Presseportal für Pressemitteilungen und Nachrichten

Presseportal.org, Unternehmens-News, Produkt-News und Online Pressemitteilungen

Mehr als „nur“ Landeskunde: Interkulturelles Training West-, Zentral- und Ostafrika bei IKUD® Seminare

Im interkulturellen Training West-, Zentral- und Ostafrika wird erlernt, wie die Zusammenarbeit effektiv gestaltet werden kann. Willkommen sind Personen, die im west-, zentral- und ostafrikanischen Businesskontext oder in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sind.

Afrika ist ein „Chancenkontinent“, so formulierte es kürzlich Entwicklungsminister Gerd Müller. Die interkulturellen Kompetenzen, die für erfolgreiche wirtschaftliche Zusammenarbeit deutscher Unternehmen mit afrikanischen Geschäftspartnern gebraucht werden, vermittelt das zweitägige interkulturelle Training für West-, Zentral- und Ostafrika vom 13.-14. Mai 2014 des Weiterbildungsinstituts IKUD® Seminare in Göttingen.

Ein Stichwort, das Geschäftsleuten, die Kontakte mit afrikanischen Unternehmen haben, sofort einfällt, ist „Vielfalt“. In den meisten afrikanischen Ländern setzt sich die Bevölkerung“ aus unterschiedlichen Kulturen zusammen, von denen jede ihre eigenen Wertvorstellungen und kulturellen „Dos and Don´ts“ besitzt – und trotzdem muss der Geschäftsalltag laufen.

In dem interkulturellen Training von IKUD® Seminare vermittelt der interkulturelle Trainer Dr. E. I. Ede interkulturelle Kompetenzen für den „Chancenkontinent“ Afrika, die über das reine Auswendiglernen von Handlungsanweisungen hinausgehen. Denn wer sich nachhaltig auf Geschäftsbeziehungen oder auf eine Entsendung als „Expat“ vorbereiten will, muss in jeder Situation kultursensibel und flexibel reagieren können. Schließlich können Missverständnisse und Konflikte die interkulturelle Zusammenarbeit empfindlich stören und so den Erfolg von Projekten gefährden.

Im Training werden Kommunikationsstile verglichen, Kulturdimensionen wie Machtdistanz und Rollenverständnis im Arbeitsleben besprochen sowie potenzielle interkulturelle Fettnäpfchen unter die Lupe genommen. Theorie und Praxis werden durch Rollenspiele und Simulationen verknüpft und mit Videoclips anschaulich gemacht. Lernziel ist ein souveräner Umgang mit interkulturellen Alltags- und Konfliktsituationen im west-, zentral- und ostafrikanischen Businesskontext. So können positive Synergien, die sich aus der Zusammenarbeit zwischen deutschen und afrikanischen Geschäftspartnern ergeben, optimal genutzt werden.

Zielgruppe sind Fach- und Führungskräfte vor der Entsendung nach West-, Zentral- und Ostafrika sowie Geschäftsleute, die mit west-, zentral- und ostafrikanischen Geschäftspartnern und -partnerinnen zusammenarbeiten.

Detaillierte Informationen finden sich unter Interkulturelles Training West-, Zentral- und Ostafrika .

IKUD® Seminare steht für Inter-Kultur und Didaktik und ist die professionelle Antwort auf den steigenden Trainings-, Coaching- sowie Beratungsbedarf auf dem Gebiet internationaler Zusammenarbeit. Wir beraten und schulen Unternehmen, Organisationen und Einzelpersonen, die international agieren und im Zuge der Globalisierung den Ausbau inter- bzw. transkultureller Kompetenzen vorsehen.
Einen besonderen Schwerpunkt unserer Arbeit stellt die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Personen dar, die selbst im interkulturellen Trainingsbereich arbeiten bzw. dies planen.
Den zweiten Fokus bilden Trainings zur Lösung von Aufgaben im internationalen Management und zum erfolgreichen Umgang mit Diversity.

IKUD Seminare
Alexander Reeb
Groner-Tor-Straße 33
37073 Göttingen
0551/3811278
info@ikud-seminare.de
http://www.ikud-seminare.de

Teilen Sie diesen Beitrag