Tag Archives: ACR

Computer Information Telecommunications

Faster results, better prices – mufin’s audio recognition for TV and radio content gets a major upgrade

Faster results, better prices - mufin

audio fingerprinting by mufin

The technology provider mufin sets new standards in audio recognition with the latest major upgrade of its technology. Now, the database search in mufin’s audioid toolbox is much faster. The improved performance allows all audioid products to be operated on smaller budgets.

To recognize content in TV and radio, a reference database must be created. audioid extracts an acoustic fingerprint of the audio from TV or radio and sends it to the reference database for comparison. Once the identical fingerprint has been found in the database, the TV or radio content is identified.

Lars Fabig, Director Business Development: „This database synchronization is a continuous process and requires a large amount of server instances for high-content projects. We have succeeded in optimizing this search process enormously. Faster database searching means fewer CPU resources and lower operational costs. So the improved core algorithm makes significant cost savings possible, regardless of whether our customers own the products themselves or simply host the products.“

In order to give each customer project an optimal balance between speed, error tolerance, and operating costs, the new upgrade comes in two configurations. One configuration is geared towards broadcast monitoring projects, while the other configuration is optimized for mobile use cases where a higher level of robustness against acoustic interference is important.

In addition to the improved algorithm, the major upgrade offers the following product enhancements:
1.An even more flexible modular audioid toolbox
2.An all-in-one Mobile SDK that supports all audioid products
3.Improved reliability through redundancy of important system components
4.Automatic monitoring of input signals and alarm notifications in case of error
5.Improved system monitoring dashboard
6.More secure and simple licensing

Existing customers can upgrade their products free of charge. New customers now benefit from the new generation of audio recognition.

mufin has been developing solutions and services for automatic content recognition and music recommendation since 2011. Based on audio fingerprinting, mufin’s modular toolbox detects audioid content on TV and radio. The software is licensed as a white label solution for B2B customers and enables the following use cases:
-Broadcast monitoring of advertising, music, and other media content
-Audience measurement
-Real-time advertising recognition
-Real-time channel detection in TV and radio
-Real-time synchronization between second screen app and TV/radio

Target groups are, among others, market research companies, media monitoring agencies and TV and radio broadcasters.
mufin GmbH is a subsidiary of Bellevue Investments GmbH & Co. KGaA and has its headquarters in Berlin.

Contact
mufin GmbH
Eleonore Dauenhauer
Quedlinburger Straße 1
10589 Berlin
Phone: +49 (0) 30 / 27 0041 800
E-Mail: press@mufin.com
Url: http://www.mufin.com

Auto Verkehr Logistik

Schützt Reisemobile und Nutzfahrzeuge von Replay-Attacken

Thitroniks safe.lock Modul schließt die Sicherheitslücke im Verschlüsselungssystem der Funkfernbedienungen von Reisemobilen und Nutzfahrzeugen

Schützt Reisemobile und Nutzfahrzeuge von Replay-Attacken

Safelock gegen Replay-Attacken

Von Bargeld über Smartphones bis zur Unterhaltungselektronik – gerade Reisemobile sind eine wahre Fundgrube für jeden Einbrecher. Das eigene Fahrzeug gegen Diebstahl zu sichern, ist daher gerade für Reisemobilbesitzer ein wichtiges Thema. Eine Alarmanlage schützt, doch moderne Langfinger haben dazu gelernt: Mit simpler Elektro-Technik kopieren sie das Signal der Funkfernbedienung für die Zentralverriegelung und öffnen das Fahrzeug mit einer sogenannten Replay-Attacke – in Sekundenschnelle, ohne sichtbare Spuren am Fahrzeug. Nebeneffekt: durch das Hacken des Signals wird auch die Alarmanlage deaktiviert.
Schon im Jahr 2015 untersuchten Forscher der Universität Birmingham die Verschlüsselungssysteme der Funk-Zentralverriegelungen verschiedener Automarken – mit erschreckendem Ergebnis: Viele Fahrzeuge nutzen leicht zu knackende Verschlüsselungstechniken und Codes – einige Hersteller verzichten sogar ganz auf sichere Rolling oder Hopping Code Verfahren, bei denen sich der Code nach dem Zufallsprinzip ständig ändert. Betroffen von der Sicherheitslücke sind auch Fahrzeuge der Marken Fiat, Peugeot und Citroen – im Reisemobil- und Nutzfahrzeugbereich.
„Das Problem ist schon länger bekannt“, meint Lino Pennetta, Vertriebsleiter der Schweizer ACR AG, Europas größtem Car Media Spezialisten. „Umso erstaunlicher ist es, dass es bisher keine Lösung für das Problem gab.“
Also komplett auf die Zentralverriegelung per Funk verzichten und das Fahrzeug wie früher mit dem Schlüssel aufschließen? Eine einfache und mit 140 Euro auch kostengünstige Lösung, um sich vor Replay-Attacken zu schützen, bringt jetzt der Kieler Alarmanlagenspezialist Thitronik auf den Markt: das safe.lock Modul, speziell entwickelt für den Fiat Ducato, Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Iveco Daily ab Baujahr 2006.
Das safe.lock Modul wird an die Zentralverriegelung angeschlossen und ersetzt so die unsichere Originalelektronik und Verschlüsselungstechnik: Das Fahrzeug kann dann, geschützt durch ca. 4 Milliarden Codes, die sich ständig ändern, sicher ver- und entriegelt werden.
Als Rund-um-Lösung gibt es von Thitronik die Funkalarmanlage WiPro III safe.lock (Verkaufspreis 380 Euro): Sie sichert das Fahrzeug nicht nur gegen herkömmliche Einbrüche, sondern schützt aufgrund der safe.lock Erweiterung auch wirkungsvoll vor Replay-Attacken.
„Nach unserer Schätzung betrifft die Sicherheitslücke weltweit rund 5 Millionen Fahrzeuge“, erklärt Lino Penetta von der ACR. „Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Thitronik bieten wir daher eine Safety Aktion an. Über unser großes Fachhändlernetz in der DACH-Region können Betroffene ihren Fiat Ducato, Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Iveco Daily zeitnah und unkompliziert nachrüsten lassen. WiPro III safe.lock ist ab sofort erhältlich, das safe.lock Modul gibt es dann ab dem 1. September 2017.“

Die Schweizer ACR AG ist der führende Vertrieb von Car-Audio und Car-Media Produkten in Europa. Basis des ACR-Erfolgs ist ein Vertriebsnetz von 150 ACR-Fachhändlern in Deutschland, Österreich, der Schweiz und den Benelux-Ländern; dazu kommt die enge Kooperation mit 30 Distributoren in anderen EU Ländern.
„Qualität zu fairen Preisen“, kennzeichnet das ACR-Produktportfolio, Schwerpunkt: Navigationsgeräte und Multimediasysteme.
Das ACR-Produktportfolio beinhaltet 7 renommierte Car Media Marken – Zenec, Xzent, Emphaser, Axton, Spectron, Focal und Zealum – sowie die interessantesten Produkte namhafter Car-Audio-Anbieter, die ACR exklusiv über seine Partner vertreibt.

Firmenkontakt
ACR, Brändli + Vögeli AG
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-2696447
0041-56-2696465
denny.krauledat@acr.eu
http://www.acr.eu

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Computer IT Software

iiyama komplettiert seine XU-Monitorfamilie mit IPS-Panel und schmalem Rahmen durch neue Modelle mit 24 und 25 Zoll

iiyama komplettiert seine XU-Monitorfamilie mit IPS-Panel und schmalem Rahmen durch neue Modelle mit 24 und 25 Zoll

iiyama ProLite XU2490HS-B1 mit Multimediaschnittstelle DisplayPort

Rohrbach/Ilm, 30. Juni 2015 – iiyama, einer der weltweit führenden Hersteller von Monitoren, Large Format Displays und Multitouch-Screens, ergänzt seine beliebte XU-Monitorfamilie, die sich durch IPS-Panels und extrem schmale Rahmen auszeichnet, durch zwei neue Modelle mit 24 bzw. 25 Zoll. Sowohl der iiyama ProLite XU2490HS-B1 als auch der iiyama ProLite XU2590HS-B1 überzeugt nicht nur durch seine elegante Optik, die sich auf jedem Schreibtisch sehen lassen kann, sondern auch durch seine Leistungsmerkmale. Dank der IPS Panel Technologie bieten beide Modelle hohen Kontrast und präzise Farbwiedergabe selbst bei extremen Einblickwinkeln. Die beiden Neuen komplettieren die preisgünstige XU-Serie von iiyama, die bereits Bildschirmgrößen von 22″, 23″ und 27″ umfasst, und sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Im August folgt dann noch ein höhenverstellbares 24″-Modell.

Mit 24″ (61 cm) und 25″ (63,5 cm) Bildschirmdiagonale schließen die beiden neuen Familienmitglieder der XU-Serie die Lücke zwischen dem bisher erhältlichen 23″-Modell ProLite XUB2390HS-B1 (58.4 cm) und dem Top-Modell ProLite XUB2790HS mit 27″ (68.6 cm). Während der 24″-Modell zum meistgewählten Standardmodell der XU-Serie werden wird, bietet der 25-Zöller eine um 2,5 cm größere Bildschirmdiagonale und befriedigt damit den Bedarf nach größeren Monitoren auch im Desktop-Bereich. Für die Foto- und Videobearbeitung ist Bildschirmfläche ein zentrales Kriterium, doch noch wichtiger sind eine exzellente Farbtreue und die möglichst präzise Darstellung der Bilddetails. Beides erfüllen die neuen Modelle überzeugend. Neben ihrer Full HD-Auflösung mit 1920 x 1080 Bildpunkten (2,1 Megapixel) spielt vor allem ihr IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung und 250 cd/m² Helligkeit eine entscheidende Rolle. Im Gegensatz zur gewöhnlichen TN-Panel-Technologie bietet IPS selbst bei großen Einblickwinkeln (178°/178°) einen hohen Kontrast und außergewöhnlich brillante Farbwiedergabe. Mit 5 ms Reaktionszeit (Grau-zu-Grau) und ACR (Advanced Contrast Ratio) zur automatischen Regelung von Kontrast und Helligkeit sorgen die Displays für eine plastische und lebendige Bildqualität bei Fotos, Filmen oder Computerspielen.

Das zeitlos elegante Design der Monitore mit ihrem schmalen Rahmen macht eine gute Figur – ob im Arbeitsalltag oder im privaten Einsatz zu Hause. Zudem eignen sich die neuen Modelle mit ihrem schlanken Rahmen auch für professionelle Multi-Display-Anwendungen. Das 24″-Modell ProLite XU2490HS-B1 ist mit einer DisplayPort-Schnittstelle (DP) ausgestattet, was vielfältige Multimedia-Anwendungen erlaubt und gerade im professionellen Einsatzbereich sehr oft nachgefragt wird. Ein integriertes Audiosystem mit zwei 2 Watt starken Lautsprechern bietet bei beiden Modellen Stereoklang, ein Kopfhöreranschluss erlaubt es aber auch, Sound, Filme und Spiele ungestört zu genießen. Die Monitore sind zudem TCO- und Energy-Star-zertifiziert, was einen umweltfreundlichen, weil energieeffizienten Betrieb verspricht.

Um ein gesünderes und ergonomischeres Arbeiten am Bildschirm zu ermöglichen, beinhalten beide Modelle die von iiyama entwickelte Blue Light Reduction-Technologie, die den Blauanteil im Licht reduziert, ohne die Farbtemperatur abzusenken – was die Farbdarstellung optisch kaum ändert, aber ein ermüdungsfreieres Arbeiten erlaubt.

So eignen sich die beiden neuen Modelle ProLite XU2490HS-B1 und ProLite XUB2590HS-B1 nicht nur hervorragend für Standard Office-Aufgaben, sondern auch für anspruchsvolle professionelle Einsatzbereiche wie Bild- und Videobearbeitung, Web- oder Game Design. Eine VESA100-Montagemöglichkeit ermöglicht es, die Monitore zudem auch an der Wand zu befestigen.

Im August folgt mit dem ProLite XU2490-B1 ein weiteres 24″-Modell der XU-Serie, das zudem einen höhenverstellbaren Standfuß sowie Pivotfunktion besitzt, die das Kippen des Monitors vom Quer- ins Hochformat erlaubt. So kann der Monitor ergonomisch der individuellen Arbeitsumgebung angepasst werden und gewährleistet einen optimalen Sehkomfort. Selbstverständlich ist auch der Display-Port inkludiert.

„Mit unseren beiden neuen Modellen der XU-Serie möchten wir unseren Kunden attraktive Displays für den professionellen Einsatz im Büroalltag oder zu Hause anbieten“, erklärt Erkan Sekerci, Sales Director DACH beim Displayhersteller iiyama Deutschland GmbH. „Die XU-Serie mit inzwischen fünf Displaygrößen bietet beste Ausstattung zum attraktiven Preis.“

Beide Monitore von iiyama sind ab sofort im Fachhandel erhältlich. Der ProLite XU2490HS-B1 kostet 219,00 Euro (inkl. MwSt.), sein größerer Bruder ProLite XU2590HS-B1 ist zu einem empfohlenen Verkaufspreis von 215,00 Euro (inkl. MwSt.) im Fachhandel verfügbar. Das höhenverstellbare Modell ProLite XU2490-B1 wird ab Mitte August erhältlich sein. Weitere Informationen sowie techn. Spezifikationen finden Sie unter www.iiyama.de.

Seit seiner Gründung 1973 hat sich iiyama mit Hauptsitz in Japan vor allem mit preis-/leistungsstarken Displays und Computermonitoren einen Namen gemacht. Das Portfolio reicht vom preisgünstigen LCD/LED Einsteigermonitor bis zum hochwertigen Business Gerät mit ergonomischen Features wie Höhenverstellbarkeit und Pivotfunktion für den professionellen Gebrauch. Nischen-Produkte wie z.B. Touchscreens, kratz- und stoßfeste Sicherheitsglas-LCDs, Large Format Displays sowie Geräte zur professionellen Videoüberwachung (CCTV) runden das Angebot ab. In Deutschland ist das Unternehmen seit 1993 präsent und seit 2006 eine 100-prozentige Tochter der börsennotierten MCJ Co., Ltd., Japan.

Firmenkontakt
iiyama Deutschland GmbH
Erkan Sekerci
Werner-von-Siemens Str. 4
85296 Rohrbach/Ilm
08442-9629 0
info.de@iiyama.com
http://www.iiyama.de

Pressekontakt
behle & partner KG Agentur für Kommunikation und Marketing
Jean Marc Behle
Fichtenstrasse 29
82256 Fürstenfeldbruck
08141-527 50 41
jm.behle@behle-partner.de
http://www.behle-partner.de