut sich auf Ihren Besuch.

Firmenkontakt
Gesundheits- und Massagepraxis
Ulrich Thiel
Luisenstraße 130
42103 Wuppertal
0202-29553822
info@praxis-griffart.de
http://wuppertal-massage.de

Pressekontakt
Gesundheits- und Massagepraxis
Ulrich Thiel
Luisenstraße 130
42103 Wuppertal
0202-29553822
info@praxis-griffart.de
http://wuppertal-massage.de

Tourismus Reisen

„Service und Gastfreundschaft müssen immer im Fokus stehen“

Das Düsseldorfer Drei-Sterne-Boutique-Hotel Berial hat den „Guest Review Award 2016“ der Buchungsplattform Booking.com für die hervorragenden Bewertungen der Gäste erhalten.

"Service und Gastfreundschaft müssen immer im Fokus stehen"

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Bewertungsportale sind mittlerweile in zahlreichen Wirtschaftsbereichen ein entscheidender Faktor für den Erfolg eines Unternehmens. Besonders im Gastgewerbe hat sich dies durchgesetzt: Werden Hoteliers und Gastronomen gut bewertet, kommen beinahe automatisch mehr Gäste. „Aber dafür müssen Hotels und Restaurants auch etwas tun, denn gute Bewertungen kommen nicht von alleine. Service und Gastfreundschaft müssen immer im Fokus stehen, um bei den Gästen gut anzukommen und deren positive Bewertungen zu erhalten“, sagt Alon Dorn. Der Hotelier führt gemeinsam mit seiner Frau Berit das Drei-Sterne-Boutique-Hotel Berial ( www.boutique-hotel-duesseldorf.de) direkt am Hofgarten und damit in unmittelbarer Nähe von Königsallee und Altstadt. Traditionell ist das Hotel Berial sowohl bei Geschäftsreisenden als auch Privatleuten sehr beliebt, natürlich auch wegen seiner Lage zu den wirtschaftlichen und touristischen Hot Spots.

Jetzt hat das inhabergeführte Boutique-Hotel einen Award der weltgrößten Buchungsplattform Booking.com erhalten. „Wir wurden für die Vielzahl unserer sehr guten Bewertungen mit dem „Guest Review Award 2016″ ausgezeichnet. Das macht uns sehr stolz und zeigt uns, dass wir mit unserer Arbeit am Gast Tag für Tag richtig liegen. Sie schätzen unsere familiäre Atmosphäre, in der sie sich zuhause fühlen. Das ist unser Anspruch: Wir wollen ein Zuhause auf Zeit schaffen und Wünsche ganz individuell erfüllen, weit über Bett, Bad und Frühstück hinaus“, sagt Gastgeberin Berit Dorn.

Mit einer Durchschnittspunktzahl von 8,3 Punkten und insgesamt 467 guten oder hervorragenden Bewertungen belegt das Hotel Berial unter den Düsseldorfer Hotels einen der vorderen Plätze – und das ohne Schickimicki, große Wellness-Anlage etc. „Wer zu uns kommt, sucht Gemütlichkeit und möchte locker, gelassen und persönlich willkommen geheißen werden. Dieses Prinzip der Gelassenheit verfolgen wir in allen Bereichen, von der Lounge, die das Herz unseres Hotels, bis hin zu den 15 bis 23 Quadratmeter großen Zimmern“, sagt Alon Dorn. „Wir hören immer wieder, dass unsere Zimmer nach allem aussehen, aber nicht nach Hotel. Das freut uns sehr.“

Das sei immer der Anspruch eines Boutique-Hotels wie das Berial, dessen Erfolgsgeheimnis nicht der Preiskampf sei, sondern die Emotion: „Wir holen den Gast nicht bei der Rate, sondern bei seinen ganz persönlichen, menschlichen Empfindungen ab. Das ist das, was die Reisenden wirklich wollen“, betont Berit Dorn.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de und www.boutique-hotel-duesseldorf.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
http://www.hotelberial.de

Sonstiges

Eckernförde: Köstliche Weihnachtszeit in der Altstadt

Weihnachtliche Spezialitäten im traditionellen Kaffeehaus und der Meister-Konditorei Heldt

Eckernförde: Köstliche Weihnachtszeit in der Altstadt

Es ist nicht zu übersehen: Eckernförde ist in Weihnachtsstimmung! Die Einkaufsstraßen und die historische Altstadt sind stimmungsvoll weihnachtlich beleuchtet und bereiten ihre Besucher mit liebevoll geschmückten Schaufenstern auf das nahende Weihnachtsfest vor. Es duftet nach Zimt und Tannen und auf dem beliebten Eckernförder Weihnachtsmarkt locken versierte Handwerker mit ihren kunstvoll gefertigten Waren. Die Stadt Eckernförde hat für Groß und Klein ein buntes vorweihnachtliches Begleitprogramm zusammengestellt. Mit viel Musik, Märchen und Erzählungen lässt sich das Warten auf das Frohe Fest noch viel besser aushalten.

Wer sich die Zeit bis zum Heiligen Abend auf das köstlichste versüßen möchte, ist gut beraten auf seinem Weihnachtsbummel einen Besuch im traditionellen Kaffeehaus und der Konditorei Heldt einzuplanen. Denn dies ist genau der richtige Ort, um Freunde zu treffen, sich etwas Gutes zu tun und die Geschmacksnerven so langsam auf Weihnachten einzustimmen. Neben vielen leckeren Kaffees und Backwaren trifft man hier auf von Meisterhand gefertigte weihnachtliche Naschereien, denen nicht zu widerstehen ist.

> Weihnachtliche Spezialitäten aus dem Konditor-Meisterbetrieb

Der Eckernförder Konditor-Meisterbetrieb Heldt ist eine echte Rarität in Norddeutschland, denn immer weniger Betriebe gehen diesem köstlichen und kreativen Handwerk nach. Hier steht das Künstlerische noch im Vordergrund und mit viel Kreativität und Feingefühl fertigen die Konditoren, nicht nur zu Weihnachten, edle Backwaren, feines Konfekt und süße Tortenkreationen – auf Wunsch auch ganz individuell.

Gerade jetzt zur Weihnachtszeit sind den süßen Fantasien keine Grenzen gesetzt und so präsentieren sich den Regalen des duftenden Verkaufsraums ganz unterschiedliche Spezialitäten der Konditorei Heldt. Neben fröhlichen Weihnachtsmännern aus hochwertiger Schokolade finden sich verschiedene Stollen, die nach ganz unterschiedlichen Rezepten gebacken wurden. So findet sich hier zum Beispiel ein Stollen Dresdener Art, der nach einem Originalrezept des Vor-Vorgängers der Familie Heldt gebacken wurde. Aber auch echte Weihnachtsklassiker wie Schmalzgebäck, Dominosteine, Braune Kuchen und Zimtsterne präsentieren sich in vielen leckeren Varianten.

Eine Hauptspezialität der Konditorei Heldt ist das Marzipan. Weit über die Grenzen der Stadt hinaus, ist das Marzipan berühmt und begehrt. Sei es nun als Lübecker Marzipan oder als ganz besonderes Königsberger Marzipan – dieses Marzipan ist eine Reise wert. Vielen Eckernförde-Besuchern sind auch die Kieler Sprotten aus Marzipan in der Original-Sprottenkiste bestens bekannt.

Die handgefertigten Back- und Süßwaren der Konditorei sind heutzutage eine echte Besonderheit. Man sieht und schmeckt den Qualitätsunterschied zu herkömmlichen Industriewaren und kann hier noch den Genuss als wahres Geschenk entdecken. Wer also noch auf der Suche nach einem ganz besonderen Weihnachtsgeschenk ist, dem sei eine selbst zusammengestellte Auswahl winterlicher Süßwaren aus der Konditorei Heldt empfohlen.

> Gut zu wissen

Das traditionelle Kaffeehaus und die Konditorei Heldt befinden sich in der St.-Nicolai-Straße 1 in der Eckernförder Altstadt. Die Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag von 06:30 bis 18.30 Uhr und Samstag bis Sonntag von 08:00 bis 18:00 Uhr.

Das Familienunternehmen Heldt, das Armin Heldt zusammen mit seiner Ehefrau Katharina 1992 von seinem Vater übernommen hat, vereint drei Leistungsbereiche: Das traditionelle Kaffeehaus & Konditorei Heldt im Herzen der Eckernförder Altstadt verbindet nostalgischen Kaffeehaus-Charme mit handgefertigten, individuellen Konditorei-Kreationen im integrierten Verkaufsraum. In den oberen Etagen sind außerdem stilvolle Ferienwohnungen eingerichtet. Hugos Haus beherbergt seit 2014 weitere individuelle Apartments und grenzt unmittelbar an das Kaffeehaus an. Heldts Hotel ist ein neues und modernes Apartment-Hotel mit eigenem Bistro und optimaler Verkehrsanbindung. Mit Berthas Haus gleich gegenüber von Heldts Hotel hat das Ehepaar Heldt das Angebot an attraktiven Ferien-Apartments im Ostseebad Eckernförde erweitert.

Kontakt
Kaffeehaus & Konditorei Heldt
Armin Heldt
St.-Nicolai-Straße 1
24340 Eckernförde
04351 – 27 31
04351 – 51 07
info@cafe-heldt.de
http://www.heldt-eckernfoerde.de

Tourismus Reisen

Hotel Berial: Weihnachtsmärkte in Düsseldorf entspannt erleben

Der Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Altstadt mit seinen rund 210 Hütten eröffnet bereits am 17. November – und setzt sich aus fünf Standorten zusammen. Um entspannt erleben, shoppen und genießen zu können, bietet sich eine Übernachtung in einem z

Hotel Berial: Weihnachtsmärkte in Düsseldorf entspannt erleben

Das Hotel Berial ist ein Boutique-Hotel direkt am Düsseldorfer Hofgarten.

Auch wenn der Sommer dieser Tage noch einmal Fahrt aufnimmt: Die Weihnachtszeit hat sich schon am Horizont in Stellung – und damit auch die allseits beliebten Weihnachtsmärkte. Diese starten oft schon vor dem Ersten Advent. So wie in Düsseldorf. In der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt werden die Weihnachtsmärkte in der Innenstadt bereits am 17. November eröffnet, also in weniger als drei Monaten. Dann locken sie bis einen Tag vor Heilig Abend Besucher von Nah und Fern nach Düsseldorf.

„Der Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Altstadt ist über verschiedene Stellen verteilt. Ein Teil des Weihnachtsmarktes ist der Engelchen-Markt auf dem Heinrich-Heine-Platz vorm Carsch-Haus, ein weiterer Teil des Weihnachtsmarktes in der Düsseldorfer Altstadt findet auf der Flinger Straße, auf dem Marktplatz und am Stadtbrückchen statt“, sagt Alon Dorn, Inhaber des Hotel Berial ( www.hotelberial.de ) direkt am Düsseldorfer Hofgarten und in fußläufiger Nähe von Altstadt, Königsallee und Co. Der Gastgeber empfängt gemeinsam mit seiner Frau Berit und seinem Team seit Jahren Weihnachtsmarktbesucher in dem bekannten Drei-Sterne-Boutique-Hotel. Aufgrund der guten Lage sei das Haus traditionell bei Gästen beliebt, die Düsseldorf in der Vorweihnachtszeit erleben wollten. Besonders Gruppen buchten das Hotel Berial regelmäßig für ihre Ausflüge zum Weihnachtsmarkt.

„Der Weihnachtsmarkt in der Düsseldorfer Altstadt ist immer wieder ein Erlebnis. Kein Teil ist wie der andere, sodass man alle gesehen haben sollte. Und das dauert seine Zeit, vor allem dann, wenn man als Besucher auch ein wenig genießen will.“ Glühwein, Punsch und viele weitere kulinarische Genüsse laden zum Verweilen und Genießen ein, genauso wie die Restaurants und Kneipen der Altstadt. „Man kann ohne Weiteres ein ganzes Wochenende auf dem Düsseldorfer Weihnachtsmarkt verbringen und an jedem Standort etwas Neues entdecken. Immerhin warten rund 210 weihnachtlich dekorierten Hütten auf die Gäste, an denen unter anderem kunstvolles Handwerk angeboten wird – vom glitzernden Christbaumschmuck über filigrane Schöpfungen aus Glas bis hin zu Schnitzereien aus dem Erzgebirge. Unsere Gäste berichten uns Jahr für Jahr, dass sie Schönes für sich selbst und als Weihnachtsgeschenke erstanden haben“, berichtet Berit Dorn.

Im Design-Hotel Berial mit seinen 40 Einzel- und Doppelzimmern sind noch Betten für eine Weihnachtsmarkt-Reise nach Düsseldorf frei. Diese sind modern vom Designerlabel Cocoon eingerichtet und so ausgestattet, wie es Reisende von einem familiengeführten Hotel mit Anspruch erwarten dürfen. Kostenloses WLAN sei in jedem Zimmer selbstverständlich, ebenso ein attraktives Frühstück frischen Brötchen und frischem Brot, Käse, Wurst und Aufschnitt, Ei- und Milchspeisen, Speck, frischem Obst und einer großen Auswahl an kalten und warmen Getränken.

Und wer einmal in Düsseldorf sei, sollte sich auch die Shopping-Möglichkeiten der Modemetropole nicht entgehen lassen. Die weltberühmte Kö und die Schadowstraße als meist frequentierte Einkaufsstraße in Deutschland bieten mit ihren zahlreichen Geschäften für jeden Geschmack etwas an. Und auch der neue Shopping- und Wirtschaftsstandort Kö-Bogen direkt am Hofgarten ist eine echte Attraktion für nationale und internationale Gäste, wissen die Inhaber des Hotels Berial.

Über das Hotel Berial

Am Rande der Düsseldorfer Altstadt und in unmittelbarer Nähe des Hofgartens (Gartenstraße 30) gelegen, empfangen die Gastgeber Berit und Alon Dorn seit mehr als 15 Jahren Gäste aus Deutschland und der Welt in ihrem Drei-Sterne-Boutique-Hotel Hotel Berial. Die 40 Einzel- und Doppelzimmer (Zustellbett für Reisende mit Kindern optional) sind komfortabel und praktisch eingerichtet, für das besondere Design sorgt die Kooperation mit dem internationalen Label Cocoon; kostenfreies und schnelles W-Lan im gesamten Haus ist obligatorisch. Das Hotel Berial ist bei Freizeit- und Geschäftsreisenden gleichermaßen beliebt. Hauptbahnhof und Flughafen sind in zehn beziehungsweise 15 Minuten mit dem Taxi zu erreichen, die zentrale Einkaufsstraße Königsallee und die wichtigen Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt sind fußläufig in kurzer Zeit zu erreichen. Die Inhaberfamilie und ihr ausgebildetes und gastfreundliches Team bieten täglich ein ausgedehntes Frühstücksbuffet an, das auch externen Gästen offen steht. Sowohl öffentliche Parkplätze als auch gesicherte Hotelparkplätze sind in ausreichender Zahl vorhanden. Weitere Informationen: www.hotelberial.de

Kontakt
Hotel Berial
Alon Dorn
Gartenstraße 30
40479 Düsseldorf
0211 4900490
info@hotelberial.de
www.hotelberial.de