Tag Archives: Altmetall

Wissenschaft Technik Umwelt

Dorr Unternehmensgruppe steht für Qualität und Innovation. Aus Tradition.

Mit effizienter Kreislaufwirtschaft fit für die Zukunft

Dorr Unternehmensgruppe steht für Qualität und Innovation. Aus Tradition.

Qualität und Innovation. Aus Tradition. – Dafür steht Geschäftsführerin Brita Dorr.

Kempten. Die Dorr Unternehmensgruppe investiert in die Zukunft. Mit rund 400 Mitarbeitern an sechs Standorten zählt das 1945 in Kempten gegründete Familienunternehmen zu den größten Entsorgungsspezialisten in Süddeutschland. Brita Dorr, die Enkelin des Gründers, führt das Unternehmen ins Zeitalter der Digitalisierung. „Wir bei Dorr wissen genau, wo unsere Wurzeln sind. Und gleichzeitig wissen wir, wo wir mit unseren Mitarbeitern hinmöchten. Tradition und Qualität spielen in unserem Familienunternehmen schon immer entscheidende Rollen. Diese wollen wir mit einem modernen, innovativen Betrieb verbinden, der breit aufgestellt und für seine Mitarbeiter attraktiv ist“, sagt Geschäftsführerin Brita Dorr.

Gemeinsam mit ihrem Team hat sie sich mit Unterstützung einer externen Strategieberatung vor rund einem Jahr auf den Weg gemacht, das Familienunternehmen für den Wettbewerb und den Arbeitsmarkt von morgen zu stärken. Zunächst ging es darum, die Positionierung und die Kernwerte des Unternehmens herauszuarbeiten und die Unternehmensvision für alle Beteiligten transparent zu machen. Dabei entstand der unternehmerische Leitgedanke „Qualität und Innovation. Aus Tradition.“ Dieser wird Dreh- und Angelpunkt der Unternehmenskommunikation sein.

„Mein Großvater hat die Firma unter widrigsten Umständen der Nachkriegszeit gegründet, mein Vater erkannte die Chancen der Spezialisierung und ich begleite die Firma nun durch den spannenden Wandel in die Zeit der Digitalisierung“, sagt Brita Dorr. Das Interessante dabei: Die Werte des Familienunternehmens sind über die mehr als 70 Jahre Firmengeschichte hinweg konstant geblieben. Dorr steht für Qualität, Tradition, Menschlichkeit, Innovation und Kompetenz.

Bei der Dorr Unternehmensgruppe geht das Verständnis von Innovation weit über einen modernen Fuhr- und Maschinenpark hinaus. Aus diesem Grund wird das Leistungsportfolio der Gruppe permanent an die wechselnden Anforderungen der Branche ausgerichtet und optimiert. „Wir wollen in all unseren Geschäftsbereichen höchstleistungsfähig sein. Das bedeutet, unser Equipment muss immer up to date und unsere Mitarbeiter im Umgang mit den Maschinen gut ausgebildet sein“, erklärt Brita Dorr. Auf die Modernisierung des Unternehmensauftritts und die attraktive Präsentation am Arbeitgebermarkt legt sie deshalb viel Wert.

Das Bewusstsein für die Komplexität der Dorr Unternehmensgruppe soll innen wie außen klarer werden. „Wir wollen alle unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf diesem Weg mitnehmen“, sagt Andreas Rosacker, Betriebsleiter bei Dorr. „Unabhängig davon, ob ein Kollege am Sortierband arbeitet oder eine hochkomplexe Spezialmaschine steuert, wir wollen dem gesamten Team bewusst machen, was uns bei Dorr verbindet und für was wir stehen.“

Seit über 70 Jahren steht die Dorr Unternehmensgruppe aus dem Allgäu für professionelle Abfallentsorgung und ist als Spezialist für Containerdienste, Altmetalle, Schrott, Demontage und Rohstoffversorgung im süddeutschen Raum bekannt. Das Familienunternehmen wird in dritter Generation von Brita Dorr geführt. Die Gruppe – zu der auch die August Kutter GmbH & Co. KG in Memmingen zählt – sorgt als Partner von Wirtschaft, Industrie und Kommunen für garantiert saubere Lösungen.

Firmenkontakt
Dorr GmbH & Co. KG
Dagmar Endras
Unterwanger Str. 8
87439 Kempten
+49 (831) 59117-0
+49 (831) 59117-30
info@dorr.de
http://www.dorr.de

Pressekontakt
Dorr GmbH & Co. KG
Dagmar Endras
Unterwanger Str. 8
87439 Kempten
+49 (831) 59117-0
+49 (831) 59117-30
presse@greiter-cie.de
http://www.dorr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Degussa Altgold-Zentrum München vergrößert sich und zieht um

Degussa Altgold-Zentrum München vergrößert sich und zieht um

Altgold

Frankfurt am Main, 29. Oktober 2014 – Das Münchner Altgold-Zentrum der Degussa Goldhandel GmbH hat ein neues Zuhause: Ab Donnerstag, 30. Oktober, finden die Kunden die Ankaufsstelle für Gold und Silber am Promenadenplatz 10, direkt neben der Verkaufsniederlassung der Degussa. Die neue Adresse bietet dabei noch großzügigere Räumlichkeiten und ein erweitertes Serviceangebot. Durch die direkte Nachbarschaft zur Verkaufsniederlassung der Degussa ist der neue Standort besonders ideal für Kunden, die Kauf und Verkauf von Gold und anderen Edelmetallen miteinander verbinden möchten.

Das Altgold-Zentrum der Degussa hat sich auf den Ankauf von nicht mehr genutztem Goldschmuck, Altgold sowie Silberwaren spezialisiert. Kunden haben hier die Möglichkeit, ihre Waren von erfahrenen Edelmetallexperten und Goldschmieden bewerten zu lassen. Der Ankaufswert wird direkt in bar ausgezahlt oder wahlweise auf das Bankkonto des Kunden überwiesen.

Ein zusätzliches Angebot des Altgold-Zentrums wird sich an Juweliere und Goldschmiede richten: Am neuen Standort werden erstmals vor Ort hochwertige Halbzeuge angeboten, die bisher nur im Online-Shop der Degussa unter shop.degussa-goldhandel.de erhältlich waren. Zum Portfolio, das in den kommenden Wochen stetig ausgebaut werden wird, zählen Bleche, Lote, Rohre und Drähte in verschiedenen Legierungen, die in der Schmuckherstellung Anwendung finden.

„Kundenservice hat bei uns höchste Priorität, das gilt für den Ankauf ebenso wie für den Verkauf“, erklärt Degussa Geschäftsführer Wolfgang Wrzesniok-Roßbach. „Dass wir mit dem neuen Standort am Promenadenplatz die beiden Geschäftsfelder jetzt auch räumlich näher zusammenbringen, macht es für den Kunden wesentlich einfacher, die unterschiedlichen Angebote der Degussa zu nutzen. Die Münchner haben für alle Angelegenheiten rund um Edelmetalle jetzt eine Adresse.“

Die Dienstleistungen der Degussa wurden bereits mehrfach ausgezeichnet, so kürte die Zeitschrift Euro am Sonntag die Degussa in diesem Jahr zum zweiten Mal zum besten Edelmetallhändler Deutschlands. Und auch im Altgold-Zentrum können sich Kunden auf höchste Qualität in der Beratung verlassen, denn die Degussa war bereits Testsieger beim Altgoldtest der Frankfurter Rundschau.

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa steht weltweit als Synonym für Qualität und Beständigkeit im Bereich Edelmetalle. Seit dem Jahr 2011 ist die neu gegründete Degussa Goldhandel GmbH im Edelmetallmarkt aktiv. Die Zentrale des Unternehmens befindet sich in Frankfurt am Main. Darüber hinaus bietet Degussa ihre Produkte und Services derzeit in den Niederlassungen in Stuttgart, München (2), Frankfurt, Köln, Hamburg, Berlin und Nürnberg sowie bei der Schweizer Degussa Goldhandel AG in Zürich an. Komplettiert wird das umfassende Angebot der Degussa durch einen Online-Shop, der den Kunden an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr zur Verfügung steht und der sich durch laufend an die internationalen Edelmetallmärkte angepasste Preise, eine hohe Verfügbarkeit und schnellste Abwicklung auszeichnet. Darüber hinaus gehört seit August 2014 eine eigene Edelmetall Scheideanstalt in Pforzheim zur Degussa, in der die Wiederaufarbeitung („Scheidung“) von alten Edelmetallen sowie die Herstellung von Vorprodukten für die Schmuckindustrie betrieben wird.

Im Oktober 2014 wurde die Degussa zum zweiten Mal in Folge von der Zeitschrift Euro am Sonntag zum besten Edelmetallhändler aller in Deutschland getesteten Adressen gekürt. Zuvor ging die Degussa bereits im Januar 2013 als Testsieger beim Altgoldtest der Frankfurter Rundschau hervor und war drei Monate später auch bester geprüfter Edelmetallhändler in der Sendung ARD Ratgeber Geld.

Produkte und Dienstleistungen:
Die Degussa bietet neben den eigenen, weltweit anerkannten Edelmetallbarren aus Gold, Silber, Platin, Palladium und Rhodium mit dem bekannten rautenförmigen Sonne-/Mond-Logo auch eine breite Auswahl an Sammler- und Investmentmünzen an. Hochkarätige Experten stehen Kunden im Bereich Numismatik für die Bewertung sowie den An- und Verkauf von historischen Münzen von der Antike bis in die Neuzeit zur Verfügung. Edelmetallbestände können im zentralen Degussa Wertlager eingelagert werden, und es besteht in einigen Degussa Niederlassungen die Möglichkeit, Wertsachen in einem persönlichen Schließfach zu lagern.

Ankauf von alten Edelmetallen:
Nicht mehr genutzter Schmuck, Silberwaren, beschädigte Edelmetall-Barren und Münzen sowie auch industriell genutzte Edelmetallprodukte werden zu fairen Preisen angekauft und der Wiederverwertung zugeführt.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel GmbH
Julia Kramer
Kettenhofweg 29
60325 Frankfurt am Main
+49 69 860068-285
julia.kramer@degussa-goldhandel.de
http://www.degussa-goldhandel.de

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
60325 Bad Homburg
06172/27159-0
julia.kramer@degussa-goldhandel.de
http://financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

So einfach machen Sie aus Ihrem Schrott Geld

Was viele noch nicht Wissen: Durch stark gestiegene Metallpreise lagert in so manchem Keller oder Firmenlager ein kleiner Schatz.

So einfach machen Sie aus Ihrem Schrott Geld

Kupferschrott auf einer mobilen Waage.

Sie haben in Ihrem Keller vielleicht noch Kupferreste von Ihrem Hausbau oder letzten Sanierung? Was viele noch nicht wissen: Schon relativ kleine Mengen Kupferschrott bringen, dank extrem gestiegener Kupferpreise, mehr Geld als in so mancher Spardose lagert. Es müssen nicht gleich Kupferrohre sein – schon ein halber Eimer Kupferfittings oder Kupferrohr-Reste bringen im Schnitt allein schon ca. 17 Euro, so der Schrottplatz-Betreiber Tordai bei Hannover – der aktuell sehr hohe Kupferpreis macht es möglich. Meistens gibt es aber noch mehr Altmetall, dass Entsorgt werden kann – und dass sogar für bares Geld. Überlegen Sie mal wo Sie vielleicht noch alte Heizkörper, Aluminiumprofile, Lötzinn oder ein altes Fahrrad herum stehen haben.

Jetzt handeln!

Jetzt ist eine sehr gute Zeit sich von dem nicht mehr benötigten Metallschrott zu trennen. Denn: Kupferpreise sowie Schrottpreise im Allgemeinen sind aktuellen Kursschwankungen unterworfen da Sie an Börsen gehandelt werden und natürlich auch wegen der allgemeinen starken Nachfrage nach neuen Produkten wie. z.B. Smartphones und Neuwagen. Auch die Energieindustrie braucht viel Kupfer und Stahl für die Windräder, die unseren Strom zum Teil erzeugen. Allein in einer Waschmaschine stecken bis zu 7 Kilogramm Kupfer und in modernen Elektroautos um ein vielfaches mehr.

Wer also von den aktuell guten Schrottpreisen profitieren möchte sollte schnell verkaufen, denn schließlich kann der Preis auch wieder einbrechen so wie es vor kurzem schon beim Gold- und auch leicht beim Kupferpreis der Fall war. Vorhersehen kann das niemand – und wenn es passiert ist, ist es auch schon leider meistens zu spät. Interessierte können den Kupferpreis in Euro auf einem Börsenportal online verfolgen und die Kupferpreisentwicklung der letzten Jahre betrachten.

Firmen haben den größten Altmetall-Schrott

Für Gewerbetreibende rechnet sich die Altmetall-Entsorgung so richtig. Bei manchen Firmen kommen statt mehrerer Zentner sogar einige Tonnen Aluminium, Stahl oder sogar Kupferschrott zusammen. Grade für Firmen bedeutet Altmetall-Schrott gebundenes totes Kapital, das eigentlich für neue Investitionen genutzt werden kann.

Wenn Sie beim Aufräumen im Lager oder beim Gang in den Keller etwas entdecken, dass aus Metall ist und nicht mehr gebraucht wird, hilft meist ein Anruf beim Schrotthändler um den ungefähren Wert zu erfragen – vorausgesetzt Sie haben eine Waage. Falls nicht ist dies überhaupt kein Problem. Schrotthändler haben meist wie auch der Schrotthandel Tordai eine mobile Waage und kommen auch schon bei kleineren Mengen vorbei. Fragen Sie einfach nach, wann Ihr Ort auf seiner Route liegt bzw. wann eine Direktabholung bei einer größeren Schrottmenge möglich ist. Selbstverständlich können Sie den Altmetallschrott auch vor Ort abgeben. Mehr Informationen unter www.schrotthandel-springe.de Bildquelle:kein externes Copyright

Der Schrotthandel Tordai bei Hannover hat sich auf Altmetalle und deren tagesaktuelle Höchstpreise spezialisiert. Egal ob Groß- oder Kleinmengen – mit der mobilen Waage ist eine genaue Gewichtsbestimmung auch vor Ort möglich. Unser Team berät Sie gerne.

Schrotthandel Springe
Torsten Tordai
Allerfeldstr. 11
31832 Bennigsen
0172 / 355 35 7778
web@schrotthandel-springe.de
http://www.schrotthandel-springe.de

Auto Verkehr Logistik

Von Kurbelwelle bis Kofferraum

Autoentsorgung mit Verwertungsnachweis – kostenlos und deutschlandweit mit Autoverschrottung.de

Von Kurbelwelle bis Kofferraum

Autoverschrottung.de Logo

Berlin, 20.02.2014: Sparsamer, schneller und vor allem mit immer mehr Extras – der Automarkt boomt. Für die Kaufentscheidung gibt es eine große Auswahl und viele Entscheidungshilfen. Doch einer solchen Entscheidung geht meist ein unschönes Erlebnis vorweg. Ob Kleinwagen oder Familiengefährt – wenn sich der geliebte Weggefährten nicht mehr rührt, muss der Entsorger helfen.
Gerade bei der Autoentsorgung machen Verbrauchen einige entschiedene Fehler. „Wir empfehlen das funktionsuntüchtige bzw. zu verschrottende Kraftfahrzeug in die Hände zertifizierter Entsorgungsbetriebe zu geben,“ so Thomas Wagner, Geschäftsführer der Entsorgung Punkt DE GmbH. „Gerade hier wittern einige unseriöse Händler noch ein Geschäft und entsorgen die mobilen Reste unsachgemäß.“

Der Entsorgungsbetrieb Entsorgung Punkt DE empfiehlt daher gerade hier auf einen Verwertungsnachweis zu bestehen. Kann ein Händler diesen nicht beibringen, sollte von einer Übergabe des Fahrzeuges Abstand genommen werden. Für eine schnelle, einfache und unkomplizierte Entsorgung von Altkraftfahrzeugen, wie Autos, Bussen, LKWs, aber auch Motorrädern, bietet Autoverschrottung.de ein Netzwerk aus über 140 zertifizierten Autoverwertern, die die Ausstellung eines Verwertungsnachweises für die fachgerechte und kostenlose Entsorgung des KFZ gewährleisten. Der Entsorger holt das Altauto bzw. Altfahrzeug ab , transportiert dieses sicher und verschrottet dieses ordnungsgemäß und umweltgerecht.

Hierbei kommt es zur Trockenlegung des Altfahrzeugs und zur Verwertung, bei der die einzelnen Bestandteile, wie Metalle, Gläser, Kunststoffe, Flüssigkeiten etc. voneinander getrennt und in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden. „Die Schonung der Umwelt und die mit der Wiederverwertung einhergehende Einsparung von Rohstoffen ist unser nachhaltiges Interesse bei der Verschrottung von Altfahrzeugen,“ ergänzt Wagner.
Weitere Informationen unter Autoverschrottung.de .
Bildquelle:kein externes Copyright

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
presse@entsorgung.de
http://www.entsorgung.de

Computer IT Software

Sensibler Umgang mit Daten und Datenschutz waren noch nie so aktuell und brisant

Entsorgung Punkt DE GmbH ist der kompetente Ansprechpartner bei der sachgemäßen Vernichtung vertraulicher Daten

Sensibler Umgang mit Daten und Datenschutz waren noch nie so aktuell und brisant

Entsorgung.de Logo

Berlin, 14.02.2014: Die außerordentliche Verantwortung, die das Bewahren von personenbezogenen Daten mit sich bringt, ist auch nach den aktuellen NSA-Skandalen nicht jedem bewusst. So ist es in der persönlichen Verantwortung eines Jeden, Datenträger und Speicherhardware mit den enthaltenen Daten nicht nur bestmöglich vor fremden Eingriffen zu schützen, sondern auch ordnungsgemäß entsorgen zu lassen.

Thomas Wagner, Geschäftsführer der Entsorgung Punkt DE GmbH äußert sich dazu kritisch: „Datensicherheit ist durch die aktuellen, politischen Geschehnisse sehr präsent in den Köpfen der Menschen. Dennoch ist es von größter Wichtigkeit die Bevölkerung dahingehend zu sensibilisieren, dass Datenschutz nicht mit dem einfachen Ausbau der betroffenen Hardware endet und dass ein Speichermedium mit persönlichen Daten im Hausmüll noch wichtige Daten preisgeben kann.“

Der Aspekt der Datensicherheit stellt für öffentliche Institutionen und Firmen ein obligatorisches Element der internen Firmenpolitik dar. Nach deutschem Recht sind vertrauliche oder personenbezogene Daten vom jeweiligen Verantwortlichen absolut sicher aufzubewahren und mit sämtlichen vorgeschriebenen Maßnahmen des Bundesdatenschutzgesetzes vor unerlaubtem Zugriff Dritter zu schützen.
„Dies gilt auch für die Vernichtung der Datenträger, welche nur mit dem richtigen Fachwissen dauerhaft unlesbar gemacht werden können.“ stellt Wagner fest. „Wir als zertifizierter Entsorgungsbetrieb stellen mit unserem Angebot der Datenvernichtung nach dem Bundesdatenschutzgesetz genau den Vertrauenswürdigen Partner dar, welcher für Aufgaben solcher Tragweite gefordert wird.“

Bei der Vernichtung der Speichermedien stellt das bewirken von kompletter Unlesbarkeit aber nicht die einzige Herausforderung dar. Die enthaltene Vielzahl an Schwermetallen wie Blei, Arsen und Quecksilber verursachen bei unsachgemäßer Verwertung irreparable ökologische Schäden. Bei der Verschrottung durch unseriöse Anbieter wird das Problem meist nur an eine andere Stelle, oft in Schwellen- und Entwicklungsländer, geschoben. Das Problem besteht darin, dass dort dem Elektronikschrott die wertvollsten Stoffe unter Menschen und Natur unwürdigen Bedingungen entnommen werden. Ein Umstand dem die Entsorgung Punkt DE GmbH mit ihren Dienstleistungen und ihrem Engagement entgegen wirkt.

Als anzustrebende Alternative können Medien wie Festplatten, Ordner und andere Datenträger (z.B. Flash-Disks und USB-Sticks, Mikrofilme, Audio-Tapes, CD-DVD-BlueRay, Disketten, VHS-Kassetten, Filme, Magnetische Datenträger, Röntgenbilder u.v.m.) nach Kontaktaufnahme mit Entsorgung.de über eine kostenlose Hotline oder nach wenigen Klicks auf der Website, schnell und sicher abgeholt werden. Der zertifizierte Entsorger vernichtet diese dann nach dem Bundesdatenschutzgesetz.

Weitere Informationen unter Entsorgung.de . Bildquelle:kein externes Copyright

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
presse@entsorgung.de
http://www.entsorgung.de

Immobilien Bauen Garten

Containerdienst-Hamburg.de bietet Abfallentsorgung in Hamburg

Die Entsorgung Punkt DE GmbH baut ihr Angebot in der Hansestadt Hamburg aus.

Containerdienst-Hamburg.de bietet Abfallentsorgung in Hamburg

Containerdienst-Hamburg.de

Berlin, 21.01.2014: Bei vielen Tätigkeiten rund um Haus- und Umbau fallen Abfälle an – auch in großen Mengen. In Großstädten wie Hamburg ist die Dichte der Betriebe im Baugewerbe höher als in kleineren Städten. So ist diese beispielsweise doppelt so hoch wie in Bremen, aber auch höher als in flächenmäßig größeren Bundesländern, wie das Saarland oder Mecklenburg-Vorpommern. Bauvorhaben beanspruchen höhere Abfallmengen. Für diesen Fall bietet sich die unkomplizierte Entsorgung über Container eines Entsorgungsunternehmens an. Das Berliner Entsorgungsunternehmen Entsorgung Punkt DE GmbH bietet mit der neuen Plattform Containerdienst-Hamburg.de eine Antwort auf die wachsende Nachfrage in der Hansestadt.

Ob Neubau, Umbau, Sanierung, Renovierung oder Neugestaltung – für eine Vielzahl von (auch sperrigen) Abfallarten bietet der Containerdienst in Hamburg die passende, günstige Lösung und eine geeignete Entsorgung inklusive unkompliziertem Abtransport.
„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr unser Partnernetzwerk in der Hansestadt ausbauen konnten und so unseren Kunden mit Containerdienst-Hamburg.de einen Containerservice zu Verfügung stellen, der eine kostengünstige und unkomplizierte Bestellung, Abwicklung sowie die Entsorgung verschiedener Abfälle in und um Hamburg ermöglicht“, so der Geschäftsführer der Entsorgung Punkt DE GmbH, Thomas Wagner.

Besonderheit im Sortiment des Hamburger Angebots ist der Abfallsack . Dieser bietet eine flexible Lösung für Abfälle. Ob Bauschutt, Papier oder Pappe, Kabelreste oder Metalle, Teppichreste, Schaumstoffe, Tapeten sowie Gartenabfälle – mit Hilfe des Abfallsacks kann eine kleine Abfallmenge (1 Kubikmeter) unkompliziert entsorgt werden. Die Besonderheit an diesem Abfallbehältnis: Der leere Abfallsack kann postalisch verschickt werden und man umgeht damit das terminlich gebundene Aufstellen von Containern.
Daneben ist die Entsorgung von Bauabfällen, Verpackungsmaterialien, Grünschnitt- und Gartenabfällen, Pappe und Papier, Sperrmüll sowie Sonderabfällen in Containern in verschiedenen Größen über den Containerdienst Hamburg möglich. Wie in jeder anderen Stadt muss aber auch in Hamburg eine Aufstellgenehmigung für Abfallcontainer bei den städtischen Behörden beantragt werden. Die Kosten variieren je nach Abfallart und liegen bei einer Mindestgebühr von 35 Euro.

Weitere Informationen unter Containerdienst-Hamburg.de .

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
presse@entsorgung.de
http://www.entsorgung.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Schrottpreisentwicklung in Deutschland hinter den Erwartungen

Die Entsorgung Punkt DE GmbH berichtet, warum trotz einer Erholung der Schrottpreise in der 2. Jahreshälfte eine positive Entwicklung ausbleibt.

Schrottpreisentwicklung in Deutschland hinter den Erwartungen

Entsorgung.de – Abfall einfach entsorgen

Berlin, 22.11.2013: Da die Umsätze in der Automobil- und Baubranche sinken melden die großen Stahlunternehmen Verluste. Grund für die fallenden Produktionszahlen sind ebenso die Überkapazitäten der Stahlbranche und die Eurokrise. Diese Entwicklung schlägt sich trotz leichter Erholung im November auf die Schrottpreisentwicklung nieder.

Diese Erschütterung dauert schon seit den letzten Jahren an: Seit der Finanz- und Bankenkrise im Jahr 2009 erholen sich die Produktionszahlen sehr schleppend. Auch im Jahr 2013 ist das ursprüngliche Rohstahlerzeugungsniveau nicht erreicht.
So verzeichnet auch der Entsorgungsdienstleister Entsorgung Punkt DE GmbH nicht die prognostizierte Erholung der Stahlschrottpreise für die zweite Jahreshälfte. „Die Überkapazitäten der Stahlbranche haben negativen Auswirkungen auf den Schrottmarkt – sowohl im Segment der Altmetalle als beim Neuschrott“, so Thomas Wagner, Geschäftsführer der Entsorgung Punkt DE GmbH. „Nach wie vor stagniert die Preisregulierung und lässt auch bis Jahresende keine nennenswerten Entwicklungen erhoffen.“

Wie in fast allen Branchen ermöglicht die Globalisierung und offene Märkte einen vereinfachten Handel und Produktionsvielfalt, jedoch machen sich Krisen wie die hohe Verschuldung einiger Staaten Südeuropas auch in der landeseigenen Industrieweit bemerkbar: Die stahlerzeugende Industrie verliert wichtige Absatzmärkte in der deutschen Autoindustrie – einem der Hauptabnehmer von Stahl. Der damit verbundene geringe Stahlverbrauch bedingt Überkapazitäten und sinkende Rohstoffpreise.
Auch steigerte das globale Angebot an Metallrohstoffen die Überkapazitäten in Europa, da chinesische Stahlerzeuger den Markt überschwemmen und damit die Preise für inländische Unternehmen drücken. Wenn die Stahlpreise durch diese Übersättigung fallen bzw. stagnieren, müssen die Stahlriesen ihre Produktionen herunterfahren und in der Konsequenz Stellen abbauen.

Dennoch sind trotz schlechter Prognosen kleine Erholungen zu verzeichnen: Durch eine erhöhte Inlandsnachfrage und die Verkäufe von Stahlaltschrott an die Türkei erholten sich die Preise ein wenig, was allerdings eher als Nachwirkung bzw. Korrektur der Entwicklung des Vormonats angesehen wird.

Tagesaktuelle Preise für Schrott und Altmetall

Weitere Informationen unter Entsorgung.de .

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
presse@entsorgung.de
http://www.entsorgung.de

Politik Recht Gesellschaft

Aufräumen als Wahlergebnis.

Die Entsorgung Punkt DE GmbH hat die großen Parteien befragt, wie die Wahlplakate entsorgt werden.

Aufräumen als Wahlergebnis.

Entsorgung.de – Abfall einfach entsorgen

Berlin, 26.09.2013: Deutschland hat gewählt und der Bundestag muss sich neu formieren. Die politischen Diskussionen gehen weiter. Was weicht sind die vielen Wahlplakate, die in den vergangenen Wochen das Straßenbild in Deutschland geprägt haben. Die Entsorgung Punkt DE GmbH hat die großen Parteien befragt, wie die Wahlplakate entsorgt werden. Das Ergebnis zeugt von guten Strukturen und nachhaltigen Konzepten in der Herstellung und Entsorgung.

Anlässlich einiger Bürgeranfragen wendete sich Thomas Wagner, Geschäftsführer der Entsorgung Punkt DE GmbH, an die Parteien. Wichtig war ihm hierbei das Anliegen der interessierten Bürgerinnen und Bürger ernst zu nehmen und weiterzuleiten. Rechtlich haben die Parteien eine Woche Zeit ihre Plakate zu demontieren, um Strafzahlungen zu entgehen. Die deutschlandweite Aufräum-Aktion sollte zudem natürlich fachgerecht und nachhaltig geschehen. Dies sicherten die befragten Parteien zu.

Innerhalb der CDU erledigen das Entfernen der Wahlplakate die einzelnen Kreisverbände, wie schon beim Anbringen der Plakate. Die Plakate der CDU sind recycelbar und werden dementsprechend fachgerecht entsorgt. Ebenso sicherte die CDU zu, dass der Bundestagswahlkampf unter klar ökologischen Gesichtspunkten geführt werde. Ebenso bestätigte die FDP, dass ihre Wahlplakate zu 100% recyclebar sind. Die Alternative für Deutschland (AfD) bestätigte, dass die Plakate nach der Wahl zu einer Papierverwertungsgesellschaft gebracht werden. DIE LINKE hat sowohl Papier- und Papp-Plakate als auch bedruckte Kunststoffplatten, die zu 100% recyclingfähig sind, gehängt. Hierfür hat die Partei ihren Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfern sogar ein Hinweisblatt zum fachgerechten Recycling an die Hand gegeben. Auch die Bündnis 90/Die Grünen beschrieben den Einsatz von Wahlplakaten als umweltbewusst. So konnten die Kreisverbände der Grünen vollständig recyclingfähige Papp-Plakate aus 100% ökologisch nachwachsenden Rohstoffen anbringen. Außerdem hatten die Parteimitglieder die ökologisch besonders wertvolle Möglichkeit, Plakate auf Hartfaserplatten zu verwenden, die nach dem Abhängen wiederverwendet werden können, indem ein neues Plakat darauf gekleistert wird.

Die Parteien bestätigten damit der Entsorgung Punkt DE GmbH durchweg, dass auch nach dem Wahlkampf das Bürgerinteresse im Mittelpunkt steht und versicherten einen nachhaltigen Umgang mit ihren Wahlplakaten. Neben den zahlreichen Dienstleistungsangeboten wie Entsorgung.de , Containerdienst.de oder Elektroschrott.de stellt die Entsorgung Punkt DE GmbH nicht nur einen kompetenten Ansprechpartner für die fachgerechte Entsorgung diverser Abfallarten dar, sondern bietet z.B. mit ihrer Informationsplattform Müllwirtschaft.de Tipps und Services rund um die richtige Abfallentsorgung.

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
presse@entsorgung.de
http://www.entsorgung.de

Immobilien Bauen Garten

Die Tage werden kürzer – jetzt Garten winterfest machen und sich vom lästigen Unrat befreien.

Die Entsorgung Punkt DE GmbH hilft den Garten winterfest zu machen.

Die Tage werden kürzer - jetzt Garten winterfest machen und sich vom lästigen Unrat befreien.

Entsorgung.de – Abfall einfach entsorgen

Berlin, 16.09.2013: Wenn die Tage wieder kürzer werden und die Sonne die Erde nicht mehr so stark erwärmt, ist die Zeit gekommen, den Garten auf den kommende Winter vorzubereiten und ihn von den Altlasten des vergangenen Sommers zu befreien.

Der Herbst ist die optimale Zeit, um den Garten winterfest zu machen. Sträucher, Bäume und Hecken zurück zu schneiden, den Garten vom Laub zu befreien damit alles sauber und ordentlich in den Winterschlaf gehen kann.

Jeder Gartenbesitzer kennt das Problem: Wohin mit Heckenschnitt, Strauchwerk, Ästen, Rasenschnitt und Altlaub? Nicht alles kann kompostiert werden. Eine Entsorgung in der normalen braunen Tonne reicht meistens nicht aus und kostet darüber hinaus noch hohe Gebühren. Daneben gibt es die Möglichkeit den Abfall zu verbrennen. Aber auch das ist nur in wenigen Kommunen erlaubt. Als zertifiziertes Entsorgungsunternehmen und Dienstleister im Bereich Entsorgung und Abfallmanagement bietet die Entsorgung Punkt DE GmbH mit dem Segment www.entsorgung.de die Möglichkeit, sich umfassend zu informieren. Auch ausgediente Gartengeräte und alte Umzäunungen, ob aus Metall oder Holz, können entsorgt und umweltgerecht recycelt werden. Hier stehen kompetente Ansprechpartner für alle Arten von Anfragen zur Verfügung.

Ist der organische Abfall, wie Rest-Erde oder anderer Gartenmüll, sehr umfangreich, kann das Team von www.containerdienst.de weiterhelfen. Containerdienst.de ist ein Projekt der Entsorgung Punkt DE GmbH, welche seit 2003 für ihre Kunden die Entsorgung von Abfällen aller Art einfach, schnell und sicher durchführt. Das Einzugsgebiet und die Palette an Dienstleistungen hat sich beim zertifizierten Entsorgungsunternehmen stetig erweitert und so kann dem Kunden deutschlandweit Hilfe bei der Entsorgung von Abfall angeboten werden.

Zur Kontaktaufnahme steht eine kostenlose Hotline zur Verfügung. In nur wenigen Klicks kann der Verbraucher ebenfalls ein Anfrageformular ausfüllen und absenden. Ein Mitarbeiter der Entsorgung Punkt DE GmbH wird sich dann schnellstens mit dem Interessenten in Verbindung setzen.

Weiterführende Informationen unter www.containerdienst.de und www.entsorgung.de .

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
presse@entsorgung.de
http://www.entsorgung.de

Auto Verkehr Logistik

ContainerApp für iPhone gestartet

Die Entsorgung Punkt DE GmbH veröffentlicht ihre nächste Containerdienst App.

ContainerApp für iPhone gestartet

Berlin, 04.06.2013: Die Entsorgung Punkt DE GmbH, als zertifiziertes Entsorgungsunternehmen und Dienstleister im Bereich Entsorgung und Abfallmanagement, hat ihre nächste Containerdienst App veröffentlicht.

Nach der Schrottpreis App im Oktober letzten Jahres erweitert das Entsorgungsunternehmen das Angebot um die Containerdienst App. Mithilfe der App können Gewerbe- und Privatkunden immer und überall mobil nach Preisen für Container zur Abfallentsorgung suchen. Somit bietet die App eine bequeme Möglichkeit, Container zur Entsorgung von Abfällen aller Art und in ganz Deutschland zu bestellen. Das Besondere dabei ist, dass das Herunterladen der App und die Nutzung absolut kostenfrei sind.

Die Bedienung ist einfach: Postleitzahl eingeben, Abfallart auswählen und der Preisrechner zeigt sofort die aktuellen Kosten für eine Containerstellung für den jeweiligen Standort an. Der Container kann danach direkt über die App bestellt werden. Wenn der Verbraucher nicht genau weiss, um welchen Abfall es sich handelt, hat er die Möglichkeit, über die App den Abfall zu fotografieren und das Foto zu senden. Das Team der Entsorgung Punkt DE GmbH wird dann die Abfallart bestimmen und dem Verbraucher beratend zur Seite stehen.

Die Entsorgung Punkt DE GmbH hat ihr Domain-Portfolio sukzessive erweitert und vervollständigt nun auch Ihr mobiles Angebot. Das Angebotsspektrum des Entsorgers umfasst aktuell neben dem Containerdienst und der bundesweiten Entsorgung von klassischen Abfällen auch die Themenbereiche Elektroschrott, Autoverschrottung und Containerdienst. Es bleibt spannend abzuwarten, welche nächste App auf dem Markt kommen wird.

Die Container App ist unter https://itunes.apple.com/de/app/containerapp/id655510588?mt=8
für iPhone, iPad und iPod abrufbar.

Weiterführende Informationen unter www.schrott.de und www.entsorgung.de.

Über die Entsorgung Punkt DE GmbH:
Die heutige Entsorgung Punkt DE GmbH wurde 2003 als Einzelunternehmen von Marcus Seidel in Berlin gegründet. Die Kerndienstleistung des Unternehmens bildete die kostenlose Schrottabholung in Berlin und dem Brandenburger Umland. Seit dem Jahr 2005 arbeiten die beiden Geschäftsführer Marcus Seidel und Thomas Wagner an dem Ausbau der Dienstleistungspalette und dem Wachstum der Firma. Am 01.01.2008 wurde aufgrund des großen Erfolges die Schrott Punkt DE GmbH gegründet, welche im Jahr 2011 in die Entsorgung Punkt DE GmbH umfirmierte, um so der breiten Dienstleistungspalette des zertifizierten Entsorgers gerecht zu werden. Die Entsorgung Punkt DE GmbH bietet zahlreiche Entsorgungsdienstleistungen im gesamten Bundesgebiet an und ist ein zertifizierter Entsorgungsfachbetrieb.

Kontakt:
Entsorgung Punkt DE GmbH
Thomas Wagner
Rosenfelder Straße 15 – 16
10315 Berlin
030 2938196-30
presse@entsorgung.de
http://www.entsorgung.de