Tag Archives: adobe

Computer IT Software

Das neue Suitcase Fusion 8 von Extensis ist da

Die neueste Version des Schriftmanagers wurde komplett mit Plug-ins für die automatische Aktivierung von Schriften in der Adobe Creative Cloud 2018 überarbeitet.

Das neue Suitcase Fusion 8 von Extensis ist da

PORTLAND, Oregon – 19. Oktober 2017 – Extensis® bringt mit Suitcase Fusion® 8 einen professionellen Font-Manager auf den Markt, der das volle Potenzial der Schriftsammlung eines Grafikers ausschöpft und ein produktiveres Arbeiten ermöglicht.

Seit über zehn Jahren arbeiten Kreative weltweit mit Suitcase Fusion, weil sie damit ihr Schriftmanagement professionell in ihren kreativen Arbeitsprozess einbinden können. Suitcase Fusion 8 bietet neben neuen Funktionen eine ganz neu gestaltete Benutzeroberfläche, die das Schriftmanagement für die Gestalter benutzerfreundlicher macht.

Die Highlights von Suitcase Fusion 8:
– Kachelvorschauen helfen Grafikern dabei, Schriften in ihren Sammlungen schnell zu finden, zu aktivieren und zu verwenden.
– Der schnelle Zugriff auf detaillierte Metadaten macht die Unterschiede bei Schriften schnell und einfach erkennbar.
– Genaue Angaben zu Schriften, wie die Sprachunterstützung, erleichtern die Auswahl von passenden Schriften für ein bestimmtes Projekt.
– Genaue Informationen bis in die kleinste Glyphen-Ebene, mittels derer Gestalter fragliche Glyphen bei Bedarf aufrufen und kopieren können.
– Provisorische Schriftenbibliotheken erleichtern das Finden, Hinzufügen und Entfernen von Schriften.
– Die integrierte QuickMatch-Schriftsuche anhand einer Schrift schlägt mehrere Alternativen vor.
– Plug-ins für die automatische Aktivierung von Schriften für Adobe® Creative Cloud® 2018-Programme (Version vom Oktober 2017), die diese Woche auf der AdobeMAX-Konferenz vorgestellt wurden. Damit können Grafiker außer auf QuarkXPress® 2017 auch direkt auf die beliebtesten Grafikprogramme der Branche zugreifen und diese automatisch aktivieren. Unter anderem auf Adobe Photoshop®, Adobe InDesign®, Adobe Illustrator®, Adobe InCopy® und Adobe After Effects®.
„Schriften sind das Herzstück jeder kreativen Gestaltung“, sagt Jim Kidwell, Senior Produktmarketingmanager bei Extensis. „Die meisten Grafikdesigner haben Hunderte bis Tausende von Schriften, so dass ein Schriftmanager nicht nur aus Effizienzgründen wichtig ist, sondern weil sie damit auch Einblick in ihre komplette Sammlung haben“.

Ausführliche Informationen über sämtliche Funktionen von Suitcase Fusion 8 finden Sie hier: http://bit.ly/2kX1crA

Preise und Verfügbarkeit
Suitcase Fusion 8 kann ab sofort unter www.extensis.com heruntergeladen werden. Die jüngste Version von Suitcase Fusion ist voll kompatibel mit allen Mac OS X- und Windows-Systemen, einschließlich macOS High Sierra und Windows 10. Die Vollversion kostet 110 EUR und das Upgrade von Suitcase Fusion 7 liegt bei 55 EUR.
Jede Kopie von Suitcase Fusion 8 beinhaltet Font Doctor im Wert von 65 EUR. Font Doctor unterstützt Kreative bei der Diagnose und Reparatur von korrupten Schriften, bevor sie zum Problem werden.
Suitcase Fusion 8 steht in Englisch, Französisch, Deutsch, Japanisch, Italienisch, Spanisch und brasilianischem Portugiesisch zur Verfügung.

Kostenlose 15-Tage-Testversion
Eine kostenlose 15-tägige Testversion mit sämtlichen neuen Funktionen können Interessierte hier http://bit.ly/2kYrdHc herunterladen.

Über Extensis
Seit über 20 Jahren unterstützt Extensis® Selbständige sowie große und kleine Unternehmen dabei, ihre Betriebskosten zu senken, um mithilfe der Extensis Schrift- und Digital-Asset-Management-Lösungen profitabler zu arbeiten. Schließlich steigern diese den Wert digitaler Inhalte, rationalisieren Arbeitsprozesse, gewährleisten die Compliance und erleichtern die Zusammenarbeit. Zu den preisgekrönten Server-, Desktop- und Webservice-Produkten von Extensis gehören: Portfolio® für das digitale Asset Management, Universal Type Server® für alle Unternehmen, die einen besseren Zugriff sowie eine Synchronisierung und Compliance für Schriften benötigen, Suitcase TeamSync™ für kleine Arbeitsgruppen, um Schriften gemeinsam zu nutzen, und Suitcase Fusion® für Selbständige, damit diese ihre Schriftsammlungen einfach organisieren können. Extensis wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie Northampton in Großbritannien ansässig. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.extensis.com/de .

Über Celartem
© 2017 Celartem, Inc. firmiert unter Extensis. Alle Rechte vorbehalten. Extensis, das Extensis Logo, Suitcase Fusion, Suitcase TeamSync, Extensis Portfolio, Portfolio NetPublish, Portfolio Flow und Universal Type Server sind Marken oder eingetragene Marken von Extensis in den USA, Kanada, Europa und/oder anderen Ländern. Die Auflistung der Marken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Marken, eingetragene Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen, Marken- oder Leistungsbezeichnungen, die genannt werden, sind Eigentum von Extensis oder den jeweiligen anderen Eigentümern.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Computer IT Software

Portfolio 2017: Neue und leistungsfähige Funktionen

Portfolio 2017: Neue und leistungsfähige Funktionen

PORTLAND, Oregon – 14. September 2017 – Ab sofort ist Portfolio™ 2017 von Extensis®, einem führenden Anbieter von Lösungen für das Digital-Asset-Management (DAM) und Schriftmanagement, verfügbar.

Mit den leistungsfähigen, neuen Features wie Dateikomprimierung, Zoom-Technologie, Georeferenzierung, Kartenansichten, Rechteverwaltung und Weiterentwicklung der Bilderkennungsfunktionen, die erstmals 2016 eingeführt wurden, macht Portfolio 2017 DAM für Arbeitsgruppen in vielen Unternehmen und anderen Branchen noch effektiver.

Toby Martin, Leiter Entwicklung und Strategie bei Extensis, erklärt: „Wir möchten den Einsatz eines DAM in der Praxis vorantreiben. Unser Ziel ist es, den Wert und die Wirkung digitaler Assets zu steigern – ob als praktikable Lösung für große und kleine Unternehmen oder als frühzeitige Investition in die Weiterentwicklung von Technologien.“
Martin weiter: „Indem wir nun eine hochentwickelte Dateikomprimierung sowie leistungsfähige Zoom- und Mapping-Funktionen eingeführt haben, sind wir mit Portfolio 2017 auf einem ganz neuen Niveau angelangt. Diese Funktionen eröffnen weitaus mehr Möglichkeiten für den üblichen DAM-Markt und machen das DAM noch wertvoller für neue Arbeitsgruppen und Sparten etwa im Bereich Geodaten, Infrastruktur, Verkehr, Tourismus, Landwirtschaft und Ingenieurwesen, um nur einige zu nennen.“

Zu den Highlights von Portfolio 2017 gehören:
– Erweiterte Dateikomprimierung und leistungsfähige Zoom-Technologie: Mit Portfolio können RAW-Bilddateien auf 1/20-stel ihrer Größe komprimiert werden – ohne dass es vom menschlichen Auge wahrnehmbar ist. Dank der leistungsstarken Zoom- und dynamischen Schwenk-Technologie kann der Benutzer nach wie vor jedes kleine Detail seines hochauflösenden Assets sehen, sogar in der Vorschau!

– Georeferenzierung und Kartenansicht: Die Funktion bietet den Benutzern einen besseren Überblick über ihre physischen Assets – anhand vergleichbarer, digitaler Assets mit GPS-Metadaten -, indem sie diese lokalisieren und auf einer Weltkarte sehen können.

– Digitale Rechteverwaltung: Weil die Benutzer, dank des FADEL Rights Cloud ™-Konnektors für Portfolio sofort sehen, welche Rechte sie für ihre Assets haben, entstehen keine Engpässe mehr. Zudem vermeiden sie Urheberrechtsverletzungen.

– Erweiterte Steuerung von Smart Keywords: Portfolio Smart Keywords wurde erstmals 2016 eingeführt und automatisiert die Vergabe von Schlüsselwörtern mithilfe der fortschrittlichen Bilderkennungstechnologie von Clarifai, einem der führenden Unternehmen im Bereich künstlicher Intelligenz. In der 2017er-Version bietet Smart Keywords Schlüsselwortgeneratoren für spezielle Kategorien, mehr Sprachen und die Möglichkeit, Einstellungen zu ändern, um bessere Ergebnisse zu erhalten.

– Desktop-Client mit Drag & Drop-Funktion: Mit der neuen Version können die Benutzer Dateien ganz bequem per Drag & Drop zwischen Portfolio und ihren kreativen Apps, Ordnern und ihrem Desktop austauschen.

– Serverseitiges Scripting: Dank benutzerdefinierte Skripte, die so einfach zu bedienen sind, wie eine Programm-Funktion, lassen sich die Arbeitsprozesse der Benutzer automatisieren. Die Funktion ‚Duplikate suchen‘ ist ebenso inklusive wie das Versenden von Benachrichtigen, wenn die Metadaten aktualisiert wurden.

Die komplette Liste mit allen Funktionen finden Sie http://bit.ly/2vQqYhp .

Bitte klicken Sie http://bit.ly/2goRWaf für das Video „Das ist neu bei Portfolio 2017“.

Portfolio 2017 ist ein modulares System, das mit den Anforderungen der einzelnen Unternehmen wächst und sich in deren bestehendes System integrieren lässt. Das System wurde in enger Zusammenarbeit u. a. mit Clarifai, FADEL, LizardTech®, Adobe®, e-Spec, IPTC und Workfront entwickelt.

Preise & Verfügbarkeit
Portfolio 2017 ist ab sofort erhältlich. Für Portfolio-Nutzer, die bereits einen jährlichen Wartungsvertrag (ASA) haben, sind die Produkt-Upgrades kostenlos.
Portfolio 2017 steht in Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Spanisch und Japanisch zur Verfügung.

Über Extensis
Seit über 20 Jahren unterstützt Extensis® Selbständige sowie große und kleine Unternehmen dabei, ihre Betriebskosten zu senken, um mithilfe der Extensis Schrift- und Digital-Asset-Management-Lösungen profitabler zu arbeiten. Schließlich steigern diese den Wert digitaler Inhalte, rationalisieren Arbeitsprozesse, gewährleisten die Compliance und erleichtern die Zusammenarbeit. Zu den preisgekrönten Server-, Desktop- und Webservice-Produkten von Extensis gehören: Portfolio® für das digitale Asset Management, Universal Type Server® für alle Unternehmen, die einen besseren Zugriff sowie eine Synchronisierung und Compliance für Schriften benötigen, Suitcase TeamSync™ für kleine Arbeitsgruppen, um Schriften gemeinsam zu nutzen, und Suitcase Fusion® für Selbständige, damit diese ihre Schriftsammlungen einfach organisieren können. Extensis wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie Northampton in Großbritannien ansässig. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.extensis.com/de .

Über Celartem
© 2017 Celartem, Inc. firmiert unter Extensis. Alle Rechte vorbehalten. Extensis, das Extensis Logo, Suitcase Fusion, Suitcase TeamSync, Extensis Portfolio, Portfolio NetPublish, Portfolio Flow und Universal Type Server sind Marken oder eingetragene Marken von Extensis in den USA, Kanada, Europa und/oder anderen Ländern. Die Auflistung der Marken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Marken, eingetragene Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen, Marken- oder Leistungsbezeichnungen, die genannt werden, sind Eigentum von Extensis oder den jeweiligen anderen Eigentümern.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Internet E-Commerce Marketing

Monotype schließt Partnerschaft mit Adobe und liefert professionellen Kreativen zusätzliche Premium-Schriften

Monotype schließt Partnerschaft mit Adobe und  liefert professionellen Kreativen zusätzliche Premium-Schriften

Woburn, Massachusetts / Berlin, 25. August 2017. Monotype und Adobe haben ihre Partnerschaft bekanntgegeben und stellen in diesem Rahmen mehr als 700 FontFont-Designs im Adobe Typekit Marketplace und 230 FontFont-Schriften in der Adobe Typekit Library zur Verfügung. Die beiden Unternehmen kündigten die strategische Partnerschaft auf der diesjährigen TypeCon-Veranstaltung in Boston an. Ziel ist es, Kreativen eine breite Palette an Premium-Schriften an die Hand zu geben, die ihnen während des Designprozesses zur Verfügung stehen.

Damit können Nutzer der Creative Cloud nun aus den weltweit größten Bibliotheken moderner Schriften wählen. Zum Angebot gehören beispielsweise die beliebten Designs FF Dax, FF Meta, FF Real und FF Utility.

„Monotype hat es sich zum Ziel gesetzt, Millionen von Kreativprofis Premium-Schriften an die Hand zu geben. Die Zusammenarbeit mit Branchenführern wie Adobe ist ideal, um dieses Ziel zu verwirklichen“, sagt Mike Matteo, Vice President Global Alliances und Partnerships bei Monotype. „Die Creative Cloud ist ein Kernbestandteil im Toolkit für Kreative und deshalb ist es wichtig für uns, unsere Schriften dort zu integrieren. Adobe ist ein bedeutender Partner von Monotype und gemeinsam können wir Kreativschaffende bei ihrer Arbeit besser unterstützen.“

Matthew Rechs, Director und General Manager für Adobe Type und Typekit, fügt hinzu: „Adobe und Monotype arbeiten seit mehr als 30 Jahren zusammen und FontFont war eine der ersten Schriftbibliotheken, die in Typekit integriert wurde – sogar noch bevor Typekit Teil von Adobe wurde. Da FontFont inzwischen zu Monotype gehört, freue ich mich sehr, dass wir diese Partnerschaft erneuern und damit sicherstellen, dass wir den Nutzern der Adobe Creative Cloud auch weiterhin diese modernen Schrift-Designs zur Verfügung stellen können.“

Kurzprofil Monotype
Monotype ist ein führender Anbieter von Schriften, Technologie und Expertise, die ein optimales Nutzererlebnis ermöglichen und die Markenintegrität sicherstellen. Das Unternehmen, das seinen Hauptsitz in Woburn, Massachusetts (USA) hat, unterstützt Kunden in aller Welt mit Schriften für eine breite Palette an kreativen Anwendungen und Endgeräten. In den Bibliotheken und Online-Shops des Unternehmens werden viele beliebte Schriften – beispielsweise die Schriftfamilien Helvetica®, Frutiger® und Univers® – sowie die neuesten Schriftdesigns angeboten. Besuchen Sie www.monotype.com für weitere Informationen und folgen Sie Monotype auf Twitter, Instagram und LinkedIn.

Firmenkontakt
Monotype
Jürgen Siebert
Bergmannstraße 102
10961 Berlin
+49 (0)30 69596271
presse@monotype.com
http://www.monotype.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
+49 (0)89 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Computer IT Software

Hootsuite und Adobe steigern gemeinsam den Wert von Kreativ-Inhalten in den sozialen Medien

Hootsuite und Adobe steigern gemeinsam den Wert von Kreativ-Inhalten in den sozialen Medien

Hootsuite startet Zusammenarbeit mit Adobe

Die Adobe-Integration in Hootsuite ermöglicht es Unternehmen, ihre Inhalte in bezahlten und organischen sozialen Kanälen leicht zu finden, direkt zu erstellen und sofort zu verteilen

Hootsuite, die weltweit meistgenutzte Plattform für Social Media-Management, hat Adobe Creative Cloud und Adobe Stock integriert. Die Zusammenarbeit ermöglicht es Unternehmen, über die Tools aus Hootsuite heraus auf sozialen Content zuzugreifen, diesen zu bearbeiten, zu verteilen und dessen Einfluss zu messen. Marketing- und Kreativ-Teams steigern dadurch ihre Verarbeitungseffizienz wie auch die Content-Reichweite und so ebenfalls den Wert ihrer Kreativ-Inhalte.

„Die Integration von Adobe Stock in die Hootsuite-Plattform gibt Unternehmen die Möglichkeit, die Reichweite ihres Contents in die sozialen Medien hinein auszubauen. Qualitativ hochwertiges und authentisches Bildmaterial ist für das Kunden-Engagement und die Kunden-Kommunikation von zentraler Bedeutung – dank der Partnerschaft können Marken damit ihre Digital- und Content-Marketing-Kampagnen visuell noch eindrucksvoller gestalten“, so Claude Alexandre, Vice President von Adobe Stock.

Führende Brands nutzen Kreativ-Content als Treibstoff für das Kunden-Engagement und Unternehmenswachstum. Dennoch verfolgen laut Altimeter 70% der Unternehmen keine kohärente Strategie und haben darüber hinaus das Problem, die steigende Nachfrage nach hochwertigem Content kontinuierlich zu decken. Die Integration von Hootsuite und Adobe trägt zur Lösung dieses Problems bei, denn sie ermöglicht es den Marketing- und Kreativteams, schnell und einfach Inhalte zu entwickeln, die ihren Marketing-Initiativen die notwendige Wirkung verleihen.

„Moderne Unternehmen erstellen heute tagtäglich mehr Content als je zuvor. Dank der Integration von Hootsuite und Adobe können hochwertige Inhalte noch schneller erstellt und verbreitet werden“, so Matt Switzer, SVP, Strategy and Corporate Development bei Hootsuite. „Adobe ist die Nummer 1 auf dem Kreativmarkt und wir sind stolz, dank der Zusammenarbeit den Hootsuite Kunden neue Funktionen an die Hand zu geben, mit denen sich der Wert ihrer Inhalte noch weiter steigern lässt.“

Mithilfe der Integration können Hootsuite Kunden ihre Bilder für sozialen Content mit Adobe Creative SDK bearbeiten und optimieren wie auch Inhalte über die Adobe Stock Library aus mehr als 90 Millionen hochwertigen Creative-Assets entdecken und lizenzieren.

Adobe Stock ist als eigenständiger Service wie auch als Teil der Adobe Creative Cloud verfügbar. Die tiefe Integration mit Adobe Creative Cloud ermöglicht es Benutzern, deren Inhalte via Hootsuite zu durchsuchen und zu lizenzieren, ohne dabei den kreativen Workflow zu unterbrechen.

Weitere Informationen:
Hootsuite Adobe Webpage: https://hootsuite.com/pages/adobe

Hootsuite ist die weltweit meistgenutzte Social Media Management Plattform, der über. 15 Millionen Nutzer, darunter 800 der Fortune 1000 Unternehmen, vertrauen. Die bewährte Technologie, das umfangreiche Ökosystem bis hin zur Social Media-DNA von Hootsuite wie auch ein umfassendes Programm an Schulungen und Trainings rund um Social Media-Management und Social Media-Marketing unterstützen Unternehmen dabei, die Stärke menschlicher Verbindungen zu erschließen und für sich zu nutzen. Mit zahlreichen Innovationen baut Hootsuite den Social Media-Wirkungsgrad zum Vorteil seiner Kunden auch in 2017 weiter nachhaltig aus. Mehr über Hootsuite unter www.hootsuite.com/de

Kontakt
Hootsuite Media Germany GmbH
Sheila Moghaddam-Ghazvini
Neuer Wall 63
20354 Hamburg
040 67 559 220 ext 6569
sheila.moghaddam@hootsuite.com
http://www.hootsuite.com/de

Internet E-Commerce Marketing

ecx.io erhält Award beim Adobe Summit in London

ecx.io ist Adobe emerging Partner of the Year

Düsseldorf, 10.05.2017. Die Digitalagentur ecx.io – an IBM Company schwimmt weiterhin auf einer Erfolgswelle: beim diesjährigen Adobe Summit in London wurde sie als „Adobe emerging Partner of the Year 2016“ in der Region EMEA Central ausgezeichnet.

Der Partner Award würdigt ecx.io“s Leidenschaft, mit der Adobe Experience Cloud digitale Exzellenz zu schaffen. Die Auszeichnung ergänzt den kürzlich erreichten Status als „Global Alliance Partner“ als auch die existierenden Adobe Spezialisierungen, Adobe Analytics und Adobe Experience Manager. ecx.io“s Erfolg basiert auf einem hohen Maß an Expertise der Adobe Experience Cloud und einem starken Profil über alle Branchen hinweg. Die Full-Service Digitalagentur arbeitet kontinuierlich daran ihre Produktexpertise zu erweitern und innovative Lösungen in Kooperation mit dem führenden Anbieter für digitales Marketing umzusetzen.
„ecx.io gehört seit Langem zu unseren wichtigsten strategischen Partnern und konnte die Kompetenz und erfolgreiche Umsetzung im Adobe Digital Marketing Cloud-Umfeld erneut beweisen“, bestätigt Peter Cummings, Director of Partners and Alliances EMEA bei Adobe.

Entwicklung digitaler Spitzenleistung

Zum Jahresanfang 2016 vereinten ecx.io und IBM iX ihre Kräfte um Kunden bei der digitalen Transformation zu unterstützen. ecx.io dient nun als Kompetenzzentrum für die Adobe Digital Experience innerhalb IBM iX Europa. Dank der Partnerschaft werden Projekte über die gesamte Bandbreite der Adobe Experience Cloud umgesetzt, die auch eine Integration in e-Commerce, bestehende Systeme und kognitive Applikationen wie IBM Watson ermöglichen. IBM iX baut die globale Partnerschaft mit Adobe aus, um das Potential der Adobe Marketing Cloud mit iX“s Expertise in den Bereichen Design, Digital und Technologie zu ergänzen und somit nahtlose Kundenerlebnisse zu schaffen. ecx.io investiert zudem in die Erstellung eigener Adobe-basierter Assets und Accelerators für ihre „Innovation Library“.

Helmut Nachbauer, Managing Director und Partner bei ecx.io, erklärt stolz, „Der Award würdigt unsere Expertise und erstklassige Lösungen, die wir gemeinsam mit unserem langjährigen strategischen Partner Adobe entwickeln. Unsere Partnerschaft wird auch in Zukunft weiterhin Innovationen vorantreiben.“

ecx.io verfügt über ein hochgradig geschultes und zertifiziertes Team für Adobe Digital Experience Lösungen mit europaweiten Umsetzungsmöglichkeiten. Gemeinsam mit IBM iX werden nahtlose und effiziente digitale Kundenerlebnisse geschaffen, die ein hohes Maß an Kundenzufriedenheit erzielen.

Die strategische Partnerschaft mit Adobe ist ein Pfeiler von ecx.io“s anhaltendem Erfolg. Zu den gemeinsamen Kunden zählen Cyberport, KYOCERA, Uniper, Axalta, Erste Bank und zahlreiche weitere Referenzen.

ecx.io ist eine der erfolgreichsten Digital-Agenturen Europas – und als Teil der IBM iX Familie auch eine der größten weltweit. An den ecx.io Standorten in Düsseldorf, Bracknell, Varadin, Wels und Wien lösen über 300 Unternehmer, Kreative, Strategen, Denker und Geeks Herausforderungen rund um Digital Marketing und E-Commerce. Die gemeinsame Mission: creating digital success. Wir denken größer als Agenturen und kreativer als Beratungsunternehmen – mit der Power integrativer Lösungen.

Firmenkontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417432 – 0
presseservice@ecx.io
http://www.ecx.io

Pressekontakt
ecx.io germany GmbH
Judith Rehage
Plange Mühle 1
40221 Düsseldorf
+49 211 417 432 66
judith.rehage@ecx.io
http://www.ecx.io

Sonstiges

dmexco 2017 praktisch ausgebucht: Pure Business treibt das Expo-Wachstum

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #expo

Pure Business: Kurz vor Ablauf der offiziellen Anmeldefrist verzeichnet die dmexco erneut ein deutliches Plus an Ausstellern und Fläche. Damit sind sechs Hallen auf einer Fläche von 100.000 QM nahezu gefüllt. Über 900 Unternehmen aus allen wichtigen Märkten der globalen Wirtschaft haben sich ihren Platz auf der dmexco frühzeitig gesichert. Der Anteil der internationalen Aussteller in Köln wächst voraussichtlich auf über 50 Prozent. Erstmals wird das dmexco Start-up Village mit über 150 ausgewählten Gründungsunternehmen in einer eigenen Halle positioniert. Unter dem Motto „Ramp Up Your Business“ kommen hier die potenziellen Kunden und Geschäftspartner direkt zu den Start-ups! Letzte Expo-Anmeldungen bis zum 30. April unter http://dmexco.de/registrierung/.

Köln, 20. April 2017 – Über 900 Aussteller aus aller Welt haben ihre Chance auf eine Teilnahme an der dmexco 2017 bereits genutzt. Trotz der erstmaligen Öffnung einer neuen sechsten Halle ist die Messe damit fast ausgebucht. Mit an Bord sind alle wichtigen Player und die führenden Unternehmen der globalen Digitalwirtschaft. Darunter Top-Brands wie u.a. Accenture, Adobe, Adform, Amazon, AOL/Yahoo (Oath), Bertelsmann, Deloitte, Discovery, eBay, Facebook, Google, Groupon, IBM, IPG Mediabrands, Microsoft, Omnicom, Oracle, PayPal, Publicis, Rakuten, Shazam, Salesforce, SAP, Sitecore, Spotify, Spryker, Telefonica, Twitter, Vice und Yandex. Das deutsche Digital Business ist mit bedeutenden Marktteilnehmern wie Axel Springer Media Impact, Bauer Advertising, Burda Community Network, Gruner & Jahr, iq media, Otto Group, Payback, Performance Media, IP/RTL Group, SevenOne Media, Spiegel QC, United Internet Media und Webtrekk nahezu vollständig auf der Messe vertreten. Als Neuaussteller nutzen u. a. Arvato, Deloitte Consulting, DocCheck, GS1, Media Plan, Neo@Ogilvy, Retail Media Group (Metro), Scholz & Friends und Typo3 die dmexco als wichtige Geschäftsplattform.

Internationale Aussteller nutzen die dmexco 2017 zur Expansion
Vor allem dank der erfolgreichen Positionierung in den letzten Jahren, im Rahmen der #roadtodmexco sowie den erfolgreichen Satellite-Events in London, Zürich und Tel Aviv registriert die dmexco eine deutlich gestiegene Nachfrage aus den Wachstumsmärkten Großbritannien, Israel und der Schweiz sowie aus den USA, Frankreich, Spanien und den Niederlanden. Neben den Gemeinschaftsständen aus der Schweiz und Israel erhält insbesondere der Länderpavillon Frankreich erneut starken Zuspruch. Damit wächst der Anteil der internationalen Aussteller, die die dmexco für ihr Neugeschäft und als „Gateway to Europe“ nutzen wollen.

Start-up Village: Business der Zukunft erhält eigene Halle
Mit der neuen sechsten Halle wächst die dmexco 2017 in der Gesamtfläche auf 100.000 Quadratmeter und nutzt erneut drei Eingänge. Mehr Platz für den wachsenden Flächenbedarf der Unternehmen wird geschaffen, indem in den Hallen 6 und 9 lediglich die Debate Hall und die Congress Hall verbleiben. Alle Seminare finden in diesem Jahr in der Halle 5.1. statt. Das dmexco Start-up Village belegt erstmals eine eigene Halle (5.2). Über 150 angesagte Newcomer aus Marketing, Medien oder Tech werden auf der dmexco 2017 neuartige Business-Ideen – vor allem aus dem Bereich Internet of Things – präsentieren, wertvolle Kontakte knüpfen und um den endgültigen Durchbruch pitchen. Zwischen Meeting-Units und den zwei Start-up Stages pulsiert hier für zwei Tage das Business der Zukunft!

Letzte Expo-Anmeldungen für die dmexco 2017 bis zum 30. April unter http://dmexco.de/registrierung/.

Vorschlag für Twitter:
#dmexco 2017 praktisch ausgebucht: Pure Business treibt das Expo-Wachstum – http://dmexco.de/registrierung/

Vorschlag für Facebook:
Pure Business: Kurz vor Ablauf der offiziellen Anmeldefrist verzeichnet die #dmexco erneut ein deutliches Plus an Ausstellern und Fläche. Damit sind sechs Hallen auf einer Fläche von 100.000 QM nahezu gefüllt. Über 900 Unternehmen aus allen wichtigen Märkten der globalen Wirtschaft haben sich ihren Platz auf der dmexco frühzeitig gesichert. Der Anteil der internationalen Aussteller in Köln wächst voraussichtlich auf über 50 Prozent. Erstmals wird das dmexco #Start-up Village mit über 150 ausgewählten Gründern in einer eigenen Halle positioniert. Unter dem Motto „Ramp Up Your Business“ kommen hier die potenziellen Kunden direkt zum Start-up! Letzte Expo-Anmeldungen bis zum 30. April unter http://dmexco.de/registrierung/

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/prrc3v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-praktisch-ausgebucht-pure-business-treibt-das-expo-wachstum-16008

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-2017-praktisch-ausgebucht-pure-business-treibt-das-expo-wachstum-16008

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/prrc3v

Computer Information Telecommunications

SPRYLAB keeps expanding at high speed – new partners in Central Asia and Benelux

SPRYLAB keeps expanding at high speed - new partners in Central Asia and Benelux

SPRYLAB Purple DS® – CREATE APPS PEOPLE LOVE

SPRYLAB, developer of the unique and innovative e-publishing solution Purple DS®, experienced rapid growth in 2016. After affiliating with five new partners in the course of the last year, the company now welcomes further partners on board to continue its worldwide expansion.

Berlin, March 2, 2017: SPRYLAB is the company behind Purple DS®, the publishing suite currently revolutionizing the e-publishing industry. Purple Digital Stories is an end-to-end solution that helps businesses and publishing companies to produce and deliver interactive app contents quickly and efficiently, for all types of mobile devices. Whether you are putting together a special edition, regular issues, internal documents, sales materials or brochures, or you are interested in continuous publishing – Purple DS® enables you to transform your print materials into engaging digital formats, bringing your content to life with animation and interactive capabilities. Now, you can deliver your content across mobile channels, all without programming a single line of code.

After experiencing strong growth in the German market and expanding to North America, within Europe and Australia, SPRYLAB is continuing to develop its network globally. SPRYLAB is excited to announce that Graphit based in the Netherlands and xEdge located in Singapore joined forces with SPRYLAB as sales and technology partners.

Graphit offers Digital Asset Management, tools and services to optimise content creation and publication processes for both publishers and brand owners. The company is in close collaboration with WoodWing Software – the global leader in multi-channel publishing. Graphit will manage Purple DS® sales in Benelux.

Euvert Couwenhoven, Commercial Manager at Graphit says: „At Graphit we strive always for the best solutions for our customers. What is interesting about Purple DS® are the possibilities with regards to WoodWing Enterprise. WoodWing and Purple DS® are able to communicate perfectly via an open API interface and thus delivering content to an app as well as to channels such as WebCMS or print, becomes increasingly easier. Updates created within WoodWing Software are incorporated by Purple DS® within seconds and transferred to the app.“

York Walterscheid, Director Marketing & Sales at SPRYLAB, adds: „Graphit offers a great track record with regards to their experience in the digital publishing sector in the Benelux. We are extremely happy to have the team on board. The strong focus on workflow optimisation fits perfectly to SPRYLAB“s business strategy and the geographic focus complements our global coverage.“

Walterscheid continues: „Furthermore, we are delighted to welcome a partner in Asia with a strong expertise in system-based publishing. xEdge is not only one of the top companies providing e-publishing solutions, the exquisite list of clients – including Conde Nast in Asia – is also a clear proof of high quality standards and continuity.“

xEdge is one of the leaders in XML standards-oriented solutions for document processing and CMS integrators in the Asia-Pacific region. The team provides an in-depth understanding and rich knowledge in XML publishing enabling them to offer highly personalised and innovative end-to-end solutions to their customers. Their vast experience in CMS design and integration for both the public and private sector and across multiple industries provide their clients with the competitive edge over competitors. xEdge is based in Singapore and is providing services throughout Asia.

„We are excited about our partnership with SPRYLAB Purple DS and we are sure we can both benefit from our strong experience with the greatest publishers world-wide. And our customers will surely benefit from the cutting-edge solution Purple DS,“ says Julia Yeong, CEO of xEdge.

SPRYLAB is continuing discussions with further partners around the globe.

SPRYLAB Technologies GmbH
SPRYLAB was founded in 2007 by Stephan Heck and Benjamin Kolb and since then has grown to 50 employees. The company has been growing steadily and organically over the last few years.
SPRYLAB supports brands and marketers in producing unique content, apps and services. All products and solutions are geared towards enabling ground-breaking communications approaches that help clients retain customers and tap new markets. With SPRYLAB, clients gain a significant competitive advantage that ensures they“re always ahead of the curve in the digital age.

SPRYLAB I Purple DS®
Purple Publishing Suite was first released in 2012 and recently relaunched as Purple DS® – Purple Digital Stories. The end-to-end e-publishing solution supports businesses and publishing companies with products and services throughout the entire publishing process. Purple DS® allows anyone to develop interactive and engaging content no matter the source (InDesign, CMS, print), and to deliver this content in native apps, online and through social media channels – all without a single line of code.

Kontakt
sprylab technologies GmbH
Jördis Deutschmann
Keithstrasse 2-4
10787 Berlin
+49 (0) 30 23 62 58 95 0
hello@sprylab.com
https://sprylab.com/en/home.html

Computer IT Software

Extensis wächst dank Innovationen und neuer strategischer Partner

2016 haben Digital Asset Management und Font-Management große Erfolge verzeichnet

Extensis wächst dank Innovationen und neuer strategischer Partner

PORTLAND, Oregon – 25.01.2017 – für Extensis, einen Geschäftsbereich der Celartem Inc., war das Jahr 2016 bezüglich der Produktinnovationen ein Rekordjahr. So brachte der Anbieter von Fontmanagement-Lösungen im Bereich Schriftenmanagement und Digital-Asset Management (DAM) viele neue Produkte auf den Markt. Das Unternehmen expandierte im vergangenen Jahr insbesondere in den europäischen Märkten und verzeichnete international einen starken Kundenzuwachs.

„2016 war prägend für Extensis“, sagt Osamu Ikeda, Präsident und CEO von Extensis. „Dank der fantastischen Leistungen unserer Entwicklungsteams und des Ausbaus strategischer Partnerschaften haben wir viele Neuheiten für die Branche eingeführt. Diese Innovationen stärken nicht nur unsere Angebotspalette, sondern dehnen die Nutzung des Font-Managements und DAMs auf ganz neue Arbeitsabläufe, Zielgruppen und Branchen aus.“

Zu den wichtigsten Innovationen im Jahr 2016 gehören:
– Suitcase TeamSync™, ein völlig neuer, Cloud-basierter Font-Manager, mit dessen Hilfe kreative Teams Schriftensammlungen problemlos untereinander austauschen können. Seit der Markteinführung im Mai wurden mehr als 2,25 Millionen Schriften über das sichere Cloud-Repository von Suitcase TeamSync freigegeben. Dabei haben die betreffenden Teams unzählige Stunden gespart, indem sie Probleme bei der Synchronisierung und Engpässe im Arbeitsprozess vermeiden konnten.
– Das branchenweit erste Auto-Aktivierungs-Plug-in für Adobe® After Effects®, mit dem sich Animationsdesigner auf die volle Leistung eines Schriftenmanagers stützen können dank der Lösungen von Extensis: Suitcase Fusion®, Suitcase TeamSync und Universal Type Server®.
– Eine neue mobile App für Suitcase Fusion 7 und Suitcase TeamSync, mit der Grafiker ihre Schriftensammlungen auf allen ihren iOS-Geräten – wie iPad® und iPhone® – benutzen können.
– Die erste Lösung, die automatische Autoaktivierungs-Plug-ins für Adobe® Creative Cloud® 2017-Anwendungen bereitstellt und Updates zeitgleich mit der Einführung von Adobe veröffentlicht.
– Smart Keywords für Extensis Portfolio™ 2016, eine der DAM-Lösungen, die eine automatische Schlüsselwortvergabe mittels fortschrittlicher Bilderkennungstechnologie bietet. Dank der Partnerschaft mit Clarifai, einem Artificial Intelligence-Unternehmen, entwickelt Extensis den Bereich DAM ständig weiter und spart nun mit Smart Keywords seinen Kunden Zeit und Ressourcen, die sie zuvor mit der manuellen Schlüsselwortvergabe verbracht haben.
– Bindeglied zwischen räumlichen Geodaten und DAM. 2016 hat Extensis die sogenannte MrSID®-Kompressionstechnologie in Portfolio 2016 integriert. Dabei arbeitete das Unternehmen eng mit LizardTech® zusammen, einem führenden Unternehmen im Bereich räumliche Informationstechnologie. Somit kann auch die Geo-Industrie die Stärken von DAM für sich nutzen. Portfolio 2016 unterstützt nicht nur die MrSID-Technologie für räumliche Geodaten, sondern katalogisiert auch die Metadaten für Dateien mit Geo-Referenzierungsdaten.

Extensis hat sein Spektrum nicht nur durch neue Innovationen erweitert, sondern auch seine Marktposition durch neue strategische Partnerschaften mit Clarifai, FADEL, LizardTech, Typefi und After Digital ausgebaut. Zudem ist das Unternehmen Mitglied im International Press Telecom Council (IPTC) und bei der International Association of Information Technology Asset Managers (IAITAM).

Durch diese Produktinnovationen und Partnerschaften konnte Extensis in den wichtigsten europäischen Regionen, darunter in den deutschsprachigen Ländern Österreich, Deutschland und Schweiz sowie in Frankreich, die höchsten Bestellquoten seit fünf Jahren verbuchen. Außerdem stieg der Zuwachs an Neukunden im Verlauf des Jahres stark an. Hinsichtlich der Kundenzufriedenheit verzeichnete Extensis die höchsten Bewertungen überhaupt.

Diese Ergebnisse spiegelten sich bei den Drittanbietern der DAM-Branche wider. Unter anderem rangierte Portfolio bei der KMWorld als „Trendsetting Product of 2016 auf Platz Eins und wurde von G2 Crowd, einer Community aus Business-Entscheidern, als „2017 Winter High Performer“, bewertet – basierend auf Kundenrezensionen,.

Wenn Sie mehr über die Lösungen von Extensis erfahren möchten, gehen Sie bitte auf http://www.extensis.com/de/ .

Über Extensis
Seit mehr als 20 Jahren ist Extensis führend in der Entwicklung und im Service von Software-Lösungen für professionelle Kreative und Arbeitsgruppen. Die Lösungen optimieren Arbeitsabläufe, sichern die Verwaltung von digitalen Dokumenten und Schriften und überwachen den Einsatz der Unternehmensschriften. Die preisgekrönten Server-, Desktop und Webservice Produkte werden von Hunderten der Fortune 5000 Unternehmen eingesetzt. Die Produktlinie von Extensis für Server- und Desktoplösungen umfasst Portfolio® für Digital Asset Management, Universal Type Server® für serverbasiertes Font Management und Suitcase Fusion® für Single User Font Management. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und ist in Portland im US-Bundesstaat Oregon sowie in Großbritannien ansässig. http://www.extensis.com/de

Über Celartem®
Celartem, Inc. firmiert unter Extensis. Alle Rechte vorbehalten. Extensis, das Extensis Logo, Suitcase Fusion, Suitcase TeamSync, Portfolio, Portfolio NetPublish, Portfolio Flow und Universal Type Server sind Marken oder eingetragene Marken von Extensis in den USA, Kanada, Europa und/oder anderen Ländern. Die Listung der Marken erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Weitere Marken, eingetragene Marken, Produktnamen, Unternehmensnamen, Marken- oder Leistungsbezeichnungen die genannt werden, sind Eigentum von Extensis oder den jeweiligen anderen Eigentümern.

Kontakt
shortways communications
Vera Sander
Belfortstr. 3
81667 München
0898906670
vsander@shortways.de
http://www.shortways.de

Computer IT Software

Software.de – der Software Online Shop für Deutschland

Software.de - der Software Online Shop für Deutschland

Software.de – der Software Online Shop für Deutschland

Die GPC GmbH ist seit mehr als 16 Jahren erfolgreich am Markt tätig und wird ab sofort mit Software.de – einen neuen Geschäftsbereich erschließen. Ziel ist es, der Software Online Shop für Deutschland zu werden und die jeweils benötigten Programme für jeden Bereich anzubieten.
Der Firmensitz der GPC GmbH befindet sich in Ahrensfelde, in der Nähe der deutschen Hauptstadt Berlin und gehört zur europäischen Metropolregion Berlin/Brandenburg. Ein Blick in Richtung Politik bestätigt die Wahl des Unternehmens-Standortes.
Für die nächsten fünf Jahre wird das Bundesland Berlin, von einer rot-rot-grünen Koalition regiert. Der zwischen den drei Parteien vereinbarte Koalitionsvertrag ist nach Ansicht der Netzgemeinde digital. Bereits im zurückliegenden Wahlkampf versprachen alle großen Parteien, viel für Startups eines digitalen Berlin zu tun. Die aktuell gültige Koalitionsvereinbarung von SPD, Linkspartei und Grünen, bleibt in keiner Weise hinter den Erwartungen zurück. Diese widmet sich der Digitalisierung. 74-Mal kommt das Wort „Digital“ als grammatikalischer Präfix oder eigenes Wort in dem 250-Seiten-Text, des neuen Koalitionsvertrages vor. Hier heißt es in der Präambel klar und deutlich: „Die Digitalisierung von Wirtschaft und Gesellschaft bietet große Chancen für Berlin.“ Das Berlin in puncto Software und Daten weit vorn mitmischt, zeigt sich in der jüngsten Entscheidung, des IT-Giganten google. Im Berliner Herzen, dem Kreuzberger Umspannwerk, wurde ein Campus für Firmengründer, von google geschaffen.
Vor diesem Hintergrund bietet Software.de – in seinem Sortiment individuelle Programme erfolgreicher Softwarekonzerne, wie Windows 7, Windows 10, Kaspersky, Office, Adobe, Sony Computer Entertainment und andere. Mit solchen Programmen können Kunden ihre persönlichen Arbeitsabläufe und Geschäftsprozesse, effizient nutzen und verbessern. Bei der Abwicklung von Kundenordern dient für eine nutzerfreundliche Lieferung, an Privat- und Businesskunden, dass eigene 2500 Quadratmeter große GPC Lager. Daher heißt die deutsche Antwort in Softwarefragen: Software.de

Wenn es um Software geht, heißt die Antwort: Software.de

Firmenkontakt
GPC GmbH
Anja Bergmann
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
030220566100
030220566199
Info@Software.de
http://www.Software.de

Pressekontakt
GPC GmbH
Ines Müller
Dorfstraße 67-68
16356 Ahrensfelde
030220566100
030220566199
Info@Software.de
http://www.Software.de

Computer IT Software

Was tun bei einem Software Audit Lizenzprüfung?

Ein Lizenz Audit kann gestoppt werden!

Was tun bei einem Software Audit Lizenzprüfung?

Logo wireaudit.com

Was sollten Sie bei einem Software Audit tun?

Um sauber durch eine Lizenzprüfung zu kommen, sollten Sie auf keinen Fall alle Daten dem Softwarehersteller preisgeben. Es gibt viele Möglichkeiten
ein Software Audit dort enden zu lassen, wo es angefangen hat. Die Firma WIREAUDIT http://wireaudit.com – gegründet von Juristen und Wirtschaftsprüfern kennen einen rechtlich sauberen Weg die Software Lizenzprüfung erfolgreich zu beenden.

Was ist ein Microsoft Audit?

In vielen Fällen werden Unternehmen damit zum ersten Mal konfrontiert – dem Audit. Doch was ist überhaupt ein Audit? Der Begriff Audit wird vor allem im Finanzwesen für Bilanz- und Abschlussberichte verwendet.

Bei Microsoft bedeutet der Audit eine „Lizenzplausibilitätsprüfung“. Grundsätzlich läuft es in der Form ab, dass die Unternehmen gezielt von Microsoft-Auditoren kontaktiert und konkret aufgefordert werden, den gesamten Lizenzbestand in einer Excel-Liste preiszugeben. Dies diene der Überprüfung, ob das Unternehmen dem Softwarebestand entsprechend lizenziert sei. Das Ergebnis einer negativen Überprüfung bedeutet, dass nicht genügend autorisierte/plausible Lizenzen vorhanden sind. Dies führt zu einer Unterlizenzierung, die umgehend ausgeglichen werden muss – ggfs. werden Strafzahlungen erhoben.

Müssen wir kooperieren?
Was kann Microsoft einfordern?

Vielen Unternehmen ist dabei jedoch nicht klar, in welcher Form sie kooperieren müssen und welche Informationen Microsoft überhaupt verlangen darf. Denn wie für jede andere Leistung auch, die verlangt wird, bedarf es überhaupt einer Anspruchsgrundlage. Diese findet sich bei Microsoft in den Lizenzverträgen und nennt sich „Audit“-Klausel. Durch diese Klausel erhält Microsoft jedoch kein Eintrittsticket, um Ihr gesamtes Unternehmen zu durchleuchten. Der Audit ist also gerade kein Einfallstor, um ihren Lizenzbestand vollständig offenbaren zu müssen.

Mitunter führt diese Unkenntnis bei vielen Unternehmen dazu, dass sensible Interna weitergegeben werden. Das kann jedoch leicht und effizient verhindert werden. Oft scheitern die Klauseln bereits durch rechtswidrigen Inhalt. In jedem Fall jedoch umfasst des Überprüfungsrecht nicht pauschal Ihr gesamtes Unternehmen.

Wesentliche Unterschiede sind insbesondere in der Vertragsart mit dem Hersteller zu finden. Weitere vertragliche Prüfungspunkte spielen eine Rolle.

Je nach Prüfungsergebnis kann so der Audit bereits beendet werden, bevor er überhaupt begonnen hat.

Audit-„Anwälte“ und SAM!

Viele Unternehmen haben im Falle des Audits die richtige Idee – setzen diese aber leider nicht erfolgreich um. Richtigerweise wird Hilfe von außen gesucht. Diese Hilfe nennt sich dabei gern „Audit-Anwalt“. Dem Unternehmen wird die Durchführung der Überprüfung angeboten. Im Ergebnis werden dabei potentielle Summen in horrender Höhe abgewehrt, sodass nur noch ein wesentlich geringer Teil einer Unterlizenzierung übrig bleibt. Diese Unterlizenzierung auszugleichen wird dann sogleich im Zuge eines SAM („Software Asset Manager“) angeboten.

Leider wird dem Kunden dabei vorgehalten, dass diese „Audit-Anwälte“ von Microsoft zu der Prüfung autorisierte Partner sind. Es macht im Ergebnis keinen Unterschied, ob Microsoft den Audit letztlich selbst durchführt oder ein „Audit-Anwalt“ eingeschaltet wird. Oft wird mit einer „100%igen Erfolgsquote“ geworben. Diese Erfolgsquote spricht jedoch eher für Microsoft, als für den Kunden.

Was ist anders bei WIREAUDIT?

Der größte und zugleich wichtigste Unterschied ist, dass wir völlig unabhängig und frei agieren. Wir haben keinerlei Verbindung zu Microsoft und kooperieren mit keinem sonstigen Partner. Unser Auftrag wird ausschließlich mit der Idee durchgeführt, Ihr Unternehmen ohne jegliche Strafzahlungen und vermeidbaren Unterlizenzierungen durch den Audit zu bringen. Durch unsere Expertenteams, u.a. bestehend aus volljuristischen Kollegen, werden wir auch alle weiteren rechtlichen Mittel einsetzen, um Sie zu unterstützen.

Kontaktieren Sie uns!

Wir freuen uns über alle Fragen, die Sie zu diesem auf den ersten Blick komplexe Thema haben. Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns. Mit unserer Hilfe versprechen wir Ihnen, wirklich aufatmen und einem kommenden Audit entspannt entgegensehen zu können. Unser Versprechen an Sie – nur eine wichtige Nachricht:

„Audit erfolgreich beendet!“

WIREAUDIT gehört zur Vendax Investment L.P. und hat sich auf Lizenzprüfungen (Audit) von Softwareherstellern spezialisiert.

Wireaudit.com hat sich auf die Durchführung von Lizenz Audits von Softwareherstellern spezialisiert und ist seit 2004 auf dem internationalen Markt tätig.

Kontakt
Vendax Investment L.P.
Mark Edison
Schumannstr 27
60325 Frankfurt am Main
+49 (0)69 – 2474114 – 20
+49 (0)69 – 2474114 – 39
info@wireaudit.com
http://wireaudit.com