Author Archives: pr-gateway

HTS ThermTrace

HTS offers a broad range of quality heating cables

HTS Global AG produces high quality heating cables for any kind of heating application. Fabian de Soet, CEO of HTS Global AG says that the ThermTrace product range is constantly growing, serving customers with different needs.

Over the past decade, HTS Global AG has become one of the world’s leading manufacturers of self-regulating heating cables and constant wattage heating cables.

Working on a global scale, HTS Global AG has positioned itself with offices in Switzerland and Germany as well as in the UK and the United States, serving customers all over the world.

All of the heat tracing solutions fulfill international quality standards for both hazardous and safe areas. HTS Global AG and its professionally trained partners in various countries provide marketing, distribution and customer service for our entire heat tracing product range.

The ThermTrace series of heating tapes includes a complete collection of self-regulating products. Starting with heating cables for very small piping systems with special applications we also provide high-end industrial grade cables for temperatures up to 240 ° C.

In addition to the self-regulating cables, HTS offers constant wattage cables as well as a broad variety of accessories. ThermTrace products offer solutions for all kinds of temperature ranges and applications, says Fabian de Soet.

Über GMC AG

GMC AG mit Hauptsitz in Zug/Schweiz, ist mit zahlreichen Business Centern international in Amerika, Australien, Asien und Europa vertreten. In seinen Business Centern stehen Betriebswirte, Steuerberater, Marketing- und Unternehmensberater den Kunden zur Verfügung, die seit über 20 Jahren in den Bereichen Business Center, Firmengründung und Managementberatung tätig sind.

Contact
GMC Global Management Consultants AG
Rieta Vanessa
Gubelstrasse 12
6300 Zug
Phone: 0041 41 560 77 00
E-Mail: info@gmc-consultants.ch
Url: http://www.gmc-consultants.ch

SEO – Agentur: Unternehmen setzen auf Content-Marketing

Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit Content-Marketing

SEO - Agentur: Unternehmen setzen auf Content-Marketing

Mit Content Marketing kann ein Unternehmen seine Kunden erreichen. (Bildquelle: © peshkova – Fotolia)

KARLSRUHE / STUTTGART. Content-Marketing verfolgt Ziele und setzt Maßstäbe mit Inhalten. Content kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt Inhalt. Mit Content-Marketinginstrumenten werden Inhalte attraktiv aufbereitet und in interessante Zusammenhänge gestellt. Im professionellen Bereich wird mit Analysemethoden gearbeitet. Analyseverfahren helfen passende Marketingstrategien zu entwickeln und während der Anwendung den Erfolg zu messen und zu kontrollieren. Letztendlich geht es beim Content-Marketing um die klügste und effektivste Strategie der Kommunikation. Angestrebtes Ziel ist anhand wichtiger Inhalte ein bestimmtes Image zu erreichen und den Kontakt zu potentiellen Nutzern und Kunden herzustellen.

Content-Marketing ist ein internetabhängiges Instrument

Seit es das Internet und die Sozialen Medien gibt und die Reichweite beider Medien bekannt ist, hat das Marketing mit Content einen ganz besonderen Stellenwert. „Kein Unternehmen kann es sich heute leisten auf Marketing mit Content im Netz zu verzichten. Denn es ist die schnellste Variante den direkten Kontakt zur Zielgruppe herzustellen und zu pflegen. Marketing im Netz bedeutet guter und stetig aktualisierter Content. Auf diese Aufgaben haben sich mittlerweile Agenturen und Redaktionen spezialisiert. Die Sozialen Medien und Suchmaschinen übernehmen beim Content-Marketing eine zentrale Rolle. Bewertungsmöglichkeiten sorgen für zeitnahe Rückmeldungen und Informationen“, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer der PrimSEO im Einzugsbereich Karlsruhe / Stuttgart.

Analyse-Tools unterstützen die Arbeit beim Marketing mit Content

Es gibt Software, die die Arbeit des Content-Marketings unterstützt und Redaktionssysteme, die die Arbeit mit Inhalten überhaupt erst ermöglichen. Man bezeichnet die Redaktionssysteme auch als Content-Management-Systeme (CMS). Zu den bekanntesten gehört WordPress, um Marketing mit Content umzusetzen. Der Profi bedient sich ausgefeilter Analyse-Methoden, um die Marketing-Strategien ständig auf Tauglichkeit und Effizienz zu überprüfen. Suchmaschinen stellen Analyseverfahren kostenlos zur Verfügung. Sinn und Zweck von Content-Marketing für Unternehmen ist, im Netz und in den Suchmaschinen an prominenter Stelle und viral zu erscheinen. Dafür müssen geeignete Keywords ausgewählt und im Text richtig positioniert werden. Es wird auch von Suchmaschinenoptimierten Texten (SEO) gesprochen. Hinzu kommen wirksame Kommunikationsmethoden (Newsletter, Kontaktformulare etc.) die den Bekanntheitsgrad von Unternehmen und Angeboten steigern und Kunden binden.

Erfolgreiche Unternehmen kommunizieren, beraten und informieren im Internet

Fazit: Unternehmen sind dann erfolgreich, wenn sie clever kommunizieren, beraten und informieren. Dafür bietet sich das Internet mit aktuellen und interessanten Inhalten geradezu an. Denn nirgendwo sonst sind Zielgruppen so kostengünstig, zeitnah und unmittelbar zu erreichen. Marketing mit Content erfordert gute technische Kommunikationsmittel, zum Beispiel die Sozialen Medien mit großer Reichweite. Alles, was Content in den Suchmaschinen gut rankt und Interesse für Angebote und das Unternehmen auslöst, hilft Kunden und User zu gewinnen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Unique worldwide: Restoration of worn brake discs

All the properties of restored carbon ceramic brake discs are at least as good as new ones

Unique worldwide: Restoration of worn brake discs

It’s innovative to restore ceramic brake discs.

The internationally unique service from REBRAKE – cost-efficient restoration of worn ceramic brake discs – is the reason why the innovative brake system is gaining increasing popularity. Restored ceramic brake discs fulfil all the properties of new brake discs. They are often even better than brand new ceramic brake discs. Ceramic brake discs are highly effective, biting, extremely stable and expensive. It is primarily super sports cars and limousines that use ceramic brakes. The innovative brake system is gaining increasing popularity. Experts say that mid-range cars will soon be fitted with ceramic brake discs. And there are good reasons why:

– the considerably lower weight of ceramic brakes in comparison with normal grey cast iron brake discs is noticeable during usage. They can achieve a weight saving of up to 40kg.
– Ceramic brakes are not only light, but also particularly hard and stable. They are reliable in extreme situations and particularly long-lasting.

None of the deficits of grey cast iron brake discs under heavy load apply to ceramic brake discs. The secret lies in their composition: polymer composite material strengthened with carbon fibres. The only thing against ceramic brake discs is their high purchase price.

Ceramic brake discs are reliable and particularly long-lasting.

Manufacturers calculate the average lifespan of ceramic brake discs as approximately 300,000km. Depending on usage, brake discs can also wear sooner. Wear is evident from grooves that form on the surface of the brake discs. Before the existence of REBRAKE restoration service from FOXX Automotive, brake discs had to be replaced. Replacing a worn brake disc would cost 5000 Euros or more. The refurbishment service does not depend on the brand or type of the ceramic brake disc. Already refurbished brake discs are usually available, so that customers don“t have to be without their car for long.

Rebrake is the specialists in refurbishing ceramic brakes. The company can used and worn ceramic brakes discs can be refurbished. REBRAKE gives refurbished brake discs the best properties.

Contact
FOXX Automotive Components UG
Wolfgang Dietz
Argelsrieder Feld 1a
82234 Weßling
Phone: +49 (0)8153 9015171
E-Mail: info@rebrake.de
Url: http://www.rebrake.de/

Weihnachtsgeschenkidee für Kurzentschlossene

beautystyle Gutschein

Weihnachtsgeschenkidee für Kurzentschlossene

Einfach nur Gutscheine zu verschenken ist unpersönlich und öde? Das muss nicht sein! Mit einem beautystyle Geschenkgutschein für besondere Erlebnisse, Beratungen, Produkte, Bekleidung oder eine Kosmetikbehandlung bereitet man seinen Liebsten Freude, sondern erlaubt ihnen zudem eine persönliche Auswahl. Geschenkgutscheine sind die perfekte Alternative für den Gabentisch und für „Last-minute-Geschenkekäufer“.

So bietet es sich bei einem Gutschein an, mit mehreren Personen zusammen zu schenken und der Beschenkte hat freie Auswahl, was er sich mit dem Gutschein aussucht – zudem gönnt man sich durch einen Gutschein dann doch mal die ein oder andere Sache, die man sich sonst nicht gönnt.

Tun Sie dem Beschenkten etwas Gutes und verschenken Sie einen beautystyle Wertgutschein oder einen beautystyle Gutschein für eine Behandlung.

Sie haben Interesse?
Dann melden Sie sich bei beautystyle:
beautystyle
Wirtstraße 34a
81539 München
Tel.: 089 / 53 12 64
www.beauty-style-muenchen.de/
info@beauty-style-muenchen.de

Öffnungszeiten
Di. – Fr.:10.00 – 20.00 Uhr
Samstag:10.00 – 16.00 Uhr
Montags geschlossen
Parkplätze vorhanden

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Gepflegt aussehen und dabei harmonisch wirken?

Jetzt Farb-Typberatung bei beautystyle buchen

Gepflegt aussehen und dabei harmonisch wirken?

Farb-Typberatung bei beautystyle

Vielleicht haben Sie sich schon mal Gedanken über Ihr Styling gemacht? Ihr Kleiderschrank ist voll und doch wissen Sie oft nicht was Sie tragen sollen? Unsicherheit bei der Farbwahl? Sie haben auch schon diverse Fehlkäufe getätigt? Wünschen Sie sich eine Beratung und einen Ansprechpartner beim Modeeinkauf? Sind Sie unzufrieden mit Ihrer Frisur oder Brille? Wollen Sie sich in 10 Minuten perfekt schminken?
beautystyle hat es sich mit dem Gesamtkonzept zur Aufgabe gemacht, jeder Person zu helfen mit dem natürlichen Bauplan seines Körpers optimal zurecht zu kommen. Hier werden Sie nicht nur einmal typgerecht gestylt, sondern erhalten zusätzlich wichtige Werkzeuge um Ihr perfektes Styling täglich, einfach und schnell umzusetzen.

Eine Farb- und Typberatung dauert ca. vier Stunden und beinhaltet die folgenden Bereiche:

1. Einführung
Konzept beautystyle
Geschichte der Farbberatung

2. Vorher-Bild

3. Farbtypbestimmung inkl. Farbkarte als Einkaufshilfe, Dauer ca. 1 Stunde
Farbtest mit Tüchern
Zuordnung zu den vier Jahreszeittypen

4. Make-up Beratung, Dauer ca. 1,5 Stunden
Schritt für Schritt Anleitung zum schnellen Tagesmakeup
Inkl. Produktübersicht und aufgemalter Facechart

5. Frisurenberatung, Dauer ca. 30 Minuten
Analyse der Gesichtsform
Empfehlungen zu Farbe und Schnitt

6. Brillenberatung, Dauer ca. 20 Minuten
Empfehlungen zu Gestellfarbe und -form

7. Stil- und Modeberatung, Dauer ca. 1,5 Stunden
Analyse der Körperform
Empfehlungen zum Kaschieren individueller „Schwachstellen“
Empfehlung von Schnitten
Direkte Vor-Ort Umsetzung durch Anprobe von verschiedenen Outfits in der beautystyle Modeboutique

8. Nachher-Foto
Wir machen mit Ihrem neuen Style direkt mehrere Bilder, welche sie dann auch direkt auf einem USB mit nach Hause nehmen können

Sie bekommen zu den jeweiligen Bereichen schriftliche Dokumentationen, sodass Sie alles auch noch Zuhause griffbereit haben und nachlesen können.
Ebenso bietet beautystyle als einzigartigen Service einen kostenfreien Garderobeplanungstermin im Anschluss (nach ca. 3-4 Wochen) an. Heißt Sie bringen die Kleidungsstücke bei denen Sie unsicher sind einfach mit und wir helfen Ihnen. Ebenso haben Sie nochmals die Gelegenheit Ihre offenen Fragen zu klären. Außerdem können Sie kostenfrei an verschiedenen Kursen wie bspw. dem Basic Make-up Workshop oder auch dem Tücherbinde-Workshop teilnehmen. Das Ziel der Beratung ist ein harmonisches und gepflegtes Äußeres, das vorallem Sie glücklich macht und zufriedenstellt.

Das Gesamtpaket kostet EUR 499,- statt einzeln EUR 935,-

Alle Bereiche sind auch einzeln buchbar und für Schüler sowie Stunden bis 25 Jahren kostet die Farb-/Typberatung EUR 399,-.

Sie haben Interesse?

Dann melden Sie sich bei beautystyle:
beautystyle
Wirtstraße 34a
81539 München
Tel.: 089 / 53 12 64
www.beauty-style-muenchen.de/
info@beauty-style-muenchen.de

Öffnungszeiten:
Di. – Fr.:10.00 – 20.00 Uhr
Samstag:10.00 – 16.00 Uhr
Montags geschlossen
Parkplätze vorhanden

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Das erste globale Netzwerk für Grassroot-Fußball entsteht

Die Legends App

Das erste globale Netzwerk für Grassroot-Fußball entsteht

Eine App für angehende Fußballspieler, die ihre Erfahrungen teilen und ihr Talent zeigen möchten, mit dem Ziel, Gleichgesinnte zu finden und für Talente-Scouts sichtbar zu sein. Legends ( http://footballapplegends.com/) startete – als Hommage an die 11 Spieler einer Mannschaft – am 11.11. dieses Jahres als erstes globales Grassroot-Fußball-Netzwerk. Diese App, die zum kostenlosen Download bei iTunes und Google Play bereitsteht, wird von Fußball-Enthusiasten in 16 Ländern Europas, Amerikas, Asiens und Afrikas entwickelt.

Die ersten Tests mit der Beta-Version waren ein voller Erfolg und stellten die schnelle Viralisierung der App unter Beweis. Bis zum heutigen Tag haben bereits mehr als 20.000 junge Fußballspieler die App installiert und erstellen damit in wenigen Schritten ihre eigene Spielerkarte, um damit ihre eigene „Legende“ zu starten. Sie aktualisieren ihre Statistiken nach jedem Spiel, können sich mit anderen App-Nutzern austauschen und alle Inhalte auch in bestehenden sozialen Netzwerken teilen.

Alle gespielten und gewonnenen Spiele, Tore, Torvorlagen, gestohlene Bälle und gehaltene Tore… Die besten Fotos und Videos von den Siegen ihrer Mannschaften. Eine perfekte Lösung, um so über ihre sportliche Karriere zu berichten und um ihren befreundeten Spielern und Vorbildern zu folgen. Ohne die üblichen anderen Ablenkungen auf den gängigsten Social Networks – nur Fußball.

Die Karte ist der Dreh- und Angelpunkt der Nutzerprofile mit eigener Pinnwand zur Schaffung einer Community: „Likes“, Kommentare und Teilen-Funktionen bilden den Netzwerk-Aspekt. Die von den Fußballern aktualisierten Statistiken erscheinen auf der Rückseite der Karte, so dass Spiele, Partien, Trainingseinheiten und Einzelheiten kommentiert werden können. Familie und Freunde können Spielern ebenso folgen – aber vor allem wird von und mit Fußballern über Fußball geredet.

Legends ist ein internationales Projekt mit Hauptsitz in Spanien, das von einer Gruppe von ca. 20 Fußballbegeisterten gestaltet wird. Unterstützt von einem führenden Investor, der Finanzverwaltung eines erfahrenen Unternehmers und der Technikentwicklung von Cuatroochenta, einem auf die Verwaltung des Online-Referenzkanals in Spanien und Lateinamerika spezialisierten Unternehmen. Das Management wird von fünf Mitgliedern geführt, an deren Spitze Gründer Cesar Tauste steht. Cesar verfügt über mehr als 10 Jahre Erfahrung in Führungspositionen in multinationalen Unternehmen in Europa und Amerika, spezialisiert auf technologische Innovationen und Big Data. An seiner Seite stehen Jose Sanz und Vicente Traver, die die Aktivitäten in Amerika, Afrika, Europa und Asien koordinieren.

Das vorrangige Ziel von Legends ist es, eine internationale Community zu schaffen, unterstützt von einem Netzwerk lokaler Partner, um so die App in den kommenden Monaten auf Basis von Nutzerfeedback weiterzuentwickeln. Die App startete zunächst in 16 Ländern (Deutschland, Argentinien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Spanien, Frankreich, Indien, Indonesien, Italien, Mexiko, Nigeria, Großbritannien, Russland, Ukraine und USA).

Legends befindet sich in Gründung und hat eine erste Finanzierungsrunde erfahren.

Firmenkontakt
Legends
Nico Thom
John-Schehr-Str. 34
10407 Berlin
015112234211
germany@footballapplegends.com
http://footballapplegends.com/

Pressekontakt
Legends, Country Partner Germany
Nico Thom
John-Schehr-Str. 34
10407 Berlin
015112234211
germany@footballapplegends.com
http://footballapplegends.com/

Die Europäische Union fördert EmergencyEye®

Die Europäische Union fördert die Entwicklung von EmergencyEye®, welches den Fernzugriff auf Smartphone Informationen ermöglicht.

Die Europäische Union fördert EmergencyEye®

EmergencyEye® wurde von Viktor Huhle, 18 (Student für Internationales BWL & Management) entwickelt.

Die Europäische Union fördert durch die EIT Health Initiative die Entwicklung von EmergencyEye®, eine Technologie, welche den Fernzugriff auf Smartphone basierte Informationen und Funktionen in Gesundheitskrisen und Notfallsituationen zuverlässlich garantieren soll.

EmergencyEye® wird in Notfallsituationen Menschen ermöglichen umfassender Informationen mit professionellen Einrichtungen zu teilen und hierdurch verbesserte Unterstützung zu erhalten.
Ab dem 1.1.2018 wird die Entwicklung von EmergencyEye® von EIT Health, eine der weltweit größten öffentlichen Initiativen im Bereich Gesundheit und durch das European Institute of Innovation and Technology der Europäischen Union, gefördert. EmergencyEye® wird in einem internationalen Konsortium bestehend aus 11 Partnern umgesetzt und hat als Ziel, den Fernzugriff auf Smartphone basierte Informationen und Funktionen in Gesundheitskrisen und Notfallsituationen zuverlässig zu garantieren. Während das geförderte Projekt RAMSES (Remote Access to Medical Information on Smartphones during Emergencies and Health CriseS) die Entwicklung und Standardisierung der Schnittstelle und Plattform zu den Smartphones erarbeitet, wird im Rahmen der Förderung direkt das potentiell lebensrettende Produkt EmergencyEye® erarbeitet. Ziel ist es bereits 2019 das Produkt EmergencyEye® den Menschen in Gesundheitskrisen und Notfallsituationen zur Verfügung zu stellen.
EIT Health, eine Initiative gefördert durch das European Institute of Innovation and Technology der Europäischen Union, unterstützt Konsortien in der Entwicklung von Projekten im Gesundheitsbereich. Das EIT Health fördert hierdurch unternehmerisches Talent und unterstützt neue Ideen, indem es Akteure des „Wissensdreiecks“ aus Wirtschaft, Bildung und Forschung zusammenbringt, um die Innovationskapazität der EU-Staaten zu steigern und damit einen Beitrag zu nachhaltigem Wirtschaftswachstum in Europa zu leisten.
In der Ausschreibungsrunde des Innovation by Ideas Programmes von EIT Health für 2018 hat sich das Konsortium um die Corevas GmbH & CO.KG gegen zahlreiche Mitbewerber mit der Entwicklung der Plattform RAMSES und dem Produkt EmergencyEye® durchgesetzt und erhält hierdurch nicht nur eine wichtige Finanzierung zur Verwirklichung des potentiell lebensrettenden Projektes, sondern wird sich in diesem Projekt gemeinsam mit den Partnern in dem Wissensdreieck engagieren, wie z.B. in einem internationalen Hackathon zur technischen Entwicklung. Hierin wird das Konsortium um die Corevas GmbH & CO.KG sowohl die Öffentlichkeit fortlaufend informieren als auch Unternehmertum bei Studenten und jungen Unternehmern und Wissenschaftlern fördern.
Führender Partner der Corevas GmbH & CO.KG in dem Projekt RAMSES ist das Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Weitere Partner und international führende Einrichtungen auf Ihren Gebieten sind die Rheinisch Westfälisch Technische Hochschule Aachen (RWTH Aachen), die Universität Köln und die Universitätsklinik Köln, die Katholische Universität Leuven und das Interuniversity Microelectronics Zentrum in Leuven (imec). Weitere Projektpartner sind die BIONRW Clustermanagement GmbH, die ISE mbH, Liki Mobile Solution und das Nofer Institut in Lodz.

Der Kontext
Entsprechend aktueller Zahlen des Deutschen Reanimationsregisters erleiden in Deutschland jährlich 30 bis 90 Menschen pro 100.000 Einwohner einen Herz-Kreislauf-Stillstand. Weniger als 10% dieser Menschen überleben eine reanimationspflichtige Situation, und diese Zahlen haben sich seit Jahren nicht signifikant verändert. Wir sprechen daher von ca. 75.000 bis 100.000 Todesfällen pro Jahr als Folge von Herz-Kreislauf-Stillständen oder entsprechend ca. 250 Todesfällen pro Tag in Deutschland,.

Insbesondere in der Situation des akuten Herz-Kreislauf-Stillstandes hat der sofortige Einsatz und die Qualität von Erste-Hilfe-Maßnahmen einen signifikanten Einfluss auf die Überlebens- und Erholungschancen des Notfallopfers. Aktuell setzen Laienhelfer in einer solchen Situation über die Notfallnummer 112 lediglich eine Notfallmeldung ab, obwohl heute für den telefonischen Notruf in mehr als 60% der Fälle Smartphones und damit Hochleistungscomputer genutzt werden.
Genau hier setzt die von dem Start-up Unternehmen Corevas GmbH & CO.KG entwickelte Lösung EmergencyEye® an. Ziel dieser Entwicklung ist die Verbesserung der Kommunikation zwischen Notfallzeugen und Notfall-Leitstellen, durch die Nutzung aller technischen Möglichkeiten der Smartphones, insbesondere die Übermittlung von Video und GPS Daten, bis hin zur Übertragung von Vitalparametern.
Die Übermittlung dieser zusätzlichen Informationen erweitert die Möglichkeit der Diagnosestellung durch den Leitstellen-Disponenten und kann so sowohl die Reaktions-Zeit verkürzen als auch die Entscheidungsqualität seitens des Disponenten erhöhen. Weiterhin vereinfacht der bessere Einblick in das Geschehen dem Disponenten die telefonische Unterstützung der Ersthelfer im Falle einer notwendigen Reanimation. Wie der bisherige Einsatz von Telefon-Reanimation bereits klar zeigt, erhöht diese telefonische Unterstützung die Bereitschaft und den Erfolg der Laienreanimation. Außerdem kann erwartet werden, dass durch eine audiovisuelle Verbindung zwischen dem Notfallzeugen und dem Leitstellendisponenten die Rate der aktiven Reanimation durch den Notfallzeugen deutlich erhöht wird und die Überlebenschancen von Menschen mit einem Herz-Kreislauf-Stillstand verbessert werden.

EmergencyEye®- Das Produkt
www.emergencyeye.de
EmergencyEye® besteht aus einem Fernzugriffsmodul, welches dem Dispatcher ermöglicht aus der Ferne auf die Funktionen des Smartphones des Notfallzeugen zuzugreifen und dieses zu steuern und einer Smartphone basierten Applikation durch welche Notfallzeugen nicht nur eine direkte Verbindung mit der nächstgelegenen Rettungsleitstelle herstellen, sondern auch direkt den Rettungsleitstellenmitarbeitern den Zugriff auf ihre Smartphone Funktionen ermöglichen.

In allen Versionen von EmergencyEye® wird die Freischaltung bzw. Aktivierung des vollständigen Funktionsumfanges auf dem Smartphone des Notfallzeugen gewährleistet.
Dies geschieht wie beschrieben entweder direkt durch den Notfallzeugen, sofern dieser die EmergencyEye®-App vorinstalliert hat und nutzt, oder durch den Disponenten aktiv aus der Rettungsleitstelle heraus auf dem Smartphone des Notfallzeugen, sofern die EmergencyEye®-Disponenten Version in der Rettungsleitstelle vorinstalliert wurde.

EmergencyEye® wird nicht das derzeit bestehende Notrufsystem ersetzen, sondern dieses durch die Funktionalitäten der Smartphones bereichern.
EmergencyEye® wird das erste System auf dem Markt sein, das im Falle eines 112 Notrufs mittels Smartphone dessen technische Möglichkeiten umfangreich nutzt, um Live-Video und GPS Informationen direkt vom Notfall-Ort zu übermitteln und – mit Version 2.0 – den Disponenten über Vitalparameter des Notfallopfers informiert. Dies steht derzeit über die rein sprachbasierten Lösungen nicht zur Verfügung.
Die corevas GmbH & CO.KG wird sich 2018 darauf konzentrieren EmergencyEye® technisch umzusetzen und medizinisch wissenschaftlich zu evaluieren.

COREVAS GmbH & CO.KG
www.corevas.de
Die Corevas GmbH & CO.KG wurde 2015 von Prof. Dr. med. Günter Huhle (Mediziner, Wissenschaftler und Leiter der Internationalen Geschäftsentwicklung bei Janssen/Johnson & Johnson) und Dipl. Des. Carola Petri (Unternehmerin und Gestalterin) gegründet mit dem Ziel der Erfindung, Entwicklung und anschließenden Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen, die die Möglichkeiten technologischer Neuerungen nutzen, um die Gesundheit in der Gesellschaft deutlich zu erhöhen. Dabei priorisiert das Unternehmen Produktideen, die eine gesellschaftliche Bedeutung erlangen können.
Die besondere Stärke der Corevas ist die Vernetzung und Kooperation mit den verschiedensten Leistungserbringern u.a. aus Wirtschaft, Politik und Universitären Einrichtungen.
Seit Mitte 2016 fokussiert die Corevas unter der Führung durch die Geschäftsführerin Carola Petri ihre Aktivitäten derzeit mit 6 Mitarbeitern auf die Entwicklung des Produktes EmergencyEye®.
EmergencyEye® wurde von Viktor Huhle (Student für Internationales BWL & Management an der Otto Beisheim School of Management WHU, 18 Jahre) im Rahmen seiner Abschlussarbeit an der Akademie für Juniormanager an der Fachhochschule für Ökonomie und Management in Neuss entwickelt und in das Unternehmen Corevas eingebracht.
www.emergencyeye.de
EIT Health
EIT Health ist eine der größten Gesundheitsinitiativen weltweit. Die Initiative zielt darauf ab nachhaltig die Gesundheitsversorgung voranzutreiben und somit geeignete Bedingungen für gesundes Leben, aktives Altern und verbessertes Wohlbefinden der Europäischen Bürger zu fördern. EIT Health bringt die Expertise von mehr als 140 Mitgliedsorganisationen aus der Pharma, Diagnostik und Medtech Branche, Zahler, Versicherungen, Forschungsinstitute und Top-Universitäten zusammen. Durch die Investition in die besten unternehmerischen Talente und Ideen Europas, fördert EIT Health die Entwicklung und Vermarktung von zukunftsträchtigen Produkten und Dienstleistungen im Gesundheitsbereich, um sich den Herausforderungen, die durch den demographischen Wandel und die alternde Gesellschaft entstehen, zu stellen.
Weitere Informationen über EIT Health können hier gefunden werden: www.eithealth.eu

Die Corevas hat das Ziel der Erfindung, Entwicklung und anschließenden Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen, um die Gesundheit in der Gesellschaft deutlich zu erhöhen. Sie konzentriert sich auf die Vernetzung und Kooperation mit den verschiedensten Leistungserbringern u.a. aus Wirtschaft, Politik und Universitären Einrichtungen .

Kontakt
Corevas
Carola Petri
Alt-Mühlrath 22
41516 Grevenbroich
02182 8866561
carolapetri@corevas.de
http://www.corevas.de

beautystyle hat Ihr perfektes Outfit für die Festtage

Italienische Mode bei beautystyle

beautystyle hat Ihr perfektes Outfit für die Festtage

Modeberatung beautystyle

Bella Italia steht nicht nur für schöne Urlaubsorte, sondern vor allem für Dolce Vita, Temperament sowie exklusive, hochwertige Mode- und Kosmetikmarken. Kaum ein anderes Land steht so sehr für Trends und Qualität wie Italien. So ist beispielsweise Mailand eine der wichtigsten europäischen Modemetropolen.

Obwohl die italienische Modeindustrie in der Regel mit High Fashion und teuren Designern in Verbindung gebracht wird, ist die Industrie so viel mehr.
Von Street-Style-Looks, über Hosen im Destroyed-Look und Boyfriend-Style bis lässige Sneaker, oversized Shirts oder coole Accessoires. Alles ist in der italienischen Mode aufzufinden.

beautystyle in München bietet unter anderem auch eine Mode-Boutique zum entspannten Einkaufen an. Die beautystyle Ware kommt überwiegend aus Deutschland und Italien und ist daher von guter Qualität zu erschwinglichen Preisen. Beautystyle führt zum Beispiel die Marke „Angel“-Hosen, Robell, Monari, Rinascimento, Bottega, King Kong, Antonello Serio, Just White, Karin Glasmacher, Stehmann und vieles mehr. Rinascimento macht beispielsweise Haute-Couture alltagstauglich und für jeden tragbar – die perfekte Symbiose aus classy femininem Chic und modern-trendiger Unangepasstheit.
Im festen Sortiment werden die Größen 34-48 geführt. Für Große Größe kann unverbindlich eine Auswahl besorgt werden. Inspirationen können auch immer wieder bei den hauseigenen Modenschauen holen.

Gerade in der stressigen Vorweihnachtszeit ist es eine Erleichterung nicht suchend durch mehrere Geschäfte laufen zu müssen, sondern bei einer guten Beratung in entspanntem Ambiente die perfekten Outfits für die Festtage anzuprobieren.

Sie haben Interesse?
Dann melden Sie sich bei beautystyle:
beautystyle
Wirtstraße 34a
81539 München
Tel.: 089 / 53 12 64
www.beauty-style-muenchen.de/
info@beauty-style-muenchen.de

Die Beautyexpertin Andrea Reindl-Krüger gründete 1996 die Firma beautystyle Andrea Reindl. Hier findet man alles zum Thema Beauty unter einem Dach vereint: Farb-Typ-Imageberatung, Kosmetik, Nägel, Visagistik, Friseur und Mode.
Welches Beautythema auch immer, beautystyle Andrea Reindl hat für alle Themen eine Antwort.

Kontakt
beautystyle
Andrea Reindl-Krüger
Wirtstraße 34a
81539 München
089531264
089536830
info@beauty-style-muenchen.de
http://www.beauty-style-muenchen.de

Ziel: 10 Millionen gepflanzte Bäume bis 2021

Ziel: 10 Millionen gepflanzte Bäume bis 2021

(Mynewsdesk) AccorHotels startet eine Förderplattform zur Unterstützung der Agroforstwirtschaft auf der ganzen Welt

Im Rahmen des Programms „Plant for the Planet” startet AccorHotels ab sofort eine Online-Plattform – accorhotels.purprojet.shop – die es den Teilnehmern ermöglicht, Agroforstprojekte in Ländern zu finanzieren, in denen das Unternehmen tätig ist. Die gemeinsam mit dem langjährigen Partner Pur Projet entwickelte Webseite zielt darauf ab, möglichst viele Menschen – neben den Gästen in den Hotels – für Agrarökologie zu sensibilisieren.

Für den Start der Plattform wurden fünf Pflanzprojekte in fünf verschiedenen Ländern ausgewählt: Frankreich, Rumänien, Senegal, Indonesien und Peru. Die Teilnehmer können wählen, ob sie einen oder mehrere Bäume (z. B. Esche, Avocado, Eukalyptus, Mango, Baobab, Eiche, Birke oder Obstbäume) für sich selbst oder für andere pflanzen möchten. Der Preis liegt je nach Art und Land zwischen drei und zehn Euro pro Baum. Sobald der Kauf bestätigt ist, erhalten sie ein Pflanzzertifikat mit ihrem Namen, in dem die Baumart, der Standort und der Name des Landwirts, auf dessen Land der Baum oder die Bäume gepflanzt werden, aufgeführt sind.

Der Käufer oder der Beschenkte kann den Fortschritt des Projekts online verfolgen: Über die Einrichtung eines persönlichen Kontos im Bereich „My Forest“ erhält man Zugang zu Fotos und Videos, GPS-Koordinaten des Grundstücks, Informationen über den Hintergrund und die langfristigen Ziele des Projekts.

Seit 2009 unterstützt AccorHotels lokale Gemeinschaften und Kleinbauern mit dem Projekt „Plant for the Planet”. Mit Hilfe ihres Partners Pur Projet setzt sich die Gruppe dafür ein, Bäume am Rande oder im Herzen von Kultur- und Weideland zu pflanzen, um Ökosysteme zu erhalten bzw. zu regenerieren. Ziel ist es, den Übergang zu einer umweltfreundlicheren Landwirtschaft zu fördern und die Auswirkungen auf die Wasserqualität und die biologische Vielfalt zu reduzieren, die durch die landwirtschaftliche Produktion der in den Hotels konsumierten Lebensmittel verursacht werden.

„Plant for the Planet” wird zur Hälfte durch die Einsparungen bei den Wäschekosten finanziert, wenn Gäste, die mehrere Nächte bleiben, ihre Handtücher wiederverwenden. Derzeit nehmen weltweit mehr als 2.200 Hotels der Unternehmensgruppe an dem Programm teil. Bis heute wurden mehr als fünf Millionen Bäume in 26 Ländern gepflanzt. Die Unternehmensgruppe hat es sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2021 die Pflanzung von zehn Millionen Bäumen zu finanzieren.

Diese Initiative steht im Einklang mit dem internationalen Programm PLANET 21 zur nachhaltigen Entwicklung der Unternehmensgruppe.

Um die Förderplattform aufzurufen und mehr über die einzelnen Pflanzprojekte zu erfahren, klicken Sie auf die untenstehenden Links:

SOS Sahel, Senegal: accorhotels.purprojet.shop/projects/62

Kopi Lestari Indonesien:  accorhotels.purprojet.shop/projects/96

Mihai Eminescu Trust, Rumänien:  accorhotels.purprojet.shop/projects/56

Alto Huayabamba, Peru:  accorhotels.purprojet.shop/projects/4

Pur Hexagone, Frankreich:  accorhotels.purprojet.shop/projects/15

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im AccorHotels Deutschland

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/b7wem5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/ziel-10-millionen-gepflanzte-baeume-bis-2021-80464

Über AccorHotels

Als führende Reise- und Lifestylegruppe bietet AccorHotels weltweit einzigartige Erlebnisse in mehr als 4.200 Hotels, Resorts und Residences sowie in über 10.000 exklusiven Privatwohnungen. AccorHotels gilt zudem als innovativer Vorreiter für seine Digital-Strategie. Mit doppelter Kompetenz als Investor und Hotelbetreiber ist der Konzern in 95 Ländern vertreten in Deutschland ist AccorHotels Marktführer mit rund 360 Hotels der Marken Fairmont, Sofitel, MGallery by Sofitel, Pullman, Swissôtel, 25hours, Novotel, Novotel Suites, Mercure, Adagio, ibis, ibis Styles, ibis budget und Adagio access. Weltweit ergänzen die Marken Raffles, Sofitel Legend, SO Sofitel, onefinestay, Grand Mercure, The Sebel, Mama Shelter, JO&JOE und hotelF1 das Portfolio. AccorHotels bietet innovative End-to-End-Services über die gesamte Reiseerfahrung, vor allem durch die Übernahme von John Paul, dem weltweiten Marktführer für Concierge-Services.

Mit seiner Markenkollektion und Erfolgsgeschichte über fünf Jahrzehnte gibt AccorHotels mit seinem globalen Team bestehend aus mehr als 250.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein Versprechen: Feel Welcome. Jeder Gast ist eingeladen, am weltweiten Treueprogramm Le Club AccorHotels teilzunehmen. Das Konzernprogramm PLANET 21 gesellschaftliches Engagement, nachhaltiges und solidarisches Verhalten setzen alle Hotels gemeinsam mit Gästen und Partnern an den jeweiligen Standorten um.

Accor SA ist an der Euronext in Paris (Code ISIN: FR0000120404) und am OTC-Markt in den USA (Code ACRFY) notiert.

Firmenkontakt
AccorHotels Deutschland
Marie Schwab
Hanns-Schwindt Straße 2
81829 München
+49 89 63 002 523
newsroomCE@accor.com
http://www.themenportal.de/reise/ziel-10-millionen-gepflanzte-baeume-bis-2021-80464

Pressekontakt
AccorHotels Deutschland
Marie Schwab
Hanns-Schwindt Straße 2
81829 München
+49 89 63 002 523
newsroomCE@accor.com
http://shortpr.com/b7wem5

Strom & Wärme für Ein- & Zweifamilienhäuser

Das Brennstoffzellenheizgerät Vitovalor 300-P von Viessmann spart bis zu 40 % der Energiekosten!

Strom & Wärme für Ein- & Zweifamilienhäuser

Vitovalor 300-P von Viessmann spart bis zu 40 % der Energiekosten!

Das Brennstoffzellenheizgerät Vitovalor 300-P erzeugt hocheffizient Strom und Wärme für die Versorgung von Ein- und Zweifamilienhäusern. Am Tag werden bis zu 16,5 Kilowattstunden Strom produziert, womit ein Großteil des Bedarfs im Haushalt gedeckt werden kann. Bis zu 40 % Energiekosteneinsparung und bis zu 50 % Reduzierung der CO2-Emissionen: Deshalb wurde Vitovalor 300-P nach der europäischen Energieeffizienzrichtlinie mit dem Label A++ in die allerhöchste Energieeffizienzklasse eingestuft. Das Brennstoffzellen-Heizgerät enthält eine mit Erdgas betriebene PEM-Brennstoffzelle (Polymer Elektrolyt Membran) und ist für eine Nutzungsdauer von mehr als 70.000 Betriebsstunden ausgelegt.

Bewährte und innovative Brennstoffzellentechnik: Wartungs- und geräuscharmer Betrieb. Fernbedienung und -überwachung über Smartphone oder Tablet möglich!

Mit über 100.000 installierten Geräten in Japan, hat diese Brennstoffzelle ihre Zuverlässigkeit unter Beweis gestellt. Viessmann hat diese bewährte Technik für den europäischen Markt in ein kompaktes Gerät mit Gas-Brennwert-Spitzenlastkessel, Puffer- und Trinkwasserspeicher sowie Systemregelung integriert. Die Bauhöhe des Spitzenlastmoduls beträgt nur 1766 Millimeter. Damit ist nun auch die Aufstellung in Räumen ab einer Deckenhöhe von zwei Metern möglich. Neben dem Brennstoffzellenheizgerät mit 19 KW-Spitzenlastkessel ist als zusätzliche Leistungsgröße ein Gas-Brennwertkessel mit 25,2 Kilowatt verfügbar. So kann das Gerät auch in Wohnhäusern mit erhöhtem Wärmebedarf eingesetzt werden. Vitovalor 300-P besteht aus zwei separat transportierbaren Einheiten, dem Brennstoffzellenmodul und dem Spitzenlastmodul. Zusammen beanspruchen sie nur 0,65 Quadratmeter Aufstellfläche. Beide Module sind vormontiert, das ermöglicht sehr kurze Montagezeiten.

Einfache und schnelle Montage. Uneingeschränkter Heizbetrieb: Spitzenlastabdeckung über integriertes Gas-Brennwertgerät!

Es müssen nur noch der Erdgasanschluss, die gemeinsame Abgas-/Zuluftleitung, Heizungsvor- und -rücklauf sowie die Trinkwasserleitungen angeschlossen werden. Damit ist das Brennstoffzellenheizgerät so montagefreundlich wie ein Vitodens Gas-Brennwert-Kompaktgerät. Hinzu kommt lediglich noch der elektrische Anschluss für den Bezug bzw. für die Einspeisung des Stroms. Für den Gas-Brennwert-Spitzenlastkessel empfiehlt sich die übliche Jahreswartung. Die Wartung der Brennstoffzelle ist auf einen Zweijahresturnus ausgelegt. Die Wartungsarbeiten beschränken sich dabei lediglich auf den Austausch des Luft- und des Wasserfilters. Optional besteht die Möglichkeit das Sorglospaket inkl. Wartungsvertrag mit zehn Jahren Funktionsgarantie zu wählen.

Technische Daten

Brennstoffzellenmodul:

– Elektrische Leistung 750 W

– Thermische Leistung 1 kW

Gas-Brennwert-Spitzenlastkessel:

– Thermische Leistung 5,5 bis 19 kW bzw. bis 25,2 kW (30 kW Booster-Leistung)

– Integrierter Strom- & Gaszähler für den Nachweis gegenüber von Fördergebern

Die Viessmann Group ist Ihr Lösungsanbieter in allen Bereichen

Viessmann ist ein international führender Hersteller von Heiz-, Industrie- und Kühlsystemen. Das Viessmann Komplettangebot bietet individuelle Lösungen mit effizienten Systemen und Leistungen von 1,5 bis 120.000 Kilowatt für alle Anwendungsbereiche und alle Energieträger.

Firmenkontakt
Viessmann Gesellschaft m.b.H.
Martin Unterreiter
Viessmannstraße 1
4641 Wels
0 72 42 62 3 81 110
info@viessmann.at
http://goo.gl/DHn4Kq

Pressekontakt
Wortschmied
Wolfgang Jaksch
Traunfellnerstr 23
4060 Leonding
0 732382895
office@wortschmied.com
https://wortschmied.eu/