Category Archives: Deutsche Pressemitteilungen

Kostenlose Pressemitteilungen zu Elektronik, Medien, Kommunikation. Presseportal.org das kostenlose Presseportal zu vielen verschiedenen Themen.

Sonstiges

Sommer der Kindheit in Siegen – Größere Mundartliste

Bei Buch-Juwel gibt es einen Rückblick auf die 1950er/ Jetzt noch mehr Mundartbegriffe

Sommer der Kindheit in Siegen - Größere Mundartliste

Blick zu den Türmen von Nikolai- und Marienkirche (l.). (Foto: presseweller)

Siegen. 20. Juli 2018 (DiaPrw). Auf seinem Gedichts- und Geschichten-Blog führt der Siegener Verlag Buch-Juwel ( www.buch-juwel.de) mit „Die Sommer der Kindheit in Siegen“ das Lesepublikum in die Anfänge der 1950er-Jahre zurück. Einige Bilder aus verschiedenen Jahren lockern den großen Beitrag auf. Freunde der Siegerländer Mundart finden nun auf den erweiterten Mundartseiten noch viel mehr Begriffe. Alles ist ohne Anmeldung über die Homepage aufrufbar.

Wer sich noch an das Zinkwännchen auf der Wiese zum Planschen, an Abzählreime, Straßenspiele und gebleichte Wäsche von früher erinnert, der wird im 1. Teil der neuen großen bebilderten Geschichte „Die Sommer der Kindheit in Siegen – Planschen, Sonnen, Spielen“ fündig. Sie zeigt wieder einmal ein gutes Stück Heimat der Erinnerung. Der Verlag Buch-Juwel hat sie jetzt in seinem Gedichts- und Geschichten-Blog veröffentlicht.

Frühe 1950er-Jahre
Die Geschichte führt in die Nachkriegszeit der frühen 1950er-Jahre zurück. Es war eine Zeit, in der Kinder mit vielen etwa Gleichaltrigen aus dem Haus oder der Nachbarschaft spielen konnten und es auf der Wohnstraße kaum Verkehr gab. Die Eltern waren froh, dass der Krieg vorbei war und schon bald der wirtschaftliche Aufschwung kam, bekannt als „Wirtschaftswunder“. So ruft die Geschichte Erinnerungen wach und lässt rückbesinnen auf die damaligen Zeiten, die jeder in seiner Heimat wieder etwas anders erlebt hat. Der große Beitrag ist ohne Anmeldung bei buch-juwel.de unter „Siegerland-Forum“ aufrufbar.

Siegerländer Mundartliste und Hashtags
Der Fußboden, aber auch der Dachboden heißen in Siegerländer Platt „Borrem“, und „Kill“ ist ein Keil. Solche Begriffe und viele, viele mehr – alle mit „Übersetzung“ – finden Mundartfreunde in der nun wieder beträchtlich erweiterten Mundartliste auf der Homepage von Buch-Juwel. Neben Baulichkeiten und Werkzeugen nahm sich Autor Georg Hainer auch den Tageszeiten, Wochentagen und „Möanden“, den Monaten, an. Die vierseitige anmeldefrei zugängliche Liste steht unter „Mundart“ auf der Buch-Juwel-Homepage.
Ebenfalls neu: Wer twittert, findet nun auch die von Buch-Juwel neu angelegten Hashtags (Beitragssammlungen mit besonderer Markierung) zum Siegerland: #heimatsiegerland und #siegerländermundart. Beide werden nach und nach ergänzt.

Allgemeine Infos und mehr: www.buch-juwel.de

Foto: Blick zu den Türmen von Nikolai- und Marienkirche (l.). (Foto: presseweller)

Der Verlag Buch-Juwel in Siegen gibt Heimatbücher und Poster zum Siegerland heraus, erstellt und veröffentlicht Magazine und Videos mit Siegerland-Themen. Außerdem werden verschiedene Blogs gepflegt. Autor für Gedichte, Geschichten und Mundartbeiträge ist Georg Hainer. Neu ist die Online-Galerie „Etwas anders – Siegerländer Orte“. Daneben gibt es Buch-Juwels Seejerlänner Galerie. Im November 2016 ist das Büchlein „Riewekooche, Glonk un Alldaachsläwe“ erschienen. 2016 erschien ebenfalls der 40-seitige bebilderte Gedichtband „Jahreszeitenträume“ als Online-Magazin und E-Book. Heimat, populär-verständliche Heimatgeschichte und Mundart sowie Alltagskultur und Alltagsleben von früher und heute sind wichtige Pfeiler. Auf der Internetseite findet sich eine umfangreiche Mundart-Wörterliste, Seejerlänner Platt, die immer wieder ergänzt wird. Die Buch-Juwel-Seiten sind ohne Anmeldung zugänglich. Den Autor findet man auch im Kulturhandbuch Siegen-Wittgenstein.
Das für Reiseberichte und Autothemen überregional bekannte Medienbüro + PR DialogPresseweller schreibt und veröffentlicht seit über 35 Jahren Texte unterschiedlicher Art und ist im PR-Bereich für Kunden tätig.

Firmenkontakt
Verlag Buch-Juwel
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 331570
buchjuwel@gmx.com
http://www.buch-juwel.de

Pressekontakt
Medienbüro + PR DialogPresseweller
Jürgen Weller
Lessingstr. 8
57074 Siegen
0271 334640
dialog@dialog-medienbuero.de
http://www.presseweller.de

Kunst Kultur Gastronomie

Ethik Society zeichnet healthy planet GmbH aus

Wiesbadener Unternehmen engagiert sich für die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums und beweist täglich ethisches Handeln in der Praxis

Ethik Society zeichnet healthy planet GmbH aus

„DasEis“ von healthy planet ist Deutschlands vermutlich meistprämiertes SuperPremium-Speiseeis.

Wiesbaden / Remshalden, 20. Juli 2018.
Die in Wiesbaden ansässige healthy planet GmbH wurde jüngst für ihre ethische Unternehmensausrichtung und die Prinzipien ehrbaren Kaufmannstums ausgezeichnet und in die Ethik Society aufgenommen. Das Unternehmen darf sich künftig als „Member der Ethik Society“ ausweisen und gehört somit zum Kreis derer, die sich im Rahmen der Ethik Society politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich und persönlich mit den Themen Integrität, Ethik und nachhaltiges Wirtschaften beschäftigen.

Neben dem Wissenstransfer und Austausch mit den anderen Akteuren in der Ethik Society, die sich ebenfalls ethischen Business-Grundsätzen verpflichtet fühlen, möchte die healthy planet GmbH so auch zu einer politischen und gesellschaftlichen Debatte rund um dieses wichtige Thema beitragen und sowohl regional als auch national mit dafür sorgen, dass ethische Grundsätze im Business mehr Gewicht bekommen.

„Uns als Hersteller von „DasEis“ stellt sich jeden Tag neu die Frage, wie wir strategischen Konsum so unwiderstehlich inszenieren können, dass Kundinnen und Kunden eine Marke für sich „adoptieren“ wollen, die für ein relevantes, weil glaubwürdigeres Angebot steht“, erklärt Florian Mayr, Gründer der healthy planet GmbH. In Sachen Integrität und Ethik wolle er Vorreiter sein und anderen ein Beispiel geben. Deswegen wirke er mit seinem Unternehmen gerne und mit Stolz in der Ethik Society mit.

„Wir freuen uns, dass wir Florian Mayr als wegweisende Unternehmerpersönlichkeit als Member der Ethik Society haben gewinnen und auszeichnen können“, erklärt Jürgen Linsenmaier, Initiator der Ethik Society. Mit Floran Mayr habe die Gemeinschaft einen wichtigen Partner gewonnen, der glaubhaft für Ethik einstehe und der mit seinem Ansatz in der Nahrungsmittelbranche viel für die Ethik Society, ethisches Wirtschaften im Allgemeinen und die Entwicklung allgemeiner ethischer Grundsätze im Besonderen bewirken könne.

„Das Thema Ethik ist in vielen Chefetagen und Unternehmerköpfen angekommen“, sagt Jürgen Linsenmaier, der als Vortragsredner und Marketingprofi immer wieder Unternehmen rund um die Themen Reputation und Nachhaltigkeit berät und begleitet. Er ist der Ideengeber für die Ethik Society, mit der er „eine lebendige Plattform des Austauschs und der Begegnung“ geschaffen hat.

„Ethisches Handeln in Unternehmen ist eine ganzheitliche Aufgabe. Es geht um weit mehr als um Marketing und definierte Werte. Ethik zeigt sich auch und vor allem im schonenden Umgang mit Ressourcen, in der Führung von Mitarbeitern, in der Qualität der Produkte und der Lieferkette sowie in der eigentlichen Leistungserbringung“, verdeutlicht der mehrfache Buchautor Linsenmaier. Ethik betreffe alle Bereiche eines Unternehmens und könne nicht verordnet werden. Ethik müsse gelebt werden. Um das zu erreichen, biete die Ethik Society praktische Unterstützung.

Wer sich für die Ethik Society interessiert, findet weitere Informationen unter www.ethik-society.com Mehr über die healthy planet GmbH gibt es unter www.daseis.eu

Hintergrund healthy planet GmbH

„DasEis“ von healthy planet ist Deutschlands vermutlich meistprämiertes SuperPremium-Speiseeis. Der Name steht für die Kompromisslosigkeit von Zubereitung und Zutaten, die maximale Produktqualität und das innovative Sorten-Lineup der vorbildlichen Eismacher aus Wiesbaden.

Alle Zutaten, die in Deutschlands 1. Bioeismanufaktur Verwendung finden, kommen seit jeher zu 100% ausschließlich aus Bio-Betrieben. Sorten mit einem hohen Rohstoffanteil aus Entwicklungsländern werden Fairtrade®-zertifiziert.

Legendär ist die unerreichte Qualität: Sorbets mit bis zu 76% Fruchtanteil, als zweite Zutat 24% Agavendicksaft – „no artificial anything“ und keine unaussprechlichen Zutaten. Dazu kompostierbare Verpackungen mit Löffeln im Deckel aus Maisstärke und Holz. Die erste und einzige klimaneutrale Bioeisproduktion in Deutschland.

Der Vertrieb erfolgt über City Stores, den Bio-Fachhandel, gut geführte Supermärkte und ausgewählte Groß- und Einzelhändler für Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung. Exportiert wird über Europas Grenzen hinweg in das umliegende Ausland – seit neuestem bis in die VAE. Kein Wunder, denn in der Hitze Dubais schmeckt „DasEis“ besonders köstlich.

Weitere Informationen unter www.DasEis.eu

Hinweis
Dieser Artikel kann frei und ohne weitere Vergütung abgedruckt werden. Ein Belegexemplar wird gerne entgegengenommen. Ggf. beiliegende Fotos sind lizenzfrei verwendbar.

Jürgen Linsenmaier ist Ethik- und Reputationsexperte, Marketingprofi, Vortragsredner, mehrfacher Buchautor sowie leidenschaftlicher Werber für unternehmerische Freiheit mit ethischer Verantwortung. Er beweist täglich, dass ethisches Handeln und wirtschaftlicher Ertrag kein Widerspruch, sondern zwei Seiten derselben Medaille sind. Als Vortragsredner, Berater und Gründer der Ethik Society, einem Zusammenschluss kleiner, mittlerer und großer Betriebe, die sich mit dem Thema Ethik beschäftigen und Best-Practices teilen, hat er sich zum Ziel gesetzt, Unternehmern eine pragmatische Ethik näher zu bringen – ein Handeln, das jeder in seinem Betrieb umsetzen kann und das gleichermaßen den wirtschaftlichen Interessen und der Gesellschaft dient.

Seinen Erfahrungsschatz sammelte Jürgen Linsenmaier in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen und Workshops begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens – pragmatisch ethisch, reputationsfördernd und umfassend verantwortungsbewusst.

Weitere Informationen unter www.juergen-linsenmaier.de

Firmenkontakt
Jürgen Linsenmaier – Redner & Reputationsexperte
Jürgen Linsenmaier
Am Weiher 4
73630 Remshalden
+49 7151 2740243
mail@juergen-linsenmaier.de
http://www.juergen-linsenmaier.de

Pressekontakt
Al-Omary MMC Group
Falk S. Al-Omary
Obergraben 11
57072 Siegen
+49 271 303 29 02
+49 271 303 29 04
presse@spreeforum.com
http://al-omary.com

Elektronik Medien Kommunikation

Berührungslose Temperaturmessung

Bedeutende Vorteile durch Infrarot-Technologie

Berührungslose Temperaturmessung

Infrarot-Temperatur-Sensor

Bei der Produktion und Qualitätskontrolle von industriellen Artikeln aus Metall oder Kunststoff ist die Einhaltung einer bestimmten Temperatur ein bedeutender Faktor, der Prozesse und Qualität bestimmen kann. Für die Messung der Temperatur haben sich Infrarot-Thermometer als Werkzeug mit vielen Vorteilen etabliert. Mit Infrarottechnologie arbeitet man berührungslos und kann auch sehr hohe Temperaturen von bis zu 1.800°C messen.

uwe electronic beschäftigt sich seit langem mit dieser Technologie. Das umfangreiche Portfolio der stationären Infrarotsensoren wird aus diesem Grund kontinuierlich erweitert. Aktuell wurden spezielle Sensoren für die Temperaturmessung an metallischen Oberflächen ergänzt. Um die niedrigen Emissionswerte der IR-Strahlung auszuwerten, messen diese Sensoren in einem Spektralbereich von 2,3µm im Vergleich zu 14µm, die im Bereich der Messung bei Nichtmetallen vorliegen.

Bei der Messung an Metallen entstehen aufgrund spiegelnder Oberflächen Messfehler. Diese können mit Infrarot-Thermometern reduziert werden. Industrieanwendern stehen in diesem Produktbereich drei unterschiedliche Ausführungen von Sensoren zur Auswahl. Ein Miniatursensor ermöglicht den Einsatz für Messungen bei Anwendungen, die über einen sehr geringen Platz verfügen. Hier ist die Messelektronik im Kabel bereits integriert. Die Konfiguration des Sensors erfolgt über einen PC und wird dann gespeichert. Möchte man ohne PC agieren können, steht alternativ eine externe Messbox zur Verfügung, die in einem Aluminiumgehäuse mit Displayanzeige untergebracht ist.

Die Produktgruppe vervollständigt sich um IR-Sensoren mit integrierter Laseroptik. Bei jedem Abstand zum Messobjekt wird die entsprechende Messfleckgröße angezeigt. Eine genaue Ausrichtung der Messung mit dem Messfleck auf das Objekt ist einfach umsetzbar. Damit kann eine höhere Messgenauigkeit erzielt werden. Für die Ausgabe der Messwerte stehen viele Wege zur Verfügung: Simultan, analog aber auch digital, 0-10V, 0-5V oder 4-20mA. Es besteht auch die Möglichkeit die Sensoren als Thermoelement Typ K zu verwenden.

Die unterschiedlichen Optikaufsätze erzeugen optische Auflösungen von 2:1 bis 75:1. Weiteres Zubehör sowie eine Auswertungssoftware runden das Equipment für die Infrarotmessung ab.

Weitere detailliere Informationen finden Sie unter: https://www.uweelectronic.de/de/temperaturmanagement-2/thermosensoren/infrarot-temperaturfuehler.html

Die uwe electronic GmbH ist ein international tätiges Systemhaus mit Sitz in Unterhaching bei München. Unsere Kunden reichen vom mittelständischen Betrieb bis hin zu High-Tech-Konzernen in Deutschland und Zentraleuropa. Unsere Produktpalette umfasst Produkte und Lösungen aus den Bereichen Prüftechnik für Elektronik, Temperaturmanagement, Automatisierung und Elektronische Bauelemente. Unsere Kernkompetenz liegt in den Bereichen Federkontakte für das Prüfen von bestückten Leiterplatten, Steckverbinder mit gefederten Kontaktstiften und Temperaturmanagement.

Kontakt
uwe electronic GmbH
Dominik Gehlen
Inselkammerstrasse 10
82008 Unterhaching
08944119015
info@uweelectronic.de
http://www.uweelectronic.de

Bildung Karriere Schulungen

So rüsten Sie Ihr Team gegen Sabotage und Demotivation

Motivationsfrau Nicola Fritze über konstruktive Arbeit im Team

So rüsten Sie Ihr Team gegen Sabotage und Demotivation

Motivationsexpertin Nicola Fritze

Der Trend geht weg von einer zentralen Steuerung hin zu Teams und teamübergreifender Zusammenarbeit. Daher sind Unternehmen heute mehr denn je auf gute Teamarbeit angewiesen. Eine Studie der Trispectivegroup untersuchte kürzlich, wie kollaborative, faire und loyale Teams im Vergleich zu illoyalen, destruktiven Teams abschneiden. Sie zeigt auf, dass viele Trainingsangebote für Teams am Kernproblem vorbeigehen. Saboteure sowie notorische Problemdenker werden nicht berücksichtigt, sind aber meist das Kernproblem. Teamentwicklungsmaßnahmen sind daher wichtig.
Solche Verräter oder Mäkelexperten haben unterschiedliche Gesichter: Da gibt es Verweigerer, Zyniker, Intriganten oder Verzögerer. Wer als Führungskraft solchen Teammitgliedern nicht Herr wird, hat schnell ein Problem auf Kultur- und Ergebnisebene im ganzen Team. Die Motivationsfrau Nicola Fritze kennt die Macht der Querulanten aus ihrer eigenen Erfahrung als Führungskraft und Coach. Sie weiß, wie wichtig es bei solch negativen Energien ist, sofort zu handeln. „Experten für das Negative entfalten nur dann ihre schädliche Kraft, wenn man sie lässt“, betont die Motivationsexpertin.
Mit Blick auf den Grad der Zusammenarbeit in Teams zeigt sich in der Trispectivegroup-Studie beispielsweise, dass „Loyalisten“ mit 292 Mal höherer Wahrscheinlichkeit gemeinsam Probleme besprechen und lösen als „Saboteure“. Die Wahrscheinlichkeit, dass „Loyalisten“ im Team sich untereinander misstrauen, ist 19 Mal niedriger als bei „Saboteuren“. Konflikte werden in loyalen Teams mit 50 Mal höherer Wahrscheinlichkeit offen besprochen als in Saboteur-Teams. Der Vergleich spricht eine klare Sprache.
Nicola Fritze sieht die Studienergebnisse als klares Zeichen dafür, dass Unternehmen in Sachen Teambuilding und Weiterbildung dringend umdenken müssen. „Wichtig ist, Saboteure mit ihrem Verhalten zu konfrontieren. Hier können direkte, offene Gespräche und gezielte Unterstützungsangebote wie Coachings helfen“, erklärt die 5 Sterne Rednerin weiter. Zudem empfiehlt sie, negative Personen dazu zu ermutigen, selbst Ideen für mehr Zufriedenheit am Arbeitsplatz zu generieren. Dabei können schon kleine Veränderungen auf dem Weg zum Teamerfolg helfen.
Die Motivationsfrau Nicola Fritze geht in ihren Vorträgen, Workshop und Coachings auf dieses Problem ein. Als Rednerin, Executive-Coach und Organisationspsychologin hat sie seit 2001 bereits über 200.000 Menschen erfolgreich bei Veränderungsprozessen begleitet. Mit Lebendigkeit und Inspiration aktiviert die erfolgreiche Buchautorin Führungskräfte, Teams und Unternehmer gleichermaßen und lockt sie charmant aus der Komfortzone. Zu ihren Kunden zählen dabei namhafte mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne.

5 Sterne Redner ist eine Redneragentur für Top Speaker aus den Bereichen Comedy, Motivation, Sport und Gesundheit, Teambuilding und Führung sowie Zukunftstrends und Innovation.Zum Portfolio gehören bekannte Sportler wie der U21 Fußball Nationaltrainer Stefan Kuntz, Olympiasiegerin Natalie Geisenberger und Schiedsrichter Knut Kircher ebenso wie die Motivationstrainer Nicola Fritze, Hermann Scherer und Extremsportler Norman Bücher. Die Referentenagentur 5 Sterne Redner vermittelt gefragte Redner wie Zukunftsforscher Sven Gabor Janszky und Gedächtnisweltmeister Dr. Boris Nikolai Konrad und prominente Redner wie Top-Manager Thomas M. Stein und Rechtsanwalt Franz Obst. Darüber hinaus betreut und fördert 5 Sterne Redner auch hoffnungsvolle Nachwuchstalente. www.5-sterne-redner.de

Firmenkontakt
5 Sterne Redner
Heinrich Kürzeder
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-redner.de

Pressekontakt
5 Sterne Team
Tanja Ohnesorg
Untere Hauptstraße 5
89407 Dillingen/Donau
09071-77035-0
presse@5-sterne-team.de
http://www.5-sterne-team.de

Elektronik Medien Kommunikation

Universeller Rundsteckverbinder X-TEC

Leistungs- und Signalstecker der LQ Group sorgen für optimale Verbindungen

Universeller Rundsteckverbinder X-TEC

Besigheim, Juli 2018 – Mehrere Baugrößen und Varianten des Rundsteckverbinders X-TEC von LQ Mechatronik-Systeme erleichtern die Installationstechnik im Maschinen- und Anlagenbau. Vielseitig und funktional sorgt der Stecker für stabile Anschlüsse an Servomotoren, Asynchronmotoren und Drehstrommotoren bis 30 Ampere.

Von der Steuerung bis zum Motor
Statt vieler unterschiedlicher Verbindungen wird nur noch eine einzige benötigt. Universell einsetzbar und unabhängig vom Hersteller des Motors. So ist eine durchgängige Lösung von der Ansteuerung bis zum Motor sichergestellt. Aus dem Baukasten-Konzept der X-TEC Serie, können anwendungsbezogen aus den gleichen Grundbauteilen alle erforderlichen Kabelvarianten herstellerübergreifend zusammen-gestellt werden. Die Leistungs- und Signalstecker sind in den Baugrößen 15, 23 und 32 erhältlich, und die kompakte, runde Form ermöglicht sämtliche Steckmöglichkeiten. Ob mit geradem oder gewinkeltem Gehäuse, mit Einschraubgewinde oder Anbaudose – mit Hilfe des zur Serie passenden Hutschienen-Adapters lässt sich der X-TEC Stecker funktional in unterschiedlichen Winkeln anbringen.

Stabile Steckverbindung
Denkbar einfach und sicher gestaltet sich die Montage des X-TEC am Motor – entweder direkt am mechanischen Anschluss mit metrischem Gewinde oder mit einer Anbaudose. Aufgrund der integrierten Kabelverschraubung ist die Montage denkbar einfach und sicher. Durch Drehen des Verbindungselements lässt sich die Schnellverriegelung kinderleicht arretieren. Außerdem verhindert eine Vibrationssicherung das Entriegeln des Steckverbinders bei Erschütterungen. Der Steckzyklus wurde extra für hohe Belastungen, etwa bei Service- und War-tungsarbeiten, ausgelegt. Bei nur sehr geringer Abnutzung sind die Stecker immer wieder verwendbar für den Motoranschluss oder die Verbindung mit Aggregaten. „Aus Kostensicht ein gutes Argument“, so Bernd Mack, Produktmanager bei LQ Mechatronik-Systeme in Besigheim. Konfektionierte Kabel aus der W-TEC Reihe sind in Kombination mit dem Steckverbinder eine kostengünstige und einfache Lösung und sind auch als geschirmte Kabel erhältlich.

Variationen aus Energiekabel und Industriestecker
LQ Mechatronik-System hat sich als Systemlieferant seit vielen Jahren zum Ziel gesetzt, elektromechanische Baugruppen zu vereinfachen und setzt mit Produkten, wie Rundsteckverbindern X-TEC sowie Kabelkonfektionierung für die W-TEC Reihe, Standards mit vielen Variationsmöglichkeiten. Unabhängig davon, ob die Anschlusskomponenten in China für den asiatischen Markt hergestellt werden, in Deutschland für den europäischen oder in den USA für den amerikanischen Markt: Alle Produkte werden vor der Auslieferung zu 100 Prozent auf ihre elektrische Funktion geprüft.

Die LQ Mechatronik-Systeme GmbH ist ein mittelständisches Unternehmen aus Besigheim, das als erfolgreicher System- und Produktlieferant elektromechanische Komplettlösungen für die Steuerungs- und Installationstechnik anbietet. Ob bei der modularen Bauweise von Schaltschrän-ken oder Schleppketten – für die Mechatronik-Experten steht die Reduzierung der Komplexität im Mittelpunkt. Basierend auf einem Baukastenprinzip aus standardisierten Schnittstellen, fasst LQ einzelne Bauteile zu kompakten Funktionseinheiten bzw. montagefertigen Systemen zusammen und liefert komplette elektromechanische Ausrüstungen für den Maschinen- und Anlagenbau. Das Unternehmen beschäftigt 290 Mitarbeiter auf drei Kontinenten. Neben Deutschland gehören Nie-derlassungen in der Schweiz, den USA und China zur LQ GROUP.

Kontakt
LQ Mechatronik-Systeme
Kerstin Besemer
Carl-Benz-Straße 6
74354 Besigheim
07143-9683-0
07143-9683-99
kerstin.besemer@de.lq-group.com
http://www.lq-group.com/

Tourismus Reisen

Törtchen, Tanz und Douro-Tal – Jahreswechsel in Porto feiern

Erlebnisreicher Porto Urlaub: Der Aktivreiseveranstalter picotours überzeugt mit Silvester Städtetrip.

Törtchen, Tanz und Douro-Tal - Jahreswechsel in Porto feiern

Zum Jahreswechsel nach Porto in Portugal

Auf einem Silvester Städtetrip beeindruckendes Weltkulturerbe entdecken, Nata-Törtchen naschen, durch malerische Altstadtviertel schlendern und über Weinterrassen wandern, das geht neu zum Jahreswechsel 2018/2019 mit dem Aktivreiseveranstalter picotours aus Freiburg. Der Spezialist für Portugal und die im Atlantik gelegenen Inseln hat neben seinen beliebten Wander-Silvesterreisen nach Madeira und auf die Azoren ein weiteres Highlight ins Silvester-Programm aufgenommen: Törtchen, Tanz und Dourotal – den Jahreswechsel in Porto erleben.

Porto, die kleine Schwester der portugiesischen Hauptstadt Lissabon, ist als „the place to be“ bekannt und wurde 2017 zum besten europäischen Reiseziel gewählt. Keine Überraschung: UNESCO Weltkulturerbe, Stadt des Portweins, quirliges Studentenleben und malerische Kulissen. Und bietet damit für den Freiburger Aktiv-Reiseveranstalter picotours Gründe genug, um für den Jahreswechsel 2018/2019 einen 6-tägigen Porto Urlaub als Silvester Städtetrip anzubieten.

In der zweitgrößten Stadt Portugals gibt es viel zu erkunden und der Winter ist die beste Reisezeit für Sightseeing. Deutlich weniger Touristen sind in Porto unterwegs und die Stadt präsentiert sich von ihrer authentischen Seite. In das bei Besuchern beliebte Ribereia-Viertel kehrt Ruhe ein, die Schlangen an den vielen Attraktionen wie der berühmten Bücherei Livraria Lello und vor den Museen werden kürzer, in den Cafés finden sich genügend freie Plätze. Die einzigartige Stimmung von Porto lässt sich auf einem Silvester Städtetrip einfangen.

Absoluter Höhepunkt des Silvester Städtetrips ist die Silvesterfeier mit Vier-Gänge-Menü und Tanz in geschichtsträchtiger Kulisse: dem Kloster Mosteiro Sao Bento da Vitoria. Es liegt in der historischen Unterstadt von Porto. Ein unvergesslicher Jahreswechsel während des Silvester Städtetrips ist hier garantiert. Die majestätischen Räumlichkeiten wecken königliche Gefühle und versetzen zurück in vegangene Zeiten.

Der Silvestermorgen des Städtetrips steht zur freien Verfügung. Anschließend wird das neue Jahr mit einem Spaziergang im Douro-Tal begrüßt. Eine Weinprobe in den beeindruckenden Weinkellern der Quinta da Pacheca rundet den Porto Urlaub und Silvester Städtetrip gelungen ab.

Porto und sein Umland entecken die Gäste der Silvesterreise des Freiburger Aktiv-Reiseveranstalters picotours im Rahmen eines Silvester Städtetrips. In der zweitgrößten Stadt Portugals gibt es eine Menge zu erkunden, mal mit, mal ohne Reiseleitung, mal zu Fuß durch das die UNESCO-Altstadt, durch Parks und Gärten, mal mit dem Boot auf dem Fluss Douro. Eine Portweinprobe in einem historischen Keller steht auf dem Programm. Zur Abrundung des Porto Urlaubs führt ein Ausflug in das pittoreske Städtchen Guimaraes.

Der sechstägige Silvester Städtetrip von picotours mit insgesamt fünf Übernachtungen und drei geführten Ausflügen oder Wanderungen kostet im Doppelzimmer 895 Euro pro Person. Weitere Details und Informationen zum 6-tägigen Porto Urlaub zum Jahreswechsel sind unter www.silvester-in-porto.picotours.de zu finden.

Picotours bietet zum Jahreswechsel neben Porto Urlaub auch individuelle Rundreisen in Portugal und geführte Silvesterreisen mit Wanderprogramm auf Madeira und den Azoren an. Reinschauen lohnt sich.

Über picotours:

Seit seiner Gründung im Jahr 2008 hat sich der inhabergeführte Veranstalter picotours aus Freiburg im Breisgau auf Aktivurlaube in Form von Individual- und geführten Gruppenreisen nach Portugal spezialisiert. Zu den Zielen gehören die Blumeninsel Madeira und ihre kleine Nachbarin Porto Santo, die Azoren, das portugiesische Festland und die Kapverdischen Inseln. Schwerpunkte der Reisen sind Wandern und Trekking, möglichst auf außergewöhnlichen Wegen und Pfaden abseits vom Massentourismus. Auch Inselhopping und Aktivitäten wie Mountain-Biken oder Weingutwandern gehören zum Reiseangebot.

Die Vermittlung von Kultur und Lebensart der Inseln und Portugals ist erklärtes Unternehmensziel von picotours. Dabei liegt die Kernkompetenz auf geführten Kleingruppenreisen mit sechs bis maximal 16 Personen. Zudem bietet der Reiseveranstalter flexible Bausteinlösungen sowie ein offenes Wander- und Ausflugsprogramm an, bei dem sich Individualreisende ihr Wanderpaket selbst zusammenstellen können. Auf außergewöhnliche, sehr komfortable Unterkünfte mit besonderem Charme in bester Lage wird besonders Wert gelegt.

picotours arbeitet vor Ort mit zuverlässigen und persönlich bekannten Partnern zusammen und fördert die wirtschaftliche und nachhaltige Entwicklung in den Regionen. Der Veranstalter bietet nachhaltige Urlaubserlebnisse und stellt seine Gäste in den Mittelpunkt seines Handelns. Diese werden bereits vor der Reise für die ökologischen, ökonomischen und sozialen Gegebenheiten im Gastland sensibilisiert.

Seit 2009 ist das Unternehmen Mitglied im forum anders reisen e.V., einem Zusammenschluss von etwa 130 Reiseveranstaltern, die sich dem nachhaltigen Tourismus verpflichtet haben. 2012 und 2014 wurde picotours mit dem CSR-Siegel (Corporate Social Responsibility) für Nachhaltigkeit im Tourismus ausgezeichnet. Am Firmensitz in Freiburg im Breisgau sind zehn Mitarbeiter für die professionelle Beratung und Organisation der Reisen zuständig. picotours im Internet: www.picotours.de

Kontakt
picotours
Sabine Heller
Blumenstr. 10 a
79111 Freiburg
0761 45 892 890
mail@picotours.de
https://www.picotours.de

Computer IT Software

Opengear verzeichnet rund 40 % Umsatzwachstum in EMEA

Out-of-Band-Management-Spezialist verstärkt Channel-Unterstützung in EMEA

Opengear verzeichnet rund 40 % Umsatzwachstum in EMEA

Opengears Channel-Portal bietet seinen Partnern eine reibungslose Schnittstelle

Opengear, ein führender Anbieter von Out-of-Band-Management-Lösungen für zuverlässige, automatisierte Überwachung und Fernwartung kritischer IT-Infrastrukturen, verstärkt seine Channel-Unterstützung in EMEA. Das Unternehmen stockt sein Sales Teams auf und bietet ein neues Channel-Partnerportal. Hintergrund ist die kontinuierliche Steigerung des Umsatzes in der Region EMEA, zuletzt um rund 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Um Partner noch besser von den Wachstumschancen profitieren zu lassen, hat Opengear nun sein neues Partnerportal gelauncht. Es soll eine reibungslose Schnittstelle zu seinen expandierenden Channel-Partnern bieten. Das Portal steht den Reseller-Partnern zur Verfügung und beinhaltet eine automatische Registrierung von Projekten, mehre Bibliotheken mit Produktinformationen und einen einfachen Zugang zu Channel-spezifischen Werbeaktionen und -mitteln.

Darüber hinaus hat Opengear seine Präsenz in EMEA durch die Einführung eines dedizierten Inside Sales Teams mit Sitz in Großbritannien, eines zusätzlichen Vertriebsleiters für Westeuropa sowie die Aufnahme mehrerer neuer Reseller gestärkt und kürzlich Alan Stewart-Brown zum neuen Vice President of Sales für EMEA ernannt.

„Unsere erhöhten Investitionen in EMEA sind die Antwort auf das enorme Wachstum, das wir in den letzten Jahren in der Region erlebt haben“, so Gary Marks, CEO von Opengear. „Um diese Marktentwicklung zu unterstützen, verstärken wir unser Team in Europa. Unternehmen in aller Welt stehen vor der großen Herausforderung, die Komplexität ihrer kritischen IT-Infrastruktur zu managen. Wir setzen auf technische Exzellenz und Innovation, um Unternehmen bei der Bewältigung dieser Herausforderungen zu unterstützen und zuverlässige, einfache Netzwerk-Überwachung bereitzustellen.“

Opengear bietet sowohl einen sicheren und absolut zuverlässigen Fernzugriff als auch Automatisierung für kritische IT-Infrastrukturen, selbst im Falle eines Netzwerksausfalles. Die Bereitstellung, Administration und Fernverwaltung von Netzwerkgeräten durch innovative Software und Appliances ermöglicht es Administratoren-Teams, Rechenzentren und Remote-Standorte zuverlässig und effizient zu verwalten. Die Business Continuity-Lösungen von Opengear genießen das Vertrauen globaler Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen wie zum Beispiel Finanzindustrie, digitale Kommunikation, Einzelhandel und Fertigungsindustrie. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in New Jersey und verfügt über Forschungs- und Entwicklungszentren in Silicon Valley und Brisbane, Australien. Weitere Informationen unter www.opengear.com

Firmenkontakt
Opengear
Dirk Schuma
Herschel House, Herschel Street 58
SL 1 1PG Slough
+44 20 8133 4255 (Sales)
sales@opengear.com
http://www.opengear.com

Pressekontakt
Web&Tech PR
Freddy Staudt
Friedensstraße 27
82178 Puchheim
+49 89 215522784
opengear@webandtech.de
http://www.webandtech.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

FASHION.ZONE Store, Premium Highlight in Rostock | ADCADA

Premium Mode, Cafe und digitale Umkleide mit dem FASHION.ZONE Mirror – Rostock bekommt ein absolutes Fashion Highlight

FASHION.ZONE Store, Premium Highlight in Rostock | ADCADA

Die Kröpeliner Straße – Haupteinkaufsmeile Rostocks

Im ersten Halbjahr 2019 wird die Haupteinkaufsmeile, die Kröpeliner Straße, der Hansestadt Rostock um eine Attraktion reicher: Ein erster FASHION.ZONE Store von der adcada GmbH mit digitaler Umkleide und Cafebereich wird auf zwei Etagen seine Pforten öffnen.

Neben Premium Modemarken wie Sportalm, Baldessarini und vielen anderen, beinhaltet der Rostocker FASHION.ZONE Store auch ein Cafe. So können Männer und Frauen in aller Ruhe hochwertige Outfits anprobieren, während es sich Ihre Begleitungen gemütlich machen können bei einem Kaffe, einem Sekt und einer Kleinigkeit zu essen.

Das absolute Highlight wird eine Mitentwicklung der adcada GmbH sein, der FASHION.ZONE Mirror sein – die digitale Umkleide – einmalig in Europa und nun zuerst in Rostock.

Es sind noch mehrere Monate bis zur Eröffnung aber die Vorbereitungen für den FASHION.ZONE Store in Rostock laufen auf vollen Touren. Mitarbeiter werden bereits gesucht, die Inneneinrichtung geplant und alles drum herum organisiert. Seien Sie gespannt auf die Store Zukunft – zuerst in Rostock und bald auch in weiteren Städten wie Berlin, Potsdam und Hamburg.

adcada GmbH
Handel, Immobilien, Marketing & Finanzen

Die adcada GmbH ist eine konzernleitende Muttergesellschaft für ein Portfolio von Beteiligungsgesellschaften, die die Bereiche Handel, Immobilien, Finanzen sowie Marketing abdecken. Darüber hinaus ist die adcada GmbH in der Akquisition weiterer Beteiligungen und gegebenenfalls in Desinvestitionen tätig. Sie gibt die strategische Ausrichtung für die Geschäftsbereiche vor und schafft bzw. stärkt durch geeignete investive und / oder kommunikative Maßnahmen die Voraussetzungen für Wachstum und die Nutzung von Synergien.

Firmenkontakt
adcada GmbH
Benjamin Kühn
Heydeweg 5
18182 Bentwisch
038120277540
038120277519
m.rudolph@adcada.de
https://adcada.shop

Pressekontakt
adcada GmbH
Marcel Rudolph
Heydeweg 5
18182 Bentwisch
038120277540
038120277519
m.rudolph@adcada.de
https://adcada.de

Immobilien Bauen Garten

BetteLux Oval Couture

Red Dot Award 2018: Stahlwanne im Stoffkleid mit Best of the Best prämiert

BetteLux Oval Couture

Die Badewanne von Bette wurde beim Red Dot Award 2018 mit dem Best of the Best prämiert. (Bildquelle: Bette)

Mit der spektakulären Kombination aus gepolstertem Stoff und glasiertem Titan-Stahl bei Badewanne und Waschtisch der Kollektion BetteLux Oval Couture hat Bette große Aufmerksamkeit auf die Wohn- und Aufenthaltsqualität im Badezimmer gelenkt. Mit dem Prädikat Best of the Best erhielt die Badewanne jetzt die höchste Einzelauszeichnung des Red Dot Awards 2018 in der Kategorie Product Design.

„Die Badewanne BetteLux Oval Couture fasziniert mit einer Gestaltung, die ihr eine luxuriöse und skulpturale Anmutung verleiht. Die innovative Kombination von glasiertem Titan-Stahl für den Korpus und einer Verkleidung der Wannenschürze aus gewebtem, wasser- und klimaresistentem Stoff, ist in dieser Art beeindruckend. Sie führt zu einem völlig neuen optischen und haptischen Erlebnis im Baderaum. Diese exklusive Badewanne ist zugleich sehr funktional und vermittelt ein Gefühl von Wohnlichkeit und Komfort“, lautet das Urteil der hochkarätig besetzten Fachjury des Red Dot Award. Sie prämierten die freistehende Badewanne daher mit der höchsten Auszeichnung des Wettbewerbs: dem Best of the Best in der Kategorie Product Design.

Die Kombination von Polster, gewebtem Stoff und Stahl ist den meisten Menschen von hochwertigen Sitzmöbeln im Wohnzimmer vertraut, als Option für Badewanne oder Waschtisch jedoch völlig neu. Entwickelt hat Badspezialist Bette die bereits mehrfach ausgezeichnete Produktinnovation gemeinsam mit dem Potsdamer Designer Dominik Tesseraux.

„Mit Bette Lux Oval Couture erhält das Bad eine wohnliche, gemütliche Atmosphäre, denn wie im Wohnzimmer wirkt gewebter, gepolsterter Stoff auch hier einladend und verführerisch bequem. Für den gewünschten Nutzen und den hygienischen Umgang mit dem Wasser sorgt der glasierte Titan-Stahl“, erklärt Sven Rensinghoff, Marketingleiter von Bette.

Die offizielle Siegerehrung fand am 9. Juli 2018 im Essener Opernhaus, dem Aalto-Theater, im Rahmen der Red Dot Gala statt. Vier Wochen lang zeigt dann die Sonderausstellung „Design on Stage – Winners Red Dot Award: Product Design 2018“ die prämierten Innovationen im Rahmen der weltgrößten Schau zeitgenössischen Designs.

Bette ist Spezialist für Badobjekte aus glasiertem Titan-Stahl: Badewannen, Duschflächen, Duschwannen und Waschtische. Das Familienunternehmen wurde 1952 im westfälischen Delbrück gegründet und hat sich exklusiv auf die Prozesse Stahlumformung und Emaillierung spezialisiert. Geschäftsführer ist Thilo C. Pahl. Heute sind am Produktions- und Verwaltungssitz in Delbrück 370 Mitarbeiter beschäftigt. Ausschließlich hier und made in Germany werden mehr als 600 verschiedene Wannen- und Waschtischmodelle in einer großen Auswahl an möglichen Oberflächenfarben hergestellt.

Die Bette-Fertigung verbindet Hightech-Industrieproduktion mit maßgeschneiderter Manufakturarbeit: Mehr als die Hälfte der Produkte werden heute auf Kundenwunsch individualisiert. Aus den natürlichen Rohstoffen Glas, Wasser und Stahl entstehen hochwertige Produkte, die Bette in einer großen Vielfalt an Formen, Abmessungen und Farben anbietet – und mit der BetteGlasur zu langlebigem Stahl/Email veredelt. Das gesamte Bette-Sortiment ist verifiziert mit der material- und sortimentsspezifischen Umwelt-Produkt-Deklaration EPD nach ISO 14025.

Firmenkontakt
Bette GmbH & Co. KG
Sven Rensinghoff
Heinrich-Bette-Straße 1
33129 Delbrück
05250-511-0
s.rensinghoff@bette.de
http://www.bette.de

Pressekontakt
id pool GmbH
Holger Siegel
Krefelder Straße 32
70376 Stuttgart
07119546450
bette@id-pool.de
http://www.id-pool.de

Sonstiges

Nachhaltigkeits-Infos direkt aufs Smartphone

Nachhaltigkeits-Infos direkt aufs Smartphone

(NL/7972429579) Mit der Einbindung von WhatsApp in die Informationsstrategie ist die UDI wieder einmal Vorreiter für die Branche grünes Geld.

In der Bundesrepublik nutzten 2017 bereits 55 Prozent aller Personen über vierzehn Jahren den Messengerdienst WhatsApp. Das ergab eine Studie von ARD und ZDF. Mit Facebook dagegen beschäftigen sich nur 21 Prozent. Während das Wachstum sozialer Netzwerke, wie Twitter, Facebook & Co., stagniert, hat WhatsApp stetig an Bedeutung gewonnen. Das macht sich nun der erste grüne Finanzdienstleister zu Nutze und setzt auf WhatsApp als Informationsweg. Mit weniger Papier liefert er denselben Input an Informationen über die Themen: Erneuerbaren Energien, grünes Geld und Nachhaltigkeit. Wir möchten unseren Kunden und Interessenten die Möglichkeit bieten, schnell und einfach neueste Informationen direkt auf dem Smartphone zu erhalten, erklärt UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. Der Nürnberger Finanzdienstleister zählt zu den Pionieren in Sachen grünes Geld. Als Investor realisiert die UDI seit rund 20 Jahren Projekte mit hohen ökologischen und ethischen Ansprüchen. Es freut mich, dass wir mit unseren Nachhaltigkeits-Newslettern per WhatsApp wieder einmal Vorreiter unserer Branche sind. Das ist uns ja bereits 2012 mit der Einführung der Online-Zeichnungs-Möglichkeit gelungen. Als alter Hase die Nase immer vorn zu haben, zeigt: Wir sind am Puls der Zeit., schließt Hetz lächelnd.
Weitere Informationen zur UDI finden Sie unter: www.udi.de
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 65 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.400 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von knapp 532,5 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 90 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,8 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de