Tag Archives: Akku

Auto Verkehr Logistik

„Bußgeld für E-Autos mit leerem Akku?“ – Verbraucherfrage der Woche des D.A.S. Leistungsservice

Gut beraten von den Experten der ERGO Group

Anna P. aus Kassel:
Ich habe gelesen, dass ein Bußgeld fällig wird, wenn ein Autofahrer auf der Autobahn mit leerem Tank liegen bleibt. Gilt das auch für Elektroautos mit leerem Akku?

Michaela Rassat, Juristin der D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH (D.A.S. Leistungsservice):
Nicht ein leerer Tank oder Akku sind der Grund für das Bußgeld, sondern das unzulässige Halten oder Parken. Wer wegen einer technischen Panne auf dem Seitenstreifen einer Autobahn oder Kraftfahrstraße anhält, hat in der Regel nichts zu befürchten. Dies gilt jedoch nicht, wenn das Auto wegen einer vermeidbaren eigenen Unachtsamkeit – wie vergessenes Tanken oder Aufladen – liegen bleibt. Halten auf der Autobahn oder Kraftfahrstraße ist nach § 18 Straßenverkehrsordnung (StVO) verboten und kostet 30 Euro, 35 Euro mit Behinderung anderer Verkehrsteilnehmer. Parken – also Halten über drei Minuten – kostet 70 Euro und einen Punkt in Flensburg. 85 Euro und ein Punkt sind es, wenn andere gefährdet werden, 105 Euro und ein Punkt, wenn es dadurch zu einem Unfall gekommen ist. Dies gilt auch für Elektroautos, denn auf die Art des Antriebs kommt es hier nicht an. Fahrer von Elektroautos sollten sich also bei längeren Fahrten vorab über Ladestationen informieren, die auf dem Weg liegen.
Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 987

Weitere Verbraucherthemen finden Sie unter www.ergo.com/verbraucher Weitere Informationen zur Rechtsschutzversicherung finden Sie unter www.das.de/rechtsportal Sie finden dort täglich aktuelle Rechtsinfos zur freien Nutzung.

Folgen Sie der D.A.S. auf Facebook und YouTube.

Bitte geben Sie bei Verwendung des bereitgestellten Bildmaterials die „ERGO Group“ als Quelle an.

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über den D.A.S. Rechtsschutz
Seit 1928 steht die Marke D.A.S. für Kompetenz und Leistungsstärke im Rechtsschutz. Mit dem D.A.S. Rechtsschutz bieten wir mit vielfältigen Produktvarianten und Dienstleistungen weit mehr als nur Kostenerstattung. Er ist ein Angebot der ERGO Versicherung AG, die mit Beitragseinnahmen von 3,3 Mrd. Euro im Jahr 2016 zu den führenden Schaden-/Unfallversicherern am deutschen Markt zählt. Die Gesellschaft bietet ein umfangreiches Portfolio für den privaten, gewerblichen und industriellen Bedarf an und verfügt über mehr als 160 Jahre Erfahrung. Sie gehört zu ERGO und damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger. Mehr unter www.das.de

Firmenkontakt
D.A.S. Rechtsschutz Leistungs-GmbH
Dr. Claudia Wagner
Victoriaplatz 2
40477 Düsseldorf
0211 477-2980
claudia.wagner@ergo.de
http://www.ergo.com

Pressekontakt
HARTZKOM
Julia Bergmann
Hansastraße 17
80686 München
089 99846116
das@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Immobilien Bauen Garten

FEIN Aktionen im Herbst

FEIN Aktionen im Herbst

FEIN Edition-Modelle im Doppel-Systainer: bis zu 240 € sparen (Bildquelle: C. & E. Fein GmbH)

– FEIN MultiMaster und SuperCut Edition Sets mit bis zu 240 Euro Preisvorteil
– Drei neue Combos: 12-Volt-Akku-Elektrowerkzeuge mit zehn Prozent Preisvorteil
– Dritter 18-Volt-Akku kostenlos im Akku Starter-Set
– Treuepunkte für FEIN E-Cut Sägeblätter

Schwäbisch Gmünd, 10. August 2017. FEIN startet mit mehreren Verkaufsaktionen in den Herbst. Im Aktionszeitraum vom 1. September bis 31. Dezember 2017 erhalten Kunden aus Handwerk und Industrie neu zusammengestellte Elektrowerkzeug-Sets zu attraktiven Preisen. Mit einer Treuepunkt-Aktion belohnt FEIN zudem den Kauf von E-Cut Sägeblättern.

50 Jahre Oszillieren: FEIN MultiMaster und SuperCut Edition Sets im Doppel-Systainer
2017 feiert FEIN das 50-jährige Jubiläum der oszillierenden Elektrowerkzeuge. Die vier neuen MultiMaster und SuperCut Edition Modelle werden jeweils im Doppel-Systainer ausgeliefert. Kunden sparen damit bis zu 240 Euro gegenüber dem Einzelkauf. Der Doppel-Systainer hilft Handwerkern dabei, Maschine und Zubehör übersichtlich aufzubewahren und zu transportieren – das spart zusätzliche Arbeitswege ein. Der obere Systainer beinhaltet unter anderem FEIN E-Cut Sägeblätter und weiteres Oszillierer-Zubehör, die Maschine selbst ist sicher im unteren Systainer untergebracht. Verbunden sind die beiden Werkzeugkoffer durch eine Klick-Verbindung, sie sind zudem koppelbar mit FEIN Dustex Saugern der Premiumklasse sowie allen Saugern mit Systainer-Aufnahme. Entscheiden sich Kunden im Aktionszeitraum für das aufeinander abgestimmte System aus FEIN Edition-Set und Dustex Sauger, erhalten sie zusätzlich jeweils fünf Entsorgungssäcke und Kabelhalter gratis.

Allen vier Aktions-Sets liegt die von FEIN patentierte Dreiecks-Schleifplatte mit 130 Millimeter Kantenlänge bei. Sie hat einen rund dreifach so hohen Materialabtrag wie die kleine FEIN Schleifplatte und ist die perfekte Ergänzung zur Parkettschleifmaschine und zum Exzenterschleifer. Damit eignet sie sich besonders für Parkettleger und Treppenbauer.

12-Volt-Elektrowerkzeuge: Drei Profi-Combos mit zehn Prozent Preisvorteil
Elektrowerkzeuge mit 12-Volt-Akkus zeichnen sich durch eine handliche Größe und ein geringes Gewicht aus. Im Aktionszeitraum bietet FEIN drei Sets mit jeweils zwei 12-Volt-Akkumaschinen an: Das oszillierende Einsteigermodell FEIN MultiTalent AFMT 12 QSL gibt es in Kombination mit dem Akku-Bohrschrauber ASCM 12 QC mit vier Gängen für 365 Euro. Das FEIN MultiTalent mit dem Zweigang-Akku-Schrauber ABSU 12 C kostet während der Aktion nur 289 Euro. Wird ein Akku-Schlagschrauber ASCD 12-100 W4C im Set mit einem FEIN 2-Gang-Akku-Bohrschrauber ABSU 12 C gekauft, liegt der Preis bei 266 Euro (jeweils UVP zuzüglich Mehrwertsteuer).

Die Profi-Combos sind im Vergleich zum Einzelkauf rund zehn Prozent günstiger. Neben den beiden Elektrowerkzeugen beinhalten die Aktions-Sets im Kunststoff-Werkzeugkoffer jeweils zwei Lithium-Ionen-Akkus sowie ein Schnellladegerät.

FEIN Akku-Starter-Set: Dritter 18-Volt-Akku gratis
Im FEIN Select Programm können Kunden ihren Akku-Maschinenpark individuell zusammenzustellen. Die Akku-Starter-Sets enthalten jeweils zwei Lithium-Ionen-Akkus sowie ein Schnellladegerät und ergänzen, je nach Bedarf, die kostengünstigen Solo-Maschinen. Im Aktionszeitraum liegt den Akku-Starter-Sets mit 18 Volt Spannung ein dritter 18-Volt-Akku-Pack mit 2,5 Amperestunden Kapazität im Wert von 69 Euro kostenlos bei.

Treuepunkte für FEIN E-Cut Sägeblätter
FEIN belohnt die Treue seiner Kunden bei Ausbau und Renovierung: Handwerker, die bis zum 31. Dezember 2017 insgesamt 25 E-Cut Sägeblätter gekauft und über die FEIN Website registriert haben, können sich eine kostenlose 3er-Verpackungseinheit mit FEIN E-Cut Sägeblättern aussuchen. Die Aktion gilt nur für FEIN E-Cut Sägeblätter, die in einer Einzel- oder Mehrfachverpackung verkauft werden – dies gilt nicht für Combos, Best of E-Cut oder Zubehör-Sets.

FEIN Elektrowerkzeuge sind im Fachhandel erhältlich. Bezugsquellen unter:
https://www.fein.de/de_de/haendlersuche

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download im FEIN Presseportal: https://www.fein.de/presse

Besuchen Sie auch den FEIN Newsroom unter https://www.fein.de/newsroom

Das Unternehmen:
Wilhelm Emil Fein gründete 1867 das Unternehmen C. & E. Fein GmbH. 1895 erfand FEIN mit der elektrischen Handbohrmaschine das erste Elektrowerkzeug der Welt. Heute ist das Traditionsunternehmen eine Elektrowerkzeugmanufaktur mit Weltruf. Der deutsche Premiumhersteller ist Spezialist für unverwüstliche Elektrowerkzeuge zur Bearbeitung von Metall sowie Holz- und Verbundwerkstoffen. Im Fokus stehen branchenspezifische Anwendungslösungen für Handwerk und Industrie. FEIN verfügt über mehr als 800 aktive Schutzrechte, darunter circa 500 Patente beziehungsweise Patentanmeldungen. FEIN vertreibt die Produkte weltweit über 16 internationale Tochtergesellschaften und mehr als 50 Vertretungen. Die Marke FEIN steht seit 150 Jahren und auch zukünftig für Premium-Qualität und moderne Entwicklungen.
https://www.fein.de

Firmenkontakt
C. & E. Fein GmbH
Marc Angelmahr
Hans-Fein-Straße 81
73529 Schwäbisch Gmünd-Bargau
07173 183-412
marc.angelmahr@fein.de
https://www.fein.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Birgit Werz
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
0711 664759721
b.werz@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

auvisio Garten- und Outdoor-Lautsprecher im Stein-Design

Die Musik aus einem Stein im Garten hören

auvisio Garten- und Outdoor-Lautsprecher im Stein-Design

auvisio Garten- und Outdoor-Lautsprecher im Stein-Design, Bluetooth, 30W, IPX4, www.pearl.de

Der etwas andere Lautsprecher: In diesem Stein von auvisio steckt moderne Technik, die jederzeit
die Lieblings-Hits vorspielt.

Kabellose Übertragung: Per Bluetooth streamt man seine Musik von Smartphone, Tablet-PC & Co.
So hört man immer genau das, was man möchte!

Musik für die Gartenparty: Dank einer Spitzenleistung von 30 Watt hört man Musik auch am
anderen Ende des Gartens oder Hofs. Ideal zum Unterhalten aller Gäste – ob beim Grillen oder zu
Kaffee und Kuchen.

Auffällig unauffällig: Der künstliche Stein macht nahezu überall eine gute Figur – ob auf der
Terrasse, im Garten oder Hof. Der integrierte Lautsprecher ist nur bei näherem Hinsehen zu
erkennen.

– Aktivlautsprecher für Outdoor, Garten, Terrasse, Hof u.v.m.
– Bluetooth 2.1 + EDR, bis zu 10 m Reichweite
– Kabellose Musik-Übertragung von Smartphone, Tablet-PC und Bluetooth-fähigen
Audiogeräten
– Ausgangsleistung (RMS): 15 Watt, Musik-Spitzenleistung: 30 Watt
– Frequenzbereich: 60 – 20.000 Hz
– Spritzwassergeschützt: Schutzart IPX4
– AUX-Audio-Anschluss (Eingang) z.B. für MP3-Player
– Ein/Aus-Schalter
– Anschlüsse: AUX (3,5-mm-Klinke), Micro-USB (zum Laden)
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 2.000 mAh für bis zu 6 Stunden Laufzeit bei
75 % Lautstärke, lädt per Micro-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Maße: ca. 27 x 27,5 x 26 cm, Gewicht: 3 kg
– Bluetooth-Lautsprecher inklusive USB-Ladekabel (80 cm), 3,5-mm-Klinkenkabel (75 cm) und
deutscher Anleitung

Preis: 49,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 149,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1643-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX1643-1262.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Elektronik Medien Kommunikation

revolt 230-V-USB-Netzteil, Quick Charge 3.0, 3,6-12 Volt

Mobilgeräte laden bis zu 4-mal schneller

revolt 230-V-USB-Netzteil, Quick Charge 3.0, 3,6-12 Volt

revolt 230-V-USB-Netzteil, Quick Charge 3.0, 3,6 – 12 Volt, max. 3 A / 19,5 W, www.pearl.de

Mobilgerät extraschnell aufladen: Immer mehr moderne Smartphones wie das Samsung Galaxy
S7, LG G5, HTC One A9 u.v.m. unterstützen die Schnell-Ladefunktion Quick Charge. Damit lässt
sich der Smartphone-Akku bis zu 4-mal schneller aufladen als mit einem herkömmlichen
Ladegerät!

Für alle Mobilgeräte geeignet: Dank ausgeklügelter Technologie passt sich der USB-Ladestrom
des Ladegeräts von revolt automatisch dem jeweiligen Gerät an! So werden iPhone, MP3-Player &
Co. standardmäßig mit 5 Volt geladen. Tablet-PC und andere Mobilgeräte mit Quick Charge
erhalten bis zu 12 Volt Ladespannung!

– 230-V-USB-Ladegerät
– Schnell-Ladefunktion für Mobilgeräte mit Qualcomm-Chipsatz: LG G4/G5/G6, HTC U
Ultra, LG V20, ZTE Axon 7, HTC One A9, Samsung Galaxy S7/S7 Edge
– Quick Charge 3.0: lädt kompatible Mobilgeräte bis zu 4-mal schneller als ein gewöhnliches
Netzteil, abwärtskompatibel zu Quick Charge 2.0
– Automatische USB-Ladestrom-Anpassung: 3,6 – 6,5 V / max. 3 A / 19,5 Watt, 6,5 – 9 V /
max. 2 A / 18 Watt, 9 – 12 V / max. 1,5 A / 18 Watt
– Universell einsetzbar für alle USB-Geräte wie MP3-Player, Navi, Smartphone, Tablet-PC,
iPhone, iPad u.v.m.
– Stromversorgung: 230 V (Euro-Stecker)
– Maße: 45 x 88 x 26 mm, Gewicht: 59 g
– USB-Netzteil inklusive deutscher Anleitung

Preis: 9,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 19,90 EUR
Bestell-Nr. PX-2290-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX2290-1421.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Elektronik Medien Kommunikation

Energie tanken im Urlaub – auch für Smartphones und Tablets wichtig! Reise- und Hardwaretipps von XLayer

Energie tanken im Urlaub - auch für Smartphones und Tablets wichtig! Reise- und Hardwaretipps von XLayer

Mit den Powerbanks von XLayer macht der Urlaub gleich doppelt Spaß.

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch die Urlaubs- und Reisezeit. Wer seine Mobilgeräte auch unterwegs einsatzbereit halten will, sollte sich im Vorfeld ein paar Gedanken zur Ladestrategie machen: Welche Stecker funktionieren an meinem Urlaubsort? Brauche ich einen Reiseadapter oder ist ein entsprechendes Netzteil günstiger? Wer unabhängig bleiben will, setzt auf eine hochwertige Powerbank mit hoher Akku-Kapazität. Aber Vorsicht: Flugreisende sollten darauf achten, dass die Batterie dabei nicht mehr als 20.000 mAh fasst, um Probleme beim Sicherheitscheck zu vermeiden. Wichtiger Hinweis für alle die in den Süden reisen: Laden Sie Ihre Mobilgeräte besser abends oder nachts und auf keinen Fall im direkten Sonnenschein, denn hohe Temperaturen schaden dem Akku.

Unterhaching, 22. Juni 2017 – Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die große Urlaubswelle. Im Zuge der Vorbereitungen stolpern zahllose Menschen über die essentielle Frage: Wie lade ich mein Smartphone oder mein Tablet denn in der Fremde am besten auf? Experten raten ja ohnehin dazu, während des Urlaubs digitale Abstinenz zu üben und Smartphones sowie Tablets ausgeschaltet zu lassen. Aber Hand aufs Herz: Wer schafft das heutzutage noch? Wer also plant, auch unterwegs seine E-Mails zu lesen, ab und zu mal in den sozialen Netzwerken zu stöbern, wer sein Smartphone als Fotoapparat, Wetterstation oder digitalen Fremdenführer nutzt, der sollte sich im Vorfeld bereits ein paar Gedanken über die optimale Ladestrategie machen.

Die richtige Planung
Viel Ärger und Kosten können vermieden werden, wenn sich Reisende im Vorfeld ein paar Gedanken machen. Wichtig ist beispielsweise die Frage: Welche Stromanschlüsse sind in dem Land das ich bereise verbreitet. Eurostecker (die flachen, Nicht-Schuko-Stecker) funktionieren in vielen Ländern – aber nicht in allen. Wer unsicher ist, sollte im Zweifelsfall vorsorgen. Achtung: Es muss nicht immer ein teurer, unhandlicher Adapterstecker sein. Viele Smartphone- und Tablet-Ladegeräte verfügen über einen abnehmbaren Stecker. Manchmal ist es günstiger (und platzsparender), einfach einen passenden Stecker zu kaufen, das für den Einsatz im Urlaubsland geeignet ist. Vor der Reise sollte auch geprüft werden, ob wirklich jedes elektronische Gerät (Smartphone, Tablet, eBook-Reader, etc.) ein eigenes Ladegerät benötigt. Produkte mit dem gleichen Anschluss können sich in der Regel auch ein Ladegerät teilen, um Ballast zu sparen.

Unabhängiges Laden per Powerbanks
Eine beliebte Möglichkeit, Mobilgeräte zu laden ist die Verwendung einer Powerbank. Wird der Energiespeicher vor der Reise vollständig aufgeladen, haben Nutzer damit eine praktische, mobile und völlig Netzstromunabhängige Lademöglichkeit zur Hand. Mobilgeräte können mit einer entsprechend großen Powerbank teilweise mehrere Wochen Lang betriebsbereit bleiben.

Powerbanks auf Flugreisen: Bestimmungen kennen und beachten
Zu groß sollte die Powerbank aber zumindest bei Flugreisen auch nicht sein: Die meisten Fluggesellschaften erlauben die Mitnahme von Powerbanks (bzw. generell Akkus) bis zu einer Kapazität von 100 Wattstunden (Wh). Die Kapazität von Powerbanks wird hingegen meist in mAh, in Milliamperestunden, angegeben. Zur Umrechnung benötigt man zusätzlich die Spannung in Volt, mit der die Batterien betrieben werden. Diese liegt bei Powerbanks üblicherweise bei 3,7 V. Die Formel zur Berechnung der Wattstunden lautet wie folgt:

Wh = V * mAh / 1000

Für die Powerbanks ergibt sich somit ziemlich exakt eine Grenze von 27.000 mAh (100 Wh = 3,7 V * 27.000 mAh / 1.000), damit sie noch im Handgepäck transportiert werden dürfen. Viele Fluggesellschaften (und sogar einige Logistikunternehmen) legen bei der Berechnung allerdings fälschlicherweise die Ausgangspannung zu Grunde, welche bei Powerbanks üblicherweise 5 Volt beträgt. Wer sich also beim Sicherheitscheck nicht auf wenig fruchtbare Diskussionen einlassen will, sollte von vornherein darauf achten, dass die Reise-Powerbank nicht mehr als 20.000 mAh leistet (100 Wh = 5 V * 20.000 mAh / 1.000).

Hardware-Tipp: Powerbanks von XLayer
Wer die zuvor genannten Bedingungen berücksichtigt, ist mit einer Powerbank als mobiler Energiequelle im Urlaub gut beraten. In jedem Fall sollten Käufer hier auf Qualität setzen, damit wertvolle Mobilgeräte nicht plötzlich ohne Strom dastehen oder gar beschädigt werden. Einer der renommiertesten Anbieter hochwertiger Powerbanks ist die deutsche Marke XLayer. Die Firma mit Sitz in Unterhaching prüft jedes Modell im Rahmen intensiver Tests in Deutschland. Interessenten finden im Portfolio von XLayer zahlreiche verschiedene Modelle von der robusten Outdoor-tauglichen Powerbank bis hin zu Solargestützten Varianten. Mit der Powerbank Carbon Black 20.000 bietet die Firma zudem ein extrem leistungsstarkes Modell an, das aktuelle Smartphones bis zu neun Mal komplett aufladen kann – und sich perfekt fürs Handgepäck eignet.

Mobilgeräte richtig laden
Zum Schluss noch ein paar Worte zur optimalen Ladestrategie: Viele Menschen sind nach wie vor der Meinung, das ein Smartphone- oder Tablet-Akku am besten fast komplett leer sein sollte, bevor er aufgeladen wird. Das gilt allerdings für zeitgemäße Akkus (beispielsweise Lithium-Ionen) nicht mehr, im Gegenteil, es schadet der Batterie auf Dauer. Experten raten heute dazu, Mobilgeräte idealerweise bei einem Akkustand zwischen 30-70% zu halten. Das bringt zwar nicht mehr Leistung, steigert aber auf Dauer die Lebenserwartung der Batterien beträchtlich. Aber keine Angst: Wer sein Mobilgerät hin und wieder ganz auf- oder entlädt braucht natürlich keinen sofortigen Leistungsverlust zu fürchten. Gerade für den Sommerurlaub wichtig: Mobilgeräte sollten nicht bei extrem hohen Temperaturen geladen werden. Mehr als 40 Grad Celsius gelten hier als schädlich und verringern die Lebensdauer einer Batterie zusätzlich.

XLayer ist ein ausgewiesener Spezialist in den Bereichen mobiler Daten- und Energiespeicher. Mit einem breiten Portfolio von Speichermedien – von der Flash-Karte über den USB-Stick bis zur Blu-ray-Disc – bietet die Firma mit Sitz in Unterhaching eine große Auswahl an Möglichkeiten zur externen Datensicherung. Im Bereich der Powerbanks verfügt XLayer über eines der größten Sortimente überhaupt und bietet neben klassischen Lösungen vor allem auch Modelle für Spezialeinsätze – von der mobilen Motorrad- oder PKW-Starthilfe bis hin zu Outdoor-tauglichen Powerbanks und Produkten mit integrierten Solarzellen. Sämtliche XLayer Produkte werden in deutschen Testlaboren strengstens auf Sicherheit und Qualität geprüft.

Firmenkontakt
Software Partner GmbH
Marke: XLayer
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
+49 (0)89 / 444 89 79 – 0
+49 (0)89 / 444 89 79 – 29
info@software-partner.de
http://www.software-partner.de

Pressekontakt
rtfm GmbH
Florian Szigat
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
xlayer@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Akkuschrauber HYTORC LION Gun: Perfekt wiederholgenau verschrauben – und alle Daten aufzeichnen

Akkuschrauber HYTORC LION Gun: Perfekt wiederholgenau verschrauben - und alle Daten aufzeichnen

Der neue Akkuschrauber „Lion Gun“ von Hytorc (Bildquelle: Hytorc – Barbarino&Kilp GmbH)

München, 6. April 2017 – HYTORC, einer der weltweit führenden Anbieter von hydraulischer und pneumatischer Verschraubungstechnik, hat mit dem LION Gun ein erschwingliches, akkubetriebenes Präzisionsverschraubungssystem im Angebot, das automatisch alle Daten des Verschraubungsvorgangs aufzeichnet.

Gemacht ist der handliche, kabellos betriebene Schrauber für Anwender, die drehmomentgenau zwischen 30 und 330 Newtonmeter verschrauben müssen. Gesteuert wird der LION Gun über ein auch bei Sonneneinstrahlung einwandfrei ablesbares LCD-Display an der Stirnseite. Hier legt der Bediener das gewünschte Drehmoment oder nach Bedarf den Drehwinkel fest. Beide Werte ruft der Schrauber dann wiederholgenau auf Knopfdruck Schraube für Schraube ab. Das Display sorgt zudem für weniger Fehlbedienungen, weil es alle relevanten Informationen zum Verschraubungsvorgang klar und deutlich anzeigt. Menschliche Fehler durch falsche Interpretation der Werte sind damit quasi ausgeschlossen, die Qualität der Verschraubung steigt deutlich.

„Der Clou des LION ist seine Aufzeichnungsfunktion“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer HYTORC-Barbarino & Kilp GmbH. Junkers weiter: „Per USB-Schnittstelle überträgt der Schrauber am Ende eines Arbeitstags sämtliche Messwerte an einen PC, so dass eine einwandfreie Dokumentation aller Schraubvorgänge erfolgt, ohne den Anwender tagsüber damit zu behelligen.“

Der 3,5 Kilogramm leichte Schrauber kommt mit einem 18 Volt Akku (4,1 Ah, Lithium Ionen), der doppelt so lange durchhält wie herkömmliche Akkus und binnen einer Stunde zu 80 Prozent geladen werden kann. Typischerweise lassen sich 100 bis 200 Verschraubungsvorgänge mit einer Ladung absolvieren. Durch Wechselakkus, die im Handumdrehen unter das Werkzeug gesteckt sind, lässt sich die Einsatzzeit beliebig ausdehnen.

Arbeitsschutz schreibt HYTORC bei seinem Schrauber ebenfalls groß: Das Werkzeug vibriert nur minimal und erzeugt im Betrieb lediglich einen Geräuschpegel von 70 bis 75 dB. Zum Vergleich: Herkömmliche Schlagschrauber lärmen mit bis zu 100 dB und sind damit so laut wie ein einen Meter entfernt arbeitender Presslufthammer. Mit dem LION Gun können Anwender hingegen ohne Gehörschutz arbeiten. Sie erleiden außerdem keinerlei gesundheitliche Probleme, wie sie stark vibrierende Schlagschrauber hervorrufen können.

Betreiben lässt sich der LION Gun aber auch ohne Reaktionsarm und Gegenhalteschlüssel, beispielsweise durch den Einsatz von verdrehsicheren Unterlegscheiben. Zudem stellt HYTORC umfangreiche Erweiterungen wie Antriebe für die verdrehsicheren Unterlegscheiben oder einstellbare Sonderreaktionsarme bereit. Damit lässt sich der Schrauber an quasi jeden Einsatzzweck anpassen.

Über HYTORC:
HYTORC ist die weltweit führende Marke für drehmomentgesteuerte, vorspannkraftgenaue Verschraubungstechnik. Namhafte Industrie-Unternehmen vertrauen auf ganzheitliche Lösungskompetenz, hochqualitative Produkte und konsequenten Kundenservice. Zahlreiche Patente stehen für einen Innovationsvorsprung am Markt und nachgewiesenen Mehrwert in punkto nachhaltiger Kosten-Nutzen-Optimierung sowie dem Bestreben nach Prozess- und Arbeitssicherheit. 2013 wurde das Unternehmen als einer der Top-100 Innovatoren des Mittelstandes ausgezeichnet. www.hytorc.de

Firmenkontakt
Hytorc
Patrick Junkers
Justus-von-Liebig-Ring 17
82152 Krailling
+49 89 230999-0
p.junkers@hytorc.de
http://www.hytorc.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
hytorc@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Medizin Gesundheit Wellness

Phonak Bolero B-PR: Einmal aufladen, rund um die Uhr besser hören

Mit dem neuen Phonak Hinter-dem-Ohr Hörgerät mit leistungsstarkem Lithium-Ionen-Akku gehören regelmäßige Batteriewechsel der Vergangenheit an

(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Das neue Phonak Bolero B-PR kombiniert eine starke Hörleistung mit wegweisender Akku-Technologie: Nach nur drei Stunden Aufladen kann man sich auf 24 Stunden¹ gutes Hören verlassen. Für optimale Klangqualität und ein besseres Sprachverstehen sorgt das Automatik-Betriebssystem AutoSense OS™: Es erkennt vollautomatisch die Hörumgebung und passt die Einstellung der Hörgeräte daran an – ganz ohne manuelle Bedienung. Mit der unkomplizierten Ladefunktion und dem Plus an Hörleistung sorgt Phonak Bolero B-PR ab sofort für mehr Freiheit und Leichtigkeit im Leben von Hörgeräteträgern.

Moderne Hörgeräte können eine Menge und sehen dabei richtig gut aus. Und natürlich sollen sie auch möglichst einfach zu bedienen sein: Ganz weit oben auf der Wunschliste der Hörgeräteträger steht deshalb seit Jahren ein Hörgerät, bei dem man nicht mehr regelmäßig die Batterien wechseln muss².

Batteriewechsel gehören der Vergangenheit an
Phonak Bolero B-PR macht diesen Wunsch jetzt wahr: Das wiederaufladbare Hörgerät mit seiner wegweisenden Akku-Technologie bietet nach einer Ladezeit von nur drei Stunden bis zu 24 Stunden¹ vollen Hörgenuss. Und wenn es einmal schneller gehen muss, kann man nach nur 30 Minuten Laden bereits auf sechs Stunden Laufzeit zählen. Möglich macht es der leistungsstarke Lithium-Ionen-Akku, der im Vergleich zu herkömmlichen Akkus 40 Prozent mehr Leistung bringt und auch nach Jahren regelmäßiger Nutzung nicht an Kapazität verliert. Umständliche Batteriewechsel und leere Batterien, wenn man es am wenigsten brauchen kann, gehören damit der Vergangenheit an.

Die neuen Akku-Ladegeräte machen das Leben noch einfacher: Das Phonak Charger Case ist Ladegerät, Trockenbox und schützendes Hartschalenetui in einem. Einfach die Hörgeräte am Abend hineinstellen, und der nächste Tag kann kommen. Der kompakte Phonak Mini Charger ist die platzsparende Ladeoption und wer unterwegs unabhängig von einer Stromquelle laden möchte, kann das mit dem praktischen Phonak Power Pack für das Phonak Charger Case bis zu sieben Mal tun.

Automatisch besser hören – immer und überall
Das Automatik-Betriebssystem AutoSense OS sorgt dafür, dass die Hörgeräte sich nahtlos an jede Hörsituation anpassen. Es analysiert alle 0,4 Sekunden die Klangumgebung, erkennt automatisch die Hörumgebung und stellt die Hörgeräte in Echtzeit präzise darauf ein. Das Ergebnis: noch mehr Hörleistung und eine spürbar bessere Klangqualität – egal ob in lauten Umgebungen, unterwegs im Auto oder am Telefon.³ Manuelle Einstellungen über die Hörgeräte oder über Apps sind dafür nicht mehr nötig. Damit wirklich in keiner Lebenslage etwas schief gehen kann, sind die neuen Phonak Bolero B-PR Hörgeräte auch vor Wasser und Staub geschützt (IP68-Zertifizierung).

„Wir sind davon überzeugt, dass sich ein Hörgerät an den Alltag seines Trägers anpassen sollte und nicht umgekehrt”, sagt Dr. Roger Baumann, Geschäftsführer Phonak. „Mit der wegweisenden Akku-Technologie und der leistungsstarken Automatik in unseren Bolero B-PR Hörgeräten machen wir genau das wahr und bieten gutes Hören rund um die Uhr – ganz unkompliziert und ohne manuelle Bedienung.“

Phonak Bolero B-PR ist neben dem Receiver-in-Canal (RIC) Modell Phonak Audéo B-R das zweite Produkt in der wiederaufladbaren Hörgerätefamilie von Phonak. Es ist ab sofort in vier Modellen, vier Technologiestufen und acht Farbvarianten verfügbar.

Weitere Informationen zu den Produkten finden Sie unter: www.phonak.de

¹ Erwartete Betriebszeit, wenn voll aufgeladen – inklusive 80 Minuten Wireless Streaming.
² https://www.phonakpro.com/content/dam/phonakpro/gc_hq/en/resources/evidence/field_studies/documents/fsn_rechargeable_hearing_solution_part_2.pdf
³ Phonak Internal Report, Jan 2015. Results of investigation completed at University of Lübeck. & Phonak Internal Report, Feb 2016. Symmetric Gain Study.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4633ts

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-bolero-b-pr-einmal-aufladen-rund-um-die-uhr-besser-hoeren-67238

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, ist stolz darauf, im Jahr 2017 den 70sten Geburtstag zu feiern! Mit Hauptsitz bei Zürich, Schweiz, wurde Phonak 1947 mit viel Leidenschaft und Begeisterung für Hörtechnologie gegründet. Auch 70 Jahre später ist dies weiter die treibende Kraft. Als führender Anbieter verfügt Phonak über das breiteste Produktportfolio von lebensverändernden Hörlösungen. Über kindgerechte Lösungen bis hin zur Versorgung von hochgradigem Hörverlust helfen wir Menschen dabei, sich sozial und emotional frei zu entfalten. Wir sind überzeugt, dass wir so die Lebensqualität verbessern können und eine Welt schaffen, in der jeder aktiv am Leben teilnehmen kann: Life is on.

Bei Phonak sind wir der Überzeugung, dass gutes Hören eine Voraussetzung dafür ist, das Leben in vollen Zügen genießen zu können. Seit mehr als 70 Jahren verfolgen wir unser Ziel, der Entwicklung wegweisender Hörlösungen. Wir verbessern die Lebensqualität von Menschen, damit sie sich sozial und emotional frei entfalten können. Life is on.

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/phonak-bolero-b-pr-einmal-aufladen-rund-um-die-uhr-besser-hoeren-67238

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/4633ts

Medizin Gesundheit Wellness

Welttag des Hörens 2017: Unversorgter Hörverlust betrifft uns alle

(Mynewsdesk) Fellbach, Deutschland – Am 3. März ist wieder Welttag des Hörens. Der von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) organisierte Aktionstag dreht sich dieses Mal um das Thema „Action for hearing loss: make a sound investment“ und klärt über die Folgen von unversorgtem Hörverlust auf. Denn obwohl das Thema Hörverlust die globale Wirtschaft jährlich 750 Milliarden USD kostet, wird die Bedeutung von gutem Hören nach wie vor häufig unterschätzt. Auch in Deutschland, wie eine aktuelle Studie von Phonak zeigt: Gerade im Berufsleben haben viele Deutsche mit dem Hören und Verstehen zu kämpfen – und unternehmen nichts dagegen, obwohl sie dadurch Jobnachteile haben. In Deutschland wird der Welttag durch den Bundesverband der Hörgeräte-Industrie (BVHI) unterstützt und koordiniert. Zahlreiche Hörakustiker und HNO-Ärzte laden bundesweit zu Aktionen ein.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind weltweit rund 15 Prozent der Menschen von Hörverlust betroffen. Wird dieser nicht versorgt, hat das Folgen für die Betroffenen, aber auch für unsere Gesellschaft. Um Kosten zu sparen und um Betroffenen ihren Alltag zu erleichtern, ist eine frühzeitige Versorgung mit Hörgeräten wichtig.

Wer schlechter hört, hat Nachteile im Job
Dass das auch in Deutschland noch längst nicht selbstverständlich ist, zeigt die Studie „Hören am Arbeitsplatz“¹ von Phonak, für die deutsche Arbeitnehmer zwischen 45 und 65 Jahren befragt wurden. Jeder Zweite der mehr als 1.000 befragten Arbeitnehmer ab 45 Jahren hat laut eigener Einschätzung Probleme mit dem Hören – und die Hälfte davon glaubt, deshalb berufliche Nachteile zu haben. Dennoch tragen nur 6% von ihnen ein Hörgerät. Besonders schlecht verstehen die meisten Betroffenen, wenn es im Hintergrund laut ist oder sich mehrere Kollegen in der Gruppe unterhalten. Auch den gut hörenden Befragten bleiben die Probleme nicht verborgen: Jeder Dritte vermutet einen Hörverlust bei einem Kollegen. Die Indizien? Der Kollege fragt öfter nach, versteht häufiger etwas falsch, reagiert nicht, wenn er angesprochen wird und spricht besonders laut am Telefon. Die Konsequenz: 31% der Arbeitnehmer empfinden die Zusammenarbeit mit diesen Kollegen als schwierig.

„Die Studienergebnisse zeigen klar, dass die Folgen eines unversorgten Hörverlusts von vielen Betroffenen nach wie vor unterschätzt werden“, sagt Marco Faltus, Leitung Audiologie der Phonak Deutschland GmbH. „Aber auch auf der Arbeitgeberseite ist die Bedeutung guten Hörens für die Produktivität noch längst nicht überall angekommen: Nur jedes zehnte Unternehmen hat bislang in eine bessere Akustik investiert.“

Besser hören, erfolgreicher arbeiten
Mit der richtigen Hörgeräteversorgung lassen sich Missverständnisse, Stress und Nachteile im Arbeitsalltag effektiv vermeiden. Besonders komfortabel lässt sich beispielsweise das neue Audéo B-R in den Berufsalltag integrieren. Mit seiner innovativen Lithium-Ionen-Akkutechnologie bietet es nach nur dreistündigem Aufladen eine Laufzeit von bis zu 24 Stunden². Geladen werden die Hörgeräte ganz einfach im Phonak Charger Case, die Ladegerät, Trocken- und Hartschalenbox in einem ist. Nach einer Nacht im Charger Case sind die Hörgeräte am nächsten Morgen wieder einsatzbereit – für einen ganzen Arbeitstag und darüber hinaus. Auch Geschäftsreisen werden mit Audéo B-R noch unkomplizierter: Mit dem Phonak Power Pack lassen sich die Hörgeräte auch ohne Stromquelle bis zu siebenmal aufladen. Das weiterentwickelte Automatik-Betriebssystem AutoSense OS sorgt für eine optimale Anpassung an die jeweilige Hörumgebung und macht manuelle Einstellungen überflüssig. So kann sich der Träger voll auf seine Aufgaben und die Kommunikation mit Kollegen und Geschäftspartnern konzentrieren.

Gerade in Meetings oder Videokonferenzen kann das Verstehen trotzdem manchmal zur Herausforderung werden, wenn alle durcheinander reden und der Lärmpegel steigt. Hier hilft das Roger Table Mic, das sich schnell und unkompliziert mit den Hörgeräten verbinden lässt. Diskret auf den Tisch gestellt, überträgt das speziell für Meetings konzipierte Mikrofon die Stimmen der Besprechungsteilnehmer kristallklar direkt auf die Hörgeräte – ganz ohne störende Nebengeräusche. So geht auch in großer Runde kein Wort verloren.

Die Hear the World Foundation, gemeinnützige Stiftung des Phonak Mutterkonzerns Sonova, unterstützt den International World Hearing Day 2017 der WHO. Mehr Informationen dazu auf www.hear-the-world.com/de

Alle Hintergründe und Aktionen zum Welttag des Hörens in Deutschland finden Sie unter: www.welttag-des-hoerens.de

Mehr zu den Phonak Hörlösungen finden Sie unter: www.phonak.de

¹ Für die Studie “Hören am Arbeitsplatz” hat das Marktforschungsunternehmen Research Now im Zeitraum von Mai bis Juni 2016 1.004 deutsche Arbeitnehmer im Alter von 45 bis 65 Jahren befragt.
² Erwartete Betriebszeit, wenn voll aufgeladen – inklusive 80 Minuten Wireless Streaming.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/0fc3kj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/welttag-des-hoerens-2017-unversorgter-hoerverlust-betrifft-uns-alle-40302

Phonak, Mitglied der Sonova Gruppe, ist stolz darauf, im Jahr 2017 den 70sten Geburtstag zu feiern! Mit Hauptsitz bei Zürich, Schweiz, wurde Phonak 1947 mit viel Leidenschaft und Begeisterung für Hörtechnologie gegründet. Auch 70 Jahre später ist dies weiter die treibende Kraft. Als führender Anbieter verfügt Phonak über das breiteste Produktportfolio von lebensverändernden Hörlösungen. Über kindgerechte Lösungen bis hin zur Versorgung von hochgradigem Hörverlust helfen wir Menschen dabei, sich sozial und emotional frei zu entfalten. Wir sind überzeugt, dass wir so die Lebensqualität verbessern können und eine Welt schaffen, in der jeder aktiv am Leben teilnehmen kann: Life is on.

Bei Phonak sind wir der Überzeugung, dass gutes Hören eine Voraussetzung dafür ist, das Leben in vollen Zügen genießen zu können. Seit mehr als 70 Jahren verfolgen wir unser Ziel, der Entwicklung wegweisender Hörlösungen. Wir verbessern die Lebensqualität von Menschen, damit sie sich sozial und emotional frei entfalten können. Life is on.

Firmenkontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://www.themenportal.de/gesundheit/welttag-des-hoerens-2017-unversorgter-hoerverlust-betrifft-uns-alle-40302

Pressekontakt
BSKOM GmbH
Florian Fagner
Herzogspitalstraße 5
80331 München
+49 89 13 95 78 27 16
fagner@bskom.de
http://shortpr.com/0fc3kj

Elektronik Medien Kommunikation

Somikon Mini-HD-Überwachungskamera, PIR-Sensor, Infrarot

Überwacht das Hab und Gut rund um die Uhr

Somikon Mini-HD-Überwachungskamera, PIR-Sensor, Infrarot

Somikon Mini-HD-Überwachungskamera, IR-Nachtsicht, PIR-Sensor, 1 Jahr Stand-by, www.pearl.de

Filmt automatisch, wenn sich etwas tut: Dank Bewegungserkennung entgeht dem wachsamen
Auge dieser kleinen Kamera von Somikon nichts. Kommt jemand in ihren Sichtbereich, startet sie
sofort die HD-Aufnahme mit flüssigen 30 Bildern pro Sekunde.

Auch im Dunkeln: 6 Infrarot-LEDs sorgen in der Dämmerung und nachts für beste Sicht in bis zu 8
Meter Entfernung. So überwacht man bequem beispielsweise Hotelzimmer oder Büro, den
Schreibtisch u.v.m.

Neigbarer Kamerakopf: Die Kamera lässt sich um bis 180° drehen, so dass man sie überall perfekt
ausrichten kann.

Extra-ausdauernder Akku: Bei aktiver Bewegungserkennung ist die Kamera bis zu 1 Jahr lang
aufnahmebereit! Mit einer Akku-Ladung nimmt man bis zu 5 Stunden lang auf.

– Mini-Überwachungs-Kamera
– HD-Video-Aufnahme: 1280 x 720 Pixel (720p) bei 30 Bildern/Sek.
– Objektiv-Bildwinkel: 120°
– Aufnahmestart per Knopfdruck und Bewegungserkennung (8 m Reichweite,
Erfassungswinkel 60°)
– Infrarot-Nachtsicht über 6 LEDs, bis zu 8 m Reichweite
– Manuell neigbarer Kamerakopf: ca. 180°
– Integriertes Mikrofon für Aufnahmen mit Ton
– Speicher: Steckplatz für microSD(HC)-Karte bis 32 GB (bitte dazu bestellen)
– Stromversorgung: integrierter LiPo-Akku mit 500 mAh, bis zu 5 Stunden Aufnahme, 1 Jahr
Stand-by bei aktiver Bewegungs-Erkennung
– Laden: per Micro-USB (USB-Netzteil bitte dazu bestellen)
– Maße: 35 x 65 x 28 mm, Gewicht: 52 g
– Kamera inklusive Micro-USB-Ladekabel und deutscher Anleitung

Preis: 79,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 149,90 EUR
Bestell-Nr. NX-4281 Produktlink: http://www.pearl.de/a-NX4281-1320.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer IT Software

Avast stellt Trend Report vor: Diese zehn Apps belasten Android-Smartphones

Zu den größten Daten- und Akkufressern zählen Snapchat, Facebook, musical.ly und Tinder

Avast stellt Trend Report vor: Diese zehn Apps belasten Android-Smartphones

(Bildquelle: @ Avast)

Prag/München, 21. Dezember 2016 – Was haben Tinder, Snapchat, Spotify und Wattpad gemeinsam? Nach Ergebnissen des Avast Android Performance & Trend Reports Q3 2016 beeinträchtigen diese Apps die Leistung von Android-Smartphones massiv. In der Untersuchung hat Avast Software, der weltweit führende Hersteller von digitalen Sicherheitsprodukten für Endanwender und Unternehmen, die Top 20 Android-Apps ermittelt, die die Leistung der Smartphones am meisten beeinträchtigen. Dazu hat Avast den Verbrauch des Akkus, Speicherplatzes und des Datenvolumens betrachtet. Die News-Apps Daily Mail Online und ynet sind neu in der Rangliste und befinden sich in guter Gesellschaft zu beliebten Apps wie Facebook, Instagram und der Messaging-App WeChat in den Top 10 der Datenfresser, die automatisch im Hintergrund laufen.

Einige Apps sind dagegen seit diesem Quartal neu in den Top 10 zu finden:

– Musical.ly: Die Lip-Sync-App ist besonders bei Teenagern ein großer Erfolg mit etwa 150 Millionen Usern. Tests haben jedoch gezeigt, dass nach nur zweistündiger Nutzung der App der Smartphone-Akku komplett leer ist. Das kurzzeitige Anschauen von 25 Clips verbraucht bereits 100 MB Datenvolumen. Wer das jeden Tag macht, kommt im Monat auf über 3GB Datenvolumen, was die meisten Mobilfunkverträge deutlich überschreitet. Zudem verbraucht die App im Vergleich den meisten Speicherplatz auf den Smartphones.

– WhatsCall: Die App ist eine relativ neue Konkurrenz zu Skype. Da sie ständig im Hintergrund läuft, auch wenn der Smartphone-Besitzer keine Anrufe tätigt, beeinträchtigt sie die Leistung des Smartphones enorm. Im Bereich Datenvolumenverbrauch kommt die App auch auf Platz 6.

– Wattpad: Die App landete insgesamt auf Platz 3. Höchstwahrscheinlich beeinflusst sie deshalb die Smartphone-Leistung negativ, weil sie ständig Benachrichtigungen schickt und den Bestand auf neue Bücher untersucht.

– Zeugen Jehovahs: Die offizielle App der Zeugen Jehovahs benötigt am meisten Speicherplatz. Anwender können die Bibel (in allen Sprachen) herunterladen und sich zahlreiche Video-Tutorials in HD ansehen. Dieser umfassende Multimedia-Inhalt hat seinen Preis: In unserem Test kam der Download der Bibel etwa auf 2 GB und die Einführungsvideos auf 3 GB.

– TayuTau Pedometer: Die Fitness-App sorgt nicht nur für Anstrengung bei den Anwendern. Nach einer fünfzigminütigen Joggingeinheit sank der Akku im Test um 31 Prozent. Sogar ein fünfminütiger Spaziergang sorgte für einen Batterieabfall von 3 Prozent, obwohl der Bildschirm die meiste Zeit ausgeschaltet war.

– Weitere interessante Ergebnisse: Tinder liegt sowohl im Bereich Datenvolumen als auch im Bereich Akkubeeinträchtigung in den Top 10. OLX Classifieds war in Q2 2015 aus der Rangliste gefallen. In diesem Report ist die App wieder zurück und zählt zu den Top 10 der Apps, die den Akku am meisten schwächen. Die News-Apps der beiden britischen Tageszeitungen Daily Mail und The Guardian liegen sowohl im Bereich Speicherplatz als auch im Bereich Datenvolumen unter den Top 10.

– Verbesserte Leistungen: In diesem Quartal konnten aber auch einige Apps, die ihre Leistungen verbessert haben, die Top 10 verlassen. Dazu zählen Messaging-Apps wie ChatOn, Kik Messenger, WhatsApp und WeChat sowie SoundCloud, Mozilla Browser und BBC iPlayer.

Gagan Singh, Senior Vice President und General Manager Mobile Business bei Avast, kommentiert die Ergebnisse: „Smartphones sind ein wichtiger Bestandteil unseres digitalen Lebens. Anwender erwarten nicht nur, dass sie bei ihren Online-Aktivitäten geschützt sind. Sie wollen ihre Smartphones auch problemlos nutzen können. Bei der Erstellung unseres Reports sind wir auf viele Herausforderungen gestoßen und können daraus wichtige Erkenntnisse ableiten. Mit einem Blick auf unsere App-Übersichten können Anwender ihre App-Nutzung besser planen, damit sie die Leistung ihrer Geräte nicht zu sehr beeinträchtigen und trotzdem ihre Lieblings-Apps verwenden können.“

Die AVG Cleaner-App für Android, ein Produkt von Avast, ist ein Cleaning-Tool und verbessert gleichzeitig die Leistung der Smartphones, indem sie kontrolliert, welche Apps die meisten Kapazitäten beanspruchen. Der vollständige Report ist (in englischer Sprache) hier abrufbar.

Methodik
Avast hat den Avast Android Performance & Trend Report auf Basis von anonymisierten Daten von mehr als drei Millionen Android-Anwendern weltweit erstellt und dafür die Apps im Zeitrahmen zwischen Juli und September 2016 untersucht. Es wurden nur Google Play-Apps mit mindestens 50.000 Anwendern überprüft.

Avast Software ( www.avast.com), der weltweit führende Hersteller von digitalen Sicherheitsprodukten, schützt über 400 Millionen Menschen online. Avast bietet Produkte unter den Marken Avast und AVG an, die Endanwender und Unternehmen mit einem der fortschrittlichsten Netzwerke zur Bedrohungserkennung weltweit vor Internetgefahren schützen. Die digitalen Sicherheitslösungen von Avast für mobile Geräte, PCs oder Macs sind ausgezeichnet und zertifiziert von VB100, AV- Comparatives, AV-Test, OPSWAT, ICSA Labs, West Coast Labs und vielen mehr.

Firmenkontakt
AVAST Software
Marina Ziegler
Gollierstrasse 70
80339 München
00 420 274 005 777
pr@avast.com
https://www.avast.com

Pressekontakt
HBI PR&MarCom GmbH
Martin Stummer
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 0
martin_stummer@hbi.de
http://www.hbi.de