Tag Archives: Allgemeinbildung

Computer IT Software

„Steh bei Jauch nicht auf dem Schlauch!“ Ratgeber erschienen

Das verbotene Buch „Ich war Günther Jauchs Punching-Ball!“ ist in einer überarbeiteten Ausgabe mit Survival-Tipps eines Quizshow-Touristen erschienen

"Steh bei Jauch nicht auf dem Schlauch!" Ratgeber erschienen

ISBN 978-3-932927-09-6 überall im Handel erhältlich

Nach der arg humorlosen Klage Günther Jauchs vor dem Hamburger Landgericht, die er anstrengte, weil er sich mit seinem satirisch verzerrten Konterfei auf dem Buchcover nicht anfreunden konnte, darf man den verbotenen unterhaltsamen Ratgeber nun endlich wieder in den Händen halten – mit neuem Titel und Titelbild.
Wird es zwischen dem bierernsten Moderator und dem ironischen Autor dennoch eine Versöhnung hinter den Kulissen geben? Das können Sie in einem neu hinzugefügten Nachwort erfahren. Doch nun zum Buch:
Das ganze Leben ist ein Quiz? Dann schauen wir doch mal hinter die Kulissen!
Ein Quizfan im Ratefieber – von Gottschalk im Radio bis zu Jauch im TV, von ZDF zu RTL, von Frank Elstner bis Linda de Mol: Autor Peter Wiesmeier ist Werbetexter und nebenbei erfolgreicher „Quizshow-Tourist“. Zwischen München und Köln, Berlin und Amsterdam hat er so manche Frage beantwortet und viele spannende und skurrile Momente erlebt. Drückt Elstner mal ein Auge zu? Ist Gottschalk gnädig? Braucht Jauch eine Frau? Und wenn ja, warum gerade jetzt?

In seinem amüsanten Erfahrungsbericht entsteht ein pointiert-kritisches Bild einer Unterhaltungsmaschinerie, die Woche für Woche Dutzende von Kandidaten castet, einlädt, vorführt, beschenkt oder gnadenlos abzockt. Ob man einfach nur hinter die Kulissen der TV-Branche schauen will, oder ob man zu den Zehntausenden gehört, die es reizt, sich selbst in die Höhle des Löwen zu wagen – sowohl passive als auch aktive Quizfans sind mit diesem Buch bestens bedient. „Wie bereitet man sich gut vor?“, „Wer hat bei Casting und Spiel wirkliche Chancen?“ und viele weitere Fragen werden vom Autor mit wertvollen Tipps beantwortet.

Bibliografische Daten:
Peter Wiesmeier: Steh bei Jauch nicht auf dem Schlauch! Survival-Tipps eines Quizshow-Touristen
Münster: Solibro Verlag, erw. Neuauflage des Titels „Ich war Günther Jauchs Punching-Ball“, 2016
[Reihe Klarschiff Bd. 7] ISBN 978-3-932927-09-6
Broschur; 20,5 x 13,0 cm; 252 Seiten; 320g
Preis: 16,00 Eur (D), 16,50 Eur (A), 20,00 CHF (CH)
2. überarb. Auflage des Titels „Ich war Günther Jauchs Punching-Ball“
als eBook: ISBN 978-3-932927-99-7 (epub) 12,99 Euro
Zum Buch

Der Solibro Verlag ist ein Publikums-Verlag, der aufklärerischen und zugleich unterhaltsamen Lesestoff anbietet, der es leicht macht, die mediale Konkurrenz öfter mal zu ignorieren. Etablierte Autoren wie die Journalisten Helge Timmerberg, Andreas Altmann oder Bernd Zeller sorgen mit Ihren Titeln für gleichsam subversive wie kurzweilige Leseerfahrungen. Aber auch neue Autoren wie Yvonne de Bark, Frank Jöricke oder Hans Hermann Sprado sowie regionale Titel tragen zum abwechslungsreichen Verlagsprogramm bei (populäres Sachbuch, Ratgeber, Belletristik, Reiseliteratur, Humor, Regionalia).

Kontakt
Solibro Verlag
Wolfgang Neumann
Jüdefelderstr. 31
48143 Münster
0251-48449182
presse@solibro.de
http://www.solibro.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Europäische Bildung und Ausbildung optimieren

Arbeitsvisionen IV für Europa

Europäische Bildung und Ausbildung optimieren

von Dr. Johann Georg Schnitzer

Künftiges Weltbild als Zielvorstellung

Um Bildung und Ausbildung des europäischen Nachwuchses zu optimieren, braucht es eine Zielvorgabe: Welche Bildung und welche Ausbildungen sind erforderlich, damit die heranwachsende Generation welche Zukunft für das Leben von Mensch und Natur gestalten kann?

Die bisherigen Denk- und Verhaltensweisen führen zunehmend in Katastrophen und bergen die Gefahr in sich, dass die Menschheit sich selbst zerstört und den Planeten Erde für Menschen unbewohnbar macht. Unersättliche Raffgier, Selbstbereicherung Einzelner auf Kosten der Verarmung vieler Anderer, globale Machtspiele um Vorherrschaft, Ausbeutung, Unterdrückung und Zerstörung von Lebensgrundlagen und Ökosystemen, aber auch Unwissen der teils Milliarden ‚für gute Zwecke‘ spendenden Philanthropen beherrschen den Globus.

Es ist das Leben an sich, welches die Besonderheit unseres Planeten im Universum ausmacht, weil es sich unter den besonderen Bedingungen auf der Erde in Jahrmillionen entwickeln konnte. Leben ist die größte Kostbarkeit im ganzen Universum.

Das Leben in allen seinen Variationen zu studieren, zu verstehen, zu bewahren und zu beschützen, muss die erste wichtige Aufgabe für die heranwachsende Generation werden. Das ist die erste Voraussetzung für das Überleben der Menschheit.

Das Zusammenleben der Menschen in Frieden, Freiheit, Wohlstand und Gesundheit möglich zu machen, ist die zweite wichtige Aufgabe für die heranwachsende Generation. Das ist auch die zweite Voraussetzung für das Überleben der Menschheit im Gleichgewicht mit einer vom Menschen geachteten und gepflegten reichen Natur – und dieses muss das künftige Weltbild als Zielvorstellung werden.

Entwicklungsaufgaben der Europäer

Schlechter wird Alles von alleine. Das braucht keine besonderen Anstrengungen. Die Schwerkraft reicht völlig aus, und schon geht es bergab bis zum tiefstmöglichen Punkt.

Schon der Erhalt einer einmal geschaffenen Ordnung braucht ständige Zufuhr an Energie. Einen geschaffenen Frieden zu erhalten, gelingt nicht ohne den Willen Aller dazu und Ordnungskräfte, die darüber wachen und wo nötig ordnend eingreifen.

Weiterentwicklung und das Schaffen von Neuem erfordert am meisten Energie, und darüber hinaus Intelligenz zur Analyse des Bisherigen und Innovationskraft (schöpferischen Erfindergeist) zur Entwicklung des Neuen.

Wie die Geschichte der Menschheit zeigt, haben alle Kulturen und Völker zur Entwicklung der Menschheit beigetragen; in besonderem Umfang die Europäer und unter diesen ganz besonders die Deutschen.

Man stelle sich einmal die heutige Menschheit vor ohne die Entwicklungen der Europäer. Die Menschen würden weder Auto fahren noch fliegen, sie könnten weder telefonieren noch fernsehen noch Faxe versenden noch mit der Eisenbahn verreisen oder auf einer mitgeführten Uhr die Zeit ablesen.

Als besonders erfinderisch haben sich dabei die Deutschen erwiesen – und das hat Neid und Begierde Anderer bewirkt. Dazu ein Zitat:

‚Der ,militärische Sieg der Alliierten über Deutschland 1945 und die Besetzung des Reichsgebietes hatten auch die Folge, dass vor allem die USA anschließend Hunderttausende deutscher Patente, Erfindungen und Gebrauchsmuster beschlagnahmten und entschädigungslos enteigneten. Dieser Raubzug war schon einige Jahre vorher von Washington generalstabsmäßig geplant worden. Denn man hatte erkannt, dass die Deutschen den Westmächten in der Grundlagenforschung und in der Entwicklung neuer Ideen auf fast allen Gebieten der modernen Wissenschaften und Technikbereiche um Jahre voraus waren. Nur durch den Raub deutschen Wissens und jahrelange Zwangsarbeit deutscher Wissenschaftler in den USA war es möglich, dass die Vereinigten Staaten ihre Wirtschaft und Rüstung auf neue Grundlagen stellen und an die Spitze der Entwicklung kommen konnten.‘ (Siehe Friedrich Georg ‚Unternehmen Patentenraub‘ 1945, die Geheimgeschichte des größten Technologieraubs aller Zeiten, Grabert Verlag, 2008 (Veöffentlichungen des Instituts für deutsche Nachkriegsgeschichte, Bd. 42) ISBN 978-3-87847-241-4).

Weil die Europäer und besonders stark die Deutschen fähig sind, neue Ordnung ins drohende Chaos zu bringen und konstruktive Weiterentwicklungen anzuschieben, sollen sie dies auch tun und sich nicht abhalten lassen durch die Einschüchterungsversuche neidischer Gruppierungen. Diese wollen damit nur ablenken von ihren gewaltigen Kriegsverbrechen wie zum Beispiel ihren Bombardierungen der Zivilbevölkerung in deutschen Städten mit hunderttausenden von Toten und das absichtlich herbeigeführte Massensterben gefangener deutscher Soldaten nach Ende des Zweiten Weltkrieges in amerikanischen Lagern auf deutschem Boden (z.B. ‚Rheinwiesenlager‘) – siehe auch James Bacque ‚Der geplante Tod‘, Verlag Pour le Merite, 2008, ISBN 978 3932 38146-1.

Damit die Europäer und insbesondere mit ihnen die Deutschen ihre Fähigkeiten zur Weiterentwicklung der Menschheit richtig entfalten können, müssen sie zunächst das Chaos in den eigenen Ländern aufräumen. Denn ‚verba docent, exempla trahunt‘ (Worte lehren, Beispiele ziehen), lautet ein Sprichwort in der sehr klaren und präzisen Sprache des alten römisch-europäischen Imperiums und der früheren europäischen Wissenschaften (Latein), die dort erst in jüngerer Zeit vom einfacher gestrickten Englisch verdrängt wurde.

Die effektivste Maßnahme, um eine neue Ordnung in das von außereuropäischen Kräften erzeugte Chaos zu bringen. ist die Optimierung der europäischen Bildung und Ausbildung. Bildung ist der fruchtbare Humus, auf dem Glück und Erfolg des Einzelnen und der Gemeinschaft wachsen. Bildung muss sich der Mensch selber erarbeiten, so früh wie möglich damit anfangen und das ganze Leben lang damit fortfahren.

Schulbeginn nach Schulreife bestimmen

In früheren Zeiten mit weitgehend stabilen und gesunden einheimischen Bevölkerungen konnte man davon ausgehen, dass die sogenannte ‚Schulreife‘ bei den meisten Kindern etwa im Alter von 6 Jahren eintritt. So konnte man den Beginn der gesetzlich verankerten Schulpflicht auf dieses Alter festlegen. Auch war davon auszugehen, dass der Lernfortschritt bei allen Kindern ungefähr gleich ist. Das erlaubte die Einteilung des Lehrstoffes in Schulklassen und der Kinder nach Jahrgängen, welche diese Schulklassen gemeinsam durchschreiten.

Heute bestehen so große Unterschiede in der Entwicklung der Kinder, dass die Einteilung nach Jahrgängen überholt ist. Denn der für eine Schulklasse vorgesehene Lehrstoff ist für einen Teil der Kinder schwer und kaum zu bewältigen, während sich die begabteren Kinder langweilen. Deren Potenzial bleibt ungenutzt, ihr Bildungsfortschritt wird auf das Niveau der Schwächeren heruntergebremst, damit auch diese mitkommen. Das bedeutet in seinen Auswirkungen für Europa einen gewaltigen Verlust an kreativer und innovativer Schaffenskraft des Nachwuchses und der nächsten Generationen.

Der Schulbeginn jedes Kindes soll deshalb nicht mehr nach dem Jahrgang, sondern nach seiner tatsächlichen Schulreife bestimmt werden.

Wovon Begabung und Wissensdrang abhängen

Es gibt eine genetische Komponente, die etwa 55% der Intelligenz ausmacht. Wie dieses ererbte Kapital dann genutzt und entwickelt wird, hängt von der Umgebung ab, in der das Kind aufwächst, den kulturellen Umständen und von der Art, wie die Eltern es erziehen.

Wie viel an genetisch vorhandenen Anlagen die Eltern an ihr Kind weitergeben, hängt sehr von ihrer gesundheitlichen Kondition vor dem Beginn einer Schwangerschaft ab und vom gesundheitlichen Verhalten der Mutter während der Schwangerschaft und der Stillzeit. Man beachte dazu das Kapitel ‚Wie man ein gesundes Wunschkind plant‘ in dem Buch

Der alternative Weg zur Gesundheit
w w w.dr-schnitzer-buecher-neu.de/Der-alternative-Weg-zur-Gesundheit

Nach der Geburt ist eine artgerechte natürliche Ernährung des Kindes von entscheidender Bedeutung für seine ganze körperliche und geistige Entwicklung. Das haben auch viele Eltern berichtet, siehe Äußerungen zu den Stichworten ‚Kind‘, ‚Kinder‘ hier:

Der Schnitzer-Report
4702 Personen berichten über ihre Erfolge
3300 persönliche Anmerkungen
Index – Stichwortverzeichnis
http://www.dr-schnitzer.de/schnitzerreport-index.htm

Schulklassen nach Wissen und Können absolvieren

Damit sich jedes Kind seinen Fähigkeiten entsprechend optimal entwickeln kann, sind auch die Schulklassen nicht mehr statisch nach Jahrgängen zu definieren, sondern dynamisch nach Anforderungen. So bald ein Kind alle Anforderungen einer Klasse erfüllt, kann es in die nächste Klasse eintreten.

Auf diese Weise erreichen intelligentere Kinder in jüngerem Alter die Hochschulreife und damit auch einen früheren Abschluss ihres Studiums, einen früheren Eintritt ins Berufsleben und eine frühere Möglichkeit der Familiengründung.

Warum ist das denn wichtig? Es ist wichtig, weil nur so das Intelligenzniveau in einer Bevölkerung gehalten und vielleicht langfristig auch angehoben werden kann.

Das hat mehrere Gründe. Einer davon ist, dass Frauen nur bis zu einem Alter von etwa 40 Jahren Kinder bekommen können. Je jünger sie damit beginnen, desto mehr Kinder können sie bekommen, bis die Menopause dem ein Ende setzt. Das bedeutet einen Nachteil an Nachwuchs-Chancen für die Intelligenteren. Dieser wird wenigstens zum Teil durch eine dynamische Gestaltung der Bildungs- und Ausbildungsgänge ausgeglichen.

Intelligenz, Wissensdrang und Kreativität sind die wertvollsten Voraussetzungen für den Erfolg des Einzelnen wie ganzer Länder und Gesellschaften. Diese Schätze müssen deshalb gesucht, gehoben und gefördert werden.

Allgemeinbildung als Basis – was dazu gehören soll

Eine breit gefächerte und in die Tiefe gehende Allgemeinbildung ist eine gute Grundlage für ein erfolgreiches und von innerer Ausgeglichenheit getragenes Leben des Einzelnen, der Familie und der Gesellschaft.

Umgangsformen: Freundlichkeit, Höflichkeit, Rücksichtnahme, Mitgefühl, Hilfsbereitschaft, Dankbarkeit sind Eigenschaften, die das Leben für einem selber und für Andere leicht und angenehm machen. Sie sind umso wichtiger, je mehr Menschen auf engem Raum zusammen leben. Nicht ohne Grund haben sich höfliche Umgangsformen besonders früh schon im alten China entwickelt.

Kinder lernen ihre Umgangsformen durch das Vorbild ihrer Eltern. Wie Kinder sich benehmen, sagt etwas aus über die Umgangsformen ihrer Eltern. Umgangsformen kann man lernen. Schon vor Generationen hat sich Freiherr Adolph von Knigge gründlich mit rechten Umgangsformen befasst und diese gelehrt: (Freiherr v. Knigge: Über den Umgang mit Menschen; Kinder Knigge – spielerisch gutes Benehmen lernen).

Ordnung, Ordnungsliebe, der Wille und die Fähigkeit, Ordnung zu halten sind weitere Eigenschaften, die das Leben erfolgreicher und für die Mitmenschen angenehmer machen. Ordnung muss erlernt werden – durch das Vorbild der Erwachsenen und durch geduldige und bestimmte Anleitung der Kinder. Friedrich Schiller schrieb:

Heil’ge Ordnung, segensreiche
Himmelstochter, die das Gleiche
frei und leicht und freudig bindet,
die der Städte Bau gegründet,
die herein von den Gefilden
rief den ungesell’gen Wilden,
eintrat in der Menschen Hütten,
sie gewöhnt zu sanften Sitten
und das teuerste der Bande
wob, den Trieb zum Vaterlande!
(aus Friedrich Schiller: Die Glocke).

Handwerkliche Fähigkeiten gehören ebenso zur Allgemeinbildung wie das Erlernen und Beherrschen von mehr als einer Sprache und mindestens eines Musikinstrumentes:(‚Man müsste Klavier spielen können, wer Klavier spielt, hat …).

Was alles noch zu einer guten Allgemeinbildung als solider Lebensgrundlage zählt, und wovon man mindestens eine Ahnung haben soll, kann hier nur unvollständig angedeutet werden:

Das Weltall, die Erde, das Meer und seine Biologie, die Kontinente, Gebirge, Flüsse, Staaten (‚wo liegt was?), das Wettergeschehen und das Klima, das System der Elemente – die Evolution des Lebens – ökologische Systeme – Anbau von Nahrung – Geschichte, Aufstieg und Niedergang von Kulturen – Erkenntnisse und Irrtümer der Wissenschaften – Entstehung und Überwindung der Zivilisationskrankheiten – artgerechte Ernährung – gesunder Nachwuchs – die Psyche des Menschen, Ursachen von Aggressionen, Krieg und Frieden – Wirtschafts- und Geldsysteme – richtig das Feilen,, Sägen, Bohren, Drehen, Fräsen, Löten und Schweißen beherrschen – Skifahren, Schwimmen und Ertrinkende retten können, richtig Erste Hilfe bei Notfällen leisten – und das Beherrschen von Fortbewegungsmitteln zu Land, zu Wasser und in der Luft (Fahrrad-, Motorrad- und Autoführerschein, Bootsführerschein, Schifferpatent, Segelflug- und Motorflugschein, Sprechfunklizenz, Instrumentenfluglizenz) – usw. usw.

Die Fortentwicklung der eigenen Allgemeinbildung ist ein lebenslanger Prozess. Er wird angetrieben von natürlicher Neugier, vom angeborenen Wissensdurst, von der Suche nach Erkenntnis und nach dem Verstehen von Zusammenhängen. Es gibt hilfreiche und spannende Zeitschriften dazu, wie z.B.
‚Bild der Wissenschaft‘ und das ‚P.M. Magazin‘.

Man ist auch auf einem guten Weg der Allgemeinbildung, wenn man stets eine Antwort hat auf die Frage: ‚Welches Sachbuch lesen Sie gerade?‘ Ein gutes, technisch perfekt gebundenes (fadengeheftetes) Buch zu lesen, ist ein ästhetischer Genuss und der beste Weg, sich neue Erkenntnisse und Zusammenhänge zu erschließen, sein Wissen zu mehren – und später auch einmal einfach Etwas noch einmal nachschlagen und noch einmal genau lesen zu können.

Übrigens gehören Bücher zu den Dingen, die man nie an Andere verleihen soll. Denn man bekommt sie meistens nicht mehr zurück, oder wenn überhaupt, dann beschädigt. (Das Gleiche gilt für das eigene Auto und die eigene Frau).

Wenn man will, dass eine andere Person ein Buch liest, das man besitzt, so kauft man ein zweites Exemplar und schenkt es. Das erhält die Freundschaft.

Berufe und Beschäftigungen als Beiträge zum Gesamterfolg gestalten

Die Kulturen der Menschheit haben sich durch Arbeitsteilung entwickelt. Wenn Einige dafür sorgen, dass reichlich Nahrung angebaut wird, können Andere deren Häuser bauen und wiederum Andere die Kleidung für Alle herstellen. So haben sich immer mehr und zunehmend spezialisierte Berufe entwickelt. Jeder dient allen Anderen mit seinem Können und seiner Arbeit, und Allen geht es gut dabei – viel besser, als wenn Jeder Alles selber machen müsste. Das ist der Vorteil der Arbeitsteilung.

In einer erfolgreichen arbeitsteiligen Gesellschaft ergibt sich der Vorteil für den Einzelnen und dessen Wertschätzung durch die Anderen aus dem Nutzen, den er den Anderen durch seine Leistungen bereitet.

Indessen gibt es in jeder Gesellschaft auch Charaktere die, anstatt zum Nutzen Anderer zu wirken, nur auf den eigenen Nutzen auf Kosten Anderer aus sind und zu deren Nachteil und Schaden leben, sich selber bereichern und die Anderen arm werden lassen. Es sind nicht nur Diebe und Betrüger, die so leben. Die intelligenteren Nichtsnutze unterdrücken die Anderen auf Dauer und zwingen diese zu Abgaben der verschiedensten Art, von welchen sie sich ein schlaues Leben machen.

Zu der übelsten Sorte dieser Art gehören – nur als ein Beispiel – jene Spekulanten, die mit den Preisen für Nahrungsmittel spekulieren, was das Essen teurer und die Spekulanten reicher macht. Dadurch können die Ärmsten sich nicht mehr genug Nahrung leisten, sodass sie und ihre Kinder verhungern müssen. Zur Erinnerung: Etwa 1 Milliarde Menschen hungern, obwohl genügend Nahrung für Alle zu günstigen Kosten erzeugt werden könnte.

Wenn solche Charaktere in einer Gesellschaft an die Macht gelangen, werden sie die Menschen bis über deren Belastungsgrenze hinaus ausbeuten und damit Bevölkerungsschwund und Niedergang bewirken. Umgekehrt ist an solchen Verhältnissen und ihren Auswirkungen zu erkennen, dass solche Charaktere an der Macht sind. Man lese dazu auch:

Menschlichkeitsverlust bedroht Menschheit: Psychopathie
w w w.dr-schnitzer.de/emailnachrichten-archiv.html#13._Juni_2014

Wenn wir Europäer erfolgreich sein und durch unser Vorbild wieder führend werden wollen, müssen wir dieser Fehlentwicklung Einhalt gebieten und einer gesunden und ethisch vorzeigbaren Entwicklung den Weg ebnen. Die Steuerung über Steuern ist eine gute Möglichkeit. Berufe, die der Gemeinschaft den größten Nutzen bringen, zahlen dann die niedrigsten Steuern – und umgekehrt!

Fachausbildungen aktualisieren

Es bestehen große Unterschiede unter den verschiedenen Fachausbildungen in Europa. Einige sind auf höchstmöglichem Niveau, wie z.B. der Maschinenbau, und beispielhaft sind dort die Ingenieurs- und die Lehrlingsausbildung in Deutschland. Entsprechend weltweit führend und erfolgreich ist dieser Bereich. Gleiches gilt für die europäische Luft- und Raumfahrt.

Weniger überzeugend steht die Landwirtschaft da. Anstatt anzubauen und dafür zu werben, was für den Menschen eine optimal natürliche artgerechte Ernährung möglich machen würde, produziert sie in wesentlichen Teilen artfremde und daher Krankheiten erzeugende Nahrungsmittel, quält Millionen Tiere in Massentierhaltungen und verseucht Böden und Grundwasser mit deren Fäkalien.

Schlimmer noch: Weil die Landwirtschaft verlernt hat, durch Humuspflege, Fruchtfolgen und gemischten Anbau die Nahrungspflanzen gesund und den Boden fruchtbar zu halten, werden die Pflanzen krank, von Schädlingen befallen und in einer Art landwirtschaftlicher Verschlimmbesserung mit Mineraldüngern gemästet und mit Insektiziden und Unkrautvernichtungsmitteln besprüht, welche die Bienen töten, in die Nahrungskette gelangen, die Menschen vergiften, ihre Fortpflanzungsfähigkeit beeinträchtigen und ihren Nachwuchs schädigen.

Landwirtschaft und Gartenbau brauchen daher eine grundlegende Revision ihrer Grundlagen und eine umfassende Modernisierung ihrer Lehrpläne, welche die schon seit Jahrzehnten vorhandenen Erkenntnisse des biologisch korrekten Land- und Gartenbaues endlich zu ihrer soliden neuen Grundlage machen.

Weil der Mensch ein Frugivore ist, dokumentiert durch die harten Fakten der Vergleichenden Gebissanatomie (Begründer 1938 Dr. Richard Lehne, er lebte in Hamburg), kann dabei auf Tiere als Nahrungsmittel vollkommen verzichtet werden, Das bringt große gesundheitliche Vorteile mit sich, weil damit die meisten chronischen Zivilisationskrankheiten und Ursachen von Invalidität und vorzeitigem Tod verschwinden werden.

Auch große Bereiche der Forschung und Lehre in Medizin und Pharmazeutik enttäuschen durch eine große Diskrepanz zwischen den jährlichen Milliardenkosten für die Behandlung von Krankheiten und für die dazu verordneten Medikamente – und dem so kümmerlichen Resultat: Die Menschen werden trotz des riesigen Aufwandes nicht etwa gesünder, sondern immer noch kränker, und sie erkranken sogar immer früher an zunehmend degenerativen Leiden. Alzheimersche Demenz schon ab 40 ist die jüngste Neuerung in dieser Richtung, und es ist eine fürchterliche Krankheit – vor allem für die Angehörigen. Zur Tarnung nennt sich dieses System unter Verhöhnung des gesunden Menschenverstandes ‚Gesundheitswesen‘, dessen sachlich richtige Bezeichnung ‚Krankheitsunwesen‘ lauten muss.

Dieses Missverhältnis zwischen großem Kostenaufwand und negativem Ergebnis wird aufrecht erhalten durch eine Armee von Lobbyisten, welche die Politiker umschwärmen und für Gesetze oder deren Nichterlass geneigt machen zugunsten der von Krankheiten lebenden Lobbys, für welche diese Kosten in entsprechender Höhe Einnahmen und Gewinne sind.

Ob sich die korruptiven Verhältnisse überwinden lassen zugunsten einer Gesundung der Bevölkerung und Einsparung der riesigen Ausgaben für Krankheiten, hängt von der charakterlichen Verfassung der Volksvertreter und Politiker ab, Grundsätzlich hätten diese die ihnen vom Volk verliehene Macht dazu.

Damit sich Grundlegendes zum Besseren hin ändern kann, müssen auch die Lehrer der Ausbilder sich die neuen Erkenntnisse zu eigen machen oder durch andere Lehrer ersetzt werden, welche das notwendige Wissen besitzen und fähig sind, dieses an die Ausbilder weiter zu geben. Das gilt in besonderer Breite für die Vermittlung entsprechenden Wissens an allen Schulen und Universitäten.

Regelwerke vereinfachen

Gesetzgebende Organe, Bundes- und Länderregierungen, Verwaltungen und die Europäische Kommission produzieren fortwährend Gesetze, Erlasse, Bestimmungen und Regulierungen. Weil diese selten auf alle längerfristigen Auswirkungen vollständig durchdacht sind, müssen sie zudem ständig geändert und angepasst werden.

Weil in diesem ständig sich verändernden Regulierungsdschungel kein normaler Bürger mehr durchblickt, braucht es Steuerberater. Damit diese aber selber noch durchblicken. müssen sie jede Arbeitswoche mit Schulungen ihrer Mitarbeiter darüber beginnen, was sich alles seit der letzten Woche geändert hat. Ihre Kunden halten die Steuerberater mit einer monatlichen zweispaltigen Auflistung von ‚Informationen aus dem Steuer-, Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht‘ über die Titel und Termine der in den letzten 4 Wochen erfolgten Änderungen (nicht aber über deren Inhalt) auf dem Laufenden.

Weil die Texte dieser Gesetze, Erlasse, Bestimmungen und Regulierungen viel Spielraum für Auslegungen bieten, müssen sich häufig auch noch die Gerichte damit befassen und Anwälte vor Gericht darüber streiten, welche Auslegung denn nun die richtige ist – die für den Bürger vorteilhafteste oder die, welche dem Staat die größte Steuereinnahme bringt?

Kurzum, das Ganze erweist sich als ähnlich teuer und unproduktiv wie das herrschende Krankheitsunwesen. Aber was tun? Ist es überhaupt noch möglich, Ordnung in dieses Chaos zu bringen? Die griechische Sage zeigt einen Weg mit der Geschichte, wie Herkules den Stall des Königs Augias ausgemistet hat: Er leitete einen Fluss hindurch.

Wann aber kommt ein moderner europäischer Herkules?

Die Aufgabe ist die Schaffung eines neuen, einfachen, für Jedermann verständlichen und von Allen gleichermaßen einzuhaltenden Regelwerkes, das auf klaren, eindeutigen Regeln beruht, welche keine unterschiedlichen Auslegungen zulassen. Eine gute Vorlage bieten Die Zehn Gebote Gottes.

Mit der eigenen Familie anfangen

Man warte nicht auf Herkules, sondern fange einstweilen schon einmal selber mit der eigenen Familie an. Es gibt immer Etwas, das man besser machen kann, als man es bisher gemacht hat. Zum Beispiel Verhaltensweisen, die Anderen als Beispiel dienen und als nachahmenswert empfunden werden.

Besonderer Aufmerksamkeit gewiss können Familien sein, deren Kinder in strahlender Gesundheit, mit vollkommen gesunden, in schönen Reihen stehenden Zähnen, entsprechend gewinnendem Lachen, harmonisch schöner Gestalt und mit freundlichem, hilfsbereiten Wesen aufwachsen und in allen Schulfächern einschließlich Sport mühelos gute Leistungen aufweisen.

In früheren Zeiten waren solche Kinder die Regel. Heute braucht es viel Wissen und umsichtige Vorbereitung der Eltern, wenn sie solche Kinder bekommen möchten. Was dabei zu beachten ist, habe ich aufgezeigt.

Man behalte die Wissensquellen aber nicht für sich. Schließlich soll nicht nur die eigene Familie gesund und erfolgreich sein, sondern die Familien Europas, damit Europa erfolgreich wird. Das aber ist nur möglich, wenn die meisten Familien in Europa den Wissenszugang und damit die Chance zu Gesundheit, kerngesundem Nachwuchs und zu dessen optimaler Bildung und Ausbildung erhalten. Tun Sie dafür Alles in Ihrer Macht stehende.

Diese Abhandlung steht im Internet und hat dort zahlreiche Links zu deb erwähnten Bereichen. Man lese sie dort nach und teile sie mit Freunden:

Europäische Bildung und Ausbildung optimieren
w w w.dr-schnitzer.de/emailnachrichten-europaeische-bildung-und-ausbildung-optimieren.html

o–o–o–o–o–o–o–o–o–o–o–o

Seit 1963 Forschung, Entwicklung und Aufklärung über Grundlagen natürlicher Gesundheit, Ursachen und Heilung chronischer Zivilisationskrankheiten. Schwerpunkte: Gebissverfall, Diabetes, Herz-Kreislauf-Krankheiten, Aggressivität, Demenz, Nachwuchs-Degeneration.

Kontakt
Dr. Johann Georg Schnitzer
Dr. Johann Georg Schnitzer
Zeppelinstraße 88
88045 Friedrichshafen
+49(0)7541-398560
+49(0)7541-398561
Dr.Schnitzer@t-online.de
http://www.dr-schnitzer.de

Bildung Karriere Schulungen

„SUBARU*“: Himmelskunde KREATIV – im Gestalten & Bauen

Kurs 30.1.- 3.2.2014 am Inselsberg (Thüringer Wald)

„SUBARU*“: Himmelskunde KREATIV - im Gestalten & Bauen

„SUBARU*“: Himmelskunde KREATIV – im Gestalten & Bauen

* Das japanische Wort steht für das Siebengestirn – ein Sternhaufen mit hohem Kultpotenzial & Symbolgehalt!

Gestirne im kreativen Prozeß?
Schon R.Wagner kreїerte sein Wappen in Bezug zu „seinem“ Sternbild. Erhabene Gestirnskonstellationen können eine Quelle sein, um Ornamente, Kosmogramme, ein Logo, Ettikett o.ä. zu entwickeln und somit auch Identität stärken!
Sterngucker können aus einem speziellen Bildrepertoir schöpfen; Caspar D.Friedrich, W.Dycke haben das beispielhaft vorgelebt. Denn Himmelsschau bringt Horizonterweiterung, schult Ästhetik, Wahrnehmung & Intuition; Kreativpotential wird dabei stimuliert! Die stille Beobachtung spezieller Ereignisse unter den Gestirnen ist zudem „Nahrung für die Seele“ und wirkt sich wohltuend auf unser Daseinsempfinden aus!

Ziel des Kurses ist, Sie anzuleiten, himmelskundliche Kenntnisse authentisch und kompetent in die konzeptionelle & kreative Arbeit einzuflechten, das kann für ein Geschenk sein, für eine Fassade, einen Baugrund etc.
Gerade die moderne Architektur bietet mit Glasfassaden (Atrium, Empfang) gute Möglichkeiten für SonnenInstallationen, daß auch Innenräume astronomisch aufgewertet werden!

Himmelskunde – Kulturgut, Quell der Inspiration & Werkzeug
Astronomie hat tiefe Spuren in der Kulturgeschichte hinterlassen. Spezielle Symbole und archetypische Strukturen haben in der Himmelsschau ihren Ursprung und bestimmen auch derzeit unsere Muster, fließen in Konzepte und manifestieren sich in Bildern & Formen. Spuren “astronomischer Mitwirkung“ finden sich in allen Kunstgattungen also auch der Musik; z.B. J.Cage (1912-1992) „Atlas eclipticalis“!

Anwendbare Kenntnisse der Himmelskunde sind der Allgemeinbildung weitgehend abhanden gekommen; folglich bleibt deren Wert für die persönliche Naturerfahrung und die kulturhistorische Dimension unerkannt! Im Kurs werden Sie himmelskundiger und schaffen sich ein authentisches Verhältnis zum Sternhimmel! Darin eingebunden ist auch eine Spurensuche in den Ursprüngen einer Symbol- & Formensprache. Mit diesem alten Wissen werden sich einige Fenster zu Kultur & Brauchtum öffnen.
Kursmerkblatt unter http://www.sonnenwelten.com/hp/kurse-events.php
Günter P. Bolze

Wir konzipieren Ihr Unikat aus Sonne & Kunst! – Astronomische Installationen zur Aufwertung Ihres Lebensraumes (SonnenUhr, Meridian) …
und vermitteln Astronomie unter kulturgeschichtlichen und persönlichkeitsfördernden Aspekten zu Lande & zu Wasser – eben Horizonterweiterung!

Kontakt:
SonnenWelten GbR
Günter Bolze
Wehlistr. 305/3/17
1020 Wien
43 (0)699 11 725 282
sun4gain@yahoo.de
www.sonnenwelten.com

Bildung Karriere Schulungen

Allgemeinbildung lernen und nachschlagen. Mit Taschenhirn.de

Alles, was Sie wissen müssen. Schnell, einfach, übersichtlich. Buntes Allgemeinwissen in Listen und Tabellen.

Allgemeinbildung lernen und nachschlagen. Mit Taschenhirn.de

Über 60.000 Daten, Zahlen, Fakten. Allgemeinbildung lernen und nachschlagen.

Wer lernen will, muss lesen. Doch Lesen kostet Zeit. Und die ist bekanntlich kostbar.
Tipp: Lernen Sie Allgemeinwissen so, wie Sie einen Espresso trinken: Schnell, konzentriert, pur ohne viel Schnickschnack.

www.taschenhirn.de – die neue Datenbank der Allgemeinbildung ist vollgepackt mit mehr als 50.000 Zahlen, Daten, Fakten aus 12 Kategorien wie Geschichte, Literatur, Sport, Film & Fernsehen, Wissenschaft und vielen anderen. Allgemeinwissen wird dabei auf das Wesentliche reduziert in über 200 Wissenslisten dargestellt. Zusammenhänge lassen sich dadurch leichter erkennen und Gegensätzliches sofort miteinander vergleichen. Nerviges und zeitraubendes Lesen viel zu langer Texte entfällt.

Wer sagt denn, dass Lernstoff trocken sein muss?
„Trockenes Lernen wird schmackhafter, wenn man es in Häppchen serviert.“ weiß Robert Junker, Creative Director und Content Manager der neuen und farbenfroh gestalteten Datenbank der Allgemeinbildung. „Lernen in kleinen Dosen“, so Junker weiter, „sind aufnahmefähiger und bleiben länger im Gedächtnis. Gerade für Schüler und Studenten, die täglich seitenweise Schulstoff pauken müssen, sind die Wissenslisten eine erfrischende Abwechslung. Allgemeinwissen lernen machte auf die Weise sogar wieder Spaß.“

Täglich aktuelles Allgemeinwissen lernen:
„Unsere Datenbank wird beinahe täglich aktualisiert und erweitert. Allgemeinwissen hört ja niemals auf. Im Gegenteil: Es wächst quasi sekündlich“. so M. Jolic, Web-Designer & Datenbankspezialist bei Taschenhirn.de.

Allgemeinbildung steht jedem gut!
Egal, wann oder wo man sich die Zeit für Weiterbildung nehmen will, die Wissensdatenbank steht allen neugierigen User rund um die Uhr KOSTENLOS zur Verfügung. „Wir dachten dabei übrigens nicht nur an online erfahrene Schüler und Studenten. Allgemeinbildung steht jedem gut. In jedem Alter.“ so die beiden Macher, die aus eigener Erfahrung sprechen: „Dazulernen ist aufregender als Wissen“.

Ihr Ansprechpartner
Creative Director Robert Junker, Brückenstr. 74, 60594 Frankfurt, 0163/251 9004
Domain: http://www.taschenhirn.de
Taschenhirn.de ist die Wissensdatenbank des Tusitala Verlages©
Verantwortlich für Web-Design, Technik und Support: M. Jolic
Verantwortlich für Werbung, PR & Content Manager Robert Junker
Diesen Pressebericht finden Sie auch auf taschenhirn.de/pressemitteilungen/

Taschenhirn.de ist die logische und konsequente Weiterentwicklung des Wissensbuches TASCHENHIRN, welches vom Tusitala Verlag publiziert wurde und über amazon.de, www.tusitala-verlag.de und in jeder Buchhandlung bestellbar ist.

Kontakt:
Taschenhirn.de
Robert Junker
Brückenstr. 74
60594 Frankfurt am Main
0163 2519004
robert.junker@taschenhirn.de
http://www.taschenhirn.de

Tourismus Reisen

ALLGEMEINBILDUNG erweitern – mit 10000 Fragen und Antworten – nur durch zuhören.

iPhone App ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN liest Ihnen interessante Fragen und Antworten vor – ganz bequem im Autoradio über Bluetooth, oder per Mini-Headset auf der Sonnenliege.
ALLGEMEINBILDUNG erweitern - mit 10000 Fragen und Antworten - nur durch zuhören.
Eine hilfreiche und interessante iPhone/iPod Applikation für die Erweiterung der persönlichen Allgemeinbildung.

Schliersee – Selbstbewusstsein durch umfassende Allgemeinbildung, das ist der Grundtenor dieser iPhone/iPod App – das garantieren die ca. 10000 Fragen und Antworten, die mit der Vollversion dieser App zur Verfügung stehen – alles in Text UND Sprachausgabe.

Alle Fragen und Antworten in dieser iPhone App „Allgemeinbildung erweitern“ sind passenden Themen zugeordet und stehen in Form einer großen Themen-Auswahlliste auf dem Server per Klick zum kostenlosen Download bereit. Mit Hilfe der Funktion „SUCHEN“ können auch bestimmte Fragen und Antworten in den geladenen Themen gefunden werden. Sehr praktisch – diese Themen sind auch mit beliebig vielen eigenen interessanten Fragen und Antworten erweiterbar – alles per Texteingabe und Mikrofonaufnahmen.

Beispielfragen:
Welche Farbe hat eine Black Box im Flugzeug? – Orange, damit man sie im Notfall leichter findet
Was ist ein besonderes Merkmal an Mona Lisa? – Sie hat keine Augenbrauen
Was passierte am 28.1.2005 in der Sahara unglaubliches? – Es fiel Schnee
Auf welche Weise starb Judas? – Er beging Selbstmord durch Erhängen
Wie viele Krallen hat eine Katze? – 18
Welchen Durchmesser hatten die bisher größten Hagelkörner? – 20 cm, so groß wie Bowlingkugeln

Die iPhone/iPod App „ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN“ enthält drei Lernfunktionen mit denen sich das gesammelte Wissen bis zur Perfektion einprägen lässt:

1) Mit der Funktion „ZUHÖREN“ werden alle Fragen und Antworten eines Themas in zufälliger Reihenfolge vorgelesen und angezeigt (die Zeitdauer zwischen Frage und Antwort kann unter „Einstellungen“ angepasst werden). Hierzu ist weder eine Aktion noch ein Blickkontakt zum iPhone/iPod nötig, deshalb kann die Funktion „ZUHÖREN“ auch im Auto mit einem iPhone Headset oder per Bluetooth über das Autoradio verwendet werden. Das ist eine sehr effektive Art zu Lernen, hören Sie einfach zu, wenn Ihnen die Jahreszahlen großer Geschichtsereignisse oder die Erklärung wichtiger medizinischer Ausdrücke ins Ohr geflüstert werden.

2.) Mit der Funktion „ABFRAGEN“ wird eine Frage aus dem gewählten Thema vorgelesen, die Antwort wird aber erst dann präsentiert, wenn am Ende der Überlegungen an beliebiger Stelle auf das iPhone-Display geklickt wurde. Ein weiterer Klick führt zur nächsten Frage, usw. usf.
Lassen Sie sich also ausfragen zu den Begriffen der Harmonielehre aus Ihrem Spezialfach Musik oder zum Thema Erfindungen und Entdeckungen.
Gibt man das Audiosignal über die Lautsprecher einer Dockstation aus, dann eignet sich diese Abfrage-Funktion auch ideal als unterhaltsames Quizspiel und Wissenstest für mehrere Personen.

3.) Bei der Funktion „PRÜFEN“ sind ein paar Sekunden (einstellbar) Gelegenheit auf die gestellten Fragen zu reagieren. Wenn die Antwort zur Frage bekannt ist, muss das dem Programm per Klick auf das iPhone-Display (an beliebiger Stelle) bekannt gegeben werden. Erfolgt innerhalb der eingestellten Zeit keine Reaktion, wird die Frage als unbekannt gewertet. Das Endergebnis zu jedem Thema wird in der aktuellen Themenliste auf der Startseite in Form einer Benotung eingetragen. Auch diese Funktion dient dem Lernen, da die Session erst beendet ist, wenn alle Fragen mindestens 1x als „bekannt“ deklariert wurden.

Fazit:
Diese Art zu lernen, sich abfragen zu lassen oder seinen eigenen Kenntnisstand zu prüfen, kann überall genutzt werden. Egal ob im Strandbad, beim Joggen, bei stundenlangen Auto-, Bus,- oder Bahnfahrten, auf der Couch, im Urlaub usw. Nötig ist nur das mit dem Mobilgerät mitgelieferte Headset. Noch schneller und bequemer ist eine Erweiterung der Allgemeinbildung kaum möglich.

Zusammenfassung:
– ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN: App für iPhone und iPod Touch.
– ca. 10.000 Fragen und Antworten stehen per Sprachausgabe zur Verfügung.
– Die Inhalte aller Themen können korrigiert, gelöscht oder erweitert werden – per Text und Mikrofon.
– In der Lernfunktion „ZUHÖREN“ werden alle Fragen und Antworten im Zufallsmodus vorgelesen.
– In der Lernfunktion „ABFRAGEN“ wird im Zufallsmodus abgefragt – per Sprachausgabe.
– In der Lernfunktion „PRÜFEN“ wird unter Zeitdruck abgefragt und bewertet.
– Kinderleichte Bedienung aller Funktionen
– E-Mail: info@sws-learning.com
– Homepage: http://www.sws-learning.com
– YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=m3QMeQlhSck
– Voll-Version erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id405842822?mt=8
– Lite-Version erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id441000272?mt=8

Eine hilfreiche und interessante iPhone/iPod Applikation – für die Erweiterung der persönlichen Allgemeinbildung.
Keywords: Allgemeinbildung, iPhone, Frage, Antwort, Sprachausgabe
SWS – Software Service Schliersee konzentriert sich auf die Entwicklung von Lernsoftware, hauptsächlich für die Verbesserung von Lernmethoden und Gedächtnistraining. Es werden mehrere Lösungen angeboten und weiterentwickelt.

SWS – Software Service Schliersee
Josef Karl
Seestrasse 29
83727 Schliersee
info@sws-learning.com
08026-6461
http://www.sws-learning.com

Computer IT Software

ALLGEMEINBILDUNG – genau dafür ist jetzt die richtige Zeit.

Die beiden iPhone Apps ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN und FREMDWÖRTER VERSTEHEN können Ihr Selbstbewusstsein erheblich steigern. Auf der Fahrt in den Urlaub einfach nur zuhören im Autoradio über Bluetooth oder auf der Strandliege per Mini-Headset.
ALLGEMEINBILDUNG - genau dafür ist jetzt die richtige Zeit.
Die App Store Icons der beiden iPhone Apps Allgemeinbildung und Fremdwörter

iPhone App ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN:
Selbstbewusstsein durch umfassende Allgemeinbildung – das garantieren die ca. 10000 Fragen und Antworten, die mit der Vollversion dieser App zur Verfügung stehen – alles in Text UND Sprachausgabe. Stundenlange langweilige Autofahrten sind passé – diese Zeit nutzen, das ist die Devise.

Alle Fragen und Antworten in dieser iPhone App „Allgemeinbildung erweitern“ sind passenden Themen zugeordnet und stehen in Form einer großen Themen-Auswahlliste auf dem Server per Klick zum kostenlosen Download bereit. Mit Hilfe der Funktion „SUCHEN“ können über beliebige Suchbegriffe blitzschnell bestimmte Fragen und Antworten in den geladenen Themen gefunden werden. Die Themen sind jederzeit mit eigenen interessanten Fragen und Antworten erweiterbar – alles per Texteingabe und/ Mikrofonaufnahmen.

Beispielfragen Allgemeinbildung:
Was passierte am 28.1.2005 in der Sahara unglaubliches? – Es fiel Schnee
Auf welche Weise starb Judas? – Er beging Selbstmord durch Erhängen
Wie viele Krallen hat eine Katze? – 18
Welchen Durchmesser hatten die bisher größten Hagelkörner? – 20 cm, so groß wie Bowlingkugeln

– Schnellanleitung als YouTube Video: http://youtu.be/m3QMeQlhSck
– Voll-Version erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id405842822?mt=8
– Lite-Version (gratis) erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id441000272?mt=8

iPhone App FREMDWÖRTER VERSTEHEN:
Fremdwörter sind mittlerweile ein wesentlicher Bestandteil unserer Allgemeinbildung. Auch hierfür gilt es, auf längeren Fahrten – ob per Auto, Zug, Bus oder Flugzeug – die Zeit einfach durch zuhören zu nutzen – die iPhone App FREMDWÖRTER VERSTEHEN liest Ihnen alle Fragen und Antworten im Zufallmodus vor oder frägt Sie ab.

Ca. 2000 umgangssprachlich häufig verwendete Fremdwörter mit ihren Bedeutungen sind in der Applikation FREMDWÖRTER VERSTEHEN in alphabetisch geordneten Themen in Form von Text und Sprachaufnahme gespeichert. Sie stehen auf dem Server von SWS per Klick zum KOSTENLOSEN Download zur Verfügung. Jedes Thema kann beliebig um Fremdwörter aus eigenen Interessensgebieten erweitert werden – alles per Text und/oder Spracheingabe über Mikrofon.

Beispielfragen Fremdwörter:
Protagonist – Hauptdarsteller
Quasar – Objekt im Kosmos mit starker Radiofrequenzstrahlung
Reputation – das Ansehen
rudimentär – verkümmert, zurückgeblieben

– Schnellanleitung als YouTube Video: http://youtu.be/ejwpJkbSRHI
– Voll-Version (1,59 EUR bis 31.7.2011) erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/fremdworter-lernen-wissenstraining/id432736662?mt=8
– Lite-Version (gratis) erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/fremdworter-lernen-gedachtnistraining/id441044148?mt=8

Beide iPhone Apps – ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN und FREMDWÖRTER VERSTEHEN beinhalten die folgenden drei Lernfunktionen, mit denen sich dieses Wissen bis zur Perfektion einprägen lässt:

1) Mit der Funktion „ZUHÖREN“ werden alle Fragen und Antworten eines Themas in zufälliger Reihenfolge vorgelesen und angezeigt. Hierzu ist weder eine Aktion noch ein Blickkontakt zum iPhone/iPod nötig, deshalb kann die Funktion „ZUHÖREN“ auch im Auto mit einem iPhone Headset oder per Bluetooth über das Autoradio verwendet werden = eine sehr effektive Art zu Lernen.

2.) Mit der Funktion „ABFRAGEN“ wird eine Frage aus dem gewählten Thema vorgelesen, die Antwort aber erst dann präsentiert, wenn am Ende der Überlegungen an beliebiger Stelle auf das iPhone-Display geklickt wurde. Ein weiterer Klick führt zur nächsten Frage, usw. usf. – Gibt man das Audiosignal über die Lautsprecher einer Dockstation aus, dann eignet sich diese Abfrage-Funktion auch ideal als unterhaltsames Quizspiel für mehrere Personen.

3.) Bei der Funktion „PRÜFEN“ sind ein paar Sekunden (einstellbar) Gelegenheit auf die gestellten Fragen zu reagieren. Wenn die Antwort zur Frage bekannt ist, muss das dem Programm per Klick auf das iPhone-Display (an beliebiger Stelle) bekannt gegeben werden. Erfolgt innerhalb der eingestellten Zeit keine Reaktion, wird die Frage als unbekannt gewertet. Das Endergebnis zu jedem Thema wird in der aktuellen Themenliste auf der Startseite in Form einer Benotung eingetragen. Eine Session ist immer erst beendet, wenn alle Fragen mindestens 1x als „bekannt“ deklariert wurden.

Fazit:
Diese Art zu lernen, sich abfragen zu lassen oder seinen eigenen Kenntnisstand zu prüfen, kann überall genutzt werden. Egal ob im Strandbad, beim Joggen, bei stundenlangen Auto-, Bus,- oder Bahnfahrten, auf der Couch, im Urlaub usw. Nötig ist nur das mit dem Mobilgerät mitgelieferte Headset. Noch schneller und bequemer ist lernen kaum möglich.

Keywords: Allgemeinbildung, Fremdwörter, iPhone, Fragen, Antworten
SWS – Software Service Schliersee konzentriert sich auf die Entwicklung von Lernsoftware, hauptsächlich für die Verbesserung von Lernmethoden und Gedächtnistraining. Es werden mehrere Lösungen angeboten und weiterentwickelt.

SWS – Software Service Schliersee
Josef Karl
Seestrasse 29
83727 Schliersee
info@sws-learning.com
08026-6461
http://www.sws-learning.com

Computer IT Software

Kaum zu glauben – in Allgemeinbildung topfit – einfach nur durch ZUHÖREN.

iPhone App ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN liest Ihnen Fragen und Antworten vor aus vielen interessanten Themenbereichen – ganz bequem im Autoradio über Bluetooth, oder per Headset auf der Couch, oder auf der Sonnenliege.
Kaum zu glauben - in Allgemeinbildung topfit - einfach nur durch ZUHÖREN.
Scrollbare Serverliste mit hunderten Themen

Schliersee – Selbstbewusstsein durch umfassende Allgemeinbildung, das ist der Grundtenor dieser iPhone/iPod App. Hier ist für jeden eine Menge dabei, der seine Allgemeinbildung ernsthaft aufpeppen will. Menschen mit einer umfassenden Allgemeinbildung haben Vorteile – und deshalb rentiert es sich, etwas dafür zu tun. Ein gepflegtes Allgemeinwissen verleiht uns nämlich Sicherheit in Gesprächen, es stärkt unser Selbstbewusstsein und gibt uns ein sicheres Auftreten – und genau das ist mitverantwortlich dafür, welchen Eindruck wir hinterlassen.

Selbstbewusstsein durch umfassende Allgemeinbildung – das garantieren die ca. 10000 Fragen und Antworten, die mit der Vollversion dieser App zur Verfügung stehen – alles in Text UND Sprachausgabe. Stundenlange langweilige Autofahrten sind passé – diese Zeit kann man jetzt wirklich sinnvoll nutzen.

Alle Fragen und Antworten in dieser iPhone App „Allgemeinbildung erweitern“ sind passenden Themen zugeordet und stehen in Form einer großen Themen-Auswahlliste auf dem Server per Klick zum kostenlosen Download bereit. Mit Hilfe der Funktion „SUCHEN“ können über beliebige Suchbegriffe bestimmte Fragen und Antworten in den geladenen Themen gefunden werden. Diese Themen sind auch mit beliebig vielen eigenen interessanten Fragen und Antworten erweiterbar – alles per Texteingabe und Mikrofonaufnahmen.

Beispielfragen:
Welche Farbe hat eine Black Box im Flugzeug? – Orange, damit man sie im Notfall leichter findet
Was ist ein besonderes Merkmal an Mona Lisa? – Sie hat keine Augenbrauen
Was passierte am 28.1.2005 in der Sahara unglaubliches? – Es fiel Schnee
Auf welche Weise starb Judas? – Er beging Selbstmord durch Erhängen
Wie viele Krallen hat eine Katze? – 18
Wie viele Kinder hatte Bundeskanzler Konrad Adenauer? – Acht
Welchen Durchmesser hatten die bisher größten Hagelkörner? – 20 cm, so groß wie Bowlingkugeln
Welche Automarke setzt heute weiterhin Wankelmotore ein? – Mazda

Die iPhone/iPod App „ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN“ enthält drei Lernfunktionen mit denen sich dieses gesammelte Wissen bis zur Perfektion einprägen lässt:

1) Mit der Funktion „ZUHÖREN“ werden alle Fragen und Antworten eines Themas in zufälliger Reihenfolge vorgelesen und angezeigt (die Zeitdauer zwischen Frage und Antwort ist in „Einstellungen“ variierter). Hierzu ist weder eine Aktion noch ein Blickkontakt zum iPhone/iPod nötig, deshalb kann die Funktion „ZUHÖREN“ auch im Auto mit einem iPhone Headset oder per Bluetooth über das Autoradio verwendet werden = eine sehr effektive Art zu Lernen.

2.) Mit der Funktion „ABFRAGEN“ wird eine Frage aus dem gewählten Thema vorgelesen, die Antwort wird aber erst dann präsentiert, wenn am Ende der Überlegungen an beliebiger Stelle auf das iPhone-Display geklickt wurde. Ein weiterer Klick führt zur nächsten Frage, usw. usf. – Gibt man das Audiosignal über die Lautsprecher einer Dockstation aus, dann eignet sich diese Abfrage-Funktion auch ideal als unterhaltsames Quizspiel und Wissenstest für mehrere Personen.

3.) Bei der Funktion „PRÜFEN“ sind ein paar Sekunden (einstellbar) Gelegenheit auf die gestellten Fragen zu reagieren. Wenn die Antwort zur Frage bekannt ist, muss das dem Programm per Klick auf das iPhone-Display (an beliebiger Stelle) bekannt gegeben werden. Erfolgt innerhalb der eingestellten Zeit keine Reaktion, wird die Frage als unbekannt gewertet. Das Endergebnis zu jedem Thema wird in der aktuellen Themenliste auf der Startseite in Form einer Benotung eingetragen. Auch diese Funktion dient dem Lernen, da die Session erst beendet ist, wenn alle Fragen mindestens 1x als „bekannt“ deklariert wurden.

Fazit:
Diese Art zu lernen, sich abfragen zu lassen oder seinen eigenen Kenntnisstand zu prüfen, kann überall genutzt werden. Egal ob im Strandbad, beim Joggen, bei stundenlangen Auto-, Bus,- oder Bahnfahrten, auf der Couch, im Urlaub usw. Nötig ist nur das mit dem Mobilgerät mitgelieferte Headset. Noch schneller und bequemer ist lernen kaum mehr möglich.

Zusammenfassung:
– ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN: App für iPhone und iPod Touch.
– ca. 10.000 Fragen und Antworten stehen per Sprachausgabe zur Verfügung.
– Die Inhalte aller Themen können korrigiert oder gelöscht werden – per Text und Mikrofon.
– Die Inhalte aller Themen können beliebig mit eigenen Fragen und Antworten erweitert werden – per Text und Mikrofon.
– In der Lernfunktion „ZUHÖREN“ werden alle Fragen und Antworten im Zufallsmodus vorgelesen.
– In der Lernfunktion „ABFRAGEN“ werden Sie im Zufallsmodus abgefragt – per Sprachausgabe.
– In der Lernfunktion „PRÜFEN“ werden Sie unter Zeitdruck abgefragt und bewertet.
– Kinderleichte Bedienung aller Funktionen
– E-Mail: info@sws-learning.com
– YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=m3QMeQlhSck
– Voll-Version (1,59 EUR bis 31.7.2011) erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id405842822?mt=8
– Lite-Version (gratis) erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id441000272?mt=8

Eine hilfreiche und interessante iPhone/iPod Applikation – für die Erweiterung der persönlichen Allgemeinbildung.
SWS – Software Service Schliersee konzentriert sich auf die Entwicklung von Lernsoftware, hauptsächlich für die Verbesserung von Lernmethoden und Gedächtnistraining. Es werden mehrere Lösungen angeboten und weiterentwickelt.

SWS – Software Service Schliersee
Josef Karl
Seestrasse 29
83727 Schliersee
info@sws-learning.com
08026-6461
http://www.sws-learning.com

Computer IT Software

Schreckgespenst – FREMDWÖRTER – gekillt von iPhone App.

2000 häufig verwendete Fremdwörter z.B. auf längeren Strecken im Auto hören, verstehen und merken.
Schreckgespenst - FREMDWÖRTER - gekillt von iPhone App.
Alle Daten stehen per Text und Sprachaufzeichnung zur Verfügung

Aber diese App ermöglicht nicht nur das Erlernen vorgegebener Fremdwörter. Jedes Thema kann beliebig um Fremdwörter aus persönlichen, speziellen Interessensgebieten erweitert werden. Die Anzahl der Eingaben ist nur durch den Speicherplatz des Mobilgerätes beschränkt.

Eine integrierte Suchfunktion beschleunigt das Auffinden von Fremdwörtern und deren Bedeutungen innerhalb der aktuellen Themen auf dem Mobilgerät. Hier wird auch das Korrigieren oder Löschen einzelner Fremdwörter und Bedeutungen ermöglicht – und vor allem die Erweiterung um eigene interessante Datensätze – alles per Text und Spracheingabe über Mikrofon.

Zum Einprägen der Fremdwörter stehen folgende drei Lernfunktionen zur Verfügung:

1.) Mit der Funktion „ZUHÖREN“ werden Fremdwörter und ihre Bedeutungen in zufälliger Reihenfolge angezeigt und vorgelesen. Hierzu ist weder eine Aktion noch ein Blickkontakt zum Handy nötig, deshalb kann diese Funktion auch im Auto mit einem Headset oder per Bluetooth über das Autoradio verwendet werden = Lernen pur.

2.) Mit der Funktion „ABFRAGEN“ wird eine Frage angezeigt und vorgelesen, aber erst dann die Antwort präsentiert, wenn am Ende der Überlegungen an beliebiger Stelle auf das Display geklickt wird. Mit einem weiteren Klick wird die die nächste Frage angesagt usw. usf.
Gibt man das Audiosignal über die Lautsprecher einer Dockstation aus, dann eignet sich diese Abfrage-Funktion auch ideal als unterhaltsames Quizspiel und Wissenstest für mehrere Personen.

3.) Bei der Funktion „PRÜFEN“ sind ein paar Sekunden (einstellbar) Gelegenheit auf die gestellten Fragen zu reagieren. Wenn die Antwort zur Frage bekannt ist, muss das dem App per Klick auf das Display (an beliebiger Stelle) bekannt gegeben werden. Erfolgt innerhalb der eingestellten Zeit keine Reaktion, wird die Frage als unbekannt gewertet. Das Endergebnis wird in der aktuellen Themenliste in Form einer Benotung eingetragen.

Fazit: Diese Art zu lernen, sich abfragen zu lassen oder seinen eigenen Kenntnisstand zu prüfen, kann überall genutzt werden. Egal ob im Strandbad, beim Joggen, bei stundenlangen Auto-, Bus,- oder Bahnfahrten, auf der Couch, im Urlaub usw. Nötig ist nur das mit dem Mobilgerät mitgelieferte Headset. Noch schneller und bequemer ist lernen kaum mehr möglich.

Eine Schnellanleitung zu der App „FREMDWÖRTER LERNEN“ als YouTube Video ist zu finden unter: http://www.youtube.com/watch?v=ejwpJkbSRHI

Zusammenfassung:

– FREMDWÖRTER LERNEN: App für iPhone und iPod touch
– 2000 häufig angewandte Fremdwörter plus Bedeutungen sind in alphabetisch sortierten Themen gespeichert
– alle Themen können kostenlos per Klick geladen werden
– Die Inhalte aller Themen können korrigiert oder gelöscht werden – per Text und Mikrofon
– Die Inhalte aller Themen können beliebig mit eigenen Fremdwörtern und Bedeutungen erweitert werden – per Text und Mikrofon
– In der Lernfunktion „ZUHÖREN“ werden alle Fremdwörter und Ihre Bedeutungen im Zufallsmodus vorgelesen
– In der Lernfunktion „ABFRAGEN“ werden Sie im Zufallsmodus abgefragt – per Sprachausgabe
– In der Lernfunktion „PRÜFEN“ werden Sie unter Zeitdruck abgefragt per Sprachausgabe – und mit einer Note bewertet
– Kinderleichte Bedienung aller Funktionen
– Preis bis 31.7.2011: 1,59 Euro
– E-Mail: info@sws-learning.com
– YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=ejwpJkbSRHI
– Voll-Version erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/fremdworter-lernen-wissenstraining/id432736662?mt=8
– Lite-Version erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/fremdworter-lernen-gedachtnistraining/id441044148?mt=8

SWS – Software Service Schliersee konzentriert sich auf die Entwicklung von Lernsoftware, hauptsächlich für die Verbesserung von Lernmethoden und Gedächtnistraining. Es werden mehrere Lösungen angeboten und weiterentwickelt.

SWS – Software Service Schliersee
Josef Karl
Seestrasse 29
83727 Schliersee
info@sws-learning.com
08026-6461
http://www.sws-learning.com

Bildung Karriere Schulungen

Endlich eine bequeme Methode unsere Allgemeinbildung zu erweitern.

iPhone App ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN liest Fragen und Antworten vor aus vielen interessanten Themenbereichen – ganz bequem während längerer Autofahrten im Autoradio über Bluetooth, oder per Headset während Entspannungsphasen auf der Couch oder Sonnenliege.
Endlich eine bequeme Methode unsere Allgemeinbildung zu erweitern.
iPhone Default Icon für die App – Allgemeinbildung erweitern

Schliersee – Selbstbewusstsein durch umfassende Allgemeinbildung, das ist der Grundtenor dieser iPhone/iPod App. Hier ist für jeden eine Menge dabei, der seine Allgemeinbildung ernsthaft aufpeppen will. Menschen mit einer umfassenden Allgemeinbildung haben Vorteile – und deshalb rentiert es sich, etwas dafür zu tun. Ein gepflegtes Allgemeinwissen verleiht uns nämlich Sicherheit in Gesprächen – egal ob privater oder geschäftlicher Natur. Es stärkt das Selbstbewusstsein und gibt uns ein sicheres Auftreten – und genau das ist immer mitverantwortlich dafür, welchen Eindruck wir hinterlassen.
Selbstbewusstsein durch umfassende Allgemeinbildung – das garantieren die ca. 10000 Fragen und Antworten, die mit der Vollversion dieser App zur Verfügung stehen – alles in Text UND Sprachausgabe. Stundenlange langweilige Autofahrten sind also passé – diese Zeit kann man jetzt wirklich sinnvoll nutzen.

Alle Fragen und Antworten in dieser iPhone App „Allgemeinbildung erweitern“ sind passenden Themen zugeordet und stehen in Form einer großen Themen-Auswahlliste auf dem Server per Klick zum kostenlosen Download bereit. Mit Hilfe der Funktion „SUCHEN“ können über beliebige Suchbegriffe bestimmte Fragen und Antworten in den geladenen Themen gefunden werden. Diese Themen sind hier mit beliebig vielen eigenen interessanten Fragen und Antworten erweiterbar – alles per Texteingabe und Mikrofonaufnahmen.

Beispielfragen:
Welche Farbe hat eine Black Box im Flugzeug? – Orange, damit man sie im Notfall leichter findet
Was ist ein besonderes Merkmal an Mona Lisa? – Sie hat keine Augenbrauen
Was passierte am 28.1.2005 in der Sahara unglaubliches? – Es fiel Schnee
Auf welche Weise starb Judas? – Er beging Selbstmord durch Erhängen
Wie viele Krallen hat eine Katze? – 18
Wie viele Kinder hatte Bundeskanzler Konrad Adenauer? – Acht
Welchen Durchmesser hatten die bisher größten Hagelkörner? – 20 cm, so groß wie Bowlingkugeln
Welche Automarke setzt heute weiterhin Wankelmotore ein? – Mazda

Die iPhone/iPod App „ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN“ enthält drei Lernfunktionen mit denen sich dieses gesammelte Wissen bis zur Perfektion einprägen lässt:

1) Mit der Funktion „ZUHÖREN“ werden alle Fragen und Antworten eines Themas in zufälliger Reihenfolge vorgelesen und angezeigt (die Zeitdauer zwischen Frage und Antwort ist in „Einstellungen“ variierter). Hierzu ist weder eine Aktion noch ein Blickkontakt zum iPhone/iPod nötig, deshalb kann die Funktion „ZUHÖREN“ auch im Auto mit einem iPhone Headset oder per Bluetooth über das Autoradio verwendet werden = eine sehr effektive Art zu Lernen.

2.) Mit der Funktion „ABFRAGEN“ wird eine Frage aus dem gewählten Thema vorgelesen, die Antwort wird aber erst dann präsentiert, wenn am Ende der Überlegungen an beliebiger Stelle auf das Display geklickt wurde. Ein weiterer Klick führt zur nächsten Frage, usw. usf. – Gibt man das Audiosignal über die Lautsprecher einer Dockstation aus, dann eignet sich diese Abfrage-Funktion auch ideal als unterhaltsames Quizspiel und Wissenstest für mehrere Personen.

3.) Bei der Funktion „PRÜFEN“ sind ein paar Sekunden (einstellbar) Gelegenheit auf die gestellten Fragen zu reagieren. Wenn die Antwort zur Frage bekannt ist, muss das dem Programm per Klick auf das Display (an beliebiger Stelle) bekannt gegeben werden. Erfolgt innerhalb der eingestellten Zeit keine Reaktion, wird die Frage als unbekannt gewertet. Das Endergebnis zu jedem Thema wird in der aktuellen Themenliste auf der Startseite in Form einer Benotung eingetragen. Auch diese Funktion dient dem Lernen, da die Session erst beendet ist, wenn alle Fragen mindestens 1x als „bekannt“ deklariert wurden.

Fazit:
Diese Art zu lernen, sich abfragen zu lassen oder seinen eigenen Kenntnisstand zu prüfen, kann überall genutzt werden. Egal ob im Strandbad, beim Joggen, bei stundenlangen Auto-, Bus,- oder Bahnfahrten, auf der Couch, im Urlaub usw. Nötig ist nur das mit dem Mobilgerät mitgelieferte Headset. Noch schneller und bequemer ist lernen kaum mehr möglich.

Zusammenfassung:
– ALLGEMEINBILDUNG ERWEITERN: App für iPhone und iPod Touch.
– ca. 10.000 Fragen und Antworten stehen per Sprachausgabe zur Verfügung.
– Die Inhalte aller Themen können korrigiert oder gelöscht werden – per Text und Mikrofon.
– Die Inhalte aller Themen können beliebig mit eigenen Fragen und Antworten erweitert werden – per Text und Mikrofon.
– In der Lernfunktion „ZUHÖREN“ werden alle Fragen und Antworten im Zufallsmodus vorgelesen.
– In der Lernfunktion „ABFRAGEN“ werden Sie im Zufallsmodus abgefragt – per Sprachausgabe.
– In der Lernfunktion „PRÜFEN“ werden Sie unter Zeitdruck abgefragt und bewertet.
– Kinderleichte Bedienung aller Funktionen
– E-Mail: info@sws-learning.com
– YouTube Video: http://www.youtube.com/watch?v=m3QMeQlhSck
– Voll-Version erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id405842822?mt=8
– Lite-Version erhältlich im App Store: http://itunes.apple.com/de/app/allgemeinbildung-erweitern/id441000272?mt=8

Eine hilfreiche und interessante Applikation – für die Erweiterung der persönlichen Allgemeinbildung.
SWS – Software Service Schliersee konzentriert sich auf die Entwicklung von Lernsoftware, hauptsächlich für die Verbesserung von Lernmethoden und Gedächtnistraining. Es werden mehrere Lösungen angeboten und weiterentwickelt.

SWS – Software Service Schliersee
Josef Karl
Seestrasse 29
83727 Schliersee
info@sws-learning.com
08026-6461
http://www.sws-learning.com