Tag Archives: 4K

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Walter Freiwald ist zurück im deutschen Fernsehen

Walter Freiwald ist zurück im deutschen Fernsehen

Nach fast 5 Jahren Auszeit und dem unvergesslichen Auftritt bei RTL im Dschungelcamp 2015, ist Walter Freiwald (63) nun endlich wieder regelmäßig im TV zu sehen. Im Rahmen einer Sondersendung am 6. Dezember 2017 ab 18:00 Uhr, wird Walter Freiwald als neuer Moderator von pearl.tv präsentiert und dann wieder täglich im Programm zu sehen sein.

Nach vielen oft auch selbstironischen Auftritten in den letzten Jahren, will Walter Freiwald nun wieder zur Ernsthaftigkeit zurückkehren und noch mal unter Beweis stellen, dass man ihn nicht umsonst als „Teleshopping-Ikone“ bezeichnet.

Walter Freiwald wurde Anfang der 90er Jahre durch die beliebte RTL-Show „Der Preis ist heiß“ an der Seite von Harry Wijnvoord Deutschlandweit bekannt. 2012 war er bereits wesentlich am Aufbau von pearl.tv beteiligt, verließ das Unternehmen dann aber planmäßig nach Ablauf seines Vertrags.

Nun kehrt Walter Freiwald am 6. Dezember als Nikolaus-Überraschung zurück ins Programm von pearl.tv.

Dr. Michael Sichler, CEO von pearl.tv: „Ich habe in all den Jahren keinen unterhaltsameren und gleichzeitig professionelleren Teleshopping-Moderator erlebt. Walter Freiwald ist bis ins Detail perfektionistisch bei der Vorbereitung und stellt höchste Ansprüche an sich selbst und das Team. Mit ihm hat Teleshopping einen ganz eigenen Flair und einen Hauch von großem Entertainment, der weit über das reine Verkaufen hinaus geht. Ich freue mich außerordentlich, wieder mit ihm zusammen zu arbeiten“.

Walter Freiwald sagt dazu: „Ich habe in den letzten Jahren natürlich ein Auge auf die Entwicklung von pearl.tv gehabt. Es ist für mich die einzig richtige Entscheidung, wieder zu pearl.tv zurückzukehren und weiter am Aufstieg des Senders mitzuarbeiten“.

pearl.tv sendet bereits seit September 2015 als erster TV-Sender in Europa das tägliche Live-Programm im hochauflösenden 4K UHD-Format und produziert seitdem in den Enstyle-Studios ausschließlich in Ultra-HD. Das Programm von pearl.tv ist darüber hinaus über Satellit Astra und in vielen Kabelnetzen in SD und HD zu empfangen.

pearl.tv im Internet: https://www.pearl.tv
pearl.tv als YouTube HD-Stream: https://www.youtube.com/user/PEARLGmbH/live

In der pearl.tv Mediathek auf YouTube stehen über 10.000 Sendemitschnitte zur Verfügung, die zur honorarfreien Verlinkung freigegeben sind: https://www.youtube.com/PEARLGmbH

Interview-Anfrage richten Sie bitte an:

EnStyle GmbH
Pressestelle
PEARL-Straße 4-6
79426 Buggingen

presse@enstyle.de
Tel. 07631-17 54 210

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Barco auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf

Barco auf der MEDICA 2017 in Düsseldorf

Nexxis – Lösung: Für Bild- und Video-Streaming im Operationsraum (Bildquelle: Barco)

Äußerst erfolgreicher Auftritt auf der weltgrößten Medizinmesse MEDICA 2017 in Düsseldorf. Barco zeigt die schlüsselfertigen Nexxis Lösungen für den integrierten digitalen OP: Rund 2.000 Operationssäle weltweit nutzen bereits die Vorzüge des integrierten Video-Management-Systems. Chirurgische und endoskopische Displays mit optimal kalibrierter Bildqualität von FHD bis 4K ermöglichen dem Chirurgen eine perfekte Hand-Augen-Koordination. Bis zu 8 Bilder aus unterschiedlichen Quellen lassen sich synchron auf einem einzigen Display einspielen.

November 29, 2017 – 60 bis 70 Prozent der Umsätze im Krankenhaus beruhen auf chirurgischen Interventionen. Effizienz und Flexibilität im OP sind von zentraler Bedeutung. Die kontinuierliche synchrone Bildwiedergabe ist für den optimalen Verlauf bei bildgesteuerten Eingriffen unabdingbar. Ein Grund, warum Barco Nexxis für eine integrierte Bild- und Videosteuerung während chirurgischer Eingriffe entwickelt hat.

Nexxis ermöglicht Bild- und Video-Streaming in hochauflösender 4K Qualität.
4 K Bildqualität bedeutet einen Datentransfer von 14 GByte/Sek., d.h. 4 x schärfer in der Auflösung als HD. Der Marktlaunch von Nexxis erfolgte vor fünf Jahren ebenfalls auf der MEDICA. Mittlerweile wurde das System den Anforderungen entsprechend ständig weiterentwickelt und Barco ist in Europa Marktführer bei Video-over-IP-Lösungen und Monitoren für den OP-Bereich. Die Bildübertragung funktioniert nahezu latenzfrei in Millisekunden in voller Bildqualität ohne jegliche Komprimierung. Nexxis erlaubt eine flexible Zusammenführung unterschiedlicher Geräte mit Plug & Play-Funktionalität, eine Drehung und Spiegelung von Bildern, wenn das Operationsteam aus mehreren Ärzten besteht sowie Video- und Audio-Konferenzen in Echtzeit auch mit Gesprächspartnern außerhalb des OP-Raums. Durch Verschlüsselung ist vollständige Sicherheit der Daten gewährleistet. Mit der Nexxis API Software lassen sich unterschiedliche Zusatzgeräte problemlos implementieren. Die modulare und skalierbare Nexxis Plattform erlaubt eine bequeme Erweiterung des Netzwerks um weitere Operationsräume bei überschaubaren Investmentkosten. Außerdem sind die Displayoberflächen kratzunempfindlich und leicht zu reinigen.

Johan Stockman, VP Strategic Marketing Surgical Imaging Healthcare Division, Barco: „Die Fachbesucher auf der MEDICA zeigten erneut lebhaftes Interesse an unserem Produktportfolio. Die gestochen scharfe Bildqualität und Detailgenauigkeit der neuen Serie von 4K Displays, die wir auf unserem Stand gezeigt haben, zog immer wieder die Blicke der Fachbesucher an und lockte sie auf unseren Stand. Wir beobachten seitens der Krankenhäuser einen sich abzeichnenden Trend, den 4K Standard zu implementieren. Mit unserem flexiblen, modular ausgerichteten System ist eine Erneuerung und Ergänzung des OP-Instrumentariums zu überschaubaren Kosten problemlos möglich.“

Barco, ein weltweit tätiges Technologieunternehmen, entwickelt vernetzte Visualisierungsprodukte für den Unterhaltungs-, Unternehmens- und Gesundheitsmarkt. Barco unterhält für Verkauf und Marketing, Kundensupport, F&E und Herstellung regionale Niederlassungen in Europa, Nordamerika und APAC. Barco (NYSE Euronext Brüssel: BAR) ist in mehr als 90 Ländern mit 3.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Im Jahr 2016 erzielte Barco einen Umsatz von 1,102 Milliarden Euro. Weitere Informationen finden Sie unter www.barco.com, folgen Sie Barco auf Twitter (@Barco), LinkedIn (Barco), YouTube (Barco TV) oder auf Facebook (Barco).

Firmenkontakt
Barco N.V.
Stephanie Vlegels
Beneluxpark 21
8500 Kortrijk
0032 56 36 81 66
stephanie.vlegels@barco.com
http://www.barco.com

Pressekontakt
IHOFMANN
Isa Hofmann
Niederwaldstrasse 4
65187 Wiesbaden
+4961189059640
info@ihofmann.com
http://www.ihofmann.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Barco auf der MEDICA 2017

Barco zeigt auf der MEDICA 2017 die integrierten schlüsselfertigen Nexxis OR-over-IP-Lösungen

Barco zeigt auf der MEDICA 2017 die integrierten schlüsselfertigen Nexxis OR-over-IP-Lösungen: ein zukunftsweisendes Video- Management System, das bereits in über 1.500 Operationssälen weltweit zum Einsatz kommt.

Für die unter ständigem Optimierungsdruck stehenden Anforderungen in den modernen Operationssälen hat Barco Nexxis entwickelt, eine OR-over-IP Plattform für den integrierten digitalen OP.

Auf der Grundlage einer IP-Plattform mit hoher Bandbreite bietet Nexxis eine flexible und skalierbare Umgebung, die sowohl die Effizienz der Arbeitsabläufe wie das Zusammenwirken im Team fördert:
-Teilen Sie Video- und Audioinhalte innerhalb und zwischen OP-Sälen
-Mit Null-Latenz & ohne Komprimierung
-Flexibler Aufbau, um Anforderungen jedes Verfahrens zu erfüllen

Nexxis macht es möglich, dass Bilder im Operationssaal in hochauflösender 4K Qualität gestreamed werden können. Die flexible und skalierbare Struktur von Nexxis ermöglicht eine Anpassung nach Bedarf. Mit den modernsten Netzwerk- und Visualisierungs-Technologien ist der Nutzer immer auf dem neuesten Stand. Barco ermöglicht den Healthcare-Experten mit dieser Technologie eine nahtlose Vernetzung mit allen Patienten-Berührungspunkten – von den Untersuchungsräumen zur Radiologie, speziellen Bildgebungsverfahren bis hin zum Operationssaal.
Besuchen Sie Barco auf der MEDICA 13.-16. November 2017!
Bitte kontaktieren Sie uns zur Terminierung eines persönlichen Interviews oder schauen Sie einfach an unserem Stand vorbei (Halle 10, Stand F67).

Barco, ein weltweit tätiges Technologieunternehmen, entwickelt vernetzte Visualisierungsprodukte für den Unterhaltungs-, Unternehmens- und Gesundheitsmarkt. Barco unterhält für Verkauf und Marketing, Kundensupport, F&E und Herstellung regionale Niederlassungen in Europa, Nordamerika und APAC. Barco (NYSE Euronext Brüssel: BAR) ist in mehr als 90 Ländern mit 3.500 Mitarbeitern weltweit aktiv. Im Jahr 2016 erzielte Barco einen Umsatz von 1,102 Milliarden Euro.

Firmenkontakt
Barco N.V.
Stephanie Vlegels
Beneluxpark 21
8500 Kortrijk
0032 56 36 81 66
stephanie.vlegels@barco.com
http://www.barco.com

Pressekontakt
IHOFMANN
Isa Hofmann
Niederwaldstrasse 4
65187 Wiesbaden
+4961189059640
info@ihofmann.com
http://www.ihofmann.com

Computer Information Telecommunications

G&D’s autumn highlights once again tour the USA

Main topic: Smart solutions and their seamless integration into the world of broadcast

G&D

This fall, G&D North America Inc. will again tour the USA. G&D will present their latest innovations from the world of KVM at three broadcast and AV events. As a meeting place for all broadcast and AV professionals, the KVM experts will be exhibiting their equipment at NAB New York (October 18-19, 2017), SMPTE (October 23-26, 2017) in Hollywood and AVxpo (October 25-26, 2017) in Denver, CO. Whether on the east or west coast or right in the heart of the US – a visit to the G&D booth is always worth your time.

Here, G&D will present many small and big innovations. Everything will revolve around pixel-perfect video quality and the extension of uncompressed 4K and 8K resolutions, switching 4K resolutions through matrix systems and, last but not least, the seamless integration of KVM technology into the broadcast world, e.g. with new solutions such as the broadcast feature for tally lights.

Broadcast feature for tally lights facilitates the work of producers
At their booth, G&D will also present the new GPIO function. In studios or OB vans, G&D matrix systems allow multiple users to simultaneously access the same or completely different computers. But what if this computer is „live“ on the air and a producer makes unwanted changes to this particular system? The new GPIO function helps you transmit relevant tally light information to remote workplaces and highlights the active „on-air“ system by using a connected „ON AIR“ light. This way, you can avoid making any unwanted changes to a live computer. The new GPIO-Changer is a device that helps you install and handle the GPIO function. This means that tally switching status can be transmitted from the computer via the KVM matrix and the information can be made available to the user on the console. Now producers are always informed whenever a computer is live on the air.

Extending uncompressed 8K signals at 60 Hz (Super Hi-Vision)
Other central topics at all three of G&D“s US events will be KVM solutions for the extension of high-resolution 4K and 8K video signals and the switching of 4K video resolutions through matrix systems – pixel-perfect, latency-free and fail-safe. One of these next generation solutions is the KVM extender DP1.2-VisionXG – the world’s first and only extender for 8K resolutions (4 x 4K) that can transmit even Super Hi-Vision
at a full refresh rate of 60 Hz: uncompressed, latency- and loss-free over distances of up to 10 km.

Using matrix systems to switch 4K resolutions
Another highlight at the G&D booth will be the demonstration of the new DP1.2-Vision extender system, which is fully compatible with G&D“s digital matrix switches and allows the extension, switching and distribution of 4K video through these matrix systems. The KVM extender system provides pixel-perfect images and uses the in-house HDIP compression technology in the latest development stage, Level 3. This compression mode allows the lossfree transmission of video signals with a resolution of 4K at 60Hz. Thus, the systems require less bandwidth to transmit signals, but still provide crystal-clear images and latency-free operation. Following G&D“s principle of mix & match, the DP1.2-Vision is fully compatible with already installed G&D devices. This means that existing infrastructures can be quickly and easily combined with new systems.

Unlimited access with KVM-over-IP™
The DP-Vision-IP also represents a significant expansion of the product portfolio, allowing flexible computer access over IP structures and resolving the transmission limits that previously existed with dedicated cabling. Thus, users can use IP structures to access the connected computers. The DisplayPort™ KVM extender system DP-Vision-IP processes DisplayPort 1.1a image data. Transmission is pixel perfect, with low latency and ideal hand-eye coordination. DP-Vision-IP supports DisplayPort video resolutions up to 2560 x 1600 @ 60 Hz or 3840 x 2160 @ 30 Hz. The signals are transmitted in compressed form using CAT cabling over IP-based networks on layer 3 – even across network boundaries. The video, keyboard, mouse and control data are encrypted with AES-128.

With their user-friendly functionalities and other new products, G&D are responding to the trends of the broadcast industry. Seamless integration as the key to the broadcast world – G&D has been working closely with the industry for more than 30 years. This is how practical solutions are created. In October 2017, interested trade fair visitors will find these and other high-performance products for broadcast professionals at the G&D booths at NAB New York, SMPTE and AVxpo.

Die Guntermann & Drunck GmbH ist ein führender deutscher Hersteller digitaler und analoger High-End-KVM-Produkte für Kontrollräume aus der Flugsicherung, dem Broadcast, der Industrieprozesskontrolle sowie für maritime Anwendungen. Mit einem breiten Spektrum an KVM-Extendern, -Switches und -Matrixswitches bietet G&D seinen Anwendern das wohl größte verfügbare KVM-Produktportfolio auf dem Markt, das miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar ist.

KVM-Produkte von G&D optimieren den IT-Einsatz und verbessern die Arbeitsbedingungen für Mensch und Maschine. Sie sind die stillen Unterstützer im Hintergrund, leistungsstark und jederzeit einsatzbereit. Durch kurze Kommunikationswege und die Bündelung aller Kernkompetenzen wie Entwicklung, Produktmanagment, Vertrieb, Marketing und Produktion unter einem Dach, begleitet G&D seine Kunden von der technischen Erstberatung, über die anwendungsspezifische Unterstützung vor Ort bis hin zum After-Sales-Support aus einer Hand.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Rahmenbedingungen einzelner KVM-Installationen sind, eines haben sie gemeinsam: den Bedarf an robusten, zuverlässigen, benutzerfreundlichen und intuitiv zu bedienenden KVM-Produkten zu sichern. Und das mit der G&D-typischen Qualität, die zu Recht das Siegel „Made in Germany“ trägt.

G&D – if it’s KVM.

Contact
Guntermann & Drunck GmbH
Jochen Bauer
Obere Leimbach 9
57074 Siegen
Phone: 004927123872-100
Fax: 004927123872-120
E-Mail: sales@gdsys.de
Url: http://www.gdsys.de

Computer Information Telecommunications

Connect complex infrastructures even easier

Setting up a KVM Matrix-Grid™ across locations: even more flexible thanks to new Ethernet-capable I/O-Card-Trunk4

Connect complex infrastructures even easier

As the size of IT installations grows, the demands on the flexibility and integration capability of systems increase as well. Ensuring a sufficient interconnection between high-performance systems also increases the cabling effort.

The KVM Matrix-Grid™, a feature of the digital KVM matrix switches from Guntermann und Drunck GmbH, helps users implement even more complex and powerful IT installations. The matrix grid establishes bidirectional communication between individual matrix switches. Now it is even easier to interconnect systems and facilitate larger installations. Thus, users are able to operate the system bidirectionally at multiple locations and access the remote IT systems of the remote matrix. The individual matrix systems are connected via gridlines, which are direct connections of the I/O ports from one system to another. But what about the cabling effort and how can it be reduced without compromising the performance of the systems?

Reducing the number of grid lines with the I/O-Card-Trunk4
G&D’s I/O Card Trunk4, which can be placed in one of the I/O slots of the ControlCenter-Digital matrix system, provides an answer to this question. The I/O-Card-Trunk4 reduces the grid lines required for a matrix grid by combining 4 of the 16 channels on one line. For transmission between two matrices, the four ports of an I/O-Card-Trunk4 can be configured independently for a 1:1 direct connection. Transmission between two I/O-Card-Trunk is carried by even more powerful components compared to the standard. These components let you use the fourfold of the bandwidth at the same time – thus saving you one fourth of cabling efforts.

Reducing cabling efforts even further?
In addition, the I/O-Card-Trunk4 supports a connection over a 10 Gbit/s Ethernet network (layer 2). The transmission mode (G&D protocol or Ethernet) can be set individually for each of the four transmission ports. This means that efficient network infrastructures can also be used, and the cabling does not necessarily have to be done in a dedicated manner. Matrix grid installations can even be set up across locations if suitable connections are available. This way, long distances can be bridged and even studio locations can be connected with each other. The KVM Matrix-Grid™ over Ethernet does not only make it easy for admins to access the system, but also allows access to multiple users from different locations.

With the I/O Card Trunk4, G&D provide their customers with a powerful tool to implement complex, bi-directional matrix grid installations even easier. By bundling four channels on one line, the cabling effort is significantly reduced. Thanks to the Ethernet capability of the I/O-Card-Trunk4, even existing infrastructures can be used. For more information on the I/O-Card-Trunk4, please visit www.gdsys.de/en

Die Guntermann & Drunck GmbH ist ein führender deutscher Hersteller digitaler und analoger High-End-KVM-Produkte für Kontrollräume aus der Flugsicherung, dem Broadcast, der Industrieprozesskontrolle sowie für maritime Anwendungen. Mit einem breiten Spektrum an KVM-Extendern, -Switches und -Matrixswitches bietet G&D seinen Anwendern das wohl größte verfügbare KVM-Produktportfolio auf dem Markt, das miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar ist.

KVM-Produkte von G&D optimieren den IT-Einsatz und verbessern die Arbeitsbedingungen für Mensch und Maschine. Sie sind die stillen Unterstützer im Hintergrund, leistungsstark und jederzeit einsatzbereit. Durch kurze Kommunikationswege und die Bündelung aller Kernkompetenzen wie Entwicklung, Produktmanagment, Vertrieb, Marketing und Produktion unter einem Dach, begleitet G&D seine Kunden von der technischen Erstberatung, über die anwendungsspezifische Unterstützung vor Ort bis hin zum After-Sales-Support aus einer Hand.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Rahmenbedingungen einzelner KVM-Installationen sind, eines haben sie gemeinsam: den Bedarf an robusten, zuverlässigen, benutzerfreundlichen und intuitiv zu bedienenden KVM-Produkten zu sichern. Und das mit der G&D-typischen Qualität, die zu Recht das Siegel „Made in Germany“ trägt.

G&D – if it’s KVM.

Contact
Guntermann & Drunck GmbH
Jochen Bauer
Obere Leimbach 9
57074 Siegen
Phone: 004927123872-100
Fax: 004927123872-120
E-Mail: sales@gdsys.de
Url: http://www.gdsys.de

Computer Information Telecommunications

What aspects – beyond pure technical specifications – make broadcast technology really powerful?

What aspects - beyond pure technical specifications - make broadcast technology really powerful?

For decades, KVM systems have been an integral part of the broadcast sector. TV stations, production houses, OB vans or post-production studios all use KVM systems to link classic broadcasting technology and their infrastructure to IT technology and to move more towards IT-based studios. But how do KVM systems become really efficient?

Guntermann & Drunck GmbH, a German manufacturer of KVM equipment, is focusing on usability and the seamless integration of its products into the operating environment as well as on high-quality KVM products made in Germany. Or in other words, on letting users operate G&D KVM systems as easily, intuitively and user-friendly as possible. KVM systems help move powerful computers out of studio and production areas and into air-conditioned equipment rooms. Producers, however, still have full access to all computers to be able to switch to the right systems at the right time. Therefore, they do not even realise that they operate their systems remotely.

The wide range of user-friendly functionalities such as CrossDisplay-Switching via mouse cursor shows how much G&D thinks about their users and the user-friendly operation of their systems. The feature has been specifically designed for multi-monitor workstations that access multiple computers at the same time. The mouse acts as if on a „virtual desktop“ and can be moved seamlessly across the connected displays. When moving the cursor from the active to an inactive display, the keyboard-mouse focus automatically switches to the connected computer. This lets users create multi-monitor user stations, which can be operated with one set of keyboard and mouse. Here, special LEDs indicate the active channel. Thus, producers, directors or staff members of post-production always see on which computer they are currently working.

Remote control via IP-Control-API
In addition to a range of integrated, useful functionalities, you can use special services to control G&D matrix systems over network. This way, external control options can be added to any system-specific operating concept. For an easier start, G&D provides its own remote GUI as graphical user interface. It is also possible to integrate G&D matrix systems into control concepts such as KSC Core, VSM or Avid’s ProTools. No matter where they are located – each computer can be connected to the desired projection media and/or operator screens. In the perfect symbiosis between the IT and the broadcast world, the matrix can also automatically follow complex application processes.

With their user-friendly functionalities and many new product innovations, G&D take account of the trends in the broadcast industry and currently offer the broadest range of KVM systems available on the market. The company will present its powerful solutions at IBC 2017, 15-19 September, Hall 1, Stand B10.

Die Guntermann & Drunck GmbH ist ein führender deutscher Hersteller digitaler und analoger High-End-KVM-Produkte für Kontrollräume aus der Flugsicherung, dem Broadcast, der Industrieprozesskontrolle sowie für maritime Anwendungen. Mit einem breiten Spektrum an KVM-Extendern, -Switches und -Matrixswitches bietet G&D seinen Anwendern das wohl größte verfügbare KVM-Produktportfolio auf dem Markt, das miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar ist.

KVM-Produkte von G&D optimieren den IT-Einsatz und verbessern die Arbeitsbedingungen für Mensch und Maschine. Sie sind die stillen Unterstützer im Hintergrund, leistungsstark und jederzeit einsatzbereit. Durch kurze Kommunikationswege und die Bündelung aller Kernkompetenzen wie Entwicklung, Produktmanagment, Vertrieb, Marketing und Produktion unter einem Dach, begleitet G&D seine Kunden von der technischen Erstberatung, über die anwendungsspezifische Unterstützung vor Ort bis hin zum After-Sales-Support aus einer Hand.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Rahmenbedingungen einzelner KVM-Installationen sind, eines haben sie gemeinsam: den Bedarf an robusten, zuverlässigen, benutzerfreundlichen und intuitiv zu bedienenden KVM-Produkten zu sichern. Und das mit der G&D-typischen Qualität, die zu Recht das Siegel „Made in Germany“ trägt.

G&D – if it’s KVM.

Contact
Guntermann & Drunck GmbH
Jochen Bauer
Obere Leimbach 9
57074 Siegen
Phone: 004927123872-100
Fax: 004927123872-120
E-Mail: sales@gdsys.de
Url: http://www.gdsys.de

Computer IT Software

Neu bei Concept International: „Kaby Lake“ Micro-PC Giada DK37

Robuster Digital Signage-Player mit unvergleichlichem Preis-Leistungsverhältnis

Neu bei Concept International: "Kaby Lake" Micro-PC Giada DK37

Neu von Giada: Micro-PC DK37 (Bildquelle: Concept International)

München, 29. August 2017 – Mit dem DK37 launcht Giada Technology ein Micro-PC-Modell der Einstiegsklasse. Der handtellergroße Mini-PC bietet neueste Core-i Prozessortechnologie und starke Videoleistung zu einem bemerkenswert günstigen Preis. Aufgrund seiner robusten, superschlanken Bauweise und Zuverlässigkeit sowie der Möglichkeit, zwei unabhängige, hochauflösende 4K-Displays anzuschließen, ist der PC-Zwerg die ideale Wahl bei anspruchsvollen Digital Signage-Aufgaben im 24 Stunden-Betrieb.

Der Mini-PC DK37 verfügt mit Celeron 3865U über Prozessortechnologie der aktuellen 7. Core-i Generation von Intel (Kaby Lake). Die HD610-Grafik unterstützt DirectX12, OpenGL 4.4 sowie OpenCL 1.2. und bietet eine maximale 4K/UHD-Auflösung von 4096×2304 bei flimmerfreien 60 Hz. Über Display Port (60 Hz) oder HDMI (FullHD bei 60 Hz, 4K bei 24Hz), beide mit digitaler Audio-Unterstützung, lassen sich zwei Monitore unabhängig ansteuern. Die maximale Arbeitsspeicherkapazität beträgt 16 GB (1xDDR4-2133). An I/O-Schnittstellen bietet der flexibel einsetzbare DK37 (130mmx128.5mmx26mm) vier USB 3.0-Ports, einen seriellen COM-Port (DB9), sowie Gigabit LAN (RJ45). Der DK37 arbeitet mit den gängigen Betriebssystemen wie Microsoft Windows® 10 (64bit) oder Linux.

Zuverlässiger Dauerbetrieb
Für einen zuverlässigen Betrieb im Dauereinsatz sorgt die patentierte JEHE Active Hardware Control (JAHC) Funktion. Diese gewährleistet eine zuverlässige Wiederaufnahme des Betriebs nach Stromausfällen entsprechend der vorgenommenen Konfiguration – völlig unabhängig von den im BIOS gespeicherten Einstellungen und dem Ladestand der BIOS-Batterie. Ein separater Festspeicher sorgt dafür, dass die Einstellungen zum An- und Ausschalten von einer Unterbrechung der Stromzufuhr nicht betroffen sind. Sobald der Strom wieder da ist, liest die Lösung die Konfiguration korrekt aus und nimmt den Betrieb entsprechend der vorgenommenen Einstellungen wieder auf.

Concept bietet auf Wunsch ein Mehr an Garantie und „out-of-Box“ Services
Je nach Einsatzszenario des DK37 kann es sinnvoll sein, die Standard-Garantie von zwei Jahren auszuweiten. Concept International bietet die Stufen „Plus“ mit einer verlängerten Garantiezeit von drei bis fünf Jahren oder „Premium“ an. Diese beinhaltet zusätzlich einen Vorabtausch inklusive Abholung. Optional bietet Concept Dienstleistern das „Total Preparation Package“: Projektspezifisch konfiguriert, softwareaktiviert und dauergetestet können die Mini-PCs auch in hohen Stückzahlen schnell ausgerollt werden. Systemintegratoren und Lösungsanbieter erhalten attraktive Konditionen.

Preis und Verfügbarkeit
Der Giada DK37 ist ab sofort bei dem Münchner Distributor Concept International sowie über qualifizierte Fachhändler und Systemintegratoren erhältlich. Das Vorgängermodell, der i200, wird noch mindestens bis Anfang 2018 erhältlich sein. Der Einstiegspreis für den DK37 Barebone-PC liegt bei 220 Euro netto, beziehungsweise 380 Euro netto mit der Ausstattung 120 GB SSD, 4 GB RAM und Betriebssystem Windows 10 Pro. Oben genannte Services werden individuell und projektspezifisch angeboten.

Über Giada Technology
Giada ist eine Premium-Marke von Shenzhen JEHE Technology Development Co., Ltd. (JEHE), einem führenden Anbieter für Embedded Computing und einem Experten für Server für kleine und mittelständische Unternehmen. Giada war Intels erster offizieller Partner in China und ist Intel Intelligent Systems Alliance (ISA) Member. Seit dem Aufstieg zu einem der Top-3-Hersteller im Jahr 2003 kooperiert Giada sehr erfolgreich mit den CPU-Anbietern Intel, AMD und nVidia. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.Giadatech.com

Über Concept International GmbH
Concept International ist ein spezialisierter IT-Distributor und Assemblierer von Hardware für Industrie, Service und Handel. Zum Portfolio gehören:
-Kleine, meist lüfterlose Mini-PCs für Digital Signage, Fahrzeugeinbau und industrielle Anwendungen
-Stabile („rugged“) Tablet-PCs für den Out-of-Office-Einsatz in Service, Produktion, Wartung, Krankenhäusern und Heimpflege
-Rugged Handheld-PCs für Restaurants, Lieferservices, Logistik und Ticketverkauf
-Panel-PCs und Touchscreens mit integriertem PC, oft wasserdicht und lüfterlos, zum Ein- und Anbau für die Industrie, Handel, Point of Sale und als Kiosksysteme
-Windows- und Android-Kassensysteme für Gastronomie, Handel und Hotellerie
-Schutzgehäuse „Made in Germany“ für Displays im öffentlichen Raum und Außenbereich

Zu den Kunden von Concept International zählen Systemintegratoren und Wiederverkäufer in ganz Europa, die häufig individuelle Branchenlösungen auf Basis der Hardware von Concept entwickeln und vertreiben. Concept International legt besonderen Wert darauf, dass die Verkaufs-Konditionen Resellern ein langfristig profitables Hardware-Geschäft ermöglichen. Weitere Informationen zu Produkten und Unternehmen sind verfügbar unter: www.concept.biz

Firmenkontakt
Concept International GmbH
Michael Eder
Zweibrückenstr. 5-7
80331 München
+49 (0)89 / 961 60 85-20
+49 (0)89 / 961 60 85-85
sales@concept.biz
http://www.concept.biz

Pressekontakt
Web&Tech PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+498918910828
press@concept.biz
http://www.webandtech.de

Computer Information Telecommunications

Live! G&D implements the broadcast feature for Tally Lights

Live! G&D implements the broadcast feature for Tally Lights

Live! G&D implements the broadcast feature for Tally Lights

Guntermann und Drunck GmbH will be giving the first presentation of the new GPIO function live and in action at the IBC 2017. It enables you to transmit relevant Tally Light information to a remote work station and to indicate the active „on air“ system.

G&D Matrix systems give several users access simultaneously on one and the same or on different computers in studios or OB vans. What about if the computer is „live“ on a programme and a producer is making undesired changes on this system? The big advantage – that the computers are externalised by KVM and various systems can be made flexibly accessible – has until now had one disadvantage: the on-air signal on the remote computer, typically in the form of a Tally Light, so additional technology and much expense was required to also show this at the workplace. So it was not only the distance that needed bridging, but the tally controller also needed to know on which computer the user was situated.

G&D has developed a specially customised function for such cases to transfer the GPIO status. The GPIO changer also makes technical installation easier. So tally switch states are transmitted from the computer via the KVM matrix and the information is made available to the user at the console. The connected „ON AIR“ light informs the producer when a computer is live on a programme.

Benefit: The Tally information (or any other GPIO information) is available to the user at any time when operating remote computers and switching to CPUs – and it is available before switching to a „live machine“ because the status is shown by a signal at the work station, as well as on the OSD and in the computer“s selection menu.

If several producers are working simultaneously on one system, the „on air“ signal ensures that they don“t make undesired changes on a live computer.

G&D will be presenting the GPIO changer and many other product innovations that allow you to link typical broadcast equipment with IT at IBC 2017, 15-19 September, hall 1, stand B10.

Die Guntermann & Drunck GmbH ist ein führender deutscher Hersteller digitaler und analoger High-End-KVM-Produkte für Kontrollräume aus der Flugsicherung, dem Broadcast, der Industrieprozesskontrolle sowie für maritime Anwendungen. Mit einem breiten Spektrum an KVM-Extendern, -Switches und -Matrixswitches bietet G&D seinen Anwendern das wohl größte verfügbare KVM-Produktportfolio auf dem Markt, das miteinander kompatibel und untereinander kombinierbar ist.

KVM-Produkte von G&D optimieren den IT-Einsatz und verbessern die Arbeitsbedingungen für Mensch und Maschine. Sie sind die stillen Unterstützer im Hintergrund, leistungsstark und jederzeit einsatzbereit. Durch kurze Kommunikationswege und die Bündelung aller Kernkompetenzen wie Entwicklung, Produktmanagment, Vertrieb, Marketing und Produktion unter einem Dach, begleitet G&D seine Kunden von der technischen Erstberatung, über die anwendungsspezifische Unterstützung vor Ort bis hin zum After-Sales-Support aus einer Hand.

Unabhängig davon, wie unterschiedlich die Rahmenbedingungen einzelner KVM-Installationen sind, eines haben sie gemeinsam: den Bedarf an robusten, zuverlässigen, benutzerfreundlichen und intuitiv zu bedienenden KVM-Produkten zu sichern. Und das mit der G&D-typischen Qualität, die zu Recht das Siegel „Made in Germany“ trägt.

G&D – if it’s KVM.

Contact
Guntermann & Drunck GmbH
Jochen Bauer
Obere Leimbach 9
57074 Siegen
Phone: 004927123872-100
Fax: 004927123872-120
E-Mail: sales@gdsys.de
Url: http://www.gdsys.de

Computer IT Software

DIGITAL SIGNAGE EINFACH WIE NIE MIT DEM VIVITEK NOVODS 4K

DIGITAL SIGNAGE EINFACH WIE NIE MIT DEM VIVITEK NOVODS 4K

(Mynewsdesk) Vivitek, führender Anbieter visueller Displaylösungen präsentiert mit dem NovoDS 4K, eine kinderleicht zu bedienende Digital Signage Lösung, mit der User ihr Publikum begeistern können. Denn mit der enthaltenen Easy-to-Use Software ist es ganz einfach, 4K-Inhalte zu generieren und auf einem Display auszugeben, ohne dass Programmierkenntnisse oder spezielle Trainings notwendig wären. Mit dem neuen Firmware-Upgrade V2.4 und der NovoDS Remote App wird die Anwendung noch benutzerfreundlicher.

NovoDS 4K eignet sich für viele Anwendungen in den unterschiedlichsten Umgebungen. Zu nennen sind hier öffentliche Einrichtungen, der Einzelhandel, Bildungseinrichtungen oder das Gesundheitswesen. Mit NovoDS 4K wird für die Betrachter die Wahrnehmung der Inhalte auf einem Display zum Erlebnis und deshalb bleiben sie nachhaltiger in Erinnerung. Das hat positive Auswirkungen – von der reinen Vermittlung von relevanten Informationen in Organisationen und Institutionen bis hin zu Verkaufsförderungsmaßnahmen im Einzelhandel.

Vivitek‘s neueste Digital Signage Lösung eignet sich ideal zur Gestaltung dynamischer Inhalte. Es können Texte, Bilder, Videos (4K @ 60fps), Audio und Web-Content eingebunden und den individuellen Ansprüchen angepasst werden. NovoDS 4K verfügt über einen HDMI-Input, WiFi-Funktionalität und einen integrierten Speicher. Mithilfe der intuitiven Playlist können Dienste wie Twitter, RSS, Youtube, Google Calendar, Dropbox, HTML, usw. integriert werden. Ferner lassen sich die Displays im Stand-Alone-Modus oder netzwerkgebunden betreiben. Dann sind auch das Monitoring und die Steuerung über das Netzwerk möglich.

Mit der Software „NovoDS Simulator“ lassen sich außerdem die Funktionen von NovoDS auf Tablets und Smartphones mit Android komplett simulieren. Damit ist es zum Beispiel möglich, statt des NovoDS für manche Bereiche auch eigene Hardware einzusetzen, die dann über die gleichen Funktionen verfügt und ebenfalls remote gesteuert werden kann.

Mit der NovoDS Remote App, die ab sofort im Google Play Store zum kostenlosten Download zur Verfügung steht, ist es möglich, vom eigenen Android-Endgerät Funktionen zu steuern, Playlisten auszuwählen oder Geräteinformationen abzurufen. Zudem wurde die Firmware um weitere Funktionen ergänzt – so können nun Playlisten noch einfacher synchronisiert werden und mit der NovoDS API Funktion ist die nahtlose Integration des NovoDS in vorhandene IT- und AV-Strukturen durch standardisierte HTTPS-Anfragen möglich. Das Upgrade auf die Firmware V2.4 ist ebenfalls kostenlos und hilft, Betriebskosten gering zu halten.

„Die NovoDS Serie hat sich im Markt längst einen Namen gemacht, was Leistung, einfache Bedienung und Installation betrifft“, so Nadja Zink, Regional Sales Manager EMEA bei Vivitek. „Mit NovoDS 4K betreten wird das nächste Level und liefern mit 4K-Content eine State-of-the-Art Digital Signage-Lösung.“

Preise und Verfügbarkeit:

NovoDS 4K Digital Signage ist zu einem Preis von 599 Euro (zzgl. MwSt.) erhältlich.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/81oby5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/digital-signage-einfach-wie-nie-mit-dem-vivitek-novods-4k-45335

Über Vivitek:

Vivitek, ein Unternehmen der Delta Group, ist Hersteller einer umfangreichen Linie von audiovisuellen Präsentationsprodukten. Die Produktpalette in den Bereichen der digitalen Projektion und Präsentation verbindet neueste Innovationen und Technologien, um den Anforderungen in den Bereichen Education, Business, Home-Cinema und Großveranstaltungen gerecht zu werden.

Erfahren Sie mehr über Vivitek auf www.vivitek.eu

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/digital-signage-einfach-wie-nie-mit-dem-vivitek-novods-4k-45335

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/81oby5

Elektronik Medien Kommunikation

Panasonic gibt neue Details zur Kinokamera AU-EVA1 bekannt

Panasonic kündigt Preis und zusätzliche technische Spezifikationen der kompakten Kinokamera AU-EVA1 an

Panasonic gibt neue Details zur Kinokamera AU-EVA1 bekannt

Panasonic AU-EVA1 Kinokamera (Bildquelle: Panasonic)

Wiesbaden, 03.08.2017 – Panasonic gibt heute zusätzliche Informationen zu der neuen AU-EVA1 5,7K Handheld-Kinokamera bekannt, inklusive Preis und spezifischen Daten. Die AU-EVA1 wurde im Frühling auf der Cine Gear Expo vorgestellt und wird ab Herbst 2017 für eine UVP von 7.290 EUR erhältlich sein. Technische Spezifikationen der Kamera sind unter anderem eine Pixelanzahl von 5720 Breite x 3016 Höhe (17,25 Millionen Pixel), doppelte native Grundempfindlichkeit von 800 und 2.500 ISO sowie ein 14 Stops Dynamikbereich.

„Der 5,7K Super 35mm Sensor der AU-EVA1 hat beinahe doppelt so viele Photosites wie 4K“, sagt Luc Bara, Technical Product Manager bei Panasonic. „Das bedeutet, dass 4K Videos, die mit dieser Kamera aufgenommen werden, klarste Bilder mit reichhaltigen Farbinformationen bieten. Die AU-EVA1 verfügt zudem über die einzigartige Sensortechnologie unserer VariCam-Reihe für doppelte native Grundempfindlichkeit. So können Anwender in hellem Sonnenlicht oder draußen bei Nacht aufzeichnen, ohne Kompromisse bei der Bildqualität machen zu müssen. Und der 14 Stops Dynamikbereich fängt ein riesiges Ausmaß an Belichtungsdetails ein.“

Der neu entwickelte AU-EVA1 Sensor hat eine Super 35mm Größe (24,6 mm x 12,97 mm) bei 5,7K Auflösung. Mit einer aktiven Auflösung von 5720 x 3016 beläuft sich die Pixelanzahl der AU-EVA1 dadurch auf 17,25 Millionen – nahezu doppelt so viel wie die 8,8 Millionen für 4K DCI (4096 x 2160). Der 5,7K Sensor liefert durch seine höhere native Auflösung deutlich hochauflösendere Bilder, wenn diese auf 4K, UHD, 2K oder gar auf 720p heruntergerechnet werden.

Zusätzlich entsteht durch die vermehrten Farbinformationen ein feineres und genaueres Bild. Die doppelte native Grundempfindlichkeit, ein Hauptmerkmal der VariCam Kameras, nutzt eine patentierte Technik, die die Informationen eines Sensors in einer revolutionären neuen Art und Weise ausliest. So gewinnt die Kamera deutlich mehr Informationen aus einem Sensor, ohne das das Bild beeinträchtigt wird. Dadurch können Anwender der Panasonic Kameras zwischen normaler Sensitivität und hoher Sensitivität hin und her schalten, ohne erhöhtes Rauschen oder auftretende Artefakte. Durch die doppelte native Grundempfindlichkeit benötigen Kameramänner weniger Licht am Set, was Zeit und Kosten spart, aber auch interessante künstlerische Entscheidungen ermöglicht. Die doppelte native Grundempfindlichkeit der AU-EVA1 beträgt 800 und 2.500. So können Kameramänner bei nahezu allen Beleuchtungsverhältnissen drehen.

Die AU-EVA1 bietet eine Blendenzahl von 14 Stops, was eine genaue Abstufung der Belichtungszeit von hell zu dunkel ermöglicht. Für Filmemacher ist es sehr wichtig, dass eine Kamera akkurate Farben und satte Hauttöne aufnehmen kann. Die AU-EVA1 bietet daher „V-Log“ und „V-Gamut“ und liefert damit einen hohen Dynamikbereich und satte Farben. „V-Log“ hat Log-Kurven-Charakteristika, die HDR ready sind. „V-Gamut“ erzielt einen Farbraum, der BT.2020 abdeckt.

Die AU-EVA1 wiegt lediglich 1,2 kg (Body) und verfügt über einen kompakten Formfaktor (17 cm x 13,5 cm x 13,3 cm). Der Griff der Kamera ist abnehmbar. Sie filmt effizient Handheld-Shootings und kann an einer Drohne, einem Gimbal-Rig oder einem Kamerakran für komplexe und zeitgleich flüssige Kamerabewegungen befestigt werden. Die AU-EVA1 kommt mit zahlreichen Befestigungsmöglichkeiten für Zubehör. Panasonic arbeitet derzeit mit führenden Zubehörherstellern zusammen, um bald weiteres individualisiertes Zubehör für die AU-EVA1 anbieten zu können.

Der integrierte einstellbare Griff verfügt über mehrere Knöpfe, inklusive Menü, Aufnahme Start/Stop, Blende und zwei individuelle Nutzerknöpfe. Der LCD der EVA ist ein 3,5″ Touchscreen für die Menüauswahl und ermöglicht die Positionierung des Bildzooms und das Abspielen der Aufnahmen. Der LCD hat eine einstellbare Hintergrundbeleuchtung inklusive eines Power-LCD-Modus für gute Ablesbarkeit bei hellem Umgebungslicht.

Die Kamera hat einen nativen EF-Mount, wodurch Anwender sowohl EF-Objektive als auch Premium- und Zoom-Objektive anderer Hersteller nutzen können. Die elektronische Bildstabilisierung (Electronic Image Stabilisation/EIS) kompensiert Wackler und Unschärfen und trägt dazu bei, dass Handheld- oder Schulterkameraaufnahmen wackelfrei bleiben. Zudem bietet die Kamera volle Kontrolle der Blende, Auto-Fokus per Knopfdruck sowie sämtliche Blendendaten.

Hinter der Objektivhalterung befindet sich ein integriertes, mehrstufiges ND-Filterrad. Die AU-EVA1 ermöglicht zudem, den IR Cut-Filter mit einem Knopfdruck zu entfernen. Durch die Kontrolle des Infrarots werden einzigartige Kameraeffekte und Nachtsichtempfindlichkeit ermöglicht.

Der ND- und der IR Cut-Filter funktionieren elektronisch und können kabellos vom Smartphone oder Tablet ferngesteuert werden. Die AU-EVA1 hat eine Fernbedienungs-App für Tablets (iOS, Android), die den Anwendern die Kontrolle über die AU-EVA1 ermöglicht, wenn diese an einem Kamerakran befestigt ist oder an einem entfernten Ort aufgestellt wird. Die Kamera nimmt auf den kostengünstigen und weit verbreiteten SD-Karten auf, womit sie sich auch für kleinere Filmprojekte ideal eignet. Dank ihren zwei SD-Kartenslots kann entweder mit Simul Rec (simultane doppelte Aufnahmen) oder Relay Rec (kontinuierliche Aufnahme) aufgezeichnet werden. Zudem gibt es einen One-Shot-Aufnahmemodus, der Videos aus einzelnen Frames für Stop-Motion-Filme ermöglicht.

Die Kamera filmt in verschiedenen Formaten und Kompressionsraten und bietet selbst in 4K bis zu 10-Bit 4:2:2. Sie zeichnet in 4K (4096 x 2160), UHD (3840 x 2160), 2K (2048 x 1080), Full HD (1920 x 1080) und HD (1280 x 720) auf. Ein zukünftiges Firmware-Update ermöglicht zudem ALL Intra Komprimierung für Aufnahmen in der Kamera sowie 5,7K RAW Output für Aufnahmen auf externe Recorder. Für Zeitlupenaufnahmen bietet die AU-EVA1 bis zu 59,94 fps/50 fps bei 4K/UHD, bis zu 120 fps/100 fps für 2K/Full HD oder 240 fps/200 fps in einem beschnittenen Bildbereich.

Bei Verkaufsstart stehen zunächst Bitraten von 8 Mbps bis zu 150 Mbps, abhängig von Framerate, Auflösung und Codec, zur Verfügung. Ein zukünftiges Firmware-Update ergänzt 400 Mbps-Aufnahmen. Die AU-EVA1 bietet als professionelle Videoproduktionskamera zahlreiche professionelle Bild-Tools, wie Peaking, Expand (Bildzoom), Kurvenverlauf, Zebra und Objektmessung (Y-Get). Zusätzlich nutzt die AU-EVA1 Fokusquadranten, eine Reihe grüner Quadrate, die größer werden, wenn ihr Areal scharf erscheint. Dies hilft den Anwendern, den exakt richtigen Fokus zu finden.

Die AU-EVA1 bietet duale symmetrische XLR-Audioeingänge mit Dolby AudioTM Encodierung. Die 4K-fähigen HDMI- und SDI-Videoausgänge können separat eingestellt werden. Dies ermöglicht es, HD-Aufnahmen auf einen Viewfinder oder einen anderen externen Monitor auszuspielen, während 4K-Aufnahmen an einen Außenrekorder oder -monitor gesendet werden. Die Kameras bietet zudem Standard TimeCode-Funktionalitäten.

Weitere Informationen über die AU-EVA1 finden Sie unter http://business.panasonic.de/professional-kamera/AU-EVA1-kompakte-Kinokamera

Weitere Informationen zu Panasonic Broadcast Produkten finden Sie unter http://business.panasonic.de/broadcast-und-proav

Über Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)

Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von professionellen Anwendern zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit mit weltweit führender Technologie zu erhöhen. Wir helfen Unternehmen dabei, alle Arten von Informationen zu erfassen, zu verarbeiten und zu übertragen: Bild, Ton, Text und elektronische Daten im Allgemeinen. Mit rund 350 Mitarbeitern, einem großen Erfahrungsschatz in der Entwicklung und im Design, der Möglichkeit für weltweites Projektmanagement und einem großen europäischen Partner-Netzwerk, bietet PSCEU konkurrenzlose Leistungsfähigkeit in seinen Märkten.

PSCEU besteht aus sechs Unternehmenseinheiten:

– Broadcast & ProAV bietet qualitativ hochwertige Produkte für reibungslose Abläufe
im Segment der professionellen Broadcast- und Videolösungen. Endanwender aus den Bereichen Remote-Kamerasysteme, Mischer- und Kontroll-Lösungen, Studiokameras und P2, können vom exzellenten Preis-Leistungsverhältnis profitieren. Des Weiteren umfasst die VariCam Linie professionelle digitale Videokameras, die echtes 4K und High Dynamic Range (HDR) bieten. Sie eignet sich ideal für Film- und Fernsehproduktion, Dokumentationen und Live Events.

– Communication Solutions bietet weltweit führende Kommunikationslösungen inklusive professioneller Scanner-Systeme, Telekommunikationslösungen und SIP-Endgeräte.

– Computer Product Solutions verbessern die Produktivität mobiler Mitarbeiter mit robusten TOUGHBOOK Notebooks und 2-in-1 Geräten, TOUGHPAD Tablets und Handhelds sowie Electronic Point of Sales (EPOS) Systemen. Panasonic ist Marktführer in Europa und hatte im Jahr 2016 mit der Marke TOUGHBOOK einen Umsatz-Marktanteil von 67% im europäischen Markt für robuste Notebooks/Convertibles und mit der Marke TOUGHPAD 56% im Markt für robuste Tablet PCs (VDC, März 2017).

– Industrial Medical Vision bietet Applikationen für verschiedene Segmente wie Medizin, Life Science, ProAV oder Industrie. Das Portfolio umfasst komplette und OEM-Kameralösungen. Endanwender, Systemintegratoren und Distributoren können aus einer Vielzahl an kompletten Produkt- und Komponentenlösungen wählen.

– Security Solutions umfassen Videoüberwachungskameras und -rekorder, Gegensprechanlagen (Video Intercom) und Systeme für Einbruchfrüherkennung.

– Visual System Solutions umfassen professionelle Projektoren und professionelle Displays. Panasonic bietet die größte Bandbreite an visuellen Lösungen und ist europäischer Marktführer im Bereich von Hochleistungsprojektoren mit einem Umsatzanteil von 37,20% (Futuresource, > 5.000 lm (April 2015-März 2016) exklusive 4K & Digital Cinema).

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Consumer Electronics, Wohnwesen, Automotive und B2B.
Im Jahr 2018 feiert das Unternehmen seinen hundertsten Geburtstag. Seit seiner Gründung expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende am 31. März 2017) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 61,711 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net

Firmenkontakt
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU)
Margarita Zoussevitch
Winsbergring 15
22525 Hamburg
+49 (0)40 8549 2835
margarita.zoussevitch@eu.panasonic.com
http://business.panasonic.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de