Tag Archives: Akustik

Sonstiges

Gernsehen & Abendessen: Glück ist Talent für das Schicksal

Die ausgezeichnete Würzburger Musikformation Q.AGE präsentiert eine spannende und unterhaltsame Special Acoustic Music Show bei der Dinner-Show

Gernsehen & Abendessen: Glück ist Talent für das Schicksal

(NL/5142478381) 3 Platten haben sie schon gemacht, mit The Voice of Germany-Gewinner Andreas Kümmert musiziert und einige Preise eingefahren u.a. bei der International Songwriting Competition 2005. Ihr erstes Rock-Musical Dies A Dream Of You wurde 2007 für die Richard Rogers Awards in New York nominiert, sie komponierten den Hauptsong der Schacholympiade 2008 in Dresden und Musik für die Konami Games in Tokio. 2014 wurde die Band beim Best Friends Songcontest ausgezeichnet.

Ihr Erfolgs-Rezept: Die Musiker um den in Würzburg ansässigen Bandgründer, DJ und Schlagzeuger Cosmin Marica haben klare Botschaften und keine Angst vor Gefühlen. So stellen sie ihrer Homepage das Motto: Love, believe, hope until youre dirt/ like youve never been hurt voran und beschreiben ihre Produktionen als Musik für Freidenker, Revoluzzer und Pazifisten.
Das bedeutet auch, dass sie sich auch selbst auf Experimente und ungewöhnliche Herausforderungen einlassen. Bei Marianne Blums beliebter Dinner-Show zu spielen, ist so eine Herausforderung. Denn hier ist keine große Festival- oder Club-Bühne zu füllen. Auch klanglich müssen sie sich auf das mittelalterliche Ambiente des Wappensaals im Maritim Fulda einlassen.
Das tun Felix Wöllmer (Gitarre, Bass), Diego Villabona (Bass) Cosmin Marica (Perkussion) mit einer eigens für das Gernsehen entwickelten Special Acoustic Music Show mit akustischen Gitarren, Percussion und Gesang. Dafür haben sie sich extra die Sängerin Ami Lyons dazu geholt. Zu viert gestalten Sie die Dinner-Show damit ganz im Stil der berühmten MTV unplugged Konzerte, wobei es ihnen besonders darauf ankommt, das Glück, das sie im Titel der Show beschwören, für die Zuschauer greifbar zu machen, so dass jeder an diesem Abend ein Zipfelchen davon abbekommt. Das kombiniert mit einem köstlichen Menü aus der Küche des Maritim und Show-Einlagen von Marianne Blum als Gast-Sängerin was kann man an einem Mittwochabend im März Schöneres vorhaben?

Seit Januar 2010 gibt es in Fulda die Dinner-Show der Entertainerin Marianne Blum. Damit ist die Reihe die erfolgreichste Veranstaltungsreihe der Region! Kein Wunder – denn das Gernsehen ist abwechslungsreich und überraschend, niveauvoll und unterhaltsam, köstlich und außergewöhnlich und jedes Mal anders. Denn die Gastgeberin präsentiert an jedem letzten Mittwoch im Monat, 19-22 Uhr immer wieder spannende Künstler aus allen Sparten. Ob regionale Talente oder Stars, sie alle kommen gern, denn hier stimmt einfach alles. Das kommt dem Publikum zugute, denn das, was die Künstler in ihren live Shows bei der Blum zeigen, kann man sonst nirgends erleben.
Das ist besser als Fernsehen – das ist Gernsehen!

Mittwoch, 29. März 2017, 19 22 Uhr
Wappensaal, Maritim Fulda

Pauluspromenade 2, 36037 Fulda
Weitere Infos unter 0661-282-0 oder www.maritim.de
Show 3-Gang-Menü (auch vegetarisch): 34 . Bitte unbedingt reservieren!
Tickets und Reservierung im Maritim Hotel am Schlossgarten Fulda oder info.ful@maritim.de

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/char7c

Elektronik Medien Kommunikation

Wir brauchen Bass, Bass – und zwar drahtlos! Oehlbach stellt Wireless Subwoofer Transmitter Falcon Sub vor

Wir brauchen Bass, Bass - und zwar drahtlos! Oehlbach stellt Wireless Subwoofer Transmitter Falcon Sub vor

Mit dem Falcon Sub von Oehlbach werden Subwoofer-Signale einfach und kabellos übertragen.

Pulheim, 8. Februar 2017 – Die Subwoofer-Platzierung im Heimkino oder Wohnzimmer folgt naturgemäß öfter den räumlichen Gegebenheiten als akustischen Überlegungen: Der Tieftöner wird meist nahe dem AV-Receiver oder der restlichen Audio-Anlage platziert, damit das Verbindungskabel nicht quer durch den Raum läuft. Das birgt allerdings nicht selten auch viele Nachteile: Zum einen würden manche Audio-Fans den Subwoofer vielleicht lieber hinter dem Sofa verstecken, zum anderen ist ein Platz nahe dem Fernseher nicht immer optimal für die Audioqualität und Bassleistung. Die perfekte Lösung dafür kommt vom Elektronikspezialisten Oehlbach: Der Falcon Sub überträgt die Tiefton-Signale kabellos zum Subwoofer und erlaubt so eine völlig flexible Platzierung im Raum.

Erstklassige Übertragungsqualität
Der Oehlbach Falcon Sub wurde von den Pulheimer Elektronikspezialisten mit der gewohnten Sorgfalt und 42 Jahren Erfahrung entwickelt. 24-Karat-vergoldete Kontakte garantieren herausragende Qualität bei der Signalübernahme: Die Transmittereinheit kann per Stereo-Cinch oder digital koaxial mit dem Tiefton Signal versorgt werden. Dieses überträgt sie dann per 2,4-GHz-Frequenz mit maximal 20 ms Verzögerung an den Empfänger. Dort geht es – ebenfalls per vergoldeter Koaxial-Buchse – weiter an den Subwoofer. Verlustfreie Übertragung garantiert ohne Brummschleifen!

Maximale Flexibilität
Die kabellose Übertragung der Tiefton-Signale im 2,4-GHz-Bereich ist sehr zuverlässig und ermöglicht eine große Distanz zwischen Sender- und Empfängereinheit: Bis zu 15 Meter weit überträgt der Falcon Sub das Basssignal verlustfrei und ohne spürbare Verzögerung. So darf der Subwoofer praktisch völlig frei im Raum platziert werden, zumal das Verbindungskabel zwischen Empfängereinheit und Tieftöner weiteren Spielraum bietet. Egal, ob der Sub aus ästhetischen Gründen, Platzmangel oder unter akustischen Gesichtspunkten neu platziert werden soll: Mit dem Falcon Sub haben Audio-Fans maximale Freiheit bei der Aufstellung.

Kompakt und effizient
Der Oehlbach Falcon Sub besteht aus einer Sender- und einer Empfängereinheit, welche beide im edlen schwarzen Design und kompakten Format daher kommen: Gerade mal 85 x 27 x 85 Millimeter messen die effizienten Problemlöser. So lassen sie sich bei Bedarf beinahe unsichtbar im Raum platzieren. Energiebewusste Audio-Freunde freuen sich über die stromsparende Konstruktion und den Auto-Standby-Modus des Wireless Subwoofer Extenders.
Der Oehlbach Falcon Sub ist ab sofort in der Farbe Schwarz und zur unverbindlichen Preisempfehlung von 149,99 Euro im Handel und Online erhältlich. Im Lieferumfang sind hochwertige Audio-Anschlusskabel enthalten.

Über die Oehlbach Kabel GmbH
Die Macht des reinen Signals: Seit 40 Jahren perfektioniert Oehlbach das Erlebnis des reinen Klangs, bester Bildsignale sowie perfekter Datenübertragung. Seit der Gründung im Jahr 1975 ist Qualität die oberste Maxime des Unternehmens. Ein Erfolgskonzept, wie das 40jährige Firmenjubiläum im Jahr 2015 eindrucksvoll belegt. Dabei ist die Idee heute immer noch so einfach, wie vor 40 Jahren: Damit ein Lautsprecher, Fernseher oder IT-Gerät sein volles Potential entfalten kann, ist es auf ein möglichst hochwertiges Signal angewiesen. Hierfür liefert Oehlbach seit Jahrzehnten Kabel und Elektronikprodukte, die höchsten Qualitätsansprüchen gerecht werden.
www.oehlbach.com

Firmenkontakt
Oehlbach Kabel GmbH
Isabel Halbauer
Lise-Meitner-Straße 9
50259 Pulheim
02234/807120
02234/807299
i.halbauer@voxxintl.de
http://www.oehlbach.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Florian Szigat
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
oehlbach@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Computer IT Software

Einfachere, schnellere vibroakustische Analyse und neue zeitabhängige Strömungsakustik von FFT

Free Field Technologies (FFT), ein Unternehmen von MSC Software, gab heute die Veröffentlichung von Actran 17 bekannt. Die neue Version bietet überragende Performance bei akustischen, vibroakustischen und strömungsakustischen Berechnungen, so dass Ingenieure weltweit ihre geräuschtechnischen Designprobleme schneller lösen können. Actran 17 gibt Entwicklern ein extrem zuverlässiges, ihren Anforderungen anpassbares Werkzeug an die Hand, das in einem breiten Branchenspektrum, wie Automobil-, Luft- und Raumfahrt-, Elektronik- und Konsumgüterindustrie, robust und effizient einsetzbar ist.

Wichtigste Neuheiten:
Es können jetzt transiente strömungsakustische Simulationen durchgeführt werden, da die Solverfunktionalitäten im Zeitbereich erweitert wurden, einschließlich strömungsakustischer Quellen. Dies eröffnet die Möglichkeit, aerodynamisch durch transiente Phänomene erzeugte Geräusche zu analysieren, beispielsweise wenn Maschinen eingeschaltet werden oder hochfahren.

Die SNGR-Technologie, die strömungsakustische Geräuschquellen aus stationären RANS-CFD-Simulationen errechnet, unterstützt nun verschiedene Arten der Parallelisierung. Dabei steigt die Rechengeschwindigkeit linear an. Tests haben gezeigt, dass ein Modell mit etwa 2.5 Millionen CFD-Zellen für die Erzeugung der Geräuschquellen auf einem System mit vier Kernen viermal so schnell lief wie auf einem einzelnen Kern.

Die Netzadaptivität weist zwei neue Funktionalitäten auf: adaptive Strukturflächen und adaptive Materialien mit äquivalentem Fluidansatz, wie poröse Materialien. Bei dieser Technologie erzeugt der Solver automatisch optimale Netze für vibroakustische Berechnungen, und dadurch reduziert sich die Rechenzeit drastisch im Vergleich zu typischen akustischen Simulationen. Auch bei den adaptiven Fluidkomponenten gibt es Erweiterungen, die die Rechengeschwindigkeit weiter verbessern. Als Beispiel wurde eine Analyse des Schallübertragungsverlustes einer Spritzwand im Auto bis 4000 Hz durchgeführt. Sie lief siebenmal schneller als eine Standardanalyse, bei der über den gesamten Frequenzbereich das feinste Netz verwendet wird.

Vibroakustische Berechnungen sind jetzt einfacher und schneller als je zuvor, dank neuer Features und Verbesserungen wie:
-Performanceverbesserungen des Mumps-Solvers, die die Rechenzeit um etwa 50% reduzieren;
-Unterstützung von Nastran OP2-Dateien mit mehreren lokalen Koordinatensystemen;
-Synthese der Anregung durch turbulente Grenzschicht durch ebene Wellen.

Außerdem gibt es einen neuen Assistenten für Raumfahrtanwendungen, die starken akustischen Lasten ausgesetzt sind. Mit der speziell darauf zugeschnittenen Benutzerführung können solche Berechnungen in nur wenigen Minuten aufgesetzt werden.

Eine neue Zubehör-Routine für energetisches Postprocessing ist verfügbar, die für große Strukturmodelle gedacht ist und Mittelung energetischer Antwortindikatoren über Ort und / oder Frequenz ermöglicht. Dies ermöglicht einfachere Untersuchungen in großen / hohen Frequenzbereichen, wie bei einem Auto im „body in blue“-Stadium, wo es hohe modale Dichten gibt.

„Actran 17 liefert der Industrie eine Reihe wertvoller neuer Features,“ sagt Benot Van den Nieuwenhof, CTO bei FFT. „Die Erweiterung des Solvers im Zeitbereich für die Strömungsakustik öffnet die Tür für transiente strömungsakustische Analysen. In Actran kann jetzt nicht nur der durch turbulente Strömungen erzeugte Schall berechnet werden, sondern auch der Schall aus CFD-Berechnungen transienter Phänomene. In dieser Version hat unser Team auch nützliche und anwenderfreundliche Werkzeuge für vibroakustische Berechnungen zusammengestellt, wie die Zubehör-Routine für das energetische Postprocessing, den neuen Assistenten für Raumfahrtanwendungen und die neuen Funktionalitäten bei der Netzadaptivität.“

Über MSC Software (MSC)
MSC entwickelt Computer Aided Engineering (CAE) Software für Simulation und virtuelle Produktentwicklung. Das Unternehmen mit Zentrale im kalifornischen Santa Ana wurde 1963 gegründet und hat heute weltweit Niederlassungen in 20 Ländern. Die Lösungen von MSC erlauben es Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen, Ihre Produkte in einer virtuellen Welt zu entwickeln und zu testen – von den ersten Konzeptentwürfen über die Erstellung des digitalen Modells bis hin zur Analyse an virtuellen Prototypen.

Weitere Informationen unter www.mscsoftware.com/de

Das Unternehmenslogo von MSC Software, Simulating Reality, MSC Nastran, Adams, Actran, Digimat, Dytran, Easy5, Marc, Patran, MSC, MasterKey, MasterKey Plus, MaterialCenter, MSC Apex, SimDesigner, SimManager, und SimXpert sind Marken oder eingetragene Marken der MSC Software Corporation in den USA und/oder in anderen Ländern. NASTRAN ist eine eingetragene Marke der NASA. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Kontakt
MSC.Software GmbH
Samyra Agiel
Am Moosfeld 13
81829 München
+49 89 21 09 32 24
samyra.agiel@mscsoftware.com
http://www.mscsoftware.com/de

Computer IT Software

Cirrus Research launcht die fünfte Generation doseBadge®

Rückblick auf 20 Jahre Erfolgsgeschichte in Sachen Lärmdosimeter

Cirrus Research launcht die fünfte Generation doseBadge®

(NL/9239462630) Frankfurt am Main, 8. Juni 2016. Die Entwicklung des doseBadge begann 1995, nur ein Jahr später kam das erste Gerät auf den Markt. Heute, 20 Jahre später, steht der englische Lärmmesstechnik-Spezialist Cirrus Research kurz vor dem Launch der fünften Generation seines weltkleinsten Personenlärmdosimeters. Das Gerät wiegt nur 51 Gramm, ist kabellos, bedienungsfreundlich, extrem stabil und optimal geeignet zur Einhaltung der EG-Lärmrichtlinie. Weltweit sind inzwischen mehr als 20.000 Exemplare im Einsatz in Sachen Lärm am Arbeitsplatz. Mit der fünften doseBadge-Generation dem MK V soll die Erfolgsgeschichte nun weitergeschrieben werden.

1995: Der Ursprung
Die Geschichte des doseBadge begann mit der Vision, ein autarkes Lärmdosimeter zu entwickeln samt Mikrofon, Batterie sowie den technischen Voraussetzungen für eine kontinuierliche Messung und Analyse personenbezogener Lärmbelastung.

1996: Eine Welt-Premiere (MK I)
Die Prototypen zeigten schnell, dass die Vision der Lärmmess-Experten Realität werden kann. Folglich brachte Cirrus Research 1996 das erste Serienmodell auf den Markt und damit das weltweit erste kabellose Lärmdosimeter. Das Original-Gehäuse wurde damals aus einem massiven Aluminiumblock gefräst.

1998: Der doseBadge-Look (MK II)
Nach dem erfolgreichen Launch des MK I nahm sich das Entwicklungsteam von Cirrus Research der Optimierung des Designs an. In diesem Rahmen erhielt das doseBadge seine einzigartige Kegelform und spiegelte damit nun auch optisch seinen Namen. Zudem wurde es durch die Modifikation noch robuster. Auch an Mikrofon und Batterie wurde ein Fine-Tuning vorgenommen, um in jeder Hinsicht optimale Leistung erzielen zu können.

2002: Verbesserte Funktionalität (MK III)
Im nächsten Schritt wollte man auch mit der Funktionalität des doseBadge neue Standards setzen, weshalb zahlreiche neue Features ergänzt wurden. Darunter die Zeitverlauf-Speicherung in 1-Min-Schritten für eine detaillierte Analyse sowie die Programmierbarkeit für die meisten weltweiten Standards und Vorschriften.

2007: Ex-geschützte Version (MK IV)
Elf Jahre nach der Einführung des ersten Modells erweiterte Cirrus Research seine doseBadge-Palette um eine Ex-geschützte Variante für explosionsgefährdete Umgebungen. Man erkennt sie an ihrem goldenen Gehäuse. Natürlich profitierte auch die Spezial-Variante von neuen doseBadge-Features wie der Möglichkeit zur Speicherung von 24 Stunden Daten in einer einzelnen Messung oder der Zweikanal-Messung für einen schnellen und einfachen Vergleich unterschiedlicher Mess-Standards.

2016: Die fünfte Generation (MK V)
20 Jahre Erfahrung in Sachen Lärmdosimeter liegen hinter Cirrus Research. Zeit, um die nächste Generation doseBadge auf den Markt zu bringen. Entwickelt wurde das dose Badge MK V vom eigenen F&E-Team und verspricht neue Erweiterungen, die die Lärmmessung am Arbeitsplatz noch einfacher und komfortabler machen sollen. Die Deutschlandpremiere ist für Sommer 2016 geplant.
Das doseBadge war wirklich eine bahnbrechende Erfindung, als wir es vor 20 Jahren auf den Markt brachten, erzählt James Tingay, zuständig für den Bereich Quality & Product Development bei Cirrus Research. Und auch heute, kurz vor der Einführung der fünften doseBadge-Generation, arbeiten wir weiter mit voller Power an der Verbesserung von Hardware und Software, um unser Lärmdosimeter maximal anwenderfreundlich und fit für die Zukunft der Lärmmessung am Arbeitsplatz zu machen. (Zum Ansehen des Teaser-Videos bitte einfach auf das Bild klicken)

Melden Sie sich hier an für exklusive Vorab-Informationen zum neuen doseBadge MK V.

Cirrus Research plc
Innovativ, benutzerfreundlich, zuverlässig das ist Cirrus Research plc. Das englische Unternehmen mit Niederlassung in Frankfurt am Main gilt heute weltweit als einer der führenden Ansprechpartner für alles rund um die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Lärmmesstechnik. Und das aus einer Hand, denn produziert wird ausschließlich in England. Die Produktpalette umfasst Schallpegelmessgeräte, Lärmdosimeter, Lärmüberwachungssysteme für den Outdoor-Bereich und Human-Schwingungsmesser.

Cirrus Research macht es sich seit seiner Gründung 1970 zur Aufgabe, Anwender auf verschiedensten Gebieten bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zur Lärmmessung zu unterstützen. Und das weltweit, mit qualitativ hochwertigen Geräten zum fairen Preis. Dabei positioniert sich das Unternehmen ganz klar als spezialisierter Hersteller, nicht als Zulieferer. Für die Kunden bedeutet das vor allem innovative und konsequent benutzerfreundliche Geräte sowie Rundum-Service, bestehend aus einem persönlichen Ansprechpartner, umfassender Beratung, kostenlosen Software Updates und einer auf dem
Markt einzigartigen 15 Jahre-Garantie.

Cirrus Research ist nach ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 zertifiziert und Hauptförderer des UK Institute of Acoustics sowie Fördermitglied der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V (DEGA).

Cirrus Research plc Deutschland
Arabella Center
Lyoner Strasse 44 48
D-60528 Frankfurt
Germany
Tel: 49 (0)69 95932047
Fax: 49 (0)69 95932049

Firmenkontakt
Dr. Ladendorf Public Relations GmbH
Natascha Eisenberg
Färberstraße 71
60594 Frankfurt am Main
069-42602781
ne@ladendorf-pr.de

Pressekontakt
Dr. Ladendorf Public Relations GmbH
Natascha Eisenberg
Färberstraße 71
60594 Frankfurt am Main
069-42602781
ne@ladendorf-pr.de
www.ladendorf-pr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Akustikbilder nach Maß – Individuell gestaltete Schallabsorber mit ästhetischem Anspruch

Akustikbilder nach Maß - Individuell gestaltete Schallabsorber mit ästhetischem Anspruch

Akustikbilder – SCYMANSKA AKUSTIK

Ob im Großraumbüro oder Callcenter, in der Empfangshalle oder im Restaurant – Nachhall und eine verminderte Sprachverständlichkeit sind tägliche Begleiter. Bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Raumakustik sind oft nicht praktikabel oder zu kostspielig. Intelligente Konzepte setzen auf die richtige Dimensionierung und räumliche Verteilung von schallabsorbierenden Flächen. Dass Schallabsorber dabei nicht auf ihre Funktionalität beschränkt sein müssen, diesen Nachweis tritt SCYMANSKA Akustik an.

Als technisch effiziente und wirtschaftliche Lösung erfreuen sich Akustikprodukte steigender Nachfrage – nicht zuletzt weil darüber hinaus das ästhetische Potenzial von Akustikbildern und Schallabsorber zunehmend erkannt wird. Mit eigenen Motiven, Fotos, Illustrationen, dem Firmenlogo oder Farben kann man Räumen auf kreative Weise eine persönliche Note verleihen.

Als Fotograf mit 30 Jahren Berufserfahrung ist der Hamburger Dienstleister Frank Scymanska (SCYMANSKA Akustik) dafür prädestiniert, mit seinen Kunden ästhetisch ansprechende Lösungen für akustische Herausforderungen zu entwickeln. „Unsere Kunden können aus einer Vielzahl von Motiven, Formaten, Profilen, Farben und Stoffen wählen, um visuelle Akzente zu setzen. Aus hochwertigen Materialien entstehen so individuell, handwerklich gefertigte Produkte“, betont Frank Scymanska.

Für die notwendig hohe Schallabsorption sorgt ein moderner, offenzelliger Schaumstoff aus Melaminharz. Absorber sind mit Textilbezügen aus edlen Stoffen erhältlich. Die schnelle Lieferung (EU weit) und einfache Montage sind weitere Vorteile der Akustikprodukte.

SCYMANSKA Akustik realisiert individuelle Akustikbilder bis hin zur kompletten Projektierung ganzer Gebäude. Weitere Informationen und Referenzen finden sich auf www.akustikbilder-nach-mass.de .

SCYMANSKA AKUSTIK bietet Akustikberatung und Lösungskonzepte mit unterschiedlichen Akustikprodukten. Schallschluckende Akustikbilder und individuell gestaltete Schallabsorber werden ebenso realisiert wie die komplette Projektierung ganzer Gebäude.

www.akustikbilder-nach-mass.de
www.hamburgfotos.de

Kontakt
SCYMANSKA AKUSTIK
Frank Scymanska
Birkenau 22
22087 Hamburg
0 40 – 22 73 90 25
info@scymanska.de
www.akustikbilder-nach-mass.de

Kunst Kultur Gastronomie

Meg Pfeiffer präsentiert mit SUNSHINE ihr drittes Album akustisch

Die Singer/Songwriterin setzt auf Eigenvertrieb

Meg Pfeiffer präsentiert mit SUNSHINE ihr drittes Album akustisch

MEG PFEIFFER | SUNSHINE acoustic (©2015 Astral Music)

Mit ihrer Country-Version des Lady Gaga Hits „Pokerface“ und dem letzten Album „Bullrider“ (SONY) stieg Singer/Songwriter Meg Pfeiffer 2010 in die bundesweiten Album-Charts ein, tourte anschließend durch halb Europa, Russland und die USA. Produziert hat sie in Nashville, wo sie Musik studiere und lebte. Inzwischen hat sie ihren Wohnsitz in dem Raum Stuttgart verlegt.

Dort entstand auch im Laufe der vergangenen Monate ihr neues Album. Weniger typischer Country, dafür weitaus mehr American Acoustic-Pop.

Wie bei ihren Solo-Konzerten auch, begleitet sich die versierte Musikern und Sängerin auf der CD alleine mit ihrer Gitarre. Bei ihren Live-Shows begeistert sie genau so die Besucher und Fans in Rekordzeit und rockt ihnen sozusagen die Sonne über den Gehörgang ohne Umleitung sofort ins Herz.

Bei „SUNSHINE acoustic“ strahlt sie aber auch selbst, hat sich einen Herzenswunsch erfüllt und ein ganz eigenes und sehr persönliches Album aufgenommen. Meg Pfeiffer hat grundsätzlich alle Songs selbst arrangiert und alleine eingespielt. Viele neue und unveröffentlichte Kompositionen aus ihrer Feder und einige speziell ausgewählte Cover-Titel im hörbar eigenen Stil kann man auf dem 15-Track Album genießen. Über eine Stunde handgemachte Musik. Auf Programmierung, aufwendige Effekte und Soundspielereien hat sie bei der Produktion verzichtet. Auf gute Arrangements, solide Aufnahmen und einen tollen Mix natürlich nicht. Im Proton Studio Geislingen/Türkheim (Baden Württemberg) wurde das Album schließlich gemischt und gemastert. Es klingt absolut ehrlich, bodenständig, nicht geschönt und das ist gut so!

Ein aufwändiges 16seitiges Booklet, in Handarbeit gestaltet, bietet auch noch was fürs Auge. Sie hat gemalt und jeden Text von Hand geschrieben. Top-Fotograf Th. Kiehl sorgte für das stimmungsvolle Covershooting im Spätsommer.

Eine Besonderheit ist deshalb wohl auch, dass man das Album derzeit nicht im regulären CD-Fachhandel bekommt. Die CD ist im Moment exklusiv nur über den Online-Shop ihrer Internetseite (unter megpfeiffer.com) und seit heute auch über AMAZON erhältlich. MP3-Downloads oder Angebote über Streaming-Anbieter sind offensichtlich im Augenblick noch nicht vorgesehen.

Auf Youtube findet man allerdings eine Album Preview von „SUNSHINE acoustic“, die innerhalb der ersten zwei Tage bereits über 10.000 Abrufe erreichte.

Meg Pfeiffer setzt derzeit auf Selbstvermarktung, nahm trotz Einladung und vorliegender Verträge an zwei Musik- und Castingformaten eines großen TV-Senders nicht teil.

Ob man allerdings ohne die Unterstützung der großen Major-Label wie Universal, Sony oder Warner ein selbst so tolles Album auch erfolgreich vermarktet bekommt, muss sich sicher zeigen.

Vielleicht sollte man gerade deshalb als Musikliebhaber sofort zuschlagen. Der direkte Kauf beim Künstler wäre zumindest eine Mut machende Geste auch für viele junge Musiker, die den schweren Weg in Richtung künstlerischer Autonomie und Selbstbestimmung gehen.

„SUNSHINE acoustic“ (Meg Pfeiffer, 2015) ist AB SOFORT VERFÜGBAR!
Die CD bei AMAZON
oder über den Meg Pfeiffer – OnlineShop (www.megpfeiffer.com)

a2k-media & music (est. 1993)
Musik- und Kulturmanagement
ASTRAL MUSIC / ASTRAL MUSIK Musikverlag

Kontakt
a2k-media & music
Joe Ehrhardt
Strickerweg 12
73329 Kuchen
015127535840
info@a2k.de
http://www.a2k.de

Computer IT Software

Cirrus Research startet in die Welt der Vibration

Deutschlandpremiere des Revo Schwingungsmessers auf der A A 2015 in Düsseldorf

Cirrus Research startet in die Welt der Vibration

(NL/4849839759) Frankfurt am Main, 23. September 2015. Dieses Jahr macht Cirrus Research auf der A A vom 27. bis 30. Oktober in Düsseldorf nicht nur in Sachen Lärm von sich reden. Mit dem Revo CV:31A Schwingungsmessgerät startet der Spezialist für Lärmmesstechnik in die Welt der Vibration und nimmt seine Produktneuheit in einer Launch-Tour gleich einmal mit um die Welt. Als Bühne für die Deutschlandpremiere hat sich Cirrus Research die größte europäische Messe für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit ausgesucht. In einer Demo am Cirrus-Stand (D 75, Halle 6) können die A A-Besucher live erleben, wie das CV:31A Hand-Arm- und Ganzkörper-Schwingungen einfach und Richtlinien-konform misst.

Seit über 40 Jahren dreht sich bei Cirrus Research alles um die Lärmmessbedürfnisse seiner Kunden. In Sachen Arbeitsschutz nehmen sich die Lärmexperten nun auch der Vibrationsmessung an: Unser Anspruch ist es, Sicherheit am Arbeitsplatz einfach und für jeden zugänglich zu machen. Deswegen erweitern wir unsere Produktpalette mit dem neuen Revo CV:31A Schwingungsmessgerät um den Bereich Vibration. Mit unseren Lärm- und Schwingungsmessgeräten legen wir so das Thema Sicherheit am Arbeitsplatz ganz in die Hände unserer Kunden, erklärt Ralph Schöne, Vertriebsmanager Mitteleuropa. Und das hautnah und nachhaltig, denn Cirrus Research steht nicht nur für professionelle Messtechnik, sondern auch für einen verlässlichen Service und die intensive Begleitung seiner Anwender.
Vibration trifft Sicherheit
Ob Hand-Arm- oder Ganzkörper-Schwingung mit dem neuen Revo CV:31A von Cirrus Research kann Vibration am Arbeitsplatz in Übereinstimmung mit Normen wie der ISO 5349 und der EU Richtlinie 2002/44/EG einfach und komfortabel gemessen, analysiert und bewertet werden. Der kompakte Schwingungsmesser mit OLED-Farbdisplay misst bis zu vier Kanäle gleichzeitig und erfüllt damit die Anforderungen der ISO 8041:2005. Gespeichert werden bis zu 10.000 Messungen, die maximale Betriebsdauer liegt bei 14 Stunden. Zum CV:31A gehört eine intuitiv bedienbare Software zur Datenübertragung per USB-Schnittstelle sowie zur Berechnung des Tagesexpositionswertes A(8).

Das CV:31A erweist sich nicht nur bei der Messung am Menschen als verlässlicher Schwingungsprofi: Es kann auch drei Kanäle FFT-Daten (Fast-Fourier-Transformation) messen und damit zum Beispiel Maschinen- und Fahrzeugschwingungen. Das CV:31A wird von Cirrus Research typischerweise als Bestandteil eines kompletten Messkits angeboten: dem CK:31HA. Dieses beinhaltet das Zubehör zur Messung von Hand-Arm-Schwingungen sowie die Befestigungen für den Triaxial-Beschleunigungssensor.

Die Experten von Cirrus Research freuen sich über Ihren Besuch an Stand D 75 in Halle 6 und präsentieren Ihnen gerne das neue Revo CV:31A. Anfragen für persönliche Gespräche richten Sie bitte an np@ladendorf-pr.de.

Cirrus Research plc
Innovativ, benutzerfreundlich, zuverlässig das ist Cirrus Research plc. Das englische Unternehmen mit Niederlassung in Frankfurt am Main gilt heute weltweit als einer der führenden Ansprechpartner für alles rund um die Entwicklung, Herstellung und den Vertrieb von Lärmmesstechnik. Und das aus einer Hand, denn produziert wird ausschließlich in England. Die Produktpalette umfasst Schallpegelmessgeräte, Lärmdosimeter, Lärmüberwachungssysteme für den Outdoor-Bereich und Human-Schwingungsmesser.

Cirrus Research macht es sich seit seiner Gründung 1970 zur Aufgabe, Anwender auf verschiedensten Gebieten bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften zur Lärmmessung zu unterstützen. Und das weltweit, mit qualitativ hochwertigen Geräten zum fairen Preis. Dabei positioniert sich das Unternehmen ganz klar als spezialisierter Hersteller, nicht nur als Händler. Für die Kunden bedeutet das vor allem innovative und konsequent benutzerfreundliche Geräte sowie Rundum-Service, bestehend aus einem persönlichen Ansprechpartner, umfassender Beratung, kostenlosen Software Updates und einer auf dem Markt einzigartigen 15 Jahre-Garantie.

Cirrus Research ist nach ISO 9001:2008 und ISO 14001:2004 zertifiziert und Hauptförderer des UK Institute of Acoustics sowie Fördermitglied der Deutschen Gesellschaft für Akustik e.V (DEGA).

Pressekontakt:
Dr. Ladendorf Public Relations GmbH
Dr. Natascha Postlep
Cassellastraße 30-32
60386 Frankfurt am Main
Tel.: 069-42602781
Fax.: 069-42602785
E-Mail: np@ladendorf-pr.de
Web: www.ladendorf-pr.de

Kontakt
Dr. Ladendorf Public Relations GmbH
Natascha Postlep
Cassellastraße 30-32
60386 Frankfurt am Main
069-42602781
np@ladendorf-pr.de
www.ladendorf-pr.de

Kunst Kultur Gastronomie

Perfekte Verschmelzung von Architektur und Akustik

Das neue Kulturzentrum von Lugano öffnet seine Pforten

Perfekte Verschmelzung von Architektur und Akustik

Theater- und Konzertsaal des LAC, Blick von der Bühne (Bildquelle: © LAC 2015 – Foto: Studio Pagi)

Mit einer breit gefächerten Veranstaltungsreihe wird das neue Kulturzentrum von Lugano, das LAC Lugano Arte e Cultura, und sein Theater eröffnet – durch die Zusammenarbeit des Architekten Ivano Gianola und der deutschen Akustiker von Müller-BBM ist eine perfekte Verschmelzung von Architektur und Akustik gelungen.

Vom 12. bis 27. September 2015 werden zwei Wochen lang Theater, Ballett, Musik und Kunst auf der neuen Bühne gezeigt. Das LAC beherbergt das Museo d“Arte della Svizzera italiana sowie einen Theater- und Konzertsaal. Der Saal verbindet in idealer Weise Form, Funktion und akustische Qualität dank der Synergie zwischen Architekt Ivano Gianola und den Akustikern der Firma Müller-BBM, einem der weltweit führenden Unternehmen auf diesem Gebiet.

Durch die große Vielfalt des Eröffnungsprogramms kann das Publikum die Vorzüge des neuen Theaters, das für einen größtmöglichen visuellen wie auch akustischen Genuss bis ins kleinste Detail geplant wurde, direkt erleben. Die Festlichkeiten werden mit der Theateraufführung „La Verità“ der Compagnia Finzi Pasca eröffnet und enden mit der 9. Sinfonie von Beethoven, aufgeführt vom Orchestra della Svizzera italiana und dem Coro della Radio-televisione Svizzera unter Leitung von Maestro Ashkenazy.

Die enge Zusammenarbeit zwischen Architekt Ivano Gianola und den Akustikern der Firma Müller-BBM begann bereits in der ersten Planungsphase des Theaters im Jahr 2002, wodurch eine harmonische Kombination architektonischer Elemente und technischer Maßnahmen möglich wurde. Das Ergebnis: eine exzellente Akustik.

„Wir haben einen brillanten, vollen und umhüllenden Klang geschaffen“, so Jürgen Reinhold von Müller-BBM, verantwortlich für die Akustikplanung. „Als Basis dienten verschiedene Elemente, die wir von historischen Theatern her kennen: Die Strukturierung der Wandoberflächen, inspiriert von antiken Dekoren, trägt zur Schaffung eines weichen Klanges bei, und die Holzstruktur des Fußbodens ermöglicht es dem Zuhörer, die Schwingungen der Musik im ganzen Körper zu spüren“. Ähnlich einem Musikinstrument, ist der Saal vollständig mit Birnenholz ausgekleidet.

Die Eigenschaften eines hochmodernen Saales, der sich vom Konzertsaal in einen Theatersaal verwandeln lässt und gänzlich gegen Außenlärm geschützt ist.

Mit einem Volumen von fast 10 000 m³ bietet der Saal bis zu 1000 Zuschauern Platz und lässt sich von einem Konzertsaal für große Sinfonieorchester in einen Theatersaal für Schauspiel, Oper und Ballett verwandeln – jeweils mit einer für die entsprechende Nutzung herausragenden Akustik. Für Konzerte klassischer Musik wird eine Orchestermuschel aufgebaut und akustisch wirksame Vorhänge ermöglichen eine Anpassung der Nachhallzeit an unterschiedlichste Anforderungen. Für Opernaufführungen wurde ein Orchestergraben geschaffen, in welchem bis zu 70 Musiker Aufstellung finden.

Die Planung von Müller-BBM beinhaltete auch alle notwendigen Maßnahmen, um den Saal vor Außenlärm zu schützen und eine uneingeschränkte Parallelnutzung der Räumlichkeiten im LAC zu ermöglichen. Dazu wurde eine sogenannte „Akustikfuge“ eingebaut, d. h. eine besondere bauliche Maßnahme, die das Theater schalltechnisch vollständig isoliert: „Man könnte den Saal praktisch aus dem übrigen Gebäude herausnehmen“ erklärt der Akustiker Simone Conta von Müller-BBM, der die Bauarbeiten betreute. „Dadurch wird jegliche Übertragung von Schall aus dem Theater wie auch in das Theater verhindert“.

In den Gebäudekomplex des LAC wurden zudem kleinere Säle integriert, die als Raum zum Experimentieren gedacht sind. Sie können sowohl für Theater- und Musikproduktionen wie auch für Veranstaltungen mit einem kleineren Publikum genutzt werden. In der Agorà zu Füßen des hinter dem LAC liegenden Hügels können Freilichtveranstaltungen stattfinden.

Über die Müller-BBM GmbH

Die international tätige Ingenieurgesellschaft Müller-BBM ist mit über 400 Mitarbeitern an 13 Standorten in Deutschland, Österreich und
in der Schweiz vertreten. Müller-BBM nimmt eine führende Position auf allen Gebieten der Akustik, der Bauphysik und des Umweltschutzes ein.

Die Müller-BBM GmbH ist Teil der Müller-BBM Gruppe, in der internationale Ingenieurgesellschaften und Firmen für technische Spezial- und Softwareprodukte zusammengeschlossen sind. Die Müller-BBM Holding AG ist die Muttergesellschaft der Müller-BBM Gruppe. Die Anteile der Holding werden ausschließlich von aktiven und ehemaligen Mitarbeitern aus der Müller-BBM Gruppe gehalten.

München – Berlin – Dresden – Frankfurt – Gelsenkirchen – Hamburg – Karlsruhe – Köln – Nürnberg – Stuttgart – Weimar – Bad Ischl (A) – Basel (CH)

www.muellerbbm.de

Kontakt
Müller-BBM GmbH
Tanja Müller
Robert-Koch-Straße 11
82152 Planegg/München
089-85602-254
Tanja.Mueller@mbbm.com
http://www.MuellerBBM.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

aktivoptik: 2014 Umsatzplus von 24,4 Prozent

Familienunternehmen verbucht erfolgreichstes Jahr seiner Unternehmensgeschichte

aktivoptik: 2014 Umsatzplus von 24,4 Prozent

Rolf Schneider, Gründer und Vorstand von aktivoptik Service AG (Bildquelle: @aktivoptik Service AG)

– Umsatz beläuft sich im Jubiläumsjahr 2014 auf insgesamt 48,3 Millionen Euro.
– aktivoptik wächst signifikant in bestehenden Geschäften und weitet Filialnetz erfolgreich aus; weitere Filialen und Franchisenehmer werden 2015 folgen.
– aktivoptik wird 2014 Testsieger bei Stiftung Warentest.

Bad Kreuznach, 28. April 2015. Im Jahr 2014 feierte aktivoptik nicht nur sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Familienunternehmen aus Bad Kreuznach konnte sich auch über eine insgesamt positive Geschäftsbilanz freuen und liegt mit seiner knapp 25-prozentigen Umsatzsteigerung deutlich über dem Branchenwachstum von durchschnittlich 3,5 Prozent (Quelle: ZVA Zentralverband der Augenoptiker). Das Wachstum in der Sparte Optik betrug 17,7 Prozent, das in der Sparte Akustik 85 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und wurde sowohl durch eine Durchschnittspreis- als auch starke Stückzahlsteigerung erreicht.

aktivoptik wurde zudem Ende letzten Jahres von Stiftung Warentest zum Testsieger gekürt. Sie hatte die acht größten Augenoptikerketten sowie zwei Online-Anbieter hinsichtlich Qualität der Brillen, Beratung und Kundenorientierung unter die Lupe genommen.

„Wir hatten uns ambitionierte Ziele fürs Jubiläumsjahr gesetzt und freuen uns nun umso mehr, als dass wir diese mit der erreichten Umsatzsteigerung und der Auszeichnung durch die Stiftung Warentest übertroffen haben. Zu verdanken haben wir dies vor allem unseren Kollegen in den Filialen vor Ort, die die vielfältigen Impulse unserer Neuausrichtung motiviert und effizient umgesetzt haben. Wir blicken entsprechend optimistisch auf die Herausforderungen der kommenden Jahre „, so Christoph Hobo, Vorstand von aktivoptik.

Rolf Schneider, der aktivoptik vor 25 Jahren gegründet und unter die Top 10 der umsatzstärksten deutschen Augenoptikerfilialisten geführt hat, fügt hinzu: „Ich bin stolz, dass ausgerechnet unser Jubiläumsjahr so erfolgreich verlaufen ist. Dies hätte ich mir vor 25 Jahren nicht träumen lassen. Mein Dank gilt vor allem unseren Mitarbeitern und unserem Management-Team.“
Mehr Informationen zu aktivoptik Service AG finden Sie hier

Das mittelständische Unternehmen aktivoptik mit Hauptsitz in Bad Kreuznach zählt mit seinem deutschlandweiten Filialnetz zu den zehn größten Optiker- und Akustiker-Ketten des Landes. Seit der Eröffnung der ersten Filiale 1989 in Gensingen (Raum Bad Kreuznach) ist aktivoptik kontinuierlich gewachsen und vertreibt seit 2007 an ausgewählten Standorten auch Hörgeräte. Dank seiner Strategie, die meisten Filialen in großen SB-Warenhäusern und damit in hochfrequentierten Lagen anzusiedeln, steht aktivoptik für hohe Qualität bei Produkten und Beratung zu fairen Preisen. aktivoptik ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 und wurde von verschiedenen Instituten als einer der attraktivsten Arbeitgeber des deutschen Mittelstands ausgezeichnet. Zudem wurde aktivoptik in 2015 zum Testsieger von Stiftung Warentest ausgezeichnet.

Firmenkontakt
aktivoptik Service AG
Christoph Hobo
Schwabenheimer Weg 111
55543 Bad Kreuznach
0671.79646766
0671.79646721
c.hobo@aktivoptik.de
http://www.aktivoptik.de

Pressekontakt
SP KOMM
Dr. Sandra Pichl
Ernst-Abbe-Straße 9
55124 Mainz
06131.6331172
06131.6335655
pichl@sp-komm.de
www.sp-komm.de

Computer IT Software

Audioexperte Jabra zu Gast auf den Bechtle IT-Foren und dem Mobile Day

Audioexperte Jabra stellt auf Bechtle IT-Foren in NRW und Thüringen sowie der Hausmesse Mobile Day aus

Audioexperte Jabra zu Gast auf den Bechtle IT-Foren und dem Mobile Day

(Bildquelle: Jabra/GN Netcom)

Rosenheim, 10. März 2015. Mit seinen innovativen Audiolösungen präsentiert sich Jabra auf den Bechtle IT-Foren in Nordrhein-Westfalen und Thüringen sowie auf der Bechtle Hausmesse Mobile Day: In den Mittelpunkt seines Messeauftritts stellt der Audioexperte sein aktuelles Portfolio speziell UC-optimierter Headsets mit Dual- und Triple-Konnektivität für mobile Nutzer in Groß- und mittelständischen Unternehmen aus den Branchen Public Sector, Banken, Versicherungen sowie Healthcare. Mit der Teilnahme unterstreicht Jabra seine langjährige und europaweite Partnerschaft mit der Bechtle Gruppe. Das Bechtle IT-Forum Thüringen findet am 15. April in Erfurt statt, das IT-Forum NRW am 22. April in Wuppertal und der Mobile Day am 7. Mai 2015 am Bechtle-Hauptsitz in Neckarsulm. Interessierte können sich ab sofort unter www.bechtle.com/events anmelden.

UC-optimierte Audiolösungen verbessern die Akustik, schaffen ortsunabhängige Produktivität, lassen Nutzer mit freien Händen komfortabler Arbeiten, fördern die Motivation und senken letztlich die Gesamtbetriebskosten in Unternehmen. Passende Lösungen für alle Anwendungsszenarien und Branchen zeigt Jabra auf den IT-Foren NRW und Thüringen und am Mobile Day seines strategischen Partners Bechtle.

Produkt-Highlight der Bechtle IT-Foren und des Mobile Days ist die aktuelle Jabra Evolve-Serie: Zur Serie gehören das Premium-Headset Jabra Evolve 80 mit modernster aktiver und passiver Geräuschunterdrückung, das schnurlose Bluetooth-Modell Jabra Evolve 65, unterschiedliche Mono- und Duo-Modelle und spezielle für Microsoft Lync optimierte Versionen. Die Jabra-Headsets lassen Mitarbeiter in lärm- und ablenkungsintensiven Umgebungen konzentriert arbeiten und kommunizieren. Alle Modelle sind mit führenden Unified Communications-Plattformen kompatibel, verbinden sich über USB mit Laptops und PCs sowie je nach Variante über ihren 3,5 mm Klinkenstecker auch mit mobilen Endgeräten. Indem sie intuitiv bedienbar sind, fördern sie nachweislich die Akzeptanz neuer Technologien in Unternehmen.

Daneben zeigt Jabra schnurlose Headsets mit Dual- und Triple-Konnektivität: Das neue Jabra Stealth UC etwa lässt sich einfach mit Bluetooth-fähigen Endgeräten wie Mobiltelefonen, Smartphones oder Tablet-PCs verbinden und über den mitgelieferten USB-Bluetooth-Adapter installationsfrei an PCs oder Laptops anschließen. Das Headset hält zwei Verbindungen parallel aufrecht, wechselt nahtlos zwischen diesen und überträgt Gespräche unterbrechungsfrei vom PC-Softphone an das Mobiltelefon. Wollen Mitarbeiter auch das Festnetztelefon mit einbinden, stellt Jabra das Jabra Motion Office mit Triple-Konnektivität zur Verfügung. Mit ihm sind Nutzer im Büro und unterwegs über ein einziges Headset erreichbar.

„Wir freuen uns über die langjährige Zusammenarbeit mit unserem Partner Bechtle, der unsere Produkte seit vielen Jahren erfolgreich im Markt und bei unserer wichtigen Zielgruppe platziert“, sagt Diana Nour El Din, Managing Director DACH bei Jabra Business Solutions. „Die IT-Foren und der Mobile Day sind der passende Rahmen, um IT-Entscheidern aus allen Branchen unsere Lösungen für mehr Produktivität und Mobilität im täglichen Leben präsentieren zu können.“

Mobiles Arbeiten und neue Wege der Arbeit: Diese hochaktuellen Themen betreffen Unternehmen und Mitarbeiter aller Branchen. Jabra möchte beide Themen stärker in den Fokus rücken. Bereits seit mehr als zehn Jahren arbeitet Jabra europaweit mit Bechtle zusammen. Sein umfangreiches Portfolio schnurgebundener und schnurloser Kommunikations- und Audiolösungen zeigt Jabra auf den Bechtle-Veranstaltungen und steht dort gerne für Gespräche zur Verfügung.

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE , Facebook: www.facebook.com/jabradeu und auf Instagram: http://www.instagram.com/jabra_de

(503 Wörter / 3.825 Zeichen inkl. Leerzeichen)

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 950 Mitarbeiter und hat 2014 einen Jahresumsatz von ca. 2,871 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt, produziert und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an Kommunikations- und Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs, die es privaten Nutzern und Unternehmen ermöglichen, mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität zu genießen.

Firmenkontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Schaezlerstraße 38
86152 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de