Ontario: Shopify wird bereits mit einer Milliarde kan. Dollar bewertet

Das in Ontario ansässige Start-up Shopify hat seine dritte Finanzierungsrunde abgeschlossen und Kapital in Höhe von 100 Millionen US-Dollar eingesammelt – mehr als in den beiden Runden zuvor. Der Wert von Shopify wird dadurch aktuell auf eine Milliarde kan. Dollar geschätzt – ein Wert, der laut Berichten der kanadischen Tageszeitung Globe and Mail äußerst selten sei. Seit der Dot-Com-Blase ist Shopify das erste kanadische Internet-Start-Up, das diese Marke erreicht hat, so Globe and Mail weiter.
Die Gelder der aktuellen Finanzierungsrunde stammen auch aus dem Ontario Venture Capital Fund („OVCF“). Zu den Investoren zählen erstmals OMERS Ventures und Inside Ventures Partners; Bessemer Venture Partners, FirstMark Capital, Georgian Partners und Felicis Ventures haben sich erneut eingebracht. Der E-Commerce-Dienstleister Shopify wird das Kapital nutzen, um seine Dienstleistungen verstärkt im stationären als auch im web-basierten Handel anbieten zu können. Shopify zählt aktuell mehr als 80.000 Kunden und ist damit eines der erfolgreichsten Web-Shop-Systeme weltweit. Shopify startete 2004, zwei der drei Gründer stammen aus Deutschland: Tobias Lütke und Daniel Weinand.
„Dieser Deal bedeutet die Zukunft Kanadas in meinen Augen“, so John Ruffolo, CEO von OMERS Ventures, der mehr als 30 Millionen kan. Dollar investierte – die größte Einzelinvestition von OMERS Ventures bisher.

Links:
http://www.omersventures.com/5328.aspx
http://www.shopify.com/
http://www.ovcf.com/

Über Ontario, Kanada
Die Provinz Ontario ist der Wirtschaftsmotor Kanadas. Sie ist das Zentrum für Auslandsinvestitionen und Handel in Nordamerika und bietet direkten Zugang zum NAFTA-Markt, der ein Handelsvolumen von 13 Milliarden Euro (17 Bill. US-Dollar) verbucht. Weitere Pluspunkte sind multikulturelle Arbeitskräfte, klare Regulierungen, ein risikoarmes Investitionsklima, ein wettbewerbsfähiges Wirtschaftsumfeld und eine hohe Lebensqualität. Weltmarktführer aus der Automobilindustrie, Luft- und Raumfahrt, Life Sciences und Biotech, Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT), Wasser- und Abwassertechnologien, Finanzbranche und Bergbau haben sich hier niedergelassen und Milliarden in den Standort Ontario investiert. Namhafte Firmen in Ontario sind beispielsweise Honda, Magna, Sodexo, Alcatel-Lucent, AXA, Bombardier, DuPont, MDS, Sanofi Pasteur, GlaxoSmithKline, Trojan, IBM und Dell.

Die Bevölkerung in der Provinz zählt fast 13 Millionen und ist damit die größte in Kanada. Ontario generiert rund 38 Prozent von Kanadas Bruttoinlandsprodukt. Das BIP ist größer als beispielsweise das von Belgien oder der Schweiz. Der Wert der Importe und Exporte lag 2012 bei mehr als 315 Milliarden Euro (424 Mrd. kan. Dollar). In Ontario ansässige Firmen exportierten im gleichen Jahr mehr als 90 Milliarden Euro (126 Mrd. kan. Dollar) an Waren in die USA.

Kontakt
Ministry of Economic Development, Trade and Employment
Patricia Pytel
5th Floor, Hearst Block, 900 Bay Street
M7A 2E1 Toronto Ontario Canada
+1 (416) 314-8704
patricia.pytel@ontario.ca
http://www.presseforum.cc/ontario

Pressekontakt:
Communication Consultants GmbH Engel & Heinz
Christine Fröhler Markus Engel
Jurastraße 8
70565 Stuttgart
+49 (711) 97893.37
ontario@postamt.cc
http://www.presseforum.cc/ontario

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen