Tag Archives: 3d filme

Internet E-Commerce Marketing

TU Berlin: Was 3D im Gehirn bewirkt

Beim Schauen von 3D-Filmen gleicht sich die Hirnaktivität der Zuschauer an und 3D-Filme werden stärker erlebt als Filme in 2D

Das Experiment: 25 gesunde Probanden wurden mit einem Magnetresonanztomografen getestet. In dem Gerät bekam jede Versuchsperson 14 Filme gezeigt, die zweimal eingespielt wurden: einmal in 2D und einmal in 3D. Die Reihenfolge der 40 Sekunden langen Filme war zufällig und bei jedem Probanden anders. Auch wurden die 2D- und 3D-Filme nicht im Block abgespielt, sondern wahllos zwischen ihnen hin- und hergewechselt. Gezeigt wurden unter anderem eine aufgehende und sich wieder schließende Blüte, ein Fallschirmsprung und eine Achterbahnfahrt. Während die Versuchspersonen die Filme sahen, wurde mit der funktionellen Magnetresonanztomografie ihre Hirnaktivität gemessen.

Das Ergebnis: Die Hirnaktivität war beim Schauen der 3D-Filme über die Probanden signifikant ähnlicher als beim Schauen der gleichen Filme in 2D. Diese Ähnlichkeit war besonders ausgeprägt in bilateralen Hirnarealen der visuellen Bewegungswahrnehmung sowie in zwei Regionen, einer mittleren und einer lateralen, die mit Sprachprozessen und selbstbezogener Verarbeitung in Verbindung gebracht wurden. Anders beim Schauen der 2D-Filme: Da ähnelte sich die Hirnaktivität bei den Studienteilnehmern nicht in dieser signifikanten Weise, sondern wies größere individuelle Unterschiede auf.

Zu diesem überraschenden Resultat sind Wissenschaftler am Fachgebiet Maschinelles Lernen/Intelligente Datenanalyse um Prof. Dr. Klaus-Robert Müller und Wissenschaftler an der Charite – Universitätsmedizin Berlin in einer Studie gekommen.

Neben der Ähnlichkeit, die Wissenschaftler sprechen von Synchronisation, der Hirnaktivierung beim Schauen von 3D-Filmen, fanden sie durch Befragung zudem heraus, dass die Studienteilnehmer die 3D-Filme stärker erlebt hatten als die 2D-Filme. Die Wissenschaftler mutmaßen daher, dass es einen Zusammenhang geben könnte zwischen dem intensiveren Erleben von 3D-Filmen und der Synchronisation der Hirnaktivität. Die Stärke des Erlebens hatten die Wissenschaftler auf einer Skala von 1 bis 7 nach jedem Film abgefragt.

Beim Messen der Hirnaktivität mit Hilfe der funktionellen Magnetresonanztomografie war für jeden einzelnen Probanden eine riesige Datenmenge entstanden: Alle zweieinhalb Sekunden hatten die Wissenschaftler pro Gehirn an 100.000 Stellen über einen Zeitraum von 30 Minuten die Gehirnaktivität gemessen. Um diese gigantische Datenmenge auswerten zu können, nutzten die Wissenschaftler der Charite die Expertise des TU-Fachgebietes Maschinelles Lernen/Intelligente Datenanalyse. Dort beschäftigen sich die Forscher mit der Entwicklung und Anwendung intelligenter Algorithmen zur Analyse und Verarbeitung komplexer Datenmengen. Durch die Analysemethoden der TU-Wissenschaftler war es möglich geworden, zu der Aussage zu kommen, dass beim Schauen von 3D-Filmen die Hirnaktivität der Probanden sich ähnlicher war als beim Schauen der 2D-Filme. Aus den Daten konnten die Wissenschaftler im Rückschluss zudem herauslesen, ob ein Betrachter den 2D- oder den 3D-Film gesehen und wie intensiv er erlebt worden war.

„Die Erkenntnisse könnten in der Unterhaltungsindustrie angewendet wer-den zum Beispiel bei der Optimierung von Filmen. Vorstellbar wäre auch, sportliche Großereignisse wie Fußballwelt- und -europameisterschaften beim Public Viewing oder Olympische Spiele in 3D auszustrahlen, da wir ja herausgefunden haben, dass 3D das Erleben verstärkt“, so Prof. Dr. Klaus-Robert Müller. Aber auch klinische Folgestudien sind denkbar. Unterschiedliche Patientengruppen könnten beim Schauen von 3D-Filmen unterschiedliche Grade der Synchronisation aufweisen. Ihr Störungsbild könnte dadurch charakterisiert werden.

Der zugehörige Artikel erscheint demnächst in der Fachzeitschrift Neuro-image (doi:10.1016/j.neuroimage.2014.06.008.)

3738 Zeichen

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern: Prof. Dr. Klaus-Robert Müller, Fachgebiet Maschinelles Lernen/Intelligente Datenanalyse am Institut für Softwaretechnik und Theoretische Informatik der TU Berlin, Tel.: 030/314-78621, E-Mail: klaus-robert.mueller@tu-berlin.de

The internationally renowned Technische Universität Berlin is located in Germany“s capital city at the heart of Europe. Our academic activities are focused on achieving sharply-defined goals: building a distinctive profile for our university, ensuring exceptional performance in research and teaching, providing our graduates with excellent qualifications and a modern approach to university administration. The TU Berlin strives to promote the dissemination of knowledge and to facilitate technological progress through adherence to the core principles of excellence and quality. Strong regional, national and international networking with partners in science and industry are an important aspect in these endeavors.

TU Berlin, Stabsstelle Presse, Öffentlichkeitsarbeit und Alumni
Stefanie Terp
Straße des 17. Juni 135
10623 Berlin
030/314-23922
pressestelle@tu-berlin.de
http://www.tu-berlin.de

TU Berlin, Fachgebiet Maschinelles Lernen/Intelligente Datenanalyse
Prof. Dr. Klaus-Robert Müller
Marchstraße 23
10587 Berlin
030/314-78621
klaus-robert.mueller@tu-berlin.de
http://www.tu-berlin.de

Computer IT Software

Globell übernimmt Vertrieb der Reallusion Grafik- und Foto-Produkte in der DACH-Region

iClone 5 mit Microsoft Kinect Unterstützung und CrazyTalk Animator ab sofort auf Software-Choice.com erhältlich. Reallusion Produkte CrazyTalk 6, Facefilter Studio 2 und popVideo Converter folgen in Kürze.
Globell übernimmt Vertrieb der Reallusion Grafik- und Foto-Produkte in der DACH-Region
Reallusion iClone und CrazyTalk Animator

Reallusion, bekannt als einer der führenden Technologieentwickler für 3D-Animationen und Globell, etablierter Software Brand Manager in Europa, werden Partner für die deutschsprachigen Märkte in Europa. Ab sofort sind bei Globell iClone 5 und CrazyTalk Animator Deutsch in der Standard- und Pro-Versionen verfügbar.

2D- und 3D-Lösungen für Hobbyisten und Profis

Reallusion bietet sowohl für Hobbyisten als auch professionelle Anwender einfache 2D- und 3D-Animationslösungen wie CrazyTalk und die professionelle 3D-Software iClone mit der 3D-Filme in Echtzeit erstellt werden können.

iClone 5 und Microsoft Kinect für Animation in Echtzeit

iClone 5 unterstützt in seiner aktuellsten Version die Microsoft Kinect Motion Capture Technologie. Mit der Kinect Tiefenkamera von Microsoft können menschliche Bewegungen direkt auf virtuelle Charaktere in iClone übertragen und in Echtzeit aufgezeichnet werden. Mit der zusätzlichen physikalischen Simulation für Requisiten und Objekte und der vorlagenbasierten Erstellung von 3D-Szenen, stehen Anwendern von iClone 5 umfassende Möglichkeiten für eine schnelle Realisierung von Film- und Animationsprojekten zur Verfügung.

CrazyTalk Animator: Animation von Fotos und jeder beliebigen Vorlage

Mit der neuen Skelett-Technologie in der 2D-Animationslösung CrazyTalk Animator können Charaktere von Fotos direkt in der Software animiert werden. Animiert werden kann jede Art von Vorlagen wie Fotos, handgezeichnete Figuren oder Objekte sowie die Vorlagen aus der Softwarebibliothek. Mit der enthaltenen Morphing-Technologie können diese zu eigenen Cartoon-Figuren kombiniert werden. Figurenbewegungen werden in Echtzeit und mit Bewegungsvorlagen automatisch angepasst.

Einsatz von iClone und CrazyTalk in Fersehproduktionen

2D- und 3D-Lösungen von Reallusion werden durchgehend in professionellen Postproduktionen weltweit eingesetzt, denen Fernsehzuschauer täglich begegnen. Hervorragende Beispiele für den Einsatz von CrazyTalk Animator und iClone 5 sind beispielsweise die äußerst populäre US-amerikanische Late-Night-Show „Jimmy Kimmel Show“ und das ZDF Morgenmagazin in Deutschland.

Preis und Verfügbarkeit

iClone 5 Standard und Pro Deutsch für 69,- bzw. 169,- Euro sowie CrazyTalk Animator Standard und Pro für 49,- bzw. 159,- Euro sind ab sofort im Globell Onlineshop www.software-choice.com und im Fachhandel erhältlich.

Medien & Blogger-Ressourcen
Zusätzliche Ressourcen wie Boxshots und Screenshots zu iClone 5 und CrazyTalk Animator sind unter http://de.globell.com/news erhältlich.

Über Reallusion
Reallusion Inc., mit Hauptsitz in San Jose, Kalifornien/USA, ist führend in der Entwicklung von 3D-Animationen in Kinoqualität. Das Unternehmen gilt als Pionier bei der Entwicklung von Software für Charakter-Animation, Gesichts-Morphing, Sprach-, Bild- und Ton-Synchronisierung, sowie Lösungen für Echtzeit-3D-Filme und für professionelle Nachbearbeitung von 3D-Animationen.

Kerntechnologien von Reallusion werden weltweit durch führende Technologie- und
Telekommunikationsfirmen verwendet und sind in vielen namhaften Multimedia-Geräten des täglichen Gebrauchs integriert. www.reallusion.com

Globell B.V. ist ein Unternehmen mit Sitz im niederländischen Venlo und Tochter der am Münchener M:access notierten net SE aus Koblenz. Als Publisher von Marken wie X-OOM und Schule total sowie als Republisher der deutschen Version von WinZip ist Globell ebenso bekannt wie für die Vermarktung der Datacolor-Produkte und der ACDSee-Bildbearbeitungsprodukte im deutschsprachigen Europa.

Bei Globell geht es stets darum die tägliche Arbeit am PC zu erleichtern. Effektivität, Zuverlässigkeit und einfachste Bedienung sind hier die Attribute, die das Softwareangebot auszeichnen. www.globell.com

Globell B.V.
Hakan Keser
Noorderpoort 28
5916 PJ Venlo
presse@globell.com
+31 77 306 8100
http://www.globell.com

Sonstiges

Konzerte für zuhause auf 3D Bluray bei 3d-infos.de erhältlich

Die Webseite rund ums Thema 3D Entertainment bietet in Ihrem Onlineshop immer mehr 3D Konzerte auf Bluray an. Natürlich findet man dort auch alle erforderlichen Abspielgeräte.

Viele Künstler lassen Ihre aufwändig gestalteten Konzerte und Shows von professionellen Filmteams aufzeichnen. Dies geschieht mit neuester Technik, das heißt die Konzerte sind in High Definition und zusätzlich in 3D abgefilmt, dazu kommt ein Surround-Sound jenseits der 5.1 Aufstellung. Meist sind es große Bands und Künstler, die eine Menge Geld dafür ausgeben, solch beeindruckende Mitschnitte produzieren zu lassen.

Damit dann auch die Fans in den Genuss des Filmmaterials kommen können, werden die Konzerte auf 3D Bluray gepresst und verkauft. Die Konzerte stehen dann in voller Länger inklusive Bonusmaterial mit Interviews und Backstage-Informationen zur Verfügung und können im heimischen Wohnzimmer genossen werden.
Selbstverständlich besteht auch immer die Möglichkeit, Live bei den Konzerten dabei zu sein. Hier erhält man beispielsweise günstige Konzertkarten für Konzerte in „realem“ 3D.

Voraussetzung für das Abspielen des hochwertigen Bildmaterials sind allerdings 3D und HD-fähige Abspielgeräte. Diese erforderlichen TV und Bluray Player sind jedoch schon relativ günstig zu kaufen. Zum Beispiel gibt es eine Sammlung von aktuellen Geräten im 3D Shop von 3d-infos.de. Selbstverständlich findet man hier neben vielen Konzerten auch 3D Filme zu kaufen.
Werfen Sie einen Blick in die 3D-Konzertsammlung von http://www.3d-infos.de, um sich einen Überblick über die momentan am Markt verfügbaren Shows zu machen. Gerade nach Weihnachten steigt sicherlich die Anzahl derer, welche die erforderlichen Abspielgeräte besitzen und somit in den Konzertgenuss kommen können.
Die Webseite 3D-infos.de ist ein Portal zum Thema 3D Entertainment. Es werden die wichtigsten Begriffe ausführlich erklärt und viele Informationen bezüglich 3D Heimkinos gegeben. So bietet das Portal neben eine 3D Kino-Übersicht eine 3D Geräte-Shop und einen umfassenden 3D Filme-Shop. Tagesaktuell erhält man darüber hinaus die neuesten Entwicklungen auf dem 3D Markt.

3d-infos.de
Stefan Schöpplein
Sewanstr. 33
10319 Berlin

http://www.3d-infos.de/
info@3d-infos.de

Pressekontakt:
schoeppIT
Stefan Schöpplein
Sewanstr. 33
10319 Berlin
info@3d-infos.de

http://www.3d-infos.de