Tag Archives: ALPHA

Computer IT Software

Online-Spendenverwaltung GRÜN alpha LASSIE

Fundraising-Agentur GRÜN alpha mit Online-Spendenverwaltung.

Online-Spendenverwaltung GRÜN alpha LASSIE

GRÜN alpha LASSIE ist die neue Online-Spendenverwaltung zum Einstieg ins digitale Fundraising.

Fundraising-Agentur GRÜN alpha mit Online-Spendenverwaltung. GRÜN alpha LASSIE als Einstiegslösung ins digitale Fundraising. Hosting in der GRÜN App Cloud.

Aachen, 01.03.2018. Die zur GRÜN Gruppe gehörende Agentur GRÜN alpha unterstützt Vereine, Stiftungen und Hilfsorganisationen beratend und operativ beim Fundraising. Jetzt erweitert die Fundraising-Agentur ihr Angebot um eine Online-Lösung zur digitalen Spendenverwaltung. „Mit GRÜN alpha LASSIE schließen wir eine Lücke im deutschen Spendenmarkt. 100% online, überall und jederzeit Zugriff auf die Spenderdaten. Keine Installation, keine Lizenzkosten, lediglich eine monatliche Gebühr für die Dauer der Nutzung“ fasst Joachim Sina, Head of Fundraising der GRÜN Gruppe die Vorteile der Online-Spendenverwaltung für kleinere und mittlere Spendenorganisationen zusammen.

Die Online-Spendenverwaltung GRÜN alpha LASSIE ist eine einfache Online-Software und basiert auf der erfolgreichen Spendenkampagnen-Software GRÜN IMB der GRÜN Software AG. Nun wird die modular aufgebaute Online-Software unter eigenem Namen in einer reduzierten Version als „GRÜN alpha LASSIE“ auch in Deutschland angeboten. Wesentlicher Pluspunkt der Online-Lösung ist die einfache und intuitive Bedienung über einen Web-Browser.

„Herkömmliche Software-Lösungen für professionelles Fundraising sind in Deutschland für kleinere Organisationen häufig zu teuer“, so Friederike Hofmann, Geschäftsführerin der GRÜN alpha. „Mit GRÜN alpha LASSIE eröffnen sich für kleine Stiftungen und Vereine völlig neue Möglichkeiten.“

Die Standardversion von GRÜN alpha LASSIE beinhaltet eine professionelle Personen- und Spendenverwaltung, in der beispielsweise Kontaktdaten und Spendenstatistiken abgerufen und Patenschaften gemanagt werden können. Dank der breiten Funktionspalette ist GRÜN alpha LASSIE zudem individuell anpassungsfähig und erweiterbar. So stehen optional weitere Module wie das automatisierte Kampagnenmanagement oder einem SEPA-Bankeinzug zur Verfügung. Dank der verfügbaren Schnittstellen können auch Online-Spendenformulare oder Buchhaltungssysteme direkt angeschlossen werden.

Die Spenderdaten von GRÜN alpha LASSIE werden in der GRÜN App Cloud nach deutschem Datenschutz gehostet. Alle Daten werden über gesicherte SSL-Leitungen in das Aachener Rechenzentrum übertragen.

Die GRÜN alpha GmbH ( www.gruenalpha.net) ist eine software-unabhängige Full-Service Agentur für Fundraising und Kommunikation und unterstützt gemeinnützige Organisationen aus allen Bereichen bei der Konzeption und Umsetzung von Fundraising-Kampagnen oder einzelnen Fundraising-Maßnahmen. Als Kommunikations-Agentur begleitet GRÜN alpha Unternehmen und Organisationen, die einen besonderen Anspruch an das Vertrauensverhältnis zu ihren Zielgruppen haben, bei der Planung und Umsetzung klassischer und innovativer Kommunikationsinstrumente. Zudem ist GRÜN alpha als Tochterunternehmen der GRÜN Software AG ( www.gruen.net) ein Partner im GRÜN Fundraising Netzwerk und betreut vor allem Spendenorganisationen, Stiftungen, Mitgliedsorganisationen und Verbände in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Firmenkontakt
GRÜN alpha GmbH
Friederike Hofmann
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 9278830
kontakt@gruenalpha.net
https://www.gruenalpha.net

Pressekontakt
GRÜN Software AG
Andreas Üaö,
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 18900
andreas.palm@gruen.net
https://www.gruen.net

Kunst Kultur Gastronomie

OAK: Am 2. Februar erscheint die EP „Thrive and Prosper“

orange ate kid sind wieder da!

OAK: Am 2. Februar erscheint die EP "Thrive and Prosper"

Thrive and Prosper (Bildquelle: OAK)

Endlich ist es soweit. Nach ihrer Debüt-EP „Waterlungs“ 2014, haben orange ate kid die Veröffentlichung einer neuen EP bekannt gegeben! Betitelt „Thrive and Prosper“, wird die sechs Songs umfassende Sammlung am 2. Februar erscheinen.

Erst vergangene Woche hatte die Band ein Musikvideo zu ihrem Song „Golden Ratio“ vom aktuellen Album „Thrive and Prosper“ veröffentlicht.

Mit der Single Auskopplung „Golden Ratio“ als Video wurde nach 2 Jahren wildester Arbeit die neue Platte „Thrive and Prosper“, frei übersetzt: Wachsen und Gedeihen, angekündigt.

Am Stil der Alternative-Rock/Post-Hardcore Band hat sich nicht viel geändert, wohl aber die Art und Weise wie die neuen Songs geschrieben sind. Die Band hat dieses Mal viel mehr ausprobiert im Vergleich zum ersten Album. Die EP zeigt wie die Band sich dadurch weiterentwickelt hat und gewachsen ist.

Hier der Text vom Intro zum ersten Song Alpha von der neuen EP „Thrive and Prosper“

Songtext Alpha:
Intro:
a birth, a dawn, from waste to form,
from chaos to structure,
drops foretell the coming storm

frei übersetzt:
eine Geburt, eine Morgendämmerung, von Verschwendung zu Form,
vom Chaos zur Struktur,
Tropfen sagen den kommenden Sturm voraus

Alpha ist als Live Aufnahme aus den Elevate Studios, Hamburg, auf YouTube zu sehen.

Die EP enthält vier unveröffentlichte Songs.

Unten findet ihr das Tracklisting.

1. Alpha
2. Barriers and Burdon
3. Catharsis
4. Finest Art
5. Golden Ratio
6. Omega.

Übrigens, das Projekt „Thrive and Prosper“ wurde von der der schwedischen Firma Scandinavian Spruce Brewery AB unterstützt.

Der nächste LIVE Auftritt der Band OAK ist für März in Hamburg geplant. Da wird der dynamisch energetische Sound der Hamburger Alternative Rock/Post-Hardcore Band orange ate kid (oak) bereichert durch die Songs der aktuellen EP „Thrive and Prosper“, die fester Bestandteil der kommenden Shows sein wird.

orange ate kid (oak) schrauben seit 2012 an ihrem eigenen Sound, der als kraftvoller Alternative Rock mit Post-Hardcore Elementen beschrieben werden kann. Wer die Band in den letzten Jahren verfolgt hat, weiß, dass sich die Energie auch live voll entlädt und es dabei mal härter und mal weicher zugeht. In den letzten Jahren sind die EP „Waterlungs“, die Single „We are the Island“ und zwei Musikvideos entstanden. Zusammen mit der aktuellen EP „Thrive and Prosper“, für deren Schaffensprozess sich die Band länger als bisher in ihren Hamburger Bunker zurückgezogen hatte, entsteht somit eine dynamische Basis, die das Live-Set der kommenden Shows bestimmen wird.

Firmenkontakt
orange ate kid (OAK)
Nils Polzin
Pott´s Holte 26
59302 Oelde
01722167967
booking@orangeatekid.de
http://www.weareoak.de

Pressekontakt
orange ate kid (OAK)
Kristina Polzin
Pott´s Holte 26
59302 Oelde
01722167967
kristina.polzin@scandi-search.de
http://www.scandi-search.de

Sonstiges

orange ate kid rockt die Kieler Woche am 25. Juni 2017

Hamburger Band spielt auf der RADIO BOB Bühne

orange ate kid rockt die Kieler Woche am 25. Juni 2017

orange ate kid (Bildquelle: @orangeatekid)

Die Hamburger Band orange ate kid (OAK) stellt bei der Kieler Woche neue Songs vor. Das Großevent gibt OAK Gelegenheit, alle neuen und bekannten Songs am Sonntag, 25.06.2017, von 19:45 bis 21 Uhr Live auf der RADIO BOB Bühne zu präsentieren (Reventlouwiese an der Kiellinie).
Nach der in 2014 erschienenen Debut-EP „Waterlungs“, einem Musikvideo zu der Single „We are the Island“ 2015 wurde einer der neuen Titel, nämlich „Alpha“, kürzlich Live im Elevate Studio, Hamburg, aufgenommen und ist im Netz zu sehen.
Die neue EP – noch ohne Titel – wird ab Spätsommer bei allen bekannten Online-Musikshops, Streaming-Diensten, sowie physisch bei Amazon und im Onlineshop der Band erhältlich sein. Das neue Album kann bereits jetzt vorbestellt werden.
OAK besteht aus fünf Musikern, wurde 2012 gegründet und hat sich vor allem in Norddeutschland bei Festivals und Szene-Auftritten eine feste Fangemeinde erspielt.

ORANGE-ATE-KID besteht aus fünf Band-erprobten Hamburgern, die einen nicht alltäglichen Mix aus melodischen Post-Hardcore Tönen mit filigranen Gitarren-Melodien spielen.

Kontakt
orange ate kid (OAK)
Kevin Lange
Hauke-Haien-Weg 16
22149 Hamburg
0049 (0)15786745466
booking@orangeatekid.de
http://www.orangeatekid.de

Mode Trends Lifestyle

Zuwachs zur Jimu Robot Familie: UBTECH Robotics präsentiert LionBot auf CES

Dank Infrarotsensor weicht LionBot Hindernissen aus

Zuwachs zur Jimu Robot Familie: UBTECH Robotics präsentiert LionBot auf CES

MÜNCHEN/LAS VEGAS – 9. Januar 2017 – UBTECH Robotics, Hersteller der innovativen humanoiden Roboterserie Alpha, hat auf der CES in Las Vegas den neuesten Zuwachs seiner beliebten Jimu Robot Familie vorgestellt. LionBot ist ein interaktives und programmierbares Baukastensystem, das Kinder und Jugendliche spielerisch an wichtige MINT-Themen heranführt. LionBot wurde exklusiv in Zusammenarbeit mit Apple designt und erinnert an die prachtvollen Kostüme, mit denen das Chinesische Neujahrsfest gefeiert wird.

LionBot besitzt einen Infrarotsensor, mit dem er Hindernisse erkennen und ihnen ausweichen kann. Das Design von LionBot ist von den chinesischen Drachenkostümen inspiriert, mit denen in China das Neujahrsfest gefeiert wird. Zudem besitzt LionBot einen lustigen Wackelkopf, der für zusätzlichen Spaß sorgt. LionBot ist exklusiv auf Apple.com erhältlich.

„UBTECH Robotics freut sich über den neuen Zuwachs zur Jimu Robot Familie. Jungen und Mädchen können mit LionBot ihre Kreativität fördern sowie erste Erfahrungen im Coding und Programmieren sammeln. Außerdem bietet LionBot Spaß für die ganze Familie, die sich an der modernen Version der traditionellen chinesischen Neujahrstänze erfreuen kann,“ sagt John Rhee, General Manager Nordamerika bei UBTECH Robotics.

Der Jimu Robot LionBot Bausatz beinhaltet alle Teile, Steckverbindungen und Servomotoren, die man braucht, um LionBot oder einen individuell designten Roboter zu bauen. Die Jimu Robot App für iPhone, iPad und iPod touch, die kostenlos im App Store zum Download bereitsteht, bietet eine Schritt-für-Schritt-Bauanleitung in 3D. Zudem kann man LionBot über die App mit Apples Blockly Coding und einer intuitiven Drag-and-Drop-Programmierung ganz einfach selbst programmieren. LionBot lässt sich aber auch manuell über einen digitalen Joystick in der App steuern. Jimu Robot Fans können sich über die App in der Jimu Community austauschen und ihre eigenen Kreationen und Programmierungen teilen.

Der Jimu Robot LionBot Bausatz enthält:

-4 Servomotoren für reibungslose Bewegungen
-1 Infrarotsensor
-248 Bauteile und Steckverbindungen
-1 Hauptkontrollbox
-1 langlebiger und wiederaufladbarer Lithium-Ionen-Akku
-1 Ladekabel
-Gratis Jimu Robot App
-Bedienungsanleitung

Jimu Robot wurde entwickelt, um lehrreiche Inhalte mit Spaß zu vermitteln. Die Roboter vermitteln gezielt Basiskenntnisse zu den heute so wichtigen MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften, Technik), zu denen auch Programmieren zählt. Alle Jimu Robot Kits sind für Kinder von 9 bis 14 Jahren geeignet.

Für weitere Informationen besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook.

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht – darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Roboterneuheit auf der CES: UBTECH präsentiert Cruzr, den Cloud-basierten, intelligenten humanoiden Service-Roboter

Cruzr ist der erste individualisierbare Service-Roboter für vielfältige Unternehmensaufgaben, um die Arbeitseffizienz zu steigern

Roboterneuheit auf der CES: UBTECH präsentiert Cruzr, den Cloud-basierten, intelligenten humanoiden Service-Roboter

MÜNCHEN/ LAS VEGAS – 5. Januar 2017 – UBTECH Robotics, Hersteller der innovativen humanoiden Roboterserie Alpha, präsentiert heute auf der CES Cruzr, den Cloud-basierten, intelligenten humanoiden Service-Roboter für vielfältige Aufgabenbereiche, der eine neue Serviceära in Unternehmen und Privathaushalten einläutet. Durch anwenderfreundliche und menschenähnliche Interaktion bietet Cruzr individualisierbare AI (Artificial Intelligence) Business Services. Jede der Roboterplattformen von Cruzr kann für verschiedene Aufgabenbereiche programmiert und an die spezifischen Anforderungen von Unternehmen angepasst werden. Über Cruzr können Firmen sicher und einfach auf unzählige Ressourcen zugreifen. UBTECH Robotics zeigt Cruzr vom 5. bis 8. Januar auf der CES in Las Vegas an Stand #42151, Sands Expo, Halle A-D.

„Cruzrs Aufgabe ist, Arbeitsabläufe und Zusammenarbeit in Unternehmen zu optimieren und die allgemeine Lebensqualität zu verbessern,“ sagt John Rhee, General Manager Nordamerika bei UBTECH Robotics. „Mit Cruzr können Unternehmen die Anforderungen ihrer Kunden besser erfüllen, während sich Mitarbeiter stärker auf komplexere Aufgaben konzentrieren können, die nicht von Maschinen erledigt werden können. Letztendlich unterstützt Cruzr Firmen dabei, smartere Geschäftsentscheidungen zu treffen.“

Cruzr ist die Schnittstelle von Service und Intelligenz, die für Unternehmen einen wahren Mehrwert schafft. Zu den Funktionen von Cruzr zählen:

-Humanoides Design mit beweglichen Armen – Cruzr bewegt sich wie ein Mensch und kann Besucher begrüßen und unterhalten, sie führen, ihnen die Hand schütteln oder sie sogar umarmen.
-Spracherkennung und Interaktion – Cruzr erkennt Menschen an ihrer Stimme, wendet sich ihnen zu, wenn sie reden, und reagiert sofort. Cruzr kann auch an Gesprächen teilnehmen.
-Cloud-basiertes, zentralisiertes Kontrollsystem – Mit seinem Cloud-basierten Betriebssystem kann Cruzr vielseitige Aufgaben übernehmen, z.B. als Werbeträger, zur Echtzeit-Videoüberwachung oder zum Transport mehrerer Gegenstände auf einmal.
-SLAM (Simultaneous Localization & Mapping) – Cruzr funktioniert wie eine mobile Landkarte. Durch smarte Lokalisierungs- und Mapping-Funktionen gibt er einen ausgezeichneten Führer ab.
-Intelligenter Kundenservice – Auf Basis eines unternehmensspezifischen Frage-Antwort-Katalogs kann Cruzr einfache Kundenfragen selbst beantworten und komplexere Fragen an Spezialisten weiterleiten, um den Kundenservice zu verbessern.
-Videokonferenz – Durch seine 13 Megapixel HD-Kamera ist Cruzr ein Videokonferenzsystem, das hochwertige Ton- und Bildqualität bietet und sich frei im Raum bewegt.
-Gesichtserkennung – Cruzr erkennt Kunden per Gesichtserkennung und reagiert dementsprechend auf sie, z.B. mit personalisierten Anreden.
-Videoüberwachung – Cruzr überwacht Gebäude per Video und autonomen Sicherheitspatrouillien. Im Notfall sendet er automatisch einen Alarm via App und zeichnet ein Video auf.
-Automatisches Aufladen – Cruzrs Batterie reicht für 5 bis 8 Stunden aktive Nutzung. Wenn der Batteriestand niedrig ist, fährt Cruzr automatisch in seine Ladestation.

Cruzr ist voraussichtlich ab Juni 2017 erhältlich. Mit der Entwicklung von Cruzr kommt UBTECH Robotics seinem Ziel, Roboter in jeden Haushalt zu integrieren, einen entscheidenden Schritt näher.

Für weitere Informationen besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook.

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht – darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Mode Trends Lifestyle

UBTECH Robotics präsentiert Lynx, den interaktiven humanoiden Roboter mit Amazon Alexa

Die preisgekrönte Robotertechnologie von UBTECH Robotics kombiniert mit Amazon Alexa ermöglicht ein lebensechtes Human-to-Robot Interface

UBTECH Robotics präsentiert Lynx, den interaktiven humanoiden Roboter mit Amazon Alexa

MÜNCHEN/LAS VEGAS – 5. Januar 2017 – UBTECH Robotics, Hersteller der innovativen humanoiden Roboterserie Alpha, präsentiert heute auf der CES in Las Vegas Lynx vor. Lynx ist ein interaktiver humanoider Roboter mit Alexa, Amazons Cloud-basiertem Voice Service. Lynx kombiniert die preisgekrönte Robotertechnologie von UBTECH Robotics mit der automatischen Spracherkennung, dem natürlichen Sprachverstehen und den Suchmaschinenfähigkeiten von Amazon Alexa. Das macht Lynx zu einem lebensechten Interface für die Mensch-Roboter-Kommunikation. UBTECH Robotics präsentiert Lynx vom 5. bis 8. Januar auf der CES in Las Vegas an Stand #42151, Sands Expo in Halle A-D.

„Lynx schafft aus der Kombination von noch nie dagewesener künstlicher Intelligenz und bahnbrechender Robotertechnologie eine nutzerfreundliche Plattform,“ erklärt John Rhee, General Manager Nordamerika bei UBTECH Robotics. „Die Integration von Amazon Alexa Voice Service ist die optimale Unterstützung für die einzigartige Gesichts-, Bild- und Spracherkennung, die Gefühlserkennung und die natürlichen Bewegungen von Lynx. So entsteht ein wahrlich lebensechtes Erlebnis.“

Lynx ist ein vielseitiger Begleiter für Zuhause oder im Büro, der dank einfacher Bedienung und Interaktion Zugang zu unzähligen Ressourcen ermöglicht. Wichtige Funktionen von Lynx sind:

-Gesichts-, Anwesenheits- und Sprachinteraktion – Lynx erkennt, wer vor ihm steht, und ruft individualisierte, vom Nutzer programmierte Begrüßungen und Interaktionen ab.
-Musik-Modus – Nutzen Sie Amazon Music, iHeartRadio, TuneIn und weitere Streaming-Angebote mit einfachen Sprachbefehlen.
-Aufgabenverwaltung – Lynx organisiert Kalendereinträge und Emails, plant Termine oder managt Ihre Restaurantreservierung.
-Interaktions-Modus – Programmieren Sie Lynx, um ihm Lieder, Choreographien und vieles mehr beizubringen.
-Tagesplanung – Lynx erinnert Sie an wichtige Ereignisse oder Aufgaben und verwaltet Ihren persönlichen Kalender.
-Videozugang – Greifen Sie per App auf die Kamera von Lynx zu, für Videotelefonie oder um sicherzugehen, dass Zuhause alles in Ordnung ist.
-Audio- und Videointeraktion – Für Videotelefonie über WLAN.
-Emails und Notizen – Lynx verwaltet Ihre Emails und Notizen und liest Sie Ihnen vor.
-Lynx Follow Me – Lynx kann Ihnen folgen, per Sprachbefehl Videos und Fotos machen und diese in Echtzeit streamen.
-Onlineshopping – Nutzen Sie Lynx zum Onlineshopping und finden Sie die besten Angebote durch einfache Sprachbefehle.

„Wir freuen uns, mit UBTECH Robotics zu arbeiten, um Lynx mit dem Voice Service von Amazon Alexa Leben einzuhauchen,“ sagt Aaron Brown, Director Amazon Alexa. „Mit Lynx sind Menschen in der Lage, Alexa bei der Durchführung unterschiedlichster Alltagsaufgaben um Hilfe zu bitten, egal ob Sie an etwas erinnert werden, den Wetterbericht abrufen oder Musik streamen wollen – Lynx macht das Leben ein wenig einfacher.“

Mit der Entwicklung von Lynx kommt UBTECH Robotics seinem Ziel, Roboter in jeden Haushalt zu integrieren, einen entscheidenden Schritt näher. Lynx wird voraussichtlich ab dem Frühjahr 2017 im Handel erhältlich sein.

Für weitere Informationen besuchen Sie ubtrobot.com oder besuchen Sie uns auf Facebook.

UBTECH ROBOTICS CORP wurde 2012 in Shenzhen, China gegründet und ist ein internationales High-Tech-Unternehmen für die Herstellung und Entwicklung humanoider Roboter. Nach über vier Jahren Entwicklungsarbeit hat UBTECH ROBOTICS CORP verschiedene humanoide Roboter für die private und geschäftliche Nutzung auf den Markt gebracht – darunter den Smart Home Service Robot und Jimu Robot. Das Unternehmen verfolgt das Ziel, bahnbrechende künstliche Intelligenz zu entwickeln und ein Roboter-Ökosystem aufzubauen, das Hardware, Software und Service integriert. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ubtrobot.com

Firmenkontakt
UBTECH ROBOTICS CORP.
Echo Zou
Xueyuan Road 1001
. Shenzhen
86 755 83474428
echo.zou@ubtrobot.com
http://www.ubtrobot.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ALPHA GmbH intensiviert ihre Aktivitäten in China

Die ALPHA GmbH, Spezialist für Zertifizierungen von Anlagen und Maschinen, intensiviert ihre Aktivitäten und Kooperationen in China und verstärkt ihre Kompetenz im asiatischen Raum. Ihre Kunden profitieren zukünftig noch stärker von der komplexen Exp

ALPHA GmbH intensiviert ihre Aktivitäten in China

Viktor Fährmann und Yue Guan, ALPHA GmbH

China gilt als eines der attraktivsten Zielländer für den Export von Produkten und Anlagen. Seine umfangreichen Einfuhrvorschriften stellen jedoch Hersteller und Produzenten vor eine große Herausforderung. So erfordert die im Jahr 2003 eingeführte Zertifizierungs- und Kennzeichnungspflicht – die China Compulsory Certification (CCC) – die einen einheitlichen Standard für die Einfuhr von zertifizierungspflichtigen Waren nach China schaffen soll, vom Hersteller detaillierte und umfangreiche Kenntnisse über deren Anforderungen.

Die ALPHA GmbH als Kompetenzzentrum für Zertifizierung und technische Beratung bietet seit 2007 klar definierte Dienstleistungen rund um die Prüfung, Zertifizierung und Zulassung von Maschinen und Anlagen. Sie konzentriert sich dabei auf die Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion, auf Zentralasien und zukünftig auch verstärkt auf China.

ALPHA berät und begleitet Kunden, die Anlagen im chinesischen Markt einführen wollen, insbesondere bei der CCC-Zertifizierung von Anlagen, bei der Beantragung von Negativbescheinigungen oder bei der Erarbeitung eines Quality Control Handbuches für die Beantragung einer Chinese Manufacture Licensing (CML) für spezielles Equipment. Ebenso unterstützt ALPHA seine Kunden bei der Überprüfung technischer Dokumentationen, bei der Erstellung von Konzept- und Feasibility-Studien sowie bei der Durchführung von Inspektionen. Sie leistet zudem umfangreichen Support bei allen Fragen rund um Basic Design, Basic Engineering und Detail Engineering. Mit ALPHA steht dem Unternehmen in allen Bereichen der Engineering-, Zulassungs- und Zertifizierungsprozesse ein kompetenter Partner zur Seite, der neben langjährigen Erfahrungen und einem umfangreichen Netzwerk aus chinesischen Partnerunternehmen und geprüften Instituten zudem über deutsch-chinesisch sprechende Projektingenieure verfügt.

Um seine Kunden noch umfassender betreuen zu können, intensiviert der Zertifizierungsspezialist aus Chemnitz zukünftig seine Aktivitäten im chinesischen Raum. Dafür reisten die Key Account Manager Viktor Fährmann und Yue Guan im ersten Halbjahr nach Peking und trafen sich zum konstruktiven Austausch mit bereits bestehenden Geschäftspartnern sowie auch mit staatlichen Institutionen und Behörden, wie z.B. dem General Administration of Quality Supervision, Inspection and Quarantine (AQSIQ), dem China Certification Centre of Automotive Products (CCAP) und diversen lokalen Wirtschaftsvereinen, so u.a. mit dem Verband der Automobilindustrie (VDA), der Auslandshandelskammer (AHK) sowie der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ).

Als Ergebnis wurde mit CSEI, einem für das Special Equipment Licensing Office (SELO) akkreditierten Institut, ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, in dem nicht nur zukünftige gemeinsame Projekte konkretisiert werden. Es wurden zudem Grundsatzvereinbarungen hinsichtlich der Aufstellung von Zeitplänen und Bedingungen sowie gewisser Regelungen für Auslagen und Exklusivität getroffen.

„Durch die intensive Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, Verbänden und Inspektoren vor Ort verfügen wir nicht nur über ein umfassendes Netzwerk aus Know-How und Expertise. Unseren Kunden bieten wir zudem mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit, da wir über aktuelles und fundiertes Wissen hinsichtlich lokal geltender Normen und Zertifizierungsrichtlinien verfügen.“ so Viktor Fährmann, Key Account Manager China bei ALPHA.

Nähere Informationen zur ALPHA GmbH unter:

http://www.alpha-consulting.eu

Ansprechpartner Markt China:

Herr Viktor Fährmann
Frau Yue Guan

Tel + 49 (0) 371 666 58 40
Mob +49 (0) 151 282 55 747
Fax + 49 (0) 371 666 58 422

viktor.faehrmann@alpha-consulting.eu
yue.guan@alpha-consulting.eu

Als Kompetenzzentrum für Zertifizierungen und technische Beratung bietet ALPHA seinen Kunden klar definierte Dienstleistungen rund um die Prüfung, Zertifizierung und Zulassung von Maschinen und Anlagen. Das 2007 gegründete Unternehmen agiert zudem als qualifizierter Engineering-Partner und übernimmt alle unterstützenden Engineering Prozesse die mit dem Betrieb einer Anlage verbunden sind. Das in Chemnitz ansässige Unternehmen konzentriert sich dabei in erster Linie auf die Kernmärkte der Eurasischen Wirtschaftsunion, Zentralasiens sowie China und dort insbesondere auf die Öl- und Gasindustrie, (Petro-) Chemie, Power Systems und Anlagentechnik.

Firmenkontakt
ALPHA GmbH
Dr. Thomas Krause
Markt 19
09111 Chemnitz
+49 371 666 5840
+49 371 66648422
info@alpha-consulting.eu
http://www.alpha-consulting.eu

Pressekontakt
ALPHA GmbH
Maria Burkhardt
Markt 19
09111 Chemnitz
+49 371 666 5840
+49 371 66648422
info@alpha-consulting.eu
http://www.alpha-consulting.eu

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Zertifizierungsspezialist erweitert globales Expediting

Die ALPHA GmbH, Spezialist für Zertifizierungen von Anlagen und Maschinen, erweitert seine Expediting Dienstleistungen auf den gesamten globalen Markt.

Zertifizierungsspezialist erweitert globales Expediting

Internationale Projekte obliegen oft hohen Anforderungen im Bereich Qualitätsmanagement und Termintreue. Gerade in Projekten, in denen externe Zulieferer involviert sind und die komplexe Fertigungs- und Logistikprozesse umfassen, bedeuten Verzögerungen in der Fertigung und Lieferung von Zuliefererprodukten nicht nur eine teure Verzögerung des gesamten Projektes, sondern auch einen möglichen Vertrauensverlust gegenüber beteiligten Partnern.

Die ALPHA GmbH als Kompetenzzentrum für Zertifizierung und technische Beratung bietet seit 2007 klar definierte Dienstleistungen rund um die Prüfung, Zertifizierung und Zulassung von Maschinen und Anlagen. Sie agiert nicht nur als qualifizierter Engineering Partner sondern unterstützt mit umfassendem Expediting Service die zeitliche Einhaltung von Zulieferungen und den erfolgreichen Abschluß von Projekten.
So kontrolliert das international tätige Unternehmen z.B. Produktionspläne sowie Kapazitäten während eines Produktionsprozesses und identifiziert frühzeitig Abweichungen und Engpässe. Zudem unterstützen erfahrene Ingenieure bei ALPHA ihren Kunden beim Lieferantenaudit, angefangen von der Auswahl qualifizierter Zulieferer bis hin zur Inspektion der Lieferanten. So lässt sich die Qualität von Anlagen garantieren und Lieferverzögerungen werden vermieden.
Ein umfassendes internationales Netzwerk aus Fachleuten und technischen sowie wissenschaftlichen Institutionen ermöglichen zudem die Berücksichtigung lokaler Anforderungen und damit einhergehend die Erfüllung länderspezifischer Normen.

Weitere Dienstleistungen im Detail:

-Field Expediting und Desk Expediting
-Kontrollbesuche sowie Inspektionsservice
-Reporting & Tracking
-Support bei Lieferantenbeschaffung und -beurteilung
-Maßnahmenkorrekturen
-Terminkoordination und optimiertes Kontrollmanagement

Durch die Erweiterung seiner Expediting Dienstleistungen profitieren Kunden insbesondere aus dem Anlagenbau, Energieerzeugung, (Petro)Chemie sowie Öl und Gas ab sofort weltweit von der langjährigen Kompetenz und den komplexen Projekterfahrungen des Chemnitzer Unternehmens.

Nähere Informationen zum globalen Expediting Service der ALPHA GmbH unter:

http://www.alpha-consulting.eu

Ansprechpartner globales Expediting:

Frau Anastasia Shlykova
Tel + 49 (0)371 666 58 424
Fax + 49 (0)371 666 58 422
anastasia.shlykova@alpha-consulting.eu

Als Kompetenzzentrum für Zertifizierungen und technische Beratung bietet ALPHA seinen Kunden klar definierte Dienstleistungen rund um die Prüfung, Zertifizierung und Zulassung von Maschinen und Anlagen. Das 2007 gegründete Unternehmen agiert zudem als qualifizierter Engineering-Partner und übernimmt alle unterstützenden Engineering Prozesse die mit dem Betrieb einer Anlage verbunden sind. Das in Chemnitz ansässige Unternehmen konzentriert sich dabei in erster Linie auf die Kernmärkte der Eurasischen Wirtschaftsunion, Zentralasiens sowie China und dort insbesondere auf die Öl- und Gasindustrie, (Petro-) Chemie, Power Systems und Anlagentechnik.

Firmenkontakt
ALPHA GmbH
Dr. Thomas Krause
Markt 19
09111 Chemnitz
+49 371 666 5840
+49 371 66648422
info@alpha-consulting.eu
http://www.alpha-consulting.eu

Pressekontakt
ALPHA GmbH
Maria Burkhardt
Markt 19
09111 Chemnitz
+49 371 666 5840
+49 371 66648422
info@alpha-consulting.eu
http://www.alpha-consulting.eu

Wirtschaft Handel Maschinenbau

ALPHA GmbH verstärkt Präsenz im Wachstumsmarkt China

Die ALPHA GmbH, Spezialist für Zertifizierungen von Anlagen und Maschinen, erweitert seine Aktivitäten im asiatischen Markt. Pauline Neubauer betreut ab sofort als Sales & Key Account Manager China sowohl bereits bestehende Kunden als auch Neukunden.

ALPHA GmbH verstärkt Präsenz im Wachstumsmarkt China

Pauline Neubauer, Sales & Key Account Manager China

Interview:

Frau Neubauer, was macht den asiatischen bzw. konkret den chinesischen Markt für ALPHA interessant?

Neubauer: China gilt nach den USA als zweitgrößte Volkswirtschaft und nicht zuletzt auch wegen seiner Größe als einflussreicher und dynamischer Markt. Kaum eine Region entwickelt sich wirtschaftlich so dynamisch wie Asien. Die asiatischen Märkte sind zugänglicher und die Nachfrage nach qualitativ hochwertigen Gütern bzw. Anlagen sowie Maschinen steigt stetig.
Für Unternehmen, die sich im Zuge der Globalisierung in Asien insbesondere auch in China etablieren möchten, bietet der Markt daher enorme Potentiale.
Die ALPHA GmbH ist zudem einer der Marktführer für Zulassungen und Zertifizierungen in Ländern Mittelasiens (wie z.B. Usbekistan, Turkmenistan und Kasachstan). Und da lag es für uns nahe, dass auch der bereits bestehende Sektor China erweitert wird.

Worin liegen insbesondere die Herausforderungen für Unternehmen, Produkte im chinesischen Markt zu positionieren?

Neubauer: Wenn man Produkte nach China exportieren möchte, muss man als Hersteller in der Regel ein sogenanntes CCC Zertifikat vorlegen. Diese China Compulsory Certification (kurz CCC) soll einen einheitlichen Standard für die Einfuhr von zertifizierungspflichtigen Waren nach China schaffen. Sie erfordert vom Hersteller jedoch detaillierte Kenntnisse über deren Anforderungen. Zudem unterliegen die CCC Zugangskriterien ständigem Wandel. Hinzu kommt die spezielle SELO Zulassung für Druckbehälter und Hebezeuge, die wiederum andere Erfordernisse mit sich bringt.

Worin unterscheidet sich der Markt von anderen, z.B. der Eurasischen Wirtschaftsunion?

Neubauer: Die Zertifizierung von Anlagen für den chinesischen Markt ist ein komplexer Prozess, der in allen Phasen eine professionelle Betreuung und Beratung erfordert. Bei einer unsachgemäßen Benutzung einer CCC-Genehmigung drohen z.B. hohe Geldstrafen. Wie auch bereits erwähnt, ändern sich zudem häufig die Zertifizierungskriterien.
Daher unterstützen wir unsere Kunden mit langjähriger Erfahrung bei einer erfolgreichen Produktzertifizierung für den chinesischen Markt.

Wird es ein Büro bzw. lokal ansässigen Ansprechpartner von ALPHA geben oder arbeiten Sie mit einem externen Dienstleister vor Ort zusammen?

Neubauer: Wir arbeiten direkt mit den staatlichen chinesischen Zulassungsbehörden zusammen. Zusätzlich bestehen Kooperationsverträge mit lizenzierten Laboren und Forschungseinrichtungen.
Zudem ist auch immer ein deutsch-chinesisch sprechender Zertifizierungsingenieur im Büro in Chemnitz für unsere Kunden erreichbar.

Was sind die Ziele für die kommenden 5 Jahre? Können Sie einen Ausblick geben?

Neubauer: Unser Fokus liegt auf dem Aufbau eines breiten und zufriedenen Kundenstamms in China. Neben dem Kerngeschäft der Zertifizierung und Zulassung von Anlagen und Maschinen wollen wir neue Schwerpunktbereiche z.B. in der Automobilindustrie etablieren.

Kontakt Sales / Key Account China:
Pauline Neubauer
pauline.neubauer@alpha-consulting.eu
Tel.: +49 371 666 58 40

Als Kompetenzzentrum für Zertifizierungen und technische Beratung bietet ALPHA seinen Kunden klar definierte Dienstleistungen rund um die Prüfung, Zertifizierung und Zulassung von Maschinen und Anlagen. Das 2007 gegründete Unternehmen agiert zudem als qualifizierter Engineering-Partner und übernimmt alle unterstützenden Engineering Prozesse die mit dem Betrieb einer Anlage verbunden sind. Das in Chemnitz ansässige Unternehmen konzentriert sich dabei in erster Linie auf die Kernmärkte der Eurasischen Wirtschaftsunion, Zentralasiens sowie China und dort insbesondere auf die Öl- und Gasindustrie, (Petro-) Chemie, Power Systems und Anlagentechnik.

Kontakt
ALPHA GmbH
Maria Burkhardt
Markt 19
09111 Chemnitz
+49 371 666 5840
+49 371 66648422
info@alpha-consulting.eu
http://www.alpha-consulting.eu

Wirtschaft Handel Maschinenbau

13. ACATIS VALUE Preis – Medien sorgen für Momentum

ACATIS Investment GmbH prämiert wissenschaftliche Arbeiten zu wertorientierten Anlagestrategien

13. ACATIS VALUE Preis - Medien sorgen für Momentum

Die Preisträger des ACATIS Value Preises 2015 von links: Jens Kummer, Dr. Christian Walkshäusl, Johannes Müller, Dr. Alexander Hillert, Prof. Dr. Detlev Stock, Maximilian Overkott Foto: ACATIS, Veröffentlichung frei in Verbindung mit Berichterstattung üb

Frankfurt am Main, 9. September 2015 (mpr) – Der Momentum-Effekt, der Tempo und Stärke von Kursbewegungen beschreibt und damit vorhersagen will, wie sich Renditemuster der jüngeren Vergangenheit tendenziell in der nahen Zukunft fortsetzen, ist eine wichtige Größe der technischen Börsenchartanalyse. Dieser Effekt scheint durch Medienberichte über Unternehmen verstärkt zu werden. Das ist das Ergebnis einer umfassenden Analyse US-amerikanischer Firmendaten und Medienberichten, die die Autoren Dr. Alexander Hillert, Dr. Heiko Jacobs und Dr. Sebastian Müller von der Universität Mannheim unter dem Titel „Media Makes Momentum“ publizierten. Die Wissenschaftler errangen mit dieser Untersuchung den 1. Platz beim ACATIS Value Preis 2015 in der Kategorie Dissertationen/ wissenschaftliche Aufsätze. Die Preisträger wurden Anfang September anlässlich des jährlichen ACATIS Value Seminars in Frankfurt am Main geehrt.

Die Autoren basierten ihre Arbeit auf einer Analyse von 2,2 Millionen Artikeln aus 45 US-Zeitungen zwischen 1989 und 2010, darunter New York Times, USA Today, Wall Street Journal und Washington Post, und können so belegen, dass Firmen, über die besonders intensiv berichtet wurde, ein höheres Momentum ihrer Aktienkurse verzeichneten. Allerdings sei dieser Effekt nicht dauerhaft.
Ein weiterer Test der Autoren indiziert, dass das übersteigerte Selbstvertrauen ein Hauptgrund hinter diesem Effekt zu sein scheint.

Identifizierung von Fehlbewertungen

Der Gewinner des 2. Preises, Dr. Christian Walkshäusl, Universität Regensburg, hat, aufbauend auf der Erkenntnis, dass das Auftreten des Value-Effekts von marktseitigen Fehlbewertungen abhängt, in seiner Arbeit „Identifying actually undervalued value stocks and overvalued growth stocks“ für den europäischen Aktienmarkt untersucht, wie unterbewertete Value-Aktien und überbewertete Growth-Papiere im Voraus identifiziert werden können und wie es um das Performancepotential von einer darauf aufbauenden fehlbewertungsorientierten Value/ Growth-Strategie bestellt ist. Dazu hat er das Buch-zu-Marktwert-Verhältnis mit dem F-Score nach Joseph Piotroski verknüpft. Aus einer solchen Strategie resultiere ein hoch signifikantes Alpha von 0,98% pro Monat, welches außerdem noch mit einem reduzierten Marktrisiko erreicht werde. Im Gegensatz dazu könne eine Value-Growth-Strategie, die nicht auf Fehlbewertungen fokussiere, kein positives Alpha schaffen.

Risikoausprägung ändert sich im Zeitverlauf

Den 3. Preis erhielten Mario Fischer und Maximilian Overkott, wissenschaftliche Mitarbeiter am Lehrstuhl für Finanzmanagement und Kapitalmärkte der Technischen Universität München, für ihre Arbeit „Effects of return expectation on mutual funds‘ risk exposures“. Sie untersuchten, wie Fondsmanager ihre Risikoallokation aufgrund gegebener Informationen ändern. Die in die Zukunft gerichteten Erwartungen der Analysten erschienen ihnen dabei als die ideale Wahl, um den Informationsstand der Manager widerzuspiegeln.

Empirisch zeigten sie auf Basis eines repräsentativen Datensatzes, dass alle untersuchten aktiven Investmentfonds Risikoexposure zeitvariabel realisierten, unabhängig von ihrer Strategie oder der Zielgröße der Unternehmen.

Für seine Masterarbeit an der Universität Mannheim „Going down the income statement to explain the cross section of stock returns“ erhielt Johannes Müller den Preis für studentische Veröffentlichungen beim diesjährigen ACATIS VALUE PREIS. Er konnte darin zeigen, dass Handelsstrategien, die in ihren Portfolien sowohl Gewinn-Kapital-Relationen wie Forschungsintensität berücksichtigen, höhere Erträge erwirtschaften als eindimensional orientierte Strategien.

Jury vereint Wissenschaft und Praxis

Die Jury des ACATIS VALUE Preises bildeten Prof. Dr. Klaus Röder, Professor für Betriebswirtschaftslehre, Schwerpunkt Finanzdienstleistungen, an der Universität Regensburg, Prof. Dr. Detlev Stock, Professor für Betriebswirtschaftslehre und Kapitalwirtschaft an der Beuth Hochschule für Technik Berlin und Jens Kummer, Mitglied der Geschäftsführung der MARS Asset Management GmbH, Bad Homburg.
Die 1994 gegründete Frankfurter ACATIS Investment GmbH hat sich auf das Value Investing spezialisiert. Viele Aspekte des Value Investing sind noch nicht hinreichend erforscht oder können noch verbessert werden. Deshalb fördert die ACATIS Investment GmbH seit 2003 wissenschaftliche Arbeiten auf diesem Gebiet.

In 2015 schrieb ACATIS zum 13. Mal den mit insgesamt 7.000 Euro dotierten ACATIS VALUE Preis aus. Der Preis richtet sich an Akademiker und valuebegeisterte Studenten, die sich mit den Ansätzen der Investoren Warren Buffett und Benjamin Graham befassen.
Für den ACATIS VALUE Preis, der in den beiden Kategorien Diplom-/ Magister-/ Bachelorarbeiten und Dissertationen/ wissenschaftliche Aufsätze vergeben wird, hat ACATIS seit der ersten Ausschreibung über 85.000 Euro an Preisgeldern ausgezahlt.
In der Kategorie Diplom-/ Magister-/ Bachelor wurde in 2015 die beste Arbeit mit 1.000 Euro ausgezeichnet, in der Kategorie Dissertationen/ wissenschaftliche Aufsätze war der erste Platz mit 3.000 Euro dotiert, der zweite mit 2.000 Euro und der dritte mit 1.000 Euro.

Preisträgerarbeiten online

Die Zusammenfassungen der Preisträgerarbeiten sind auf www.acatis.de , Value Investing/ Value Preis, abrufbar. Die Ausschreibung für den ACATIS VALUE Preis 2016 wird in der ersten Hälfte des nächsten Jahres veröffentlicht. Die eingereichten Arbeiten sollen insbesondere „fundamentale Bewertungskriterien“ (quantitative Unternehmensdaten, qualitative Merkmale oder Kombinationen aus technischen und fundamentalen Kennzahlen) berücksichtigen. Weitere Auskünfte über den Preis erteilt die ACATIS Investment GmbH, E-Mail anfragen@acatis.de, Tel. 069/97583777.

732 Wörter, ca. 5730 Zeichen – Veröffentlichung frei,
Beleg erbeten an mpr – Text und Bildmaterial online unter www.mpr-frankfurt.de

Kontakt
mpr marketing public relations promotion
Michael Kip
Bockenheimer Landstr. 17-19
60325 Frankfurt am Main
069 71 03 43 45
presse@mpr-frankfurt.de
www.mpr-frankfurt.de