Tag Archives: 5G

Computer IT Software

Tech Mahindra ermöglicht Communication Service Providern eine schnellere 5G-Einführung mit netOps.ai

Tech Mahindra ermöglicht Communication Service Providern eine schnellere 5G-Einführung mit netOps.ai

Manish Vyas, President CME und CEO Network Services, Tech Mahindra (Bildquelle: Tech Mahindra)

Tech Mahindra, ein führender Anbieter von Services und Lösungen für die digitale Transformation, IT, Netzwerke, Consulting & Engineering Services, stellt sein Framework für Network Automation und Managed Services netOps.ai vor. Es basiert auf CI/CD (Continuous Integration / Continuous Deployment) Prinzipien.

netOps.ai beschleunigt die Einführung von 5G-Netzwerken, indem es alle wesentlichen Phasen im Lebenszyklus von Netzwerken automatisiert. Zu den wichtigsten Merkmalen von netOps.ai zählen:
-Telco Cloud Automation: Automatisierte Nutzung der Telco Cloud von verschiedenen Personas sowie Telco Cloud Nutzung per Mausklick
-VNF Lifecycle Automation: Automatisierte Integration von VNF (Virtualized Network Functions) und End-to-End Netzwerken mit Integrationsbeschleunigern in VNF-Xchange
-NetDevOps: Implementierung einer vollständigen DevOps Continuous Integration / Continuous Delivery (CI/CD) Pipeline für 5G-Netzwerke in einer Multi-Vendor-Umgebung
-Service Orchestration: Automatisierung von Netzwerkservices mit Orchestrierung inklusive Selbstheilungs- und Auto-Skalierungs-Regelung

netOps.ai bietet Communication Service Providern eine ganze Reihe von Vorteilen, darunter:
-automatisierte Validierung des gesamten NFV-Stacks (von den Hypervisors bis zu den VNFs)
-automatische Software-Updates
-eine erhebliche Beschleunigung der kompletten Validierungszyklen
-schnelle Inbetriebnahme im Rahmen von Produktionsnetzwerken

Manish Vyas, President CME und CEO Network Services, Tech Mahindra: „Mit netOps.ai können Communication Service Provider weltweit ihre 5G Time-to-Market verkürzen und gleichzeitig ihre Cost of Ownership reduzieren, indem sie den gesamten Lebenszyklus ihres Netzwerks komplett automatisieren. Für überzeugende und praxisorientierte Use Cases arbeiten wir mit Partnern aus verschiedenen Branchen zusammen. Um diese Use Cases schnell einsetzen und skalieren zu können, brauchen unsere Kunden vor allem Agilität – und die ermöglichen wir ihnen mit dem netOps.ai Framework. So wird das netOps.ai Framework den Rollouts der 5G-Netzwerke einen deutlichen Schub verleihen.“

5G erlaubt Communication Service Providern ein flexibles Network Slicing und unterschiedliche Preismodelle für ihr Netzwerk. netOps.ai liefert Service-Agilität im großen Maßstab – nicht nur durch die Automatisierung aller Phasen des Netzwerk-Lebenszyklus, sondern auch indem es Netzwerke stets aktuell hält. Zudem bietet es Service-Automation für private 5G Networks-as-a-Service durch automatisiertes Network Slicing.

Tech Mahindra treibt die Disruption mit seinen 5G-Partnern voran. Zu dem Ökosystem gehören Affirmed Networks, Altiostar, Hewlett Packard Enterprise, Intel, Juniper Networks, Qwilt, Red Hat, RIFT und Teoco.

Gabriel Brown, Principal Analyst, Mobile Networks & 5G, Heavy Reading: „Wenn Netzbetreiber 5G in der nötigen Größenordnung, in der nötigen Geschwindigkeit und zu geringen Kosten bereitstellen, kann 5G wesentlich zur Transformation von Unternehmen aller Branchen beitragen. Wir sind überzeugt, dass es für innovative Services sowohl in technischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht entscheidend ist, dass Netzbetreiber Betriebsabläufe mittels CI/CD Modellen automatisieren. Diese Modelle müssen die notwendigen Multi-Vendor-Umgebungen unterstützen.“

Im Rahmen seiner TechMNxt Charta fokussiert Tech Mahindra auf die Entwicklung von Plattformen, die auf Technologien der nächsten Generation basieren, wie 5G, Künstliche Intelligenz, Machine Learning, Robotik, Automation und das Internet der Dinge (IoT). Tech Mahindra treibt die weltweite Einführung der 5G-Technologie mit voran und unterstützt derzeit zahlreiche Serviceprovider weltweit bei der Transformation ihrer Netzwerke.

Tech Mahindra repräsentiert die vernetzte Welt mit innovativen und kundenorientierten IT-Dienstleistungen und Lösungen, die es Unternehmen, Partnern und der Gesellschaft ermöglichen, zu wachsen (Rise™). Das Unternehmen mit einem Umsatz von USD 4,9 Milliarden hat mehr als 121.840 Mitarbeiter in 90 Ländern und unterstützt über 935 globale Kunden, darunter auch Fortune-500-Unternehmen. Die Innovationsplattformen und wiederverwendbaren Assets von Tech Mahindra verbinden sich über eine Reihe von Technologien, um den Stakeholdern einen greifbaren Geschäftswert zu bieten. Tech Mahindra ist das höchstplatzierte Nicht-US-Unternehmen in der Forbes Global Digital 100 Liste (2018) und in der Forbes Fab 50 Unternehmen in Asien (2018).

In Deutschland ist Tech Mahindra mit über 650 Mitarbeitern an neun Standorten vertreten und bedient Kunden branchenübergreifend.

Tech Mahindra ist Teil der Mahindra Gruppe. Mit über 200.000 Mitarbeitern in mehr als 100 Ländern erwirtschaftet sie einen Umsatz von USD 21 Milliarden. Die Mahindra Gruppe hat eine führende Position in den Märkten Nutzfahrzeuge und Traktoren, Sekundärmarkt, Informationstechnologie und Ferieneigentum.

Firmenkontakt
Tech Mahindra
Mark Roper
. .
. .
.
germany@techmahindra.com
http://www.techmahindra.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Straße 29
85435 Erding
+498122 559170
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Computer IT Software

QCT und Rakuten entwickeln weltweit erstes voll virtualisiertes Cloud Native Mobilfunknetz

QCT und Rakuten entwickeln weltweit erstes voll virtualisiertes Cloud Native Mobilfunknetz

von links: Jimmy Chin (Quanta), Mike Yang (QCT), Tareq Amin (Rakuten), Yasufumi Hirai (Rakuten) (Bildquelle: © QCT)

MWC 2019: QCT Edge Computing- und cloudbasierte Infrastrukturlösungen live erleben

Barcelona/Düsseldorf, 04. März 2019 – Quanta Cloud Technology (QCT), Anbieter von Cloud Computing Hardware, Software und Dienstleistungen für Datacenter, gibt seine Zusammenarbeit mit Rakuten Mobile Network, Inc., einer hundertprozentigen Tochterfirma der Rakuten, Inc., bekannt. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter von Internet Services und wird in Kürze Betreiber des neuesten japanischen Mobilfunknetzes. QCT arbeitet gemeinsam mit Rakuten am Aufbau des weltweit ersten vollständig virtualisierten und 5G-fähigen Cloud Native Mobilfunknetzes.

Rakuten und seine beteiligten Partner sind federführend beim Aufbau eines vollständig virtualisierten 5G-fähigen Netzwerks, der bis Oktober 2019 abgeschlossen sein soll. Mit ihrer neuen IT-Infrastruktur prägen und verändern sie die gesamte Telekommunikationsbranche. Durch die Errichtung eines vollständig cloud-nativen Netzwerks, mit End-to-End-Automatisierung für Netzwerk und Services, spielt QCT auch weiterhin eine entscheidende Rolle als Wegbereiter für 5G-Technologieumgebungen und deren Nutzung -„5G-Ecosystem-Enabler“. Zu diesem Zweck arbeitet das Unternehmen mit anderen führenden IT-Partnern daran, die Art und Weise, wie Mobilfunkunternehmen ihre IT-Infrastruktur planen, implementieren und verwalten, grundlegend zu ändern.

QCT, Rakuten und ihre Partner haben diese Integrationsbemühungen gemeinsam vorangetrieben, indem sie ihre modernsten Cloud Computing Technologien sowie innovative Mobile Edge Computing (MEC) Technologien und Network Central Office-Lösungen einsetzen, um eine wegweisende Netzwerkinfrastruktur für verschiedenste Workloads zu realisieren.

„QCT sieht eine natürliche Weiterentwicklung der Cloud-Computing-Technologien von den Cloud Service Providern (CSPs) zu den Telekommunikationsanbietern, und dieses Rakuten-Projekt bestätigt diesen Trend weiter“, erklärt Mike Yang, Präsident von QCT. „Mit unserem Expertenwissen und unserer Erfahrung im Bereich der Hardwaretechnologie für Datacenter, haben wir die Transformation des Netzwerks durch die Schaffung eines vollständig virtualisierten 4G LTE Netzwerks beschleunigt, das 5G-fähige gemacht werden kann.“

Da Mobilfunknetze zunehmend 5G-fähig werden, muss sich die IT Infrastruktur weiterentwickeln und die erforderliche Rechenleistung und Skalierbarkeit bieten, um neue IT-Dienstleistungen unterstützen und eine nachhaltigere Kostenstruktur etablieren zu können. QCT teilt Rakutens Zielsetzung, die Komplexität der Lösungen zu minimieren sowie die Hardware von der Software zu disaggregieren, um so die Flexibilität, Stabilität und Skalierbarkeit sowie die Kosteneffizienz der Systeme zu gewährleisten und bietet die dafür notwendigen Lösungen.

Rakuten hat die Vorteile solcher Lösungen erkannt und möchte diese Technologie in seinem IT-Ökosystem einsetzen, um seinen Kunden eine einzigartige Option als Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Network Operator, MNO) zu bieten. Die Erfolge der umfangreichen Tests in Tokio beweisen die Stabilität und Skalierbarkeit des neuen Mobilfunknetzes, das im Oktober 2019 an den Start gehen wird. Die etablierte Marke Rakuten mit über 100 Millionen Mitgliedern und Kunden in Japan sowie international, bietet auch anderen Netzwerken eine solide Grundlage, während die Tests japanweit ausgebaut werden.

„Die Rakuten Cloud-Plattform birgt eine ganze Reihe von Vorteilen, die wichtigsten sind wohl die wirtschaftliche Skalierbarkeit und die Flexibilität der IT-Services“, so Tareq Amin, Chief Technology Officer bei Rakuten Mobile Network. „Der Start unserer leistungsfähigen LTE-Lösung rückt immer näher und wir sind darauf vorbereitet. Die Zusammenarbeit mit Markführern wie QCT und die Bereitstellung integrierter Lösungen stellt eine effiziente und erfolgreiche Netzwerkumstellung sicher. Gemeinsam haben wir branchenführende Infrastrukturlösungen zur Virtualisierung von Netzwerkfunktionen entwickelt, um Rakutens Anforderungen für zentrale sowie Edge Datacenter zu erfüllen.“

QCT stellt die Grundsteine dieses innovativen Projekts, seine Edge Computing- und Netzwerk Cloud Infrastrukturlösungen, vom 25. bis 28. Februar auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019 vor. Interessierte Fachbesucher finden QCT am Stand Nr. 5B11 auf dem Messegelände Fira Gran Via.

Bildmaterial zu dieser Meldung finden Sie unter: https://www.gcpr.de/presse-meldungen/qct-und-rakuten-entwickeln-weltweit-erstes-voll-virtualisiertes-cloud-native-mobilfunknetz/

Weitere Informationen zum Serverportfolio von QCT finden Sie unter https://www.qct.io/www.qct.io
Die neuesten Updates erhalten Sie auf Facebook, Twitter und LinkedIn.

Über RAKUTEN
RAKUTEN, Inc. (4755:Tokyo), ist einer der weltweit führenden Internet-Dienstleister. RAKUTEN bietet eine Fülle von Produkten und Services für Konsumenten und Unternehmen, mit Fokus auf E-Commerce, Finanzdienstleistungen und digitalem Content. Seit 2012 zählt RAKUTEN zu den Top 30 der „Innovativsten Unternehmen“, die jährlich vom Forbes Magazine ermittelt werden. RAKUTEN expandiert weltweit und ist derzeit in Asien, Europa, Amerika und Ozeanien aktiv. Rakuten wurde 1997 gegründet, hat seinen Sitz in Tokio und beschäftigt rund 14.000 Mitarbeiter weltweit. Weitere Informationen: www.global.rakuten.com

Über Quanta Cloud Technology (QCT)
Quanta Cloud Technology („QCT“) ist ein globaler Lösungsanbieter für Datacenter. Wir verbinden die Effizienz von Hyperscale-Hardware mit Infrastruktur-Software von namhaften Herstellern, um den An- und Herausforderungen künftiger Datacenter Generationen gerecht zu werden. Zu den Kunden von QCT zählen Cloud Service Provider, Telekommunikationsanbieter sowie Betreiber von Public, Private und Hybrid Clouds.
Die Produktpalette besteht aus hyper-converged und software-defined Datacenter-Lösungen, Servern, Storage, Switches, integrierten Rack-Systemen sowie einem vielfältigen Ökosystem von Hardware- und Softwarepartnern. Als technologisch führendes Unternehmen deckt QCT das volle Leistungsspektrum von der Entwicklung, Produktion, Integration bis hin zum Service ab – das alles weltweit und aus einer Hand. QCT ist ein Tochterunternehmen der Quanta Computer Inc., einem Fortune Global 500 Technologie Konstruktions- und Produktionsunternehmen. www.qct.io/de-DE

Firmenkontakt
QCT – Quanta Cloud Technology
Anna Maria Strerath
Hamborner Straße 55
40472 Düsseldorf
+49 (0)2405-4083-1161
anna.strerath@qct.io
http://www.qct.io/

Pressekontakt
GlobalCom PR-Network GmbH
Martin Uffmann
Münchener Str. 14
85748 Garching bei München
(0)89 360 363-41
martin@gcpr.net
http://www.gcpr.de/

Computer IT Software

Mobile World Congress 2019: ZTE richtet 5G Summit aus und teilt die Vision einer intelligenteren, vernetzten Welt

Mobile World Congress 2019: ZTE richtet 5G Summit aus und teilt die Vision einer intelligenteren, vernetzten Welt

Düsseldorf, 27. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, hat im Rahmen des Mobile World Congress 2019 in Barcelona den 5G Summit 2019 veranstaltet und stellte seine in jahrelanger Arbeit gereiften Forschungsergebnisse sowie sein Leistungsangebot zum Start der 5G-Ära vor.

Bei der Veranstaltung kamen mehr als 300 Führungskräfte und Vertreter von globalen Telekommunikationsnetzbetreibern, Chipherstellern und vertikalen Industrien zusammen, um ihre Vorstellungen einer intelligenteren, vernetzten Welt auszutauschen. ZTEs wichtigste internationale Kunden und Partner, darunter China Mobile, China Telecom, China Unicom, VEON, Telenor, Telkomsel, Wind Tre, Qualcomm, Intel und Tencent, haben an dem Summit teilgenommen, um ihre Erfahrungen bei der 5G-Netzbereitstellung und innovativen Ge-schäftsmodelle zu präsentieren.

„ZTE leistet Pionierarbeit im Bereich 5G und hat ein umfangreiches Portfolio an durchgängig konzipierten Produkten und Lösungen. Gemeinsam mit Ihnen allen werden wir die 5G-Entwicklung analysieren“, sagte Wang Xiyu, ZTEs CTO, in seiner Begrüßungsrede vor dem Summit. „Mit seinem technologischen Vorsprung wird ZTE Ihnen allen der beste Partner sein.“

Dr. Chih-Lin I, wissenschaftlicher Leiter für Mobilfunktechnologien am China Mobile Research Institute, referierte über China Mobiles Erfahrungen und Einführungsstrategien für ein offenes und intelligentes 5G RAN. Beim Mobile World Congress 2019 haben China Mobile und ZTE gemeinsam die Verbesserung des Lastenausgleichs auf Basis des O-RAN-Framework verifiziert und die Anwendung der künstlichen Intelligenz auf ein Mobilfunknetz analysiert.

Yogesh Malik, Group CTO von VEON, stellte VEONs Vision der digitalen Transformation vor und referierte über die beeindruckende Erfahrung und Strategie des Unternehmens in Zusammenhang mit Schwellenmärkten in der 5G-Ära. VEON ist weltweit einer der 10 größten Telekommunikationsnetzbetreiber und legt den Schwerpunkt auf die Verbesserung der Netzeffizienz und die Virtualisierung des Kernnetzes. Dadurch lassen sich die massiven Datenmengen, die durch das Netz fließen, verwerten und das digitale Leistungsangebot für Endbenutzer erweitern.

Dr. Xiang Jiying, wissenschaftlicher Leiter der ZTE Corporation, hielt eine Grundsatzrede mit der Überschrift „Get Ready for 5G Commercial Deployment“. Nach seinen Worten hat sich ZTE als Spitzenunternehmen mit einem Portfolio aus 5G-Ende-zu-Ende-Lösungen zahlreiche 5G-Schlüsseltechnologien zu eigen gemacht, darunter Massive MIMO, NOMA und mmWave Scattering.

Auf dem Mobile World Congress 2019 haben Intel und ZTE zudem gemeinsam eine Light Cloud-Lösung für 5G vorgestellt. Die Lösung basiert auf Intels innovativen Edge-Produkten, die sich nahtlos in ZTEs führende Glasfaser-Zugangsplattform TITAN einfügen, um eine tiefe Konvergenz von MEC und NFV zu erzielen.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Computer IT Software

ZTE stellt auf NFVI-Zugangsnetzbereitstellung ausgerichtete Light Cloud-Lösung vor

ZTE stellt auf NFVI-Zugangsnetzbereitstellung ausgerichtete Light Cloud-Lösung vor

Düsseldorf, 26. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, hat heute gemeinsam mit Intel die Light Cloud-Lösung im Rahmen des 5G Summit auf dem Mobile World
Congress 2019 vorgestellt. Light Cloud bietet einen gangbaren Weg für die Transformation von Zugangsnetzen.

Light Cloud ist eine NFVI-Lösung, die mit Intel® Xeon® D Prozessoren ausgestattete schlanke Blade-Server nutzt. Durch Einbettung der Blade-Server in eine OLT- oder BRAS-Hardware, die das Gerät zu einer leichtgewichtigen Cloud-Infrastruktur macht, kann die Lösung sowohl Platzbedarf als auch Einrichtungskosten erheblich reduzieren.

Sie ermöglicht des Weiteren, Rechen- und Speichermöglichkeiten ins Tele-kommunikations-Access-Equipment einzubinden, was die Bereitstellung und Verteilung von Diensten, bei denen die Anwendererfahrung entscheidend ist, möglich macht.

Da die Cloud-Funktionen von den integrierten Blade-Servern auf die Zugriffsschicht verschoben werden, kann die Lösung eine Vielzahl von Cloud-Anwendungen und Diensten einschließlich MEC, access CDN, vSTB und vCPE bereitstellen, und die Kundenzufriedenheit mit für das Nutzererlebnis wichtigen Services verbessern.

Die schlanke Cloud-Infrastruktur bietet darüber hinaus offene Funktionen, die der Netzbetreiber selbst nutzen oder vermieten kann. Die Infrastruktur kann also eingesetzt werden, um das Zugangsnetz mit neuen Funktionen auszustatten.

Die Light Cloud-Lösung wurde in ZTEs Flaggschiffprojekt implementiert, die optische Zugangsplattform TITAN, und ZTE und Intel haben am 25. Februar, dem ersten Tag des MWC 2019, Sportvideos über eine MEC (Multi-Access Edge Computing)-Cloud gezeigt, die über TITANs Light Cloud-Lösung lief.

„ZTE bietet in Zusammenarbeit mit Intel Innovationen in Schlüsseltechnologien der Light Cloud-Lösung, einschließlich Bildverarbeitung, Beschleunigung der Dienste, KI-gestütztes Lernen, Big Data, Kodierung und Dekodierung, und intelligente Netzwerkkarten“, erklärt Fang Hui, Vice President von ZTE.

„Der Intel Xeon D Prozessor ist für leistungs- und platzkritische Umfelder op-timiert und eine exzellente Wahl für Edge-Standorte. Mit dem Intel Xeon D liefert ZTEs OLT-Design starke Rechenleistung und Services an den Randpunkten des Netzwerks“, sagt Dan Rodriguez, Vice President Data Center Group und General Manager der Network Compute Division bei Intel. „Intel verfügt über ein wachsendes Portfolio an Produkten und Technologien, das erweiterte Performance und Intelligenz vom Kern des Rechenzentrums an die Netzwerkgrenze bringt. Durch die Zusammenarbeit mit Partnern wie ZTE können wir gemeinsam überzeugende Lösungen anbieten, die den Kommunikationsdienstleistern bei der Transformation ihrer Netze helfen“.

ZTE belegt mit seiner technischen Expertise und Innovationskraft im Hinblick auf optischen Zugang Platz eins unter den 10G-PON-Anbietern und liegt, gemessen am globalen Marktanteil, auf Platz zwei bei den CPE-Providern und Anbietern für optischen Zugang. Das Vorzeigeprojekt von ZTE, die optische Zugangsplattform TITAN, findet bereits breite Anwendung in China, Italien, Brasilien und Mexiko.

Neben der Light Cloud Lösung haben ZTE und Intel am 18. Februar 2019 auch gemeinsam ein Whitepaper zum Thema Blade-Integration für OLT (Optical Line Terminal) vorgestellt.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Computer IT Software

ZTE, Wind Tre und Open Fiber führen ersten 5G-Videoanruf im Mittelmeerraum durch

ZTE, Wind Tre und Open Fiber führen ersten 5G-Videoanruf im Mittelmeerraum durch

Düsseldorf, 26. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, gab heute bekannt, dass das Unternehmen in Zusammenarbeit mit Wind Tre und Open Fiber einen Videoanruf über ein 5G-Smartphone abgewickelt hat. Die 3GPP R15-Standardkonforme Demonstration verdeutlicht die Führungsrolle von ZTE als internationaler Anbieter von Technologielösungen in der Telekommunikation für Unternehmen und Nutzer des mobilen Internets.

Beim über das 5G-Pilotnetz in L’Aquila laufenden Videoanruf kamen die Ende-zu-Ende-5G-Lösungen von ZTE einschließlich RAN, Kernnetz, Carrier und Gerät zum Einsatz. Der erfolgreich abgewickelte Anruf ging über zwei ZTE 5G-Smartphones von Barcelona aus, wo gerade der Mobile World Congress stattfindet, in die Stadt L’Aquila, in der ZTEs 5G Innovations- und -Forschungszentrums beheimatet ist. Das Live-Streaming der Videoinhalte wird entsprechend am ZTE-Stand auf dem MWC in Barcelona präsentiert.

ZTE, Wind Tre und Open Fiber, die als strategische Partner das vom 2018 bis 2020 laufende 5G-Experiment MISE in Zusammenarbeit mit der Universität L’Aquila durchführen, haben während dieser Zeit gemeinsam das erste vorkommerzielle 5G-Netz in Europa entwickelt. Zusätzlich dazu konnten ZTE und seine Partner beim von ZTE ausgerichteten Wireless User Congress und 5G Summit, der am 15. November 2018 in L’Aquila abgehalten wurde, 5G mit HD UAVs und Live-Streaming Panorama-VR demonstrieren.

Ausgehend von der Leistungsfähigkeit und End-to-End-Performance seiner Technologie setzt ZTE sich dafür ein, intelligente Premium-Netze für die Netzbetreiber des 5G-Zeitalters zu schaffen. ZTE hat bis dato mit 30 Netzbetreibern weltweit zum Thema 5G zusammengearbeitet und durchgängig konzipierte kommerzielle 5G-Produkte auf den Markt gebracht, die den Anforderungen für die erste Phase der 5G-Bereitstellung in vollem Umfang gerecht werden.

ZTE wird auch in Zukunft mit seinen Partnern zusammenarbeiten, um die 5G-Technologie umfassend zu fördern und die 5G-Kommerzialisierung rund um den Globus voranzutreiben, und den Nutzern weltweit ein fortschrittliches 5G-Erlebnis zu bieten.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Computer IT Software

Ovum benennt ZTE als führenden 5G-Core-Anbieter

Ovum benennt ZTE als führenden 5G-Core-Anbieter

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, wird in Ovums jüngstem 5GC-Whitepaper „ZTE Accelerates Carriers‘ Migration to the 5G Core Network“ als einer der führenden 5G-Core (5GC)-Anbieter bezeichnet.

Ovum skizziert in diesem Whitepaper, wie Netzbetreiber beim Übergang der Telekommunikationsbranche in die 5G-Ära ein agiles, automatisiertes 5GC-Netz aufbauen können, das die operative Effizienz verbessert und sich umsatzsteigernd auf die Dienste auswirkt. Das Whitepaper hebt dabei sowohl ZTEs Kompetenz als auch die Wettbewerbsfähigkeit seiner Common Core-Lösung in Bezug auf 5GC-Standards, Technologien und kommerzielle Anwendungen hervor.

ZTEs Common Core-Lösung ist das erste cloudnative 5G-Kernnetz, das 2G/3G/4G/5G/Festnetz-Zugangstechnologien zusammenführt und gleichzeitig die Non-Standalone (NSA)- und Standalone (SA)-Bereitstellung unterstützt. Die Common Core-Lösung von ZTE ist marktreif und ermöglicht eine maximale Ressourcennutzung bei gleichzeitiger Senkung der Kosten. Mit cloudnativer 5GC-Integration werden die Netzbetreiber in der Lage sein, die enormen Möglichkeiten zu monetisieren, die das Internet der Dinge (IoT) und 5G bringen.

ZTE wird im ersten Quartal 2019 die kommerzielle Version seiner Common Core-Lösung vorstellen, die den Netzbetreibern helfen soll, schnell ein agiles, effizientes und konvergentes Kernnetz aufzubauen und gleichzeitig den vielfältigen Anforderungen der vertikalen Branchen gerecht zu werden. Die Lösung, die auf der 3GPP Standard SBA (Service-Based Architecture) basiert, nutzt Technologien wie CUPS (Control and User Plane Separation), wodurch die Effizienz von Betrieb und Wartung (O&M, Operation & Maintenance) deutlich verbessert und die Netzbetreiber bei der Reduzierung von Investitionsausgaben und Betriebskosten unterstützt werden.

Ovum weist im Whitepaper darauf hin, „dass es für Netzbetreiber kritisch wichtig sei, sich für einen Partner zu entscheiden, der nicht nur über ein besonders ausgeprägtes Verständnis für Netzwerk und Software, sondern auch über eine nachgewiesene Erfolgsbilanz bei der 5GC-Bereitstellung für seine Kunden verfügt“. ZTE hat seine Fähigkeit unter Beweis gestellt, die Kunden bei der Transformation ihrer Kernarchitekturen zur Vorbereitung auf das 5G-Zeitalter zu unterstützen.

ZTE ist bestrebt, die Funktionen seiner 5G-Kerntechnologie auszubauen und deren Anwendungen aktiv voranzutreiben. Das Unternehmen hat mit über 30 führenden Netzbetreibern auf der ganzen Welt zusammengearbeitet und 5G-Technologien erprobt, und ist gut positioniert, um globale kommerzielle 5G-Implementierungen mit Produkten und Diensten anzubieten. Die Einführung seiner Common Core-Lösung ist ein substanzieller Schritt für ZTE, um die 5G-Industrialisierung voranzutreiben und den Grundstein für die Kommerzialisierung und Evolution von 5G zu legen.

Unter folgendem Link finden Sie das Whitepaper im Volltext:
https://ovum.informa.com/resources/product-content/2019/02/21/11/54/zte-accelerates-carriers-migration-to-the-5g-core-network

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Computer IT Software

ZTE präsentiert auf dem MWC 2019 ein großes Spektrum an kommerziellen 5G-Produkten

Unterstützung für alle Szenarien der Netzwerkbereitstellung

ZTE präsentiert auf dem MWC 2019 ein großes Spektrum an kommerziellen 5G-Produkten

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, hat heute auf dem Mobile World Congress 2019 (MWC 2019) in Barcelona ein volles Sortiment an kommerziellen 5G-Produkten präsentiert. ZTEs kommerzielle 5G-Produkte, die auf dem eigenentwickelten Basisband- & HF-Chipsatz der dritten Generation basieren, bieten Unterstützung für alle Frequenzbänder und Bereitstellungsszenarien. Netzbetreiber sind so in der Lage, reichweitenstarke und kosteneffektive 5G-Netze mit hoher Kapazität zu errichten und zügig bereitzustellen.

Hochleistungsnetz mit Multi-Modus-BBU
Die BBU (Baseband Unit) der neuen Generation, gestützt auf eine Virtualisierungsplattform sowie jahrelange F&E und Feldversuche, ist eine branchenführende 2U NG BBU mit hoher Kapazität und Unterstützung für 2G, 3G, 4G und 5G. Ihre Verarbeitungsleistung beträgt 30 x 100 MHz NR-Zellen pro Rack mit der besten Prozessorleistung der Industrie. Sie integriert einerseits die Vorteile von Virtualisierung und IT-Plattform und realisiert andererseits die elastische Kapazität von Funknetz und offenem Interface. Mit Unterstützung von C-RAN, D-RAN und flexiblem Networking wird so die Lokalisierung innovativer Geschäftsmodelle vorangebracht.

Serialisierte AAU für maximale Reichweite
ZTEs Portfolio an 5G AAU (Active Antenna Unit) unterstützt Kanäle von 64TR, 32TR, 16TR bis 4TR. Es erfüllt die Anforderungen bezüglich Abdeckung und Kapazität in Ballungsräumen, Städten, Außenbezirken, Dörfern und anderen Szenarien. Dabei werden die spezifischen Eigenschaften jedes Szenariums entsprechend den lokalen Gegebenheiten berücksichtigt, um die beste Rendite zu erzielen. Die 64TR-200M AAU eignet sich für den Einsatz in Ballungsräumen und Städten. Sie hat bereits mehrere kommerzielle Testphasen durchlaufen und ist die beste Wahl für die erste Phase der 5G-Bereitstellung. 32TR und 16TR sind kostengünstige Lösungen für Außenbezirke und ländliche Regionen. Das leistungsstarke 32TR-Produkt unterstützt 2,6 GHz und 3,5 GHz. Die 64TR-400m AAU speziell für diskrete, punktuelle Szenarien im N78-Frequenzband bietet die branchenweit beste Bandbreitenunterstützung.

5G Pad für Blindspot- und Hotspot-Szenarien
ZTEs serialisierte PAD-Produkte wie Pad RRU, Pad BBU und Pad Power wurden speziell für Blindspot- und Hotspot-Zonen wie enge Gassen, Brückenunterführungen, kleine Anlagen sowie Besucher- und Freizeitorte entwickelt. Das 5G Pad mit kompaktem Design und integrierter Antenne zeichnet sich durch schnelle Standorterkennung und einfache Installation aus.

5G Qcell für bessere Abdeckung im Innenbereich
Für die Abdeckung im Innenbereich hat ZTE 4G & 5G Multi-Modus Qcell-Produkte mit ultrahoher Kapazität herausgebracht. Sie lassen sich beispielsweise in Kaufhäusern, Fitnessclubs, Bürogebäuden und an Flughäufen, wo es auf dichte und tiefe räumliche Abdeckung ankommt, einfach und schnell installieren. Betrieb und Wartung erfolgen über eine grafische Oberfläche.

Mit innovativen, durchgängigen Technologielösungen ist ZTE bestrebt, Netzbetreiber im Zeitalter von 5G bei der Errichtung von Funknetzen mit einem herausragenden Erlebnis sowie beispielloser Einfachheit und Intelligenz zu unterstützen. Bislang hat ZTE mit 30 Netzbetreibern in aller Welt bei 5G-Projekten kollaboriert und durchgängig konzipierte kommerzielle 5G-Produkte hervorgebracht, die die Anforderungen in der ersten Bereitstellungsphase von 5G-Netzen voll erfüllen.

ZTE will die Zusammenarbeit mit seinen Partnern intensivieren, um 5G-Tests und die 5G-Kommerzialisierung rund um den Globus voranzutreiben und Nutzern ein vielfältiges 5G-Erlebnis zu bieten.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Computer IT Software

MWC 2019: ZTE präsentiert das neue Blade V10 mit 32 Megapixel-Kamera, Smart Selfie Technologie und Octacore-Prozessor

Blade V10 Serie ab März 2019 in Europa, Lateinamerika und China erhältlich.

MWC 2019: ZTE präsentiert das neue Blade V10 mit 32 Megapixel-Kamera, Smart Selfie Technologie und Octacore-Prozessor

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, stellt heute auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019 in Barcelona sein neues ZTE Blade V10 Smartphone vor, das neben einer 32 Megapixel Kamera mit Smart Selfie Technologie auch über ein elegantes Design mit einer Waterdrop Notch und einen schnellen Octacore-Prozessor verfügt. Zeitgleich kündigt ZTE auch das Blade V10 Vita an, das durch sein perfektes Preis-/Leistungsverhältnis vor allem jüngere Endkunden anspricht. Die neue ZTE Blade V10 Serie wird ab März 2019 in Europa, Lateinamerika und China verfügbar sein.

KI-Kamera mit Smart Selfie Technologie und 32 Megapixeln
Ein wesentliches Highlight des neuen ZTE Blade V10 ist seine lichtempfindliche, verbesserte KI-Frontkamera mit 32 Megapixeln und der innovativen Smart Selfie Technologie. Diese wird verwendet, um Aufnahmen anzupassen und zu perfektionieren, ohne Details in einer hintergrundbeleuchteten oder schwach beleuchteten Umgebung zu verlieren. Als direkter Nachfolger des ZTE Blade V9, das bereits über eine Lowlight-Kamera verfügte, wurde dieses Feature beim neuen ZTE Blade V10 noch einmal verbessert. Das Ergebnis sind noch klarere und weichere Bilder – auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Das ZTE Blade V10 nutzt die KI, um unterschiedliche Foto-Szenerien zu erkennen und kann über 300 Szenen im Vorschaumodus identifizieren, um die entsprechenden Kameraeinstellungen zu aktivieren und so die besten Aufnahmen zu garantieren. Die rückseitige Dual-Kamera, ausgestattet mit 16 Megapixeln und KI, sorgt für eine erhebliche Verbesserung der Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Curved Design und Waterdrop Notch
Das ZTE Blade V10 besitzt ein attraktives, einzigartiges Curved Design. Mit seiner nahezu randlosen Waterdrop Notch und den versteckten Sensoren ist der Hingucker auch noch einfach mit einer Hand zu bedienen. Durch ein Porzellan-Mehrschicht-Stapelverfahren und eine hochpräzise Formung erreicht das ZTE Blade V10 eine stabile Grundstruktur und erzeugt in der Haptik ein keramikähnliches Gefühl. Mit einer Screen-to-Body-Ratio von 90,3% nutzt das neue ZTE Blade V10 seinen 6,3 Zoll (16 Zentimeter) großen FHD+ (2.280*1.080 Pixel, 400 PPI) Bildschirm perfekt aus und garantiert ein optimales Video-Erlebnis.

Octacore-Prozessor und KI-Beschleunigung
Das ZTE Blade V10 wird mit Android™ Pie und der MiFavor9.0 Benutzeroberfläche ausgeliefert. Es verfügt über einen leistungsstarken Octacore-Prozessor, der Usern ein schnelles, benutzerfreundliches Anwendererlebnis garantiert. Darüber hinaus unterstützt die integrierte KI-Beschleunigung der neuesten Generation verschiedene Funktionen wie zum Beispiel einen KI-Sprachassistenten, eine KI-Gesichtserkennung, eine KI-Bilderkennung, einen KI-Spielassistenten sowie intelligente Energiesparfunktionen.

Prozessor: Octacore 2.1GHz
Betriebssystem: Android™ Pie
Abmessungen: 158 * 75,8 * 7,8 mm
Display: 6.3″ (16 Zentimeter) FHD + Waterdrop Notch
Kamera: Hauptkamera: 16 MP, AF + 5 MP FixFokus
Frontkamera: 32 MP FixFokus
Akku: 3.200 mAh (Typical)

Anschlüsse: USB Type C, 3,5 mm Klinke für Kopfhörer, microSD™
Speicher: 3GB ROM + 32GB RAM oder 4GB ROM und 64 GB RAM
Farben: Schwarz, Blau, Grün
Features: GPS, WiFi 2,4GHz + 5GHz 802.11 a/b/g/n/ac, Bluetooth™ 4.2, Beschleunigungssensor, Näherungssensor, Ambient Light, Gyroskop, Kompass, Fingerabdruck-Sensor, VoLTE

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Computer IT Software

ZTE präsentiert sein erstes 5G Flaggschiff-Smartphone auf dem MWC 2019

Das ZTE Axon 10 Pro 5G wird in Europa und China in der ersten Jahreshälfte 2019 verfügbar sein.

ZTE präsentiert sein erstes 5G Flaggschiff-Smartphone auf dem MWC 2019

Düsseldorf, 25. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologie-lösungen für das mobile Internet, stellt heute auf dem Mobile World Con-gress (MWC) 2019 in Barcelona mit dem „ZTE Axon 10 Pro 5G“ sein erstes 5G Flaggschiff-Smartphone vor. Die neueste Ergänzung der Premium-Flaggschiffreihe Axon von ZTE wird in Europa und China in Zusammen-arbeit mit führenden globalen Carriern wie China Unicom, Elisa und Hut-chison Drei Austria im ersten Halbjahr 2019 verfügbar sein.

Das ZTE Axon 10 Pro 5G basiert auf der Flaggschiff-Plattform Qualcomm® Snapdragon™ 855 in Kombination mit dem Snapdragon™ X50 5G Modem und einer KI Performance Engine. Zusammen mit seiner Unterstützung von Sub 6G bietet es Verbrauchern damit ein völlig neues Benutzererlebnis für extrem schnelle Video- und Spiele-Erlebnisse. Das Axon 10 Pro 5G zeichnet sich außerdem durch ein elegantes Design, einen präzisen und schnellen Fin-gerabdrucksensor im Display und eine überragende Audioqualität aus, wäh-rend seine Axon Vision Grafikoptimierung gestochen scharfe Fotos und Vi-deos liefert.

„Endgeräte sind ein wichtiger Bestandteil des End-to-End-Portfolios von 5G-Anwendungen bei ZTE. Neben der kommerziellen Einführung des weltweit ersten 5G-Netzes ist ZTE Vorreiter bei der Einführung des ersten 5G-Flaggschiff-Smartphones, das die 5G-Kerntechnologien perfekt mit einem ultimativen Benutzererlebnis verknüpft“, erläutert Xu Feng, CEO von ZTE Mo-bile Devices. „ZTE Mobile Devices setzt sich kontinuierlich für anwender-freundliche Innovationen ein, die darauf ausgelegt sind, den Verbrauchern ihren Alltag mit 5G-Anwendungen einfacher zu gestalten, indem wir ein ganzes Ökosystem mit 5G-Smart-Devices und IoT-Produkten aufbauen.“

Innovative 5G-Technologien liefern Hochgeschwindigkeits-Erlebnisse
Die Ingenieure von ZTE haben im Entwicklungsprozess des neuen 5G-Flaggschiffs ZTE Axon 10 Pro 5G eine Vielzahl von technischen Schwierigkei-ten überwunden, die mit 5G-Innovationen verbunden sind. Dazu gehören zum Beispiel die elektromagnetische Verträglichkeit, das Antennendesign, die Leis-tungsaufnahme und die Wärmeabfuhr. So verwendete ZTE beispielsweise bei der Entwicklung ein Modell, das beim Gesamtstromverbrauch und der Ober-flächentemperatur dem späteren Produkt entsprach, und verbesserte die Wärmeableitung durch den Einsatz einer Flüssigkühlung und kombinierter Phase-Change-Thermomaterialien.

Das jüngste Mitglied der Premium-Flaggschiffreihe von ZTE verfügt außer-dem über ein vollständig selbst entwickeltes, für alle gängigen Frequenzbän-der ausgelegtes Antennendesign, um eine vollständige Abdeckung von 2G/3G/4G/5G zu erreichen und die Systemleistung durch die Reduzierung von Signalstörungen effektiv zu verbessern. Darüber hinaus bietet das neue ZTE Axon 10 Pro 5G Smartphone eine revolutionäre Slot-Antennen-Technologie sowie eine anpassbare Antennenarchitektur, um das beste HF-Signal zu ge-währleisten, indem es automatisch Anwendungsszenarien der Benutzer analy-siert. Darüber hinaus setzt ZTE bei seinem neuen Flaggschiff eine Smart-SAR-Lösung ein, um die elektromagnetische Strahlung intelligent zu reduzieren und mögliche gesundheitliche Auswirkungen durch Funksignale zu vermeiden.

Schließlich bietet das ZTE Axon 10 Pro 5G im Vergleich zu einem 4G-Smartphone deutliche Einsparungen bei der Gehäusegröße und -dicke, indem es eine große Anzahl kleinerer Komponenten in einer präzisen und äußerst zuverlässigen „Sandwich“-Bauweise vereint.

KI Performance Engine mit 5G-Leistung
Um den Usern des neuen ZTE Axon 10 Pro 5G schnellere und intelligentere Anwendungen zu ermöglichen, schafft die KI Performance Engine der neues-ten Generation von ZTE echtes Multitasking, indem sie das Zusammenspiel von CPU, GPU, RAM und ROM automatisch mit Hilfe von KI-Algorithmen anpasst. Zusammen mit seinem leistungsstarken Flaggschiff-Prozessor, dem Qualcomm® Snapdragon™ 855, erhalten User in Kombination mit dem Snap-dragon™ X50 5G Modem ein unvergleichliches Benutzererlebnis in einem 5G-Netz, einschließlich schnellerer Geschwindigkeit, niedrigerer Latenz und höhe-rer Bandbreite. Darüber hinaus setzt das ZTE Axon 10 Pro 5G seine KI ein, um eine Vielzahl von verbesserten Funktionen bereitzustellen, wie zum Beispiel die unglaubliche KI-Dreifachkamera, eine KI-Bewegungserfassung, eine KI-Szenenerkennung, die KI-Portrait-Beleuchtungsanpassung oder die KI-Anwendungsanalyse.

Markteinführung und Verfügbarkeit
ZTE setzt das neue Axon 10 Pro 5G bereits seit geraumer Zeit erfolgreich bei 5G-Feldtests ein und arbeitet dabei weltweit mit Mainstream-Carriern in 8 un-terschiedlichen Ländern zusammen, um eine möglichst breite Abdeckung aller Einsatzszenarien zu erreichen. ZTE wird den Vermarktungsprozess von 5G-Endgeräten in Zusammenarbeit mit den globalen Partnern weiter beschleuni-gen. Das neue ZTE Axon 10 Pro 5G wird noch im ersten Halbjahr 2019 in Eu-ropa und China erhältlich sein. Der Preis wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Über ZTE Mobile Devices
ZTE Mobile Devices ist ein Geschäftsbereich der ZTE Corporation, einem international führenden Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, Netzwerklösungen und mobilen Endgeräten. Das Stammhaus von ZTE befindet sich in Shenzhen/China, die ZTE Deutschland GmbH ist seit 14 Jahren in Deutschland niedergelassen. Die Aktien von ZTE werden an den Börsen von Hongkong und Shenzhen gehandelt.
ZTE gehört zu den weltweit führenden Mobiltelefon-Herstellern. Das Unternehmen produ-ziert mit Handys, Smartphones, Tablet-PCs, mobilen Breitband-Modems und Hotspots ein umfassendes Portfolio an mobilen Endgeräten.
ZTE unterhält strategische Partnerschaften mit 47 der 50 größten Mobilfunkbetreiber der Welt. Außerdem belegt ZTE seit 2011 kontinuierlich Spitzenplätze in dem von der WIPO veröffentlichten Ranking internationaler PCT-Patentanmeldungen.

Weitere Informationen über die mobilen Endgeräte finden Sie unter:

Website: www.ztedevices.com/de
Facebook: ZTE Mobile Deutschland
Instagram: ZTE Mobile Deutschland
YouTube: ZTE Mobile Deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
089 414171515
zte@isar.gold
http://www.ztedevices.com/de

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
089 414171515
zte@isar.gold
http://www.isar.gold

Computer IT Software

ZTE untermauert auf dem MWC 2019 seine Vorreiterrolle bei der globalen 5G-Entwicklung

ZTE untermauert auf dem MWC 2019 seine Vorreiterrolle bei der globalen 5G-Entwicklung

Düsseldorf, 22. Februar 2019 – Die ZTE Corporation (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ), führender internationaler Anbieter von Telekommunikations-, Enterprise- und Consumer-Technologielösungen für das mobile Internet, präsentiert auf dem Mobile World Congress (MWC) 2019, der am kommenden Montag, 25. Februar 2019, in Barcelona beginnt, seine neuesten kommerziellen Entwicklungen von End-to-End-Technologien für 5G. Auf der Messe wird ZTE Einblicke in die Erforschung neuer 5G-Dienste geben und erfolgreiche Anwendungsszenarien in Zusammenarbeit mit globalen Netzbetreibern beim Ausbau der 5G-Infrastruktur vorstellen.

Während des MWC wird ZTE sein erstes 5G-Flaggschiff-Smartphone vorstellen, dessen Einführung auf dem europäischen und chinesischen Markt für die erste Jahreshälfte 2019 geplant ist. Das kontinuierliche Engagement von ZTE, jungen Verbrauchern auf der ganzen Welt ein einzigartiges Anwendererlebnis zur ermöglichen, wird durch die Präsentation der neuesten Blade V10-Serie von ZTE unterstrichen. Weitere spannende technische Highlights werden Lösungen für 5G Indoor Customer Premises Equipment (CPE), das Internet of Things (IoT), das Internet of Vehicles (IoV) und für Mobile Broadband (MBB) sein.

„Intelligente Konnektivität“
Im Einklang mit dem Motto des diesjährigen MWC „Intelligente Konnektivität“ wird ZTE in Barcelona auch seine intelligenten, minimalistischen End-to-End-Netze vorstellen. Sie bestehen aus kompletten technologischen Ökosystemen mit überragender Full-Service-Fähigkeit, überlegenen Leistungen, einfachen Architekturen sowie intelligenten und agilen, vollständig konvergenten 5G Radio Access Networks (RAN).

Darüber hinaus wird ZTE auch seine Unisite-Lösung zeigen, die serienreife Produkte für Mobilfunk-Basisstationen einsetzt. Definiert durch ihre hohen Integrations-, Leistungs-, Multifrequenz- und Multimode-Fähigkeiten, sind diese Produkte für Telekommunikationsanbieter konzipiert, die bereit sind, ihre kommerziellen 5G-Entwicklungen umzusetzen. Die Unisite-Lösung vereinfacht die Bereitstellung von 5G-Netzen und senkt die Kosten bei gleichzeitiger Effizienzsteigerung. Die branchenweit erste 5G-Common-Core-Lösung von ZTE nutzt eine servicebasierte Architektur (SBA) und unterstützt den vollen Zugriff und die Konvergenz von 2G/3G/4G/5G-Festnetzen sowie 3GPP R15 SA und NSA und ermöglicht die Implementierung der Architektur in einem einzigen Schritt.

ZTE ist Vorreiter und bereit für die vollständige kommerzielle Implementierung von 5G. Das Unternehmen hat die weltweit erste 5G Terminal-basierte Ende-zu-Ende-Verbindung zwischen einem 5G-Gerät und dem System hergestellt und damit seine Spitzenposition im Bereich 5G gefestigt. ZTE setzt sich für die Zusammenarbeit mit Industriepartnern ein, um offenere Ökosysteme aufzubauen, den kommerziellen Einsatz von 5G zu fördern sowie Netzsicherheits- und Compliance-Systeme einzurichten.

„Als Ende-zu-Ende-Anbieter bauen wir Mobilfunknetze, die sich durch überragende 5G-Dienste, überragende intelligente 5G-O&M und eine äußerst einfache 5G-Bereitstellung für Netzbetreiber im 5G-Zeitalter auszeichnen“, sagt Cui Li, Vice President von ZTE. „Mit kommerziellen Produkten, die alle Szenarien unterstützen, wird ZTE in der Lage sein, einfache und konvergente Netze für Netzbetreiber weltweit aufzubauen. Auch mit dem Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) gelingt es, besonders smarte On-Demand 5G-Netze mit beispiellosen Verbesserungen in Bezug auf Leistung und Effizienz aufzubauen.“

ZTE zeigt umfassendes Line-Up von Lösungen auf dem MWC 2019
ZTE sieht sich bestens positioniert, um die globale Kommerzialisierung von 5G mit seiner umfassenden Palette von Ende-zu-Ende-Lösungen, die Netzbetreibern beim Aufbau einfacher intelligenter 5G-Netze helfen, umfassend zu unterstützen. Auf dem MWC wird ZTE außerdem seine gemeinsam mit Netzbetreibern gewonnenen Praxis-Erfahrungen bei der Bereitstellung und dem Management von 5G-Netzen mit Netzbetreibern teilen. Hierzu werden in einzelnen Showcases die kommerziellen Fähigkeiten von Standalone-Netzen (SA) und Non-Standalone-Netzen (NSA) eindrucksvoll demonstriert. Zu sehen sind unter anderem:

– Eine Live-Übertragung der kombinierten 5G- und Multi-Access Edge Computing (MEC)-Lösung von ZTE für Sportstätten und Stadien. Die Zuschauer werden eine audiovisuelle Wiedergabe mit geringer Latenz und aus mehreren Blickwinkeln erleben.
– Ein Überblick über die Cloud Virtual Reality (VR)-Anwendungen von ZTE, personalisierte intelligente Netzdesigns und intelligente 5G-Fertigungsanwendungen mit großer Bandbreite, geringer Latenz und hoher Zuverlässigkeit.
– Die Performance eines 5G-basierten Roboters, der über ein 5G-Live-Netz mit seinem Bediener verbunden ist, mit Echtzeit-Steuerung auf die Millisekunde genau und bis hin zur Präsentation eines Tanzes zwischen Mensch und Maschine.
– Am Montag, den 25. Februar, von 15.00 bis 19.00 Uhr, veranstalten ZTE und die GSMA gemeinsam den „5G Summit 2019“ in Halle 8, wo Gäste und Partner aus der Industrie über die Gestaltung der Zukunft von 5G durch den Einsatz von 5G-Netzen und die Innovation des Geschäftsmodells diskutieren.

Mit ZTE an der Spitze von 5G
Der erste Schritt beim Aufbau eines 5G-Netzes ist die Auswahl der Übertragungs-Technologie. Um den Grundstein für die 5G-Ära zu legen, hat ZTE stark in mehrere Ebenen der Netzinfrastruktur investiert:

– 5G-Übertragungs-Technologien: ZTE präsentiert eine marktreife Lösung für die Ende-zu-Ende-Übertragung, die alle wichtigen Technologien wie Network-Slicing, Forwarding-Latenz, Ultra-High-Precision, Taktsynchronisation etc. abdeckt.
– Optische Netze: ZTE hat die Übertragungsleistung von Netzen in den Bereich jenseits von 100G verbessern können und setzt dafür seine patentierten Technologien ein. Es ist auch der einzige Hersteller, der Übertragungsleistungen von bis zu 200G ohne Regeneration im Backbone-Netz Wavelength-Division Multiplexing (WDM) realisieren kann. TITAN, die optische Zugangsplattform der nächsten Generation, ist mit dem höchsten Maß an Leistungsfähigkeit und Integration ausgestattet und führend in den Bereichen generationsübergreifender Integration, Fixed-Mobile-Konvergenz und ICT-Konvergenz. Sie trägt zur Vereinfachung der Zugangsinfrastruktur und der Optimierung der Benutzerfreundlichkeit bei.
– Content-Netze: ZTE ist weiterhin führend bei der Integration der Content Delivery Network (CDN)-Technologie. Mit einer globalen Systemkapazität von über 100 Millionen Nutzern unterstützt die Innovation in der 5G-Architektur die kontinuierliche Weiterentwicklung von Content-Netzen und neuen Vermarktungsmöglichkeiten.

ZTE setzt sich für den Aufbau eines 5G-Ökosystems und die Bewältigung aller technischen Herausforderungen ein, die sich während der Migrationsphase auf 5G ergeben. Dafür stellt ZTE eine vollumfängliche Palette an Ende-zu-Ende-Lösungen und Produkten bereit: vom Chipsatz, den Key-Technologien und serienreifen Endgeräten bis hin zu Netzkonvergenz, Long Term Evolution (LTE), umfassenden KI-Lösungen und der Entwicklung weiterer 5G-Anwendungen. In Zusammenarbeit mit ZTE können Netzbetreiber ein extrem einfaches, äußerst intelligentes 5G-Netz realisieren, das ein positives, unvergleichliches 5G-Erlebnis bietet.

Über ZTE
ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Das Unternehmen entwickelt für seine Kunden integrierte, durchgängige Innovationen für hervorragende und hochwertige Produkte im Konvergenzbereich der Telekommunikations- und Informationstechnologie. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert mindestens zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. Weitere Informationen finden Sie unter www.zte.com.cn oder unter www.twitter.com/zte_deutschland

Firmenkontakt
IsarGold für ZTE
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.zte.com.cn

Pressekontakt
IsarGold GmbH
Simone Kohler
Müllerstr. 39
80469 München
+49 89 414171515
+49 89 414171555
zte@isar.gold
http://www.isar.gold