OpenText Tempo steigert Produktivität durch sichere Social Collaboration

Wandel von hierarchischer zu sozialer Kommunikation im Unternehmen beschleunigt Geschäftsentscheidungen

Grasbrunn/München – 7. Februar 2014 – OpenText, Spezialist für Enterprise Information Management (EIM), erweitert seine Collaboration-Plattform „Tempo“ um neue Funktionen: Tempo Note, Tempo Social und Tempo Box vereinfachen das Content-Sharing und den Dialog innerhalb einer Arbeitsgruppe. Anwender koordinieren damit einfach und sicher die zielgerichtete Zusammenarbeit in ihrem Geschäftsumfeld. Dazu kombiniert Tempo praktische Funktionen für Datensynchronisation und Filesharing mit Social Collaboration-Möglichkeiten und einer nahtlosen Content Server-Anbindung. Damit sind alle strukturierten und unstrukturierten Informationen jederzeit verfügbar und mit dem Content Server synchronisiert. Die zentrale Bereitstellung eines Datenmodells in einem gemeinsamen Repository mit mehreren Darstellungsoptionen gewährleistet die lückenlose Compliance.

Sichere Social Collaboration

OpenText Tempo basiert auf der OpenText ECM-Plattform. Damit werden alle Daten von einer führenden Content Suite bereitgestellt, die die Sicherheit, Daten-Governance und Zuverlässigkeit der Informationen durch ein Single Source of Truth-Repository gewährleistet. OpenText Tempo lässt sich auch in die OpenText Experience Suite integrieren. So stellen Unternehmen ansprechende, interaktive und konsistente Online-Auftritte über unterschiedliche Kanäle, mobile Endgeräte oder soziale Netzwerke bereit.

Tempo Note, eine neue Funktion von Tempo Box (Filesharing und Synchronisation), ist ein integriertes Notizwerkzeug, mit dem die Benutzer Ideen sammeln, Gedanken austauschen, Besprechungen protokollieren, Datensynchronisationen mit Kontext versehen und Aktivitäten teilen. Die Social Collaboration-Lösung Tempo Social steht jetzt als hybride HTML5-basierte Mobilanwendung direkt in der AppWorks Mobile Suite zur Verfügung. Mit der Tempo Social-App können Benutzer unter anderem Status-Updates posten und beantworten, Fotos hochladen, Benutzerprofile einsehen und durchsuchen, ihren Kollegen folgen und Blog-Postings veröffentlichen. Die mobile Anwendung kann auf iOS- und auf Android-Plattformen genutzt werden. Neue Schnittstellen (API), die das OpenText AppWorks Gateway bereitstellt, bieten eine gemeinsame RESTful API-Ebene mit sämtlichen Tempo-Funktionen. Anwender und Partner können damit eigene Spezialanwendungen erstellen oder die Funktionen sehr einfach in vorhandene Systeme integrieren.

Damit bietet OpenText Tempo als erste und einzige Anwendung auf dem Markt eine verbesserte Nutzerumgebung mit Social Collaboration-Möglichkeiten, Notiz- und Organisationsfunktionen, Datensynchronisierung und Filesharing im Unternehmen sowie der inhärenten Sicherheit von Enterprise Content Management (ECM) in einer Lösung. Das Angebotspaket umfasst Tempo Box 10.5, Tempo Note und Tempo Social 8.5.

„Tempo Box stellt Inhalte und soziale Interaktion in den Mittelpunkt der Zusammenarbeit und hilft Unternehmen, ihre Produktivität zu steigern und sich zu einer integrierten Organisation zu entwickeln. Mit dem Übergang von einem hierarchischen zu einem sozialen Kommunikationsmodell beschleunigen sie den Informationsfluss und damit Entscheidungsprozesse auf allen Organisationsebenen“, sagt Muhi Majzoub, Senior Vice-President Engineering bei OpenText. „Durch die Einbindung von Social Collaboration-Funktionen in vorhandene und neue EIM-Anwendungen können wir die Möglichkeiten der sozialen Zusammenarbeit auf alle unsere Produkte erweitern und so ein ineinandergreifendes, sicheres und produktives Arbeitsumfeld bereitstellen.“

Projekt Red Oxygen – Innovation und Integration

Die neuen Tempo-Angebote sowie OpenText ECM, BPM, Information Exchange und Discovery positionieren das Unternehmen als führenden Anbieter für Enterprise Information Management (EIM) auf dem Markt. Dazu stellte OpenText im November 2013 auf seiner jährlichen Anwenderkonferenz „Enterprise World“ in Orlando, Florida, das Projekt Red Oxygen vor, das eine Reihe von koordinierten Software-Releases mit einem innovativen und integrativen Ansatz vorsieht.

„Auf der Enterprise World in Orlando hatte ich die Gelegenheit, OpenText Tempo in Aktion zu erleben, und war beeindruckt. Mir gefällt der Gedanke, dass ich dank der neuen RESTful-APIs Social Collaboration-Funktionen in andere EIM-Anwendungen integrieren kann“, sagt Allen Bonde, Partner und Principal Analyst der Digital Clarity Group. „Aufgrund der inhärenten Integration mit ihrer Tempo Box-Anwendung und Content Server können sich Mitarbeiter bei ihrer Zusammenarbeit ganz auf die Inhalte konzentrieren, ohne die Sicherheit und die Compliance zu gefährden. Viele Unternehmen entwickeln sich gerade zu flexibleren Organisationen. Der Markt fordert deshalb Werkzeuge, mit denen sie ihre alltäglichen Aufgaben und Arbeitsabläufe effizient koordinieren können.“

Verfügbarkeit
OpenText Tempo ist ab sofort direkt bei OpenText sowie bei den globalen Partnern des Unternehmens erhältlich.

Weitere Informationen zu OpenText EIM gibt es
– auf dem Blog von OpenText-CEO Mark Barrenechea
– im OpenText EIM Resource Center mit den neuesten Kundenvideos, Whitepaper etc.
– auf den OpenText-Seiten in sozialen Netzwerken:
– Twitter: @opentext
– LinkedIn: www.linkedin.com/company/OpenText
– Facebook: www.facebook.com/opentext

Über OpenText
OpenText bietet Software für Enterprise Information Management. Damit können Unternehmen jeglicher Größe und aus jeder Branche ihre unstrukturierten Geschäftsinformationen in ihren eigenen Rechenzentren oder in der Cloud managen, sichern und wertsteigernd nutzen. Mehr als 50.000 Unternehmen verwenden bereits OpenText-Lösungen, um das Wertpotenzial ihrer Informationen zu erschließen. Weitere Informationen über OpenText (NASDAQ: OTEX, TSX: OTC) sind unter www.opentext.de erhältlich.

Certain statements in this press release may contain words considered forward-looking statements or information under applicable securities laws. These statements are based on OpenText“s current expectations, estimates, forecasts and projections about the operating environment, economies and markets in which the company operates. These statements are subject to important assumptions, risks and uncertainties that are difficult to predict, and the actual outcome may be materially different. OpenText“s assumptions, although considered reasonable by the company at the date of this press release, may prove to be inaccurate and consequently its actual results could differ materially from the expectations set out herein. For additional information with respect to risks and other factors which could occur, see OpenText“s Annual Report on Form 10-K, Quarterly Reports on Form 10-Q and other securities filings with the SEC and other securities regulators. Unless otherwise required by applicable securities laws, OpenText disclaims any intention or obligations to update or revise any forward-looking statements, whether as a result of new information, future events or otherwise.

Copyright © 2014 by Open Text Corporation. OpenText, OpenText EIM, OpenText InfoFusion are trademarks or registered trademarks of Open Text Corporation in the United States of America, Canada, the European Union and/or other countries. This list of trademarks is not exhaustive. Other trademarks, registered trademarks, product names, company names, brands and service names mentioned herein are property of Open Text Corporation or other respective owners.

Kontakt
OpenText
Erika Hübbers
Technopark 2, Werner-von-Siemens-Ring 20
85630 Grasbrunn
+49 89 4629 1498
erika.huebbers@opentext.com
http://www.opentext.de

Pressekontakt:
Schwartz Public Relations
Ulrike Schinagl
Sendlinger Straße 42A
80331 München
+49 (0) 89-211 871-55
us@schwartzpr.de
http://www.schwartzpr.de

Teilen Sie diesen Beitrag