Rameder bietet erstmals Diagnosegerät für Fahrzeugelektronik

Unabhängiges Diagnose-Tool für nahezu alle Automarken
Rameder bietet erstmals Diagnosegerät für Fahrzeugelektronik
Rameder Digitest (http://www.kupplung.de)

Leutenberg / Munschwitz, 06.12.2011 – Rameder, führender Anbieter von Anhängerkupplungen, bietet erstmals ein Diagnosegerät für Fahrzeugelektronik an. Als Alternative zu markenspezifischen Diagnose-Tools ist „Rameder Digitest“ ab sofort unter http://www.digi-test.eu erhältlich. Der Funktionsumfang des Fahrzeugdiagnosegerätes reicht vom AutoScan über Fehlercodes lesen und löschen sowie Servicerückstellung bis hin zur Freischaltung für Anhängerkupplungen. Eine umfangreiche Modell-Datenbank erlaubt das Arbeiten an nahezu jedem in Deutschland erhältlichen Fahrzeug. Mit den Diagnosegeräten Digitest Basic, Digitest Basic+ und Digitest Professional möchte Rameder freien Werkstätten zu „digitaler Freiheit“ verhelfen: Die Diagnose-Tools für Fahrzeugelektronik machen freie Autowerkstätten unabhängig von den Diagnose-Tools großer Automarken und versetzen sie in die Lage, ihren Kunden attraktive Preise zu bieten.

Mit ihren preiswerteren Stundensätzen sind freie Werkstätten für Autofahrer eine kostengünstige Alternative. Bei Arbeiten rund um die Fahrzeugelektronik entsteht diesen Betrieben jedoch häufig Wettbewerbsnachteile: Denn in der Regel fehlen ihnen die markenspezifischen Diagnose-Tools der großen Autohäuser. Bestimmte Dienstleistungen müssen deshalb teuer zugekauft werden. Mit dem ebenso preiswerten wie leistungsfähigen Diagnosegerät „Rameder Digitest“ können sich freie Werkstätten ihre „digitale Unabhängigkeit“ zurückerobern.

Für Rameder als Deutschlands größtem Anbieter von Anhängerkupplungen ist es ein zentrales Anliegen, es jeder Werkstatt zu ermöglichen, beliebige Autos für den Anhängerbetrieb freizuschalten. Bei Fahrzeugen mit CAN- oder DATENBUS-Architektur erfolgt bislang meist eine Untervergabe an eine Markenwerkstatt, die für die Freischaltung des Anhängerbetriebs zwischen 50 und 100 Euro abrechnet. Mit dem Fahrzeugdiagnosegerät „Rameder Digitest“ bleiben Werkstätten diese Kosten erspart. Damit sind sie in der Lage, ihren Kunden ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bieten zu können oder den eigenen Betriebsgewinn zu erhöhen.

Um Werkstätten größtmöglichen Mehrwert zu bieten, hat sich Rameder beim Diagnosegerät Digitest für einen möglichst praxistauglichen Funktionsumfang entschieden. Das mitgelieferte Software-Paket der Grundversion des Diagnose-Tools ist für die meisten Standardaufgaben völlig ausreichend. Zudem lässt sich das Fahrzeugdiagnosegerät jederzeit problemlos über Software- und Hardware-Updates aufrüsten.

Neben der Freischaltungsmöglichkeit für Anhängerkupplungen deckt das Diagnosegerät Rameder Digitest Basic drei weitere interessante Bereiche ab. Wichtigster ist die Fehlerauslesung und -löschung im Ereignisspeicher, ohne die eine Diagnose bei Motor- und Elektronikproblemen oft nicht möglich ist. Wer diese Aufgabe an eine Markenwerkstatt untervergibt, zahlt allein hierfür schon 20 bis 50 Euro. Vom zusätzlichen Zeitaufwand ganz zu schweigen. Bei schwer zu ortenden Problemen macht sich auch die Auto-Scan-Funktion sehr nützlich: Sie ermöglicht das Auslesen sämtlicher Steuergeräte. Selbst bei Routine-Inspektionen geht heute ohne Eingriff in die Fahrzeugelektronik fast nichts mehr: Der Rameder Digitest Basic ermöglicht die Rückstellung der Serviceintervall-Anzeige bei allen Modellen. Wer hierfür eine Markenwerkstatt beauftragen muss, zahlt zwischen 20 und 50 Euro.

Mit diesen vier Arbeitsbereichen ist das Fahrzeugdiagnosegerät Rameder Digitest noch lange nicht ausgereizt. Durch verschiedene Upgrades lassen sich die Diagnosemöglichkeiten enorm erweitern, Baugruppen anlernen, Abgasuntersuchungen durchführen und eine Vielzahl von Parametern auslesen. Um unterschiedlichen Komfort- und Kostenansprüchen gerecht zu werden, ist das Gerät in drei Hardware-Versionen verfügbar: Das sehr günstige Einsteigermodell Rameder Digitest Basic wird zusammen mit einem bereits vorhandenen Laptop oder PC genutzt. Wer mehr Unabhängigkeit wünscht, greift zum besonders beweglichen Rameder Digitest Basic+ und überträgt seine Daten drahtlos und bequem über Bluetooth. Dritter im Bunde ist der Rameder Digitest Professional in Form eines zusätzlichen, unabhängigen Tablet-PCs mit Touchscreen. Über eine optionale Docking-Einheit ist bei ihm sogar der Ausbau zur veritablen Servicestation mit externem Monitor und Drucker möglich. Die meisten seiner Vorzüge spielt das Gerät allerdings im mobilen Bereich aus. Denn mit seinem stabilen, spritzwassergeschützten Magnesiumgehäuse, dem soliden Hartschalenkoffer und dem sieben Zoll großen Outdoor-Bildschirm ist das Gerät perfekt für den rauen Werkstattalltag gerüstet. Weitere Informationen unter http://www.digi-test.eu.
Über Rameder:
Die Firma Rameder Anhängerkupplungen und Autoteile GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen, das 1996 gegründet wurde und sich auf den Vertrieb von Anhängerkupplungen, Elektrosätzen für PKW’s und Transporter spezialisiert hat. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit ein Umsatzwachstum von jährlich 50-100 Prozent erreicht. Mit weit über 180.000 deutschlandweit versendeten Anhängerkupplungen ist Rameder im Bereich Nachrüstung von Anhängerkupplungen und Elektrosätze Marktführer. Weitere Informationen: http://www.kupplung.de

Mit unserem Twitter-Account http://twitter.com/kupplung_de sind Sie über neue Produkte und die Entwicklungen in unserem Unternehmen stets auf dem Laufenden. Besuchen Sie uns auch bei Facebook unter http://www.facebook.com/rameder.de

Rameder
Jens Waldmann
Am Eichberg Flauer 1
07338 Leutenberg OT Munschwitz
j.waldmann@kupplung.de
036734 / 35750
http://www.kupplung.de

Teilen Sie diesen Beitrag