Himmlisches Vergnügen: Christkindlmarket in Chicago

Nürnberg-Feeling am Michigan-See: Authentische deutsche Weihnachtstradition vom 24. November bis 24. Dezember 2011 – Feierliche Eröffnung mit Nürnberger Christkind Rebecca Volland
Himmlisches Vergnügen: Christkindlmarket in Chicago
Chicago Christkindlmarket (Illinois Bureau of Tourism)

Wenn in diesem Jahr der Duft von gebrannten Mandeln, Bratwürsten und Glühwein durch die Straßen von Chicagos Zentrum zieht, strahlen die fröhlichen Gesichter der Besucher des 16. Christkindlmarket wieder mit den funkelnden Weihnachtslichtern der Stadt um die Wette. Der authentische deutsche Weihnachtsmarkt nach Nürnberger Vorbild findet jedes Jahr auf der Daley Plaza statt und ist nicht länger nur eine deutsche Tradition: Über eine Million Menschen besuchen den Christkindlmarket jährlich, fast 80 Prozent davon kommen aus Chicago und Umgebung, um sich an den traditionellen Weihnachtswaren aus Deutschland zu erfreuen. An rund 50 Holzbuden verkaufen überwiegend deutsche Händler neben kulinarischen Spezialitäten wie Kartoffelpuffer, Lebkuchen, Christstollen und das in Amerika beliebte deutsche Bier auch Weihnachtsdekoration und traditionelles Zubehör wie Nussknacker, Kuckucksuhren und Holzspielzeug.

Der Christkindlmarket Chicago wird am 24. November 2011 (Thanksgiving) feierlich mit Musik eröffnet. In einer festlichen Zeremonie werden die Kerzen des großen Weihnachtsbaumes zum Leuchten gebracht. Höhepunkte des diesjährigen Weihnachtsmarktes sind unter anderem der Besuch des authentischen Nürnberger „Christkindl“ Rebekka Volland und die Thanksgiving-Parade. Hervorgegangen ist das deutsche Weihnachtsspektakel am Michigan-See aus einer Initiative der Deutsch-Amerikanischen Handelskammer und ist mittlerweile eine der beliebtesten Winterattraktionen Chicagos. Offiziell unterstützt wird der Christkindlmarket vom Mayor“s Office of Special Events (MOSE).

Der Christkindlmarket Chicago ist täglich von 11 bis 20 Uhr geöffnet, freitags und samstags bis 21 Uhr. Am Donnerstag, 24. November (Thanksgiving) und am Samstag, 24. Dezember (Heiligabend) hat der Markt von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen zu den Ausstellern und dem außergewöhnlichen Rahmenprogramm sowie zur Geschichte des Christkindlmarket Chicago gibt es unter www.christkindlmarket.com.

Nähere Informationen zu Chicago und Illinois erteilt das Fremdenverkehrsbüro Chicago & Illinois, Frankfurt/Main, Telefon 069-255 38 280, www.gochicago.de.

Der „Präriestaat“ Illinois und die Millionenmetropole Chicago bilden das Tor zum Mittleren Westen der USA. Chicago ist die Wiege der modernen Wolkenkratzerarchitektur und gilt zugleich als wichtiges Kulturzentrum sowie als Welthauptstadt des Blues. Hier beginnt auch die legendäre Route 66, die durch die Hauptstadt Springfield und weiter an das Ufer des Mississippi verläuft. www.gochicago.de

Illinois Office of Tourism
Elisa Marcus
100 West Randolph Street #3
60601 Chicago, IL
001-312-814-7179
www.gochicago.de
ceo.enjoyillinois@illinois.gov

Pressekontakt:
Claaasen Communication
Werner Claasen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
info@claasen.de
06257-68781
http://www.claasen.de

Teilen Sie diesen Beitrag