Kakaoplantagen müssen nachhaltig sein

Zertifizierungssysteme schützen den Regenwald

sup.- Wenn für den Ausbau von Kakaoplantagen tropische Regenwälder gerodet werden, bekommt der Schokoladengenuss einen fragwürdigen Beigeschmack. Diese illegalen Praktiken werden häufig durch die mangelnde Durchsetzung ökologischer Schutzmaßnahmen in den Anbauregionen begünstigt. Deshalb benötigt nachhaltiger Kakaoanbau, der die natürlichen Ressourcen nicht gefährdet, überprüfbare Regeln und wirksame Kontrollmechanismen. Um die staatlichen Behörden vor Ort bei dieser Aufgabe zu unterstützen, sind mittlerweile international anerkannte Zertifizierungssysteme entwickelt worden. So haben sich in Deutschland Bundesministerien, zivilgesellschaftliche Organisationen sowie Vertreter der Süßwarenindustrie und des Lebensmittehandels im „Forum Nachhaltiger Kakao e. V.“ zusammengeschlossen. Die Aufgabe dieser Gemeinschaftsinitiative ist es, auf nachhaltige Standards über die gesamte Lieferkette von zertifizierten Kakaoplantagen bis zum Verbraucher zu achten ( www.kakaoforum.de).

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen